"17 - „Überprüfung“ in Spanien … GNM-Anhänger ergreifen jeden Zipfel zur Propaganda"

2 Comments -

daniela said...

hallo, mir fehlen die worte....ich bin BISHER kein gnm-anhänger habe mich trotzdem auf der liste eingetragen! ich finde dieses thema sehr interessant und fand es fair, dass hier wenigstens mal geprüft wird.....WIR LEBEN DOCH IN EINEM DEMOKRATISCHEN LAND, ODER?
nun ja, so schnell wird man zu einem sektenmitglied, das macht mich sehr stutzig. ich bin mutter von vier kindern und immer auf der suche nach dem BESTEN für die kleinen (alternative behandlungsmethoden ect.) muss ich nun um mich und meine kinder angst haben, oder wie??? ICH KANN ES NOCH NICHT FASSEN, was hier abgeht.

daniela g. aus münchen

Montag, 17 Juli, 2006

Dr. Meisenpiep said...

Wenn Daniela G. aus München echt wäre, dann müsste man tatsächlich Angst um die beiden armen Kinder haben und sie wegen ihrer beschränkten Mutter bedauern. Aber Daniela G. ist nicht echt. Hier handelt es sich wieder mal um einen Versuch, mit dieser für die GNM-Sektierer typischen Masche den Eindruck zu erwecken, dass jemand nun erst recht zum GNM-Anhänger wird, dass die Aufklärungsarbeit in diesem Extragblog genau das Gegenteil bewirkt. Ich meine, wer so dumm wäre, dem wäre sowieso kaum zu helfen.

Was die Auswertung der Petitionsliste (siehe dazu Eintrag 25) betrifft, müssen sich nur die Sorgen machen, die in Zukunft als aktive GNM-Propagandisten direkt oder indirekt an entsprechenden Tötungsdelikten beteiligt sein werden.

Dr. Meisenpiep

Montag, 17 Juli, 2006