"1 - Jan Udo Holey, Spiritus rector der Verschwörungsfanatiker"

3 Comments -

4dem.de/biss-der-woche/ said...

Ich finde ziemlich abgefahren, was Jan Udo Holey als Jan van Helsing schreibt: "Hände weg von diesem Buch!". Doch die Fragen, die er aufwirft sind wirklich nicht aus der Luft gegriffen und mindestens so abenteuerlich, wie das, was unsere Großeltern, unsere Eltern und unsere Lehrer uns aufgetischt haben.

Ich behaupte nicht, daß das eine oder das andere hanebüchen sei. Beide Quellen sind bedenkenswert. Oder glauben Sie jede irreführende Propaganda, die uns täglich durch alle Medien hindurch verblödet? Haben Sie niemals hinterfragt, wie es möglich ist, Millionen von Menschen zu täuschen und zu Handlungen zu veranlassen, die diese niemals aus eigenem Antrieb vollbracht hätten?

Hans Kolpak
Biß der Woche

Samstag, 27 Mai, 2006

Arbeitskreis Enigma said...

Das sind alles Fragen der Massenpsychologie, die man heute weitestgehend wissenschaftlich beantworten kann. Die Menschen sollten immer genau hinschauen und nicht zu viel einfach nur so glauben. Man muss ja auf der Suche nach der Realität nicht gleich ins Gegenteil verfallen. Leider reagieren viele Menschen so irrational, und Leute wie Jan van Helsing nutzen das eben auf ihre Weise aus, indem sie maßlos übertreiben, ja die Menschen noch viel schlimmer in die Irre führen, als dies unsere vielgescholtenen Medien tun können. Denn ist man erst einmal in diesem Verschwörungswahn verfangen, fällt es schwer noch objektiv auf die ganz normalen Information in unserem nicht gerade unkomplizierten Alltag zu reagieren. Lesetipp:

Weltformel des Irrationalen – Esoterik und Weltverschwörung
www.bummel.org/texte/2000-weltformeln.html

Carsten Friedrichs

Sonntag, 28 Mai, 2006

Dr. Meisenpiep said...

Fragen aufwerfen kann jeder. Darum geht es ja auch gar nicht. Es geht um die Antworten, den Erklärungsbrei, den Jan van Helsing auftischt. Es ist doch erstaunlich, wie angeblich so auf- und abgeklärte, mündige Bürger, die gegen die Manipulationen der Medien immun zu sein scheinen, die keinem Politiker mehr ein Wort glauben, sich von Scharlatanen, Pseudowissenschaftler, Verschwörungstheoretikern und Esoterikern jeden Bären aufbinden lassen. Ist das nicht merkwürdig?

Montag, 29 Mai, 2006