Send As SMS

Donnerstag, August 31, 2006

 

22 - Astrologie – staatlich geförderte Volksverdummung durch die VHS Görlitz


Sollten die das wirklich ernst meinen?

Astrologie - Persönlichkeitsanalyse auf der Grundlage des Geburtshoroskopes

Die Astrologie vermittelt entscheidende Kenntnisse über die vielfältigen Facetten unserer Persönlichkeit, den Einsatz und die Entwicklung unserer Stärken und über Lösungsmöglichkeiten bei Spannungen, Ängsten und Problemen. Damit hilft sie uns, uns weiterzuentwickeln und letztlich ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen.Was ist und kann seriöse Astrologie? Wie wird ein Geburtshoroskop berechnet und wie ist es aufgebaut? Wie wird ein Geburtshoroskop interpretiert (am Bsp. einer bekannten Persönlichkeit)?“
Quelle:
https://www.vhs.goerlitz.de/index1.html
Siehe Herbstsemester 2006/2007 > Gesellschaft/Politik/Umwelt > Psychologie

Horoskop, Karten, Pendel – hier eine Info-Seite über diese Frau Dr. Kerstin Hilbig, die in der Volkshochschule Görlitz die Leute verscheißern und neue Kundschaft für ihr Hokuspokus-Geschäft werben darf:
http://www.questico.com/k3/listing_show.do?listing_no=236217

„Seriöse Astrologie“, da bleibt einem doch glatt die Spucke weg und es verwundert einen nichts mehr, was in Görlitz sonst noch so alles möglich ist.


Nachtrag 12.09.06 - Astrologie fällt aus

Selbstverständlich haben wir die VHS Görlitz auf diesen Eintrag hier aufmerksam gemacht und Kopien an die Stadtverwaltung Görlitz, den Sächsischen Volkshochschulverband sowie die örtliche Presse geschickt. Heute stellen wir auf der Internetseite der VHS Görlitz fest, dass das monierte Angebot ausfällt. Ebenso fällt eine Veranstaltung aus, bei der Frau Dr. Hilbig über das „Senkrechte Weltbild“ nach C. G. Jung referieren wollte. Wir kennen den Humbug, der dabei raus kommt, wenn Esoterikern bei C. G. Jung die Phantasie durchgeht.

Vermerkt der VHS:
Kursabschlußbemerkung: Frau Dr. Hilbig tritt in der Öffentlichkeit als "Heilerin" auf, dies vereinbart sich nicht mit den allgemeinen Zielen der Weiterbildung an einer VHS, dies wurde uns erst im September bekannt,So\
Interessant, dass die Veranstaltung wegen der „Heilerin“ abgesagt wurde. Gegen Astrologie scheint die VHS Görliltz keine Bedenken zu haben. In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich?

Montag, August 28, 2006

 

21 - Benno Quix - „effektive Mikroorganismen“ und seine Begegnung mit Dr. Hamer


Seit Bestehen von „Gesundes Görlitz“ ist der „Bio-Energetiker“ und „ganzheitliche Gesundheitslehrer“ (hört sich beeindruckend an)

Benno Quix
Niederberg 61
02957 Krauschwitz OT Pechern

beim „Gesundheitsportal“ als Projektpartner registriert:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Projektpartner:Region_Niesky

Was ist ein Bio-Energetiker? Dazu haben wir bereits im Eintrag Nr. 19 vom 31. Juli einiges geschrieben. Herr Quix ist auch noch „ganzheitlicher Gesundheitslehrer“ und erzählt den Leuten in seinen Vorträgen, die bis dato vornehmlich im „Gesundheitszentrum“ in Görlitz stattfanden, etwas über „effektive Mikroorganismen“.
Über diese pseudowissenschaftliche Hypothese kann man bei Wikipedia einiges nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Mikroorganismen
Ein Forum gibt es auch zu dem Thema
http://f27.parsimony.net/forum66545/
und es lohnt sich zu dem Begriff mal zu googlen.

Aus dem Internet kann man erfahren, dass Herr Quix auch noch Vorsitzender eines Vereins namens „Gesundheitsoffensive Deutschland e.V.“ ist:
http://www.krauschwitz.de/?content=27&menu=27
Über seine fachliche Qualifikation im Gesundheitswesen ist nichts bekannt. Im Kontext mit dem „Gesunden Görlitz“ liegt deshalb der Schluss nahe, dass es sich hier wiederum um nichts weiter als Quacksalberei im MLM-Bereich handelt.

Am Freitag, dem 1. September hält Benno Quix in Pechern einen Vortrag über seine Begegnung mit Dr. Hamer, dem Erfinder der
„Germanischen Neuen Medizin“ (siehe auch hier Eintrag Nr. 3 vom 19. Mai).

Nachtrag 10.09.06
Am 21. September findet ein weiterer Vortrag über die GNM in der Gegend statt, und zwar in Uhyst. Siehe dazu http://extrablog-gnmpilhar.blogspot.com/ Eintrag Nr. 36 von heute.

Montag, August 07, 2006

 

20 - Harmlos, weil beknackt? – Artikel aus „blick nach rechts“


In der Ausgabe 16/2006 der sozialdemokratischen Fachzeitschrift „blick nach rechts“ ist ein Artikel von MdB Martin Gerster, stellvertretender Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Rechtsextremismus der SPD-Bundestagsfraktion, erschienen. Darin heißt es u.a.:

>>> In ähnlicher Art und Weise propagiert der „kommissarische Oberpräsident der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke – im Rahmen der Internetinitiative „Gesundes Sachsen“ – sowohl Vorträge namhafter Rechtsextremisten wie Jo Conrad als auch die abstrusen Thesen der „Germanischen Neuen Medizin“, hinter denen der umstrittene Wunderheiler Eike Geerd Hamer steht. In Hamers Schriften tritt eine eindeutige antisemitische Haltung zutage, die ihn letztendlich zu der irrwitzigen Behauptung führt, die Juden verhinderten die Anwendung seiner Neuen Medizin und wollten den Massenmord an Nicht-Juden. Wo auf diese Weise Aberglaube, Quacksalberei, Antisemitismus und offene Naziverehrung zusammenspielen, wirken Kräfte, die zwar beknackt aber keineswegs harmlos sind. <<<
Ganzer Artikel hier:
(siehe ganzen Text hier im Kommentar)


Wie lange noch will Herr Twupack von der FDP Görlitz mit seinem Internet Wirtschaftsdienst diese „Gummizelle Görlitz“ des „Kommissarischen Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke betreuen und diese Schrottseite auch noch als Referenz angeben?


This page is powered by Blogger. Isn't yours?