Send As SMS

Sonntag, Juni 25, 2006

 

13 - Himalaya-Kristallsalz … Volksgesundheit durch esoterische Abzocke - Vortrag am 1. Juli im Residence-Hotel in Bautzen


Hier die Fortsetzung von Frankes Rundmail vom 9. Juni (siehe Eintrag Nr. 11, Nachtrag vom 14. Juni):

„Ach noch etwas wichtiges.

Am 01.Juli 2006 konnte Andreas Lanzke als Nr.: 1 des neuen ganzheitlichen Salz-Netzwerkes, die Bestzellerautorin Frau Dr.Barbara Hendel zum Vortrag nach Bautzen einladen.
Dazu füge ich eine Datei bei.
Der Eintritt ist frei, jedoch ist dies auch eine gute Gelegenheit, anderen Menschen durch eine ‚Schulmedizinerin’ den Weg zum ganzheitlichen gesunden Leben zeigen zu lassen, so das auch neue Gäste herzlich willkommen sind.
Alle die sich auch für die geprüften Produkte wie zum Beispiel das Himalaya-Kristallsalz interessieren, können dies auch mit einem 25 %igen Preisvorteil tun.
Ihr geht einfach über die Homepage
www.gesundheit-wellness-leben.de und dort Handelspartner/Antragsformular und bei geworben durch schreibt Ihr: Gesundes Görlitz/A.Franke ID-Nr.: 2 und dann seit Ihr dort gelistet und könnt dies auch anderen Menschen weitergeben und werdet entsprechend dem System der Hendel GmbH dafür noch belohnt.
Wer von Euch schon dort dabei ist , sollte einfach noch mal seine Kontakte selektieren und einladen.
Denn mit "Wasser und Salz" legen wir alle gemeinsam den Grundstein für eine funktionierende Volksgesundheit und ein Sinken der verbrecherischen Pharmaausgaben.Es geht um das Leben und die Gesundheit unserer Kinder und Kindeskinder.

Solltet Ihr Fragen jeglicher Art zu dieser Mail haben, einfach schreiben. Ich melde mich dann bzw. beantworte Eure mail.

Vom 19.-24.Juni bin ich persönlich nur über Handy zu erreichen , da ich in Baden-Baden bin, jedoch ist unser Gesu-zentrum normal besetzt.

Wenn Ihr Menschen kennt, die zukünftig direkt von uns die Informationen erhalten wollen , dann sendet einfach nur eine Mail oder geht über das Kontaktformular auf unseren Homepages.

Ein harmonisches Wochenende wünscht im Namen unseres Projektes - Andreas Franke

PS.: Dies ist eine reine Informationsmail ohne geschäftlichen Hintergrund-Wer zukünftig diesen Service nicht mehr wünscht sende bitte ein Mail“

So, so, das soll also keinen geschäftlichen Hintergrund haben. Der oben erwähnte Andreas Lanzke hält auch Referate bei Verkaufsveranstaltung der Firma memon
http://memon.memononline.de/index.php?itid=416&st_id=416&event_detail=121
(siehe dazu Eintrag Nr. 4 vom 20. Mai 2006)
Nun knüpft er ein „ganzheitliches Salz-Netzwerk“, was wohl nichts anderes sein wird, als ein Verkaufssystem nach Art des Multi Level Marketing (MLM). Herr Franke mischt da fleißig mit und wird wohl für jeden, der so dumm ist, auf seine Empfehlung hin bei solch einer windigen Sache einzusteigen, seinen Anteil bekommen.

Was von dem ganzen Himalayasalz-Hokuspokus zu halten ist, kann man hier nachlesen:
http://www.tourism-watch.de/dt/28dt/28.abzocke/index.html
http://www.radiobremen.de/online/service/gesundheit/ernaehren/salz/himalayasalz.html
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/19/0,1872,2275027,00.html

Donnerstag, Juni 08, 2006

 

12 - „Friedens-Demo“ im „gesunden Görlitz“ … auf Juli verschoben … und die FDP


Für den 14. Juni hatte Andreas Franke eine Friedens-Demo angekündigt. Was sollte das denn werden? Nichts gegen Friedens-Demos, aber wenn der „Kommissarische Oberpräsident der Provinz Niederschlesien“ dazu zu aufruft, sollte man schon etwas genauer hinschauen.

eMail am 05.06.06 an

Stadtverwaltung Görlitz – Ordnungsamt
Leiter Herr Zschau

Kopien an

Oberbürgermeister Joachim Paulick
CDU-Kreisverband Görlitz
Junge Union Görlitz / Niederschlesien
CDU-Fraktion im Stadtrat Görlitz
SPD Ortsverband Görlitz
Bündnis 90 Die Grünen Kreisverband Görlitz
SPD-Bündnis-90-Die-Grünen-Fraktion im Stadtrat Görlitz
Linkspartei PDS Regionalverband Oberlausitz
PDS Fraktion im Stadtrat Görlitz
Bürger für Görlitz e.V.
BfG-Fraktion im Stadtrat Görlitz
FDP Kreisverband Görlitz
FDP Sachsen
Görlitzer Wochenkurier
Niederschlesischer Kurier
Sächsische Zeitung – Lokalredaktion Görlitz
Arbeitskreis Enigma

Sehr geehrter Herr Zschau,

für Mittwoch, dem 14. Juli, hat Andreas Franke, Vorsitzender eines angeblich eingetragenen Vereins namens „Gesundes Görlitz“, auf seiner Homepage „GesundheitsPortal“
http://www.gesundes-goerlitz.de/ zu einer „Friedens-Demo“ aufgerufen:

„ACHTUNG :Am 14. Juni 06 ab 18.00 Uhr "Friedens-Demo" auf dem Görlitzer Marienplatz !Bitte bringt Kerzen mit ! Zum stillen Gedenken im Widerstand !Auf dem Sprecherpodium darf jeder seine Meinung sagen !(wichtig jedoch: keine Dogmen;unpolitisch und humanistisch darf es sein)Flugblätter und Anfragen über unsere E-Mailadresse oder 03581/878955“

Der Aufruf befindet sich nach meiner Beobachtung seit mindestens 26. 05. 2006 auf dieser Internet-Seite. Ich bitte Sie zu überprüfen, ob die Demonstration ordnungsgemäß im Sinne von § 14 des Gesetzes über Versammlungen und Aufzüge mindestens 48 Stunden vor der öffentlichen Bekanntgabe im Internet angemeldet worden ist.

Außerdem wäre zu prüfen, ob es sich bei dieser Veranstaltung tatsächlich um eine Demonstration im Sinne des Versammlungsrechts handelt. Die schwammige Formulierung des Inhalts der Demonstration und die Hintergründe des Veranstalters lassen darauf schließen, dass es sich hier eher um eine kommerzielle Werbeveranstaltung handeln wird, bei der Reklame für allerlei dubiose Angebote, insbesondere für den Verkauf von „Reichspässen“ und „Reichsführerscheinen“, erfolgen soll. In dem Fall wäre die Veranstaltung eine Sondernutzung des öffentlichen Verkehrsraums, die von Ihrer Behörde gebührenpflichtig genehmigt werde müsste.

Über die inzwischen aufgedeckten Hintergründe von Herrn Frankes Machenschaften informiert diese Seite ausführlich:
http://www.gesundes-sachsen.de.vu

---------------------------------------------------

Gestern war dann im Terminkalender von „Gesundes Görlitz“ zu lesen, dass die Demonstration „aus aktuellem Anlass“ in den Juli verschoben wurde, und auf der Startseite steht nun folgendes:

„ACHTUNG :Wann machen wir die nächste "Friedens-Demo" auf dem Görlitzer Marienplatz ? Zum stillen Gedenken im Widerstand ! Auf dem Sprecherpodium darf jeder seine Meinung sagen ! (wichtig jedoch: keine Dogmen;unpolitisch und humanistisch darf es sein) Vorschläge und Mitarbeitsangebote unter 03581/878955“

Ich frage mich jetzt mal ernstlich, wieso Herr Franke fast hinter jedem Satz, den er in der Lage war selbst zu formulieren, ein Ausrufezeichen setzt, wenn nicht gerade ein Fragezeichen im Weg ist.

Und was hat die FDP damit zu tun? Eigentlich nichts bzw. indirekt doch. Mehr darüber im Juli. Aber vielleicht hat sich bis dahin die Angelegenheit von selbst erledigt.


Freitag, Juni 02, 2006

 

11 - Seminar mit Jo Conrad im Residence-Hotel in Bautzen ... verschoben nach Löbau


Am Sonntag, dem 25. Juni, will Jo Conrad ein Seminar im Reseidence-Hotel in Bautzen abhalten. Veranstalter ist der „kommissarische Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke aus dem „gesunden Görlitz“. Mehr über Jo Conrad hier im Eintrag Nr. 9. Man muss sich das mal vorstellen: Einen ganzen Tag lang Jo Conrad. Wer hält so etwas aus?

Die Geschäftsleitung des Residence-Hotels in Bautzen, in dem das Seminar stattfinden soll und in dem auch schon andere Veranstaltungen des "Gesunden Görlitz" stattgefunden haben, hat scheinbar keine Ahnung von den Hintergründen und Intensionen des „Oberpräsidenten“ Andreas Franke und wurde deshalb von uns per e.Mail informiert.

Nachtrag 07.06.2006

In einer Rundmail, die uns zugespielt wurde, schrieb Franke gestern an seine Fan-Gemeinde:

„Hallo liebe Freunde des ganzheitlich glücklichen Lebens,
aufgrund dessen, dass ich gerade vom Residence-Hotel in Bautzen informiert wurde, dass dieses Hotel anonym diffarmiert wurde und auch über mails kunden vom Hotel versucht wurden so zu beeinflussen , dass Hotel zukünftig zu meiden, kann es passieren, das die Veranstaltung am 25.06.2006 mit Jo Conrad nicht dort durchgeführt werden kann.
Dazu erhalte ich jedoch noch Nachricht vom Hotel.
Zur Zeit habe ich schon ca.50 Voranmeldungen registriert.
Kennt von Euch jemand eine preiswerte Möglichkeit , die eventuell als Ausgleich genutzt werden könnte, und in die eine entsprechende Menschenanzahl hinein passt.“

Das Residence-Hotel in Bautzen sagt ab - neuer Veranstaltungsort in Löbau


Was hat sich Herr Franke da wieder aus den Fingern gesogen? Wir haben niemanden diffamiert und haben auch nicht zur Meidung des Hotels aufgerufen. Heute bekamen wir von der Geschäftsleitung die Nachricht, dass sie das Seminar beim Veranstalter abgesagt hat.

Nun wird sich Herr Franke um einen anderen Raum bemühen, d.h. er hat ihn wohl schon gefunden:

http://www.gesundes-goerlitz.de/?Willkommen:Termine:Juni_2006

In Löbau soll er sein. Den genauen Ort wird man dann aber vermutlich bis zum letzten Drücker geheim halten, damit der Vermieter nicht rechtszeitig über die Hintergründe von Conrads und Frankes Machenschaften informiert werden kann. Wir lassen nicht nach. Für sachdienliche Hinweise dankt der AK Enigma im Voraus.

Nachtrag 14.06.2006

In einer Rundmail vom 9. Juni schreibt Andreas Franke:

"Hallo liebe Freunde des ganzheitlich glücklichen Lebens,

soeben startet in Deutschland die Fußballweltmeisterschaft !
Echt wichtiges und teures/"wertvolles" Ereignis ! Oder ?

Ich möchte Euch nur kurz mitteilen, das der Termin am 25.Juni mit Jo Conrad stattfindet, jedoch nicht in Bautzen sondern in Löbau.
Ich stimmte das mit dem Residence-Hotel einvernehmlich so ab, da sonst dem Hotel ein großer finanzieller Schaden hätte entstehen können. Trotzdem ist das Hotel immer wieder gern bereit ganzheitliche termine mit den Räumen abzusichern, soweit es die Kapazitäten zulassen.
Den genauen neuen Veranstaltungsort sende ich Euch am Sonntag den 18.Juni 2006 per E-Mail zu.
Bitte seit dann so nett und verbreitet es auch an die Leute weiter, die es nicht direkt von mir per Mail erfahren können.
Diese ganzen zusätzlichen Organisationsarbeiten haben wir einem 'Arbeitskreis Enigma' zu verdanken , welcher anonym ehrliche, freie Menschen in deutschland diffarmiert und damit wirtschaftlichen Schaden verursacht, um die Wahrheit nicht ans Licht zu lassen.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich auch bei diesen Typen bedanken, denn dadurch ist unser Netzwerk der Aufklärung noch enger zusammengerückt , dies zeigte sich schon allein nach meiner "Hilfsbittemail" durch ca. 15 Mails die ich mit anderen Raumnutzungsvorschlägen erhielt .
Dafür allen von Euch im Sinne der Liebe zum Leben herzlichen Dank.

Wenn Ihr über eine E-Mail-Adresse mit den Typen mal kommunizieren wollt, dann hier die E-Mail-Adresse:
katja.schierholz@web.de , jedoch ist das Ignorieren dieser "Wesen" vielleicht die günstigste Variante, den der Sturm des LICHTES wird ihnen noch recht zeitig die dunklen Herzen öffnen.

So dies war es fürs erste."


Die Rundmail geht noch weiter. Dabei geht es um Geschäfte mit "Himalaya-Kristallsalz". Aber das wird ein Extra-Eintrag. Offensichtlich hat die Geschäftsleitung des Reseidence-Hotels in Bautzen keinerlei Bedenken, auch weiterhin dem "Kommissarischen Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien" Veranstaltungsräume für seine "ganzheitlichen Termine" zur Verfügung zu stellen, und dies, obwohl wir sie eingehend über die Hintergründe von Herrn Franke informiert haben.

Donnerstag, Juni 01, 2006

 

10 - Jo Conrad hält Vorträge in Pirna und Dresden, organisiert von „Buchstabensalat“ Pirna


Für Freitag, den 23. Juni, hat Jo Conrad auf seiner Internetseite unter „Vorträge“ einen Vortrag in Pirna angekündigt, dem am Samstag, dem 24. Juli ein weiterer in Dresden folgen soll. Beide Veranstaltungen werden von der Firma „Buchstabensalat“ organisiert. Der Hinweis auf den Veranstalter hat Conrad inzwischen wieder von seiner Seite gelöscht.

Wer und was ist der „Buchstabensalat“. Es ist ein Salatgeschäft mit Verkauf von Druckwerken, oder ein Buch- und Zeitschriften-Handel mit Verkauf von Salaten, je nach dem, von welcher Seite aus man das betrachtet. Alle Infos findet man auf der Homepage des Ladens:
http://www.buchstabensalat-pirna.de
Zwischenvermerk 25.06.06: Die Seite ist nicht mehr aufrufbar. Dafür gibt es einige Infos hier:
http://www.pirna-aktuell.de/index.php?site=gastro&art=1492

In der Kent-Depesche 13/2005 gab es einen lobenden Artikel von Michael Labiner über die Gründung des Geschäfts:
http://www.kent-depesche.com/jahrgang2005/2005_13.html
Mehr Infos über die Kent-Depesche, die auch bei „Buchstabensalat“ vertrieben wird, gibt es hier:
http://extrablog-neueimpulse.blogspot.com

Und jetzt kommt Jo Conrad zu Besuch. Da haben wir den Salat. Über Jo Conrad hatte Michael Kent schon mal ein „Special“ herausgegeben, das man sich bei Conrad downloaden kann:
http://www.joconrad.de/DepescheJo.pdf

Wir haben natürlich die Inhaberinnen des Ladens, Gisela und Katrin Kowark, angeschrieben und von der Organisation der Vorträge abgeraten:
„Im Kontext mit dem Umstand, dass Sie bereits über die Kent-Depesche Verbindung zu dem Scientologen Michael Kent alias Michael Hinz haben, wird das wohl kaum für Ihren sehr schönen Laden zuträglich sein. Ich informiere Sie deshalb davon vorab, damit es Sie nicht kalt erwischt. Wir halten Ihr Geschäft nämlich grundsätzlich für eine positive Angelegenheit. Sie sollten Ihre weiteren Chancen auf dem Gebiet nicht mit solchen Kontakten wie zu Scientology oder zu dem rechtsextremen Verschwörungstheoretiker Jo Conrad verspielen.“

Aber so wie es aussieht hört frau mal wieder nicht auf uns: keine Reaktion. Da müssen wir eben noch etwas mehr „Werbung“ für die Vorträge von Jo Conrad in Pirna und Dresden machen. Alles weitere im Kommentar.

Nachtrag 26.06.2006

Wie inzwischen bekannt geworden ist, u.a. auch durch die Hinweise unter „Vorträge“ auf der Internet-Seite von Jo Conrad, fand der Vortrag am

23. Juni in Pirna, im Café Dante, Dohnaische Str. 76

statt. Dieser Veranstaltungsort wird auch regelmäßig von der „Aktion Zivilcourage“
http://zivilcourage-pirna.de/cgi-bin/art.pl?idx=2
die sich gegen Rechtsextremismus engagiert, in Anspruch genommen. Das passt nun aber überhaupt nicht zu einem Conrad-Vortrag. Wir haben heute die „Aktion“ auf diesen Sachverhalt per e-Mail hingewiesen.

Der zweite, vom „Buchstabensalat“ organisierte Vortrag von Jo Conrad, hatte am

24. Juni in Dresden, im Zentrum für Naturheilkunde „Monade“
http://www.monade-dresden.de/index.html

stattgefunden. Der Termin mit Jo Conrad steht auch noch auf dem dortigen Programm. Dieser Veranstaltungsort passt - sieht man sich die sonstigen Angebote mal etwas genauer an - schon eher zu einem Conrad-Vortrag.


This page is powered by Blogger. Isn't yours?