Send As SMS

Freitag, Dezember 01, 2006

 

28 - „Runder Tisch“ in Magdeburg – Deutschlandverbesserer in reichsdeutscher Runde?


Der HuMoNaTor und „Oberpräsident der Provinz Niederschlesien“ Andreas Frank gibt auf seiner Homepage http://www.gesundes-goerlitz.de/ bekannt:
Am 06.Januar 2007 findet der nächste "RundeTisch" in Magdeburg statt.Komme auch Du/Sie dorthin und gestalte mit.
www.der-runde-tisch.de

Hier will sich angeblich eine „außerparlamentarische Opposition für Deutschland“ formieren. Wie man aus der Internetseite – besonders aus den Bildern – ersehen kann, ist da noch nicht viel los und von einem runden Tisch weit und breit nichts zu sehen. Das schaut eher nach einer Karnevalsveranstaltung für Humorlose aus.

Wer steckt dahinter? Den Phrasen nach zu urteilen handelt es sich um die üblichen Querulanten, die sich einbilden, alles besser machen zu können. Im Impressum der Seite zeichnet ein Godwin Bachmann aus 39218 Schönebeck verantwortlich. Über diesen Herrn war im Internet nur das hier zu finden (siehe Blogeintrag vom 16. November 2006 „Justizzentrum Magedeburg“:
http://kommissarische-reichsregierung.com/index.php

Den unbeholfenen Formulierungen nach stammt der Blogeintrag vermutlich von „Reichskanzler“ Ebel persönlich. Wir konservieren den Text vorsorglich hier im Kommentar. Was ist da gelaufen? Was wird da noch laufen, am „runden Tisch“ in Magdeburg? Wer soll da mit welchen krummen Geschäften über den Tisch gezogen werden? Dass Andreas Franke für so etwas Werbung macht, passt ins Bild, welches wir inzwischen vom „Gesunden Görlitz“ gewinnen konnten.

Mittwoch, November 15, 2006

 

27 - Frank und Marko Butze – Baumsparen statt Bausparen – Binsen statt Zinsen


Neue „Projektpartner“ des „Oberpräsidenten“ Andreas Franke sind in der „Region Dresden“ die Finanz- und Versicherungsmakler Frank und Andreas Butze aus Dippoldiswalde. Sie unterbreiten ihre vielfältigen Angebote rund ums liebe Geld auf ihren aufwändig gestalteten Internet-Präsentationen
www.Realgeld.de und www.Naturinvest.de
und drücken dabei mächtig auf die Öko-Tube.

Es mag Finanzexperten vorbehalten bleiben zu beurteilen, wie seriös die von den beiden Butzes angebotenen Finanzdienstleistungen sind. Eines sollte aber jedem von vornherein klar sein: Bei einem Vertragsabschluss in diesen Bereichen verdient zunächst einmal und sofort der Makler, denn die Abschlussgebühren werden in der Regel als erstes nach dem Abschluss fällig und einbehalten. Egal wie sich das Geschäft dann entwickelt, davon bekommt man keinen Cent zurück.

Es stellt sich dann auch hier die spezielle Frage: Was bewegt solche Geldexperten dazu, bei einem unseriösen „Projekt“ wie dem „Gesunden Görlitz“ als Partner einzusteigen? Wollen sie im Pool leichtgläubiger Esoterik-Freaks und Alternativ-Phantasten fischen? Dann sind sie dort, wo Wolkenkuckucksheime und Luftschlösser statt Eigenheime gebaut werden, mit ihrem „Baumsparen statt Bausparen“ bestimmt richtig.

Ein weiterer neuer „Projektpartner“ von Andreas Franke ist uns in der „Region Dresden“ aufgefallen, den wir noch am Rande erwähnen möchten:
Matthias Bormann mit seinem „Interreligiösen Forum“
Ihn kennen wir bereits:
http://extrablog-dawwarngau.blogspot.com/
Siehe Eintrag Nr. 9 vom 7. September 2006.

Samstag, Oktober 28, 2006

 

26 - Julius Barkas alias Ralf Schmalix – der Sandolphon-Verlag und die Wahrheit ist das oberste Gebot


Für heute, Samstag, den 28. Oktober, hat Andreas Franke einen „Buchlesung-Infoabend“ mit Julius Barkas angekündigt:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Willkommen:Termine:Oktober_2006
Uns war Julius Barkas bisher nicht bekannt, obwohl wir fortlaufend in der Szene der verschwörungstheoretischen Besserwisser recherchieren. Ohne das „Gesunde Görlitz“ wäre unser dieser „bekannte Buchautor“ vermutlich auch weiterhin unbekannt geblieben.

Wer ist Julius Barkas? Das „Magazin 2000plus“ der „Reichsaußenministerin“ Ingrid Schlotterbeck weiß Verschwommenes zu seiner Biographie:
http://www.magazin2000plus.de/html/Buecher/autoren/barkas.htm
Hinter dem Pseudonym verbirgt sich ein Ralf Schmalix aus Marktoberdorf im bayerischen Allgäu, bundesweiter Projektpartner vom „Gesunden Görlitz“:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Projektpartner:Deutschlandweit
Auf der Internetseite seines „Sandolphon Verlag“
http://www.sandalphon-verlag.de/
kann man nachlesen, was ihn so umtreibt. Es geht mal wieder um die Wahrheit, also um Verschwörungstheorien. Wir sind uns bei dieser Einschätzung unserer Nichtswürdigkeit bewusst, wenn Barkas schmalixt:
„Wer die Wahrheit als Verschwörungstheorien bezeichnet, der darf sich glücklich schätzen. Er bringt das Kunststück fertig intellektuell noch geringer bestückt zu sein als George W. Bush.“
Es ist ein wirklich beruhigendes Gefühl für den Arbeitskreis Enigma, von Barkas nicht mit Herrn Bush auf eine Stufe gestellt zu werden.

Auf der linken Seite der sandolphonischen Homepage kann man die aktuellen Einfältigkeiten von Barkas alias Schmalix verfolgen. Rechts gibt es ausführlichere Artikel aus seiner Feder: Das übliche krude Zeug, wie wir es bereits von vielen Verschwörungsfanatikern her kennen und wo jeder bei jedem abschreibt. Auch Schmalix hat, wie alle diese Geistesgrößen, auf alles eine Antwort. Mit solchen „Zusammenhängen in Natur, Geld, Macht, Politik, Gesundheit u.s.w.“ (hört sich an, als hätte man Jo Conrad geklont) beglückt er aktuell sein Publikum in Görlitz und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu weiteren Volksverdummung im „Gesunden Sachsen“.


Ein Blick noch auf seine Linkliste. Unter „Recht“:
http://www.weimar1919.de/
Da ist Julius Barkas alias Ralf Schmalix beim „Reichsrechtlichen Rechtssachverständigen und Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke ja genau richtig.

Mittwoch, Oktober 11, 2006

 

25 - MLM, Schneeballsysteme u.s.w. – Verkaufsmaschen für Scharlatan-Produkte


Die meistern der beim „Gesunden Görlitz“ als „Projektpartner“ registrierten Händler und Vertriebsorganisationen verkaufen ihre Ware mittels zweifelhafter Methoden, wie z.B. dem Multi Level Marketing. Es kann auch sein, dass in Einzelfällen rechtlich unzulässige Schneeballsysteme dabei eine Rolle spielen. Mehr zu diesem Komplex auf einer Spezialseite der AGPF nachlesen:
http://www.agpf.de/Schneeballsystem.htm

Die Verbraucherzentralen warnen aktuell vor strafbaren Nebenjobs in Schneeballsystemen:
http://www.vzb.de/UNIQ116059101729392/link261322A.html
Falls jemandem so etwas auffällt oder angeboten wird, kann sie/er einen Hinweis darauf hier in den Kommentar schreiben - auch anonym -, der dann nicht veröffentlicht wird (wir prüfen jeden Kommentar vor der Veröffentlichung). Wir gehen dann der Sache nach und erstatten ggf. Strafanzeige.

Voraussichtlich kommt von einschlägiger Seite auf diesen Aufruf sogleich der Vorwurf des Denunziantentums. Man sollte sich davon nicht beirren lassen. Es gibt skrupellose Geschäftemacher, die mit unlauteren Methoden und unseriösen Angeboten Beutelschneiderei in beträchtlichem Umfang betreiben. In den neuen Bundesländern haben sie es diesbezüglich oft sehr leicht. Das wissen sie, und das ist gar nicht gut so. Solchen Leuten gilt es das Handwerk zu legen.


Dienstag, Oktober 03, 2006

 

24 - Dr. med. Norbert Poguntke – „Projektpartner“ beim „Gesunden Görlitz“


In Fortsetzung von Eintrag Nr. 16 vom 6. Juli.

Andreas Franke hat die Liste auf seiner Seite
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Projektpartner
um zwei neue „Projektpartner“ erweitert:

1. Die „Gesundheitsoase“ von Elke Reihl aus Ebermannstadt in Franken:
http://gesundmitelke.surfino.info/
Man lese sich diesen Käse nur mal durch. Das ist Scharlatanerie pur, esoterische Veräppelei und Abzocke.

2. Das „Abenteuer Gesundheit“ von Dr. Andres Thum aus Wangen im Allgäu:
http://www.abenteuer-gesundheit-thum.de/index.html
Diesen Herrn kennen wir schon von der „Germanischen Neuen Medizin“ her:
http://extrablog-gnmpilhar.blogspot.com/2006/05/15-dr-andreas-thum-aus-wangen-sein.html

Nun, es hat ja niemand behauptet, Dr. Hamer und Dr. Thum seien die einzigen Ärzte auf der Welt, die es erwischt haben könnte. So kommen wir zu einem weiteren „Projektpartner“ in der „Gummizelle Görlitz“:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Projektpartner:Region_Goerlitz

Gleich dort haben wir den nächsten Arzt, sogar einen richtig praktizierenden, mit einer echten Praxis:
http://www.dr-poguntke.de/
Wie kommt ein studierter Mediziner dazu „Projektpartner“ von solch einem zwielichtigen und durch und durch schwachsinnigen Unternehmen wie dem „Gesunden Görlitz“ zu werden? Wie schon gesagt: Es hat ja niemand behauptet …..

Dr. med. Norbert Poguntke scheint tatsächlich eine richtige Arztpraxis in Görlitz zu betreiben. Er hat sogar eine Schwester. Wenn man die Internetseiten dieses Medicus aber etwas näher betrachtet, dann kann man sich doch des Eindrucks nicht erwehren: Ganz normal ist seine Praxis nicht. Wo steht da etwas von Sprechstunden für ganz normale Kassenpatienten? Dafür gibt es jede Menge Spezialangebote, die eher nach reiner Geldmacherei, als nach seriöser ärztlicher Berufsausübung aussehen. Und auf der Seite
http://www.dr-poguntke.de/notdienst/service.php
macht Dr. Poguntke auch noch Werbung für den Wasser-und-Salz-Schwindel von „Gesundheitsberater“ Andreas Franke, dem „Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien“.

Bei alle dem wundert es einen dann auch nicht mehr, dass die Internet-Präsenz von Dr. Poguntke beim „Internet-Wirtschaftsdienst“ von Harald Twupack gehostet ist. Der Kreis schließt sich immer wieder.

Sonntag, September 24, 2006

 

23 - Offene Einladung an Harald Twupack von der FDP Görlitz


In Fortsetzung der Einträge Nr. 18 vom 14. Juli und 20 vom 7. August.

Werter Herr Twupack,

der „Kommissarische Oberpräsident der Provinz Niederschlesien und Reichsrechtssachverständige“ Andreas Franke veranstaltet am Freitag, dem 29. September, 19 Uhr, im Görlitzer „Gesundheitszentrum“, Leipziger Str. 45, einen Info-Abend zum Thema „Was ist die BRD wirklich !?“. Quelle:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Willkommen:Termine:September_2006

Der Referent, ein Thomas Tischer von der KRR Magdeburg, wie auch Andreas Franke, vertreten die verfassungsfeindlichen, gegen den Bestand der Bundesrepublik Deutschland gerichteten Bestrebungen einer „Kommissarischen Reichsregierung“. Informationen zu dem Komplex finden sie hier:
http://www.krr-faq.de/ und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kommissarische_Reichsregierung

Da sie, Herr Twupack, die Aktivitäten von Herrn Franke durch technische Betreuung seiner einschlägigen Internetseiten über ihren „Internet Wirtschaftsdienst“ fortgesetzt unterstützen - und dies, obwohl sie über deren bedenkliche Hintergründe schon seit Monaten hinreichend unterrichtet wurden - , möchten wir sie dringend dazu einladen, der Veranstaltung am kommenden Freitag beizuwohnen.

Da ihre persönliche Perspektive, einmal als gewählter Abgeordneter für die FDP in den Deutschen Bundestag einziehen zu können, inzwischen geschrumpft sein dürfte, ergibt sich für sie vielleicht die Möglichkeit, am 29. September im „Gesundheitszentrum“ das Mandat eines „Reichstagsabgeordneten“ oder gar den Posten eines „Reichsministers“ anzuvisieren. Da sind noch vielen Stellen offen. Wie sie aus diesem Beispiel ersehen können:
http://www.fdp-kv-gs.de/_asp/gstebuch2.asp?ID=179
versucht „Reichskanzler“ Ebel nicht erst seit gestern in den trüben Gewässern der FDP zu fischen, und dies nicht nur in Sachsen.

MfG Arbeitskreis Enigma


Donnerstag, August 31, 2006

 

22 - Astrologie – staatlich geförderte Volksverdummung durch die VHS Görlitz


Sollten die das wirklich ernst meinen?

Astrologie - Persönlichkeitsanalyse auf der Grundlage des Geburtshoroskopes

Die Astrologie vermittelt entscheidende Kenntnisse über die vielfältigen Facetten unserer Persönlichkeit, den Einsatz und die Entwicklung unserer Stärken und über Lösungsmöglichkeiten bei Spannungen, Ängsten und Problemen. Damit hilft sie uns, uns weiterzuentwickeln und letztlich ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen.Was ist und kann seriöse Astrologie? Wie wird ein Geburtshoroskop berechnet und wie ist es aufgebaut? Wie wird ein Geburtshoroskop interpretiert (am Bsp. einer bekannten Persönlichkeit)?“
Quelle:
https://www.vhs.goerlitz.de/index1.html
Siehe Herbstsemester 2006/2007 > Gesellschaft/Politik/Umwelt > Psychologie

Horoskop, Karten, Pendel – hier eine Info-Seite über diese Frau Dr. Kerstin Hilbig, die in der Volkshochschule Görlitz die Leute verscheißern und neue Kundschaft für ihr Hokuspokus-Geschäft werben darf:
http://www.questico.com/k3/listing_show.do?listing_no=236217

„Seriöse Astrologie“, da bleibt einem doch glatt die Spucke weg und es verwundert einen nichts mehr, was in Görlitz sonst noch so alles möglich ist.


Nachtrag 12.09.06 - Astrologie fällt aus

Selbstverständlich haben wir die VHS Görlitz auf diesen Eintrag hier aufmerksam gemacht und Kopien an die Stadtverwaltung Görlitz, den Sächsischen Volkshochschulverband sowie die örtliche Presse geschickt. Heute stellen wir auf der Internetseite der VHS Görlitz fest, dass das monierte Angebot ausfällt. Ebenso fällt eine Veranstaltung aus, bei der Frau Dr. Hilbig über das „Senkrechte Weltbild“ nach C. G. Jung referieren wollte. Wir kennen den Humbug, der dabei raus kommt, wenn Esoterikern bei C. G. Jung die Phantasie durchgeht.

Vermerkt der VHS:
Kursabschlußbemerkung: Frau Dr. Hilbig tritt in der Öffentlichkeit als "Heilerin" auf, dies vereinbart sich nicht mit den allgemeinen Zielen der Weiterbildung an einer VHS, dies wurde uns erst im September bekannt,SoInteressant, dass die Veranstaltung wegen der „Heilerin“ abgesagt wurde. Gegen Astrologie scheint die VHS Görliltz keine Bedenken zu haben. In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich?

Montag, August 28, 2006

 

21 - Benno Quix - „effektive Mikroorganismen“ und seine Begegnung mit Dr. Hamer


Seit Bestehen von „Gesundes Görlitz“ ist der „Bio-Energetiker“ und „ganzheitliche Gesundheitslehrer“ (hört sich beeindruckend an)

Benno Quix
Niederberg 61
02957 Krauschwitz OT Pechern

beim „Gesundheitsportal“ als Projektpartner registriert:
http://www.gesundes-goerlitz.de/?Projektpartner:Region_Niesky

Was ist ein Bio-Energetiker? Dazu haben wir bereits im Eintrag Nr. 19 vom 31. Juli einiges geschrieben. Herr Quix ist auch noch „ganzheitlicher Gesundheitslehrer“ und erzählt den Leuten in seinen Vorträgen, die bis dato vornehmlich im „Gesundheitszentrum“ in Görlitz stattfanden, etwas über „effektive Mikroorganismen“.
Über diese pseudowissenschaftliche Hypothese kann man bei Wikipedia einiges nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Effektive_Mikroorganismen
Ein Forum gibt es auch zu dem Thema
http://f27.parsimony.net/forum66545/
und es lohnt sich zu dem Begriff mal zu googlen.

Aus dem Internet kann man erfahren, dass Herr Quix auch noch Vorsitzender eines Vereins namens „Gesundheitsoffensive Deutschland e.V.“ ist:
http://www.krauschwitz.de/?content=27&menu=27
Über seine fachliche Qualifikation im Gesundheitswesen ist nichts bekannt. Im Kontext mit dem „Gesunden Görlitz“ liegt deshalb der Schluss nahe, dass es sich hier wiederum um nichts weiter als Quacksalberei im MLM-Bereich handelt.

Am Freitag, dem 1. September hält Benno Quix in Pechern einen Vortrag über seine Begegnung mit Dr. Hamer, dem Erfinder der
„Germanischen Neuen Medizin“ (siehe auch hier Eintrag Nr. 3 vom 19. Mai).

Nachtrag 10.09.06
Am 21. September findet ein weiterer Vortrag über die GNM in der Gegend statt, und zwar in Uhyst. Siehe dazu http://extrablog-gnmpilhar.blogspot.com/ Eintrag Nr. 36 von heute.

Montag, August 07, 2006

 

20 - Harmlos, weil beknackt? – Artikel aus „blick nach rechts“


In der Ausgabe 16/2006 der sozialdemokratischen Fachzeitschrift „blick nach rechts“ ist ein Artikel von MdB Martin Gerster, stellvertretender Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Rechtsextremismus der SPD-Bundestagsfraktion, erschienen. Darin heißt es u.a.:

>>> In ähnlicher Art und Weise propagiert der „kommissarische Oberpräsident der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke – im Rahmen der Internetinitiative „Gesundes Sachsen“ – sowohl Vorträge namhafter Rechtsextremisten wie Jo Conrad als auch die abstrusen Thesen der „Germanischen Neuen Medizin“, hinter denen der umstrittene Wunderheiler Eike Geerd Hamer steht. In Hamers Schriften tritt eine eindeutige antisemitische Haltung zutage, die ihn letztendlich zu der irrwitzigen Behauptung führt, die Juden verhinderten die Anwendung seiner Neuen Medizin und wollten den Massenmord an Nicht-Juden. Wo auf diese Weise Aberglaube, Quacksalberei, Antisemitismus und offene Naziverehrung zusammenspielen, wirken Kräfte, die zwar beknackt aber keineswegs harmlos sind. <<<
Ganzer Artikel hier:
(siehe ganzen Text hier im Kommentar)


Wie lange noch will Herr Twupack von der FDP Görlitz mit seinem Internet Wirtschaftsdienst diese „Gummizelle Görlitz“ des „Kommissarischen Oberpräsidenten der Provinz Niederschlesien“ Andreas Franke betreuen und diese Schrottseite auch noch als Referenz angeben?


Montag, Juli 31, 2006

 

19 - „Bioenergetiker“ Mathias Uhlig und des Kaisers neue Kleider im Volkshaus in Neugersdorf


Im Terminkalender vom „Gesunden Görlitz“ wird für Sonntag, 6. August, ein „Gesundheitsvortrag“ im Volkshaus in Neugersdorf/Oberlausitz angekündigt. Es geht dabei um Aufklärung über Umweltrisiken (das kann ja ein langer Vortrag werden), lebendiges Wasser, Schmerzbekämpfung ohne Tabletten und noch vieles mehr.

„Bei diesem interessanten Vortrag erhalten Sie die neuesten Informationen aus Wissenschaft und Technik sowie Tipps und Hinweise, wie Sie Ihre Gesundheit positiv beeinflussen können.“

So steht es in der Einladung des Veranstalters, dem „Wohlfühlzentrum Löbau“, das wir schon durch Planschi Martin Gerk und das Tagesseminar von Jo Conrad (siehe Eintrag Nr. 15 vom 5. Juli) kennen gelernt haben. Referent der Veranstaltung ist der „Bioenergetiker“ Mathias Uhlig:

http://www.uhlig-netzwerk.de/

Da wollen wir uns mal den Herrn Uhlig mit seinem „Business“ etwas näher angucken. Was ist ein „Bioenergetiker“? Das ist eine esoterische Worthülse, ein Phantasieberuf ohne Qualifikationsnachweis und rechtlichen Hintergrund. Jeder, der meint so ticken zu müssen, kann sich diese Berufsbezeichnung zueignen. Es lohnt sich, zu dem Begriff mal zu googlen.

Was sind das für „Bioenergien“, mit denen der „Bioenergetiker“ hantiert? Das ist alles pseudowissenschaftlicher Humbug. Jede Behauptung, so etwas sei wissenschaftlich nachweisbar oder sogar schon nachgewiesen, ist erlogen. Trotzdem gibt es bereits eine „Bundesvereinigung freier Bioenergetiker“. Es ist unglaublich, wie sich schon unsere Gesellschaft von innen heraus selbst verarscht.

Wie bereits im Eintrag Nr. 15 beschrieben, haben findige Scharlatane aus dieser „Bioenergetik“ eine pseudomedizinische Richtung, die „Quantenmedizin“ kreiert, die Ähnlichkeiten mit der „Germanischen Neuen Medizin“ (siehe hier Eintrag Nr. 3 vom 19. Mai) aufweist.

Das „Business“ vom „Uhlig-Netzwerk“ läuft als MLM. Mehr über diese „Verkaufsstrategie“ findet man in einer interessanten Info-Seite hier links bei den Links. Man kann sich die Angebote von Uhlig angucken. Das sind vorwiegend „bioenergetisierte“ nutzlose Gegenstände und wirkungslose Mittelchen zu überhöhten Preisen. Uhlig sucht für sein „Netzwerk“ Dumme, die aber nicht zu dumm dazu sind, von sich aus noch Dümmere zu finden. Das kann verheerende finanzielle Folgen für den Einzelnen haben.

Das Schema solcher „Gesundheitsvorträge“, wie ihn Mathias Uhlig nun auch im Volkshaus in Neugersdorf halten wird, ist immer das gleiche. Da werden unverfroren des Kaisers neue Kleider vorgeführt.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?