Send As SMS

Montag, Oktober 09, 2006

 

18 - Karin und Reiner Feistle – aktiver Beitrag zur deutschen BILDung


In Fortsetzung zum Eintrag Nr. 13 vom 16. August.

In der BILD-Zeitung vom 5. Oktober erschien ein – na wie soll man das nennen – über die UFO-Erfahrungen der Feistles und ihre neuen Halluzinationen:
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/aktuell/2006/10/06/alien-anwalt-entfuehrungs-opfer/alien-anwalt-entfuehrungs-opfer.html

Im BILDblog werden die Zeilen kritisch gewürdigt:
http://www.bildblog.de/?p=1733
Da kann man ja gespannt sein, wie der Alien-Anwalt aus Dresden das Raumschiff schaukeln wird. Zumindest hat der findige Advokat hier eine Marktlücke entdeckt und wird durch die BILD-Zeitungs-Werbung noch den einen oder anderen verwirrten Mandanten hinzu bekommen.

Inzwischen machen die Vertreter vom „Freie-Falke-Verlag“ im „Freigeist-Forum“ des Jo Conrad schon mal Reklame für das neue Buch von Karin und Reiner Feistle, das im Januar 2007 im „Extrem-Verlag“ erscheinen soll:
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=10634.0

Nachtrag 29.12.2006
Reiner Feistel freut sich, dass er jetzt vielleicht wieder ungestört Vorträge halten kann:
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=11986.0
Aber vielleicht freut er sich zu früh, denn die Welt ist mehr als Enigma.

Samstag, Oktober 07, 2006

 

17 - Was macht aktuell eigentlich Jan van Helsing? – Internet-Sender geplant


Im sogenannten Freigeist-Forum von Jo Conrad fragt ein „Externstein“ ganz unmittelbar:
„Wisst Ihr, was o.a. Autor aktuell plant, macht ? Gibt er auch Seminare wie Jo ?“
Darauf antwortet Conrad innerhalb von drei Minuten:
„Nein, er macht keine Vorträge. Bereitet seinen Internetsender secret.tv vor.“
Acht Minuten später meint dazu ein „Steppenwolf“:
„auf dem kürzlich erschienenen interview mit ihm erzählt er mehr über seine pläne (u.a. ein buch mit dem namen ‚das eine million euro buch’). auf den internetsender bin ich sehr gespannt“

Wir haben schon lange den Eindruck, dass Conrad in seinem Forum unter mehreren Nicks agiert. So kann er Threads lancieren und auch mal was loswerden, wofür er nicht direkt seinen Namen hinhalten möchte. Auch sieht die Eigenwerbung dann etwas besser aus. Hier kann man die Geschichte weiter lesen:
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=10569.0
Sie geht derzeit schon über fünf Seiten.

Also einen „Internet-Sender“ will Jan Udo Holey aufziehen. Auf seiner Seite
http://www.jan-van-helsing.de/
ist unter „Autorenprofile“ schon mal die mögliche Zusammensetzung seiner „Redaktion“ zu erfahren. Es dürfe dann ja wohl klar sein, was von diesem „Internet-Sender“ erwartet werden kann.

Montag, Oktober 02, 2006

 

16 - Armin Risi wieder auf Verdummungstour – Kurt-Hofmann-Stiftung veranstaltet Vortrag in Neu-Ulm


Johannes Holey (siehe Eintrag Nr. 15 hier vor) schreibt auf seiner Homepage:
„Ich bewundere die mutige Arbeit von Jan (Sohn Jan Udo alias Jan van Helsing, Anm.E.), der mit seinen ersten beiden Büchern Bahnbrechendes auf den Weg gebracht und inzwischen gründlichere Nachfolger gefunden hat.“
Einer dieser gründlicheren Nachfolger ist Armin Risi. Er vermengt klassische und neuere Verschwörungstheorien mit fernöstlichen Religionselementen und produziert Verschwörungsparanoia für esoterische Einsteiger. Mehr dazu hier:
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=99

Im November 2005 hielt Risi einen Vortrag in Stuttgart. Dagegen gab es Protest:
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=100
Der Protest führte dazu, dass der Veranstalter, das „Forum Kontrovers“ im Katharinenhospital keine Veranstaltungen mehr durchführen kann. Zuletzt trat Risi beim „Neue Impulse Treff“ des Scientologen Michael Kent alias Hinz in Stuttgart auf. Siehe hier:
http://extrablog-neueimpulse.blogspot.com/
(Eintrag Nr. 10 vom 8. Juni)
Armin Risi ist in der braunschillernden Verschwörungstheoretiker- und UFO-Szene ein gerngesehener Redner. Kaum ein einschlägig geprägter Zirkel, in dem er noch nicht aufgetreten ist, so auch beim „2. Kongress für Grenzwissen“ 2004 beim
Regentreff, dem Mekka der Verschwörungsfanatiker.
Man beachte auch den Artikel von Dr. Matthias Pöhlmann, wissenschaftlicher Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, „Neues Denken auf alten Wegen? – Braune Esoterik zwischen Weltverschwörungstheorien und Neuheidentum“ (über Armin Risi auf Seite 14)

http://www.bildung-mv.de/sekteninfo/vortrag-schwerin-druck.pdf

Laut Information auf der Internet-Seite von Armin Risi
http://armin-risi.ch/html/seminars.html
soll am Dienstag, dem 24. Oktober, 19.00 Uhr, im
Edwin-Scharff-Haus, Silcherstraße 40, 89231 Neu-Ulm
www.esh.neu-ulm.de
ein Vortrag stattfinden. Es geht dabei um Risis Version der Herkunft des Menschen. Veranstalter sind die Kurt-Hofmann-Stiftung aus Günzburg
http://www.kurt-hofmann-stiftung.de/vortraege2006.htm
sowie die Buchhandlung Eichhorn in Ulm
http://www.buchladen-eichhorn.de/

Hier haben wir einen weiteren Beleg dafür, wie Rechtsextremismus und Antisemitismus über die Schiene der Esoterik ungehindert und von der Öffentlichkeit kaum bemerkt bis in die Mitte unserer Gesellschaft vordringen können.

This page is powered by Blogger. Isn't yours?