Send As SMS

Mittwoch, Juli 19, 2006

 

11 - Neonazis beim Regentreff – „Silvermoon“, „V. Sieben“ und der NPD-Pressesprecher Runhardt Scheffler


Seit Jahren ist ein Neonazi mit dem Nick „Silvermoon“ in einschlägigen Internet-Foren mit seinen Neuigkeiten von der NPD und braun-esoterischen Ufo-Geschichten unterwegs, so auch im „Freigeist-Forum“ des Jo Conrad:
http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=1943.0

Nun macht „Silvermoon“ im Regentreff-Forum Werbung für ein neues Buch - dem dritten - eines Autors namens „V. Sieben“:
http://www.regentreff.de/messages/40238.htm
Das Buch soll wahrscheinlich in diesem Sommer herauskommen und dicker sein, als die beiden vorherigen zusammen. Vermutlich schreibt „V. Sieben“ die beiden Bücher von sich selber ab und dickt sie mit den neusten Erkenntnissen aus der Verschwörungsfanatiker-Szene an.

Auf der Internet-Seite von „V. Sieben“
http://www.dunkelsonne.de/index1.html
kann man sich über die Inhalte seiner Bücher informieren. Unter „Der Autor“ steht geschrieben:

„Der Name V. Sieben ist ein Pseudonym. Der Autor möchte seine Identität schützen, weil man im Deutschland der heutigen Tage bedroht und verfolgt wird, wenn man sich öffentlich zu seinem Land bekennt.“

Solch einen Schwachsinn kann nur ein Neonazi von sich geben. Dafür sprechen auch die Inhalte seiner Bücher. Das Pseudonym ist dem gemäß höchstwahrscheinlich der fiktiven SS-Flugscheibe „Vril 7“ angelehnt. Das auf der Seite verwendete Symbol der „Schwarzen Sonne“ hat eindeutigen Bezug zur SS und ist als Ersatzsymbol für die Doppel-Sig-Rune bei Rechtsextremisten sehr beliebt. Quelle:
http://www.buendnis-toleranz.de/nn_580448/DE/Grundlageninformationen/NaziCodes/Nazi-Codes,lv2=580464,lv3=599640,templateId=renderPrint.html

Aus dem Impressum erfährt man, dass für „V. Sieben“ der Inhaber der Firma „Nordmond Webdesign“
http://www.nordmond.de./index1.html

Runhardt Scheffler
Haidemühler Str. 25

03130 Spremberg OT Haidemühl

die Verantwortung für die Seite übernommen hat. Scheffler ist auch Inhaber der Website
http://www.necromance-online.de/
Die Angebote auf dieser Seite sprechen für sich und bedürfen keines weiteren Kommentars.
Runhardt Scheffler ist als Neonazi auch parteipolitisch aktiv. Er ist Pressesprecher der NPD, Kreisverband Spreewald. Hier sein „Aufruf zum Kampfjahr 2006!“:
http://www.npd-spreewald.de/artikel/aufruf.html

Dann gibt es noch eine Seite, die als "Forum der Hoffnung"
http://f50.parsimony.net/forum201987/
bezeichnet und von "Nordmond" betrieben wird. In diesem Forum ist "V. Sieben" offensichtlich tonangebend.

Schon längst wurde die Verbindung des Regentreffs zum Rechtsextremismus hinreichend nachgewiesen, auch wenn Oliver Gerschitz das vehement bestreitet (siehe den ersten Eintrag in diesem Extrablog). Nun haben wir wieder einen Beweis für die Richtigkeit der diesbezüglichen Vorwürfe:
Geschitz vertreibt selbst die Bücher von "V. Sieben" über seinen Osiris-Buchversand und beim Regentreff befinden sich in der Linksliste Links Zur „Dunkelsonne“, zum „Nordmond“, zum "Forum der Hoffnung" wie auch zu „necromance“. Außerdem ist die Website des Osiris-Buchversandes, wie auch die spezielle Werbeseite http://www.zeitfalle.de/ „artwork & design by
Nordmond Webdesign“.

Nach Kenntnis der Forenbeiträge von „Silvermoon“ und der Inhalte von V. Siebens Büchern hegt der AK Enigma den begründeten Verdacht, dass es sich bei „Silvermoon“, „V. Sieben“ und Runhardt Scheffler um ein und dieselbe Person handelt.

Nachtrag 21. Juli 2006

Heute wurde festgestellt, dass der Link zu der Neonazi-Seite „necromance“ beim Regentreff verschwunden ist. Das war Gerschitz dann wohl doch etwas zu heiß, nachdem er diesen Eintrag hier gelesen hat. Hinterher wird er wieder behaupten, das sei alles gar nicht wahr gewesen. Den Platz von „necromance“ hat nun der Klein-Klein-Verlag
http://www.klein-klein-verlag.de/ eingenommen, der dem fanatischen Impfgegner Dr. Stefan Lanka gehört.

Nachtrag 28. Juli 2006

Wir haben uns auf der Seite der Firma „Nordmond Webdesign“ http://www.nordmond.de./index1.html
mal die Referenzen angeguckt. Von diesen Referenzen sind sechs eigenen Internetseiten, zwei gehören zu Seiten von Oliver Gerschitz, eine geht auf den Neonazi Marco Kreischer und eine zur Firma Chronos-Medien des Wolfgang Eggert, der sich inzwischen als Autor und Referent ebenfalls einen Namen in der braun-esoterischen Szene gemacht hat.

Die anderen Kunden von „Nordmond“ wissen vielleicht gar nicht, welch ein Früchtchen der Inhaber dieser Firma ist. Wir haben sie deshalb über die Erkenntnisse hier informiert und ihnen empfohlen, ihre Geschäftsbeziehungen zu Herrn Scheffler zu überdenken, sowie ggf. selbst dafür zu sorgen, dass ihre Namen nicht weiter als Referenzen von „Nordmond“ benutzt werden können.
Schauen wir mal in einem Monat, wer noch auf der Liste steht. Bei denen müssen wir dann etwas genauer gucken.


Dienstag, Juli 18, 2006

 

10 - Dietmar Reichenberger und die „andere“ Welt


Am kommenden Samstag, dem 22. Juli, hält Dietmar Reichenberger einen Vortrag zum Thema „Angst, Krankheit und Krieg – Die Ursachen in der Geistigen Welt“ einen Vortrag beim Regentreff:
http://www.regentreff.de/messages/40225.htm

„Dietmar Reichenberger wird über die geistigen Ursachen in der ‚anderen’ Welt reden. Über die Geister, die Elementale und die Besetzungen, die uns Menschen in die Irre führen und uns krank und anhaftig werden lassen.Man kann sie sehen und sie sind real vorhanden. Der Referent wird dabei auch über die Lösungen reden und aufzeigen, wie auch schon während seines Vortrags im Saal der eine oder andere, wenn er es verstanden hat und sich öffnen kann, eine Erleichterung oder gar Besserung seines Zustandes erfahren kann.Wichtig ist, dass die Menschen nicht nur davon hören, dass es solche Dinge gibt, sondern dass sie auch wissen, dass man dies auflösen kann und wie man es lösen kann.“

Quelle:
http://www.starservice.de/result.php?eid=1511&ort=o_xx_l_xx_%28D%29_xx_Regen&thema=all&typ=all&sid=93fda57814408343b4e2db18bdc0a2ae

Aber noch wichtiger ist es wissen, dass hier des Kaisers Kleider geschneidert werden. Anschließend bekommt man beigebracht, wie man diese auszieht. Es werden mit hohlen esoterischen Phrasen Ängste produziert, die man hinterher gewinnbringend - fragt sch nur für wen gewinnbringend - abbauen kann. Diese Masche ist in der Szene durchgängig.

Über den Referenten kann man auf der Star-Service-Seite (Link oben) einiges erfahren. Da steht, was er alles für Ausbildungen mitgemacht hatte und wie er das alles heute beruflich umsetzt und versilbert. Über eine geprüfte und nachgewiesene fachliche Qualifikation steht da nichts.

Es ist heute leider so, dass viele Unternehmer sehr viel Geld für unsinnige Seminare und angeblich versierte Unternehmensberater ausgeben. Sie wären besser beraten, würden sie auf ihre Belegschaften hören. Aber wenn jemand einen „Coach“ wie Dietmar Reichenberger mit seiner „anderen“ Welt engagiert, dann ist er wohl auch nicht von dieser Welt und sollte lieber gleich Insolvenz anmelden.


This page is powered by Blogger. Isn't yours?