TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Massenselbstmord, Verhungernde, HELFT!!!  (Read 544 times)

Zollstein

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 124
Massenselbstmord, Verhungernde, HELFT!!!
« on: July 05, 2011, 03:17:32 PM »

Indien ist ein armes Land. Viele Menschen, auch aus Deutschland, spenden, damit in Indien ein Mensch ein bißchen was zu essen hat.

Elend, Elend, Elend. In Indien herrscht Not.

Die Wahrheit über die Not und die Armut? Die Wahrheit ist ein merkwürdiges Ding. Meist ist sie völlig verschwunden, dafür springt sie manchmal mitten ins Gesicht.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,772456,00.html

[*quote*]
05.07.2011
 
Sensationeller Tempelschatz
Hindu-Verband droht mit Massenselbstmord

Von Hasnain Kazim, Islamabad
AP

Gold, Edelsteine, Schmuck: Allein der Materialwert des Schatzes, der in einem indischen Tempel gefunden wurde, liegt bei mehr als 15 Milliarden Euro.
[...]

Der Fund könnte den Haushalt sanieren, mit dem Geld könnten Ernährungs- und Bildungsprogramme finanziert werden, fordern indische Intellektuelle. Krishna Iyer, ehemaliger Richter am Obersten Gerichtshof, sagte, der Schatz müsse der Öffentlichkeit zugute kommen. Doch die Hindu-Verbände wollen davon nichts wissen. In seltener Einigkeit fordern sie, den Schatz zu belassen, wo er ist. "Er darf auf keinen Fall angerührt werden, wir müssen ihn schützen", verlangt Narayana Panikker, ein Hindu-Aktivist. "Die Gegenstände wurden dem Tempel vermacht, der Staat kann sie nicht einfach wegnehmen."

Drohung mit "schlimmsten Folgen"

Die hindunationalistische Partei BJP teilte mit, sie werde nicht zulassen, dass auch nur eine einzige Münze aus dem Tempel entfernt werde. Die Gegenstände dürften nicht einmal öffentlich ausgestellt werden, betonte ein Parteisprecher. Der Hindu-Verband SNDP drohte sogar mit kollektivem Selbstmord, sollte die Regierung versuchen, den Tempelschatz an sich zu reißen. "Nur Hindus und die königliche Familie, die pflichtbewusst die Reichtümer gehütet hat, haben ein Recht zu entscheiden, was damit geschehen soll", erklärte SNDP-Generalsekretär Vellappally Natesan. Andernfalls, drohte er, müsste man "mit den schlimmsten Folgen" rechnen.
[...]

Mehrere Tempel in Indien verfügen über Reichtümer, die Gläubige im Laufe der Jahrhunderte gespendet haben. Die "Hindustan Times" meldet, dass ein Tempel im Bundesstaat Andhra Pradesh über rund drei Tonnen Gold verfügen soll. Und der im April gestorbene Guru Sai Baba hinterließ Besitztümer im Wert von schätzungsweise sechs Milliarden Euro.
[*/quote*]


Massenselbstmord? Ja, und bitte SOFORT!!!

Logged
Pages: [1]