ÖKO-TEST Online-Forum
28. Februar 2009 um 04:15 Impressum
Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
News:
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Bitte beachten: Beiträge in diesem Forum dienen ausschließlich Ihrer Information und entsprechen nicht der Meinung von ÖKO-TEST. Die auf diesen Seiten zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt. Nehmen Sie niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 
Thema versenden
Sind Funkuhren Gefährlich? (Gelesen: 25069 mal)
Peter Walker
Forum-Mitglied

Offline


Beiträge: 18
Köln
Geschlecht: male
Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #50 - 27. März 2007 um 00:44
 
Da Hema wenigstens etwas freundlicher geantwortet hat, gebe ich hier noch ein Paar hinweise.

Zitat:
Sie haben keinerlei stichhaltigen Beleg darüber gebracht, dass die Apparillos irgendetwas bringen, nur pseudowissenschaftliches Geschwurbel.


Klinische Studien in eine deutsche Universität und über 100000 Patientenbehandlungen sind keine Beweise?

Aber wieso sollten wir uns damit begnügen. Wie wäre es mit den Französische "Rife", Antoine Priore! Er würde von der Franzosische Regierung unterstützt, und sogar Patente angemeldet! Seine Geräte waren riesig.



Beweise, kein Problem hier kommt etwas auf Englisch zum lesen:

http://www.rife.de/Priore/particle.pdf   Do the French have a Cure for Cancer?
http://www.rife.de/Priore/pthesis.pdf   Thesis (156 pages)
http://www.rife.de/Priore/p3280816.pdf   Patent
http://www.rife.de/Priore/p3368155.pdf   Patent

Nicht genug? Wie wär’s mit Radiotherapie aus Australien mit 434 MHz

http://www.rife.de/holt/johnholt.pdf   The Essentials of Cancer (21MB)

In Australien gibt es noch viel mehr. Wie wäre es mit Wundheilung mit Elektrotherapie!

http://www.rife.de/erg/clinicalcasestudies.pdf   Clinical Case Studies (7MB)
http://www.rife.de/erg/AmazingGrace.pdf   Amazing Grace article (7MB)

Natürlich wird bestimmt hier eine sagen es ist alles nur lebensgefährlich gelogen, oder???

Übrigens, den Fall mit Michael Forrest haben wir auch noch gewonnen!!!

Peter
Zum Seitenanfang
 
 
Profil zeigen Homepage  
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #51 - 27. März 2007 um 09:08
 
>Peter Walker
>Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
>Antworten #50 - Heute um 01:44:01  

>Da Hema wenigstens etwas freundlicher geantwortet hat, gebe ich hier
>noch ein Paar hinweise.

Das ist ein rhetorischer Trick: eine Person rauspicken und "aus reiner Freundlichkeit" DIESER PERSON "etwas sagen". Auf diese Weise zieht sich der Faulzauberer in eine höhere Position über die anderen.


>Zitat:
>>Sie haben keinerlei stichhaltigen Beleg darüber gebracht, dass die
>>Apparillos irgendetwas bringen, nur pseudowissenschaftliches
>>Geschwurbel.
 
>Klinische Studien in eine deutsche Universität und über 100000
>Patientenbehandlungen sind keine Beweise?

Das sind Tatsachenbehauptungen ohne Beweis. Nach Lage der Dinge sind es schlicht und einfach Lügen.


>Aber wieso sollten wir uns damit begnügen. Wie wäre es mit den
>Französische "Rife", Antoine Priore!

Sülze. Fliegenleim.


>Er würde von der Franzosische Regierung unterstützt, und sogar
>Patente angemeldet!

Das ist ein ganz fauler Trick. Wobei hinzukommt, daß Peter Walker seit 8 Jahren im Geschäft ist, also kein Anfänger mehr. Das heißt: Peter Walker WEISS, daß und wie er den Lesern die Unwahrheit souffliert.

Worin besteht die Lüge? Ganz einfach darin, eine PatentANMELDUNG als Wahrheitsbeweis zu nennen. Patente anmelden kann jeder Vollidiot. Ob ein Patent vom Patentamt ANGENOMMEN wird, ist eine ganze andere Frage.

Aber auch ein angenommenes Patent ist eine Tatsachenbehauptung ohne jeden Beweis, denn ein Patentamt prüft den Wahrheitsgehalt der Patentbehauptung nicht nach. Ein Patentamt prüft lediglich nach, ob schon ein Patent auf diese oder ähnliche Tatsachenbehauptungen existiert.

Die Lügner tun so als ob ein Patent ein Wahrheitsbeweis wäre. Otto Normalmensch kennt die Arbeitsweise des Patentsamts nicht und fällt auf die Lügner herein.


>Seine Geräte waren riesig.

Alles Bluff. Eindruck schinden. Tarnen. Täuschen.


 
>Beweise, kein Problem hier kommt etwas auf Englisch zum lesen:

Sülze.

>Nicht genug? Wie wär’s mit Radiotherapie aus Australien mit 434 MHz

Sülze.


>In Australien gibt es noch viel mehr. Wie wäre es mit Wundheilung
>mit Elektrotherapie!

Sülze.


>Natürlich wird bestimmt hier eine sagen es ist alles nur
>lebensgefährlich gelogen, oder???

Ja, es sind Lügen.
 

>Übrigens, den Fall mit Michael Forrest haben wir auch noch
>gewonnen!!!

Dazu habe ich etwas aus erster Hand, nämlich von Michael Forrest:

[*QUOTE*]
http://www.geocities.com/a57ngel/PetAlternatives/my-story.html

Michael Forrest's story
In 1977, after my having suffered 16 years with the viral form of
Chronic Fatigue Syndrome, I paid $10 for the Beck information about
blood electrification and magnetic pulsing. Being an able electronics
technician, I then constructed the devices and used them faithfully
on myself. After 2 months of use my health improved so much that I
was sure that the virus was gone from my body since the flu-like
symptoms stopped. I then mailed about 12 letters out to all the main
CFS support groups around the country to inform them of my success
and to see if they were interested in the devices. No one replied.
Then I decided to start an internet-based business
making/promoting/selling the Beck devices. The most
important business goal I had was that of education, providing as
much useful information on the subject from my own and my customers
experiences, and from other internet sites with electromedicine info.
It took 2 years before I even started to make a profit. After a year
in the business, knowing I may attract some ruthless FDA
"investigators" who could come in and rob everything (computer,
electronic parts, devices) and leave me without any legal recourse, I
moved to Costa Rica
, not only for safety, but to experience the
latino culture since my mother was Mexican. While there I also
started making/selling my own Rife Frequency Generators which boosted
my income enough to finally live off of it
. I also used one for
myself to combat an ongoing candida intestinal infection since I
still had reduced immune function as a result of having had CFS for
16 years. In 2000 I received a letter from the Federal Trade
Commission informing me that I needed to sign and comply with a
"consent agreement" or else I would face criminal charges. The
agreement ordered me to remove all information about what the devices
did, offer refunds to all customers, remove all internet advertising
(which included all search engine listings which was impossible to
completely do), give them one each of my devices, and keep them fully
informed of where I lived and what I was doing for money for the next
10 years. I knew that the devices were still too unknown to be able
to sell them without full information and I didn't want to fold and
go back to the States (for financial and personal reasons) and so I
decided to keep on going. Also I was hooked on having the personal
satisfaction of helping people who the doctors couldn't help. So I
signed the agreement
and then took off to Paraguay. I needed to
move anyway because the air pollution in Costa Rica was worsening my
health. In Paraguay my health improved and I continued to sell the
devices
till 2004 when the migrations office found out I wasn't
leaving the country every 3 months to maintain my tourist status. So
I went to the Argentina border to update my passport and there they
arrested me because I had an outstanding arrest warrent in Wisconsin
(where I had a bank account and helper).

Weiter in Teil 2
Zum Seitenanfang
 
 
 
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #52 - 27. März 2007 um 09:11
 
Teil 2

The U.S. embassy officials lied to the Paraguayans and said that I
also was $5000 behind in child support payments which wasn't true
because I had never fathered a child. They had no extradition papers
because my "crime" wasn't enough to vindicate such papers. So the
Paraguayans deported me to Argentina by plane where I was locked up
in a secure room by the FBI and then flown back back to New York
where I was arrested for selling unapproved medical devices.


Here are the laws listed on my indictment:
U.S. Code, Title 21 § 331. Prohibited acts
(a) The introduction or delivery for introduction into interstate
commerce of any food, drug, device, or cosmetic that is adulterated
or misbranded.
(a device not approved by the FDA falls into the category of
"unapproved")
U.S. Code, Title 21 § 333. Penalties
(a) Violation of section 331 of this title; second violation; intent
to defraud or mislead

(1) Any person who violates a provision of section 331 of this title
shall be imprisoned for not more than one year or fined not more than
$1,000, or both.
(2) Notwithstanding the provisions of paragraph (1) of this section,
if any person commits such a violation after a conviction of him
under this section has become final, or commits such a violation with
the intent to defraud or mislead, such person shall be imprisoned for
not more than three years or fined not more than $10,000, or both.

I was guilty of introducing into interstate commerce adulterated
(unapproved) devices.
The penalty should have been 333 (1) which
is a misdemeanor because they couldn't prove any fraud against the
customers. Out of 270 customers they couldn't find anyone to claim
they were defrauded. That is because, although I did make some
strong claims about device effectiveness, I stated on the web site
that the devices were being sold for experimentation and personal
research.
But the 5th, 7th, and 9th Circuit holds the
interpretation that if the seller willfully avoids the FDA, then the
person is guilty of defrauding the FDA. The 10th Circuit opposes that
view if the seller never had any deceitful communication with the
FDA. They say that there is no fraud where there is no direct deceit.
And the Supreme Court, back in the 20's in the Kietel case, said the
same thing. But most of the Circuits nowadays are rebellious and
ignore the Supreme Court and do what they want to. Knowing I couldn't
fight the Circuits interpretation without a good lawyer, I went ahead
and signed an agreement saying I was guilty. The only other way would
be to go to trial, but I would of lost without a good lawyer to tell
the jury that they could ignore the judges instructions concerning
fraud against the FDA if it was contrary to former Supreme Court
rulings. When a person loses in trial they get sentenced to more time
locked up than if they had signed an agreement. That would have been
6-12 months more for me. I was sentenced to 24 months and did 21
months, seventeen of which were spent in a Wisconsin county jail
with
bad insufficient food and water that tasted like it had poison in it.
(Maybe they put extra fluoride in their well water to make the
inmates more subdued. That's what the Germans did to make people more
submissive to Hitler. There are dozens of scientific papers attesting
to the neurotoxic effects of fluoride.) 4 months were spent in a
Texas prison. The only good part is that since they couldn't prove
fraud against my clients, they couldn't make me return their money to
them (as restitution). But they did order me to return $540 to the
FDA to repay them for the money they spent buying products from me so
they could have solid evidence I was selling the devices. That too is
baloney because other Circuits have ruled that that is a normal
government expense that shouldn't be passed on to the defendant.
But it really doesn't surprise me, given how far from the
constitution most of the country is. So now I am a "felon" for having
helped people in an alternative way. They would rather that all those
people wasted their life savings trying to get a smidgeon of help
from the conventional medical system instead of paying just a few
hundred buying effective alternative products.
So how is my life now? Well, my family completely rejected me and
will give me no help. But luckily I was offered a stay with friends
in north Texas but I am almost broke, with no car, just a few
clothes, and no job (because I am still trying to recover my health
after 21 months of incorrect diet and medical neglect). I am just
now getting over chronic fatigue syndrome again by use of my devices
(blood electrifier and magnetic pulser), which I reacquired while in
jail. My friends are putting me up for now but I wish I didn't have
to lean on them. I work some for them w/o pay at their health food
store to help pay them back. I recently started to offer
Electrotherapy devices only for veterinary use, but am having
trouble getting traffic to it.

If you want to write me you can just email me at j57aguar@yahoo.com
and we can chat.
Here's something legal I can sell for your own self-experimentation.
No claims are being made.:
Construction Plans for Electromedicine Devices
The following plans are available for $5 - $25 each via pdf files:
Construction Plans are available to make the following devices:
Blood Electrifier, with controllable output current at AC line
frequency (50 or 60 hz) or at DC current.

Weiter in Teil 3
Zum Seitenanfang
 
 
 
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #53 - 27. März 2007 um 09:18
 
Teil 3

US Patent 5,139,684 (of Kaali & Schwolsky 8-18-92) proposed using
small bio-compatible amounts of electricity on the blood to
deactivate all virus, bacteria, fungi, parasites therein. They
made this patent after seeing a 98% deactivation of HIV in a test
tube that was subjected to small amounts of electricity.
(see
http://www.geocities.com/a57ngel/club/experiments.html)
Powered by AC adaptor. (9 electronic parts) $10

Beck style Magnetic Pulser, made
via these plans, is a device to accompany treatment of the blood with
electricity. It delivers a strong momentary unipolar magnetic pulse
every 4 seconds which penetrates into surrounding tissues (within 4"
of the center of the coil). According to Patent 6,675,047
Electromagnetic-field therapy method and device) "pulsed
[electromagnetic] field therapy produces a complex effect on the
living organism, because it contributes to an improvement in the
energy metabolism, increases the mobility of lymph, enhances the
blood supply of capillaries, and, as a consequence, improves
nutrition of all tissues of the organism. The pulse field therapy
liquidates stagnation of energy in tissues, whereby painful
sensations are eliminated." Powered by AC adaptor. 32K gauss magnetic
output. (17 parts) Soldering required. Parts available online. $10
Magnetic Multi-Pulser, outputs a single burst of declining strength
oscillating magnetic field pulses every 1½ second. Powered by AC
adaptor. 1.0 Tesla output. (19 parts) Soldering required. Parts
available online. Very similar multiple oscillating magnetic field
outputs were described in patent 4,524,079 as being effective against
bacteria and fungus in lab tests. In patent 4,665,898 an oscillating
magnetic field (OMF) was described as being effective against
beginning rat cancer tumors. Other reports (Science News, etc) have
stated the beneficial effects of OMF against inflammation and pain.
schematic only. $15  
Rife Frequency Amplifier, made via these plans, is an amplifier that
can be used to amplify the signals from any TTL output (square wave,
0-5 volts) frequency generator (BK4001A from DigiKey or some
computers audio output) for applying frequencies to the body via
wetted cloth pads (supplied with it). Output is a variable voltage
(max 30) dual polarity square wave to wet pad electrodes. This unit
has an internal TTL preamp which is necessary to convert the sloppy
output signal from the computer into a clean square wave which is
then further amplified into a 60 volt peak-to-peak AC signal at the
output. The output signals rise time is a fast 4.4 micro-seconds. It
uses four 9 volt alkaline batteries. Approximate battery life when
using it 1 hour daily is 2 weeks. (33 parts) $20
EMEM2 (Electro Magnetic Experimental Machine 2), a dual output
(contact with wet pad electrodes or non-contact with light waves)
Rife frequency generator device. 8 to 30,000 hertz frequency output.
Powered by AC adaptor. (33 parts) schematic only. $20
Cranial Electro-Stimulator (CES), outputs a mixed frequency signal
via wet electrodes to the brain for less anxiety, deeper sleep, less
depression. Powered by rechargeable 9 volt battery. (47 parts) $20
Skin Electrifier, outputs a milliampere DC current to skin between
its wet cloth covered electrodes for experimental treatment of herpes
sores. Powered by a 9 volt battery. (5 parts) $5
Infra-Red Relaxer, made via these plans, is a unit that outputs both
infrared and red light emitting diodes switched on and off at 80 hz..
Nothing is felt from it at all other than a slight warmth. According
to one scientific research report (ISBN: 0-8194-1500-6) blood exposed
to infrared light had less blood cell aggregation (clumping together)
which would free up more surface area of red blood cells to transfer
nutrients and oxygen to tissues. This and other reasons is why light
therapy is effective against balding. (see http://www.geocities.com/a57ngel/club/lasercomb.html) Powered by
AC adaptor. (17 parts) $20
You can pay me via PayPal.
These construction plans are as simple as possible but only the plans
for the Blood Electrifier, both Pulsers, InfraRed Relaxer, and Skin
Electrifier are truly easy. If you are inexperienced with soldering
electronic parts together then you may want to hand the parts and the
plans over to a radio/TV repair technician to assemble the devices
for you.
Online soldering tutorials for beginners:
http://www.epemag.wimborne.co.uk/solderfaq.htm#howto
http://www.epemag.wimborne.co.uk/desolderpix.htm
http://www.epemag.wimborne.co.uk/solderpix.htm
For a soldering iron I recommend a dual output (20/40 watt) one, #
64-2184, for $23 from Radio Shack. A good cheap .05" diameter solder
is available from Radio Shack (locally or online at
www.radioshack.com, #64-015) for $3.
[*/QUOTE*]


Zu 24 Monaten wurde Michael Forrest verurteilt, abgesessen hat er 21 Monate.

Michael Forrest hat Heilversprechen gemacht, nicht bloß ohne Beweis, sondern wahrheitswidrig. Insbesondere bei Krebs und Lyme Disease ist das ein übles Verbrechen, denn beide Krankheiten sind sehr schwer und für die Kranken kaum oder gar nicht zu ertragen. Krebs ist in sehr vielen Fällen tödlich (bis zu 97 bis 100 Prozent der Fälle, je nach Krebsart) und Lyme Disease fordert ebenfalls viele Tote.

Weiter in Teil 4
Zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 27. März 2007 um 09:54 von ama »  
 
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #54 - 27. März 2007 um 09:38
 
Teil 4


Michael Forrest behauptet, krank zu sein. Das ist ein typisches Erscheinungsbild bei Scientologen. Viele Scientologen fressen Pillen (vor allem Vitamine) in großen Mengen und machen ihre wundersamen Elektro"therapien" und verschulden sich dabei erheblich.

Michael Forrest verlinkt auf Webseiten von Peter Walker.

Michael Forrest schreibt, daß er eine Homepage hat, aber zu wenig Traffic dahin.

Michael Forrest ist WIEDER IM GESCHÄFT mit seinen betrügerischen Geräten. Diesmal allerdings bietet er die für TIERE an, wobei jedem klar ist oder klar gemacht wird, daß die auch beim Menschen wirken...

Die Heilbehauptungen sind durch und durch verlogen. Und wieder geht es (unter anderem) um Krebs und Lyme-Disease.

Michael Forrest ist in die USA zurückgehrt und tarnt sich durch ein Lügenkonstrukt.

Hier seine Einlassungen:

[*QUOTE*]
http://www.geocities.com/a57ngel/club/about.html

About Michael Forrest

First let me give you some background info on myself that led up to
the creation of this club. In 1977, after my having suffered 16 years
with the viral form of Chronic Fatigue Syndrome, I paid $10 for the
Beck information about blood electrification and magnetic pulsing.
Being an able electronics technician, I then constructed the devices
and used them faithfully on myself. After 2 months of use my health
improved so much that I was sure that the virus was gone from my body
since the flu-like symptoms stopped. I then mailed about 12 letters
out to all the main CFS support groups around the country to inform
them of my success and to see if they were interested in the devices.
No one replied. Then I decided to start an internet-based business
making/promoting/selling the Beck devices. The most important
business goal I had was that of education, providing as much useful
information on the subject from my own and my customers experiences,
and from other internet sites with electromedicine info. It took 2
years before I even started to make a profit but slowly people were
becoming aware of this alternative way to kill microbes. After a year
in the business, knowing I may attract some ruthless FDA
"investigators" who could come in and rob everything (computer,
electronic parts, devices) and leave me without any legal recourse, I
moved to Costa Rica, not only for safety, but to experience the
latino culture since my mother was Mexican. While there I also
started making/selling my own Rife Frequency Generators which boosted
my income enough to finally live off of it. I also used one for
myself to combat an ongoing candida intestinal infection since I
still had reduced immune function as a result of having had CFS for
16 years. I found that it really helped a lot. I also found out how
important the Multi-Pulser was because it helped me get rid of a very
nasty 1 month long fungal lung infection, and also a very bad urinary
tract infection.
Anyway, I finally moved back to the States and now have to make sure
I stay legal by not selling the devices. That's the reason for this
club, for us to share in this biotechnology and develop its
information. I can't legally make any certain claims about the
devices since I don't have any clinical studies to back them up, but
I can share my experiences and those of my former clients. I hope you
make use of this resource for your own well being and expansion of
personal knowledge.
[*/QUOTE*]

In dieser Darstellung läßt er Verurteilung und Einzelheiten aus. Wäre nicht gut fürs Geschäft...


Michael Forrest macht selbst vor Schwerst- und Totkranken (Lyme-Disease, Krebs) nicht halt und beutet sie aus.

Alle gesundheitsbezogenen Erfolgsbehauptungen sind erstunken und erlogen. Deswegen wurde Michael Forrest verurteilt und war im Knast.

Michael Forrest ist Teil eines Netzwerkes, das von Herstellung und Vertrieb von Geräten und Schaltplänen lebt. Die Reklamebehauptungen sind glatt unwahr und/oder gefälscht.


Wer Kranke belügt und/oder ausplündert, hat von mir keine Gnade zu erwarten.

ama

(Venceremos!)
Zum Seitenanfang
 
 
 
Peter Walker
Forum-Mitglied

Offline


Beiträge: 18
Köln
Geschlecht: male
Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #55 - 28. März 2007 um 21:39
 
Ich komme immer mehr zu der Feststellung dass es nicht Naturheilkunde die „Lebensgefährlich“ ist, sondern diejenigen die eine Hexenjagd gegen alles was denen nicht in den Kram passt, jedoch nicht den Mut haben mit den eigenen Namen dahinter zu stehen.
Wer ist den eigentlich „AMA“. Hat er vielleicht mit den American Medical Association zu tun? Sehr unwahrscheinlich.

Da er sich hinter einen Pseudonym versteckt, könnte er alles Mögliche sein – Arzt, Wissenschaftler, Lobbyist, Verbrecher, Mörder? Wahrscheinlich wird er ganz gut bezahlt um so aggressiv gegen alles was nicht schulmedizinische Doktrin ist vorzugehen.

Egal wer er ist, WESSEN Interessen vertritt er den hier. Ich glaube kaum dass er den armen Patienten vertritt, dafür sind seine Angriffe zu gezielt gegen Alternativmedizin. Redet er auch über Fehler die in der Schulmedizin vorkommen (es gibt genug Beispiele)? – Ich habe bis jetzt nichts gesehen!

Sein Profil passt gut zum Quackwatch die auch VORGEBEN den Patienten über gefahren aufklären zu wollen. In Wirklichkeit sind die aber nur Lobbyisten die von eine Werbeagentur in New York gesteuert werden – und bekommen schließlich viel Geld dafür – brauchen die aber auch da die mittlerweile so viele Rechtstreits verloren haben dass sie ansonsten bettelarm sein müssten!

Kein wunder also das AMA sich verstecken muss und zu feige ist seinen Namen, Ausbildung und Geldgeber zu nennen (ich gehe nicht davon aus dass ÖKÖ-Test seinen Gehalt zahlt)! Schade ist nur das den guten Ruf von ÖKÖ-Test deswegen auch leiden muss.

Allerdings muss ich zugeben dass Quackwatch und sogar „ama“ doch einen guten Dienst erweisen. Sie machen viel Werbung für die verschiedenen Therapien. Wenn ich hier nicht angegriffen wäre, hätte ich hier nur über Funkuhren gefragt und wäre dann wieder weg gewesen.

Ich habe gerade einige wertvolle Berichte hier freigegeben die nachweislich sehr viele Menschen das Leben gerettet haben.

z.B. Oncotherm die alle Forschungen und Studien strikt nach Schulmedizinische Kriterien durchführen. Die Geräte werden fast ausschließlich von Schulmediziner verwendet in offizielle Krankenhäuser, Universitätskliniken, usw. Wer sich die Mühe macht die Studien anzufordern kann sie auch lesen und davon lernen. Es gibt einer jährlichen Konferenz die ich seit Jahren besuche und ich habe dort viele Fachgespräche mit den verschiedenen Ärzten gehabt.

Diese Kriterien müssten zumindest von jemand der ein Interesse an die Rettung von Krebskranker Menschen hat, ernsthaft Interessieren, oder?

Priore ist interessant da seine Experimente auch voll von der damalige Regierung unterstutzt würde. Es war so stark dass es einige Krankheiten in Minuten heilen könnte. Es war vereinfacht gesagt eine riesen Rife-Machine.

Wer technisch in die Lage ist die Unterlagen zu verstehen, findet es faszinierend.

Sicherlich gibt es auch Leute die alles als Lüge bezeichnen die sie nicht verstehen (wollen). „Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!“ Oder in diesen Fall sogar auch noch verleumdet!

Als Antwort hierauf gab es schließlich dass hochwissenschaftliche Antwort: "Sülze" - Sehr beeindruckend!!!

Dann gab es ElectroRegenesis mit das Gerät zur Wund und Knochenheilung aus Australien. Unsere "Experte" hat dies auch hochwissenschaftlich mit "Sülze" abgetan.

Da diese Therapie jedoch mittlerweile von das Australische und die Amerikanische AMA (American/Australian Medical Authority, nicht jemand der so tun will als ob) voll anerkannt ist, ist ihm wohl entgangen.

Hierzu einen Film in zwei Teilen (Real Player und DSL-Verbindung erforderlich, Englisch):
http://www.rife.de/regenesis1.ram
http://www.rife.de/regenesis2.ram

Es gibt Leute in diese Gesellschaft die nur scheinbar Menschen helfen wollen, in Wirklichkeit verfolgen sie ganz andere Interessen die mit Lobbyarbeit zu tun haben. Es kümmert diese Leute überhaupt nicht wie viele Leichen die dabei verursachen da manche Leute von Naturheilverfahren abgeschreckt werden die ansonsten das Leben gerettet hätte!

Fakt ist, es gibt zwei verschiedene Systeme: das Schulmedizin und die Naturheilverfahren. Während Naturheilverfahren auf Tausende Jahre Erfahrung zurückgreifen kann, gibt es die Schulmedizin erst mehr oder wenige seit die letzten 200 Jahren oder so (ich habe nicht nachgeschaut genau wie lange).

Die Schulmedizin hat uns viele Vorteile gebracht und wo Menschen damit wirksam geholfen werden bin ich voll und ganz damit einverstanden. Allerdings verstehe ich nicht wieso manche Menschen die Ansicht haben wir können auf die Erfahrungen der Naturheilkunde verzichten und alles verurteilen und verfolgen müssen die nicht klassische Schulmedizin heißt!

Es sei denn diese Leute verdienen ZU VIEL Geld mit z.B. Pharma-Produkte und die lästige Konkurrenz Naturheilkunde, Vitamine usw. aus den Weg räumen müssen. Wenn wir alle gesund bleiben können die schließlich kein Geld verdienen!

Seit Jahren spricht man nicht mehr von Heilen (ein geheiltes Patient ist ein verlorene Kunde) sondern Behandeln (Symptome unterdrücken, aber nach Möglichkeit die Heilung hinausschieben damit weiter Geld verdient wird).

Kritiker der Naturheilkunde versuchen alles in Frage zu stellen und nichts anzuerkennen, vor allem wenn es auch noch funktioniert!!!

Weiter in Teil 2...
Zum Seitenanfang
 
 
Profil zeigen Homepage  
Peter Walker
Forum-Mitglied

Offline


Beiträge: 18
Köln
Geschlecht: male
Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #56 - 28. März 2007 um 21:46
 
Sicherlich gibt es gute und schlechte Behandlungsmethoden auf beiden Seiten - es gibt schließlich genug Beispiele wo angeblich geprüfte Pharma-Produkte vielen Menschen geschadet haben (muss ich die Beispiele hier in alle Einzelheiten nennen oder genügt diese Feststellung)!

Ein Beispiel ist die ständig wachsenden Fälle von Autismus. Früher waren es nur 1:2000 Kinder, jetzt 1:150 Kinder die unter diese Krankheit leiden. Manche meinen es mit den gestiegenen Verwendung von Quecksilber (Mercury) in moderne Medikamente zu tun hat.
http://www.autismwebsite.com/ari/dan/2007romeconf.htm
Da auch meine Nichte von dieser Krankheit, seitdem sie mit einen Quecksilberhaltige Impfung geimpft würde, betroffen ist - frage ich mich persönlich was ein solches Gift dort zu suchen hat. Ist Quecksilber wirklich nötig um eine gewisse Immunität gegen Krankheiten zu erzeugen?

Heute möchte ich 2 weitere filme zeigen, die mich nachdenklich macht:

The Town of Allopath: http://www.mercola.com/townofallopath/index.htm
Kurze Zeichentrickfilm der witzig und nachdenklich stimmt (Engl.)!


The Hoxsey Story: http://www.rife.de/hoxsey.ram (Real Player und DSL-Verbindung erforderlich, Englisch)

Hoxsey war seine Zeit umstritten, aber er war durch seine Ölquellen reich genug um viele Kliniken in den USA zu betreiben. Er hat jede geholfen – wer seine Behandlung nicht leisten könnte, hat er kostenlos behandelt und sogar das Hotel bezahlt!

Er verlangte Öffentlich dass offizielle klinische Studien mit seine Tonic gemacht werden und war auch bereit alle kosten zu übernehmen. Stattdessen würde er heftig von der AMA angegriffen, allerdings könnte er die AMA zwingen zuzugeben dass sein Tonic, zumindest bei Hautkrebs funktioniert!!!

Dieser Film ist vor allem von historischem Interesse da es zeigt wie Naturheilkunde und Schulmedizin auseinander geraten sind. Selbst wenn sie nichts von der Hoxsey-Tonic halten (ich empfehle es auch nicht), ist diese Film sehr sehenswert.

Zu den Fall Michael Forrest. Es freut mich dass „ama“ so gut auf meine Falle hereingefallen ist – es ist wirklich so einfach!

Sicher war Michael Forrest mit seiner Werbung zu leichtsinnig. Er dachte dass nur weil er in Paraguay wohnt, er nichts mit den FDA und AMA zu tun hat. Allerdings haben diese Fehler niemand geschadet.

Die AMA hat alle seine Kunden gefragt UND KEINE WAR BEREIT SICH ALS BETROGEN ZU FÜHLEN. Seine Kunden waren alle zufrieden bis auf die, die einen Gerät bestellt hätten und dann keins bekam, da er Illegal von den AMA gekidnappt würde und deshalb nichts mehr schicken könnte! Mittlerweile haben aber alle ihr Geld wieder.

Allerdings ging es in diesen Fall nicht wirklich um Michael Forrest. Es ging darum ein Präzedenzfall gegen die Elektrotherapieindustrie zu schaffen und deshalb haben wir (die Rife-Community) eingegriffen um ihn zu helfen. Für seinen selbstverschuldete Fehler hat er zwar 21 Monate in Haft gesessen, ohne unser Hilfe hätte er aber noch viele weitere Jahre in Haft sitzen müssen und alle andere Hersteller hätten ähnliches passieren können. Das haben wir wirksam verhindert und die Rechtsgründlage für alle Elektrotherapie Hersteller in den USA deutlich verbessert.

Für seine Verteidigung haben wir eine Menge wissenschaftliche Unterlagen zusammengetragen. Selbstverständlich will ich diese Dokumente nicht vorenthalten – echt Interessant!!!

Grand Jury Charges
Info von Dr. Haltiwanger 1
Info von Dr. Haltiwanger 2
Biografie Dr. Haltiwanger
Review Dr. James Bare
Biografie Dr. James Bare
Plea Agreement Forrest

Durch den Plea Agreement gab es keine Gerichtsverhandlung und folglich keine Präzedenzfall – für uns war das auch aus anderen gründen eine wichtige Gewinn für die Elektrotherapie!

Ich glaube das ist für heute genug.

Sicherlich wird „ama“ mich noch weiter hier angreifen mit seinen leeren Worten, aber da er (sie?) noch nicht mal den Namen nennen will, geschweige denn für wem er/sie arbeitet, wird er/sie hier immer unglaubwürdige.

Ich habe jedenfalls noch eine ganze Menge weitere Unterlagen, Filme, Studien usw. auf Lage die nur darauf warten hier freigegeben zu werden. Sicherlich werde ich weiter die eine oder andere Falle einbauen damit „ama“ wieder voll Schulmedizinische anerkannte Therapien „versehentlich“ diffamieren kann!!

Vielleicht lernt er/sie etwas dazu damit bessere Antworten gegeben werden können als „sülze“ und „alles gelogen“ - ist inzwischen etwas langweilig!

Die meisten anderen hier werden wohl langsam verstanden haben dass Elektrotherapie viele neue Möglichkeiten bietet, und wir nicht reihenweise umfallen mit diese „Lebensgefährliche Therapie“ – ganz in Gegenteil!!

Ich freue mich auf die Antworten!!!

Gruss

Peter
Zum Seitenanfang
 
 
Profil zeigen Homepage  
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #57 - 01. April 2007 um 14:08
 
>Peter Walker
>Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
>Antworten #55 - 28.03.2007 um 22:39:19  

Peter Walker verbreitet samt und sonders Lügen. Es gibt wohl kaum einen Satz von ihm, der keine Lüge enthält.

Ich werde auf seine Lügen nicht weiter eingehen, sondern zeigen, WIE er lügt.


Interessant ist dabei auch, daß Peter Walker Oncotherm schützt. Sowas geschieht in der betreffenden Szene doch nur, wenn finanzielle Verflechtungen im Spiel sind.

Peter Walker:

>z.B. Oncotherm die alle Forschungen und Studien strikt nach
>Schulmedizinische Kriterien durchführen. Die Geräte werden fast
>ausschließlich von Schulmediziner verwendet in offizielle
>Krankenhäuser, Universitätskliniken, usw. Wer sich die Mühe macht
>die Studien anzufordern kann sie auch lesen und davon lernen. Es
>gibt einer jährlichen Konferenz die ich seit Jahren besuche und ich
>habe dort viele Fachgespräche mit den verschiedenen Ärzten gehabt.

Allein die Tatsache, daß Peter Walker, der kaum einen Satz ohne Lüge zusammenbringt, Oncotherm schützt, zeigt, daß hier einiges, wenn nicht gar alles bei Oncotherm oberfaul ist.


>Peter Walker
>Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
>Antworten #56 - 28.03.2007 um 22:46:05

[...]
>Zu den Fall Michael Forrest. Es freut mich dass „ama“ so gut auf
>meine Falle hereingefallen ist – es ist wirklich so einfach!

Das ist eine Lüge. Nur daß Peter Walker diese Lüge nicht verbreitet, nein, sie stammt von ihm selbst. Peter Walker lügt.

Dieses Schema seiner Lügenmethode wiederholt sich. Das werde ich jetzt zeigen.  

>Sicher war Michael Forrest mit seiner Werbung zu leichtsinnig. Er
>dachte dass nur weil er in Paraguay wohnt, er nichts mit den FDA und
>AMA zu tun hat. Allerdings haben diese Fehler niemand geschadet.

Das sind gleich mehrere Lügen. Michael Forrester gibt selbst zu, daß er sich vor den Behörden schützen wollte, indem er vom Ausland aus operierte.
Quelle: Michael Forresters Einlassungen.

Michael Forrester hatte ein Papier unterzeichnet, worin er sich verpflichtet, keine falschen Tatsachenbehauptungen über die Geräte aufzustellen.
Quelle: Michael Forresters Einlassungen  
Quelle: Michael Forresters Schuldeingeständnis.

Michael Forrester hat erheblichen Schaden angerichtet: rund 250.000 US-Dollar. Und das ist nur der finanzielle Schaden. Der gesundheitliche Schaden der Opfer ist nicht mit Geld aufzuwiegen.
Quelle: Michael Forresters Schuldeingeständnis.


>Allerdings ging es in diesen Fall nicht wirklich um Michael Forrest.
>Es ging darum ein Präzedenzfall gegen die Elektrotherapieindustrie
>zu schaffen und deshalb haben wir (die Rife-Community) eingegriffen
>um ihn zu helfen.

Das ist eine Lüge. Weil Peter Walker hier aber als einer der unmittelbar Beteiligten spricht, verbreitet er keine fremde Lüge, sondern er selbst lügt.

Es handelt sich mitnichten um einen "Präzedenzfall", sondern Michael Forrest wurde nach mehrjährigen Beobachtungen (und nachdem er gegen eine von ihm selbst unterschriebene Verpflichtung, keine unwahren Behauptungen über die Wirkung seiner "Geräte" zu machen, verstoßen hat) von den amerikanischen Behörden überführt und vor Gericht gestellt.
Quelle: Michael Forresters Einlassungen.
Quelle: Michael Forresters Schuldeingeständnis.


Weiter in Teil 2
Zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 01. April 2007 um 15:46 von ama »  
 
ama
Ex-Mitglied




Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #58 - 01. April 2007 um 15:10
 
>Für seinen selbstverschuldete Fehler hat er zwar 21 Monate in Haft
>gesessen, ohne unser Hilfe hätte er aber noch viele weitere Jahre in
>Haft sitzen müssen und alle andere Hersteller hätten ähnliches
>passieren können. Das haben wir wirksam verhindert und die
>Rechtsgründlage für alle Elektrotherapie Hersteller in den USA
>deutlich verbessert.

Das sind Lügen. Michael Forrester hat ein glasklares Schuldeingeständnis unterschrieben. Die Beweise gegen ihn sind so eindeutig, daß er kein Gericht der Welt, nicht mal ein PISA-mäßig deutsches, von seiner Unschuld hätte überzeugen können.

DESWEGEN hat Michael Forrest auf eine Gegenwehr verzichtet.  Es muß hinzugefügt werden, daß es in der Anklage um VIER Punkte ging, Michael Forrest sich in Punkt 4 für schuldig erklärt hat. Punkt 4 ist anscheinend der schwerwiegendste. Warum hat Michael Forrest das getan? Antwort: Weil er damit dem Gericht viel Arbeit erspart und das Gericht ihm im Gegenzug eine mildere Strafe gibt.

Es war nichts anderes als ein "Deal": ein Geständnis machen und dafür mildere Strafe bekommen. Eine in den USA gängige Praxis, die mit Gerechtigkeit nichts zu tun hat.

Quelle: Michael Forresters Schuldeingeständnis.

 
>Für seine Verteidigung haben wir eine Menge wissenschaftliche
>Unterlagen zusammengetragen.

Die Lage für Michael Forrest war eindeutig: Er war der Täter, er war überführt. Situation absolut aussichtslos. DESWEGEN hat Michael Forrest sein Schuldeingeständnis unterschrieben.

Die angeblichen "Menge wissenschaftliche Unterlagen" sind schlicht und einfach Schrott und Betrug.

Damit komme ich zur Lügenmethode des Peter Walker. Er behauptet hier im Forum:

>Plea Agreement Forrest
>Durch den Plea Agreement gab es keine Gerichtsverhandlung und
>folglich keine Präzedenzfall – für uns war das auch aus anderen
>gründen eine wichtige Gewinn für die Elektrotherapie!

Dabei tut er so, als ob das "Plea Agreement" FÜR Michael Forrest sprechen würde oder daß es wissenschaftlich sei. Schließlich nennt er es in einem Atemzug mit

[*QUOTE*]
Für seine Verteidigung haben wir eine Menge wissenschaftliche
Unterlagen zusammengetragen. Selbstverständlich will ich diese
Dokumente nicht vorenthalten – echt Interessant!!!
 
Grand Jury Charges
Info von Dr. Haltiwanger 1
Info von Dr. Haltiwanger 2
Biografie Dr. Haltiwanger
Review Dr. James Bare
Biografie Dr. James Bare
Plea Agreement Forrest
[*/QUOTE*]

In dem Papier steht aber das GEGENTEIL von dem, was Peter Walker behauptet.

Genau das ist seine Methode:
Etwas behaupten, einen angeblichen Beweis vorlegen, der aber in
Wahrheit etwas ganz anderes besagt; der ihn, Peter Walker, sogar
klar und eindeutig der Lüge überführt.



http://www.casewatch.org/doj/forrest/plea.shtml

[*QUOTE*]
Michael Forrest Pleads Guilty to Selling Illegal Devices
For several years, doing business as Jaguar Enterprises, Dragonfly
Enterprises, and BioElectric, S.A., Michael Forrest manufactured and
marketed quack devices for treating cancer, AIDS, hepatitis, herpes,
chronic fatigue syndrome,  Candida yeast infections, lyme disease,
parasites, gastritis, and rheumatoid arthritis. In 2001, Forrest
signed an FTC consent agreement that he would not make
unsubstantiated claims for any device or herbal products. However, he
continued to make illegal claims on his Web sites. He even bragged
that (a) "With the intuitive sense that the feds may be knocking on
my door soon as a result of making claims about unapproved medical
devices I moved from the USA to Costa Rica in 1999," (b) he was then
in Paraguay and "out of the reach of the FTC," and (c) he had "hosted
the his site "in a country that the feds could not shut it down."

After an FDA investigation uncovered what Forrest was doing, he
was charged with wire fraud, mail fraud, conspiring to mislead the
FDA, and marketing an unapproved medical device.
He pled guilty to the device charge in 2005 and in 2006 was sentenced
to two years in prison.
[*/QUOTE*]


[*QUOTE*]
UNITED STATES DISTRICT COURT
EASTERN DISTRICT OF WISCONSIN
UNITED STATES OF AMERICA
Plaintiff,
v.
MICHAEL FORREST,
Defendant


CHARGES
2. The defendant has been charged in all four counts of a four-count
indictment returned in this district on October 5, 2004.
The indictment charges the defendant with wire fraud, in violation of
Title 18, United States Code, Section 1343 (Count One), mail fraud,
in violation of Title 18 United States Code, Section 1341 (Count
Two), conspiring to violate the Food, Drug and Cosmetic Act, with the
intent to defraud and mislead, in violation of Title 18, United
States Code, Section 371 (Count Three), and causing the interstate
transportation of an unapproved medical device, \vith the intent to
defraud or mislead, in violation of Title 21, United States Code,
Sections 331(a) and 333(a)(2) (Count Four)
.
3. The defendant has read and fully understands the charges contained
in the indictment and fully understands the nature and elements of
the crimes with which he has been charged and the charges and the
terms and conditions of the plea agreement have been fully explained
to him by his attorney.
4. The defendant voluntarily agrees to plead guilty to Count Four of
the indictment
, which provides in pertinent part, as follows:
[...]
[*/QUOTE*]

ama

http://www.doj.state.wi.us/
http://www.doj.state.wi.us/ag/
(Wir sind die Guten!)
Zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 01. April 2007 um 23:51 von ama »  
 
rofrini
Forum-Mitglied

Offline


Beiträge: 42

Geschlecht: female
Re: Sind Funkuhren Gefährlich?
Antwort #59 - 18. Mai 2007 um 19:16
 
Schockiert
na aber HALLO !!!!!!!!!!!!!!!!!!

? wieso werden Beiträge gelöscht ? unentschlossen

WAS SOLL DAS ??? lieber Admin ?

hier ist Erklärungsbedarf

gruß
rofrini
Zum Seitenanfang
 
 

Die Wirklichkeit ist nicht die Realität!
************
Was wäre wenn wir aussterben ?
Würde mit uns das Universum sterben ?
Würden die Bühnenarbeiter kommen und alles auseinandernehmen
wenn der letzte Zuschauer das Theater verläßt ?
Profil zeigen  
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 
Thema versenden