Gegenpropaganda



 
 

 

 
Startseite
Selbstdarstellung
Artikel
Artikelsuche
Autoren
Artikel "entführen"
 
Forum
Petitionen
 
Kontakt
Beitritt
Links
Impressum
 
Autoren-Login
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

P E T I T I O N

Zur sofortigen Aussetzung sämtlicher Impfstoff-Zulassungen

Petitionsstart: 18.09.2006
 
Diese Petition wurde bisher 517 mal unterschrieben

Öffentliche Petition an den deutschen Bundestag

Petition Nr. 2-16-15-2120-013545, eingereicht von Hans U. P. Tolzin

Der Bundestag möge beschließen, ab sofort sämtliche für Deutschland gelten-den Zulassungen von Impfstoffen ruhen zu lassen.

Begründung:

Die Impfstoffsicherheit ist mangels eines funktionierenden Meldesystems für Impfkomplikationen und aufgrund der Untätigkeit der verantwortlichen Bundesbehörden nicht gewährleistet. Dies betrifft zwangsläufig sämtliche in Deutsch-land zugelassenen Impfstoffe.

Zwar gilt seit Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) am 1. Jan. 2001 eine Meldepflicht für jeden Verdacht auf ungewöhnliche Impfnebenwirkungen. Man versprach sich davon endlich zuverlässige Daten zur Impfstoffsicher-heit. Die Meldepflicht und die im IfSG verankerten Sanktionen (Bußgeld bis 25.000 Euro) wurden den meldepflichtigen Berufsgruppen von den zuständigen Behörden jedoch niemals mitgeteilt! So ist nach Inkrafttreten des IfSG die Melde-rate sogar gesunken, ohne dass die Behörden - bis heute - irgend etwas dagegen unternommen hätten! Über das wahre Ausmaß der Impfkomplikationen gibt es keine Daten, noch nicht einmal Schätzungen, wie das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), die Zulassungsbehörde, im Bundesgesundheitsblatt 12/2004 auf Seite 1161 einräumen musste. Das kommt einer Bankrotterklärung gleich!

Jeder Zulassung eines Impfstoffes und jeder individuellen Impfung muss eine sorgfältige Abwägung zwischen Nutzen und Risiken vorausgehen. Da die Zulassungsstudien aufgrund ihrer beschränkten Größe nur einen Bruchteil der mög-lichen schweren Nebenwirkungen erfassen können, kommt dem bundesweiten Meldesystem höchste Bedeutung zu, um zeitnah auf Sicherheitsprobleme reagieren zu können. Dieses Meldesystem ist jedoch völlig nutzlos.

Ohne zuverlässige Daten zur Impfstoffsicherheit stellt jede Impfung ein ethisch äußerst bedenkliches Experiment am Menschen dar! Unsere Kinder sind keine Versuchskaninchen!!!
 

 
Diese Petition wurde unterschrieben von:
 
Hans U. P. Tolzin aus Augsburg am 19.09.2006

Bernd Lutsch aus Lauchdorf am 20.09.2006

Peter Beck aus Winterthur / Schweiz am 20.09.2006

Rainer Mäußnest aus Stuttgart am 20.09.2006

Marco Trautwein aus Karlsruhe am 20.09.2006

Andreas Hauptmann aus Hamm am 20.09.2006

Andreas Voigt aus Petershausen am 20.09.2006

Martin Schuster aus Albstadt am 20.09.2006

Klaus Junglas aus Gessertshausen am 20.09.2006

Silke Stanzl aus Welzheim am 20.09.2006

Germaine Hintze aus Toppenstedt am 20.09.2006

Dieter Schönauer aus Tüssling am 20.09.2006

Brigitte Löchelt aus Villingen-Schwenningen am 20.09.2006

Jeroen Gremmen aus Schloß Holte-Stukenbrock am 20.09.2006

Lucia Krecker aus Hangen-Weisheim am 20.09.2006

Rudolf Wehinger aus Neckartenzlingen am 20.09.2006

Werner Müller aus Schnelldorf am 20.09.2006

Sandra Sievers aus Simmern am 20.09.2006

Hans-Jürgen Dittrich aus Bamberg am 20.09.2006

Dr. Anke Persson aus Darmstadt am 20.09.2006

Dipl.-Ing. (FH) Claus-Dieter Gmeiner aus München am 20.09.2006

Karina Harders aus Friedrichskoog am 20.09.2006

Sascha Harders aus Friedrichskoog am 20.09.2006

Isolde Zehme aus Lahnau am 20.09.2006

Thomas Rennert aus Gescher am 20.09.2006

Silvia Klaiber aus Niederstotzingen am 20.09.2006

Ingolf Spiller aus Gera am 20.09.2006

Dorrit Hakala aus Mannheim am 20.09.2006

Boris A. Hörold aus Göttingen am 20.09.2006

Dipl.-Ing. Gerd Müller aus Neu-Ulm am 20.09.2006

Sylvia Schnapperelle aus Kolkwitz am 20.09.2006

Lothar Hoffmann aus Heusweiler am 20.09.2006

Andreas Rohne aus Lünen am 20.09.2006

Heinz Kienzle aus Weinstadt am <