Dr. Ralf Oettmeier u. Dr. Uwe Reuter
Praxis und Klinik Pro Leben
Gartenweg 5-6
07973 Greiz
Tel: 03661-689870


Neue Medizin nach HAMER

Zusammenhang zwischen Psyche und Körper


Einführung


Die neue Medizin nach HAMER

Zusammenhänge zwischen Psyche, Gehirn und Organ erkennen

In aller Kürze

Anhand persönlicher Daten und Ereignisse werden in "Detektivarbeit" mit dem Patienten Konflikte gefunden, die auf psychischer Ebene konkret krankheits- bzw. krebsauslösend gewirkt haben. Durch genaues Wissen um die Zusammenhänge zwischen konkretem Symptom und konkreter Ursache kann die Lösung des Problems gelingen und das Symptom wird überflüssig.

Es geschieht oft, dass ein universaler Glaube,
ein Glaube, von dem niemand frei war
oder von dem sich niemand ohne eine außerordentliche Anstrengung
von Vorstellungskraft oder Mut befreien konnte,
in einem späteren Zeitalter so greifbar zur Absurdität wird,
dass die einzige Schwierigkeit darin besteht, zu verstehen,
wie eine solche Idee jemals glaubwürdig erscheinen konnte.

John Stuart Mill


Biologischer Sinn der Krankheit


Vom biologischen Sinn der Krankheit

Dr. Hamer hat durch eigene Krebserkrankung entdeckt, dass jede Erkrankung einen psychischen Konflikt zur Ursache hat. Dieser Konflikt trifft uns oft schockartig, unvermutet, auf dem falschen Fuß. Er schlägt wie ein "imaginäres Geschoss" in die Schaltzentrale - das Gehirn - ein (im Hirn-CT als Hamerscher Herd sichtbar) und wird von dort aus auf die Ebene der einzelnen Organe weitergeleitet.
Hier findet die Schockverarbeitung statt. Der Körper startet ein biologisches Sonderprogramm. Man wird organisch "krank", ist in Wirklichkeit jedoch gerade am Gesunden, am Ausheilen des ursächlichen Problems.


Neue Diagnostik und Therapie


Die andere Diagnostik ...

Ausgehend von den Organsymptomen und evtl. dem CT(Computer-Tomogramm)-Bild (für jede Konfliktart ist im Gehirn ein spezielles Relais, ein ganz spezielles Areal angelegt) kann der Arzt nun genau auf die Art des Konfliktes schließen und mit dem Patienten direkt an der Ursache arbeiten. So erfährt man zum Beispiel genau, ob der Schock einen sexuellen Hintergrund oder einen Revierkonflikt als U Infosite - Druckausgabe

Dr. Ralf Oettmeier u. Dr. Uwe Reuter
Praxis und Klinik Pro Leben
Gartenweg 5-6
07973 Greiz
Tel: 03661-689870


Neue Medizin nrsache hat. Man kann einen Todesangst- von einem Frontalangstkonflikt unterscheiden usw. Dem Patienten selbst sind die konkreten Schocksituationen fast immer nicht mehr erinnerlich. Sie sind jedoch im Unterbewusstsein gespeichert und mit der Hilfe des Therapeuten wieder auf- und abrufbar.

... und die andere Therapie

Wird jetzt dem biologischen System Mensch die Ursache für sein "Krankwerden" vor Augen geführt, passiert oft Erstaunliches. Plötzlich versteht der Patient seinen Körper. Er weiß in welcher Phase der Erkrankung er sich befindet. Er weiß, dass hier ein Heilprogramm für ihn abläuft. Jetzt kann der Patient raus aus der Angst, kommt in Ruhe, schaltet sich in die Heilphase und kann seine Selbstheilung einfach passieren lassen. Unterstützt zum Beispiel durch Homöopathie, familiensystemische Beratung, Psychokinesiologie oder Time Line kann der ursächliche Konflikt nachhaltig bearbeitet werden. So kann wesentlich zur Selbstheilung bei Krebs beigetragen werden.


Zweiphasigkeit der Erkrankung


Zweiphasigkeit der Erkrankung

Ein weiterer Verdienst Hamers ist es, die Zweiphasigkeit einer Erkrankung erkannt zu haben. Nicht nur die Kenntnis des konkreten Konfliktes spielt eine Rolle im Therapieansatz, sondern auch das Wissen um die Krankheitsphase, in der man sich befindet.
Es wird unterteilt in die konfliktaktive Phase (das Problem steht noch, die Gefahr ist noch nicht gebannt) und die Heilphase (Gefahr vorüber, Ruhephase). Zu wissen, in welcher Phase man sich befindet, ist von entscheidender Bedeutung für die Wahl der therapeutischen Mittel, die dem Heilverlauf entsprechend angewandt werden müssen. Besonders das vegetative, unterbewußt arbeitende Nervensystem (Vagus und Sympathikus) zeigen im Rahmen der Erkrankungsphasen deutliche Störungen an.


Anwendungsgebiete und Kosten


Wann sollte die neue Medizin nach Dr. Hamer Anwendung finden?

Das Aufspüren des konkret auslösenden Konfliktes kann im Prinzip als Therapieansatz jeder chronischen Erkrankung dienen. Sehr viele Therapieerfolge sind auf dem Gebiet des Krebs dokumentiert.
Mit dieser Grundlage greifen weitere Behandlungskonzepte oft wesentlich besser.

Aufwand und Kosten

Der zeitliche Aufwand beträgt je nach Schwere der Problematik zwischen 1 und 2 Stunden.
Es handelt sich um eine alternative Methode der psychosomatischen Diagnostik und Therapie, welche keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse ist. Die Rechnungslegung erfolgt gemäß GOÄ.

  • weiterführende Literatur: HAMER, R.: Vermächtnis einer Neuen Medizin (Bd. 1). Mediumbao, Rastede (1999) ; HAMER, R.: Krebs - Krankheit der Seele. Köln