KFS Krebsforum Stuttgart e.V.
Zentrum für Information, Schulung und Therapieberatung
Sonnenbergstraße 120 | 70184 Stuttgart
Tel.: 0711-51 800 53 | 0711-23 846 63
Fax: 0711-23 846 78
E-Mail: info@krebsforum.org

Apoptoseblockade
Blockade des Selbstvernichtungsprogramms der Zelle

Die Erkenntnisse der Spontanheilungsforschung lassen vermuten, dass der Prozess der Entstehung einer unsterblichen Krebszelle durch die Blockade der Apoptose nicht irreversibel ist. Seele/Geist und Körper kommunizieren nach den Erkenntnissen der Psychoneuroimmunologie über Neuropeptide miteinander. Sog. Spontanheilungen werden ausgelöst durch diese Botenstoffe, die alle Krebszellen gleichzeitig auffordern, die Blockade des programmierten Zelltods (Apoptose) aufzuheben. Die Übermittlung geschieht ähnlich wie bei einem Fischschwarm, bei dem alle Fische gleichzeitig das Signal zur Richtungsänderung erhalten.

Abb. 9: Fischschwarm

Quelle:

Alle Krebszellen erhalten gleichzeitig die Aufforderung, das EnzymTelomerase von den Chromosomenendstücken (Telomeren) herunterzunehmen und den im Zellkern festgehaltenen Genschalter NFKappaB-Faktor wieder in die Warteposition im Zellplasma zu entlassen.

 DruckenFenster schließen