TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Alarm in Mecklenburg-Vorpommern!
Hochstaplerin gibt sich als Impfärztin aus!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
DEUTSCHLAND:
MASSENMORD AN KINDERN!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Warnung vor den lebensgefährlichen Lügen der Hahnemann-Gesellschaft
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Corona-Impfung: Spanien plant zentrales Register für Impfverweigerer
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
@homeopathy_inh fällt schon wieder voll auf die Schnauze
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Deutschland ist am Arsch von Europa:
In einem Jahr, im Januar 2022, sind die mit dem Impfen immer noch nicht fertig!
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
NO IMMUNITY ANYMORE!!! NEW MUTANT !!! KEINE IMMUNITÄT MEHR !!!

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 on: January 22, 2021, 06:55:24 AM 
Started by woreschtli - Last post by woreschtli
Ein Fall für Pfefferspray:



 2 
 on: January 22, 2021, 04:31:29 AM 
Started by Ayumi - Last post by Ayumi
https://www.youtube.com/watch?v=JYX8m79rUQA



TEXT:

[*quote*]
Dr. med. Carola Javid-Kistel - "Wir sind in einer schlimmeren Diktatur als DDR und Iran", Berlin
48,747 views
•Nov 12, 2020
1.8K
278
Share
Save
Wendezeit Hannover
11.1K subscribers
Ärztin
Stoppt das Infektionsschutzgesetz Paragraph 28a & 36
Kundgebung 18.11.2020 vor dem Bundestag
Impfplicht Immunitätsausweis Berlin 181120 #Berlin181120​ #b181120​ Überwachungsstaat Unterdrückungsstaat contact tracing

"Grundrechte und Menschenrechte werden komplett ausgehebelt" Ärztin aus Duderstadt, Walk To Freedom Hannover, Das Eichsfeld wacht auf und vernetzt sich, Ärzte für Aufklärung Ärzte stehen auf Netzwerk Impfentscheid Deutschland Andrea Feuer Demo

Für Fahrgemeinschaften kann dieser Telegramgruppe beigetreten werden https://t.me/Berlin_181120
[*/quote*]

 3 
 on: January 22, 2021, 02:33:57 AM 
Started by Ayumi - Last post by Ayumi
Carola Javid-Kistel wird vom DZVhÄ als Mitglied geführt. Sie ist in Duderstadt das einzige Mitglied des DZVhÄ:



Der DZVhÄ kann sich nicht mehr herausreden.

Was jetzt? Wird der DZVhÄ die Javid-Kistel wegen antihomöopathischer Umtriebe rauswerfen? Geht nicht.

Wegen Anti-Impf-Umtrieben rauswerfen? Geht nicht.

Wegen Rechtsabweichlertum rauswerfen? Geht nicht.

Geht alles nicht. Weil die Javid-Kistel dann mit dem Finger auf so viele Andere zeigen kann, die antihomöopathisch sind, die gegen das Impfen hetzen oder die politisch am rechten Rand sumpfen.

Der DZVhÄ ist ein Sumpf von Medizin-Versagern. Der Name ist ein Synonym dafür. Wer Homöopathie macht, hat von Medizin keine Ahnung und ist eine Gefahr für die Allgemeinheit.

 4 
 on: January 21, 2021, 11:54:30 PM 
Started by Julian - Last post by Julian
Das macht mich jetzt doch sehr nachdenklich. Das Fundstück halte ich für nicht unwichtig. Deshalb einschließlich aller Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen ungekürzt. Aus Gründen.


https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46046424.html

Im Eisfach gut gekühlt gesichert:
https://archive.is/thcTl

[*quote*]
Zum Inhalt springen

    Schlagzeilen
    SPIEGEL+
    Coronavirus
    US-Wahl
    Klimakrise
    Politik
    Ausland
    Panorama
    Sport
    Wirtschaft
    Wissenschaft
    Netzwelt
    Kultur
    Leben
    Job & Karriere
    Start
    Geschichte
    Mobilität
    Dein SPIEGEL
    Audio
    Video
    English

PROZESSE Rosenkranz und Eichenrinde
Krebskranken galt er als letzte Hoffnung: Nun steht ein fundamentalistisch-katholischer Wunderheiler vor Gericht - auch wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz.

Von Peter Wensierski
25.02.2006

Dank einer Behandlung, die "dem göttlichen Willen entspricht", versprach der Ibbenbürener Heilpraktiker Jürgen Richter wahre Wunder: Sogar Tumoren würden verkleinert, ja Krebs geheilt. Schließlich entfalte nur das Beste aus Himmel und Erde in den von ihm entwickelten Mitteln seine heilende Wirkung.
Artikel als PDF
Rosenkranz und Eichenrinde

Bei einer Hausdurchsuchung wollen die Ermittler auf die geheime Rezeptur gestoßen sein: unter anderem eine Hand voll Eichenrinde und -blätter, 100 Gramm Kochsalz, ein Klumpen Hunde- oder Hühnerkot, alles angerührt mit einem Liter Wasser und zwei Litern Alkohol. Ebenso wichtig war, bei der Einnahme "zu Ehren der Jungfrau" den Rosenkranz zu beten.

Inzwischen sitzt der strenggläubige Katholik mit "enger Anbindung an die Sakramente der Kirche" (Eigenwerbung) in Untersuchungshaft. Denn mit dem Hokuspokus verdiente Richter offenbar so viel Geld, dass die Finanzbehörden aufmerksam wurden - weil er es mit keiner irdischen Instanz teilen wollte. Sie gehen von mindestens 2,6 Millionen Euro Steuerschuld aus. Und so setzte die Staatsanwaltschaft Münster mit der Inhaftierung dem Treiben des Wunderheilers vorerst ein Ende. Da halfen auch nicht die Fürbitten seiner Anhänger.

In der vergangenen Woche begann der auf mehrere Monate angesetzte Prozess gegen Richter und seine Ehefrau vor dem Landgericht Münster. An dessen Ende, erwartet Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer, werde eine mehrjährige Freiheitsstrafe stehen - denn Richter, so der Vorwurf, habe auch noch gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen, als er seine Anti-Krebs-Präparate unerlaubt vertrieben habe. Der Angeklagte hat bisher zu den Vorwürfen geschwiegen. Sein Verteidiger, der Berliner Anwalt Stefan Conen, spricht von "nicht nachvollziehbaren Hochrechnungen" bei der Steuerschuld; die angeblichen "Ekel-Rezepte" würden nicht verhandelt, sie dienten der Staatsanwaltschaft nur zur Stimmungsmache.

Das Geschäft mit der Hoffnung Todkranker lief jedenfalls glänzend. In Richters Kartei waren laut den Ermittlungen schätzungsweise 7000 Kunden. Viele der Krebskranken ohne Heilungsaussichten seien aus der ganzen Republik, aber auch aus der Schweiz, aus Österreich und Belgien ins westfälische Zechenstädtchen Ibbenbüren gepilgert.

Umsatzfördernd war dabei Richters Einbindung in katholische Fundamentalisten-Gruppen, zu denen sich einige deutsche Bischöfe zwar auf Distanz halten, die jedoch im Vatikan Unterstützung und Anerkennung finden.

Richter selbst war als "Stammesfeldmeister" in der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE) aktiv. Die KPE hat mit der katholischen Pfadfinderschaft Sankt Georg nichts gemein, sie wurde 1976 vom Jesuiten-Pater Andreas Hönisch gegründet, dem die offiziellen Pfadfinder zu lasch erschienen. Die KPE, die vom Vatikan den Status einer "Gesellschaft des apostolischen Lebens" erhielt, gilt unter Sektenexperten als Seelenfänger-Gruppe, die nur vordergründig Pfadfinderarbeit betreibe und europaweit 60 000 Mitglieder haben soll. Für deren Aktivitäten gab es sogar Lob von der rechten Wochenzeitung "Junge Freiheit".

In diesem Umfeld fiel es offenbar nicht schwer, sich der gut zahlenden Kundschaft als Auserwählter zu präsentieren. "Nur wenigen Menschen", behauptete Richter, teile "die Natur ihre Geheimnisse" mit. Er gehöre zum erlesenen Kreis, denn er habe das "religiöse Prinzip der Lysotoxin-Methode" erfahren.

In seinem "St.-Hildegard-Haus" erwartete die Besucher eine Kapelle mit Kruzifix, Marienstatue und Tabernakel. Zur Erhöhung der Wirkung seiner Heilmischung empfahl der fromme Mann den Kranken zusätzlich "intensive Beichtgespräche".

Die teuren Lysotoxin-Arzneien erhielten die Patienten per Tropf, als "Schwingungstherapie". Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft eher eine "Schwindeltherapie": Die Krebskranken hätten eine unbedeutende Infusionslösung erhalten, das Lysotoxin sollte seine Wirkstoffe dank heiliger "Schwingungen" in die Lösung übertragen. Vor Gericht soll zudem geklärt werden, ob ein göttliches Vogelkot-Gemisch auch direkt injiziert worden ist.

Für ähnlich dubios hält die Staatsanwaltschaft auch Richters Finanzsystem. Es sei "auf Verdunkelung angelegt" gewesen. Karteikarten, auf denen Barzahlungsvermerke festgehalten worden seien, gelten als verschwunden. Sein Anwalt hält dem entgegen, ein Heilpraktiker habe diesbezüglich keine Aufbewahrungspflicht.

Richter fühlte sich offenbar zu größeren Glaubenswerken berufen: Vor drei Jahren schon hatte eine Schweizer Holding mit Unterstützung Richters auf einem 15 000 Quadratmeter großen Grundstück ein "Hotel Dieu" bauen wollen. Das Gotteshotel sollte Großklinik, Gästehäuser und eine stattliche Kapelle beherbergen. Doch der Gemeinderat kippte das Projekt - nach heftigen Protesten im Ort. Eltern, die ihre Kinder bei der "Mädchen- und Jungenmeute" der Pfadfinder zuerst in guten Händen wähnten, hatten bald genug von der, so eine Mutter, "rigiden Pädagogik", die, ergänzt ein Vater, mit "Angstmacherei, Schuldgefühlen und Druck" operiere.

Die von Richter unterstützte KPE verlangte, Mädchen sollten keine Bikinis oder enge Hosen tragen, alle Kinder sollten um Zeitungskioske mit Nacktfotos einen großen Bogen machen und sich gegen die permanente Versuchung mit dem Schlagen des Kreuzzeichens und einem Stoßgebet auf den Lippen wehren. All das erschien selbst westfälischen Katholiken als unannehmbar. PETER WENSIERSKI

DER SPIEGEL 9/2006

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung
Feedback
Anzeige
Spiele
mehr Spiele

    Kreuzworträtsel Kreuzworträtsel
    Solitaire Solitaire
    Sudoku Sudoku
    Mahjong Mahjong
    Bubbles Bubbles
    Exchange Exchange
    Power Of 2 Power Of 2
    Doppel Doppel
    Rushtower Rushtower
    Sudoken Sudoken
    Street Street
    Wortblitz Wortblitz
    Fibonacci Fibonacci
    Gumblast Gumblast
    Wimmelbild Wimmelbild
    Skiracer Skiracer
    Trivial Pursuit Trivial Pursuit
    Kreuzworträtsel Kreuzworträtsel
    Solitaire Solitaire
    Sudoku Sudoku
    Mahjong Mahjong
    Bubbles Bubbles
    Exchange Exchange
    Power Of 2 Power Of 2
    Doppel Doppel
    Rushtower Rushtower
    Sudoken Sudoken
    Street Street
    Wortblitz Wortblitz
    Fibonacci Fibonacci
    Gumblast Gumblast
    Wimmelbild Wimmelbild
    Skiracer Skiracer
    Trivial Pursuit Trivial Pursuit
    Kreuzworträtsel Kreuzworträtsel
    Solitaire Solitaire
    Sudoku Sudoku
    Mahjong Mahjong
    Bubbles Bubbles
    Exchange Exchange
    Power Of 2 Power Of 2
    Doppel Doppel
    Rushtower Rushtower
    Sudoken Sudoken
    Street Street
    Wortblitz Wortblitz
    Fibonacci Fibonacci
    Gumblast Gumblast
    Wimmelbild Wimmelbild
    Skiracer Skiracer
    Trivial Pursuit Trivial Pursuit

Serviceangebote von SPIEGEL-Partnern
Gutscheine
Anzeige
70€ Rabatt
70€ Rabatt
Lampenwelt
43,75% Rabatt
43,75% Rabatt
XXXLutz
157€ Rabatt
157€ Rabatt
Vorwerk
OTTO Gutscheine
OTTO Gutscheine
OTTO
Top Gutscheine Alle Shops

    Autokredit
    Bußgeldrechner
    Firmenwagenrechner
    Kfz-Versicherungsvergleich

    Brutto-Netto-Rechner
    Jobsuche
    Kurzarbeitergeld-Rechner
    Uni-Tools

    Gehaltsvergleich
    Handytarife
    Immobilienbewertung
    Kreditvergleich
    Strom/Gas-Vergleich
    Studium und Finanzen
    Versicherungen
    Währungsrechner

    Bücher bestellen
    Bundesliga-Experten
    Eurojackpot

    Ferientermine
    GlücksSpirale
    Gutscheine

    LOTTO 6aus49
    Spiele
    Sportwetten

Alle Magazine des SPIEGEL

    Cover: DER SPIEGEL DER SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL CHRONIK SPIEGEL CHRONIK
    Cover: SPIEGEL COACHING SPIEGEL COACHING
    Cover: SPIEGEL SPEZIAL SPIEGEL SPEZIAL
    Cover: Dein SPIEGEL Dein SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL WISSEN SPIEGEL WISSEN
    Cover: SPIEGEL EDITION SPIEGEL EDITION
    Cover: SPIEGEL GESCHICHTE SPIEGEL GESCHICHTE
    Cover: SPIEGEL LESEZEICHEN SPIEGEL LESEZEICHEN
    Cover: DER SPIEGEL DER SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL CHRONIK SPIEGEL CHRONIK
    Cover: SPIEGEL COACHING SPIEGEL COACHING
    Cover: SPIEGEL SPEZIAL SPIEGEL SPEZIAL
    Cover: Dein SPIEGEL Dein SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL WISSEN SPIEGEL WISSEN
    Cover: SPIEGEL EDITION SPIEGEL EDITION
    Cover: SPIEGEL GESCHICHTE SPIEGEL GESCHICHTE
    Cover: SPIEGEL LESEZEICHEN SPIEGEL LESEZEICHEN
    Cover: DER SPIEGEL DER SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL CHRONIK SPIEGEL CHRONIK
    Cover: SPIEGEL COACHING SPIEGEL COACHING
    Cover: SPIEGEL SPEZIAL SPIEGEL SPEZIAL
    Cover: Dein SPIEGEL Dein SPIEGEL
    Cover: SPIEGEL WISSEN SPIEGEL WISSEN
    Cover: SPIEGEL EDITION SPIEGEL EDITION
    Cover: SPIEGEL GESCHICHTE SPIEGEL GESCHICHTE
    Cover: SPIEGEL LESEZEICHEN SPIEGEL LESEZEICHEN

SPIEGEL Gruppe
Abo Shop manager magazin Harvard Business manager buchreport Werbung Jobs MANUFACT SPIEGEL Akademie SPIEGEL Ed
Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Cookies & Tracking Kontakt Hilfe
Facebook
Twitter
Wo Sie uns noch folgen können
[*/quote*]

 5 
 on: January 21, 2021, 11:10:39 PM 
Started by Julian - Last post by Julian
Das könnte für Manche interessant sein.


https://twitter.com/iewgf/with_replies

[*quote*]
Initiative engelwerkgeschädigter Familien @iewgf

Gegründet 1990 von Marianne Poppenwimmer in München.

Hilfe für Personen, die durch die Sekte "Engelwerk" oder deren Anhänger(innen) geschädigt wurden.
iewgf.blogspot.com
Joined June 2019
21 Following
9 Followers
Tweets
Tweets & replies
Media
Likes
Initiative engelwerkgeschädigter Familien’s Tweets


Initiative engelwerkgeschädigter Familien @iewgf
Jan 7
Replying to  @Erzbistum_Koeln

Manchmal ist die #Bildzeitung besser als ihr Ruf!
https://archive.vn/WtLr4

#NikolausAdamek
#ErzbistumKöln
#SexuellerMissbrauch
#Haftstrafe
#Woelkigate
#Wattenscheid
#Bochum
#Kinderfickersekte
#Korpsgeist
#Vertuschung
#Misstrauen

Fakten auf den Tisch und #Gutachten publizieren!
Police officer
Sexueller Missbrauch in der Kirche: Erzbischof Heße meldete Pädophili…
archived 10 Nov 2020 07:48:08 UTC
archive.vn
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 6
Replying to
@buchbazar
Die #VerlagsgruppePatmos hat alle Bücher von #Hermann_Josef_Frisch aus dem Sortiment genommen!
https://archive.vn/7bcxV

Auch der #HerderVerlag hat seine #Autorenseite zu Frisch komplett gelöscht.
https://archive.vn/QdELz

Warum? Hinweise bitte an http://iewgf.blogspot.com einsenden.
Hermann-Josef Frisch: Bücher, Lesungen & Veranstaltungen | Herder.de
archived 5 Jan 2021 15:29:39 UTC
archive.vn
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 3
Replying to
@Erzbistum_Koeln
Die Namen der Täter auf den Tisch und an die Öffentlichkeit!

Sonst gibt es kein Vertrauen mehr.
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 3
Weitere Informationen zum Priester H.-J. F.:
https://archive.vn/h4hdy

Der Betreffende war zugleich als #Religionspädagoge tätig.

Die Initiative rät dringend von Kontaktaufnahmen zu HJF ab! Seine Ablehnung der #Sekte #Engelwerk stellt keinen #Persilschein dar.

#Pädokriminalität
Kindesmissbrauchs-Fall im Erzbistum Köln: Was wusste Kardinal Woelki?…
archived 13 Dec 2020 17:49:34 UTC
archive.vn
Show this thread
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 3
Die #InitiativeEngelwerkgeschädigterFamilien weist darauf hin, dass nie eine Zusammenarbeit mit dem auf https://archive.vn/MJPqq erwähnten Priester im #ErzbistumKöln bestand. Dies gilt trotz der vom Priester geübten Kritik am #Engelwerk. Die #StaatsanwaltschaftKöln ist informiert.
Sexueller Missbrauch im Erzbistum Köln - Der Priester, der Kardinal u…
archived 3 Jan 2021 14:29:58 UTC
archive.vn
Show this thread
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 3
Replying to
@ingekirchmeier
Gut (inzwischen hüben) angekommen!

Auf #HolocaustReferenz Material zum #VerlagAntonSchmid. Dort verlegten auch die Antisemiten #ManfredAdler und #JohannesRothkranz, von dem die Spur zum #ZeitgeistVerlag des #SchwarzbuchWikipedia von #AndreasMäckler führt.
Holocaust-Referenz :: Manfred Adler
archived 2 Jan 2021 15:22:53 UTC
archive.vn
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Jan 1
Laut #AthanasiusSchneider hat gerade die #Apokalypse begonnen. Schuld sind wieder mal "die Katholischen" (neuer #Engelwerk-Jargon).
https://archive.vn/BhekF

Für die #InitiativeEngelwerkgeschädigterFamilien beginnt ein (hoffentlich) glückliches, zufriedenes und gesundes Jahr 2021.
Kirchliche Kakophonie zur Impfstoff-Zulassung - Katholisches
archived 31 Dec 2020 13:42:15 UTC
archive.vn
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Dec 30, 2020
Replying to
@iewgf
 and
@ingekirchmeier
Der von #Simandron, Gewährsmann von #KurtStaudt und #Engelwerk-Anhänger, beworbene #VerlagAntonSchmid wird vom #Verfassungsschutz im Lagebild #Antisemitismus geführt:

https://verfassungsschutz.de/download/broschuere-2020-07-lagebild-antisemitismus.pdf
 (Seite 38).

Zitat: "#Talmudismus, Erzfeind der Menschheit".
Da weiß man, was man hat!
Pile of poo
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Dec 29, 2020
Frohes #Puzzle mit #Engelwerk-Anhänger #StuartStyron:
Am 22.8.2020 sei ein #Mordkomplott aufgeflogen, schreibt er auf #AmtsgerichtArnsberg in #Wikipedia.
https://archive.vn/wK0Zc

Und beschuldigt auch gleich auf #Facebook die #Polizei. Was sagt wohl sein Freund #KurtStaudt dazu?
Image
Show this thread
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Dec 29, 2020
Replying to
@ingekirchmeier
#Raunachtgrusel
Ghost


#Simandron stärkt das #Engelwerk,
Baby angel

https://archive.vn/wLnAT#selection-425.1-435.25


warb für ein braunes Buch
https://archive.vn/c0ud7#selection-213.1-229.286
und warf im März das Tuch.

Und wenn der #Antisemit nicht wieder kommt, jammert #KurtStaudt noch heute!
https://archive.is/8BU4d#selection-1141.48-1155.36

Loudly crying face


#StyronStaudtBlog
Der Kampf um die Wikipedia - Teil I.: Was haben 3 aktuelle Wikipedia-…
archived 28 Dec 2020 16:57:10 UTC
archive.is
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Dec 26, 2020
Wegen der höheren Priorität der #Seuchenwarnung zum #Coronavirus wurden die Richtigstellungen von Falschbehauptungen über die #InitiativeEngelwerkgeschädigterFamilien heruntergestuft.

Sie bleiben unter https://twitter.com/iewgf/status/1283803824801681411
 abrufbar und werden bei Notwendigkeit aktualisiert.
Quote Tweet
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
 · Jul 16, 2020
Auf #engelwerk-nahen Blogs werden vorgebliche Informationen über die #InitiativeEngelwerkgeschädigterFamilien und ihre Leiterin #MariannePoppenwimmer unter einer 040-Telefonnummer angeboten.
Diese "Informationen" sind nicht autorisiert, bitte http://iewgf.blogspot.com konsultieren.
Show this thread
Show this thread
Initiative engelwerkgeschädigter Familien
@iewgf
·
Dec 25, 2020
#StuartStyron übernimmt nach kurzem Schweigen die Stafette von #KurtStaudt und mag das #AmtsgerichtArnsberg nicht.
https://archive.vn/wK0Zc

Zugleich Action bei #FrancoMulakkal aus #Kerala, einer Hochburg der #Engelwerk-#Kriminalität:
https://archive.vn/SXDh7

Typisch!
#Wikipedia
Woman police officer
Image
[*/quote*]

 6 
 on: January 21, 2021, 09:35:03 PM 
Started by Ayumi - Last post by Julian
https://twitter.com/doku_nKuhn/status/1351884889143054345

[*quote*]
Nico Kuhn @doku_nKuhn

1430 Dr. Javid #Kistel spricht zu den Anwesenden nach ihrer #Hausdurchsuchung ihrer #Arzt #Praxis in #Duderstadt.
POL werdet die Ansammlung als Spontan #Versammlung

Image
Image



https://pbs.twimg.com/media/EsLcHYpXcAAjqFq?format=jpg&name=large




https://pbs.twimg.com/media/EsLcIdaW4AMnHht?format=jpg&name=large

2:30 PM · Jan 20, 2021·Twitter for Android
6  Retweets 1  Quote Tweet 28  Likes
[*/quote*]


Das ist das Haus aus dem NDR-Bericht in  "Hallo Niedersachsen". Es ist eindeutig die Carola Javid-Kistel. Sie ist Mitglied des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte.


Mehr über die Carola Javid-Kistel und ihre Verbindungen und Aktivitäten im Seuchenverbreiter-Milieu:

A must to avoid
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg29654#msg29654

Homöopathie = organisierte Kriminalität
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11650.msg28917#msg28917

Ärzte für Aufklärung. Einschließlich KfZ-Meister.
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11920.msg30449#msg30449

 7 
 on: January 21, 2021, 11:15:01 AM 
Started by Ayumi - Last post by Krant
Der Landesverband Bayern des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte:

https://twitter.com/HomoopathieB/status/1340676057838596096

[*quote*]
Homöopathie Bayern @HomoopathieB

#Ärzte / #Homöopathie werden in Medien oft reflexhaft mit Impfgegnern, Reichsbürgern, Nazis genannt. Diese Art der Darstellung diffamiert uns, wir weisen diese wahrheitswidrigen und ehrverletzenden Meinungsäußerungen deutlich zurück. @aerztezeitung
 #Bayern

Statement zum Selbstverständnis homöopathischer Ärzt*innen aus Bayern
Die Homöopathie und damit auch Ärztinnen und Ärzte, die diese Methode anwenden, werden in letzter Zeit in vielen Medien, etwa in der WELT und von öffentlichen Personen, wie z.B. Prof. Lesch in einem...
https://www.homoeopathie-bayern.de/statement-homoeopathie-bayern/
4:10 PM · Dec 20, 2020
·Twitter Web App
[*/quote*]



In der Website des Landesverbands heißt es:

https://www.homoeopathie-bayern.de/statement-homoeopathie-bayern/

[*quote*]
Geschäftsstelle LV Bayern: +49 (0)89 / 44 717 086|lv.by@dzvhae.de
Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. – Landesverband Bayern Logo

Statement zum Selbstverständnis homöopathischer Ärzt*innen aus Bayern

Die Homöopathie und damit auch Ärztinnen und Ärzte, die diese Methode anwenden, werden in letzter Zeit in vielen Medien, etwa in der WELT und von öffentlichen Personen, wie z.B. Prof. Lesch in einem t-online Interview, reflexhaft in einem Atemzug mit Impfgegnern, Reichsbürgern, Links- oder Rechtsradikalen genannt. Diese Art der Darstellung diffamiert Ärztinnen und Ärzte, die ihren Beruf mit großer Sorgfalt ausüben! Als Mitglieder des DZVhÄ Landesverbandes Bayern weisen wir derart wahrheitswidrige und ehrverletzende Meinungsäußerungen deutlich zurück.

 Wir stellen klar
[...]
[*/quote*]



https://twitter.com/mic_tra/status/1300732525141164033

[*quote*]
Michael Trammer @mic_tra
1. Sep. 2020

Und nur um nochmal klarzustellen wie „Dr. Carola Javid-Kistel“ aus Duderstadt, zentrale Akteurin der Hygienedemos in #Hannover („Walk 2 Freedom“, „Wir wachen auf“, ...) tickt: Einerseits sei Deutschland nicht souverän, andererseits will sie keinen Rechtsextremismus
Denkendes Gesicht

Bild
Bild



https://pbs.twimg.com/media/Eg0hVcSWkAEVSEX?format=jpg&name=large




https://pbs.twimg.com/media/Eg0hVcVWoAE94Gs?format=jpg&name=large


Michael Trammer @mic_tra
1. Sep. 2020

Konsequent oder ernst zu nehmen war diese Abgrenzung nie. Extrem Rechte waren auf Kundgebungen immer willkommen und wurden vor Ort nie ausgeschlossen. Rassistische Hetze u.a. gegen @le0nenrique
 gab es auch mit Beteiligung der Orga im Chat. Nur krasseste Inhalte wurden gelöscht.


Michael Trammer @mic_tra
1. Sep. 2020

Und wer verrät jetzt der Ärztin, dass die Fahne unter der sie läuft und die sie verteidigt für Zwangsimpfungen steht?
Stichtag - 8. April 1874: Das Reichsimpfgesetz wird erlassen

Um die Impfpflicht durchzusetzen, setzt das Kaiserreich auch auf die Polizei: Beamte schleppen Kinder zum Arzt, wenn die Eltern sich weigern.
https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-reichsimpfgesetz-wird-erlassen-100.html
[*/quote*]



https://www.neuer-weg.com/node/10595

[*quote*]
Startseite » Krank geimpft - Betroffene erzählen. Wenn der Beipackzettel wahr wird... - mit ärztlichen Kommentaren. Hrsg. Carola Dr. med. Javid-Kistel, Rolf Kron und Ulrike Gerstmayer
Krank geimpft - Betroffene erzählen. Wenn der Beipackzettel wahr wird... - mit ärztlichen Kommentaren. Hrsg. Carola Dr. med. Javid-Kistel, Rolf Kron und Ulrike Gerstmayer

Sorge um die Gesundheit ihrer Liebsten. Wer impft, sollte potentielle Risiken und Nebenwirkungen kennen. Diese Entscheidung verändert im schlimmsten Fall das Leben der Geimpften und ihrer Familien komplett. Wenn nämlich die Nebenwirkungen des Beipackzettels wahr werden… Dieses Buch gibt Betroffenen eine Stimme - denn eigentlich gibt es sie gar nicht! Selbst schwere Nebenwirkungen werden oft negiert oder als zufällig abgetan. Die vorliegenden Leidensgeschichten werden Ihre Sicht auf die "Harmlosigkeit" von Impfungen verändern.

ISBN 978-3-941567-90-0     12,90 €  Portofrei     Bestellen

Dr. med. Carola Javid-Kistel und Rolf Kron runden mit ihren ärztlichen Kommentaren die Geschichten von Betroffenen ab und verbinden persönliche Erfahrungen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie geben in diesem Buch einen Einblick in das "Geschäft mit der Angst". Sie haben jahrzehntelange Erfahrung in der Behandlung impf-geschädigter Kinder. Beide leiten einen impfkritischen Elternstammtisch und halten deutschlandweit Vorträge zum Thema Impfungen.

Mehr Infos...

Über die Herausgeberin Carola Javid-Kistel

Dr. med. Carola Javid-Kistel betreibt eine Praxis für Naturheilkunde mit Schwerpunkt Homöopathie sowie komplementärmedizinische Verfahren in Duderstadt. Sie gehört dem Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte e.V. an ist seit 1997 Inhaberin der Zusatzbezeichnung Homöopathie für Ärzte. Sie ist stets bemüht, die neuesten Erkenntnisse aus den Gebieten der Schulmedizin und der gängigen komplementärmedizinischen Verfahren in ihre Arbeit einfließen zu lassen.

OPEN MIC - Rolf Kron im Interview - Polizeigewalt und andere Herausforderungen
→ Samuel Eckert Youtube 09.09.2020

 

Erstellt: 10.09.2020 - 20:34  |  Geändert: 02.12.2020 - 17:55
Themen:
Impfung
Gesundheit
Krankheit
Ratgeber
Neu 2020-1.HJ
I:MK
I:DES
I:VIDEO
Autoren:
Dr. med. Javid-Kistel, Carola
Kron, Rolf
Gerstmayer, Ulrike
Verlag:
didactus


Buchladen Neuer Weg
Sanderstr. 23-25, 97070 Würzburg
Tel. 0931 35591-0
Fax 0931 35591-73
buchladen@neuer-weg.com

Facebook-Link Buchladen Neuer Weg Neuer Weg auf Facebook
[*/quote*]


https://www.youtube.com/watch?v=fFkudtbzms8


[*quote*]
DE
LANDSBERG AM LECH
Redebeitrag Dr. med. Carola Javid-Kistel | Kundgebung in Landsberg - 25.01.2020 | Levana Landsberg
5,171 views
•Mar 26, 2020
178
39
Share
Save
Levana Verbund
454 subscribers
Vielen Dank an seimutig.tv für das Videomaterial!

***************

Redebeitrag von Dr. med. Carola Javid-Kistel (Homöopathische Ärztin mit eigener Praxis in Duderstadt) auf unserer Kundgebung am 25. Januar 2020 in Landsberg am Lech für eine freie Impfentscheidung und medizinisches Selbstbestimmungsrecht!

Uns, der Elterninitiative „Levana Landsberg – Eltern für Impfaufklärung“, geht es nicht um die leidige Diskussion „Impfen: Pro und Contra“. Uns geht es um die Freiheit, selbst entscheiden zu dürfen, welche Medikamente wir zu uns nehmen oder welche Impfungen wir für uns und unsere Kinder in Betracht ziehen.

Eltern, die ihre Kinder nicht (mehr) impfen lassen, haben dafür ihre Gründe. Ärzte, die sich selbst nur zu einem geringen Prozentsatz beispielsweise gegen Grippe impfen lassen, haben dafür wohl auch ihre Gründe. Jeder muss das für sich frei entscheiden dürfen. Sobald das Masernschutzgesetz in Kraft tritt, werden weitere Impfungen (z. B. gegen Influenza) folgen.

Unter indirektem Impfzwang stehen dann Kinder in Kindertageseinrichtungen und vor allem schulpflichtige Kinder (diesen ist es unmöglich, einem Impfzwang zu entgehen). Gleiches gilt auch für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind. Hierzu zählen Lehrer, Erzieher, Ärzte und das Pflegepersonal genauso wie Hausmeister, ehrenamtliche Mitarbeiter, Reinigungskräfte u.v.m. (soweit diese Personen nach 1970 geboren sind).

Sollte kein Nachweis über zwei erhaltene Masernimpfungen oder eine durchgemachte Masernerkrankung (Titerbestimmung) vorliegen, muss dies zukünftig umgehend nachgeholt werden. Ansonsten droht Bußgeld (Schüler) bzw. Kündigung (Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen in irgendeiner Form tätig sind).

Das Masernschutzgesetz würde tief in unser Grundgesetz eingreifen:

Noch heisst es dort „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“ [Art. 1 Absatz 1 GG] und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ [Art. 2 Absatz 2 GG].

Viele Institutionen sprechen sich gegen eine Impfpflicht aus. Darunter u. a. der Bundesrat, der Ethikrat, die „Nationale Verifizierungskommission Masern/Röteln“ (NAVKO) beim Robert-Koch-Institut sowie hochrangige Mitglieder des RKI und der STIKO. Trotzdem hat Gesundheitsminister Jens Spahn seinen Gesetzesentwurf im Schnelldurchgang durch alle Instanzen des Bundestages gebracht. Mit irreführenden Zahlen und falschen Aussagen.

Die Elterninitiative „Levana Landsberg“, bittet jeden einzelnen von Euch:
„Kommt auf unsere zweite Kundgebung in Landsberg am Lech. Unterstützt uns durch das Bewerben dieser Veranstaltung und durch Eure Teilnahme. Geht mit uns auf die Straße und tretet für unsere Grundrechte und unser Recht auf medizinische Selbstbestimmung und eine freie Impfentscheidung ein!“

***************
Levana Landsberg — Eltern für Impfaufklärung
www.levana-landsberg.de  | www.impffrei-landsberg.de
6 Comments
Default profile photo
Add a public comment...
Tatjana E.
Tatjana E.
5 months ago
Was für eine großartige Ärztin!!!!
2
Anni Kois
Anni Kois
7 months ago
❤❤❤❤❤❤❤❤❤
2
Mission Islam
Mission Islam
7 months ago
Diese Frau sollte ein Friedensnobelpreis bekommen 👏
2
Heidi B. aus D-23xxx
Heidi B. aus D-23xxx
9 months ago
Sie sprechen mir so tief aus dem Herzen. Danke! Ich bin Heilpraktikerin und an meinem 3. Lebenstag (!) wurde meine Gesundheit durch die Tuberkuloseimpfung zerstört. So viel Leid! Meine Tochter (16 J.) ist ungeimpft.  Und ich werde ALLES dafür geben, dass es so bleibt. Ich habe Masern zusammen mit meiner Grundschulklasse durchgemacht. Das war völlig normal und alle haben es gut überstanden. So konnte ich meiner Tochter den Nestschutz geben, den sie durch fast 4 Jahre Stillen bis in Ihr 5. Lebensjahr hatte. Dieser Aspekt wird in der Impfdisskussion völlig vergessen. Herzliche lichtvolle Grüße aus Norddeutschland
3
A Ray of Hope
4 months ago
Erich Kästner:

„(...) Die Ereignisse von 1938 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen.
Später war es zu spät. Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird.

Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muß den rollenden Schneeball zertreten.
Die Lawine hält keiner mehr an! Sie ruht erst, wenn sie alles unter sich begraben hat.

Das ist die Lehre, das ist das Fazit dessen, was uns 1933 widerfuhr‚
das ist der Schluß, den wir aus unseren Erfahrungen ziehen müssen, und es ist der Schluß meiner Rede.

Drohende Diktaturen lassen sich nur bekämpfen, ehe sie die Macht übernommen haben.
Es ist eine Angelegenheit des Terminkalenders. Nicht des Heroismus.“
3
[*/quote*]


https://www.frischesicht.de/der-mangel-an-mut/

[*quote*]
frischesicht   

frischesicht

Presseportal für unabhängigen Journalismus

    artikel
        mutmenschen
    video
    podcast
    über frischesicht
    unterstütze frischesicht.de
    Autoren
    kontakt
        Impressum

artikel / mutmenschen
Der Mangel an Mut
17. Oktober 2020 - by Andrea Drescher - Hinterlasse einen Kommentar   
Teilen Tweet AnheftenT eilen

Viele Hausärzte glauben insgeheim nicht mehr an die Richtigkeit der staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen — doch schweigen aus Angst um ihre Existenz.
©shutterstock

Seit Beginn der Corona-Krise melden sich nach und nach mehr Ärzte zu Wort und berichten lautstark über ihre Zweifel an den Maßnahmen gegen die mutmaßliche Pandemie. Aber noch sind es viel zu wenige, die den Mut haben, sich öffentlich zu äußern. Aussagen wie „Bei uns in der Klinik glaubt keiner, dass das, was die Regierung macht, richtig ist“ sind keine Seltenheit — um im nächsten Moment zu hören: „Aber bitte zitiere mich nicht mit Namen.“ Das führt dazu, dass die einzelnen Aktiven zunehmend unter Druck gesetzt werden; einzelne Ärzte haben bereits ihre Anstellung beziehungsweise ihre Approbation verloren. Dr. Carola Javid-Kistel gehört zu diesen Aktiven und hat erste Auswirkungen ihres Handelns bereits zu spüren bekommen. Was sie nicht davon abhält, trotzdem weiterzumachen, wie sie im Interview mit Andrea Drescher erzählt.

Andrea Drescher: Frau Dr. Javid-Kistel, können Sie sich kurz vorstellen?

Dr. Javid-Kistel: Ich kam 1966 in Gardelegen in Sachsen-Anhalt zur Welt und habe inzwischen drei erwachsene Kinder und vier Enkel. 1985 begann ich mein Studium der Humanmedizin an der Leipziger Universität. Ich war massiv unzufrieden mit der Situation in der DDR. Wir haben in einer Diktatur gelebt, ohne Pressefreiheit, Meinungsfreiheit oder Reisefreiheit. Ich habe damals nicht an den friedlichen Wandel geglaubt.

Noch im September 1989 flüchteten mein Mann, meine 11 Monate alte Tochter und ich in unserem Trabbi über Ungarn in die BRD, wo ich ab April 1990 mein Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen fortsetzen konnte. Schon während meiner schulmedizinischen Ausbildung belegte ich Vorlesungen und Seminare für Homöopathie, die am Klinikum Göttingen regelmäßig angeboten wurden. Aufgrund von schwerem Asthma, zahlreichen Allergien und ständiger Infektanfälligkeit wurde ich selbst homöopathisch behandelt und vollständig geheilt. Durch diese Motivation absolvierte ich noch eine dreijährige Zusatzausbildung Homöopathie für Ärzte und betreibe seit 1998 meine eigene homöopathische Privatpraxis in Duderstadt. Neben Homöopathie nutze ich weitere Naturheilverfahren, um Patienten möglichst schonend und nebenwirkungsfrei zu behandeln.

Warum eine Privatpraxis?

Da Homöopathie keine Kassenleistung ist, habe ich keine Kassenzulassung beantragt. Das ist jetzt ein ganz großer Vorteil, man kann mir also nicht mit Entzug der Zulassung drohen und nur bei schweren Fehlern gegenüber meinen Patienten die Approbation entziehen.

Wie stehen Sie zur Schulmedizin?

Sie ist für mich unverzichtbar in der Diagnostik und kommt auch immer dann zum Einsatz, wenn weder die Homöopathie noch die Naturheilverfahren ausreichen, um die Selbstheilungskräfte entsprechend anzuregen. Dann kommt — wenn auch sehr sehr selten — zum Beispiel ein Antibiotikum oder ein Schmerzmittel zum Einsatz. Impfen dagegen lehne ich inzwischen komplett ab.

Warum?

Anfänglich habe ich auf ausdrücklichen Wunsch von Eltern noch einige Kinder nach dem 3. Lebensjahr geimpft — gegen ausgesuchte Krankheiten wie Diphtherie, Tetanus und Polio. Es kam aber mehrfach danach zu allergischen Reaktionen, sodass ich dann vollständig davon abgesehen habe. Seit 20 Jahren impfe ich nicht mehr, denn ich habe inzwischen Tausende Patienten mit schweren Impfschäden in der Praxis behandelt, aber niemanden, der durch Nicht-Impfen irgendwie zu Schaden gekommen ist. Darum bin ich auch im Netzwerk Impfentscheid Deutschland aktiv.

Was bedeutet für Sie „aktiv”?

Seit die Entscheidung zur Masern-Impfpflicht 2019 anstand, engagiere ich mich für das Netzwerk, war bei der ersten großen Demo im September 2019 in Berlin als Rednerin mit dabei und seitdem regelmäßig auf der Straße. Und das hat sich seit Beginn von Corona noch intensiviert.

Auch hier die Frage nach dem Warum:

Ich sehe die vielen sinnlosen Tests, die sinnlosen Quarantänemaßnahmen, den sich abzeichnenden Impfzwang bei Covid-19 und insbesondere die gesundheitlichen, wirtschaftlichen, politischen und sozialen Folgen, die durch die Maßnahmen verursacht werden. Das kann ich als verantwortungsbewusste Ärztin nicht mittragen. Es war ein fließender Übergang. Die Demonstrationen gegen die Masern-Impfpflicht gingen bis Ende Februar 2020, dann bestand ja Versammlungsverbot, und seit April demonstriere ich jede Woche meinen Widerstand gegen die Maßnahmen auf der Straße.

Sind die Demonstrationen Ihre Hauptaktivität?

Ja und nein. Ich habe in der Nähe von Göttingen den impfkritischen Elternstammtisch mit 155 Menschen aufgebaut. Auf den Demonstrationen gibt es natürlich zusätzlich Informationsstände, um die Menschen systematisch aufzuklären. Ich bin als Rednerin, teilweise als Sängerin und Organisatorin aktiv und versuche so viele Menschen wie möglich zu erreichen.

In Hannover habe ich zunächst bei „Wir Wachen Auf Hannover“ mitgearbeitet, habe dann mit dem „Walk To Freedom Hannover“ zusätzlich eine regelmäßige bewegte Demonstration ins Leben gerufen, da man mehr Menschen bei Märschen begegnet als bei reinen stationären Kundgebungen. Jeden Samstag von 15 bis 18 Uhr ist „Walk To Freedom“ in Hannover unterwegs, jeden Montag spazieren wir im Eichsfeld — mal in Heiligenstadt, vorher auch in Leinefelde.

In Berlin war ich am 1. und am 29. August 2020 als Sprecherin für das Netzwerk Impfentscheid auf Truck 2 beziehungsweise Truck 4 aktiv — wobei der Demonstrationszug am 29. rechtswidrig aufgelöst und ich anschließend auch verhaftet wurde. Meine Antwort mit vielen anderen Aktiven ist nun der Schweigemarsch am 10. Oktober 2020 — da bin ich gespannt, ob sie uns wieder boykottieren.

Sie wurden verhaftet? Warum denn?

Es war die erste Verhaftung meines Lebens. Ich war äußerst verärgert, dass sie uns eingekesselt hatten und wir nicht starten durften. Obwohl wir uns an die Regeln hielten, wurden wir in die Passivität gedrängt. Dafür war ich nicht nach Berlin gekommen. Ich wurde daher mit einigen anderen vom Walk To Freedom aktiv und meldete gemeinsam mit meinem Kollegen und Freund Rolf Kron eine Spontandemo an. Natürlich keine Demo gegen die Corona-Maßnahmen, das war ja rechtlich nicht zulässig, sondern eine Demo für unser Recht auf medizinische Selbstbestimmung und freie Impfentscheidung.

Das wurde uns auch mündlich von den Verantwortlichen bei der Polizei genehmigt, und wir sind mit unserem Bollerwagen — mit entsprechender Demotechnik drauf — losgezogen. Das hat die Menschen im Kessel wieder aktiviert, und es wurden Sprüche wie „Freiheit“, „Wir sind das Volk“ oder „Schließt euch an“ skandiert. Ich habe sehr viel gesprochen und habe die Gruppe quasi mit anderen Kollegen angeführt.

Das führte dazu, dass ich ganz gezielt von der Polizei aus der Menge rausgezogen wurde. Das ging ganz schnell, sie kamen von hinten und haben mich in Gewahrsam genommen. Dass es gezielt gegen mich ging, konnte ich anschließend verschiedenen Videos entnehmen. Ich habe zwar laut protestiert und nicht klein beigegeben, aber sie haben mich zu einer Außenstelle der Polizei am S-Bahnhof Friedrichstraße gebracht, wo ich erkennungsdienstlich behandelt wurde. Auch ein Alkoholtest wurde durchgeführt — warum auch immer. Sie haben unsere gesamte Technik konfisziert und bis jetzt auch nicht zurückgegeben. Welche Beweissicherung man an unseren Boxen, dem Mischpult und den Mikros vornehmen will, erschließt sich mir nicht ganz; ich sehe es daher als reine Schikane, mit der sie letztlich eine weitere Spontandemo vermeiden wollten.

Über den gegen mich erhobenen Tatvorwurf, die Durchführung einer unerlaubten Demo, habe ich aber bis jetzt noch keinen schriftlichen Bescheid erhalten, was laut meines Anwaltes innerhalb von 14 Tagen hätte erfolgen müssen.

Also gab es für Sie keine negativen Konsequenzen aus der Verhaftung?

In diesem Fall bis jetzt noch keine. Meines Wissens wurde hier kein Verfahren eröffnet.

Läuft denn gegen Sie bereits ein Verfahren?

Ja. Inzwischen sind es schon zwei. Im April wurde ein berufsrechtliches Ermittlungsverfahren von der Ärztekammer Niedersachsen aufgrund von angeblich unsachgemäßer Ausstellung von Impfunfähigkeitsbescheinigungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene eröffnet. Mir wird vorgeworfen, dass das nicht mit der notwendigen ärztlichen Sorgfalt erfolgt sei, ich also Gefälligkeitsatteste ausgestellt habe. Dies ist aber nicht der Fall. Jeder Patient wird ausführlich untersucht in der Praxis, ich nehme mir sehr viel Zeit für die Anamnese. Aber auch das Verfahren hängt derzeit in der Luft. Nach zwei schriftlichen Widersprüchen meinerseits kam es zu keiner weiteren Reaktion.

Seit September läuft ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wegen Ausstellung von Maskenschutzattesten ohne ausreichende Prüfung — was auch nicht stimmt. Mein Eindruck ist, sie wollen die Ärzte mundtot machen — damit andere Ärzte nicht riskieren, Widerstand zu leisten. Das Spannende hier ist, dass ich über dieses Verfahren bis dato nicht offiziell informiert wurde. Eine Mutter, die ich persönlich gut kenne, hat mich zuerst darüber informiert. Drei ihrer Kinder wurden gezielt Mitte September aus dem Schulbus herausgeholt, weil sie über Atteste verfügen, die ich ausgestellt hatte. Auch im Radio habe ich bereits hören dürfen, dass man „gegen diese Ärztin wegen falscher Maskenatteste ermitteln würde“.

Haben Sie keine Angst vor den Konsequenzen?

Für mich persönlich nicht. Ich bin kein ängstlicher Mensch, sonst hätte ich mich schon lange zurückgezogen. Wovor ich Angst habe, sind Haus- beziehungsweise Praxisdurchsuchungen, was sie schon bei zwei Ärzten in Offenbach und einer Ärztin in Süddeutschland durchgezogen haben. Schließlich geht es um sensible Patientendaten. Es geht um meine ärztliche Schweigepflicht, die Diagnostik, die nur Patient und Arzt kennen sollten — was in einem Rechtsstaat selbstverständlich sein sollte. Das wird gerade alles ausgehebelt. Ich hatte schon Albträume, dass ich morgens in die Praxis komme und alles ist leer. Aber es gibt ja Gott sei Dank noch positive Erfahrungen.

Inwiefern?

Am 3. Oktober 2020 habe ich in meiner alten Uni-Stadt Leipzig an einer Demonstration teilgenommen. Dort war kaum Polizei präsent, wir konnten unbehelligt durch die Stadt gehen und ebenso unbehelligt die Abschlusskundgebung durchführen. Die Polizei war freundlich und kooperativ. Diese Erfahrung war dringend notwendig, um nicht ständig an die „schlechten alten Zeiten“ erinnert zu werden.

Schlechte alte Zeiten – woran denken Sie dabei?

Ich habe mich in der DDR schlecht und komplett entmündigt gefühlt, darum sind wir nach Ungarn geflohen. Aber das, was wir jetzt erleben, ist viel schlimmer. Dieses als Infektionsschutz getarnte Ermächtigungsgesetz, das Denunziantentum und die Mitläufer. Wir haben in der Schule sehr viel über die Nazi-Zeit gelernt — ich habe zudem auch später sehr viel darüber gelesen —, und die Parallelen sind nicht zu übersehen. Das will ich nicht. Ich habe das Bedürfnis, wieder zu fliehen, aber wohin? Also muss ich hier etwas ändern. Das Erschreckende ist eine weitere Parallele: Viele Menschen haben 1933 gedacht, es wird schon nicht so schlimm werden. Sie konnten sich nicht vorstellen, wie schlimm es tatsächlich werden würde. Und heute glauben auch wieder viele, dass es nicht schlimmer kommen kann.

Aber es gibt schon Länder mit Quarantäne-Lagern. In Deutschland kann man Eltern die Kinder wegnehmen, wenn die häusliche Quarantäne nicht minutiös eingehalten wird. Eine mögliche nächste Stufe in Deutschland kann man bereits in Australien beobachten — da werden Kritiker ins Gefängnis gesteckt, auf der Straße verprügelt, die Polizei dringt in Wohnungen ein, auch Zwangsimpfungen sind nicht ausgeschlossen. Es kann also auch hier noch viel schlimmer werden. Aber dessen sind sich viele noch nicht bewusst. Über Zwangsimpfungen wird ja auch bei uns diskutiert, man nennt sie zwar nicht so, aber über Berufsverbote ohne Impfung und Ähnliches wird bereits laut nachgedacht.

Haben Sie berufliche Probleme?

Ja, ganz ungewöhnliche: Dank der Rufschädigung habe ich mehr neue Patienten, als ich bewältigen kann. Es kommen Anfragen über Telefon, Mail, Telegram und Whatsapp. Früher hatte ich eine kleine beschauliche Privatarztpraxis, von der ich gut und entspannt leben konnte. Jetzt arbeite ich fast nur noch am Limit. Dazu kommt, dass das ganze normale Freizeitleben nicht mehr vorhanden ist. Keine Auftritte mit unserem Gospelchor, kein Kino, kein Theater, keine Konzerte, auch das Reisen ist massiv eingeschränkt. Erholung — speziell mental — ist bei momentan zwei Demos pro Woche auch nicht ganz einfach. Aber die positiven Reaktionen der Patienten zeigen mir auch, dass es den Einsatz wert ist.

Das heißt, Patienten teilen Ihre Haltung?

Ja, die meisten Patienten schätzen die Situation ähnlich ein wie ich. Es gab nur sehr wenig Kritik, aber keiner von den Kritikern lässt sich deswegen nicht mehr von mir behandeln. Viele klagen mir ihr persönliches Leid, das durch Corona verursacht wurde. Das belastet mich natürlich auch. Was mich erschreckt ist, wie sehr sich mein Einzugsbereich als Ärztin vergrößert hat. Früher fuhren Patienten ein bis zwei Stunden, um zu mir in die Praxis zu kommen. Jetzt sind es bis zu sechs Stunden Anfahrt. Patienten kommen aus dem Allgäu, aus Ostfriesland, aus dem Ruhrgebiet oder Sachsen bis zu mir in die Praxis. Kürzlich kam eine Mutter extra aus Bremen angereist, um eine Vorsorgeuntersuchung bei ihrem Kind durchführen zu lassen.

Warum verhalten sich so wenige meiner Kollegen wirklich verantwortungsbewusst? Warum findet man keinen Arzt in der Nähe, der einem wohlwollend und empathisch zuhört und sich Zeit für seine Patienten nimmt? Und warum gibt es nicht mehr Ärzte, die den Mut haben, gegen den Strom zu agieren?

Die letzte Frage ist doch eine entscheidende Frage, nicht wahr?

Auf jeden Fall. Gäbe es mehr Ärzte, die den Mund aufmachen, könnte man einzelne von uns nicht unter Druck setzen. Man kann nicht 30, 40 oder 50 Prozent der Ärzte die Approbation entziehen, das würde zu einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems führen, was die Politiker nicht verantworten könnten.

Wie schätzen Sie die Zukunft ein?

Das ist schwer zu sagen. Am 3. Oktober nach Leipzig war ich wieder optimistischer. Die Bilder Ende August in Berlin, die Reisebeschränkungen und Verschärfungen der Maßnahmen machten mich zuvor ein bisschen pessimistisch. Die Verhaftung von Heiko Schöning in London vor kurzem ist auch kein gutes Signal gewesen. Und ich kenne leider schon eine Reihe von Ärzten, die aus purer Angst inzwischen keine Maskenatteste, Impfunfähigkeits- oder Schulpflichtbefreiungsbescheinigungen mehr ausstellen. Die Menschen lassen sich nötigen und erpressen. Ich glaube und fürchte, wir müssen diesen Herbst unbedingt noch den Durchbruch schaffen, wenn wir nicht in eine totale Diktatur münden wollen. Ich hoffe und bete sehr, dass wir es schaffen. Darum bin ich weiter aktiv.

Danke für Ihren Mut — machen Sie weiter! Wir sehen uns auf der Straße!

Quellen und Anmerkungen:

Dr. Carola Javid-Kistel ist Mitherausgeberin des Buchs „Krank geimpft – Betroffene erzählen: Wenn der Beipackzettel wahr wird…“, das Impfgeschädigten eine Stimme gibt. Die vorliegenden Leidensgeschichten werden durch ärztliche Kommentare abgerundet, so dass persönliche Erfahrungen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen verbunden werden. Der Ertrag aus dem Taschenbuch mit der ISBN 9783941567900 kommt Impfgeschädigten und dem Netzwerk Impfentscheid zugute.

Am 10.10.2020 erschienen bei Rubikon
[*/quote*]



[*quote*]
https://www.youtube.com/watch?v=EO18SMvXZ-8

Hausdurchsuchung bei der Homöopathie Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel (Duderstadt)

9,389 views
Jan 20, 202145493

Mitteldeutschland TV
1.69K subscribers
[*/quote*]

Das Video:

16 MB
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/homoeopathen_wahn/Hausdurchsuchung_bei_der_Homöopathie_Ärztin_Dr_Carola_Javid_Kistel.webm


https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Zweifelhafte-Corona-Atteste-Razzia-in-Arztpraxis,aktuellbraunschweig6092.html

[*quote*]
Stand: 21.01.2021 07:46 Uhr
Zweifelhafte Corona-Atteste: Razzia in Arztpraxis

Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat in Duderstadt die Praxis einer Ärztin durchsuchen lassen und Patientenakten beschlagnahmt. Die 45-jährige Medizinerin soll in mindestens 16 Fällen falsche Atteste für Masken-Verweigerer ausgestellt haben. Sie war im Zuge einer Demonstration gegen die Corona-Regeln im September in Hannover unter Verdacht geraten. Laut Staatsanwaltschaft hatten mehrere Teilnehmende ein Attest der Duderstädter Praxis vorgelegt, aus gesundheitlichen Gründen keine Mundschutz tragen zu müssen.
[*/quote*]


VIDEO:
8,2 MB
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/homoeopathen_wahn/NDR_Info-Wegen_falscher_Maskenatteste__Razzia_gegen_Göttinger_Ärztin-0284060917.mp4


https://www.ndr.de/nachrichten/info/Wegen-falscher-Maskenatteste-Razzia-gegen-Goettinger-Aerztin,ndrinfo13042.html

[*quote*]
Wegen falscher Maskenatteste: Razzia gegen Göttinger Ärztin

[MIT VIDEO!]

Sendung: NDR Info | 20.01.2021 | 21:45 Uhr 1 Min | Verfügbar bis 27.01.2021

Der Verdacht: Sie soll ausgefüllt Atteste ausgegeben haben. Patienten hätten nur noch ihren Namen eintragen müssen.
[*/quote*]



Impfgegnerin. Homöopathin. Gefährderin. Sabotage der Schutzmaßnahmen gegen Covid-19.

Sofort Approbation entziehen und die Frau in den Knast stecken. SOFORT!

Teilnahme an Massenmordaktionen an der Bevölkerung ist Hochverrat.

Den Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte sofort verbieten. Material sicherstellen.  Die Drahtzieher in den Knast. Was dort geschieht, ist organisierte Kriminalität.

ES REICHT!

50.000 Tote - und die Homöopathen wagen es, die Schnauze aufzureißen!?


[Links repariert, Ayu]

 8 
 on: January 21, 2021, 01:00:56 AM 
Started by woreschtli - Last post by woreschtli
Hört auf die Buschtrommel!


https://www.jameda.de/duderstadt/aerzte/praktische-aerzte/dr-carola-javid-kistel/uebersicht/80365040_1/

jameda.de - einfach zum passenden Arzt

    ArztsucheTermin buchenExperten-RatgeberFür ÄrzteLogin/Registrierung

Telefonisch / online buchbar

Ihre Entscheidungshilfe bezüglich eines Arztbesuchs oder Coronavirus-Tests

Entwickelt in Kooperation mit der Charité Berlin
COVID-19 Fragebogen
Allgemein- & Hausärzte:
Alle
11.443 Aufrufe
Premiumkunden können ein Profilbild hinterlegen
Dr. med. Carola Javid-Kistel

Ärztin, Praktische Ärztin
Note
1,2
65 Bewertungen
Privatversicherte
05527/942440
Bewerten
Dr. Javid-Kistel
Ärztin, Praktische Ärztin
Bewerten
Sprechzeiten

Bitte erfragen Sie die Öffnungszeiten bei Bedarf telefonisch.
Adresse
Thomasberg 5137115 Duderstadt
jameda Profil Karte Dr. med. Carola Javid-Kistel
Arzt-Info
Sind Sie Dr. med. Carola Javid-Kistel?
Wussten Sie schon…

… dass Sie als Gold-Kunde Ihr Profil mit Bildern und ausführlichen Leistungsbeschreibungen vervollständigen können?
Alle Gold-Profil Details
Kennen Sie schon…

… die Online Termin-Vereinbarung? Gold Pro und Platin-Kunden können Ihren Patienten Termine online anbieten.
Mehr erfahren
Weiterbildungen
Homöopathie
Hausarzt
jameda Siegel

Dr. Javid-Kistel ist aktuell – Stand Juni 2020 – unter den TOP 5
Ärzte · in Duderstadt

So sorgt jameda für verlässliche Arztbewertungen
Note 1,2 •  Sehr gut
1,2

Gesamtnote
1,2

Behandlung
1,1

Aufklärung
1,2

Vertrauensverhältnis
1,2

Genommene Zeit
1,1

Freundlichkeit
Bemerkenswert
kurze Wartezeit in Praxis
bietet alternat. Heilmethoden
sehr gute Praxisausstattung
Bewertungen (65)
Alle65
Note 1
63
Note 2
0
Note 3
0
Note 4
0
Note 5
1
Note 6
1
Datum (neueste)
13.01.2021
1,0
Tolle Ärztin für alle Altersklassen

Frau Dr. Javid-Kistel ist eine außergewöhnliche Ärztin. Sie nimmt sich ausgesprochen viel Zeit für ihre Patienten, hört gut zu und geht auf Fragen in Ruhe ein und erklärt alles klar und verständlich. Sie ist sehr sympathisch, sehr herzlich und vertrauensvoll.

Wir fühlen uns bei ihr sehr wohl und können sie nur wärmstens empfehlen.
04.01.2021 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
1,0
Sehr kompetente, super nette und herzliche Ärztin

Ich möchte sagen, dass wir mit unseren beiden, jetzt schon größeren, Töchtern eine lebenslange wahre Odyssee an Arztkonsultationen und -behandlungen hinter uns haben, da die beiden seit Geburt chronisch krank sind. Frau Dr. Javid-Kistel bündelt und vereinigt unsere vielen Einzelstationen von verschiedenen (fach)ärztlichen Sichtweisen und alternativen Heiltherapien in ihrer Person extrem kompetent. Ich war einfach sprachlos. Für die Anamnese nimmt sich diese herzliche Ärztin sehr viel Zeit und geht auf alle gesundheitlichen Probleme ein. So konnte Frau Dr. Javid-Kistel in kurzer Zeit durch gezielte und vertiefte Nachfrage den krankhaften Zustand unserer Kinder tiefgründig erfassen und zeigte hierzu sehr kompetent und gezielt mögliche Heilungsalternativen auf, die sie uns ausführlich erklärte. Und das Ganze in einer sehr angenehmen Atmosphäre, so dass sich auch pubertierende junge Menschen sofort wohl und eingebunden fühlen. Wieso gibt es nicht noch mehr solche ganzheitlich kompetenten Hausärzte? Wir sind sowohl von der herzlichen und empathischen Persönlichkeit Frau Kr. Javid-Kistels als auch von der freundlichen Atmosphäre in der Praxis sehr beeindruckt und empfehlen sie uneingeschränkt weiter.
14.12.2020
1,0
Sehr nette Ärztin

Äußerst familienfreundlich, schöne Atmosphäre, tolle Praxis, nimmt sich viel Zeit für die Anamese und klärt individuell auf. Sehr empfehlenswert, so stellt man sich eine Hausärztliche Praxis vor.
07.12.2020
1,0
Eine sehr kompetente Ärztin mit viel Herz

Wir waren heute mit unseren Sohn bei Frau Dr. Javid Kistel in Behandlung und sind rundum zufrieden. Wir nutzen die Heilmethoden fernab der Schulmedizin und haben auch deshalb den weiten Weg auf uns genommen. Sie ist mit uns als Eltern, aber auch mit unserem Sohn ganz herzlich umgegangen, hat sich Zeit genommen für uns und hat viel Mut gemacht. Wir sind froh, sie zu kennen und können sie nur weiterempfehlen.
02.12.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
Eine ehrliche Ärztin

Frau Dr. Javid - Kistel hat noch ausreichend Zeit für Ihre Kunden. Sie interessiert Sie sich noch für den Kunden und behandelt ganzheitlich.

Die Kinder werden auch ernstgenommen und mit in das Gespräch eingebunden.
24.11.2020 • privat versichert • Alter: über 50
5,2
Corona Behandlung fehlgeschlagen

Frau Javid-Kistel wurde mir als Anti-Corona-Ärztin empfohlen. Deshalb rief ich für eine Behandlungstermin an - bin privat Patient. Sie hat meine Symptome nicht ernst genommen und wollte mich auch nicht behandeln. Zwei Tage später landete ich auf der Intensivstation und musste im künstlichen Koma intubiert werden. Leute, das ist KEINE Anti-Corona-Ärztin, sie macht gar nichts. Jetzt (nach 6 Wochen) bin ich wieder einiger Maßen fit, um am Computer zu sitzen. Muss jetzt aber aufhören, bekomme schlecht Luft wenn ich an diese Frau denke ...
Kommentar von Dr. Javid-Kistel am 26.11.2020

Dies ist eine ganz üble Verleumdung!!! Es fängt schon damit an, dass ich keine "Anti- Corona- Ärztin" bin!!! Was ist das überhaupt??? Dieser Mann hat nie bei mir angerufen und war definitiv auch nicht in meiner Praxis! Also kann er sich über mich nicht das geringste Urteil erlauben! Wahr ist, dass ich zur Zeit aus Überlastung leider keine neuen Patienten mehr aufnehmen kann, aber allen Patienten, die sich bei mir melden und keinen Termin bekommen, bei Problemen definitiv anrate, schnellstmöglich ihren Hausarzt oder ein Krankenhaus aufzusuchen!!! Meine Patienten mit akuten Problemen und Symptomen werden in der Regel noch am selben Tag in meiner Praxis untersucht und behandelt!!!
5,2

Gesamtnote
6

Behandlung
5

Aufklärung
6

Vertrauensverhältnis
5

Genommene Zeit
4

Freundlichkeit
Optionale Noten
2

Sprechstundenzeiten
1

Telefonische Erreichbarkeit

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung des Verfassers und nicht die der jameda GmbH.
Kommentieren
Problem melden
Dem Verfasser der Bewertung anonym eine Frage stellen
13.11.2020
1,0
Sehr kompetent, hat unseren Sohn sehr geholfen

Fr. Dr. Javid-Kistel wurde uns von guten Familienfreunden empfohlen. Sie hat unserem Sohn geholfen, eine hartnäckige Krankheit zu besiegen. Fr. Dr. Javid-Kistel ist sehr kompetent, hat viel Erfahrung und findet einfach die beste Lösung, wenn es um Heilung von Kindern geht. Wir sind sehr zufrieden und sehr dankbar, dass sie für unseren Kind da war! Da lohnt sich auch der weite Weg (2h Autofahrt).

Ich empfehle Fr. Dr. Javid-Kistel uneingeschränkt weiter!
06.11.2020
1,0
Note 1 mit Sternchen

Die beste Ärztin weit und breit.

Sie hat Herz, Verstand, Mut und davon unfassbar viel.

Sie verdient den allergrößten Respekt.

Wir fühlten uns sehr wohl und kompetent behandelt. Kommen gern wieder, auch wenn wir weit fahren müssen.

Liebe Frau Dr. Javid-Kistel, nochmal ein herzliches Dankeschön und alles alles Gute...

von Fam. Steiner
04.11.2020
1,0
Sehr kompetent, absolut empfehlenswert!

... Siehe Überschrift!!!!!

Sehr gute, differenzierte Beratung!!!
01.11.2020
1,0
Kompetente Ärztin

Tolle Ärztin mit sehr gutem Überblick über Alternative Heilmethoden. Sie hat unser volles Vertrauen und uns bisher immer helfen können, vor allem durch homöopathische Heilmethoden

Wer heilt, hat Recht.
30.10.2020
6,0
Unkompetent

Nicht zu empfehlen, schlechte Beratung, zwingt einem etwas auf. Keine Verschwiegenheit
Kommentar von Dr. Javid-Kistel am 04.01.2021

Ich bin mir sicher, dass dieser Patient oder diese Patientin niemals bei mir in der Praxis war! Zum einen zwinge ich niemandem etwas auf- was sollte das auch sein??? Zum anderen bin ich natürlich wie alle Ärzte der ärztlichen Schweigepflicht und dem Datenschutz unterworfen und halte mich auch daran! Wenn dieser angebliche Patient mich hier mit einer schlechten Bewertung diffamieren will, so wird ihm das nicht gelingen! Meine Patienten sind in der Regel sehr mit mir zufrieden und könnten diese unsinnige Behauptung leicht ad absurdum führen!
6,0

Gesamtnote
6

Behandlung
6

Aufklärung
6

Vertrauensverhältnis
6

Genommene Zeit
6

Freundlichkeit

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung des Verfassers und nicht die der jameda GmbH.
Kommentieren
Problem melden
Dem Verfasser der Bewertung anonym eine Frage stellen
30.10.2020
1,0
Beste Ärztin

Unglaublich tolle Ärztin!!!

Kann sie definitiv weiter empfehlen
23.10.2020
1,0
Sehr gute und vertrauensvolle Ärztin

Wir sind seit Jahren bei Frau Dr. Javid-Kistel in Behandlung und sind immer sehr zufrieden gewesen. Wir bedanken uns für ihre hervorragende Kompetenz sowie ihr großes Engagement und Einfühlungsvermögen. Wir sind froh eine so tolle Ärztin zu haben.
20.10.2020
1,0
Empathisch und Kongruent

Frau Dr.med.Carola Javid-Kistel hat sich Zeit für uns genommen und unsere Fragen beantwortet.

Es gab keine unverständlichen Fachbegriffe die uns nur noch mehr Fragen hätten stellen lassen.

Danke für Ihre Zeit.
15.10.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0
Empathische Ärztin mit großem Sachverstand

Frau Dr. Javid-Kistel ist eine äußerst empathische, zugewandte Ärztin, die aufmerksam zuhört, nachfragt und sich Zeit für ihre Patienten nimmt - auch die Kinder fassen sehr schnell Vertrauen zu ihr und lassen sich bereitwillig genauer untersuchen. Sie hat ein umfassendes Wissen und findet individuelle Lösungen für komplexe medizinische Probleme.

Die Praxis ist voll auf ihre kleinen Patienten ausgerichtet, wodurch die Erwachsenen entsprechende Ruhe finden, um ihre Anliegen zu besprechen.
09.10.2020
1,0
Tolle Ärztin

sehr kompetente und nette Ärztin. Nimmt sich sehr viel Zeit. Kennt sich fachlich sehr gut aus.

Keine Wartezeiten. Sehr weiter zu empfehlen
29.09.2020
1,0
Echte Patientenfürsorge - ein selten gewordenes Gut

Frau Dr. Javid-Kistel ist aus unserer Erfahrung mit Ärzt*innen heraus eine der wenigen Medizinerinnen, die sich individuell auf jeden Patienten einstellt, sowohl zeitlich als auch auf die Bedürfnisse bezogen. Selbst wenn man Frau Dr. Javid-Kistel zum ersten Mal besucht, gibt Sie einem als Patienten sofort das Gefühl sicher zu sein mit seinen Anliegen. Ihre Untersuchungen, Behandlung und Beratung sind sehr umfangreich und individuell. Sie ist Ursachenorientiert, was mittlerweile selten ist.
28.09.2020
1,4
Zugewandte Ärztin

Die Ärztin hat sich erstaunlich viel Zeit für eine Anamnese genommen, notiert und umfassende Fragen zum Allgemein- und Gesundheitszustand gestellt. Im Anschluss ist sie in gute auf die Situation angepasste medizinische Empfehlungen übergegangen. Ihr Ratschläge und Empfehlungen sind holistisch - mit dem Ziel vorbeugend zu wirkend. Eine dem Patienten zugewandte Ärztin. Wir sind froh, sie als Ärztin zu kennen.
24.09.2020
1,0
Sehr kompetente, super Ärztin

Sind seit Jahren Patienten und unmer sehr zufrieden. Kinder waren fast nie krank und wenn, dann schnell wieder gesund. Sehr zu empfehlen
16.09.2020 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
Besser geht nicht.

Ich, als auch meine Kinder, sind schon seit einigen Jahren Patienten von Frau Doktor Javid-Kistel.

Uns war es sehr wichtig eine kompetente und erfahrene Hausärztin zu haben die auch weit über den „Tellerrand“ hinausschaut, als nur das übliche Standardprozedere der meisten Ärzte abzufahren. Man fühlt sich als Patient einfach sehr gut aufgehoben, weil sie sich genügend Zeit nimmt und genau zuhört. Auf den Punkt gebracht sind wir einfach rundum zufrieden mit ihr und hoffen das sie uns noch viele Jahre betreuen kann.
13.09.2020
1,2
Sehr gut!

Von derartigen Ärzten brauchen wir dringend mehr!!!
03.09.2020
1,0
Endlich eine kompetente Ärztin, die sich Zeit nimmt

Selten so einer kompetenten Ärztin begegnet.

Wenn sie eine Ärztin suchen, die der Ursache ihrer Beschwerden auf den Grund geht, dann sind sie bei Fr. Dr. Javid-Kistel genau richtig.
02.09.2020
1,0
Kompetente und nette Ätztin

Ich bin sehr zufrieden. Sind sofort behandelt worden, sehr kinderfreundlich und fachlich fundiert.
30.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: unter 30
1,0
Fundiertes Wissen trifft auf unbändiges Engagement

Frau Dr. Kistel geht in unnachahmlicher Weise auf die Sorgen und Bedenken ihrer Patienten im Hinblick auf therapeutische Nebenwirkungen ein.

Sie nimmt sich verhältnismäßig sehr viel Zeit (über eine Stunde) und klärt bei Fragen umfangreich und sachorientiert auf.

Als Familie, die bevormundende und negative Erfahrungen mit der Schulmedizin machen musste, fühlen wir uns bei Frau Dr. Kistel äußerst professionell betreut, beraten und medizinisch versorgt. Die Atmosphäre in der Praxis ist dabei im besten Sinne liebevoll-menschlich zu bezeichnen. Frau Dr. Kistel berät mit Expertise, aber dennoch auf Augenhöhe. Patientenängste werden ernstgenommen und nicht etwa von der Bastion eines Elfenbeinturms abgeschmettert, nach dem von uns mehrfach erfahrenen schulmedizinischen Motto: "Wer es studiert hat, wird es doch wohl schon wissen - also studieren Sie Medizin oder schlucken Sie bitte blindlinks, was die Philanthropen der Pharmaindustrie in mühevoller Kleinarbeit für Sie zusammenstellen."

Frau Dr. Kistel ist eine engagierte, überaus kluge und offene, warmherzige und vor allem mutige Frau und Praktizierende. Auf der Basis der Freiheit der Wissenschaft, die es nicht nur ermöglicht, sondern geradzu einfordert, dass kritisches Denken zum Ethos dieses Berufszweiges gehören sollte, setzt sich Frau Dr. Kistel beherzt für Ihre medizinischen Überzeugungen ein.

Unser Fazit ist nicht: Gehen Sie alle zu Frau Dr. Kistel. (Denn dann kann auch hier sich nicht mehr die entsprechende und nötige Zeit genommen werden).

Nein, unser Fazit lautet: Es sollte viel mehr Ärzte geben, die aus diesem Holz geschnitzt sind.
24.07.2020 • Alter: unter 30
1,0
Klasse Ärztin

Fr. Dr. Javid-Kistel ist eine tolle, sehr kompetente Ärtin.

Sie hört genau zu, nimmt sich Zeit und geht den Sachen auf den Grund.

Sie greift nicht direkt zur Chemiekeule, sondern kann mit alternativen Medikamenten punkten. Zudem erklärt sie auch wofür genau das Medikamt ist, bzw wie es wirkt.

Eine tolle Spielzeugecke im Wartezimmer und viele Spielsachen im Sprechzimmer.

Ich habe mich sehr willkommen und gut aufgehoben gefühlt.

Einfach super.
23.07.2020
1,0
Ärztin mit Weitblick

Endlich eine Ärztin mit Weitblick, welche nicht nur eine Pille gegen "Wehwehchen" verschreibt. Ursachenforschung und das Warum steht hier im Vordergrund. Gerade bei autoimmunen Prozessen wichtig. Es wird endlich mal genau geguckt und das Immunsystem zb mittels Darmfloraanalyse und Darmaufbau u.a. "saniert". Man bekommt verständlich alles erklärt.Hier wird eine gute Mischung aus Naturheilkunde und Schulmedizin praktiziert! Vielen Dank auch für die Zeit und das offene Ohr für mich als Patientin.
18.07.2020
1,0
Tolle Ärztin

Dr. med. Javid-Kistel ist eine sehr kompetente Ärztin mit dem Herz am rechten Fleck. Selten habe ich mich in einer Praxis so wohl und ernst genommen gefühlt. Auch die Kinder kommen wirklich gern zu ihr, was die Arztbesuche erheblich vereinfacht!
17.07.2020
1,0
Den Ursachen wird auf den Grund gegangen!

Frau Dr. Javid-Kistel nimmt sich sehr viel Zeit für Ihre Patienten und überzeugt durch eine gründliche und umfassende Anamnese, bei der Sie auch die familiären Vorbelastungen Ihrer Patienten mit einbezieht. Ihre Behandlung ist darauf aus, tatsächlich die Ursachen ausfindig zu machen und zu eliminieren und nicht bloß Symptome zu bekämpfen. Eine äußerst kompetente und engagierte Ärztin, wie man es heutzutage leider zu selten findet. Machen Sie weiter so und bleiben Sie Ihren Patienten noch möglichst lange erhalten!
13.07.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,2
sehr kompetente und nette Ärztin

Fr. Dr. Javid Kistel hat eine sehr modern eingerichtete und gepflegte Arztpraxis. Die Kinder haben sich direkt wohl gefühlt, da sie eine schöne kindgerechte Spielecke mit Spielzeug hat.

Sie ist sehr freundlich und nimmt sich die Zeit, die man für die Behandlung benötigt.

Fr.Dr. behandelt ganzheitlich. Sie ist sehr genau und möchte jedes Detail wissen. Alles wird notiert.

Man fühlt sich als Patient sehr gut aufgehoben. Sie ist sehr kompetent.

Solche Ärzte brauchen wir mehr in Deutschland! Wir als Familie können sie nur weiterempfehlen.
07.07.2020
1,0
Sehr kompetent und nette Ärztin

Ich habe mich selten so gut aufgehoben gefühlt bei einem Arzt. Darüber hinaus wird nicht versucht irgendetwas zu verschreiben, es werden tatsächlich die Ursachen der Krankheit angegangen. Ich hätte nicht gedacht nochmal so ein positives Erlebnis mit einer Ärztin erleben zu können. Absolut empfehlenswert.
06.07.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0
Sehr gute Ärztin!

Dr.Javid-Kistel ist sehr kompetente und engagierte Ärztin, sie ist außerdem geduldig und verständnisvoll im Umgang mit Kindern. Sie nimmt sich Zeit für Ihre Patienten und erklärt alles einfach auf Augenhöhe.

Wir sind ihr sehr DANKBAR!
29.06.2020
1,0
Ruhig, geduldig und liebevoll im Umgang mit den Kindern

Frau Kistel war sehr nett und geduldig im Umgang mit unseren beiden Kindern, sowie der damit einhergehenden Anamnese. Wir sind im allgemeinen äusserst tufrieden und hoffen, dass sie uns noch lange erhalten bleiben!
28.06.2020
1,0
Super Ärztin

Wer sich und seine Kinder in guten Händen wissen will, der sollte zu Ihr gehen. Wir sind sehr zufrieden und danken Frau Dr. Javid-Kistel für die ausgesprochen gute Behandlung.
25.06.2020
1,0
Engagierte Ärztin

Frau Javid- Kistel hat uns sehr professionell und freundlich behandelt. Ihr Engagement und Leistung sind besonders hervorzuheben. Sie hat eine ruhige und angenehme Art als Ärztin.
16.06.2020
1,2
Gesunderhaltung wird groß geschrieben

Hier wird Gesunderhaltung noch groß geschrieben. Das Ziel ist es die Patienten vor Krankheiten zu bewahren anstatt nur die Symptome zu bekämpfen. Aufklärung über Wirkung und auch Nebenwirkungen sehr gut und verständlich erklärt. Schonende Möglichkeiten werden bevorzugt und man fühlt sich sofort gut auf gehoben.
14.06.2020
1,0
Menschlich, warm und kompetent! So sollte ein Arztbesuch sein!

Vor einigen Tagen waren wir das erste Mal bei Frau Dr. Javid-Kistel zur Untersuchung.. Wir wurden von ihr sehr freundlich empfangen und die Kinder haben sich auch gleich wohl gefühlt. Die Praxis ist sehr liebevoll eingerichtet. Es gibt sowohl im Wartezimmer, als auch im Behandlungsraum viel Spielzeug für die Kinder. Frau Dr. Javid-Kistel nahm sich viel Zeit, sprach auf Augenhöhe mit uns und den Kindern. Unseren Großen habe ich noch nie so ruhig und entspannt in einer fremden Umgebung spielen sehen, während wir Erwachsenen uns unterhielten. Mit viel Kompetenz und ihrer langjährigen Erfahrung als Ärztin konnte sie uns gut in unserem Anliegen beraten. Dabei ist sie auf den ganzen Menschen eingegangen, und hat ihre Beratung nicht nur an Zahlen und Werten festgemacht. Die Athmosphäre war sehr warm. So sollte ein Arztbesuch sein! Ich bin froh, diese wunderbare Ärztin gefunden zu haben!
01.06.2020
1,0
Auf Augenhöhe und fachlich kompetent

Wir fühlten uns direkt sehr wohl in der Praxis. Nach minimaler Wartezeit durften wir ins Behandlungszimmer, in der Sie mit unserer Tochter und uns auf Augenhöhe gesprochen hat. Sie ist eine sehr authentische Ärztin, die mit viel Empathie und Zeit behandelt und untersucht. Unsere Tochter hatte keinerlei Berührungsängste und wir fühlten uns fachlich sehr kompetent beraten. Wir können Sie uneingeschränkt weiter empfehlen.
28.05.2020
1,0
Kompetente Ärztin mit viel Empathie

Wir waren mit unseren Kindern in ihrer Praxis. Persönlich wurden wir von Frau Javid-Kistel empfangen und konnten nach nur ein paar Minuten Wartezeit gleich unseren Termin wahrnehmen. Frau Javid-Kistel hat gleich auf Augenhöhe mit unseren Kindern gesprochen und somit in kurzer Zeit ein Vertrauensverhältnis knüpfen können, was uns sehr gefreut hat, da beide sehr zurückhaltend sind. Die Untersuchung und Beratung war sehr ausführlich. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.
27.05.2020
1,0
Kompetenz und Fürsorge

Dr. Javid-Kistel ist eine sehr kompetente Ärztin, die sich ausführlich Zeit nimmt und mit ihrem Lösungsansatz endlich helfen konnte. Hiervon gibt es leider zu wenige. Ich kann jedem Erwachsenen oder auch jedem mit Kind/ern nur empfehlen Dr. Javid-Kistel aufzusuchen. Hier wird Ihnen geholfen! Daumen hoch für Dr. Javid-Kistel.
25.05.2020
1,0
Sehr kompetend und einfühlsam!

Wir waren im April mit unseren beiden Kindern bei Frau Dr. Javid-Kistel. Sie hat uns sehr freundlich und zuvorkommend empfangen. Wir hatten keine Wartezeit. Frau Dr. Javid-Kistel hat uns umfassend und fachlich informiert und unsere Kinder haben direkt einen Draht zu ihr gehabt. Unser Kleinkind hat sich direkt von ihr untersuchen lassen, obwohl es fremde Menschen normalerweise ablehnt und eine Zeit braucht um sich an diese zu gewöhnen! Ein rundum tolle ärztliche Beratung!
02.05.2020
1,0
Tolle, einfühlsame Ärztin

Gleich an unserem ersten Termin haben wir uns super aufgehoben gefühlt, wurden von Fr. Dr. Javid Kistel persönlich begrüßt und konnten quasi direkt ins Behandlungszimmer. Meine 5 jährige Tochter hat sofort Vertrauen gefasst, konnte sich der Ärztin gut öffnen und hat die komplette U-Untersuchung mit Freude mitgemacht. Sie war sehr einfühlsam, meinem Kind zugewandt und hat uns großartig beraten. Trotz gut 1 Std. Anfahrt werden wir definitiv keinen anderen Arzt mehr aufsuchen.
30.04.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0
Seit vielen Jahren TOP

.Alternative Heilmethoden, zügige terminsabsprachen, Umgang herzlich, vertritt ihren Standpunkt aus ärztlicher Sicht.
22.04.2020 • Alter: 30 bis 50
1,0
Eine hochkompetente und erfahrene Ärztin

Wir sind hochzufrieden, die Kinder fühlen sich wohl, eine kompetente und hochprofessionelle Beratung und Behandlung, die auch einschlägt.
17.04.2020
1,0
Eine sehr fachlich, kompetente Ärztin

Fr. Dr. Javid-Kistel ist eine sehr bemerkenswerte, menschliche und fachlich kompetente Ärztin. Sie nimmt sich sehr viel Zeit für ihre Patienten und deren Angehörige. Ihre Behandlung erfolgt stets ganzheitlich. Eine absolut vertrauenswürdige Ärztin zum weiter empfehlen.
07.04.2020
1,0
Tolle Ärztin

Eine sehr kompetente, Verständnisvolle und engagierte Ärztin. Meine Kinder haben sich von Anfang an sehr wohl gefühlt. Die Praxis ist sehr kinderfreundlich eingerichtet. Wir fühlen uns sehr gut aufgehoben bei ihr! Bei Frau Dr. med.Carola Javid-Kistel steht noch der Mensch im Mittelpunkt und er wird ganzheitlich betrachtet. Sie nimmt sich sehr viel Zeit. Vielen lieben Dank.
04.04.2020
1,0
Kann ich nur weiterempfehlen

Eine sehr nette und kompetente Ärztin.

Hat sich sehr viel Zeit für meine Kinder und mich genommen.

Hat uns sehr geholfen. Solche Ärzte müsste öfter geben.
01.04.2020
1,0
Sehr zu empfehlen

Wir waren heute das erste Mal bei Frau Dr. Javid-Kistel und sind mehr als zufrieden.

Sie ist fachlich sehr kompetent und nimmt sich sehr viel Zeit, erklärt alles ausführlich

Sie ist uneingeschränkt weiter zu empfehlen !!!!

Wir haben gern den langen Fahrtweg auf uns genommen. Wir sind sehr froh, sie gefunden zu haben.
29.03.2020 • gesetzlich versichert • Alter: über 50
1,0
Unglaublich kompetente Ärztin!

Frau Dr. Javid-Kistel ist eine hervorragende Ärztin. Seit vielen Jahren ist unsere 6köpfige Familie (inzwischen auch unsere Enkelkinder) bei ihr in Behandlung. Durch ihre hohe Fachkompetenz, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Gewissenhaftigkeit fühlen wir uns bei ihr genau richtig betreut und begleitet. Sie geht den Ursachen der Erkrankungen auf den Grund, klärt über die Behandlungsmöglichkeiten auf, hat immer ein offenes Ohr für Fragen und Ängste und räumt diese durch fachliche Beratung aus dem Weg.

Nach kurzer telefonischer Terminabsprache gibt es keine bzw. kaum Wartezeiten - sie ist sehr gut organisiert.

Sie ist eine Ärztin, die ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen kann!
26.03.2020
1,0
Beste Ärztin für die ganze Familie

Wir sind schon 13 Jahre bei Frau Dr. Javid-Kistel und nach wie vor rundum zufrieden. Sie ist jeder Zeit gut erreichbar, verständnisvoll, nimmt sich immer Zeit für kleine und große Patient*innen. Behandelt die Ursachen und verteilt nicht Medikament die nur Symptome vertreiben. Einfach Spitze!!!
26.03.2020
1,0
kompetente Ärztin, der die Patienten sehr am Herzen liegen

Frau Dr. Kistel ist die Hausärztin unserer ganzen Familie. Sie nimmt sich viel Zeit und behandelt so weit es geht mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln und sehr individuell auf jeden Einzelnen abgestimmt. Wir haben jeden Infekt (Seitenstrangangina, pfeiffersches Drüsenfieber und kleinere Infekte) schnell und ohne Nebenwirkungen auskurieren können.

Die Beratung ist super und wir fühlen uns sehr gut aufgehoben.
26.03.2020
1,0
Tolle Ärztin

Wir waren mit unsrem Sohn bei ihr zur Behandlung. Er hat extreme Probleme mit der Haut. Bereits drei Ärzte hatten wir zuvor aufgesucht. Jeder wollte uns mit einer Salbe abfertigen. Und meinte sinngemäß wir würden übertreiben. Frau kistel nahm sich sehr viel Zeit der Ursache auf den Grund zu gehen, klärte uns über alles ausführlich auf und konnte uns ganz ohne Chemie, Antibiotika und cortisonhaltigen Salben helfen!
25.03.2020
1,0
Sehr kompetent und menschlich

Sehr kompetente und menschliche Ärztin, sehr gute Behandlungsansätze
22.03.2020 • gesetzlich versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
Ärztin mit Leidenschaft fürs heilen

Fr.Dr.Javid-Kistel ist die erste Ärztin die sich die Mühe macht auf Ursachenforschung zu gehen und nicht nur die Symptome mit Pillen zu vertreiben.Ich bin begeistert und kann sie uneingeschränkt empfeheln,wenn jemand Heilung sucht dann ist sie die richtige Wahl
21.03.2020
1,0
tolle Ärztin

habe mich mit meiner Tochter sehr gut aufgehoben gefühlt

Frau Dr. Kistel betrachtet ihre Patienten sehr ganzheitlich. Sie untersucht umfassend und schaut nach den Ursachen der Erkrankung..
21.03.2020 • privat versichert • Alter: 30 bis 50
1,0
fachlich und menschlich Spitze

Frau Dr. Javid-Kistel ist eine hervorragende Ärztin. Seit mittlerweile 9 Jahren bin ich selbst und auch meine Kinder bei ihr in Behandlung. Durch ihre hohe Fachkompetenz, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Gewissenhaftigkeit fühlen wir uns bei ihr genau richtig betreut und begleitet.

Ich habe lange Zeit nach einer solchen Ärztin gesucht!
19.03.2020
1,0
Kompetente Ärztin mit Blick auf das große Ganze

Ich war heute mit meinem Sohn bei Fr. Dr. Javid-Kistel zur U8 und restlos begeistert. Mit kritischem aber durchweg freundlichen Ton hat sie die U8 vorgenommen, so wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Sie hat sowohl die motorischen als auch die kognitiven Fähigkeiten getestet, jedoch ausgiebiger und aufwendiger als bei bisherigen Kassenärzten. Ich konnte alle Fragen stellen und bekam kompetente Antworten u endlich auch Hilfe bzgl. der Hautekzeme des Jungen.
10.03.2020
1,0
Sehr nette vertrauenswürdige und kompetente Ärztin

Sie nimmt sich die Zeit die man braucht für die Kinder spricht auch mit ihnen klärt sehr gut auf. Beantwortet die Fragen sehr fachlich und kompetent.Man fühlt sich sehr wohl und gut behandelt.
13.02.2020
1,0
Toll!!!

Was für eine tolle kompetente einfühlsame Ärztin.

Solche müsste es echt mehr geben!

Meine kleine Tochter (13 Monate) und ich sind völlig begeistert von ihr
18.11.2019
1,0
So stelle ich mir gesundheitliche Hilfe vor!

Während die meisten Ärzte sich nur 1,5 Minuten Zeit nehmen und dann Chemie Pillen verschreiben, ist es bei Frau Javid-Kistel genau andersrum. Sie nimmt sich viel Zeit, hört gut zu und wir entscheiden dann gemeinsam die weiteren Schritte zur Gesundung. So stelle ich mir einen Mediziner vor. Auf gleicher Augenhöhe!
16.11.2019
1,0
Super Ärztin

Top! Sie weiss absolut wovon sie redet
16.11.2019
1,0
Kompetente und liebe Ärztin

Absolut tolle Ärztin. Von Herzen zu empfehlen!
30.09.2019 • Alter: über 50
1,0
Erstklassige Kompetenz

Ich bin seit 24 Jahren in homöopathischer Behandlung bei dieser Ärztin. Sie nimmt dich immer viel Zeit und findet eine Lösung für meine Erkrankungen mit homöopathischen Präparaten. Kann daher die Ärztin nur empfehlen.
24.09.2019 • Alter: über 50
1,0
Sehr gute Empfehlung für eine ganzheitliche Behandlung

Sehr gute Ärztin mit Herz und Verstand und einem ganzheitlichen Ansatz in der Behandlung ,was für mich sehr effektiv ist
24.09.2019
1,0
Sehr kompetente und flexible Ärztin

Sofern Mann oder Frau in Sachen Gesundheit sich selbst mit einbringen und mitarbeiten wollen gibt es keine Alternative !
22.09.2019
1,0
Eine Tolle und sehr ehrliche Ärtzin

Wir sind froh, eine so tolle und vor allem ehrliche Ärztin gefunden zu haben. Ich find es sehr gut, wie sich Frau Dr.Javid-Kistel um die Patienten kümmert und jederzeit auch telefonisch erreichbar ist.

Sie arbeitet sehr arrangiert und gründlich.

Sie hat meinen absoluten Respekt, für Ihren Auftritt in Berlin! Fachlich sehr kompetent betreffend dem Thema Impfen.

Leider gibt es sehr wenige Ärzt/innen, wie Frau Dr. Javid-Kistel.
Weitere Informationen
Weiterempfehlung87%
Profilaufrufe11.443
Letzte Aktualisierung22.04.2010

Danke , Dr. Javid-Kistel!
Danke sagen
Weitere Behandlungsgebiete in Duderstadt

    Keuchhusten
    Kehlkopfentzündung

Finden Sie ähnliche Behandler

    Duderstadt
    Allgemein- & Hausärzte
    Praktische Ärzte

Passende Artikel unserer jameda Premium-Kunden

Venen, Krampfadern & Besenreiser
Vorteile des Venenklebers in der Krampfaderbehandlung: Die Alternative
jameda.de

Venen, Krampfadern & Besenreiser
Krampfadern modern therapiert: Fakten & Risiken, auf die es ankommt
jameda.de
Garantierter Datenschutz
Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Aus diesem Grund halten wir uns strikt an die Vorgaben der EU-Datenschutzgrund­verordnung (DSGVO).
jameda ist EU DSGVO konform
Optimieren Sie das Termin-Management Ihrer Praxis:
Die Online-Terminvergabe des Marktführers jameda

    Wunschpatienten aus über 6 Mio. jameda Nutzern
    Modernste Praxisabläufe und 30 % Zeitersparnis
    75 % weniger Terminausfälle

jameda hat Online-Terminvergabe
Alles über die jameda Online-Terminvergabe

    Über jameda
    Qualitätssicherung
    Jobs
    Presse
    FAQ

    Kontakt
    Impressum
    AGB
    Datenschutz
    Datenschutz-Einstellungen

© 2007-2021 jameda GmbH | Unsere Kunden

jameda ist eine 100-prozentige Tochter der Burda Digital GmbH

 9 
 on: January 20, 2021, 08:31:09 PM 
Started by Krik - Last post by Julian
Wir dürfen das kopieren.  8)


https://twitter.com/ProfGuidoKuehn/status/1351484658408714240

[*quote*]
Guido Kühn 🇪🇺 @ProfGuidoKuehn

Streeck lag mit seinen Analysen bislang regelmäßig daneben, hat Covid massiv  unterschätzt und im wesentlichen als opprtunes  Ego-Sprungbrett begriffen. Spoiler-Alert: Wenn Laschet Kanzler wird, wird Streecks Ego nicht nur die Landesregierung, sondern die Bundesregierung beraten.
Image



https://pbs.twimg.com/media/EsFwFEGXEAUN1pA?format=jpg&name=900x900

12:00 PM · Jan 19, 2021·Twitter Web App
79  Retweets 4 Quote Tweets 197  Likes
[*/quote*]


TEXT:

[*quote*]
Wissen Sie, Streeck, da draussen sind 18% für die AfD, plus die FDP und nicht zuletzt die Werte Union. All denen müssen wir auch einen Knochen hinhalten, wenn wir gewinnen wollen.
[*/quote*]

[*quote*]
Keine Sorge, wenn Sie mich machen lassen, werden wir genug Knochen haben."
[*/quote*]

 10 
 on: January 20, 2021, 08:58:10 AM 
Started by Thymian - Last post by Krik
Lieber "Spiegel", das ist ein Dokument der Zeitgeschichte und ein Beweisstück. Das MUSS ich übernehmen.

Man sollte vor den Schulen schon mal die Särge aufstellen, damit die Bürger einen Eindruck davon bekommen, was die Nazischweine in den Regierungen anrichten.

DAS IST MASSENMORD AN KINDERN!


Dies ist ein Anker. ==> UNBEDINGT DAS ORIGINAL LESEN !

https://www.spiegel.de/panorama/bildung/trotz-corona-und-schul-shutdown-niedersachsen-will-beim-wechselmodell-bleiben-a-9aaf6569-e24b-4a11-b94f-986f47966a71

[*quote*]
Trotz Corona und Schul-Shutdown: Niedersachsen will beim Wechselmodell bleiben

Trotz Schulschließungen Einige Bundesländer weichen die Regeln bereits auf

Eine »restriktivere« Umsetzung der gemeinsamen Schulbeschlüsse mahnten Kanzlerin und Ministerpräsidenten am Dienstagabend an. Doch erste Länder haben sich aus dem Konsens schon verabschiedet.

20.01.2021, 12.31 Uhr
Angelika Warmuth / DPA

Die Schulen sollen bis zum 14. Februar »grundsätzlich geschlossen« bleiben – beziehungsweise die Präsenzpflicht wird ausgesetzt. So lautet die Vorgabe von Kanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten, die gerade um diesen Punkt bei ihrer Konferenz zum Shutdown am Dienstagabend besonders gerungen hatten. Die Maßnahmen von Mitte Dezember sollen damit fortgeführt, aber »restriktiver« ausgelegt werden, hieß es. Denn die Länder hatten die Ansage zuletzt recht unterschiedlich umgesetzt, sodass es bundesweit zu mehr oder weniger geöffneten Schulen kam. Dieser Kurs setzt sich nach dem jüngsten Beschluss offenbar fort.

Streich: "Totale Angst" vor Folgen von Corona

Niedersachsens Kultusminister Henrik Tonne teilte am Mittwoch mit, Grundschüler in den Klassen eins bis vier sollten in seinem Bundesland weiter im Wechselmodell unterrichtet werden. Das heißt: in geteilten Gruppen mit Mindestabstand, etwa tage- oder wochenweise in einer Art Schichtsystem. Neu sei nach den Beschlüssen vom Dienstag jedoch, dass die Präsenzpflicht ebenso wie bereits für die älteren Schüler auch für die Grundschüler aufgehoben werde.

Eltern könnten formlos beantragen, dass ihr Kind nicht am Wechselunterricht teilnehmen, sondern zu Hause lernen solle. Er gehe davon aus, dass sich die Klassenräume damit weiter leeren würden und rund 75 Prozent der Grundschülerinnen und -schüler im Distanzunterricht beschult würden, sagte der Minister. Maximal seien die Klassen also zur Hälfte besetzt. Der Unterricht finde unter hohen Schutzvorkehrungen statt, um mögliche Ansteckungen mit dem Coronavirus zu verhindern.

Mehr zum Thema
Masken, Homeoffice, Schulen: Wie der Shutdown jetzt verschärft wird – und was das bedeutet Von Marc Röhlig, Armin Himmelrath, Annette Langer und Christian Teevs
Wie der Shutdown jetzt verschärft wird – und was das bedeutet
»Schulbesuch für Grundschüler weiter möglich«

Ministerpräsident Stephan Weil hatte zuvor betont, mit der Beibehaltung des Wechselmodells und der Aufhebung der Präsenzpflicht bewege sich Niedersachsen »absolut im Korridor dessen, was wir gestern beschlossen haben«. Tonne argumentierte, Schulschließungen seien eine »riesige Herausforderung für Eltern«, zudem müsse die Politik aufpassen, dass es zu keinen »nachhaltigen Einbrüchen in Bildungsbiografien« komme.

Neben dem Infektionsschutz »dürfen wir Kinder und Jugendliche nicht aus dem Blick verlieren und müssen den Fokus auf die Jüngsten richten«, sagte Tonne und hob ausdrücklich hervor, in Niedersachsen sei der Schulbesuch für Grundschüler weiter möglich. Denn: Dass etwa Erst- und Zweitklässler im Distanzunterricht lesen und schreiben lernten, sei schwierig bis unmöglich. Die Kinder seien bereits seit fünf Wochen zu Hause, und das seien »keine Ferien« gewesen. Viele bräuchten in der Pandemie umso mehr die Schule als verlässlichen Ort.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatte schon kurz nach der Merkel-Runde verkündet, die vereinbarte Schulschließung bis zum 14. Februar werde in seinem Bundesland nicht zwingend umgesetzt: Er strebe »weiter an, ab dem 1. Februar Kitas und Schulen vorsichtig, Schritt für Schritt wieder zu öffnen, wenn die Infektionslage dies zulässt«, sagte der Grünenpolitiker.

Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) betonte in einem Brief an das Staatsministerium, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, in der ersten Februarwoche könnten zunächst die Klassen 1 und 2 zurückkehren, während die Klassen 3 und 4 noch eine Woche länger zu Hause lernen.

Auch Mecklenburg-Vorpommern interpretiert die Beschlüsse der Regierungschefs ausdrücklich nicht restriktiver als bisher. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig kündigte am Mittwoch im NDR an, Kitas und Schulen so weit wie möglich offen zu halten. Die bestehenden Regeln seien für Kinder und Familien bereits jetzt hart genug. Deshalb sollen in Rostock und Schwerin sowie in drei Landkreisen Kitas und Schulen bis zur 6. Klasse geöffnet bleiben – auch wenn die Eltern gebeten werden, ihre Kinder möglichst zu Hause zu lassen.

Mehr zum Thema
    Corona-Schulbeschlüsse: »Weitere Wochen Chaos-Lernen« Von Armin Himmelrath und Christian Teevs
    »Weitere Wochen Chaos-Lernen«
    Corona-Gipfel: Klassenkampf im Kanzleramt
    Klassenkampf im Kanzleramt

Länder sollen die Beschlüsse »nicht weichspülen«

Den Verband Bildung und Erziehung (VBE) ärgert das: Die Länder dürften die Beschlüsse »nicht weichspülen«, mahnt der Verband in einer Mitteilung. Die Kanzlerin habe darauf hingewiesen, dass auf die restriktive Umsetzung gedrungen werden müsse. »Dies sollten die Kultusministerien ernst nehmen und entsprechend agieren!«, mahnt der VBE. Es bleibe die Frage, ob der Beschluss wieder von den Kultusministerien einkassiert werde.

Was nach dem letzten Beschluss auf Ebene der Länder geregelt wurde, lasse einen »teilweise fassungslos zurück«, heißt es in der Mitteilung. Ein Beschluss, der Schulschließung vorsieht, sei mit dem Aussetzen der Präsenzpflicht, wie zum Beispiel in Hessen, eben nicht adäquat umgesetzt. Der VBE macht sich seit Monaten für mehr Infektionsschutz an Schulen und die Einhaltung der AHA-L-Regel (Abstand, Hygieneregeln, Alltagsmaske und Lüften) stark. Der Lehrerverband begrüßt die Beschlüsse der Bund-Länder-Runde daher ausdrücklich.

Deutlich pessimistischer gab sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Die Länder könnten auch nach dem Beschluss entscheiden, »wie sie die Vereinbarung umsetzen«, sagte GEW-Chefin Marlis Tepe dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch). »Damit bleibt es beim föderalen Flickenteppich in der Bildung.«

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) mahnte angesichts des Vorgehens einzelner Länder, »einheitliche Regelungen« in Deutschland durchzusetzen. »Wir müssen jetzt einfach sehr konsequent sein bei den Einschränkungen« des Kita- und Schulbetriebs. Die Eltern bat sie um Verständnis für den fortgesetzten Schul- und Kita-Lockdown. »Ich kann nur an alle appellieren durchzuhalten«, sagte sie. »Diese drei Wochen müssen wir so gut es geht nutzen, um danach Öffnungsperspektiven eröffnen zu können.« Dann hätten die Fragen der Kinderbetreuung oberste Priorität.

Mehr zum Thema
    Homeoffice-Verordnung: Die so ziemlich weichste Regelung Ein Kommentar von Florian Diekmann
    Die so ziemlich weichste Regelung

»Das tut mir leid für die Kinder«: Das Kita-Dilemma Von Silke Fokken, Kristin Haug und Armin Himmelrath

Das Kita-Dilemma

    Corona-Verbreitung durch Kinder: »Kitas sind keine Pandemietreiber« Ein Interview von Julia Stanek
    »Kitas sind keine Pandemietreiber«

Vielen Müttern und Vätern geht allerdings langsam die Geduld aus. Eltern-Initiativen wie »Kinder brauchen Kinder« zeigten sich »schockiert angesichts der Beschlüsse«. »Familien und Kindern sind trotz ausufernder Debatten jegliche Perspektiven auf eine Öffnung von Bildungseinrichtungen genommen«, kritisierte Sprecherin Sabine Kohwagner mit Blick auf insgesamt mindestens zwei Monate andauernde Schließungen.

Sorge vor mutiertem Virus

Während die Bund-Länder-Runde für das Berufsleben, den öffentlichen Nahverkehr und bei Gottesdiensten noch mal die Bedeutung der Abstandsregel betont habe, habe sie sich »nicht einmal auf einen Wechselbetrieb in Grundschulen – also mit Sicherstellung des Abstands, in kleinen konstanten Gruppen und für die jüngeren Kinder – einigen können«.

Kanzleramtschef Helge Braun dagegen verteidigte die Bund-Länder-Beschlüsse zu Schulen. »Wir müssen mit den Neuinfektionszahlen so schnell wie möglich runter, und deshalb müssen wir so viele Maßnahmen gleichzeitig durchhalten. Dazu gehört auch, dass die Schulen bis auf Weiteres geschlossen bleiben«, sagte Braun im Interview mit den Sendern RTL und n-tv.

Die Maßnahmen seien Bund und Ländern »nicht leichtgefallen«. Es gebe aber ernst zu nehmende Hinweise darauf, dass die mutierte Virusvariante, die in Großbritannien entdeckt worden war, sich bei Kindern ähnlich ausbreite wie bei Erwachsenen, sagte Braun.
fok/cte/him/dpa

SPIEGEL Gruppe
[*/quote*]

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10