TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Zum Reklamefilm 'Elternschule'
Was in der Gelsenkirchener Kinderklinik geschieht, ist nicht wissenschaftlich, sondern es ist Folter an Schutzbefohlenen.
http://www.klinikskandal.com

ERFAHRUNGSBERICHTE VON MÜTTERN in der Gelsenkirchener Kinderklinik



http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10925.0

"Wissenschaftlich abgesichert"? Etwa so gut abgesichert, daß Langer es seit 20 Jahren wohlweislich vermieden hat, seine Dissertation der Öffentlichkeit zu zeigen? Wo ist sein Doktortitel, wenn er promoviert hat? Wo ist seine NACHGEWIESENE Erfolgsstatistik?

Die Akte Ernst August Stemmann und die Kinderklinik Gelsenkirchen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?board=437.0

Dr. Wolfgang Klosterhalfen
"Der folgende Artikel stammt aus den Jahren 2005-2008. Darin kritisiere ich das „Gelsenkirchener Behandlungsverfahren“ von Prof. Ernst August Stemmann, aus dem die „Multimodale 3-Phasen-Therapie“ der langjährigen Stemmann-Mitarbeiter Dietmar Langer und Dr. Kurt-André Lion hervorgegangen ist:
http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.pdf


Dr. Wolfgang Klosterhalfen:
Vollständige Transkription des SWR-Interviews
http://www.reimbibel.de/GBV-SWR-befragt-Stemmann.html


Dr. Herbert Renz-Polster
"Elternschule" jetzt im Fernsehen
https://www.kinder-verstehen.de/aktuelles/elternschule-ein-rueckblick/


Elternschule – so geht Erziehung!
https://www.kinder-verstehen.de/aktuelles/elternschule-so-geht-erziehung/


Die Elternschule – geht weiter…
https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/die-elternschule-geht-weiter/


Elternschule – wer hat die Filmrollen vertauscht?
https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/elternschule-wer-hat-die-filmrollen-vertauscht/


Elternschule – Therapie in Not
https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/elternschule-therapie-in-not/


Elternschule für Kinderärzte
https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/blog/elternschule-kinderaerzte/


Die Elternschule und der liebe Gott
https://www.kinder-verstehen.de/humor/die-elternschule-und-der-liebe-gott/


Wer schreibt da von wem ab?
https://www.kinder-verstehen.de/humor/elternschule-die-reise-des-e/

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 1 
 on: July 15, 2019, 09:07:08 PM 
Started by ama - Last post by Julian
Woanders ist späterhin die Schlabitz ebenfalls unangenehm aufgefallen. Manche finden es lustig, andere jedoch sehen die Gefahr.

Ein Zitat aus einem Interview:

[*quote*]
Burg: Ja greifen wir mal eine solche Aussage einer Frau heraus, also Brigitte Schlabitz. Sie sitzt auf ihrem Sofa, zusammen mit Dennis Mascarena, schwenkt einen geschliffenen Kristall, behauptet, sie habe genau gemessen, dass Angela Merkel früher eindeutig dem Germanentum zuzurechnen war, dass sie nach einem USA-Besuch aber Plutonium aufwies. Wobei man wissen muss, dass in der Theorie von Frau Schlabitz Juden Plutonium in sich tragen. Sie führt dann noch völlig ernsthaft aus, dass eigentlich die ganze Welt davor steht, umgepolt zu werden. Herr Fricke, wie braun ist die Esoterikszene eigentlich und wie verquickt ist sie mit der rechtsextremen Szene?
[*/quote*]

mehr:
https://www.deutschlandfunkkultur.de/merkel-durch-plutonium-umgepolt.1287.de.html?dram:article_id=193215

 2 
 on: July 15, 2019, 08:13:45 PM 
Started by ama - Last post by Julian
push

 3 
 on: July 15, 2019, 08:10:30 PM 
Started by ama - Last post by Julian
push

 4 
 on: July 15, 2019, 08:03:54 PM 
Started by Thymian - Last post by Julian
177.100!

Die Eskapaden der deutschen Homöopathen in Stralsund und ihre ungesunden Machenschaften in Afrika lassen sich nicht verheimlichen. Früher oder später kommt man ihnen doch auf die Schliche.

Homöopathie ist Betrug. Weg damit!

 5 
 on: July 15, 2019, 07:56:40 PM 
Started by Julian - Last post by Julian
Eine Staatsökonomie funktioniert am besten mit der Ausbeutung von Sklaven. Wer wüßte das nicht besser als jene, die in der Bundesrepublik Westdeutschland ihre Brüder in der Deutschen Demokratischen Republik Ostdeutschland ausgebeutet haben?

Natürlich, die Staatsführung der DDR hätte ihre Bürger nicht ausbeuten brauchen. Aber das hätte das geisteskranke politische System noch schneller an der Betonmauer der Wirtschaftsvollidiotie Kommunismus zerbrechen lassen.

Die Diktatur des Proletariats erwies sich als eine Diktatur der Dummen. Damit hatte man in der Geschichte der Menschheit bereits Erfahrung. Die Erfindung der Maschine zum schönen Tod, nach ihrem Erfinder Guillotine genannt, Folge der Machtübernahme der Dummen in der französischen Revolution, fand in der DDR ihre Fortsetzung in der Wiederentdeckung der Chinesischen Mauer und des Römischen Limes, wenn auch weniger groß und weniger schön. Dafür schnell und sehr tödlich. Wozu die - garantiert deutsche - Erfindung der Selbstschußanlagen ihren Teil beitrug.

Aus der DDR konnte man noch fliehen. Aus Afrika wird es gerade versucht. Eines ist aber sicher: von der Erde runter können wir nicht. Weder Notausgang noch Hintertür, nein gar nichts gibt es. Außer einem: dem Tod in der nahen Zukunft.

Nicht schön, aber wahr.

Natürlich wäre es schön, sich die restlichen Tage auf der Erde den Bauch noch so richtig vollschlagen zu können, zu leben wie Gott in Frankreich. Mit Entourage und Dienerschaft und gelangweiltem Nichtstun, Blässe oblige.

Aber die Sklaven sind nicht mehr willig. Es gibt ihrer kaum noch welche. Dafür gibt es um so mehr alte Knacker, die sich fürstlich bedienen und bewirten lassen wollen. Deren Bilanz sieht zur Zeit in Japan so aus:




https://pbs.twimg.com/media/D8YUCaaX4AAyo_1.jpg


Sklaven sind Mangelware geworden. Das ist sehr betrüblich und dem Wohlergehen der alten Knacker (und der Knackerinnen!) sehr abträglich. Was tun? Die fortwährende Expansionsspirale hat mit der immer stärkeren Ausbeutung der Natur so viel Natur unwiederbringlich vernichtet, daß selbst der jetzige Bestand an Homo sapiens auf dem 3. Planeten dieses Sonnensystems nur noch eine kurze Restlebenszeit hat.  Und die übrigen Planeten sind sowieso ungeeignet.

Schon vor Jahren schrieb jemand, daß die "Mad Max"-Filme kein Horrorszenario wären, sondern hemmungsloser Optimismus. Ich glaube: das ist noch untertrieben.

 6 
 on: July 15, 2019, 01:24:39 PM 
Started by Machtfalter - Last post by Machtfalter
Immer, wenn man "glaubt dümmer geht's nimmer",  kommt ein Rindviech daher und beweist das Gegenteil. Bauern kann man jeden Scheiß erzählen. Die glauben auch den größten Mist.

Bedenklich an der Sache: daß die Landwirtschaftskammern höchst aktive Verbreiter des Bullshits sind. Hier ist mal wieder ein Beispiel:

[*quote*]
22:00 Uhr Aktiviertes und belebtes Wasser in
unserem Praxisbetrieb –ein einjähriger
Erfahrungsbericht
Heiko Holthusen,
Landwirt aus Brake-Harrierwurp,
Futterbaubetrieb mit 250 Milchkühen,
260 ha Grünland


Veranstalter
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Heino Martens
Telefon: 0441 34010-128
Telefax: 0441 34010-170
E-Mail: heino.martens@lwk-niedersachsen.de
http://www.lwk-niedersachsen.de

[*/quote*]


Screenshots von Vorderseite und Rückseite der Einladungskarte der Landwirtschaftskammer Niedersachsen:








Der Text der Karte:

https://www.lwk-niedersachsen.de/download.cfm/file/24982.html

[*quote*]
3. Naturheilkundeforum
für Milchviehhalter
mit dem Schwerpunktthema
Aktiviertes und belebtes Wasser

Programm
ab
19:00 Uhr Einlass und Möglichkeit zum Rundgang
durch die kleine Ausstellung
20:00 Uhr Wasser – Basis der Landwirtschaft
Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein und
würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen.
- Grundlagen, Potentiale und Eigen-
schaften des Wassers optimieren
- Auswirkungen von Wasserqualitäten
Das Naturheilkundeforum fi ndet statt am
in landwirtschaftlichen Betrieben
Donnerstag, 3. März 2016,
von 19:00 bis 22:30 Uhr
im Hotel Spohler Krug in
Wiefelstede-Spohle
Die Tagungsgebühr in Höhe von 22,00 € pro
Person ist am Veranstaltungsabend zu entrichten.
Die Tagungsgebühr beinhaltet die Tagungs-
getränke und Seminarunterlagen.
Raffael Schindele,
Landwirt und Unternehmer,
Firma gara

22:00 Uhr Aktiviertes und belebtes Wasser in
unserem Praxisbetrieb –ein einjähriger
Erfahrungsbericht
Heiko Holthusen,
Landwirt aus Brake-Harrierwurp,
Futterbaubetrieb mit 250 Milchkühen,
260 ha Grünland



Veranstalter
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Heino Martens
Telefon: 0441 34010-128
Telefax: 0441 34010-170
E-Mail: heino.martens@lwk-niedersachsen.de
www.lwk-niedersachsen.de


ca.
22:30 Uhr Schlusswort
Heino Martens,
Landwirtschaftskammer Niedersachsen,
Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Wir bitten um Anmeldung online,
mit der umseitigen Antwortkarte oder per
Telefax spätestens bis zum 26. Februar 2016.
[*/quote*]


[*quote*]
Oldenburg-Nord
Martens
Dreieck 12
Oldenburg
Bitte
freimachen

Veranstalter
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Bezirksstelle Oldenburg-Nord
Heino Martens
Telefon: 0441 34010-128
Telefax: 0441 34010-170
E-Mail: heino.martens@lwk-niedersachsen.de


Wittmund
www.lwk-niedersachsen.de
210
Jever
Wilhelmshaven
Aurich
Friedeburg
Zetel
A 28
Varel
Spohle
L820
Westerstede
Veranstaltungsort
Hotel Spohler Krug
Wiefelsteder Straße 26
26215 Wiefelstede-Spohle
Telefon: 04458 9099-0
Jaderberg
A 29
Wiefelstede
Oldenburg
3. Naturheilkundeforum
für Milchviehhalter
Donnerstag, den 3. März 2016,
[*/quote*]

 7 
 on: July 15, 2019, 01:07:28 PM 
Started by BoogaDa - Last post by Machtfalter
Die sind doch voll gestört!

 8 
 on: July 15, 2019, 10:53:19 AM 
Started by Machtfalter - Last post by Ayumi
Berufsbetrüger Hahnemann war sehr trickreich:

[*quote*]
fälle auftraten oder dass sich das Krankheitsgeschehen von einer Stelle einfach an eine andere verlagerte. Eine gewisse Zeit nach Abklingen der Stirnhöhlenvereiterungen traten neu z.B. Hüft­gelenksbeschwerden auf, oder eine Anfälligkeit für Husten wur­de abgelöst durch eine solche auf Migräne. Daher begann er sich für den tieferen Grund der Krankheitsanfälligkeit des Menschen zu interessieren, und er ist dieser Frage in der Folge unermüd­lich nachgegangen.

Er begann, peinlichst genaue Anamnesen zu erheben. Jeder Patient, der ihn mit einer chronischen Krankheit aufsuchte, musste präzise berichten, wann sein aktuelles Leiden begonnen hatte, welche Krankheiten er davor hatte und woran seine El­tern, Grosseltern und übrigen Blutsverwandten litten, soweit sich deren Geschichte zurückverfolgen liess.

Nach zwölf Jahren akribischer Arbeit war Hahnemann über­zeugt, dass Miasmen, falls sie nicht ausgeheilt werden, einen chronischen Charakter annehmen und bei der Zeugung eines Kindes auf die nächste Generation übertragen werden können. Er hat erkannt, dass chronische Krankheiten häufig auf dem Bo­den von solchen ererbten chronischen Miasmen entstehen. Ihr Ursprung liegt oft so weit zurück, dass es manchmal unmöglich ist, den wahren Auslöser und Beginn zu eruieren.

Hahnemann hat sich auch sehr intensiv mit der Suche nach tiefwirkenden Arzneien beschäftigt, welche die Fähigkeit be­sitzen, chronische Miasmen auszukurieren. Dabei hat er den Wert der heute als Polychreste bekannten Mittel wie Sulfur, Natrium muriaticum, Calcium carbonicum, Silicea, Mercurius etc. entdeckt.

Miasmen sind die Kräfte, welche im Gegensatz zur Le­benskraft stehen. Deshalb müssen wir die Miasmen und nicht

11
[*/quote*]


Was haben wir da? Die Ausweitung von IRGENDWAS auf ALLES.

Jede Krankheit, die Hahnemann nicht heilen kann, und er kann keine einzige heilen, wird nicht bloß verbunden mit allen anderen möglichen Krankheiten, sondern auch noch rückwirkend mit den Eltern und weiteren Vorfahren und deren angeblichen Krankheiten verknüpft.

Weil Jeder irgendwann einmal krank war im Laufe seines Lebens, hat Hahnemann ein unerschöpfliches Füllhorn angezapft. Egal, was das Kind JETZT für eine Krankheit hat, immer sind die Vorfahren krank gewesen, mindestens einer, und da kann man dann homöopathisieren.

Wieso hat Niemand bemerkt, wie übel Hahnemann die Leute beschissen hat? Ich meine, so um 1800 waren die Leute doch nicht mehr so doof, oder?

Wenn ich daran denke, daß HEUTE, im 21. Jahrhundert, die Leute aber immer noch diesen Scheißdreck glauben, wird mir schlecht. So miserabel unsere Schulen aus sind, das Mindestwissen an Biologie, daß Homöopathie nichts als Beschiß ist, das vermitteln sie doch noch? Oder nicht mehr? Ich tendiere dann doch eher zum Privatunterricht.

Wenn jemand wie Mohinder Singh Jus in dem unterentwickelten Indien eine so bescheidene "Schulbildung" erhält, daß er auf den homöopathischen Mist reinfällt, wie können die Leute dann so dämlich sein, ihm nach 6 Semestern an seinem "College" bei seinem Guru Bose ein Diplom zu verpassen? Und wie dämlich sind dann erst die Schweizer, daß sie Mohinder Singh Jus das Führen eines "Dr."-Titels erlauben und ihn der Bevölkerung vorgaukeln lassen, daß er, Mohinder Singh Jus, etwas von Medizin verstünde?

Da ist nicht bloß einer unterbelichtet, da ist flächendeckend Blödheit, und das auch noch an entscheidenden Stellen: in Ämtern und Behörden.


"Miasmen sind die Kräfte, welche im Gegensatz zur Le­benskraft stehen." Das ist doch Larifari. Mumpitz. Nonsens. Mist. Ja, Mist ist das! Das mit der Lebenskraft ist Mist, und das mit den Miasmen ist auch Mist. Das alles ist Mist. Das sind alles Kinderphantasien, Hirngespinste aus der Vor-Kindergartenzeit.

Ein Wunder, daß keine rosa Elefanten und Einhörner vorkommen. Aber wahrscheinlich wären die schon zu intellektuell.

So etwas nicht faßbares, nebeliges, verschwommenes, wo man alles mögliche reinphantasieren kann, ist für einen Berufsbetrüger ja auch viel praktischer. Da kann er noch Jahrhunderte lang alles mögliche reinphantasieren. Das Füllhorn ist unerschöpflich und ernährt auch noch hunderte von Generationen von Pfuschern.

Bis heute jedenfalls, wir sind inzwischen bei Quanten und Nano und anderen blöden Lügen, ist den Homöopathen bei ihren Phantastereien der Stoff noch nicht ausgegangen.

Und in der Schweiz drucken sie Bücher damit voll.

 9 
 on: July 15, 2019, 12:14:33 AM 
Started by Kristallkugelwächterin - Last post by Frixantrics
Mail ist in Arbeit.

 10 
 on: July 13, 2019, 07:00:53 PM 
Started by ama - Last post by Ayumi
Eines der Kinder, das Opfer der Gelsenkirchener Kinderklinik wurde:




Will jemand es wagen zu behaupten, ein solches Kind in dem Zustand dürfte nicht als Opfer bezeichnet werden!?


Der Bericht der Mutter dieses Kindes ist hier zu lesen:

ERFAHRUNGSBERICHTE VON MÜTTERN in der Gelsenkirchener Kinderklinik
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10925.0


Diesen Irrsinn hat "man" in der Klinik der Mutter weismachen wollen:

"Mir wurde gesagt, dass ich als Mutter schuld an der Neurodermitis sei, weil während des Geburtsvorgangs die Austreibungsphase zu schnell gewesen wäre und das Kind dadurch eine zu starke Bindung hätte, was das Trennungstraining notwendig mache."


Dieser höchstgradig psychopathische Scheißdreck wird dort Müttern erzählt. Und das an einer Klinik, die der Knappschaft und der Stadt Gelsenkirchen gehört.

Der Vorfall war in 2017, ZWÖLF JAHRE nachdem der Skandal Gelsenkirchener Kinderklinik aufgedeckt worden war. ZWÖLF JAHRE. Da kann Niemand aus der Gelsenkirchener Politik oder der Führungsebene der Knappschaft behaupten, er hätte von nichts gewußt.

ZWÖLF JAHRE!

Macht den Laden dicht!


Ach, übrigens, man hört ja so einiges aus Gelsenkirchen, von wegen "Tatsachenbehauptungen" und so... Dazu wollen wir doch mal eines festhalten: Die Behauptung, Neurodermitis würde ausgelöst durch einen Trennungskonflikt bzw. Trennungsangst, ist eine Tatsachenbehauptung. Auf der Basis dieser und anderer, ebenfalls hirnrissiger Tatsachenbehauptungen, werden in der Gelsenkirchener Kinderklinik Kinder brutalen Bedingungen ausgesetzt, die viele Menschen als psychische Folter empfinden und ohne zu zögern als solche bezeichnen. Man kann dazu die Mütter und andere Familienmitglieder fragen, aber auch all Jene, die die Filmberichte über die Gelsenkirchener Kinderklinik gesehen haben. Die Bilder und das Schreien der Kinder sprechen für sich.

Wo ist der Beweis für die von Stemmann, Starzmann, Lion, Langer, und den anderen der Gelsenkirchener Kinderklinik und dem Wasserträgerverein AuK gemachten medizinischen Tatsachenbehauptungen? WO IST DER!?

Sollen wir an dieser Stelle Tiefenbohrungen machen, so richtig auf den Nerv? Können wir. Können wir problemlos.

Pages: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10