TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Die Drahtzieher / Hintergruende und Methoden => Die Akte Bachmair => Topic started by: Idris on September 11, 2006, 02:58:15 PM

Title: Kritiker als nützliche Idioten, um das Forum in Betrieb zu halten. - 2
Post by: Idris on September 11, 2006, 02:58:15 PM
Andreas Bachmaier ist Heilpraktiker. Er betreibt ein Forum in welchem er uns alle mit kruden Ideen von ein paar Impfgegnern kontaminieren will. Freilich wollte er das ganze ein bißchen aufpeppen, indem er vorgab, er lasse auch Impfbefürworter zu Worte kommen.

Aber das ist eben nur der Schein.

Letzlich ergab sich aus Bachmaiers Vorstellungen eines Forenbetriebes, daß Impfgegner hemmungslos pöbeln dürfen und Impfbefürworter sich alles gefallen lassen müssen.

Es ist die alte Taktik des Sektierertums nur das zuzulassen, was für den eigenen Zweck noch nützlich erscheint: Das Füllen eines völlig toten Forums mit Beiträgen, damit man einen echten Betrieb vortäuschen kann.

Besonders interessante Ideen entwickelte bei Bachmaier Herr Tolzin, der bereits in seinem eigenen Forum Ratschläge erteilte, wie man Kritiker als nützliche Idioten für seine Zwecke verbraucht( http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=1462 )

So schrieb dieser bei Bachmaier, als sich der entgültige Boykott dieser armseligen Forenveranstaltung ankündigte:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=357215&d=180&r=threadview&pg=2&a=1&t=2873831

[*QUOTE*]
 Hans_Tolzin

Power-User



Beiträge: 92


» 09.08.06 13:51 «   Antworten · Zitieren · Empfehlen · Melden
--------------------------------------------------------------------------------

Ich fände es sehr schade, wenn hier nur noch impfkritisch diskutiert würde. Es gibt ausser diesem Forum eigentlich kaum noch ein anderes im deutschsprachigen Internet, in dem kontrovers über das Impfen diskutiert werden kann.
[...]
[/*QUOTE*]

Natürlich gibt es eine Menge Foren, in denen noch kontrovers diskutiert wird. Aber eben nicht nach den Regeln von Hans Tolzin und Andreas Bachmaier.
Hans Tolzins Vorstellungen einer kontroversen Diskussion hat er zum Besten gegeben.

 Hans Tolzin wörtlich:

[*QUOTE*]
"Im Augenblick dulde ich Doc-Tom nur deswegen, weil das Forum noch im
Anlaufen ist und ich ihn "benutze", um die Diskussion ein wenig in Gang zu
bringen.
Doch wenn eine Mehrheit der ernsthaften Diskussionsteilnehmer dafür ist,
ihn (und Beiträge ähnlicher Qualität) zu entfernen, bin ich auch zu
sofortigen Massnahmen bereit."

[*/QUOTE*]

Hans Tolzin beleidigt DDr. Wolfgang Maurer:.

http://f24.parsimony.net/forum55247/messages/11588.htm

[*QUOTE*]
[Zitatanfang]
Re: @DDr. Maurer
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von Moderator am 10. Mai 2003 09:51:13:
Als Antwort auf: Re: @DDr. Maurer geschrieben von DDr. Maurer am 10. Mai
2003 07:56:42:
>>Mich als AKS zu bezeichnen, ist wirklich nicht sehr nett! Wir sind in
>>diesem Forum
>> einen anderen Umgangston gewöhnt.
> Ist das nicht Ihr eigenes Kürzel in anderen Foren ? Also mich hat hier
>mal jemand als
> schulmedizinischen Brutalogangster bezeichnet, ohne dass das der
>Moderation nur
> aufgefallen wäre. Also bitte nicht so empfindlich sein.

Lieber Herr Maurer,
Wenn Sie sich zu Unrecht angegriffen oder beschimpft fühlen, dann können
Sie das jederzeit im Forum oder per Mail dem Forenmoderator kundtun. Solche
Beispiele aber immer dann herauszuholen, wenn Sie sie als Rechtfertigung
für eigene Unflätigkeiten benötigen, ist schlicht und einfach KINDISCH.
Ob eine Mitposterin bei der Verfremdung ihres Namens "empfindlich" ist oder
nicht, obliegt nun wirklich nicht IHREM Dafürhalten!
Sie haben jetzt, bis Pat wieder da ist, Zeit, sich den Knigge vorzunehmen
und da die einfachsten Höflichkeitsregeln nachzulesen.
Viel Spass dabei, vielleicht bringt es ja was.
gruß
Hans als Moderator

Antworten:
[ Forum Impfen ]
[Zitatende]
[*/QUOTE*]


Andreas Bachmaier in seinem Forum:

[*QUOTE*
 Moderator

Moderator



Beiträge: 134

 
» 08.08.06 13:45 «   Antworten · Zitieren · Empfehlen · Melden
--------------------------------------------------------------------------------

Liebe Forenteilnehmer,

das Forum richtet sich ja in erster Linie an Impfkritiker und möchte diesen auch Möglichkeit zum Austausch geben.

Mittlerweile ist es aber hier zur Regel geworden, dass bei gewissen Themen Menschen mit kritischen Ansichten heftigs bombardiert werden und deshalb viele Diskussionen in Streitereien enden.

Ich möchte deshalb mal an alle die Frage stellen, ob dieser "Austausch" weiterhin so gewünscht wird oder ob das Forum nur Personen mit kritischer Sichtweise zu Impfungen gewährt werden soll. Über Eure Meinungen würde ich mich freuen.

Herzliche Grüsse
Andreas

http://www.bachmair.org
http://www.hyperaktivitaet-adhs.info


Zuletzt bearbeitet: 08.08.06 13:55 von Administrator
[*/QUOTE]

Verleumdungen und Beleidigungen gegen Impfbefürworter in diesem Forum machen dagegen wenig Probleme.

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=357215&d=180&t=2873831&pg=2&a=1&r=threadview&

[*QUOTE*]
[...]
 @corvus

Der angebliche Homöopath der nur über die HP wettert, willst Du hier jetzt zum Obertroll mutieren?

Deine Kommentare hier sind ziemlich Banane, insofern es hier doch Einigen um Ernsthafte Auseinandersetzung geht!

Lg Anya
[...]

 mama2

Giga-User **



Beiträge: 837


» 09.08.06 23:05 «   Antworten · Zitieren · Empfehlen · Melden
--------------------------------------------------------------------------------

@corvus

Ist Sinn und Wandlung gleich Gesinnung??

Sorry das gehört eigentlich nicht zum Thema.

Aber bei Deinen Aussagen in diesem Thread,frage ich mich, warum Du dann noch in diesem Forum schreibst??

Anya

[*/QUOTE]

Nun ist es tot, das Forum. Impfgegner haben nämlich leider nichts zur Hand um eigenständig eine ordentliche Diskussion zu führen.
Tolzin ist das auch schon passiert. Am Tag als er tatsächlich den letzten Impfspezialisten aus seinem Forum vertrieben hatte, brach alles zusammen

Der Letzte löscht das Licht ;o)


Idris