TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Konz-Wahn für Masochisten /Rohkostwahn ist eine infektiöse Geisteskrankheit  (Read 1593 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1094

Wieder ein Beweisstück dafür, daß Konzens Anhänger ernste psychische Probleme haben:

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------
Sorry ich habe eine falsche Taste gedrückt, nun der richtige Text

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Tandem-Stillmutter ]

Geschrieben von Anna A. am 09. Juni 2007 10:49:48:

Hallo ihr lieben,

bin gestern aus Berlin zurück gekommen. Wir hatten dort ein Ausbildungsseminar. Ich habe
die ganze Woche vegetarisch ungesund gelebt und es war grauenvoll!

Wenn ich ein paar Tage nur Rohkost und Wildpflanzen gegessen habe, schaltet mein Gehirn
wieder aus, wie vor ein paar Jahren, als die Bulemie so schlimm bei mir war. Ich esse
irgedwas (hauptsache ungesund)um mich ja wieder zu bestrafen und danach fühle ich mich
wieder ehlend und denke mir, wie konntest du das zulassen. Ich weiß nicht wie ich diese
Sucht in den Griff bekomme. Ich bin ja froh, dass ich mich wenigstens seit zwei Jahren nicht
mehr übergebe, aber diese bestrafenden "Fressattacken" kommen immer und immer wieder.

Meine Umgebung sagt mir immer ich müsste mich wieder in therapeutische Hände geben,
aber das hat die letzten beiden Aufenthalte nichts gebracht und wird auch in Zukunft nichts
bringen, weil die einem eh nur Mist erzählen oder Dinge die man eh schon weiß!

Ich will es wirklich schaffen nur noch Urkost zu essen, weil ich weiß, dass sie meine ganzen
Wehwechen in den Griff bekommt. Aber genau da liegt das Problem! Ich bestrafe mich (wofür
finde ich seit Jahren nicht heraus!) mit Dingen, bei denen ich weiß, dass sie mir schaden!

Ich wäre so gerne mit nach Kissleg gekommen, aber leider ging das auf die schnelle nicht
mehr.

Wohnt einer von euch vielleicht in der Nähe des Kreises Ahrweiler, es würde mir bestimmt
helfen, wenn in meiner Nähe ein Mensch ist, der mich versteht, was Urkost angeht.

Ich feue mich für euch, dass ihr so viel Spaß hattet und Erfahrungen sammeln konntet in
Kissleg und danke, dass ihr so viel schönes darüber erzählt. Das gibt mir wieder Mut, immer
wieder von neuem Anzufangen und den Willen nicht verliere es nicht aufzugeben!

Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende an euch alle!

Anna
------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Es ist ein Symptom für die Manifestation einer Geisteserkrankung.

Es sollte eine Polizeistreife online sein, die diese Fälle von Gesundheitsgefährdung aufspürt und die entsprechenden Websites und Foren kurzerhand dichtmacht.

Rohkostwahn ist eine infektiöse Geisteskrankheit.
.
Pages: [1]