TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Klassiker für das Wartezimmer: Megakrasser Fall von NULL AHNUNG  (Read 1539 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1105

Kinder gehen in die Schule und lernen was. Andere gehen auch in die Schule, aber sie lernen nichts. Hier ein eklatantes Beispiel, eines zum Einrahmen und Aushängen im Wartezimmer:

#3680.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von  Bea am 19. Mai 2001 01:29:49:
Als Antwort auf: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft: geschrieben von Andrea am
18. Mai 2001 23:59:53:

Liebe Andrea
Such dir doch mal ein Buch, das dir den Ausdruck "Esoterik" übersetzt, damit du
verstehst, dass Homöopathie und Esoterik nichts miteinander zu tun haben.
Und als nächstes erklärst du uns dann, warum Erreger im Abstrich gefunden werden
können, obwohl die untersuchten Personen kerngesund sind. Danach erklärst du
uns, warum in einer Familie nicht alle Leute an Grippe erkranken und warum auch bei
 einer Masern- Mumps- Keuchhusten- usw. Epidemie nie alle Kontaktpersonen
erkranken. Meine Kinder z.B. waren viermal mit erkrankten Windpockenkindern
zusammen und erst beim vierten mal erkrankten alle drei. Das könntest du mir auch
noch erkläen, wenn du eben gerade dabei bist. Für mich wackelt hier die Erklärung
mit den Viren und Bakterien gewaltig. Wenn nämlich ein Experiment wissenschaftlich
nicht immer wieder mit demselben Resultat durchgeführt werden kann, dann wird es
nicht anerkannt. Da man mit Viren und Bakterien Leute nicht zuverlässig krank
machen kann
, darf man also die Mikroben nicht als Ursache von Krankheit
bezeichnen.

 
[ Forum Impfen ]
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wenn die, die nichts begriffen haben (siehe Beispiel!), Heilpraktiker werden (und noch immer nichts begriffen haben, siehe Beispiel!) und auf Kranke losgelassen werden,  muß man fragen, ob der Bundesgerichtshof die "Heilpraktikerprüfung" nicht schon längst als völlig unzulässige Freigabe für den Mißbrauch von Kranken einfürallemal hätte verbieten müssen.


In diesem Beispiel geht es nicht bloß um Bea (=Beatrice Soldat Braun), die Heilpraktikerin aus der Schweiz, sondern um Hans Tolzin, denn siehe:

#3693.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von  Hans am 19. Mai 2001 12:32:21:
hans@tolzin.de

Als Antwort auf: Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft: geschrieben von Bea am
 19. Mai 2001 01:29:49:

>Wenn nämlich ein Experiment wissenschaftlich nicht immer wieder mit demselben
>Resultat durchgeführt werden kann, dann wird es nicht anerkannt. Da man mit Viren
>und Bakterien Leute nicht zuverlässig krank machen kann, darf man also die
>Mikroben nicht als Ursache von Krankheit bezeichnen. <

Hi, Bea,
der Satz gefällt mir!!
Genau darum geht es und niemand konnte mir bisher erklären, warum z.B. von den
ungeimpften Kontaktpersonen der Nachkriegspockenausbrüche nicht ein Einziger
erkrankte, während einige geimpfte (!) Kontaktpersonen erkrankten und teilweise
verstarben.
Wer erklärt mir das?
Hans

 
noch so ne esoterische :-) Seite von mir

Antworten:
 
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:  Carola 19.5.2001 16:12 (1)
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:  Hans 19.5.2001 22:10 (0)
[ Forum Impfen ]
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]


#3714.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von  Carola am 19. Mai 2001 16:12:14:
Als Antwort auf: Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft: geschrieben von Hans
am 19. Mai 2001 12:32:21:
>>Wenn nämlich ein Experiment wissenschaftlich nicht immer wieder mit demselben
>>Resultat durchgeführt werden kann, dann wird es nicht anerkannt. Da man mit
>>Viren und Bakterien Leute nicht zuverlässig krank machen kann, darf man also die
>> Mikroben nicht als Ursache von Krankheit bezeichnen. <

>Hi, Bea,
>der Satz gefällt mir!!
>Genau darum geht es und niemand konnte mir bisher erklären, warum z.B. von den
>ungeimpften Kontaktpersonen der Nachkriegspockenausbrüche nicht ein Einziger
>erkrankte, während einige geimpfte (!) Kontaktpersonen erkrankten und teilweise
>verstarben.
>Wer erklärt mir das?
>Hans

Ihr habt eine sehr mechanistische Weltsicht! Ich hatte den Blick in Bücher der
Immunologie empfohlen und jetzt zur Infektiologie ...
Gruß,
Carola

Antworten:
 
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:  Hans 19.5.2001 22:10 (0)
[ Forum Impfen ]
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]


#3728.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------
Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft:
[ Forum Impfen ]
Geschrieben von  Hans am 19. Mai 2001 22:10:57:
Als Antwort auf: Re: Ich stell die Frage nochmal ganz sanft: geschrieben von Carola
am 19. Mai 2001 16:12:14:

>>>Wenn nämlich ein Experiment wissenschaftlich nicht immer wieder mit
>>>demselben Resultat durchgeführt werden kann, dann wird es nicht anerkannt. Da
>>>man mit Viren und Bakterien Leute nicht zuverlässig krank machen kann, darf
>>>man also die Mikroben nicht als Ursache von Krankheit bezeichnen. <
>>Hi, Bea,
>>der Satz gefällt mir!!
>>Genau darum geht es und niemand konnte mir bisher erklären, warum z.B. von
>>den ungeimpften Kontaktpersonen der Nachkriegspockenausbrüche nicht ein
>>Einziger erkrankte, während einige geimpfte (!) Kontaktpersonen erkrankten und
>>teilweise verstarben.
>>Wer erklärt mir das?
>>Hans
>
>Ihr habt eine sehr mechanistische Weltsicht! Ich hatte den Blick in Bücher der
>Immunologie empfohlen und jetzt zur Infektiologie ...
>Gruß,
>Carola


Danke für die Empfehlung. Ist aber leider keine befriedigende Antwort auf meine
Frage nach den sich nicht ansteckenden Pocken-Kontaktpersonen.
Werde also weiterhin meine Kinder nicht impfen lassen. Weder gegen Pocken noch
gegen sonstwas.
Vielmehr würde mich das Buch von Dr. Vögeli interessieren, wie man
Kinderkrankheiten behandelt, so dass die Kinder unversehrt und gestärkt daraus
hervorgehen.
gruss
Hans
 
Antworten:
 
[ Forum Impfen ]
-------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wie man sieht: NICHTS GELERNT.

Und doch, DIESER Hans Tolzin will als (nach seiner Selbstdarstellung) seriöser Ratgeber Eltern beraten über das Impfen.

Wie will er das wohl können!?


Kinder und Erwachsene, haben ein Recht auf eine EINWANDFREIE medizinische Krankheitsprävention und auf eine EINWANDFREIE medizinische Behandlung im Krankheitsfall. Ihnen die EINWANDFREIE medizinische Krankheitsprävention und die EINWANDFREIE medizinische Behandlung im Krankheitsfall vorzuenthalten, ist ein Verbrechen.

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1105
Klassiker für das Wartezimmer: Megakrasser Fall von NULL AHNUNG
« Reply #1 on: January 06, 2009, 09:41:57 AM »

push
Pages: [1]