TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Es geht doch nichts über eine gute Beweismittelsicherung...  (Read 3905 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1104

Da haben die Herrschaften Räuber des Ryke Geerd Hamer (Hamers Diktion) voll in den Fettnapf gelangt, im wahrsten Sinn des Wortes:

http://www.ketario.de/board/viewtopic.php?p=52601

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------
Lexikon    Smilie Album   Galerie    Calendar    Spiele   Scrabble   Angemeldet als: Gast
Ketario.de Foren-Übersicht » Ernährung und Gesundheit     Gehen Sie zu Seite 1, 2&&Weiter
    Ketogene Ernährung und Neue Medizin    
Gehen Sie zu:  
    Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten
Momo

Bin hier zu Hause

    Beiträge: 4111 Spiel-Trophäen:  2
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 04.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Freistaat Lausitz    
   
Beitrag Verfasst am: 04.01.2007 - 15:49     Titel: Ketogene Ernährung und Neue Medizin    
          Antworten mit Zitat      
Ich möchte hier einige Gedanken und Erfahrungen zu diesem Thema loswerden.

Immer wieder berichten Menschen, die sich ketogen oder kohlenhydratarm ernähren, dass ihre Krankheiten verschwinden. Darmblutungen hören auf, Magenschmerzen und Übelkeit sind weg, Diabetes ist nicht mehr messbar, Epilepsien gehen zurück, man ist nur noch selten erkältet, chronische Wehwehchen verschwinden.

Unter dem Blickpunkt der SM, die diese Dinge als Krankheiten sieht, ist der Effekt kaum erklärbar. Interessant ist er unter dem Aspekt der Neuen Medizin.

Dazu zur Erklärung:

Die Neue Medizin sieht in all diesen Dingen Sinnvolle Biologische Sonderprogramme und keine Krankheiten. Schmerzen und Probleme kommen häufig in Heilungsphasen vor. Eine NMlerin hat nun vermutet, dass die ketogene oder kohlenhydratarme Ernährung die Heilungsphase stoppt. Tatsächlich kann das aber nicht sein. Denn eine weitere unserer Beobachtungen besagt, dass Wunden unter dieser Form der Ernährung besonders schnell verheilen.

Nach einigen Diskussionen vermuten wir eher folgendes:

Die Heilungsphase, wie sie heute üblicherweise abläuft, läuft unnatürlich ab. Sie ist viel zu stark und führt unter anderem deshalb häufig zu Problemen. Ein natürlicher Verlauf ist gedämpfter, nicht so schmerzhaft, manchmal wird er kaum bemerkt. Die Heilungsdauer verlängert sich möglicherweise - das müsste man überprüfen - auf jeden Fall ist die Kurve flacher, die Epikrise gedämpfter.

Das deckt sich mit der Theorie, die kohlenhydratarme Ernährung ist die natürliche Art der menschlichen Ernährung, über die Jahrtauende betrachtet. Der Körper hat sich bestens darauf eingstellt. Die heute üblichen Mengen an Zucker (auch Brot ist nichts anderes) überfordern den Menschen.

Wer sich kohlenhydratarm ernährt wechselt vom Glukosestoffwechsel in den Fettstoffwechsel. Das macht zwar anfangs Probleme, sorgt aber später dafür, dass man ständig Treibstoff bereit hat. Es ist vergleichbar mit einem Wagen, der auf Superbenzin angewiesen ist und einem anderen, der mit Diesel fährt. Ersterer kann vielleicht mal zwischendurch besonders schnell aufdrehen. Letzterer aber läuft und läuft.

Das Schnellaufdrehen ist allerdings auch sehr individuell. Auch hier entscheidet letztlich die jeweilige Leistungsfähigkeit.

Das Argument, nur Glukose könne die Blut-Hirnschranke überwinden und damit das Hirn ernähren ist, wie wir ja schon mehrmals festgestellt haben, ein Märchen. Ketone kommen auch durch. Auch diese Erkenntnis setzt sich allmählich durch.

Lest ihr hier

Ich finde diese Überlegungen sehr interessant. Welche Erfahrungen macht Ihr bei Ausreißern? Ich habe zum Beispiel festgestellt, dass ich nach einigen KH-Sünden über den Jahreswechsel seit drei Jahren erstmals wieder Schnupfen habe. Die Ursache für den ist mir klar (hatte einen klaren Stinkekonflikt), aber wenn ich den in der Vergangenheit hatte, ist mir maximal eine Stunde die Nase gelaufen und danach war Ruhe. Jetzt mache ich seit ein paar Tagen damit rum.
_________________
Lausitzgrüße
von Momo

Neue Medizin: http://www.faktor-l.de
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen      

Matze

Topper

    Beiträge: 1100    
    Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Nürnberg    
   
Beitrag Verfasst am: 04.01.2007 - 20:57     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Hallo Momo,

bei meinem jetzt schon etwas längerem "Ausrutscher" habe ich festgestellt, das ich anfange, wieder extrem zu schwitzen. Wenn draussen nicht gerade Minusgrade sind, dann schwitze ich wie ein Affe. Dazu brauche ich mich auch nicht viel zu bewegen. Ausserdem bekomme ich Probleme mit dem Magen. Das äussert sich in gelegentlichen Brechreizen. Vorher hatte ich das nicht.

Ich esse zum Frühstück zwei Kürbiskernbrötchen und bin dann supersatt bis nachmittags um drei. dann einen kleinen Zwischensnack und abends Abendfleisch mit Salat oder Gemüse wie bisher. Alles normale Mengen. Nichts, aber auch nichts, was mein derzeitiges Aussehen rechtfertigen würde. Normale Menschen würden dabei kein Gramm zunehmen. Ich finds mittlerweile echt zum kotzen und empfinde es als scheiss Ungerechtigkeit.

CT ist gemacht und überbracht. Leider hat der Therapeut Urlaub bis 10. Jänner. Aber dann wech mit dem Syndrom. Winken

CU then

Matze
_________________
Die Menschheit steht vor der grössten Entdeckung ihrer Geschichte. Ihre artgerechte Ernährung.
www.WorldTra.de
Introducing Broker CMS
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen      

Momo

Bin hier zu Hause

    Beiträge: 4111 Spiel-Trophäen:  2
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 04.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Freistaat Lausitz    
   
Beitrag Verfasst am: 04.01.2007 - 21:25     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Ich hoffe, dass es dann abwärts geht. Jaaa Bin aber sehr optimistisch bei Dir.

Es ist wirklich nicht viel was Du isst. Aber bis 10. Januar ist es ja nicht mehr weit... knuddelknuddel
_________________
Lausitzgrüße
von Momo

Neue Medizin: http://www.faktor-l.de
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen      

Matze

Topper

    Beiträge: 1100    
    Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Nürnberg    
   
Beitrag Verfasst am: 04.01.2007 - 22:03     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Danke Momo,

ich bin verhalten optimistisch. Schaun mer mal.

Matze
_________________
Die Menschheit steht vor der grössten Entdeckung ihrer Geschichte. Ihre artgerechte Ernährung.
www.WorldTra.de
Introducing Broker CMS
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen      

johnny

Moderator

    Beiträge: 2346    
    Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Wien    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 12:56     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Nun, mit geht es ja ähnlich wie Matze - nur, ich habe kaum "Ausrutscher". Mein Allgemeinzustand in Sachen Migräne hat sich aber total verbessert. Wir haben heute ein Migräne-Wetter, wie es im Buche steht (13 Grad mit Fönsturm) und ich habe nicht einmal Kopfweh. In der Weihnachtszeit habe ich aber auch "gesündigt". Für jeden normalen Menschen ein Scherz, für mich 3 kg mehr. Es ist wirklich zum Aus-der-Haut-fahren. Jetzt ernähre ich mich wieder mit viel Gemüse und Fisch, Fleisch, Geflügel und hoffe, daß sich diese 3 kg wieder verabschieden bzw. gleich einige Brüderchen mitnehmen. Das Studio haben wir auch wieder aktiviert - vielleicht hilft das.
Mein Ausflug in die TCM hat eigentlich auch nichts gebracht. Im Grunde hat mich der Arzt auch nicht verstanden und die TCM-Masseuse sagt mir auch immer wieder, ich möge doch keine Chips zum Fernsehen essen.....! Die waren zwar sehr bemüht, sind aber im Grunde ihres Herzens doch der Meinung, daß ich weniger essen soll.

Matze, wenn Dir geholfen wird, bitte sag mir, wie's geht - obwohl ich im kleinen, medizinisch höchst konservativen, Österreich ja kaum Chancen auf einen solchen Therapeuten habe.
_________________
Liebe Grüsse - Johnny
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden      

Matze

Topper

    Beiträge: 1100    
    Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Nürnberg    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 13:34     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Hallo Johnny,

ja, das mache ich. Hoffe, bald einen Termin zu bekommen. Bin jetzt auch ganz heiss darauf, was dabei herauskommt.

Dir und Rudi ein schönes neues Jahr.

Ach ja und hier die versprochenen Bilder.

http://www.futasia.ch/fotoalbum/1884

Gruss

Matze
_________________
Die Menschheit steht vor der grössten Entdeckung ihrer Geschichte. Ihre artgerechte Ernährung.
www.WorldTra.de
Introducing Broker CMS
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen      

johnny

Moderator

    Beiträge: 2346    
    Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Wien    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:02     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Lieber Matze,

Dein Zwuck ist ja besonders goldig!!!!! Na ja, bei d e m Papa!!!

Aber - um Deinen Übermut nicht voll auf die Spitze zutreiben - Gott sei Dank kommt ja von der Mama auch viel durch. knuddelknuddel

Rudi und ich wünschen Euch Dreien auch ein wunderschönes 2007 und hoffen, daß es im Juli zu unserem Traditionstreffen (das hoffentlich wieder stattfinden wird - M O M O !!!!) ein Wiedersehen geben wird.
_________________
Liebe Grüsse - Johnny
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden      

Momo

Bin hier zu Hause

    Beiträge: 4111 Spiel-Trophäen:  2
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 04.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Freistaat Lausitz    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:29     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
@Johnny

Aha, ein Wink mit dem Zaunpfahl pfeifen

Ich werde in en kommenden Tagen mal eine Umfrage zwecks Termin und Interesse startet. Sollten ja wieder schenll sein, wenn wir es wieder im Zittauer Gebirge haben wollen.

Ins Kloster gehe ich jedenfalls nicht mehr. motzen motzen

@Johnny

Ich bin sicher, bei Dir reicht der NYBP. Er würe Dich mit seinen Ergebnissen nach nur 14 Tagen voll umhauen. Ich habe ihn jetzt ja wieder gemacht und Ergebnis:

Taille minus 5 cm
Brust minus 5 cm (also Umfang, nicht Körbchengröße Mr. Green )
Oberschenkel minus zwei
Oberarm minus zwei
Gewicht: gerade mal läppische vier Kilo.

Das Minus an Zentimetern korreliert irgendwie nicht mit dem Minus an Gewicht. Aber wenn ich die Wahl habe, verzichte ich lieber auf Zentimeter.

Ehrlich Johnny, ich glaube, Du trainierst falsch. Falsch in dem Sinne, dass Du zwar Muskeln aufbaust aber zugleich auch zuviel Masse. Das liegt daran, dass die wenigsten Trainer eine Ahnung vom Körper haben, von einem Frauenkörper schon gar nicht.

Aber Du hast ja bald Burzeltag....
Kussi


PS: Und nein, David Kirsch als Privattrainer engagiere ich Dir erst, wenn ich im Lotto gewonnen habe. Dann musst Du ihn aber mit mir teilen. Cool Cool
_________________
Lausitzgrüße
von Momo

Neue Medizin: http://www.faktor-l.de
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen      

Daisy

Moderator

    Beiträge: 1467 Spiel-Trophäen:  15
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 11.02.2004
Beitrag drucken    
    Wohnort: Graz    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:33     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Momo hat folgendes geschrieben::

PS: Und nein, David Kirsch als Privattrainer engagiere ich Dir erst, wenn ich im Lotto gewonnen habe. Dann musst Du ihn aber mit mir teilen. Cool Cool


Krieg ich dann auch ein Drittel? pfeifen
_________________
Liebe Grüße,
Posted Image, might have been reduced in size. Click Image to view fullscreen. Claudia


Wer viel Zeit und Langeweile hat: Mein Weblog
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen      

johnny

Moderator

    Beiträge: 2346    
    Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Wien    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:36     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
@ Momo

Wahrscheinlich hast Du Recht von wegen falschem Training. Mir wären die Kilos auch wurscht, würde dafür der Umfang kleiner werden. Ich habe mir ja einmal ein Buch von Kirsch gekauft, das war aber leider in englisch (und sooooo perfekt sind meine diesbezüglichen Kenntnisse wahrlich nicht) und so viele Sachen wären mir unmöglich wegen meines Knie-Handikaps.

Also warte ich auf die Euro-Millionen: dann buchen wir den Burschen und trainieren mit ihm dort, wo's schön ist. Wär das was???? Cool
_________________
Liebe Grüsse - Johnny
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden      

Momo

Bin hier zu Hause

    Beiträge: 4111 Spiel-Trophäen:  2
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 04.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Freistaat Lausitz    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:37     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Nur wenn Du brav bist und diesmal zu unserem Treffen kommst. verrückt
_________________
Lausitzgrüße
von Momo

Neue Medizin: http://www.faktor-l.de
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen      

johnny

Moderator

    Beiträge: 2346    
    Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Wien    
   
Beitrag Verfasst am: 07.01.2007 - 14:38     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
@ Momo

Den "Wink mit dem Zaunpfahl" hast Du natürlich perfekt verstanden knuddelknuddel . Schön wär es halt, könnten wir wieder nach Oybin und in Oybin direkt grillen. Das hat Rudi und mir am besten gefallen. Auch das Ritteressen war irgendwie ungezwungener.
_________________
Liebe Grüsse - Johnny
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden      

Nian

Gast

       
   
Beitrag drucken    
       
   
Beitrag Verfasst am: 08.01.2007 - 09:34     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Hallo Momo,
auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen und auch wenn dieser Text ein bisschen Off Topic ist ( An die Moderatoren, bitte verschieben, wenn es hier nicht reinpaßt ) :Du kennst diese Seite hier ? *** Es gibt da ein paar Sites zu Herr Hamer, u.a. " Wir trauern um Michaela" (Direktverlinkung funkt leider nicht)

Wenn es nach Herr Hamer gehen würde, müßte ich ob meiner Kindheitstraumata, meiner zum Teil gravierenden Enttäuschungen im Leben etc schon längst 6 Fuß tief unter der Erde liegen. Aber ich lebe und bin gesund...so what ?

Mein Vater starb 1993 an Lungenkrebs. Man könnte sagen, er starb an einem Mutter-Zurückweisungs-Konflikt ?! oder man könnte sagen : Er rauchte seit seinem zwölften Lebensjahr, arbeitete im Bergbau ( Kohle ) arbeitete später mit giftigen Gasen ( z.B. Ammoniak ) und man braucht sich nicht zu wundern, wenn das keine Lunge aushält... so what ?

Sind wir als Menschen so zerbrechlich, daß wir an Krankheiten leiden, die nur aus unseren seelischen Konflikten entstehen ? Ich glaube, dann müßten wir in weitaus kriegerischen und gewaltätigen und somit stark traumatisierenden Zeiten als heute( Ich meine den europäischen Raum) ja gestorben sein wie die Fliegen, und ich meine jetzt nicht an Kugeln und Bomben.

Muß die Lösung unserer psychischen Konflikte zwangsläufig in der Genesung unseres Körpers enden ? Nur weil es jemand behauptet, muß es noch nicht stimmen.

Selbst wenn es heißt, der Geist stünde über der Materie, wer sagt mir, daß das a.) eine wahre Aussage ist, oder daß b.) ausgerechnet mein Geist so überdurchschnittlich groß ist, daß ich das ohne Medizinische Behandlung schaffe ? Bin ich denn Superfrau ? Die meisten Menschen haben doch schon Probleme damit, ihre Zahn- oder Kopfschmerzen mental in den Griff zu kriegen, wie soll ich denn mental einen Krebs auflösen oder die ganzen anderen Krankheiten, die einem im Lauf des Lebens so plagen ( Wenn mir Z.B. wegen Diabetes ein Bein amputiert werden muß und ich diesen Verlust-Konflikt ( ? ) für mich löse, wächst mir dann auch ein neues Bein nach oder bin ich dann wenigsten den Diabetes los ? Oder ändere ich nicht besser meine Ernährung, habe mehr Bewegung und besorg mir eine gute Beinprothese ?

Ich denke, ein kluger Mensch hat mehrere Eisen im Feuer und läßt sich in der Wahl seiner Möglichkeiten zu Problemlösungen nicht von anderen Menschen beschränken( ja ja, ich bin mir der Ironie bewußt, aber ich bin es nicht, der sagt, hier habe ich die Wahrheit: friß oder stirb ), indem behauptet wird, man wüßte den alleinig seligmachenden Weg zur Erlösung und alles andere sei " phöse...phöse...phöse "
Sieh dir stets alle Seiten eines Problems an und bleibe skeptisch...

Alles Gute, Nian

***
Ich habe diesen Link gelöscht.
Gegen Aribert Deckers und Co. ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Schizophrene Spinner wie Deckers bekommen hier kein Forum.
chubby

       

Matze

Topper

    Beiträge: 1100    
    Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Nürnberg    
   
Beitrag Verfasst am: 08.01.2007 - 13:37     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
Hallo Momo und Johnny,

ich fands in Oybin auch irgendwie besser und ungezwungener. Warum hat dir denn das Kloster nicht gefallen, Momo? Freue mich auch schon auf ein Wiedersehen. Hoffentlich dann mit Syndrom / 2 oder ganz wech. Man wäre das schnieke Cool

Gruss

Matze
_________________
Die Menschheit steht vor der grössten Entdeckung ihrer Geschichte. Ihre artgerechte Ernährung.
www.WorldTra.de
Introducing Broker CMS
    Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen      

Momo

Bin hier zu Hause

    Beiträge: 4111 Spiel-Trophäen:  2
Hall Of Fame - Mitglieder
   
    Anmeldungsdatum: 04.08.2003
Beitrag drucken    
    Wohnort: Freistaat Lausitz    
   
Beitrag Verfasst am: 08.01.2007 - 14:16     Titel:    
          Antworten mit Zitat      
@Nian

Dein Beitrag ist sehr interessant, allerdings in diesem Forum vermutlich nicht ganz passend. Setz ihn doch bitte bei www.faktor-l.de rein. Da gehts um solche Dinge.

Die Vermengung Neue Medizin und ketogene Ernährung habe ich im speziellen Fall zwar angestoßen, aber wie gesagt: hier geht es um Ernährung.


@Matze

War das jetzt ein Witz mit dem Kloster oder warst Du so weggetreten? Mr. Green
_________________
Lausitzgrüße
von Momo

Neue Medizin: http://www.faktor-l.de
--------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Aha, Dicke sind blöd, die kann man ausnehmen wie Weihnachtsgänse. Und obendrein kann man denen die Idiotien des kriminellen Psychopathen Ryke Geerd Hamer verkaufen. Sogar mit eigener Domain und eigenem Forum dazu.

Was wird wohl passieren, wenn eines der Opfer mitkriegt, was die Hamer-Irren da treiben, und es ihm - vorsichtigst gesagt - gar nicht recht ist, von diesen [darf ich nicht sagen] unter die Erde gebracht zu werden durch tödliche "Ratschläge"?



Das hier

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------
Ich habe diesen Link gelöscht.
Gegen Aribert Deckers und Co. ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Schizophrene Spinner wie Deckers bekommen hier kein Forum.
chubby

--------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

merken wir uns. Es geht doch nichts über eine gute Beweismittelsicherung. :-)


Dagmar H. war eine der Userinnen der Foren von Monika Berger-Lenz und Christoph Lenz.

Sie glaubte den Hamer-Irren.

Dagmar H. ist tot.

Dagmar H. starb im Frühjahr 2006.


Hunderte Tote...

Die Totenliste:
http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm


Der in dem Forum gelöschte Link ist wahrscheinlich dieser:

http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm

Das ist die Erinnerungsseite für Michaela Jakubczyk-Eckert, einem Opfer der Hamerschen Todessekte.

Dies ist eines der Fotos von ihr:



Michaela starb im November 2005.



Keine Gnade für die Täter!

.
« Last Edit: July 02, 2008, 10:31:08 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1104
Es geht doch nichts über eine gute Beweismittelsicherung...
« Reply #1 on: November 20, 2008, 08:37:55 AM »

push
Pages: [1]