TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: In Österreich sollen die Journalisten eingeseift werden.  (Read 12 times)

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 52
In Österreich sollen die Journalisten eingeseift werden.
« on: September 14, 2018, 06:37:40 PM »

Die Pressemitteilung:

https://www.pressetext.com/news/pressekonferenz-in-linz-homoeopathie-in-der-gynaekologie-bei-mensch-und-tier.html

[*quote*]
pts20180912006 Medizin/Wellness, Forschung/Technologie
Pressekonferenz in Linz: Homöopathie in der Gynäkologie bei Mensch und Tier
Anlässlich der gemeinsamen Jahrestagung der ÄKH, ÖGHM und ÖGVH


Wien/Linz (pts006/12.09.2018/08:50) - Anlässlich ihrer gemeinsamen Jahrestagung laden die österreichische Gesellschaft für homöopathische Medizin (ÖGHM), die Ärztegesellschaft für klassische Homöopathie (ÄKH) und die österreichische Gesellschaft für veterinärmedizinische Homöopathie (ÖGVH) zum Pressegespräch "Homöopathie in der Gynäkologie bei Mensch und Tier".

Die Homöopathie wird seit mehr als 200 Jahren weltweit angewendet. Seither bewährt sie sich nicht nur in der Behandlung von Menschen, sondern wird auch in der Nutztier- und Haustierhaltung mit Erfolg eingesetzt. Um neueste Erkenntnisse und Erfahrungen bei gynäkologischen Problemstellungen in der Human- und Tiermedizin auszutauschen, haben die medizinischen Gesellschaften ÖGHM, ÄKH und ÖGVH ein interessantes Schulungsprogramm erstellt. Wie und bei welchen Erkrankungen homöopathische Arzneien erfolgreich eingesetzt werden und welchen Stellenwert die homöopathische Medizin laut einer aktuellen GfK-Studie in Österreich einnimmt, erfahren Sie unter anderem in diesem Pressegespräch. Dauer: max. 1 Stunde. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen an die ExpertInnen zu stellen.

Zeit und Ort:
Wann: Donnerstag, 27. September 2018, 10 Uhr
Wo: OÖ Presseclub, Landstraße 31, 4020 Linz

Auf Ihre Teilnahme freuen sich:

- Dr. Erfried Pichler, Präsident der ÖGHM, Arzt für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin, Leiter der homöopathischen Ambulanz in der Kinderonkologie des Landesklinikums Klagenfurt: Begrüßung und Moderation

- Dr. Fritz Gamerith, Geschäftsführer der Firma Peithner/Schwabe: "Daten, Zahlen und Fakten - neue Ergebnisse der GfK-Umfrage bestätigen Akzeptanz der homöopathischen Medizin in Österreich"

- Dr. Rosemarie Brunnthaler-Tscherteu, Tagungspräsidentin, Vorstandsmitglied der ÖGHM und Bundeslandreferentin für OÖ, Ärztin für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin in Linz: "Homöopathie für die Frau"

- Dr. Thomas Peinbauer, Arzt für Allgemeinmedizin und klassische Homöopathie, Universitätslektor für Allgemeinmedizin und Modulsprecher für Komplementärmedizin an der Johannes Kepler Universität Linz: "Homöopathie in der Hausarztmedizin am Beispiel des neuen Primärversorgungszentrums in Haslach"

- Dr. Bernhard Zauner, Vorstandsmitglied der ÄKH, NVP der LMHI (National Vice President der Liga Medicorum Homoeopathica Internationals, Arzt für Allgemeinmedizin und homöopathische Medizin in Bad Schallerbach: "Homöopathie - ein Politikum"

- Dr. Erich Scherr, Präsident der ÖGVH, Veterinärmediziner in Wien: "Gynäkologische Probleme in der Tierwelt - Beispiel: die Stute"

- Dr. Petra Weiermayer, Vorstandsmitglied der ÖGVH, Generalsekretärin der IAVH (Internationale Gesellschaft für Veterinärmedizinische Homöopathie), Pferdetierärztin in Wien und NÖ: "Homöopathie als primäre Behandlungsoption für Tiere nach tierärztlicher Entscheidung"

Info und Akkreditierung:
Bitte um Anmeldung unter: office@hennrich-pr.at
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
Tel.: 01/879 99 07
(Ende)
Aussender:    Hennrich.PR
Ansprechpartner:    Daniela Hennrich
Tel.:    01 879 99 07
E-Mail:    office@hennrich-pr.at
Website:    www.hennrich-pr.at/de/Termine2018
[*/quote*]


Homöopathie hat sich nicht bewährt, sondern ist Betrug. Die britischen Tierärzte haben sich nicht umsonst vehement gegen Homöopathie eingesetzt!

Tierärzte in Großbritannien fordern das Verbot der Homöopathie:
"UK veterinarians call for homeopathy ban"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9068.0

[*quote*]
Review contrasts veterinary drugs and homeopathic “alternatives"

The British Veterinary Association's journal has published two articles that place homeopathy in historical and scientific perspective. Although the articles concern veterinary practices, their conclusions are equally relevant to human drugs. The first article notes that, "For many drugs the mechanism of action is proven, and for most drugs without proven mechanisms of action, scientifically plausible mechanisms exist."
[Lees P and others. Comparison of veterinary drugs and veterinary homeopathy:
Part 1
http://veterinaryrecord.bmj.com/content/vetrec/181/7/170.full.pdf
Veterinary Record, Aug 12, 2017]

In contrast, the second article notes that "Homeopathy . . . is top down and faith-based; governed by arbitrary laws, invented by the founder, Hahnemann, which are immutable. As such, homeopathy is not just unscientific, it is a genuinely mystical belief system."
[Lees P and others. Comparison of veterinary drugs and veterinary homeopathy:
Part 2
http://veterinaryrecord.bmj.com/content/vetrec/181/8/198.full.pdf
Veterinary Record, Aug 19/26, 2017]
[*/quote*]

mehr:
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9379.0
Logged
Pages: [1]