TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
DOCKING SUCCESSFUL

ORBITER LAUNCHED

CORE TEMPERATURE exceeds scale... >>>>>

Pages: [1]

Author Topic: Hamer-Irre quälen Tiere in den Tod  (Read 2472 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Hamer-Irre quälen Tiere in den Tod
« on: June 10, 2006, 12:54:24 AM »

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost7587.html

[*QUOTE*]
Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht
   »Germanische Neue Medizin
      »Sinnvolle Biologische Sonderprogramme
         »Fragen zu Sinnvollen Biologischen Sonderprogrammen -
           sogenannten Krankheiten
            »SOS Hundeleben

Autor
Nachricht
Kriegsschaf
Anmeldungsdatum:
06.04.2006
Beiträge: 173
 
Verfasst: Gestern [9.6.2006] um 09:37 Titel: SOS Hundeleben

Die Hundedame , ist so lieb und treudoof. Ich habe sie hier bei einem Züchter auf der Alm kennengelernt. Er wollte sie erschießen lassen, weil sie an dem re. Oberschenkel einen Tumor hat und dadurch nicht zur Zucht geeignet ist. Ich weiß zwar nicht was mich geritten hat, aber kurzer Hand hab ich mich dazu entschloßen das Hanni mit mir kommt. Nun besitz ich einen 40Kg schweren Bernersennerle . Sie ist sehr anhäglich und fühlt sich sichtlich wohl. Hat sich sofort an mich gekuschelt und ist überall mit hin gegangen. Nun ist die Frage. Oder meine Sorge. Das ich ihr nicht genug, Geborgenheit und Schutz bieten kann, dass dieser Tumor verschwindet.
Wenn sie nach ein paar Monaten verstirbt, das Ding wächst ziemlich schnell, dann wär es sehr schade um diesen Gehorsamen lieben Hund. Ich bin kein Tierdoc, und ich will auch zu keinem gehen. SO was ratet ihr
mir...

IMG_0094.jpg
Beschreibung:
Hier is Hanni
Dateigröße:
48.2 KB
[*/QUOTE*]

Das ist das arme Tier:





Die schon behannte Elena Pichler, die rotzfreche Briefe an die Krebsgesellschaften schreibt:

[*QUOTE*]
Elena
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 380
 
Verfasst: Gestern [9.6.2006] um 09:53 Titel:

Hallo liebes Kriegsschaf,
schön dass Du wieder da bist und hoffentlich hast Du Dich gut erholt.
Also zum Hundele - die GNM funktioniert ja bei ihr ja genauso wie bei Menschen, also brauchst Du keinen Tier-Doc - das ist schon mal klar. Hast Du überhaupt den Platz für Hanni oder suchst Du einen guten Platz für
Sie ? Und noch was - darf ich Patentanschaft übernehmen ?
Willkommendaheimgrüße
Elena
[*/QUOTE*]


Da krepieren die Tiere genau elend wie die Menschen.

Damit das jedem klar ist: Die Menschen kriegen keine Schmerzmittel und die Tiere auch nicht!

Eines wird die Justiz nicht behaupten können: daß der Hund sich das ausgesucht hätte und daß der Hund selbst hätte entscheiden können. Mit anderen Worten: die Justiz MUSS handeln!

Die Anhänger von Uriella werden diesen Prozeß haushoch gewinnen.

Das wird die Hamer-Irren gottverdammt (sic!) teuer zu stehen kommen...

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Hamer-Irre quälen Tiere in den Tod
« Reply #1 on: July 28, 2007, 12:25:24 PM »




Wieviele Todesfälle gehen inzwischen auf das Konto von "Kriegsschaf"?


Leichen pflastern ihren Weg...
.
Pages: [1]