TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAT EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau?  (Read 3194 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau?
« on: June 15, 2006, 03:54:01 PM »

Mal wieder eines der Beispiele, wo den Opfern schwerer Schaden entsteht:

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/71220.htm

[*QUOTE*]
Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau?

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]


Geschrieben von Bommel am 15. Juni 2006 17:16:10:

Hallo!

Ich habe mich vor drei Tagen auf einer abgemähten Stelle inmitten einer ansonsten hochgewachsenen Wiese zum Sonnen ausgebreitet. Abends hatte ich dann an mehreren Stellen am Fuß ein Brennen. Die Stellen haben jetzt Blasen entwickelt, die ziemlich schmerzen. Ich habe ganz dort in der Nähe eine Riesenbärenklaupflanze gesehen und vermute deshalb, daß jemand auf meiner "Sonneninsel" den Riesenbärenklau einfach abgesenst und vielleicht nicht alles (bis auf den Boden)entfernt hat, sonst hätte ich die Gefahr gesehen.
Jedenfalls habe ich die Forumssuchmaschine gebeten, aber nichts brauchbares gefunden. Nach Durchsicht der ersten Google- Ergebnisse befürchte ich, auch in den restlichen keine anderen Ratschläge zu finden, wie ich damit weiterverfahren kann, außer einen weißen Halbgott aufzusuchen.

Nun meine Frage: Hat jemand ERFAHRUNGEN damit, was man tun könnte bzw, was man tunlichst unterlassen sollte, um eine Linderung zu haben? Vielen Dank schonmal!

Bommel

Antworten:
Riesenbärenklau Gabriele 15.6.2006 21:12 (0)
Re: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau? Claudia 15.6.2006 17:32 (0)
[*/QUOTE*]


http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/71232.htm

[*QUOTE*]
Riesenbärenklau

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]


Geschrieben von Gabriele am 15. Juni 2006 21:12:08:

Als Antwort auf: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau? geschrieben von Bommel am 15. Juni 2006 17:16:10:

Hallo Bommel,

ja, klingt für mich wirklich nach einem Kontakt mit dem Riesenbärenklau. Ein guter Freund von mir hatte den auch ne Zeitlang im Garten und hatte bei unfreiwilligem Kontakt solche Hauterscheinungen.

Bitte nicht zum Arzt gehen, die Hautreaktionen klingen von ganz allein wieder ab! Ein bisschen Geduld und Leiden ist leider nicht zu umgehen, aber sehr lange wird es normalerweise nicht dauern. Zur Linderung ist das Aufstreichen von feuchter kühler Heilerde nützlich.

Liebe Grüße und baldige Besserung!

Lele

Antworten:
[*/QUOTE*]

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/71221.htm


[*QUOTE*]
Re: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau?

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]


Geschrieben von Claudia am 15. Juni 2006 17:32:07:

Als Antwort auf: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau? geschrieben von Bommel am 15. Juni 2006 17:16:10:

hallo bommel,
ich kann dir nur meine laienhafte, persönliche antwort geben.
ich würde feucht-kalte umschläge mit zermatschtem breitwegerich drauftun.
mein vater hatte mal das gleiche an den armen und hat sie in den folgenden tagen mit feucht-kalten abtrockentüchern umwickelt.
er war nicht beim arzt und heute hat er auf den stellen, wo die blasen waren, narben.
ich weiß leider nicht mehr, wie lange das gedauert hat.
du kannst ja noch schüsslersalze nr.3 und 7 nehmen, würde ich an deiner stelle machen.

hoffe dir einigermaßen geholfen zu haben

alles gute
claudia


>Hallo!
>Ich habe mich vor drei Tagen auf einer abgemähten Stelle inmitten einer ansonsten hochgewachsenen Wiese zum Sonnen ausgebreitet. Abends hatte ich dann an mehreren Stellen am Fuß ein Brennen. Die Stellen haben jetzt Blasen entwickelt, die ziemlich schmerzen. Ich habe ganz dort in der Nähe eine Riesenbärenklaupflanze gesehen und vermute deshalb, daß jemand auf meiner "Sonneninsel" den Riesenbärenklau einfach abgesenst und vielleicht nicht alles (bis auf den Boden)entfernt hat, sonst hätte ich die Gefahr gesehen.
>Jedenfalls habe ich die Forumssuchmaschine gebeten, aber nichts brauchbares gefunden. Nach Durchsicht der ersten Google- Ergebnisse befürchte ich, auch in den restlichen keine anderen Ratschläge zu finden, wie ich damit weiterverfahren kann, außer einen weißen Halbgott aufzusuchen.
>Nun meine Frage: Hat jemand ERFAHRUNGEN damit, was man tun könnte bzw, was man tunlichst unterlassen sollte, um eine Linderung zu haben? Vielen Dank schonmal!
>Bommel

Antworten:
[*/QUOTE*]


Ärztehaß. Nichts Neues.

Das Opfer? Das kann Narben behalten wie durch eine  Verbrennung.

Wie ist das eigentlich mit Kindern? Riesenbärenklau ist doch überall.

Wenn die Konzisten ihre Kinder über die Wiesen scheuchen, können die sich übel verbrennen.

Und dann nicht zum Arzt...
« Last Edit: August 09, 2015, 03:36:14 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1145
Re: Erfahrung nach Kontakt mit Riesenbärenklau?
« Reply #1 on: August 09, 2015, 03:36:49 AM »

Wie man seine Kinder zerstört...
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Krokant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 235
Voll natürlich die Hand verbrennen ohne Streichhölzer.
« Reply #2 on: July 25, 2016, 01:33:22 AM »

Voll natürlich die Hand verbrennen ohne Streichhölzer? Für Rohköster und Saftmixer kein Problem. Diesen hat es besonders schwer erwischt. Die Fotos sprechen für sich. Weil es ein neuer Artikel ist, kopiere ich die nicht rein.

Alles voll natürlich und (fast) kein bißchen giftig. Es ist der Saft von Limonen! Krankenhaus und etliche Wochen Verbände. Das kommt davon.

"Burnt by a Margarita"
https://cdn.theatlantic.com/assets/media/img/posts/2016/07/unnamed_2/0b3152bc0.jpg

http://www.theatlantic.com/science/archive/2016/07/burned-by-a-margarita/492149/?utm_source=atltw
Logged
Pages: [1]