TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!

Pages: [1]

Author Topic: Die Lügen des Michael Frass  (Read 314 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Die Lügen des Michael Frass
« on: February 24, 2019, 08:52:32 PM »

https://www.bph-online.de/interview-prof-frass-intensivstation/

[*quote*]
Interview: Homöopathie kann auf der Intensivstation Patienten unterstützen
1. Dezember 2018
Trapp 1
Allgemein Homöopathie, Lehrveranstaltung, Medizin, Prof. Frass, Uni Wien

Die medizinische Universität Wien hat das bei Studierenden beliebte und gut besuchte Wahlfach Homöopathie bei laufendem Betrieb abgesetzt und die Studierenden von der Lehrveranstaltung abgemeldet. In der Tageszeitung Standard begründet Rektor Prof. Markus Müller diesen Schritt damit, dass sich „die Med-Uni von unwissenschaftlichen Verfahren und Scharlatanerie klar distanziert“. Gleichzeitig erwähnt der Rektor, dass der Leiter des Wahlfachs, Prof. Michael Frass, ein anerkannter Kollege sei. Prof. Michael Frass ist Facharzt für Innere Medizin und internistische Intensivmedizin und seit 1994 Universitätsprofessor für Medizin, er hat eine Zusatzausbildung in Homöopathie und leitet die Spezialambulanz Homöopathie bei malignen Erkrankungen in Wien.

Der Bundesverband Patienten für Homöopathie (BPH) sprach mit Prof. Frass, der auch Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Homöopathie (WissHom) ist.

Homöopathie und Intensivmedizin, das ist eine Symbiose, die viele nicht glauben. Wie funktioniert das?

Frass:
Auf die Intensivstation kommen Patienten, die einen Ausfall einer oder mehrerer Organfunktionen haben. Diese Patienten müssen unterstützt werden, beispielsweise das Herz, die Lunge oder die Niere. In dieser Phase kann man die Patienten auch sehr gut mittels Homöopathie konstitutionell unterstützen. manche Patienten wiederum haben eine schwere Infektion und können trotz Einsatzes gezielter Antibiotika nur sehr schwer am Leben erhalten werden. Und genau diesen Patienten können wir mit der Homöopathie eine ausgezeichnete begleitende Unterstützung gewährleisten.

Sie forschen auch, bitte stellen Sie uns Ihre Studie vor, die Sie mit beatmeten Patienten auf der Intensivstation gemacht haben?

Frass:
Ja, da gibt es zwei Studien. Die eine Studie haben wir mit Patienten mit Sepsis, also einer sehr schweren fieberhaften Erkrankung durchgeführt. Wir haben die Kriterien so streng ausgewählt, dass nur Patienten mit schwerster Sepsis eingeschlossen worden sind. Diese Patienten sind dann eingeteilt worden in eine Gruppe, die konventionelle Medizin plus einem Placebo und einer zweiten Gruppe, die konventionelle Medizin plus Homöopathie erhalten hat. Man muss dazu sagen, dass alle Patienten in künstlichem Tiefschlaf gewesen sind und nicht wissen konnten, dass sie zusätzlich Homöopathie bekommen. Das heißt, dass der Faktor Suggestion durch den Arzt oder der Placebo-Effekt hier ausscheiden. Interessanter Weise hat sich gezeigt, dass diejenigen Patienten, die zusätzlich Homöopathie erhalten haben, eine bessere Überlebenschance hatten, als jene Patienten, die keine Homöopathie bekommen haben.

In einer zweiten Studie haben wir untersucht, ob Homöopathie einen positiven Einfluss haben kann bei Patienten, die aufgrund von Nikotinmissbrauch einerseits und einer chronischen Lungenerkrankung andererseits eine erhöhte Produktion von Schleim in der Luftröhre haben. Diese Patienten können zwar vom Beatmungsgerät entwöhnt werden, aber man kann den Beatmungsschlauch nicht herausziehen, weil die Patienten wegen diesem übermäßigen Schleim ansonsten ersticken würden. Auch hier gab es wieder zwei Gruppen mit der gleichen Aufteilung. Es hat sich gezeigt, dass die Gruppe, die zur konventionellen Therapie noch Homöopathie erhalten hat, signifikant besser abgeschnitten hat, als die Vergleichsgruppe. Die Homöopathie-Patienten konnten viel früher vom Beatmungsschlauch befreit werden und letztendlich dadurch auch die Intensivstation früher verlassen.

Eigentlich könnten ja alle Intensivpatienten davon profitieren. Gibt es noch weitere Intensivstationen, auf denen Homöopathie eingesetzt wird?

Frass:
Offiziell und routinemäßig wird die Homöopathie auf keiner Intensivstation angewendet. In Indien sind mir einige Kollegen bekannt, die auch Intensivpatienten behandeln, in Europa sind wir derzeit noch nicht so weit, was aber auch damit zusammenhängt, dass Homöopathie an Krankenhäusern noch viel zu wenig präsent ist.

Neben den genannten Möglichkeiten, kann ich mir auch vorstellen, dass  die Homöopathie auch bei intensivmedizinischer Behandlung von Vergiftungen unterstützend hilfreich sein kann.

Wie reagieren Ihre Kollegen auf Homöopathie im Krankenhaus?

Frass:
Die Kollegen reagieren sehr verhalten, das hängt vielleicht damit zusammen, dass Homöopathie im Krankenhaus nicht überall einen guten Ruf hat. Sie wird häufig mit Esoterik gleichgesetzt, aber oft sind auch die Ergebnisse so verblüffend, dass dies nicht ins jeweilige Weltbild passt.

Wie werden Sie von Kollegen auf positive Verläufe angesprochen?

Frass:
Diese Frage möchte ich mit einem Fall beantworten: Ein etwa 40-jähriger Mann hatte einen Herz-Kreislauf-Stillstand und wurde von seinem Schwager reanimiert, kam ins Krankenhaus und wurde dort gut weiter behandelt. Er erholte sich neurologisch ausgezeichnet. Nur konnte man ihn wiederum nicht, weil er Raucher war und unter einer chronischen Lungenerkrankung litt, vom Beatmungsschlauch befreien, weil er zu viel Schleim in der Luftröhre hatte. Nach Meinung einer Kollegin würde es noch Wochen dauern, bis dieser Patient die Intensivstation verlassen könne. Ich habe die Krankenschwestern gefragt, welche Farbe und Konsistenz der Schleim hat. Sie beschrieben ihn als gelb und sehr zäh. Daraufhin habe ich ein Mittel vorgeschlagen und anderthalb Tage später konnte dieser Patient vom Beatmungsschlauch befreit werden. Bis heute hat mich kein Kollege gefragt, was ich da gegeben habe.

Welches sind die Haupteinsatzgebiete der Homöopathie insgesamt in Praxis und Klinik?

Frass:
Ich denke, dass vor allem im Bereich der Kinderheilkunde, aber auch im Bereich der Allgemeinmedizin, sehr, sehr viel Gutes mit der Homöopathie gemacht erreicht kann. Und natürlich auch begleitend bei Krebspatienten, die einerseits eine konstitutionelle Unterstützung brauchen zur Hebung der Lebensqualität, aber auch davon profitieren, dass die Nebenwirkungen der Chemo- und der Strahlentherapie minimiert werden können. Das haben wir auch in einer Studie belegt.

Bezeichnen Sie die Homöopathie als evidenzbasierte Methode?

Frass:
Ja, wenn man auf die Definition von Sackett – dem Vater der evidenzbasierten Medizin – zurückgreift, dann ist die Homöopathie auf jeden Fall eine evidenzbasierte Methode. Denn es geht einerseits um die Wünsche des Patienten, andererseits geht es um die Erfahrung des Arztes und des Weiteren um die bestmögliche klinische Evidenz und hier schneidet die Homöopathie auf jeden Fall sehr gut ab. Die Schwierigkeit der Homöopathie ist, dass man nicht einzelne Krankheiten behandelt, sondern kranke Menschen und es nicht zweimal den gleichen Patienten gibt. Trotz allem spricht die Studienlage eindeutig zu Gunsten der Homöopathie.

Welche Rolle spielt die Homöopathie in der Medizin der Zukunft?

Frass:
Wenn es um eine ganzheitliche Gesundheit geht, ist die Homöopathie eine der wenigen Methoden, die in allen Bereichen eingesetzt werden kann. Das Besondere ist, dass die Homöopathie eine qualitative Methode ist, so dass jeder Patient individuell behandelt werden muss. Es werden hier die eigenen Heilkräfte des Patienten eingesetzt – der Patient bekommt durch die homöopathische Arznei einen Impuls und muss sich selber helfen und heilen. Das verstärkt seine Autarkie, das finde ich einfach großartig. Auch gibt es keine negative Beeinflussung des Stoffwechsels und es gibt nach meiner Erfahrung keine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten und die Homöopathie lässt sich fantastisch mit konventionellen Medikamenten kombinieren. Ärzte sollten beide Methoden beherrschen, damit können sie für die Patienten das Beste erreichen. Ärzte sollten keine glühenden Verfechter einer Methode, sondern einfach Arzt sein.
[*/quote*]


[*quote*]
Kontakt
Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V.
Am Eichenkamp 9
33184 Altenbeken
-
info@bph-online.de
Hauptstadtbüro
Wilskistr. 114
14163 Berlin
-
Mail: christoph.trapp@bph-online.de
[*/quote*]



https://www.bph-online.de/impressum/

[*quote*]

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bundesverband Patienten für Homöopathie e. V.
Am Eichenkamp 9
33184 Altenbeken
Vertreten durch:
Meinolf Stromberg
1. Vorsitzender
E-Mail: Meinolf.Stromberg@bph-online.de

Eintragung im Vereinsregister
Registergericht: Göttingen
Registernummer: VR 130522
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 35270/30745

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Meinolf Stromberg
Am Eichenkamp 9
33184 Altenbeken
[*/quote*]
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #1 on: June 08, 2019, 07:27:06 PM »

Kurz gesagt:




https://twitter.com/MichellSkorna/status/1137494523800670208

[*quote*]
Flow @Caethan13

Mar 15

Ernsthaft jetzt ?!😳

„Die Krankheitsbilder werden klar definiert und die notwendige Diagnostik und Sofortmaßnahmen am Unfallort prägnant dargestellt.“

#Globukalypse #wieHomöopathieschadet
@drluebbers @NatalieGrams
92 replies 103 retweets 421 likes


Michell Skorna @MichellSkorna
Replying to @Caethan13 @drluebbers @NatalieGrams

Das Buch hätte bei mir fünf Seiten.

Seite 1: "Tun."
Seite 2: "Sie."
Seite 3: "Das."
Seite 4: "Nicht."
Seite 5: "Sie Vollidiot!"


4:00 PM - 8 Jun 2019
[*/quote*]


Die juristische Aufarbeitung, sozusagen die Entnazifizierung der praktizierten Medizin, analog zu den Nürnberger Prozessen, die fehlt noch. Pseudo-naturideologischer Hirnriß ist keine Medizin, sondern massenmordender Wahnsinn.

Nationalsozialismus gab es übrigens nicht auf Krankenkschein. Da haben die was versäumt.


Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #2 on: November 09, 2019, 08:07:20 PM »

Die juristische Aufarbeitung, sozusagen die Entnazifizierung der praktizierten Medizin, analog zu den Nürnberger Prozessen, die fehlt noch. Pseudo-naturideologischer Hirnriß ist keine Medizin, sondern massenmordender Wahnsinn.

Nationalsozialismus gab es übrigens nicht auf Krankenkschein. Da haben die was versäumt.
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #3 on: August 02, 2020, 09:53:22 PM »

Andere haben es schon gesagt: Wir haben  Frass' kriminelle Energie unterschätzt.
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #4 on: August 19, 2020, 01:02:53 AM »


Michael Frass!? Dessen hohe kriminelle Energie haben wir leider lange unterschätzt.

Eine weitere verbrecherische Studie von Michael Frass und Co.
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11679

Die Lügen des Michael Frass
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10541

Anschlag auf das Leben von Kranken mit Sepsis
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11525

2020: Die Corona-Epidemie / Herr Staatsanwalt, hier ist Arbeit für Sie!
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11620

Harald J. Hamre und Helmut Kiene und ihr neuer Bullshit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11272

Österreichische Totalversager
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=6238

Lebensgefährliche Idiotie der österreichischen Homöopathen kennt keine Grenzen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9665

Die Polithochstapler in Bayern und die ihnen ebenbürtige Journaille
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11213

Homöopathie: Arzt beschwert sich beim Presserat wegen Kommentar der Süddeutschen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11153

Der Fall Ulf Riker
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11037

Die Blöde-Weiber-GmbH auf der Bundesgartenschau
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10874

5 Monate Homöopath Andreas Maier bei Twitter = 5 Monate Bullshitbingoweitwurf
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10994

Medicine is Patriarchal, But Alternative Medicine is Not the Answer
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10956

'Herr Hevert, vielen Dank für das Gespräch.'
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10915

Der Fall Prof. Michael Keusgen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10892

Die Unterschreiber unbeschreiblichen Pfusches
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10893

2020: Die Corona-Epidemie / Die Bajic mal wieder. Machen wir's kurz.
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10839

Homöopathie / Quellenhomöopathie Science meets Homeopathy 2017
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10757

Chronische Arsenvergiftung durch Homöopathie bei einer schweizer Jugendlichen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10755

OffenerBrief zur Auflösung von Förderbereichen der parasitären Carstens-Stiftung
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10667

Chowkidar Deepak Singh is a damned dangerous piece of shit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10631

Homöopathie-Deklaration
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10478

Frass lügt über Antibiotika
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10297

Der Unrat des Christian Joachim Becker, Datum 31.10.2018
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10259

In Österreich tanzen die Homöopathen auf dem Tisch
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10162

Krebskranke mit Homöopathie zu betrügen ist ein Verbrechen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10161

Homöopathie-Ambulanz an der Kinderonkologie im LKH Klagenfurt
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10159

Die Bajic sollte nicht so unverschämt lügen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10087

Lügen des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie nehmen überhand
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10083

Prof. Georg Seifert an der Charité in Berlin ist ein Lügner
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10076

Ärztekammer Österreich ist ein Fall für die Justiz
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10051

Schwitzen, Schwindel, Sonnenbrand + Carstens-Stiftung macht billige PR
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9975

Kinderonkologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin im Globuli-Hagel
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9874

Die Akte Matthiessen / Die 'Stellungnahme', ein Wirrstück aus dem Wirrenhaus
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9815

Homöopathisches Ping-Pong: Frass et al versus Aust, Edzard Ernst
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9647

Homöopathie / Die Causa Frass, ein Protokoll
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=6903

Curt Kösters blamiert sich bis auf die Knochen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8275

Betriebskrankenkasse Essanelle blamiert sich mit Walach bis auf die Knochen
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8373

Krebskranke: wichtige Warnung vor Anthroposophie und Homöopathie
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8162

"Alternative Methoden" - Hintergruende und Strukturen / Das "Goldene Brett" 2013 ist da!
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7990

Die Akte Dana Ullman / The Dana Ullman files / Re: Dana Ullman is an impostor and a snakeoil dealer
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7549

Die Akte Politik: Wahnsinn per Gesetz / NZZ_BLOG_ARCHIV Albonico 05. Mai 2009 "Kein Kostenschub in Sicht"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=5554

Die Akte Politik: Wahnsinn per Gesetz / NZZ_BLOG_ARCHIV Beda Stadler 07. Mai 2009 "Warum sind wir so blöd?"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=5552

Journaillisten und andere Logorrhoiker: Macher und Hintermänner des Bullshitcontent / ORF verblödet: Ö1 Programm Mo, 15.09.2008
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=4237

Die Esomafia in Universitäten und Hochschulen / Doktortitel und Suppenkasper-Universität in felix austria
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=4191

Die Akte Ryke Geerd Hamer / Intellectual bankruptcy of Ventegodt, Andersen, Merrick, and Lees
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2545

Homöopathie / Rette sich wer kann! Studenten zu blöde fürs Studium!
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2493

Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #5 on: February 19, 2021, 08:25:16 PM »

Frass hat für ein krachiges Gerät "ATOX" Reklame gemacht, die in einer Apotheker-Hauszeitung veröffentlicht wurde:





TEXT:

[*quote*]
17 17
NEU IN DER REGENBOGENAPOTHEKE!

High-Tech sagt Stress den Kampf an

Gestresst, ausgelaugt und körperlich am Ende? Kein Grund zur Verzweifl ung. Es gibt ihn, den Weg zu mehr Leistungsfähigkeit, Ausdauer und innerer Balance den ATOX Bio Computer.

Viele Menschen müssen tagtäglich ihre beruflichen und privaten Herausforderungen meistern. Die gestellten Aufgaben verzeihen keine Fehler. Trotz Dauerstress und Dauerdruck soll die Leistung bestmöglich abrufbar sein. Stressinfarkt und Burnout- Syndrom lassen grüßen.

Woran liegt das?
Immer mehr Menschen laufen auf Hochtouren, im roten Bereich. Oft reicht eine Kleinigkeit und das System Mensch wird aus der Balance geworfen, kippt in Richtung Krankheit. Viele Stressgeplagte können sich dabei selbst nicht mehr helfen. Die technischen Errungenschaften der neuen Kommunikationstechnik von Handy und Co tun ihr übriges und bringen ständig zusätzliche Störinformationen und somit Stressfaktoren in den menschlichen Organismus das Stichwort Elektrosmog ist gerade jetzt wieder in aller Munde.

Was tun?
High Tech Made in Austria ermöglicht es Menschen jetzt, unkompliziert eine neue Balance zu finden: mit dem 3 x 3 cm kleinen ATOX Bio ComputerTM, der als Anhänger um den Hals getragen wird. Aufbauend auf jahrzehntelanger Forschung macht er erstmals in der Technikgeschichte stressauslösende Strahlenbelastungen für den menschlichen Organismus verträglich. Unverdauliche elektromagnetische Brocken werden in komplexen mathematischen Prozessen und mit über 40 Programmen auf mundgerechte kleine Stücke verkleinert und genießbar gemacht. Damit erfolgt ein eklatanter Abbau der Stressfaktoren, die auf den Organismus einwirken. Dies wiederum führt zum Ausgleich des vegetativen Nervensystems und hat einerseits eine Steigerung von Ausdauer und Leistungsfähigkeit, andererseits eine Aktivierung der Abwehr- und Selbstheilungskräfte zur Folge.

Wirksamkeit bestätigt.
Getestet wurde die Richtigkeit dieser Aussage in zahlreichen Untersuchungen bei Managern, Piloten, Ärzten, Angestellten, Arbeitern und Hausfrauen. Ergebnis: Der Stress hat keine Chance und der Organismus dankt es seinem Träger mit Energie- und Leistungsanstieg. Namhafte Mediziner bestätigen dieses Faktum.

Wissenschaftlich untermauert.
In seiner jüngsten Untersuchung an 50 Patienten stellt Univ. Prof. Dr. Michael Frass fest: Bei 90% der Personen mit zu niedrigen und bei 100% mit zu hohen Ausgangswerten ist der Normbereich der vegetativen Gesamtleistung erreicht worden. Das bedeutet, dass Menschen mit hohem Stressfaktor dank ATOX Bio ComputerTM höchstwahrscheinlich die Normalwerte ihres vegetativen Systems erreichen.

MEHR INFOS: Der ATOX Bio Computer führt laut Univ. Prof. Dr. Michael Frass zu einer messbaren Verbesserung medizinischer Werte Getreu dem ATOX Slogan: Geh Deinen Weg fi nden auch Sie mit dem Bio Computer wieder auf die Bahn des Erfolges.
[*/quote*]
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1486
Re: Die Lügen des Michael Frass
« Reply #6 on: February 19, 2021, 08:46:29 PM »

Das ATOX-Dings wurde auch in einer kommerziellen Pressemitteilung beworben. Die ist auch heute noch online:

https://www.pressebox.de/pressemitteilung/atox-systemtechnik-gmbh/Mediziner-bestaetigen-ATOX-Bio-Computer-wirkt-auf-das-vegetative-Nervensystem/boxid/95333

[*quote*]
PresseBox

Home ATOX Systemtechnik GmbH BoxId: 95333 – Mediziner bestätigen: ATOX Bio Computer wirkt auf das vegetative Nervensystem

Mediziner bestätigen: ATOX Bio Computer wirkt auf das vegetative Nervensystem

(PresseBox) ( Graz, 02.03.07 ) Univ.-Prof. Dr. Michael FRASS hat gemeinsam mit Dr. Gabriele Stilianu den ATOX Bio Computer untersucht um seinen Einfluss auf die Regulationsbreite des vegetativen Nervensystems zu prüfen. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigen, dass bei 90% der Personen mit zu niedriger und bei 100% mit zu hohen Ausgangswerten eine Tendenz zum oder sogar der Normbereich der vegetativen Gesamtleistung erreicht werden konnte. Nimmt man alle Personen mit entweder passendem Normalbereich oder richtiger Tendenz mit zu kleinem oder zu großem Ausgangswert zusammen, so profitieren 92,9% der Personen durch das Tragen des ATOX-Biocomputers.

In Hinblick auf das Verhältnis der sympathischen zu den parasympathischen Impulsen (LF-HF), haben 100% der Personen mit zu niedriger und 82,3% mit zu hohen Ausgangswerten eine Tendenz zum respektive sogar den Normbereich der vegetativen Gesamtleistung erreicht. Nimmt man nun die Personen mit Normalbereich oder richtiger Tendenz, zu kleinem oder und zu großem Ausgangswert zusammen, so sind es 84,2% mit günstigem Verlauf unter Einfluss des ATOX-Biocomputers. Dies bedeutet, dass Menschen mit einem hohen Stressfaktor mit Hilfe des ATOX Biocomputers eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit einer Rückkehr zu Normalwerten des vegetativen Systems haben.

Um durch die Standardisierung der geplanten Untersuchung die idealen reproduzierbaren Voraussetzungen zu finden, wurden Kurzzeit- u. Langzeitmessungen durchgeführt, sowohl in sitzender, liegender, und stehender Position. Für die Messung der HRV wurde das Pro Quant System, Cardiotest verwendet. Für die spektrale Darstellung der Herzfrequenzvariabilität wurden 3 Frequenzbänder verwendet. Insgesamt wurden 50 Personen untersucht, zu niedrige Ausgangswerte zeigten 30 der 50 Personen; von den 30 Personen haben 8 den Normalbereich erreicht. Allerdings haben 19 von diesen 22 Personen eine (richtige) Tendenz zum Normalbereich gezeigt (19:0,3=63.3%), nur bei 3 Personen war die Tendenz gegenläufig (3:0,3=10%)

Schutz bei Elektrosmog

Dr. Dorothea Stütz von der Rogner Therme in Bad Blumau bestätigt die Wirksamkeit des ATOX Bio Computers bei ihren Patienten: „Unsere Tests ergeben, dass nicht nur typische Risikogruppen wie Piloten, Bahnangestellte, oder Menschen, die im Elektronik-Bereich arbeiten, sondern 70 – 80 Prozent aller Patienten, welche in unsere Therme kommen, elektromagnetisch belastet sind. Was wir unter E-Smog-Belastung, insbesondere in Verbindung mit Geopathie und Radioaktivität, sehr häufig sehen, ist eine Störung der zentralen Steuerungsebene des Organismus, also von Epiphyse, Hypophyse und oft auch der Schilddrüse. Schaden leidet also die körpereigene Fähigkeit, sich unter wechselnden Außenbedingungen selbst gesund zu erhalten. Energetisch-funktionale, später auch organische Störungen entstehen dann dort, wo der Betreffende seine individuellen Schwachstellen hat. Wie Untersuchungen gezeigt haben (z.B. IBBU 2004, 2005 und Stilianu, Frass 2005) ergab sich unter Anwendung des Atox Bio Computers eine sofortige, merklich positive Wirkung auf das vegetative Nervensystem.“

Dr Stütz bestätigt, dass mit Atox die genannte zentrale Steuereinheit erfahrungsgemäß nach zwei bis sechs Wochen wieder normal funktioniert und der Energiezustand sich verbessert. „Ich kann sagen, dass Atox bei meinen Patienten beim Vorliegen von Belastungen aus Geopathie, Elektrosmog und Radioaktivität praktisch immer gewirkt hat. Ich habe hier in über 200 Fällen noch keinen "Therapieversager" gehabt.“
ATOX Systemtechnik GmbH
Das Medizintechnikunternehmen ATOX Systemtechnik GmbH ist eine 100% Tochter der m2 Master Management GmbH, die den ATOX® Bio Computer serienreif entwickelt hat. Der Geschäftsführer Ing. Wolfgang W. Nagele wurde im Jahr 2001 vom größten Wirtschaftsmagazin Österreichs GEWINN in den Bereichen Hightech sowie Umwelt als "Jungunternehmer des Jahres" ausgezeichnet.
Das könnte Sie auch interessieren
ATOX 7 summits: Radzwillinge bezwingen den Elbrus

    03.06.2009 Events

ATOX 7 summits: Radzwillinge bezwingen den Elbrus
Doping ist out, ATOX high-vitality ist in

    27.11.2008 Sonstiges

Doping ist out, ATOX high-vitality ist in
ExrembergsteigerProf. Lazar empfiehlt ATOX Bio Computer

    01.03.2007 Events

ExrembergsteigerProf. Lazar empfiehlt ATOX Bio Computer
Weitere Informationen zum Thema „Medizintechnik“
AWS kündigt Amazon HealthLake und Babelfish for Aurora PostgreSQL an
AWS kündigt Amazon HealthLake und Babelfish for Aurora PostgreSQL an
Mit Amazon HealthLake sollen Kunden im Gesundheitswesen und in den Biowissenschaften leichter großen Datenmengen im Petabyte-Bereich analysieren können. Die neue Babelfish-Funktion für den Amazon-Aurora-PostgreSQL-Service greift das Lizenzgeschäft von Anbietern relationaler Datenbanken an und soll Kunden helfen, Lizenzgebühren zu sparen.
weiterlesen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Firmenanschrift
ATOX Systemtechnik GmbH

    Erzherzog Johann-Straße 53 8054 Seiersberg, at
    +43 (316) 282360-0
    office@atox.eu
    http://www.atox.eu

Schlagwörter
atox computers normalbereich blumau
Kategorien
Medizintechnik
Pressemitteilung
    ZIP-Datei herunterladen
    Drucken
    Weiterempfehlen
    Beobachten

unn UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002 - 2021, Alle Rechte vorbehalten.

    AGB Datenschutzerklärung Nutzerrechte Impressum Partner Erfahrungen FAQ Kontakt

    PR-Glossar Pressemitteilung erstellen Pressemappe erstellen Pressemitteilung veröffentlichen Vorlage Pressemitteilung Presseverteiler Verteilercheck

    lifePR DGAP Facebook LinkedIn Twitter RSS Xing

PresseBox
Privacy settings
[*/quote*]



Nachdem der ATOX-Schwindel bekannt wurde, gab es Krach im Hinterhof.

So kam es nach einem Artikel von Ulrich Berger zu einer Antwort durch einen Firmenvertreter und einer von Michael Frass, beide veröffentlicht in der österreichischen Zeitung "Der Standard".


Damals konnte Frass sein Maul noch aufreißen. Inzwischen hat sich die Universität (vertreten durch ihre Leitung) deutlich von ihm distanziert.


https://www.derstandard.at/story/2980791/fragwuerdiger-rundumschlag

[*quote*]
Startseite Diskurs
Diskurs

Fragwürdiger Rundumschlag

"Wie viel Vodoo verträgt die Wissenschaft?", fragte Ulrich Berger im STANDARD - Hier zwei Antworten von Wolfgang W. Nagele und Michael Frass
Redaktion

25. Oktober 2007, 15:59

Betrifft: "Quantenmystik und Biokram" - Gastkommentar von Ulrich Berger, DER STANDARD, 27. 7. 2007

In o. g. Kommentar der anderen hat der Ökonom und Mathematiker Ulrich Berger in einem fragwürdigen Rundumschlag von Hamer bis Homöopathie die Alternativmedizin in Grund und Boden verdammt. Skepsis angesichts vieler zweifelhafter alternativer Angebote ist natürlich angebracht, aber welche Motive einen Spieletheoretiker dazu veranlassen, die Qualifikation von namhaften österreichischen Medizinern wie Dr. Michael Frass (siehe dessen Erwiderung auf S. 31) abzuurteilen, ist unklar. Und mit welcher wissenschaftlichen Basis der Kommentar-Autor über die Qualität eines österreichischen Hightech-Produktes urteilt, das er noch nie in Händen gehabt, geschweige denn dessen Wirkung untersucht hat, bleibt offen.

Der ATOX® BiocomputerTM ist ein Gerät, über dessen physikalische Grundlagen sicher noch lange Diskussionen geführt werden. Unsere Firma kann den Wissenschaftsstreit nicht lösen, doch wir können in medizinischen Studien untersuchen, wie der Biocomputer auf den Menschen wirkt. Die Firma ATOX nimmt daher viel Geld in die Hand, um umfassende wissenschaftliche Forschungen von unabhängigen Institutionen (unter Einbeziehung der Ethikkommission) durchführen zu lassen. Wie aufwändig die Durchführung solcher Untersuchungen ist, ist für medizinische Laien nur schwer nachvollziehbar.

Im Falle des ATOX® BiocomputerTM haben Untersuchungen eine wesentliche Reduktion von Stressparametern und einen merklichen Energieanstieg der Probanden ergeben. Zahlreiche Erfahrungsberichte bestätigen außerdem eine Stärkung der biologischen Abwehrkräfte.

Dass die moderne Physik eine strikte Grenzziehung zwischen reiner Naturwissenschaft einerseits, Leben, Seele und Geist andererseits ausschließt, scheint dem "Untersucher der Parawissenschaften" entgangen zu sein. Dass eine Kapazität wie Anton Zeilinger in "Einsteins Spuk" von "Mysterien der Quantenphysik" spricht, ebenfalls.

Gleichzeitig ignoriert Berger die möglichen Gefahren des Elektrosmogs und beweist damit seine Resistenz gegenüber neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Viele betroffene Menschen suchen nach Minderung der Strahlenbelastung und Stressfaktoren und haben in ATOX® das geeignete Produkt gefunden. Es ist wahr, dass auch viele Prominente darunter sind. Die Erfahrungsberichte von Anwendern unterschiedlicher sozialer Herkunft können jederzeit unter www.atox.eu nachgelesen werden.

Ing. Wolfgang W. Nagele
Geschäftsführer der ATOX Systemtechnik GmbH

***

Die homöopathische Forschung, die von Professor Berger in seinem Artikel über "Quantenmystik und Biokram" zu Unrecht in die Nähe von Voodoo und Esoterik gerückt wird, ist an der Universitätsklinik für Innere Medizin I und ihrer Klinischen Abteilung für Onkologie legitimiert und durch Publikationen von mir dokumentiert. Weiters sind die von mir durchgeführten Studien von der Ethikkommission der Med-Uni Wien bewilligt und daher offiziell wissenschaftlich anerkannt.

Gerade weil über 70 Prozent der Österreicher/innen, die an Krebs erkrankt sind, regelmäßig zu komplementären Medikamenten greifen, liegt es wohl im allgemeinen Interesse, bisher nicht ausreichend Erforschtes - wie die Homöopathie - in diesem Zusammenhang wissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen.

Und genau aus diesem Grund haben wir die Ambulanz für Homöopathie an der Universitätsklinik für Innere Medizin I am Allgemeinen Krankenhaus Wien eingerichtet, um PatientInnen mit Krebs vor gesundheitlichen und finanziellen Problemen zu bewahren und die Effektivität homöopathischer Interventionen vor allem auf die Lebensqualität bei Patienten mit Krebs wissenschaftlich zu untersuchen.

Dabei wird exakt auf die Einhaltung der Verabreichung optimaler onkologischer Therapien laut international akzeptierten Standards geachtet. Somit können wir garantieren, so weit als möglich von allen unexakten Evaluierungsverfahren entfernt zu sein, gleichzeitig aber auch dem Wunsch der Patienten entgegenzukommen.

Univ.-Prof. Dr. Michael Frass Leiter der Spezialambulanz bei malignen Erkrankungen an der Medizinischen Universität Wien (DER STANDARD, Printausgabe, 1.8.2007)


Nachlese
Quantenmystik und Biokram Wie viel Voodoo verträgt die Wissenschaft? Ein Kommentar der anderen von Ulrich Berger


11 Postings
Jeder User hat das Recht auf freie Meinungsäußerung.
1 bis 11
gelöschter User
9. August 2007, 13:26:27
2
0
An die Kritiker der Klassischen Homöopathie
Ich kann Ihnen allen nur raten, sich nicht aufgrund übertriebener wissenschafts- oder schulmedizinshörigkeit einer komplementären Behandlungsmethode zu berauben, die nachgewiesenermaßen immer wieder gute Ergebnisse liefert. Sehr häufig auch bei Problemen, denen die Schulmedizin ratlos gegenübersteht.
So arbeitet heutzutage jede gute Hebamme mit Homöopathie und einen Placeboeffekt werden Sie doch bei einem Säugling nicht annehmen wollen, oder?
Des weiteren weise ich Sie darauf hin, dass es sich um "Komplementär-"Medizin handelt, also eine Ergänzung und keinesfalls eine Alternative. Also fühlen Sie sich nicht bedroht, sondern öffnen Sie sich neuem, was eigentlich schon sehr alt ist.
feinmann
9. August 2007, 18:13:35
werch ein illtum!
bei säuglingen gibt's also keinen placebo-effekt? informieren sie sich doch bitte anständig, bevor sie diese längst widerlegten argumente aus der mottenkiste der homöopathen widerkäuen.
gelöschter User
9. August 2007, 15:54:20
"...nachgewiesenermaßen immer wieder gute Ergebnisse liefert"
Das glaube ich nicht, Tim
utarefson
10
8. August 2007, 21:36:12
Worüber Prim. Frass nicht schreibt
ist, dass praktisch alles „potenziert“ werden kann und wird. „Mittel“ wie „potenzierte“ Mondstrahlen, Sonnenfinsternis, Polarstern werden neben Röntgenstrahl und Mikrowelle in rezenten Fachbüchern im 3. Jahrtausend p. C. beschrieben und sind zu kaufen. Aber es darf auch Milzbrand, Schimpansenmilch, Vakuum, Isländische Lava und Coca-Cola sein. Von diesen Mitteln erfahren wir in den Leserbriefen und Entgegnungen führender Homöopathen nichts.
gelöschter User
8. August 2007, 01:32:57
1
3
Alle fünf Leserbriefe sowie meine Antwort finden Sie auf meiner Homepage
http://www.wu-wien.ac.at/usr/vw5/uberger
(link folgen, dann unter Punkt (4) und (5)). Die Leserbriefe Nr. 1, 4 und 5 sowie meine Antwort sind nicht online zugänglich, letztere außerdem in gekürzter Form abgedruckt.

Ulrich Berger
Kuehlschrank .
7. August 2007, 15:42:05
0
1
Gleichzeitig ignoriert Berger die möglichen Gefahren des Elektrosmogs und beweist damit seine Resistenz gegenüber neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Nachdem die alten wissenschaftlichen Erkenntisse keine schädigende Wirkung des "Elektrosmogs" nahelegten, würde mich interessieren, was diese neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse besagen sollen. Wurden die irgendwo publiziert?
vito muth
28. Oktober 2007, 13:58:43
Eine Google-Scholar-Suche hat u.a. das rausgebracht:

http://dx.doi.org/10.1016/j.mrgentox.2005.03.006

Es gibt sicher noch mehr.
vito muth
28. Oktober 2007, 14:13:44
oder hier:

"Exposure to Global System for Mobile Communication (GSM) Cellular Phone Radiofrequency Alters Gene Expression, Proliferation, and Morphology of Human Skin Fibroblasts"
http://www.ingentaconnect.com/conte…0001/or259

Hinweis: Die Artikel sind kostenpflichtig.

Ein anderer Artikel, der unter Open Access ist, behandelt die gegenteilige Wirkung (mit anderen Methoden und Frequenzen):
"Alternating electric fields arrest cell proliferation in animal tumor models and human brain tumors"

Eilon Kirson (NovaCure, Haifa) et al.: PNAS, Online-Vorabveröffentlichung, http://dx.doi.org/10.1073/pnas.0702916104

(Laien)schlussfolgerung von mir: Es kommt auf die Frequenz und Stärke der EM-Felder an.
gelöschter User
3. August 2007, 10:49:46
0
1
"Zahlreiche Erfahrungsberichte bestätigen außerdem eine Stärkung der biologischen Abwehrkräfte."
Von 'Erfahrungsberichten' spricht man dann, wenn man a) zu faul ist, ordentliche, kontrollierte Studien durchzuführen oder b) eben diese Studien zeigen, dass das eigene Produkt nix bringt.
gelöschter User
8. August 2007, 22:09:38
Aber es wirkt doch!!
utarefson
10
1. August 2007, 17:22:41
0
1
echte Scharlatanerie
Diese Antworten sind das übliche inhaltslose Geschreibe von Personen, die an alternativer und komplentärer Krankheit leiden. Es gibt die Krankheit Spielsucht! Die hochverschuldeten Erkrankten glauben gegen jede Logik, den Zufall durchschaut zu haben. Kein Argumentat kann sie davon heilen. Und so ist es auch mit Scharlatanen und Anhängern. Die alternativ komplementäre Krankheit verändert definitif die Wahrnehmung. Sie leiden am Tunnelblick und sehen nur mehr, was sie glauben. Aber wo es keine Zweifel am Unsinn gibt, braucht es weder Gedanken noch Zeit zur Falsifizierung. Die Pseudowissenschaft ist eine Wespenfalle. Die Einfluglöcher sind die Scheinargumente "nicht alles ist beweisbar" und "das wird noch bewiesen werden".

Die Kommentare im Forum geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.
© STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. 2021

Alle Rechte vorbehalten. Nutzung ausschließlich für den privaten Eigenbedarf.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet
[*/quote*]


Auch im Forum des Standard gibt es die üblichen Verdächtigen.  8)



Michael Frass behauptet:

[*quote*]
Die homöopathische Forschung, die von Professor Berger in seinem Artikel über "Quantenmystik und Biokram" zu Unrecht in die Nähe von Voodoo und Esoterik gerückt wird, ist an der Universitätsklinik für Innere Medizin I und ihrer Klinischen Abteilung für Onkologie legitimiert
[*/quote*]

"Legitimiert?" Womit? Wodurch? Daß Frass dort mit Homöopathie herumpfuscht, ist doch keine Legitimation, sondern ein Armutszeugnis, sowohl von ihm als auch von der Universität. Inzwischen hat wenigstens die Universität erkannt, daß Frass pfuscht. Frass selbst ist faktenresistent und seine kriminelle Ernergie beträchtlich. Der Fall ATOX zeigt das.


Michael Frass behauptet:

[*quote*]
und durch Publikationen von mir dokumentiert.
[*/quote*]

Daß Frass irgendwelche "Papers" zusammenschmiert, was ist das schon? Doch nichts anderes als das Geschmiere eines faktenresistenten Homöopathen, von Wissenschaft und Wissenschaftlichkeit weit entfernt.


Michael Frass behauptet:

[*quote*]
Weiters sind die von mir durchgeführten Studien von der Ethikkommission der Med-Uni Wien bewilligt und daher offiziell wissenschaftlich anerkannt.
[*/quote*]

"bewilligt und daher offiziell wissenschaftlich anerkannt"? Ganz und gar nicht!

Mit irgendwelchen fadenscheinigen Gründen läßt sich bei einer Ethik-Kommission immer eine Studie erschwindeln. Interessant, juristisch interessant, wird es hinterher, wenn überprüft wird, ob man sich bei der Studie auch an die Vorgaben gehalten hat, mit denen man die Ethik-Kommission zur Zulassung der Studie gebeten hatte. Dazwischen klaffen Welten.


Michael Frass behauptet:

[*quote*]
Gerade weil über 70 Prozent der Österreicher/innen, die an Krebs erkrankt sind, regelmäßig zu komplementären Medikamenten greifen, liegt es wohl im allgemeinen Interesse, bisher nicht ausreichend Erforschtes - wie die Homöopathie - in diesem Zusammenhang wissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen.
[*/quote*]

Homöopathie ist ein völlig wertloser, wirkungsloser Betrug. Das ist seit über 200 Jahren bekannt. Warum sollte ausgerechnet dieser Betrug WEITERHIN an einer Universität ERFORSCHT werden!? Dieser Betrug muß ausgerottet werden, damit die Kranken endlich eine sinnvolle, auf seriöser Wissenschaft beruhende Behandlung erhalten können und nicht länger von Betrügern ausgebeutet und um Geld und Leben gebracht werden.


Michael Frass behauptet:

[*quote*]
Und genau aus diesem Grund haben wir die Ambulanz für Homöopathie an der Universitätsklinik für Innere Medizin I am Allgemeinen Krankenhaus Wien eingerichtet, um PatientInnen mit Krebs vor gesundheitlichen und finanziellen Problemen zu bewahren und die Effektivität homöopathischer Interventionen vor allem auf die Lebensqualität bei Patienten mit Krebs wissenschaftlich zu untersuchen.
[*/quote*]

Wenn sich Jemand seinem homöopohantastischen Wahn hingibt, dann hat dieser Jemand an einer Universität nichts zu suchen und gehört auf der Stelle gefeuert. Alles, was diese Jemand über die wunderbare "Leistung" der Homöopathie von sich gibt, ist stinkender, 220 Jahre alter Mist.


Michael Frass behauptet:

[*quote*]
Dabei wird exakt auf die Einhaltung der Verabreichung optimaler onkologischer Therapien laut international akzeptierten Standards geachtet. Somit können wir garantieren, so weit als möglich von allen unexakten Evaluierungsverfahren entfernt zu sein, gleichzeitig aber auch dem Wunsch der Patienten entgegenzukommen.
[*/quote*]

"Dabei wird exakt auf die Einhaltung der Verabreichung optimaler onkologischer Therapien laut international akzeptierten Standards geachtet." Das ist gelogen. Welche Standards sollen das überhaupt sein? Solche von Homöopathen, also von Betrügern? Vor denen muß man die Kranken schützen.

Die Wünsche der Kranken spielen überhaupt keine Rolle. Gerade Krebskranke greifen nach jedem Strohhalm: wenn ihnen ein Medizinbetrüger eine angeblich wirkende Methode vorstellt, werden die Kranken selbstverständlich danach greifen. Diese Notlage auszunützen ist mit das mieseste und niederste Verbrechertum. Das gehört mit Knast bestraft. Homöopathie in einem Krankenhaus ist Grund für fristlose Kündigung.
« Last Edit: February 19, 2021, 10:24:00 PM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]