TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:



We are Allaxys
We moved our news front to http://www.allaxys.com

The Forum 1 on Transgallaxys.com is only a backup archive!

Twin Update 8.5.2023


Warning to Amazon Data Services Singapore
Warning to Amazon Data Services Japan
Do stop your sabotage or you will be shot!

Pages: [1]

Author Topic: Vorsicht vor Pfaffen!  (Read 1595 times)

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 2135
Logged
.         Im Angesicht von Gewalt ist Höflichkeit gegenstandslos.
.         At face with violence politeness is pointless.

.         (User TNT in the former CDU forum)
--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 642
Katholischer Pfarrer überraschend im Gerichtssaal verhaftet[
« Reply #1 on: January 29, 2022, 10:29:13 AM »

[*quote*]
Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs
Katholischer Pfarrer überraschend im Gerichtssaal verhaftet


Der 70 Jahre alte Geistliche Bernhard U. soll seine drei Nichten zum Teil schwer missbraucht haben. Nun wurde bekannt: Es könnte noch mehr Opfer geben – U. wurde in Köln umgehend in U-Haft genommen.

28.01.2022, 13.57 Uhr
[*/quote*]

mehr:
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/missbrauch-in-der-katholischen-kirche-priester-wird-im-gerichtssaal-verhaftet-und-ins-gefaengnis-transportiert-a-ba0d9b1c-92a5-4ebd-8c27-3aaf9787bf3d



https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/gummersbacher-pfarrer-missbrauchte-auch-seine-pflegetochter-100.html

[*quote*]
WDR

Gummersbacher Pfarrer soll auch Pflegetochter missbraucht haben
Von Christina Zühlke

Im Prozess gegen den wegen Missbrauch angeklagten katholischen Pfarrer Hans Bernhard Ue. haben heute die Pflegekinder des Pfarrers ausgesagt.

Bei der Verhandlung im Landgericht Köln sagte die Pflegetochter, dass auch sie von Ue. missbraucht worden sei. Die Aussage der Pflegetochter kam für die Beobachter des Prozesses am Freitag überraschend. Bisher waren nur die Vorwürfe dreier Nichten des Angeklagten und einer weiteren Betroffenen bekannt.

Die Pflegetochter sprach mit ruhiger Stimme davon, dass es ab 1979 über Jahre sexuelle Handlungen zwischen ihr und ihrem Pflegevater gab. Der Pflegesohn berichtete, dass er sich immer gewundert habe, warum seine Pflegeschwester mit dem Priester in einem Zimmer schlafen "durfte" und regelmäßig mit ihm das Bad teilte. Er sei als Kind aber eher eifersüchtig gewesen und habe sich nicht mehr dabei gedacht. Erst vor wenigen Wochen habe seine Schwester von der Missbrauchserfahrung erzählt.

Zwei Schwangerschaften

Die Pflegetochter berichtete, dass sie zweimal vom Angeklagten schwanger gewesen sei, das erste Mal mit etwa 14 oder 15 Jahren. Auf die Frage des Richters, warum sie sich bisher nicht geäußert habe, sagte sie, sie habe das einfach abschließen wollen.

Ich habe mir jahrelang einen Kopf gemacht, ob ich daran Mitschuld habe.
Pflegetochter des Angeklagten

31 Fälle von Missbrauch

Schon vor diesem Prozesstag waren die Vorwürfe der Kölner Staatsanwaltschaft massiv: Der Priester soll sich von Sommer 1993 bis Ende 1999 an den Kindern vergangen haben. Die Mädchen waren in dieser Zeit zwischen sieben und dreizehn Jahre alt. Die Staatsanwaltschaft zählte am ersten Prozesstag insgesamt 31 Fälle auf, darunter auch drei des schweren sexuellen Missbrauchs. Zwei der Frauen waren auch beim Prozesstag am Freitag im Gerichtssaal.

Staatsanwaltschaft stellte ein

Kurz vor Prozessbeginn am 23. November war bekannt geworden, dass eine weitere Frau als Nebenklägerin auftreten werde. Der jüngste Vorwurf stammt aus dem Jahr 2011. Zu diesem Zeitpunkt waren sowohl der Staatsanwaltschaft als auch dem Erzbistum Köln bereits die Vorwürfe der Nichten bekannt. Die Staatsanwaltschaft hatte das Verfahren eingestellt, nachdem die Nichten ihre erste Anklage zurückgezogen hatten. Auch das Erzbistum Köln versuchte nicht den Fall weiter aufzuklären. Die Verantwortlichen verstießen damit gegen Kirchenrecht, denn es hätte eine Meldung nach Rom erfolgen müssen.

Erzbischof als Zeuge

Der katholische Geistliche wurden damals zwar zunächst suspendiert, ging dann aber zurück in den Seelsorger-Dienst. Unter anderem arbeitete er in einem Krankenhaus in Wuppertal. Eine Frage für den späteren Prozessverlauf wird deshalb nun auch sein, wer im Erzbistum welche Informationen bekommen hat. Auf der Zeugenliste steht auch der damalige Personalchef im Erzbistum Köln und jetzige Hamburger Erzbischof Stephan Heße.

Nachhilfelehrer im Kinderheim

Zunächst sagte am Freitag der Pflegesohn des Priesters aus. Er habe Ue. als Nachhilfelehrer im Kinderheim kennengelernt, dann sei der Kontakt immer intensiver geworden. Die spätere Pflegeschwester war ebenfalls im gleichen Heim. Schließlich seien beide Kinder mit Genehmigung des Bistums als Pflegekinder zum Priester gezogen.

Missbrauchsprozess gegen Gummersbacher Priester | mehr
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Gummersbacher Pfarrer | mehr
Kirche und Missbrauch | mehr
Stand: 10.12.2021, 16:50
[*/quote*]


https://www.katholische-citykirche-wuppertal.de/aktuelles/logisch/logisch-17/artikel-krankenhausseelsorge/

[*quote*]
HangoutKalenderVeranstaltungsortelogisch!Familienpastoral
Zurück zur logisch!-Hauptseite • Zur Ausgabenübersicht

Ausgabe 17, Juni 2016

Leitungswechsel in der Katholischen Krankenhausseelsorge
Text Dr. Werner Kleine

Seit 2002 wird die Katholische Krankenhausseelsorge Wuppertal mit einem landesweit einmaligen Konzept geführt. Üblicherweise kümmern sich ein Team oder auch nur einzelne Mitarbeiter um je ein einziges Krankenhaus. In Wuppertal hingegen gibt es ein großes Team pastoraler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das die Seelsorge in allen Krankenhäusern und Kliniken in der Stadt Wuppertal betreut. Ein ähnliches Konzept gibt es bundesweit sonst nur noch in Bremen.

Nun hat sich ein Wechsel in der Leitung der Katholischen Krankenhausseelsorge in Wuppertal vollzogen. Pfarrer Bernhard Uedelhoven, der seit 2002 die Katholische Krankenhausseelsorge in Wuppertal verantwortlich geleitet hat, hat am 1. April 2016 eine neue Aufgabe in der Altenheimseelsorge im Kreis Euskirchen übernommen. Aber auch der Krankenhausseelsorge bleibt er als Seelsorgevertreter in einem Zülpicher Krankenhaus erhalten.

Im Rahmen einer Eucharistiefeier in der St. Laurentius-Basilika wurde Pfarrer Bernhard Uedelhoven am 12. März 2016 verabschiedet. Rückblickend stellt er fest, dass ihn besonders die Begegnungen mit Eltern berührten, die ihr Kind verloren haben: „Man muss dann Trauer, Wut und Resignation begleiten – ohne eine Lösung anbieten zu können. Das muss man aushalten und mit den Eltern tragen.“

Im Rahmen der Eucharistiefeier wurde auch der Nachfolger von Pfarrer Uedelhoven in seine neue Aufgabe eingeführt: Pastoralreferent Quirin Sailer ist der erste Nichtpriester, der im Erzbistum Köln mit der Leitung eines Teams der Krankenhausseelsorge beauftragt ist. In einer ersten Stellungnahme gab er an, das von Pfarrer Uedelhoven initiierte Konzept der Katholischen Krankenhausseelsorge in Wuppertal in dessen Geist fortsetzen zu wollen.

Zurück zur Übersicht

logisch! Zeitung der Katholischen Citykirche Wuppertal
Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.
Katholische Citykirche Wuppertal
Laurentiusstr. 7
42103 Wuppertal
Tel.: +49 (0)202-42 96 96 74
Fax: +49 (0)202-42 96 96 77
info@katholische-citykirche-wuppertal.de
Copyright ©
Katholische Citykirche Wuppertal, 2012
[*/quote*]


Die katholische Kirche hat ein Copyright? Bei einer derartigen Dichte von Kinderschändern? Da lachen ja die Hühner.
Logged

Flitzerator

  • Newbie
  • *
  • Posts: 3
Wegen eidesstattlicher Versicherung – Strafanzeigen gegen Kardinal Woelki
« Reply #2 on: September 24, 2022, 10:43:32 AM »

"Wegen eidesstattlicher Versicherung – Strafanzeigen gegen Kardinal Woelki

Bei der Staatsanwaltschaft Köln sind zwei Strafanzeigen gegen Kardinal Rainer Maria Woelki eingegangen. Der Tatvorwurf: falsche Versicherung an Eides statt. Dabei geht es um fragwürdige Aussagen Woelkis zum Fall des Pfarrers D. Das Erzbistum Köln weist den Vorwurf zurück.

weiterlesen:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article241211131/Wegen-Versicherung-an-Eides-statt-Strafanzeigen-gegen-Kardinal-Woelki.html

Einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben:
https://blasphemieblog2.wordpress.com/2022/09/23/wegen-eidesstattlicher-versicherung-strafanzeigen-gegen-kardinal-woelki/#respond "


Macht korrumpiert.

Macht macht nicht nicht nichts.
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1286
Re: Vorsicht vor Pfaffen!
« Reply #3 on: September 27, 2022, 04:09:18 PM »

https://twitter.com/littlewisehen/status/1574289314938241024

[*quote*]
Littlewisehen @littlewisehen

"Den Ausruf "Oh, mein Gott!" hört man in Deutschland eher in Pornofilmen als in der Kirche."

Ein katholischer Pfarrer... 😂

8:46 AM · Sep 26, 2022
·Twitter for iPad
[*/quote*]


Woher der Pfaffe DAS wohl wußte...!?
Logged

Écrasez l'infâme!

Rhokia

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 614
Re: Vorsicht vor Pfaffen!
« Reply #4 on: October 24, 2022, 07:48:37 AM »

Marke: 1000
Logged

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 642

[*quote*]
Katholische Kirche Ex-Chef von französischer Bischofskonferenz gesteht Missbrauch einer 14-Jährigen

Jean-Pierre Ricard war einer der ranghöchsten Vertreter der katholischen Kirche in Frankreich. Nun erklärte er, sich in den Achtzigerjahren gegenüber einer Minderjährigen »auf verwerfliche Weise verhalten« zu haben.
08.11.2022, 09.40 Uhr
[*/quote*]

mehr:
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/katholische-kirche-in-frankreich-jean-pierre-ricard-gesteht-missbrauch-einer-14-jaehrigen-a-ae70efdc-aa08-45e7-affa-53e4769c6086
Logged

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 642
Papst an deutsche Katholiken: Keine zweite evangelische Kirche
« Reply #6 on: November 08, 2022, 01:55:21 PM »

[*quote*]
Warnung vor Veränderung
Papst an deutsche Katholiken: Keine zweite evangelische Kirche
Von dpa 6.11.2022, 20:03 Uhr
Deutschland hat eine großartige evangelische Kirche, aber ich möchte keine weitere, denn die wird nicht so gut sein", sagte Papst Franziskus
[...]

Man verfalle zu sehr in moralische und kirchenpolitische Diskussionen, die nicht der Kern der Theologie seien, erklärte der 85 Jahre alte Franziskus. "Die Wurzel der Religion ist die Ohrfeige, die dir das Evangelium gibt", sagte der Argentinier. Daraus folge alles Weitere. Der Pontifex empfahl der deutschen Kirche stattdessen, sich wieder mehr um das Befinden der Gläubigen zu kümmern.

2 Kommentare
[*/quote*]

mehr:
https://www.nordbayern.de/panorama/papst-an-deutsche-katholiken-keine-zweite-evangelische-kirche-1.12693682

Mir scheint, die Ohrfeige hat offensichtlich nicht gereicht. Es bedarf anscheinend eines Trittes in den (Heiko Maas), um der Katholenmafia den moralischen Kompass zu justieren.
Logged

Krik

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1402
Re: Vorsicht vor Pfaffen!
« Reply #7 on: December 20, 2022, 12:05:25 PM »



https://pbs.twimg.com/media/FkWAYvwWIAIRUP6?format=jpg&name=small

"Let me in!"

"Why?"

"So I can save you."

"From What?"

"From what I'm going to do to you if you don't let me in."
« Last Edit: December 20, 2022, 12:08:03 PM by Krik »
Logged
REVOLUTION!

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1100
Religionsbetrüger in den USA
« Reply #8 on: January 25, 2023, 06:19:04 PM »

Wie man mit psychopathischem Geschwätz Millionen macht - ein Einblick in die amerikanischen Pfaffenmillionärsszene:



https://pbs.twimg.com/media/FnUOoj4aAAAnnb2?format=jpg&name=small
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1100
The entire basis of Christianity
« Reply #9 on: February 25, 2023, 06:00:35 PM »



https://pbs.twimg.com/media/Fk1Fg_KXEAUPhj_?format=jpg&name=small

[*quote*]
The entire basis of
Christianity is God
impregnating a
teenager without her
consent for the actual
puropose of killing his
own child.
[*/quote*]

What an insane shit.
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.
Pages: [1]