TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Menschwerdung an der Waldorfschule Jena  (Read 395 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 845
Menschwerdung an der Waldorfschule Jena
« on: June 19, 2019, 11:30:14 PM »

Aus gegebenem Anlaß aus dem Archiv geholt:

Kinderkrankheiten müssen sein! Kinderkrankheiten haben einen Sinn!
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=3775.0


Die Kernaussage des Machwerks zweier "Ärzte":

[*quote*]
Kinderkrankheiten müssen sein! Sie helfen dem kleinen Erdenbürger, seine »Wohnung« - gemeint ist sein Leib - richtig zu erfassen und sich ganz zu inkarnieren.

In dieser Schrift werden Gesichtspunkte aus der anthroposophischen Geisteswissenschaft aufgezeigt, die ein jeder Erzieher kennen sollte.
[*/quote*]

Das ist praktizierter Sektenwahn an Waldorf-Schulen.


Wie sich das in realiter auswirkt, zeigt der aktuelle Fall der Waldorf-Schule Jena. Dort ist jetzt in deren "Schulpost" zu lesen:

http://dev.waldorfschule-jena.de/wp-content/uploads/2011/02/Schulpost-vom-14.06.2019.pdf?fbclid=IwAR1owKVawj88wqSneU4hY_yj4Q45xubuWzaTfUaso3AcehWHTDMtkvnZewU

[*quote*]
Schulpost vom Freitag, dem 14. Juni 2019, Seite 2

Aus dem Schulalltag kann man noch berichten, dass am Mittwoch vier Kollegen vom Fachdienst für Gesundheit
der Stadt Jena
bei uns im Haus waren und sämtliche Impfausweise (von etwa 330 Schülern und 40 Mitarbeitern)
überprüfen
wollten, wie sie es am Tag zuvor angekündigt hatten. (Von meiner Klasse sind erstaunlicherweise sogar fast
zwei Drittel der Ausweise angekommen.
– Wir Deutschen sind wirklich ein gehorsames Volk.) Hintergrund der Aktion
war der Umstand, dass ein Schüler unserer Schule tatsächlich an Masern erkrankt ist. Wie Sie wissen, ist die
Maserninfektion hoch ansteckend. Früher, als ich Kind war, kriegte jeder Masern, und niemand sah darin ein Problem.
Deshalb werden die vor 1970 Geborenen auch gar nicht geimpft, weil sie als immun gelten. Man hatte früher zu diesen
Kinderkrankheiten eine andere Einstellung. Ob Masern, Ziegenpeter oder Windpocken – sie gehörten einfach zu einer
gesunden Kindheit dazu, und viele Eltern erlebten im Zuge einer überstandenen Kinderkrankheit an ihren Kindern einen
deutlichen Entwicklungsschub.
Heute dagegen jagt ein Horrorszenario das nächste: Schweinepest, Vogelgrippe, Rinderwahnsinn, Ebola, Masern – es
wird eine geradezu irrationale Hysterie geschürt. Vor Masern hat man heute so viel Angst wie früher vor Pest und
Cholera. Es heißt, Masern seien keineswegs harmlos, wie man früher meinte, es könne Komplikationen geben, die sogar
bis zum Tod führen könnten... Es heißt aber auch, dass schon Kinder durch Folgen von Masernimpfungen geschädigt
worden wären. –
Ich weiß nicht, was richtig ist. Es gibt darüber konträre Auffassungen, die jeweils sehr vehement vertreten werden.
Öffentlich wird über diese Dinge kaum diskutiert. Ich finde deshalb, dass die Eltern selbst entscheiden müssen, ob und
gegen welche Krankheiten sie ihre Kinder impfen lassen. Und ich lehne jeglichen Impfzwang ab, auch indirekten, indem
man Nichtgeimpften die Aufnahme in Kindereinrichtungen verweigert.

Gestern ist mir ein Missgeschick passiert : Ich wollte eine Mail an meine Klassenelternschaft schicken und
daran erinnern, dass man die Impfausweise mitgeben möge. Ich klickte aber versehentlich ein falsches Kästchen – und
die Mail erreichte alle Adressaten meines E-Mail-Kontos, darunter auch eine Mitarbeiterin des Goetheanums in Dornach.
(Sitz und Tagungsort der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz) Ich entschuldigte mich bei allen,
aber die Dame vom Goetheanum schrieb Folgendes zurück:
"Lieber Herr Bodemann,
das ist soweit kein Problem, danke, aber so habe ich mitbekommen, wie das Staatsystem in das Grundrecht eines jeden
Menschen auf Unversehrtheit des Leibes außer Kraft setzt. Es ist unbegreiflich, dass man in einem Rechtstaat kein Recht auf
seinen eigenen Leib hat. Meine Tochter hatte die Masern als Dreijährige und hat sie bestens überstanden, dank unserem
mutigen Hausarzt...
Die anthroposophischen Ärzte plädieren ja für ein freies Entscheidungsrecht der Eltern, und vor allem dafür, dass man bei
Kindern das Fieber zulassen soll, weil es den Vererbungsleib umgestaltet (zueignet...) – das wissen Sie ja sicherlich als
Lehrer. Mit herzlichen Grüßen..."


Die für Mittwoch geplante Schul- und Kindergartenversammlung und ein Klassenspiel der 6. Klasse sind wegen der
Maserninfektion ausgefallen.
Seien Sie herzlich gegrüßt und bleiben Sie gesund!
Ihr Jens-Olaf Bodemann


Speiseplan für die nächste Woche: (Preise: 3,20 € Kl. 0-4; 3,50 € Kl. 5-13) AB für Essensmeldungen bis 7.15 Uhr: 03641-293715
Montag,
17.06.19 Salat, Weizenspirelli mit Käsesoße, Obst Donnerstag,
20.06.19 Rotkrautsalat, Hühner Fridas See mit Reis,
Obst. Veg.: Sojafrikassee
Dienstag,
18.06.19
Mittwoch,
19.06.19 Möhrensuppe mit Weizenbrötchen,
Quarkdessert
Salat, Kartoffel-Gemüse-Auflauf, Obst Freitag,
21.06.19 Klare Gemüsesuppe mit Pfannkuchenstreifen,
Milchreis mit Zimtzucker, Apfelmus

Termine:
Fr 21.06.19
donnerstags
CG: Vortrag von Jan Tritschel: Frau Holle – Geheimnisse im Märchen und die Reinkarnationsidee
20.00 Uhr Eltern-Lehrer-Chor

Beiträge für die folgende Nummer der Schulpost bitte bis Dienstag 20.00 Uhr per E-Mail an bodemann@waldorfschule-jena.de.
Beachten Sie, dass die SP auf unserer Internetseite veröffentlicht wird und dass sich daher alle Informationen über Suchmaschinen finden lassen.
Wenn Sie die Schulpost nicht mehr erhalten möchten, bitten wir um eine kurze Mitteilung an info@waldorfschule-jena.de.
[*/quote*]


Der Plan für die Woche: Weizenspirelli und Masern. Damit die zweibeinigen Gummiknödel Mensch werden können.




Einige Beispiele, zusammengestellt von Peter Bowditch in http://www.ratbags.com/rsoles/comment/vaxpictures/pictures.htm

[*QUOTE*]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
A collection of pictures

In a message (
alt: *http://www.ratbags.com/rsoles/comment/avnmha010803b.htm
neu: http://www.ratbags.com/rsoles/comment/vaxpictures.htm
) posted to several Usenet newsgroups on 3 August, 2001, the President of the Australian Vaccination Network asked people to send her pictures. Here are some I collected to remind her of the results she can expect to achieve from her work.

Click on any picture to see it in full living (and sometimes not-still-living) colour.
http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/impfgegner_sind_schweinedumm_und_moerderisch/diseasepictures/

















http://groups.google.com/groups?hl=en&safe=off&selm=3b6b38e8.69726209@news.optusnet.com.au

The Google newsgroup archive seems to have lost some entries, including the one referred to here. Luckily, I kept a copy.

[...]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]





« Last Edit: June 19, 2019, 11:56:13 PM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]