TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Angstmache vor Zwangsimpfungen  (Read 1793 times)

Skyflower

  • Newbie
  • *
  • Posts: 4
Angstmache vor Zwangsimpfungen
« on: July 05, 2006, 06:17:14 PM »

Frau Kögel-Schauz betreibt immer noch Angstmache um eine angebliche Zwangsimpfung gegen die Vogelgrippe, obwohl ihr bekannt sein dürfte, dass für sie sowieso kein Impfstoff übrig sein wird, so es denn einen geben sollte.

Nun ja, die Hausmeisterin hat im Scientologenblättchen des befreundeten Michael Hinz alias Michael Kent einen achtseitigen Verdummungsartikel plaziert.

[http://www.gesundes-sachsen.de/?download=kd06heft222_beilage.pdf]
 
Zitat:
Welches Interesse sollten jedoch Politiker haben, an dieser Vorgehensweise, dem Aufbauschen der Gefahr durch die Krankheit und dem Betonen der angeblichen Vorteile des Impfens haben? Die Bevölkerung konzentriert sich statt auf innenpolitische Problemthemen, wie z.B. Arbeitslosigkeit, Verarmung, Korruption, auf einen Feind im Außen, die Krankheitserreger. Als Mittel gegen diese Angst werden dann die Impfungen propagiert und die staatliche Vorsorge benutzt, um den Menschen ein gutes Gefühl zu geben: unsere Regierung sorgt für uns! Das immer mehr zusammenbrechende Gesundheitswesen hat in den Impfungen eines seiner letzten Bastionen. Was wohl passieren würde, wenn die Bevölkerung den Glauben in diesen letzten großen Stützpfeiler der Schulmedizin verlieren würde?
/Zitat
 
Gehts da wirklich noch um Impfkritik, oder ist das nicht schon eine "Hetze" gegen unser System?
Im vom Verfassungsschutz seit Jahren wegen seiner Verbindung zur Scientologyszene beobachteten Stuttgarter "Neue Impulse Treff" tritt Frau Kögel-Schauz übrigens voraussichtlich im September mit der Thematik "Verstöße gegen das Grundgesetz - an der Tagesordnung?" auf.

[http://www.neue-impulse-treff.de/eigene_veranstaltungen/vortrag_geplant.php]

Skyflower
« Last Edit: July 05, 2006, 06:18:46 PM by Skyflower »
Logged
Pages: [1]