TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Der hpd hat keine Angst mehr. Philipp Möller hat keine Angst mehr. Ja und!?  (Read 13 times)

Tyrannosaurus Klecks

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1

https://hpd.de/artikel/herr-moeller-hat-keine-angst-mehr-17266

ZitierZitier:

######################################################
Gesellschaft

Herr Möller hat keine Angst mehr

Von:
Daniela Wakonigg


Philipp Möller hat keine Angst mehr vor dem Abgrund.

Religionskritiker Philipp Möller erklärte jüngst die Fridays for Future-Bewegung zur Säkularreligion und schockierte damit viele seiner bisherigen Fans. Wie kommt es dazu, dass Möller plötzlich eine These vertritt, die sich vor allem in Klimaleugner-Kreisen großer Beliebtheit erfreut? Auskunft darüber gibt sein aktuelles Buch.

In der humanistischen Community Deutschlands ist Philipp Möller sehr bekannt. Ein eloquentes Kerlchen, das es zur Freude vieler Ungläubiger durch sein rhetorisches Geschick immer wieder schafft, Religionsvertreter und ihre Argumente in öffentlichen Diskussionen ziemlich alt aussehen zu lassen.

Umso erstaunter, ja man muss sogar sagen erschütterter, waren viele Möller-Fans, als er am 20. September, dem Tag, an dem weltweit viele Millionen Menschen zu Klimastreik-Demonstrationen zusammenkamen, in einem Facebook-Video das Erscheinen seines neuen Buchs "Isch geh Bundestag" ankündigte. Denn in diesem nur dreieinhalb Minuten langen Video bezeichnet er die Fridays for Future-Bewegung als Massenhysterie.

Wer noch glaubte, Möller eventuell falsch verstanden zu haben, für den brachte spätestens sein Facebook-Post vom 25. September endgültige Gewissheit:

    "Als Berufsatheist halte ich Greta Thunbergs Auftritt vor der UN für die Wut- und Drohrede der Führerin einer rasant aufstrebenden Säkularreligion. Das ist - bei voller Anerkennung der Notwendigkeit von Klimaschutz! – meine Lesart als professioneller Religionskritiker."

Wie ist es zur Übernahme dieses vor allem in Klimaleugner-Kreisen verbreiteten Narrativs durch Philipp Möller gekommen? Auskunft darüber gibt die Lektüre von Möllers aktuellem Buch. "Isch geh Bundestag" trägt den Untertitel "Wie ich meiner Tochter versprach, die Welt zu retten" und ist ein rund 300 Seiten umfassender politischer Selbsterfahrungstrip des Autors und Protagonisten Philipp Möller:

#####################################################

Wegpack.


Intergalaktisch spielt das keine große Rolle, oder? Generation Selfie hat keinen Fokus. Die hat einen Knall!
Logged
Pages: [1]