TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Saskatchewan research reveals controversial insecticides are toxic to songbirds

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Religion is hate. Hate must be stopped.
There is no excuse for indoctrinating hate.


######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########
Warnung: Nazimethoden bei Twitter.
Alle Accounts in Gefahr!
Twitter ist dumm wie Schifferscheiße!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########


Pages: [1]

Author Topic: Leichenausbeute von ozonlöchrigen Melanomen und 13  (Read 1090 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1086
Leichenausbeute von ozonlöchrigen Melanomen und 13
« on: July 10, 2006, 07:26:40 AM »

Aus dem Usenet:

[*QUOTE*]
From: Rhino Ceros <no@no.never>
Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
Subject: Leichenausbeute von ozonlöchrigen Melanomen und 13
Date: Wed, 27 Aug 2003 21:29:35 +0200

Foren, in denen Renate Ratlos sammelt, sind besser als jedes
Mittagsfernsehen. Da bleibt kein Auge trocken.

RESET AN
--------------------------------------------------------------------------
Und der Beitrag von Dr. V. aus K. für den heutigen Tag

DAS Forum f. Medizin, Heilkunde und Medizinkritik
Geschrieben von Henning am 27. August 2003 17:31:47:

Als Antwort auf: Re: Wann kommt der Vogelsang-Reset ? geschrieben von  
Henning am 27. August 2003 17:19:58:

ZITAT:
Geschrieben von Dr.H.G.Vogelsang am 27. August 2003 10:42:22:
Mistel-Therapie
Das Ausscheren der Krebsphase aus dem kosmischen Rhythmus ist fassbar an der
Körpertemperatur, die nicht oder nicht genügend die circadiane Differenz
mit Temperaturanstieg zum Abend aufweist, manchmal sogar eine Umkehr. Der
Erfolg der Misteltherapie wird an diesem Parameter gemessen. Wie die
Krebsphase blüht und fruchtet die Mistel zur Unzeit, nämlich im Winter, und
hat dies gemeinsam mit anderen für die Krebsphase zu erwägenden Pflanzen
wie der Christrose, Helleborus niger, seit alters bekannt auch als
allgemeines Kräftigungsmittel.
Ich bevorzuge die homöopathische Verabreichung dieser Pflanzen.
xxx
Vor längerer Zeit veröffentlichte der Ordinarius für Hautkrankheiten der
Universität Basel/Schweiz, Prof. SCHUPPLI, einen Fall von metastasierendem
malignem Melanom (das durch die Ozonlöcher global stark zunimmt), das sich
unter einer ausschließlichen Misteltherapie vollständig zurückgebildet
hatte.
Vor einigen Jahren forderte ich diese Arbeit in der Baseler Klinik an und
erhielt die Auskunft, weder sei sie der dortigen Ärzteschaft bekannt noch
habe man sie im Archiv gefunden. ....
ZITAT ENDE

Antworten:
DAS Forum f. Medizin, Heilkunde und Medizinkritik
--------------------------------------------------------------------------
RESET AUS

In der 1. Reihe: http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/46015.htm

Ozonlöchriges Melanom:
http://www.f24.parsimony.net/forum56725/messages/23275.htm


DESIGNERRASSEN AN
--------------------------------------------------------------------------
Statistik der Hitzetoten
[ Forum Psychopolitik · mehr wissen - besser leben · M. Kent ]
Geschrieben von Dr.H.G.Vogelsang am 27. August 2003 13:58:47:
Die Leichenausbeute der Hitzeperioden dürfte auch an HAARP gemeldet werden.
Dort kann man dann eine immer genauere Anpassung an das
Bevölkerungsreduktions-Programm vornehmen.
HAARP ( = Krieg), die von den USA bei Anchorage/Alaska betriebene
Wettermaschine, ist  in der Lage, Stürme, Flutkatastrophen, Hitzeperioden
und  Erdbeben auszulösen. Es fällt auf, dass der Gipfel der Überschwemmung
im Jahr 2002 im Illuminaten-Zentrum Bayern auf den 13. August fiel. 13 ist
eine Schlüsselzahl des internationalen Terrorismus.  Zeitgleich liefen
Überschwemmungskatastrophen in Iran und China. Beide stehen auf der
US-Liste, die im Rahmen des III. Weltkriegs „behandelt“ werden sollen wie
Afghanistan und Irak, also verwüstet und dann unter US-Militärdiktatur
gestellt. – Ein Beispiel für HAARP aus dem Jahr 1961: der Hurrican „Fifi“
bewegte sich auf Florida zu und wurde von den USA mittels HAARP nach
Honduras umgeleitet. Dieses erlebte die schwerste Sturmkatastrophe seiner
neueren Geschichte mit vollständiger Zerstörung der Stadt Belice. Warum
leiteten die USA den Hurrican nicht auf das offene Meer um? Weil das den
Zielen des US- Mörderkapitalismus nicht entspricht, der an seinen
Verbrechen vor allem verdienen will.  Nach außen entsteht der Schein des
hilfreichen Amerika wie durch die Rosinenbomber für Deutschland nach dem
II. Weltkrieg, in den die US-Hochfinanz uns federführend getrieben hatte –
mithilfe der Vorfahren von George W. Bush und Hitler. Die Grundidee stammt
aus der US- Gründerzeit: Nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer –
mindestens wird ein Schlafplatz frei.
Angesichts der dramatisch zunehmenden Gesundheitsschäden und
Manipulationsmöglichkeiten durch HAARP ist es unverständlich, daß darüber
nicht breiter berichtet wird. Die ersten Informationen verdanke ich dem
schon 1984 in der Reihe Imago Mundi, Andreas Resch-Verlag,  
veröffentlichten Buch: RESCH: Geheime Mächte, der Innenraum des Menschen.
Prof. Dr. Dr. Resch trat 1955 in den  Redemptoristenorden ein, wurde 1961
zum Priester geweiht und 1969 Professor für Psychologie und Paranormologie
an der Päpstlichen Lateranuniversität, Rom. Eine Dokumentation über HAARP
ist erschienen im Verlag 2001 von den Autoren   Jeane Manning und Nick
Begich: "Löcher im Himmel. Der geheime Ökokrieg mit dem Ionosphärenheizer
HAARP." Das Buch enthüllt auch die Tricks, mit denen sich die Militärs der
demokratischen Kontrolle entziehen. 361 Seiten, 30.-DM, bestellbar unter
Tf. 01805-23 2001 (Verlag Zweitausendundeins). HAARP soll u.a. gebündelte
und gepulste Hochfrequenzstrahlen in die Ionosphäre (reflektiert u.a.
Radiowellen, es geht also z.B. um die Störung des Funkverkehrs) schicken,
um diese zu erhitzen, zu verschieben  und riesige "Linsen" hineinzubrennen,
die Strahlen gebündelt zurück zur Erde schicken. Die Risiken sind
entsetzlich,  weil niemand genau die Reaktion der Ionosphäre   vorhersagen
kann. Wissenschaftler wie Dr. Daniel Winter,  Mitbegründer des "Earth Grid
Network", warnen vor Konsequenzen schlimmer als durch die Atombombe.  Die
neue   Strahlenwaffe kann das Bewußtsein und das Erbgut von Mensch  und
Tier verändern, punktgenau können
Erdbeben,
Mißernten und Unwetter erzeugt werden. Das gesamte hochsensible Energiefeld
der Erde kann bis zum Polsprung manipuliert werden. HAARP kann auch  bei
Einzelpersonen Stimmenhören erzeugen.  Lt.  Dipl.-Ing. W. Lißeck,
Rabenhorst 74a, 45355 Essen, Ruhr, Tf. 0201-676758, email:
mail@w-lisseck.de, Leiter eines Arbeitskreises für Elektrosensible, bedarf
es dazu keines Neurochip-Implantates, es reicht jede metallische
Zahnfüllung.
RESCH beschreibt u.a.: 1.  die SCHUMAN-Resonanzschwingungen:  Diese sehr
langwelligen (etwa 40.000 km) natürlichen Schwingungen laufen ständig
zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre ab, werden  durch Gewitter angeregt
und modulieren wichtige Biorhythmen, vor allem die Gehirntätigkeit im
alpha-Zustand. 2. Die ELF-Schwingungen (Extremely Long Frequencies): Diese
künstlich erzeugten Schwingungen haben vergleichbare Wellenlängen und  
modulieren die SCHUMAN- Frequenzen und damit Biorhythmen. Sie werden seit
Jahrzehnten von den Supermächten erzeugt mit dem  erklärten Ziel der
biologischen Manipulation. 3. Die MIKROWELLEN: Diese haben eine Wellenlänge
zwischen 1 m u. 1 mm und werden ebenfalls in erheblichem Umfang militärisch
erzeugt. Sie können u.a. bewirken: Haarausfall, motorische Passivität,
Lymphocytose, grauen  Star, Gedächtnisstörungen, Chromosomenbrüche. Nach
RESCH ist aktenkundig, daß die Russen jahrelang die US-Botschaft in Moskau
verstrahlten, sodaß signifikant viele amerikanische
BotschaftsmitarbeiterInnen an Krebs starben.
RESCH teilt ferner mit, daß Rußland aufgrund sorgfältiger Untersuchungen
schon vor vielen Jahren den Grenzwert für die elektromagnetische Belastung
von Menschen um den Faktor 1.000 niedriger ansetzte als der Westen unter
US-Diktat. Das Thema E-Smog beginnt aber schon mit der wachsenden
Vergiftung aus Amalgam-Plomben, da die rasant steigende ubiquitäre
elektromagnetische Felddichte immer mehr Quecksilber in den Körper löst.
Auch Piercing mit Metallschmuck erhöht die Gesundheitsgefährdung.
xxx
Im Rahmen dieser maßgeblich auf  den TESLA-Energien beruhenden Techniken
werden unter dem Projektnamen HAARP seit Jahrzehnten auch
Unwetterkatastrophen, Dürrekatastrophen, Kriegseinsätze, der IQ von
Menschen, Epidemien, aber auch Designerrassen (vermehrte Geburten) und
ähnliches gelenkt . Frequenzsensitive Menschen (Frequenzallergiker) wissen
seit Jahrzehnten auf die Sekunde zu berichten, wann die Maschinen ab- und
ausgeschaltet werden. So sind diese Maschinen in Australien seit der
Olympiade im Einsatz, was auf militärische bis NASA-Experimente schließen
läßt. HAARP-Geräte sind schon lange nicht mehr rein stationär, sondern
ähnlich tragbaren Computern in Antennenkleinstformat weltweit einsetzbar.
Allein in der BRD sind  unzählige Maschinen unterschiedlichster
Frequenzabstufung stationiert, die Tag und Nacht nicht nur gegen
Bundesbürger, sondern auch Bürger benachbarter Staaten im Einsatz sind.
Quelle: die an jedem Kiosk erhältliche Zeitschrift "raum&zeit",
Geltingerstr.14e, D-83623 Dietramszell, email: redaktion@ehlersverlag.de
Zur Beratung über diese Problematik werden genannt:
www.geocities.com/ufowebkatalog und UFO-2000@consultant.com
sowie das Monatsmagazin INSIDERPOST.
Referiert von:
Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren.
Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94.
http://www.homoeopathie-krefeld.de/
email: arzt11@web.de - Bus ab Krefeld Hauptbahnhof  52 u. 60 bis Haltestelle
Leydelstr.. -  ALLE KASSEN -

Antworten:
Re: Statistik der Hitzetoten Pax 27.8.2003 20:10
(0)
[ Forum Psychopolitik · mehr wissen - besser leben · M. Kent ]
--------------------------------------------------------------------------
DESIGNERRASSEN AUS

Rassisch: http://f24.parsimony.net/forum56725/messages/23276.htm


Designerrassen, darauf muß man erst mal kommen. Wozu jetzt wohl die Mestizen
gezählt werden und die Mulatten? Oder zählen die nicht? Was gibt die
Kreuzung zwischen Mulatte, Ainu und Eskimo? An DEM Labor hätte Mendel seine
Freude gehabt. :-)
[*/QUOTE*]


.
Pages: [1]