TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!  (Read 903 times)

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1116
Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« on: March 17, 2020, 08:30:50 PM »

Ach ja, die Heulopraktiker mal wieder... Jetzt heulen sie, weil man endlich gegen sie mobil wird.

Ganz neu: Datum 16.3.2020

https://www.vkhd.de/neueste-beitraege/item/710-finger-weg

[*quote*]
0731 - 40 77 22 - 0 info@vkhd.de
VKHD e.V.

Finger weg!!

Wichtige Stellungnahme des VKHD zu Corona!


Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
liebe Patientinnen, liebe Patienten,
liebe Politikerinnen, liebe Politiker,
liebe Journalistinnen, liebe Journalisten.
liebe Leute -

Die "Corona-Krise" hat uns alle in der einen oder anderen Weise im Griff.
Es gibt bislang keine wirksame Therapie und auch keine Impfung. Niemand weiß derzeit, "was wirklich hilft".

Auch die Homöopathie kann auf keine validen Daten verweisen, die auf eine zuverlässig zu erzielende Heilung dieser Krankheit mit potenzierten Arzneimitteln hinweisen. Dass es in der Vergangenheit glaubwürdige Berichte über die erfolgreiche homöopathische Bekämpfung von epidemisch verlaufenden Krankheiten gab, ändert an der aktuellen Situation nichts.

Wir raten allen Kolleginnen und Kollegen daher dringend, sich an die Vorgaben der offiziellen Stellen des RKI und BMG zu halten. Insbesondere von der Verbreitung von Ratschlägen zur Verwendung einzelner Arzneien zur Prophylaxe oder Behandlung der Erkrankung ist Abstand zu nehmen.

Da jeder Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus Covid-19 meldepflichtig ist, ebenso wie natürlich jeder gesicherte Erkrankungsfall, ist Heilpraktiker*innen die Behandlung dieser Menschen nach § 24 IfSG (Infektionsschutzgesetz) untersagt.
Sollte der VKHD Kenntnis davon erhalten, dass einzelne Mitglieder sich dem Behandlungsverbot widersetzen, behalten wir uns entsprechende rechtliche Schritte vor.



Dass von einzelnen Akteur*innen die Corona-Krise für ihren Kampf gegen die Homöopathie und gegen die Heilpraktiker*innen instrumentalisiert wird, indem auf "immer mehr Heilpraktiker" hingewiesen wird, die "angebliche Heilungen von Corona zum Besten" geben, verbunden mit der Aufforderung, zum Beispiel an die Politik, dem etwas entgegen zu setzen, denn "sie werden immer mehr zur allgemeinen Gefahr", grenzt an Verleumdung. Sollte es weitergehende Auslassungen dieser Art geben, werden wir uns auch hierfür rechtliche Schritte vorbehalten.

Der VKHD-Vorstand (Ralf Dissemond, Monika Kindt, Stefan Reis)

Ulm, 16. März 2020

    Geschäftsstelle des VKHD e.V.
    Wagnerstrasse 20
    89077 Ulm
    0731 - 40 77 22 - 0
    info@vkhd.de

    Geschäftsstellenzeiten:
    Mo - Do 9:00 - 13:00 Uhr

© VKHD e.V. 2019
[*/quote*]



"Da jeder Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus Covid-19 meldepflichtig ist, ebenso wie natürlich jeder gesicherte Erkrankungsfall, ist Heilpraktiker*innen die Behandlung dieser Menschen nach § 24 IfSG (Infektionsschutzgesetz) untersagt."

Das sollte der Herr Gesangverein der losen Zuckerkugeln doch bitte den Homöopathen insgesamt erzählen. Unter anderem gibt es da eine ehemalige Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte, Cornelia Bajic mit Namen, die für homöopathischen Hokuspokus bei Corona-Virus Covid-19 Reklame machte:

Die Bajic mal wieder. Machen wir's kurz.
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=10839.0

Da hilft es auch nichts, daß die Bajic Ärztin ist. So jemandem entzieht man die Approbation.


"Sollte der VKHD Kenntnis davon erhalten, dass einzelne Mitglieder sich dem Behandlungsverbot widersetzen, behalten wir uns entsprechende rechtliche Schritte vor."

Ach ja... Und das sollen wir glauben...?


"Dass von einzelnen Akteur*innen die Corona-Krise für ihren Kampf gegen die Homöopathie und gegen die Heilpraktiker*innen instrumentalisiert wird, indem auf "immer mehr Heilpraktiker" hingewiesen wird, die "angebliche Heilungen von Corona zum Besten" geben, verbunden mit der Aufforderung, zum Beispiel an die Politik, dem etwas entgegen zu setzen, denn "sie werden immer mehr zur allgemeinen Gefahr", grenzt an Verleumdung. Sollte es weitergehende Auslassungen dieser Art geben, werden wir uns auch hierfür rechtliche Schritte vorbehalten."

Ach? Wirklich? Wenn mal richtig aufgeräumt würde und Spreu und Weizen getrennt würden, bliebe von den Heilpraktikern nichts übrig, und von den homöopathischen sowie nicht. Nicht einer!


Kleine Gedächtnisstütze:


https://forum.psiram.com/index.php?topic=17175.msg240776#msg240776

[*quote*]
Skeptisches Denken / Re: Coronavirus warum die ganze Aufregung?
« Letzter Beitrag von celsus am Gestern um 23:20:53 »
Nach dem Zuckerärzte-Zentralverband warnt jetzt auch der Homöopathen-Verband vor der Corona-Behandlung oder -Prävention mit Einhornstaub.

https://www.vkhd.de/neueste-beitraege/item/710-finger-weg

Einen ordentlichen Homöopathen hindert das natürlich an nichts.



https://pbs.twimg.com/media/ETQcBa4XkAIPCYs.jpg

[*/quote*]




https://zuckerkuegelchen.de/corona-virus-homoeopathisch-behandeln/

[*quote*]
Klassische und Prozessorientierte Homöopathie in Hannover

Gesund werden durch Homöopathie

    Startseite
    Klassische Homöopathie
    Prozessorientierte Homöopathie
    Kinder und Homöopathie
    ADHS, ADS, Hyperaktivität und Co.
    Systemische Therapie
    Behandlungsablauf
    Christian Köller
    Preise
    Kontakt und Anfahrt

Klassische und Prozessorientierte Homöopathie in Hannover
Corona-Virus homöopathisch behandeln


Die indische Regierung empfiehlt für Indien hier als Vorbeugung das homöopathische Mittel Arsenicum album C30.

Dosierung: 3 Globuli an drei aufeinander folgenden Tagen unter die Zunge nehmen. Wiederholung nach 4 Wochen.

Arsenicum ist für Menschen mit starken Ängsten und Angst zu sterben. Es deckt auch Symptome des Sauerstoffmangels bei Lungenentzündung ab.

In Deutschland wird zur Vorbeugung das Homöopathische Mittel Gelsemium C30 diskutiert. Das Mittel ist gut für durchschnittlich starke Grippesymptome. Anzuwenden wie Arsenicum C30.

Ich möchte nur Arsenicum C30 für die starke Angst zu Sterben empfehlen.

Beispiel: Homöopathie ist bei Grippe wirkungsvoller als die Schulmedizin

http://www.interhomeopathy.org/Grippepraevention-und-Homoeopathie-homeonews?fromOverview=Homeonews

Wichtig: auf Aspirin sollte verzichtet werden!

Es gibt Herzen, die Aspirin vertragen können; es gibt Herzen die eine Grippe vertragen können; aber es gibt keine Herzen, die sowohl Aspirin und gleichzeitig eine Grippe vertragen können. (nach Erfahrungen während der Grippewelle 1914 – 1918 von Magaret Lucy Tyler)

Insgesamt möchte ich zum heutigen Zeitpunkt (10.3.2020) folgende Mittel empfehlen. Die ersten acht Mittel sind die wichtigsten.

    Eupatorium perfoliatum C30 – eins der Haupt-Influenzamittel. Prägend sind die starken Gliederschmerzen und das Zittern.
    Gelsemium C30 – Langsame Fieberentwicklung, große Schwäche, frieren und zittern, mit Bluthochdruck
    Arsenicum C30 – Große Schwäche, große Angst zu sterben, erschöpfender Durchfall, trockener Husten, Abneigung gegen liegen, ruhelos, Sauerstoffmangel
    Belladonna C30 – Plötzlich einsetzendes Fieber mit Rötung im Gesicht, glasige Augen, trockene und heiße Haut, durstlos
    Aconitum C30 – Plötzlich einsetzendes Fieber mit Blässe, trockene Haut, Durst auf kaltes Wasser
    Podophylum C30 – herausschießender Durchfall. Nach jedem Dünnpfiff 2 Globuli unter die Zunge
    Phosphor C30 – Lungenentzündung mit Schwäche und blutigem Auswurf
    Lungenkraut als Tee
    Gewöhnliche Gelbflechte als Tee, kann man selber sammeln, ca. 1,5 cm2 großes Stück auf eine Tasse Tee. 1x täglich
    Coca C30 bei Sauerstoffmangel. Zeigt sich bei nächtlichem Aufwachen durch Nach-Luft-Schnappen. Dieses Mittel kann oft gegeben werden.
    Pyrogenium C30

Homöopathische Mittel sollten nicht durcheinander genommen werden und es sollte dem Mittel Zeit gegeben werden zu wirken. Fragen sie eine fachkundige Person!

Diese Informationen stammen teilweise aus folgenden Artikel:

https://www.homeopathycenter.org/homeopathy-today/sars

https://www.narayana-verlag.de/spektrum-homoeopathie/homoeopathie-und-grippe-homeonews

http://paulherscuepidemics.blogspot.com/2020/02/2019-novel-coronavirus-2019-ncov-part-ii.html#more

Empfehlungen (u.a. Ayurveda, Homöopathie) der indischen Regierung zur Vorbeugung von Corona https://pib.gov.in/PressReleasePage.aspx?PRID=1600895

Im Moment bekommen wir keine genauen Informationen über das Corona Virus und die dadurch ausgelöste Krankheit. Eine sehr spezifische Symptombeschreibung (Farbe des Stuhls, der Zunge, genauer Zustand, rechts/links Symptomatik etc.) gibt es aus homöopathischer Sicht aber auch nicht über das SARS Virus.

Symptomsuche

Wir finden bei Sars (2003) folgende Symptome:

• Plötzliches Einsetzen der Symptome

• Hohes Fieber mit Zittern

• Unwohlsein bis hin zu Ohnmacht

• Gliederschmerzen

und zusätzlich(?) bei Corona:

• Heftiger Husten mit Lungenentzündung und blutigem Auswurf. Die Flimmerzellen, welche Dreck aus der Lunge heraustransportieren, werden angegriffen.

• bei manchen Patienten dünnflüssigen Stuhl sprich Diarrhö. Leider fehlt eine genauere Beschreibung (Bauchkrämpfe? Farbe des Stuhls? Geruch? plötzlich herausschießend? blutig?)

Was können sie jetzt schon tun?

    Gesund ernähren, d.h. Einschränkung von Zucker, Milchprodukten, Gebratenem
    Lassen sie das Auto stehen: tägliches Kreislauftraining (Rad fahren, Spazieren gehen) trainiert ihr Herz und folglich ist das Herz bei erhöhtem Puls während der Krankheit robuster und ihr Körper wird besser mit Sauerstoff versorgt.
    Falls sie zu viel Geld haben: Kaufen sie die Mittel 1 bis 11

Weiteres

    schamanische Reise
    Läuse
    Fieber
    Corona-Virus homöopathisch behandeln
    Hustensaft selber herstellen
    Nasentropfen selber machen
    Verletzungs- und Unfallmittel
    Wickel
    links

Suche

    Impressum
    AGBs
    Datenschutzerklärung
[*/quote*]


Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Last Edit: March 17, 2020, 08:54:58 PM by Julian »
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1116
Re: Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Reply #1 on: March 17, 2020, 09:02:59 PM »

Auch diese medizinischen Tatsachenbehauptungen hier sollten eingehend juristisch unter die Lupe genommen werden:


https://zuckerkuegelchen.de/fieber-naturheilkundlich-behandeln/

[*quote*]
Klassische und Prozessorientierte Homöopathie in Hannover

Gesund werden durch Homöopathie

    Startseite
    Klassische Homöopathie
    Prozessorientierte Homöopathie
    Kinder und Homöopathie
    ADHS, ADS, Hyperaktivität und Co.
    Systemische Therapie
    Behandlungsablauf
    Christian Köller
    Preise
    Kontakt und Anfahrt

Klassische und Prozessorientierte Homöopathie in Hannover
Fieber
Wissenswertes und Praktisches zum Thema Fieber

Definition und Fakten

Fieber zeigt, dass das Immunsystem arbeitet.

Fieber ist eine Selbstregulation des Körpers, welches das Leben von Bakterien und Viren in unserem Körper erschwert. Das Fieber ist zur Bildung bestimmter Abwehrkräfte (Antikörper, Interferon, beschleunigte Phagozytose) wichtig. Zudem werden die abgesonderten Giftstoffe wesentlich besser zur Ausscheidung gebracht. Es gibt eine Faustregel nach der sich die Abwehrkräfte des Körpers mit jedem Grad (gerechnet ab 37 Grad) verdoppeln.

Die normale Körpertemperatur ist 37 Grad. Fieber laut Definition beginnt erst ab 38,5 °C. Temperaturen bis 38,4 °C gelten als “erhöhte Temperatur”.

Die Körpertemperatur ist bei Kindern durchschnittlich höher als bei Erwachsenen. Vor allem abends und nach körperlicher Aktivität oder aufregenden Ereignissen wie Kindergeburtstage sind Temperaturen von 38 °C keine Seltenheit. Hier empfiehlt sich eine Kontrollmessung 60 Minuten nach dem Hinlegen. Neben entzündlichen Erkrankungen können Flüssigkeitsverluste und psychische Einflüsse, wie z.B. Heimweh, zu Fieber führen.

Ein Kind ist in der Regel ab 1 bis 3 Tage vor dem Fieber ansteckend. Kinder, die in dieser Zeit mit dem erkrankten Kind gespielt haben, müssen also nicht von dem kranken Kind getrennt werden. Die Krankheit gilt als überwunden und das Kind kann wieder in den Kindergarten gehen, wenn das Kind 24 Stunden ohne Medikamente eine Temperatur von unter 37,2 °C rektal hat und im befriedigenden Allgemeinzustand ist. Für Infektionskrankheiten wie z.B. Masern oder Windpocken gelten andere Werte.

Gründe für Fieber:

    Atemwegsinfekt
    Magen/Darminfekt
    Harnwegsinfekt
    Infektionskrankheit (z.B. Masern, Windpocken, Röteln)
    Sonstiges

Bei folgenden Symptomen ist Rücksprache mit dem Heilpraktiker bzw. Arzt zu halten:

    schlechtes Allgemeinbefinden,
    Austrocknungserscheinungen: eingesunkene Fontanelle, trockene Schleimhäuten, langsam zurückgleitende Bauchhautfalten, wenig Urin oder dunkler Urin,
    Kind trinkt auffallend wenig
    mehrfaches Erbrechen oder Durchfall
    Hautausschläge, besonders dunkele
    Hohe Atemfrequenz, hoher Puls
    Schwierigkeiten beim Atmen, Atemnot, Nasenflügelatmung
    Schluckschwierigkeiten, Speichelfluss aus dem Mund
    anhaltende Ohrenschmerzen
    Fieber dauert länger als 3 Tage
    Schreien
    auffallende Schläfrigkeit
    Schwindel
    starke Kopfschmerzen
    Kind kann sich nicht bücken, ohne Kopfschmerzen zu bekommen
    Bauchschmerzen, die das normale Maß überschreiten
    Sie haben das Gefühl ihr Kind ist sehr krank
    andauernde Schmerzen

Heilkundliche Betrachtung von Fieber
Wenn ein Kind Fieber hat, gut trinkt, sich nicht erbricht, keinen Hautausschlag hat und gut reagiert, so ist das Kind normalerweise nicht ernsthaft krank.

Die Behandlung von Fieber hat viel mit der Angst der Eltern zu tun und mit dem Anspruch alles richtig zu machen und das Kind nicht zu gefährden. Viele Eltern werden bei Temperaturen von unter 38,5 °C nervös, obwohl diese Temperaturen noch als „erhöhte Temperatur“ gelten.
Die Erhöhung der Körpertemperatur ist eine Heilreaktion des Körpers, die nicht unterdrückt werden sollte. Der Körper wird durch fiebersenkende Medikamente getäuscht. Das Kind fühlt sich nicht mehr krank, obwohl Krankheit und Krankheitsstoffe noch im Körper sind, die notwendige Bettruhe wird nicht eingehalten. Husten, Schnupfen, Schwäche usw. können sich dann noch lange hinziehen. Der Körper und seine Abwehrleistungen werden bei einer Unterdrückung des Fiebers insgesamt geschwächt, nicht gestärkt.

Fieberhafte Infekte trainieren das Abwehrsystem. Natürlich abgewehrte fieberhafte Erkrankungen helfen im späteren Leben chronische und destruktive Erkrankungen zu verringern.

    Auch im Klinikalltag gehen Ärzte dazu über, Fieber nicht zu behandeln.
    Eine vorbeugende Antibiotikagabe ist nicht mehr zeitgemäß. Eine Gabe von Antibiotika sollte nur nach Entnahme bakteriologischen Materials wie Rachenabstrich, Urin, Blutkultur etc. oder bei Notfällen erfolgen.
    Eine Nebenwirkung von Antibiotika ist u.a. Fieber.

Grundsätzlich sollten folgende Punkte immer Beachtung finden:

    Bevor man versucht, das Fieber zu senken, sollte das ganze Kind, also auch Arme und Beine, erhitzt sein. Häufig ist der Kopf und der Körper schon 40 °C warm, Arme und Beine sind jedoch noch kalt. Das Fieber bedeutet aber ein für die Bakterien und Viren ungesundes Klima. Deshalb bitte ich Sie darauf zu achten, dass der ganze Körper erhitzt ist.

Was tun bei Fieber?

Freuen Sie sich! Das Immunsystem des Kindes ist intakt und arbeitet!

Morgens ist das Fieber in der Regel am niedrigsten, abends am höchsten. Nach der ersten Fiebermessung wird diese nach 20 Minuten wiederholt, dann wird im täglichen Abstand mindestens zweimal pro Tag, morgens nach dem Aufwachen und nachmittags gegen 16 Uhr, immer vor den Mahlzeiten gemessen. Bei Säuglingen (rektal) im After, bei größeren Kindern rektal oder im Mund. Die im Mund gemessene Temperatur liegt um 0,3 – 0,6 °C unter der rektal gemessenen. Bei der Messung müssen die Eltern immer dabei sein.

Wegen des erhöhten Wasserverlustes durch das Schwitzen muss auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Geeignet sind nicht zu kalte Fruchtsaftschorlen oder Tee. Unterstützt werden können die Fieberpatienten durch einen schweißtreibenden Fiebertee, den sie dreimal täglich zu trinken bekommen:

Lindenblüten 20g, Holunderblüten 20g, Kamillenblüten 20g
Dreimal täglich 1 Teelöffel dieser Mischung mit kochendem Wasser anbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, abfiltrieren und mit etwas Honig oder ungesüßt schluckweise nach den Mahlzeiten trinken.

Oftmals haben die Kinder zu Beginn der Erkrankung keinen Appetit. Dies ist eine normale Reaktion des Körpers, da Fasten zum Selbstheilungsmechanismus gehört. Daher sollte man das Kind in den ersten Tagen nicht zum Essen zwingen. Beim Fasten wird der Darm und der Körper insgesamt entlastet. Sobald das Kind nach ein bis zwei Tagen wieder Hunger verspürt, gibt man zu Beginn Reis, Gemüse, Zwieback mit Tee. Fleisch, Milchprodukte und Süßigkeiten sind nicht angebracht. Gut ist es, dem Kind gekochte Nahrung zu essen zu geben, da die Nahrung beim kochen schon „vorverdaut“ wird und die gekochte Nahrung das Kind weniger belastet. Wichtig: die Trinkmenge sollte nicht reduziert sein!

Hat das Kind mehr als drei Tage Fieber, kann man dazu übergehen, den Patienten unterstützend zu behandeln. Eine Behandlung bietet sich an, wenn das Fieber sinkt oder einige Stunden auf einem gleichmäßigen Niveau ist. Sinkt das Fieber, so hat der Mensch aus eigener Kraft die Krankheit bekämpft. Hier ist eine Unterdrückung i.d.R. nicht mehr möglich.

Wichtig: Vertrauen Sie auf ihr Gefühl! Sie kennen ihr Kind am besten und wissen am besten ob es ihm gut oder schlecht geht.

Vermeiden sie dem Kind Süßigkeiten zu geben. Süßigkeiten schwächen zum einen den Darm und das Immunsystem, zum anderen wird das Kind dafür belohnt, das es krank ist. Besser ist es, das Kind zu belohnen, wenn es wieder gesund ist!

Weiteres

    schamanische Reise
    Läuse
    Fieber
    Corona-Virus homöopathisch behandeln
    Hustensaft selber herstellen
    Nasentropfen selber machen
    Verletzungs- und Unfallmittel
    Wickel
    links

Suche

    Impressum
    AGBs
    Datenschutzerklärung
[*/quote*]
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 597
Birgit_Eberle_Naturheilpraxis? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Reply #2 on: March 20, 2020, 05:56:02 AM »

"Termine nach Vereinbarung"? Doch, selbstverständlich! Termine wird der Staatsanwalt ganz bestimmt gerne vereinbaren....

1. Heilpraktikern ist die Behandlung von Infektionskrankheiten verboten.

2. Heilung zu behaupten ohne den Nachweis einer Wirkung, ist Betrug.


Screenshot:



Klartext:

http://www.nhp-eberle.de/

cached:
http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:mmuiE9gAyIAJ:www.nhp-eberle.de/+&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de 

frozen and archive cache:
http://archive.is/dPslk

[*quote*]
Dies ist der Cache von Google von http://www.nhp-eberle.de/. Es handelt sich dabei um ein Abbild der Seite, wie diese am 19. März 2020 19:13:27 GMT angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus. Weitere Informationen.
Vollständige VersionNur-Text-VersionQuelle anzeigen
Tipp: Um deinen Suchbegriff schnell auf dieser Seite zu finden, drücke Strg+F bzw. ⌘-F (Mac) und verwende die Suchleiste.

!!! Coronavirus !!!

Alle sprechen darüber, viele sind betroffen aber keiner tut was dagegen!!
 
!!! Löschen der Zellinformation !!!
 
Reseten des Coronavirus ist mit meiner Methode möglich!
Ganz einfach zuhause ohne großen Zeit und Kostenaufwand
sowie unabhängig von Altersklassen!



Herzlich Willkommen in meiner Praxis für Naturheilkunde!

Haben Sie spezielle Beschwerden, Allergien oder chronische Schmerzsymptomatiken? Suchen Sie eine Behandlung in einer ruhigen und freundlichen Atmosphäre mit menschlicher Zuwendung?

Dann freue ich mich sehr, dass Sie zu mir gefunden haben!

Wenn Sie sich gerne schon einmal vorab informieren möchten, dann finden Sie auf den folgenden Seiten alles Wissenswerte über mein Behandlungsspektrum und alle Therapieverfahren, die ich Ihnen in meiner Praxis anbieten kann.

Bei weiteren Fragen oder Auskünften freue ich mich über Ihren Anruf!

Ihre Birgit Eberle

    Startseite
    Über mich
    Diagnostik

    Therapien
        - bioenerg. Regenerartionsgerät (BRG)
        - Chiropraktik nach Ackermann
        - Homöopathie
        - Löschen

        - Spagyrik
    Anfahrt
    Kontakt
    Anamnesebogen
    Impressum
    Befreundete Praxen

Naturheilpraxis
Birgit Eberle

Ziegelhaustraße 8
86609 Donauwörth

Tel.: 09 06 / 7 09 22 70
Fax: 09 06 / 7 09 22 80
Mail: birgit@nhp-eberle.de

Termine nach Vereinbarung
[*/quote*]


Die Causa ist nicht auf das Corona-Virus beschränkt.

1. eine angebliche Diagnostik

2. eine angebliche Heilmethode

3. eine behauptete Wirksamkeit

http://www.nhp-eberle.de/therapien_loeschen.php

[*quote*]
Diagnostik

Der Biotensor ist ein bioenergetisches Testgerät auf das ich in meiner Praxis nicht mehr verzichten möchte.
Mittels des Biotensors kann ich einen Patienten auf folgendes hin austesten ohne ihn dabei zu berühren (deshalb auch das Foto )

-    Krankheitsursache (z.B. Allergie, Viren, Bakterien usw.)
-    Verträglichkeiten ( z.B. Lebensmittel, Kosmetik, Medikamente usw.)
-    passende Therapieform (z.B. Regenaplexe, Solunate, Löschen usw.)
[*/quote*]
« Last Edit: March 22, 2020, 03:44:16 PM by Ayumi »
Logged

Écrasez l'infâme!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 597
Re: Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Reply #3 on: March 20, 2020, 06:45:49 AM »

Die Heulpraktiker heulen, und ihre Vorheuler machen Heulinare.

Übermorgen ist wieder eines:

https://news2.thieme.de/a/a.aspx?[SCHEISS SPIONAGE_URL IST HIER VERBOTEN!]

[*quote*]
Was Sie als Heilpraktiker jetzt über SARS-CoV-2 und COVID-19 wissen müssen!
 
Sehr geehrter Herr Bestatter,

erfahren Sie in unserem Webinar mit anschließendem Live-Chat, was Sie als Heilpraktiker jetzt über SARS-CoV-2 und COVID-19 wissen müssen, damit Sie sich richtig verhalten und professionell arbeiten können!

Termin: 22.03.2020

Uhrzeit: 18.30 Uhr
Referent: HP Siegfried Kämper, Vizepräsident des BDH (Bund Deutscher Heilpraktiker)

Was muss ich tun, wenn ein Patient mit Erkältungssymptomen in die Praxis kommt? Sind die geltenden Hygienevorschriften und in den Praxen angewandten Hygienestandards ausreichend, um mich, meine Mitarbeiter und Patienten vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen? Darf ich in der aktuellen Situation in meiner Praxis weiter Patienten behandeln, die nicht an Corona erkrankt sind? Oder muss ich meine Praxis womöglich schließen? Bekomme ich dann eine Entschädigung? Wenn ja, von wem?

Diese und zahlreiche weitere Fragen beschäftigen aktuell viele Heilpraktiker. Denn die Meldungen rund um SARS-CoV-2 und COVID-19 und das richtige Verhalten für alle im Gesundheitswesen Tätigen sind zahlreich, mitunter widersprüchlich, manchmal sogar schlicht falsch.
Wir geben Ihnen Antworten, damit Sie als Teil des Gesundheitssystems professionell arbeiten und die richtigen Entscheidungen treffen können.

Buchen Sie das kostenlose Webinar hier:

Webinar buchen


Herzliche Grüße
Ihr Haug Team

Eine Kooperation von HAUG mit dem BDH

facebook    Instagram       youtube
Haug Verlag

ein Unternehmen der Thieme Gruppe
Rüdigerstr. 14, 70469 Stuttgart

Fon +49[0]711/8931-0
kundenservice.thieme.de
www.thieme.de
 
Rechtsform: Kommanditgesellschaft
Sitz: Stuttgart
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart,  HRA 3499
Ust-ID-NR. DE 147 638 607
[*/quote*]



"Was muss ich tun, wenn ein Patient mit Erkältungssymptomen in die Praxis kommt?"

Gar nichts. Die Praxis gehört geschlossen. Heilpraktiker gehört verboten.


"Sind die geltenden Hygienevorschriften und in den Praxen angewandten Hygienestandards ausreichend, um mich, meine Mitarbeiter und Patienten vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen?

Die Praxis gehört geschlossen. Jede Heilpraktiker-Praxis gehört geschlossen. Heilpraktiker gehört verboten.


"Darf ich in der aktuellen Situation in meiner Praxis weiter Patienten behandeln, die nicht an Corona erkrankt sind?

Die Praxis gehört geschlossen. Jede Heilpraktiker-Praxis gehört geschlossen. Heilpraktiker gehört verboten.


"Oder muss ich meine Praxis womöglich schließen?"

Die Praxis gehört geschlossen. Jede Heilpraktiker-Praxis gehört geschlossen. Heilpraktiker gehört verboten.


"Bekomme ich dann eine Entschädigung? Wenn ja, von wem?"

Ich glaube, es hackt!


Wozu ein Heulinar? Wozu überhaupt ein Heulinarr? Heilpraktiker gehört verboten!
« Last Edit: March 22, 2020, 03:38:41 PM by Ayumi »
Logged

Écrasez l'infâme!

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 424
Re: Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Reply #4 on: March 21, 2020, 05:44:41 PM »

Zuerst, wer das ist:

https://www.heilpraktiker-braunschweig.org/impressum/

[*quote*]
mpressum
Angaben gemäß § 5 TMG:

Andreas Burgdorf
Institut für Ganzheitsmedizin
Celler Straße 32
38114 Braunschweig
Kontakt:

Telefon: +49 531 3029806
Telefax: +49 531 4811693
E-Mail: kontakt@heilpraktiker-braunschweig.org
Aufsichtsbehörde:

Gesundheitsamt Husum
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Andreas
Burgdorf
Celler Straße 32
38114 Braunschweig
90210 Musterstadt
[*/quote*]


Musterstadt? Ich fände Musterknast deutlich besser, weil:


SCREENSHOT:



https://pbs.twimg.com/media/ETgT0gtXsAwsDqm?format=png&name=900x900


https://www.heilpraktiker-braunschweig.org/

TEXT:

[*quote*]
Notfallsprechstunde: +49 531 3029806
Heilpraktiker Braunschweig

    Praxis
    Leistungen
    Therapien
    Diagnostik
    Infothek
    Kontakt

Zurück
Weiter
123
Notdienst

Also besondere Leistung bieten wir unseren Patienten einen Notdienst. Dieser ist auch an Sonn- und Feiertagen von 10 Uhr bis 20 Uhr für Sie erreichbar
Kontakt
Unser Team

Mit umfassendem Wissen und fachlicher Kompetenz sind unsere Mitarbeiter die richtigen Ansprechpartner, wenn es um Ihre Gesundheit geht.
Mehr erfahren
Terminvereinbarung

Kontaktieren Sie uns noch heute um einen zeitnahen Termin zu vereinbaren.
Kontakt
Termin Online buchen

Corona-Virus... Vitamin C-Hochdosisinfusion hilft!

Derzeit herrscht in der Bevölkerung allgemein eine große Verunsicherung bezüglich des neu aufgetretenen Corona-Virus SARS-CoV-2. Täglich neue Schreckensmeldungen und Hiobsbotschaften, Hamsterkäufe, Ausverkauf von Desinefektionsmitteln, Absagen größerer Veranstaltungen… und vieles mehr, beherrscht derzeit Medien und das öffentliche Interesse.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die von diesem Virus ausgelöste Krankheit Covid-19 noch völlig neu ist und daher sowohl medizinische als auch epidemiologische Erfahrungswerte weitgehend fehlen.

Insgesamt verläuft die Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen wohl meist sehr mild und ohne schwere Symptome. Problematisch scheint die Krankheit besonders für ältere Männer oder vorerkrankte Menschen zu sein. Über die Sterblichkeit gibt es aber noch keine validen Zahlen, dazu ist die Krankheit zu neu. Da aber selbst eine geringe Sterblichkeit weltweit zu zahlreichen Todesfällen führen könnte, ist es notwendig, eine weitere Verbreitung dieser Krankheit zu verhindern.

Dabei helfen aber weder Panik sowie übertriebene Angst noch eine Verharmlosung der Gefahren. Ganz entscheiden an dieser Stelle ist der Focus auf ein intaktes Immunsystem!

Wie Sie lt. aktueller Eilmeldung der Regierung von Shanghai entnehmen können, ist die Gabe von hochdosiertem Vitamin C mittels Infusion eine sehr gute Hilfe sowohl bei bereits vorliegender Virusinfektion als auch prophylaktisch gegen das Corona-Virus:

Lesen Sie hier die Eilmeldung

Der Autor dieses Berichts – Andrew W. Saul – ist Chefredakteur des Orthomolecular Medicine News Service und Autor. Er lehrte an verschiedenen Hochschulen Ernährung, Gesundheitswesen und Zellbiologie.

Nähere Details zum Thema “Corona-Virus” – mit seriös belegten medizinischen Berichten aus China und Korea sowie mit Studien/Quellenangaben bzgl. dem Nachweis einer positiven gesundheitlichen Wirkung von hochdosiertem Vitamin C – finden Sie hier:

www.naturstoff-medizin.de/artikel/medien-verunglimpfen-vitamin-c-behandlung-bei-covid-19/

Verfallen Sie bitte – bei aller Ernsthaftigkeit und Sorgfalt bzgl. dem Corona-Virus – nicht in blinden Aktionismus bzw. in Panik und stellen Leben bzw. Alltag komplett auf den Kopf, sondern behalten Sie “kühlen Kopf” und tun Sie etwas für Ihr Immunsystem. Denn ein intakter Immunstatus ist – wie auf Grund unserer langjährigen Praxiserfahrung auch bei vielen anderen Erkrankungen der Fall – auch beim Corona-Virus ein ganz wichtiger Faktor!

Weitere Maßnahmen, wie entsprechende Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette oder auch das Vermeiden von Händeschütteln schützen vor zahlreichen anderen ernsthaften Krankheitserregern wie Grippe- oder Noro-Viren. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen eine gesunde und ausgewogene Ernährungs- und Lebensweise. Ferner ist eine entsprechend ausgeglichene und nicht von chronischer Angst und Stress geplagte mentale Einstellung sowie Grundhaltung von ganz entscheidender Bedeutung – und dies möglichst in allen Lebenslagen und zu jeder Zeit!

Sofern wir Ihr Interesse an alternativen Behandlungsmethoden geweckt haben, melden Sie sich einfach bei uns und vereinbaren Sie einen Termin – wir helfen Ihnen gerne weiter.


Regelmäßige Checks

Prävention ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir bieten eine ganzheitliche Versorgung und Vorsorge.
Top Equipment

Unsere Praxis ist mit den modernsten Geräten ausgestattet, um Ihnen stets die optimale Versorgung zu gewährleisten.

Wir stellen uns vor
Heilpraktiker in Braunschweig

Unsere bewährten Therapiemethoden dienen nicht nur zur Behandlung von Erkrankungen und Beschwerden, sondern auch zur Verbeugung und gesundheitlichen Vorsorge. Im Gegensatz zur Schulmedizin, die sich oftmals lediglich auf die Behandlung der Symptome einer Krankheit beschränkt, erforschen wir die Ursachen für Ihre Beschwerden oder Erkrankung. Unsere vielfältigen Therapien und unser Fachwissen ermöglichen es uns, viele Erkrankungen erfolgreich zu behandeln. Insbesondere setzen wir als Naturheilpraxis in Braunschweig auf die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungs- und Widerstandskräfte.

Wir erweitern unsere Praxis
Stellenangebote
Da wir in unserer Praxis und unsere Therapieangebote ständig erweitern möchten, suchen wir engagierte Kollegen als freie Mitarbeiter aus folgenden Fachbereichen:

    Chiropraktik
    Osteopathie
    Physiotherapie
    Akupunktur
    Dunkelfeldmikroskopie

Es besteht auch die Möglichkeit darüber hinaus nach Vereinbarung Stunden/- bzw. tageweise Praxisräume anzumieten.
Bei entsprechender Eignung später auch gerne Urlaubsvertretung etc.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.
Einfach nur gut
Ich hatte in den letzten zwei Jahren ganz oft immer wieder kehredne Infekte, … Mehr
Augendiagnose in Braunschweig
Von Patienten bewertet mit
Note
1,2
Andreas Burgdorf
Heilpraktiker
in Braunschweig auf jameda
06/2019

Die beste Referenz sind zufriedene Patienten
Was unsere Patienten sagen
Sehr nett und sehr kompetent
Herr Burgdorf ist wirklich ein sehr netter Heilpraktiker, der in seine Behandlungen mit sehr viel Kompetenz, Konsequenz und jede Menge Charm und Witz einfließen lässt.
Nach fast 2 Jahren Beschwerden bin ich schmerzfrei. Es waren auch gar nicht viele Behandlungen die zum Erfolg geführt haben. Je nach Befinden wurden die Termine immer in größeren Abständen gemacht, bis kein Termin mehr notwendig war. Also sehr bedacht auch aufs Portemonnaie.
Es gab auch viele hilfreiche Tipps Rund um das Thema Gesundheit, auf die ich gern zurückgreife.
Vielen Dank noch mal für Ihre Bemühungen und Ihre Hilfe!”
Jameda Bewertung vom 25.05.2017

Bleiben Sie auf dem Laufenden
Aktuelles
Aktion: Vitamin C-Infusionen
19. August 2019
Weiterlesen
Ultraschall Kavitation
Neu: Eine spezielle Form der hyperbaren Ozon-Sauerstoff-Therapie
18. Juli 2019
Weiterlesen
Cardiogoniometrie zur Gesundheitsvorsorge
Sonderaktion: Cardiogoniometrie
20. April 2019
Weiterlesen
Hier finden Sie uns
Kontaktdaten

Celler Straße 32
38114 Braunschweig

Telefon: +49 531 3029806
Fax: 0531 4811693
E-Mail: kontakt@heilpraktiker-braunschweig.org
Sprechzeiten

Montag bis Freitag:
8:30-13:00 & 15:00-18:00

Mittwoch:
nach Vereinbarung

Notfallsprechstunde:
bei akuten Beschwerden oder Notfällen auch noch am selben Tag – bitte rufen Sie uns vorher an.

Auch an Sonn- und Feiertagen!
© Copyright - Institut für Ganzheitsmedizin | Impressum | Datenschutzerklärung
[*/quote*]


Nicht nur ich sehe darin eine nicht einmal versteckte Reklame zur Behandlung von Coronavirus. Dies ist Heilpraktikern aber verboten!

Ein Fall für die Justiz!
« Last Edit: March 21, 2020, 05:48:36 PM by Krant »
Logged

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1116
Re: Verleumdung? Herr Staatsanwalt, Ihr Zeuge!
« Reply #5 on: April 02, 2020, 08:02:26 PM »

Das sind ungeheuerliche und dreiste Lügen! Seideneder weiß sehr wohl, daß seine Tatsachenbehauptungen nicht der Wahrheit entsprechen. Ihm wurde es bei Twitter eindringlich erklärt. Er kann sich nicht mit Nichtwissen herausreden.


https://twitter.com/aseideneder/status/1245597719688663041

[*quote*]
Armin Seideneder @aseideneder

Die Erkrankung lässt sich homöopathisch behandeln. Homöopathisch erfolgt die Analyse genau so differenziert lege artis wie bei jeder anderen akuten Erkrankung.
 
http://hahnemann-gesellschaft.de/projekte/

8:23 AM · Apr 2, 2020·Twitter Web App
3  Retweets 6  Likes
[*/quote*]

Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]