TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!

Pages: [1]

Author Topic: 71000 Tote - wegen solcher Vollidioten!  (Read 134 times)

ränktängle

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 30
71000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« on: January 25, 2021, 08:54:26 PM »

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

2.154.656 nachgewiesene Infektionen und 52.626 Tote.

52.626 Tote - wegen solcher Vollidioten!


Am Morgen sind es bereits 53.000 Tote. Und es geht immer weiter. Immer weiter.

Wegen solcher Vollidioten!

Es ist Massenmord. Ein Massenmord, wie es ihn in Deutschland noch nie gegeben hat. Die Hitler 2.0 sitzen auf ihren Amtsärschen und lassen durch ihre infernalische Faulheit und Niedertracht hunderttausende Menschen krepieren. Einfach da sitzen, nichts tun außer dumm herumlabern und dicke Gehälter einstreichen. Was sind schon  al-Qaida, Taliban oder der Islamische Staat, verglichen mit unserer eigenen Regierung...?

Unten, auf der Straße, da tobt inzwischen das Volk. Welches Volk? Nicht einmal das ist sicher. Aber was für ein Volk das ist, das ist sicher.


Archiviert als Dokumente der Zeitgeschichte:


Hier mehrere wichtige Links. Das ist nur ein Ausschnitt! Suchen mit einer Suchmaschine des geringsten Mißtrauens hilft.

Das "BKA-LEAK"

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/linke-gegner-das-gefaehrlichste-an-querdenken-demos-2542193201.html?page=1

http://web.archive.org/web/20201209082513/https://mutigmacher.org/wp-content/uploads/2020/12/BKA_2020-27-11_Entwicklung-Protestgeschehen_2.pdf

https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:a5amxs-7NbgJ:https://mutigmacher.org/wp-content/uploads/2020/12/BKA_2020-27-11_Entwicklung-Protestgeschehen_2.pdf+&cd=6&hl=de&ct=clnk&gl=de

https://mutigmacher.org/


##########################################################################################################

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/linke-gegner-das-gefaehrlichste-an-querdenken-demos-2542193201.html?page=1



Direkt zum Inhalt
Dienstag, 26. Januar 2021

    Startseite
    Nachrichten
    Politik und Wirtschaft
    Geheimes BKA-Papier: Linke Gegner das Gefährlichste an Querdenken-Demos

Coronavirus
Querdenken
Demonstrationen
Rechtsextremismus
Linksextremismus

GEHEIMES BKA-PAPIER
Linke Gegner das Gefährlichste an Querdenken-Demos
Mit der Androhung juristischer Folgen versucht das Bundeskriminalamt, die Verbreitung einer internen Analyse zu unterbinden. Sie zeigt auf, wo die wahren Gefahren bei Querdenker-Demos lauern.


Simone Schamann
25.01.2021
17:15 Uhr

Das Bundeskriminalamt sieht in linken Gegendemonstranten eine große Gefahr auf Querdenken-Demos. Sina Schuldt

Wiesbaden.

Das interne Schreiben des Bundeskriminalamtes (BKA), das dem Nordkurier vorliegt, richtet sich unter anderem an alle Landeskriminalämter, das Bundesministerium für Inneres, Bundesnachrichtendienst, Verfassungsschutz und Bundesanwaltschaft. Verfasst wurde es bereits Ende November 2020. Kurz darauf tauchte die Analyse mit dem Betreff „Aktuelle Entwicklungen im Protestgeschehen im Kontext der Covid-19-Pandemie“ auf einer Whistleblower-Seite im Querdenken-Umfeld und in verschiedenen Telegram-Gruppen auf.

Ermittlungen lassen das Rechts-Narrativ bröckeln

Geleaked wurde das Papier offenbar von einem BKA-Beamten, der die Brisanz des Schreibens erkannt hat. Der Bericht widerspricht dem von etablierter Politik und vielen Medien gezeichneten Bild einer rechtslastigen, gewalt-affinen Gruppierung, das seit Monaten in der Öffentlichkeit von der Querdenken-Bewegung präsentiert wird. Gewalttätig und gefährlich sind auf den Anti-Maßnahmen-Protesten allerdings, so der Kern der BKA-Analyse, vor allem die linken Gegendemonstranten. Und: Von einer Unterwanderung der Bewegung durch Rechtsextremisten kann laut BKA-Ermittlungen nicht die Rede sein.

Das BKA-Papier lässt das Rechts-Narrativ um die Bewegung jetzt also kollabieren. Unter anderem heißt es dort
zur rechten Szene und Reichsbürgern:

Man habe auf den großen Querdenken-Demos zum Teil zwar gewaltbereite Rechtsextremisten registriert, die Teilnahme von Reichsbürgern sei „anzunehmen“. Aber: Die Beteiligung rechter Gruppen und Strömungen sei „nicht prägender Natur”. Eine Beeinflussung beziehungsweise Unterwanderung durch die rechte Szene könne „aktuell nicht konstatiert werden.“

zum Anteil rechter gewaltbereiter Demonstranten:

Dieser könne „aktuell nicht valide beurteilt werden”. Die Gewaltausübung sei scheinbar von einer radikalen Minderheit ausgegangen, die „in ihrer Konstitution analog zum Gesamtgefüge nur schwer definierbar ist“, heißt es in der Analyse.

zur Radikalisierung normaler Bürger:

„Ein Überschwappen etwaiger Radikalisierungsprozesse auf breitere zivil-demokratische Bevölkerungsschichten steht derzeit weiterhin nicht zu erwarten“, so die Einschätzung des BKA im November 2020.

Akteure der rechten Szene, darauf weisen die Ermittler an anderer Stelle hin, seien „bemüht, die aktuelle Lage für ihre eigenen Agitationszwecke zu instrumentalisieren” und Anschluss an zivil-demokratische Bevölkerungsschichten herzustellen. Aber: Nur bei „Einzelpersonen und Kleinstgruppen” dürfte sich eine „zumindest in Teilen festgestellte Radikalisierungstendenz” fortsetzen.

Mehr lesen: Sensationelles Corona-Urteil soll rückgängig gemacht werden

Linke prügelten auf Teilnehmer ein

Wirklich brisant wird es dann im letzten Abschnitt der Verschlusssache. Dort geht es um die Rolle der linken Szene auf den Querdenken-Demonstrationen und deren – folgt man den Erkenntnissen des BKA – fatalen Irrtum darüber, wer ihnen bei den Maßnahmen-Protesten gegenüber steht: „Allgemein scheint die (linke) Szene die sogenannten Querdenker-Proteste als von 'Rechten' dominiert, beziehungsweise faschistisch geprägt einzuordnen“, so die Ermittler. Und weiter: „Wiederholt kam es – insbesondere in Leipzig – zu teils erheblichen gewalttätigen Wechselwirkungen zwischen mutmaßlichen Linksextremisten und Teilnehmern der Veranstaltungen.“

Nach der Querdenken-Großdemonstration am 7. November und Versammlungen nach einer kurzfristig abgesagten Demo am 21. November 2020 in Leipzig hatten Organisatoren und Teilnehmer besonders unter medialem Beschuss gestanden. Die dort eskalierte Gewalt war in vielen Berichten überwiegend Maßnahmen-Gegnern zugeordnet worden. Aggressive Demonstranten, hieß es in vielen Berichten, hätten am 07. November nach Auflösung der Demo Böller auf Beamte geworfen und Polizeisperren durchbrochen. Der Vorfall findet in der BKA-Analyse allerdings keine konkrete Erwähnung.

Im Bezug auf Leipzig wird vielmehr betont, dass „autark agierende Kleingruppen (vermutlich aus dem linken Spektrum)“ gezielt die Konfrontation mit Teilnehmern der Corona-Proteste gesucht hätten. Zudem hätten mutmaßliche Linksextremisten am Rande der Versammlungen am 21. November eine Gruppe Teilnehmer angegriffen und zum Teil schwer verletzt. Die Tat – Berichten zufolge hatten sich 15 bis 20 mutmaßlich Linke auf zwei Querdenker gestürzt – wird von der zuständigen Staatsanwaltschaft als versuchtes Tötungsdelikt gewertet.

Linksradikale, die Normalos mit Nazis verwechseln

Auch in Zukunft müsse mit „antifaschistischen Interventionen in Form von (schweren) Gewalttaten“ auf Versammlungen in Zusammenhang mit Coronakritik gerechnet werden, warnen die Ermittler. Dabei sei zu berücksichtigen, dass neben tatsächlichen 'Rechten' auch Personen ins Zielspektrum der linken Szene geraten könnten, die irrtümlicherweise für Anhänger der rechten Szene gehalten werden.

Mit anderen Worten: Eines der größten Risiken auf Querdenken-Demos ist, dass ganz normale Bürger von Linksradikalen angegriffen werden – weil diese sie für Nazis halten.

Erkenntnisse mit politischer Sprengkraft

Erstaunliche Erkenntnisse, die das Bild der Querdenken-Demos in ein völlig anderes Licht rücken. Stellt sich die Frage, warum das BKA sie so dringend für sich behalten will. Liegt es an der politischen Sprengkraft der Ermittlungsergebnisse? Die Internetseite mutigmacher.org, auf der das Papier geleaked wurde, bekam von der Bundesbehörde vor wenigen Tagen ein Schreiben mit der Aufforderung, den BKA-Bericht zu entfernen. Mutigmacher-Initiator Hardy Groeneveld soll zudem eine Unterlassungserklärung unterschreiben. Verbreitet er das Schriftstück dennoch weiter, werden ihm für jeden einzelnen Fall 10.000 Euro Strafe angedroht, berichtet der Aktivist dem Nordkurier.

Wir fragten beim BKA an, ob das Schriftstück echt ist, warum man erst Wochen nach der unerwünschten Veröffentlichung darauf reagiert hat – und warum die Ergebnisse der Recherchen nicht von der Behörde selbst öffentlich gemacht wurden. Antwort von BKA-Sprecherin Britta Schmitz: „Das Bundeskriminalamt hat seit dem 08.12.20 Kenntnis von der Veröffentlichung auf der Webseite mutigmacher.org. Die Echtheit des auf der betreffenden Internetseite einsehbaren Dokuments wurde geprüft und kann bestätigt werden. Das BKA hat bereits wenige Tage nach Veröffentlichung des Schreibens reagiert und die Verantwortlichen von 'Mutigmacher e.V.' aufgefordert, das veröffentlichte Dokument von der Webseite zu entfernen und Unterlassungserklärungen abzugeben. Da die Zustellung des Schreibens aufgrund fehlender Rückmeldung der Post nicht eindeutig nachgewiesen werden konnte, wurde das Schreiben vor wenigen Tagen erneut zugestellt. Sollte nach Ablauf der nun gesetzten Frist die geforderte Reaktion nicht erfolgen, wird das BKA gerichtliche Schritte einleiten.“

Keine Antwort – auch eine Antwort

Alles klar. Und was ist mit der spannendsten Frage? Wir haken freundlich nach. Statt zu beantworten, warum der Inhalt des Papiers geheim bleiben soll, schreibt uns Frau Schmitz erst mal, sie müsse ihre Aussage aus der vorherigen Mail korrigieren – das erste Schreiben sei von der Post zurückgesendet worden, da dieses nicht zustellbar war. Unsere wichtigste Frage ist damit noch immer nicht beantwortet, also stellen wir sie ein drittes Mal: Warum wurden die überraschenden Erkenntnisse rund um die Querdenker-Demos nicht öffentlich gemacht? Antwort: Schweigen. Auch telefonisch kommen wir an diesem Tag nicht weiter.

Mutigmacher-Aktivist Hardy Groeneveld hat den Download-Link zum BKA-Schreiben inzwischen von der Seite entfernt. Die Unterlassungserklärung will er zunächst nicht unterschreiben.

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL
Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

    Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Kommentare (53)
wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 18:33
Querdenken-Demos sind das größte Hippi-Treffen der Welt

Die deutliche Mehrheit auf den Quedenkendemos sind Alt-Grüne Hippies, die nicht verstehen warum ihre von Bürgerrechten getragenen Bewegung und Partei sich gegen die Mensch im Land richtet. Der Rest sind "normale" Bürger.

In Woodstock waren nur 400000 Hippies, auf den Quedenkendemos 2019 waren es mehr Hippies.

Das wirklich spannende an Querdenken ist, das die Bewegung viele unzterschiedliche, ich möchte sagen alle, politischen Strömungen vereint hinter dem Gedanken der Freiheit.

PS: Liebe Veranstalter, bitte überdenkt bei nächsten Mal die Auswahl der Musiker, hier hat Woodstock immer noch die Nase vorn.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 18:53
Rechtfertigt Freiheit alles?

Sicherlich gibt es Demonstranten, die sich den Hippie-Idealen verbunden fühlen. Aber das sie beim Woodstockfestival Plakate mit hetzerischen Parolen geschwungen haben, bezweifle ich.
Und ein Ken J. hätte keine Bühne betreten, genauso wenig eine rechtspopulistische Partei.

Abgesehen davon war Woodstock schon sehr Mainstream und die vielen gesellschaftlichen Herausforderungen nicht wirklich ein Thema. Weshalb auch der überwiegende Teil aus der weißen Mittelschicht kam. Trotzdem sind die Ideale natürlich eine gute Basis.

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 19:07
Ja, Freiheit ist Alles

Freiheit ist Alles, ohne Freiheit ist Alles nichts.

Oder um es mit Marius Müller-Westernhagen zu sagen:

Die Verträge sind gemacht
Und es wurde viel gelacht
Und was Süßes zum Dessert

Freiheit, Freiheit

Die Kappelle rum–ta–ta
Und der Papst war auch schon da
Und mein Nachbar vorneweg

Freiheit, Freiheit
Ist die Einzige, die fehlt
Freiheit, Freiheit
Ist die Einzige, die fehlt

Der Mensch ist leider nicht naiv
Der Mensch ist leider primitiv

Freiheit, Freiheit
Wurde wieder abbestellt

Alle die von Freiheit träumen
Sollten's Feiern nicht versäumen
Sollen tanzen auch auf Gräbern

Freiheit, Freiheit
Ist das Einzige was zählt
Freiheit, Freiheit
Ist das Einzige was zählt

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 18:37
Gewalt ist immer zu verurteilen

Ich lese auch heraus, dass "Rechte" den Querdenkerdemos beiwohnen und versuchen, Inhalte zu instrumentalisieren. Ob und wie erfolgreich ist unerheblich. Es reicht mir persönlich aus, dass Leute mit menschenfeindlichen Ansichten eine Bühne bekommen und in die Mitte der (Demo)Gesellschaft völlig normal aufgenommen werden.

Smirnoff · 25. Januar 2021 - 22:25
Sie sollten einmal definieren,

wo bei Ihnen die "Rechten" beginnen? Zum Anderen behaupte ich nun einmal, daß zum Spektrum einer Gesellschaft die gesamte Breite der politischen Einstellungen gehört, fairerweise also auch Menschen mit eher rechter Einstellung. Das, was von Ihnen als "menschenfeindlich" bezeichnet wird, trifft wohl eher auf Rechtsextreme zu. Diese Menschenfeidlichkeit ist aber nicht nur bei Rechtsextremen zu finden, sondern findet sich beispielsweise bei gewalttätigen Demonstrationen statt, wo Angriffe auf Leben und Unversehrtheit von Polizei, Rettungskräften und anderen Bürgern stattfinden und das trifft überwiegend von der Gegenseite zu, wovon Sie sich jederzeit in Berlin überzeugen können.

Hokuspokus · 25. Januar 2021 - 18:42
Linksextreme

Hatten Hippies schon länger im Visier!

turbohose · 25. Januar 2021 - 18:43
Präposition vertauscht?

Temporal oder Modal ist Kausal doch egal.

themysteriousm2... · 25. Januar 2021 - 18:59
Die Schamann schon wieder mit

Die Schamann schon wieder mit Quatschdenker-Propaganda.
Die Frau nervt einfach nur noch. Wann wird die endlich entlassen?
Es ist grausam, deren Quatschdenker-Propaganda und Coronaleugnerei ertragen zu müssen.
Soll die doch zu Compact gehen, da isse mit den Neurechten, Coronaleugnern und Hetzern wie Kubtischek und Elsässer in bester Gesellschaft

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 19:19
Wenn die Argumente fehlen ...

Wenn die Argumente fehlen ... wird der Redakteur persönlich angegriffen.

Lieber Genosse T, das ist kein soziales Verhalten von Ihnen.

PeterPlys · 25. Januar 2021 - 19:37
Wenn man

das auf der BILD-Akademie, sorry Springer-Akademie, Erlernte hier auf diesem Niveau so anwendet, dann hat man diese Kritik nicht anders verdient. Spekulieren, Teilwahrheiten verbreiten, manipulieren ist das Rüstzeug für einen Journalismus, der den Namen nicht verdient. Ja, ich verlange von einer Lokalzeitung seriösen Journalismus. Dazu gehören auch kontroverse Meinungen, aber bitte mit Niveau. Frau S. bedient ein Klientel in einer Einseitigkeit, die bemerkenswert ist. BELEGTE Argumente kann ich in dem Artikel nicht erkennen. "Normale Bürger" gehen nicht zu solchen Querdenker-Demos und lassen sich dort von Rechten instrumentalisieren, bei aller Kritik und Besorgnis.
Ich hätte da noch einen Vorschlag: Es lassen sich doch sicherlich noch Belege auftreiben, dass die Krawalle in den Niederlanden von Linksradikalen gesteuert wurden....

Freizeit_Aktivist · 25. Januar 2021 - 19:45
Artikel lesen und verstehen

...sind nicht so ganz dein Ding...dort steht nämlich das dort normale Menschen hingehen und sich eben nicht von Rechten instrumentalisieren lassen...und ebenso steht im zitierten Bericht, das die Teilnehmerzahl Rechter im Vergleich zu allen Teilnehmern sehr gering ist...

Vielleicht solltest du erst mal mit einfachen für jeden verständlichen Bildartikeln an deinem Leseverständnis arbeiten, bevor du hier hochtrabend über Niveau schwadronierst...

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:08
+1

Stimme Ihnen zu.

PeterPlys · 25. Januar 2021 - 20:32
Jeder

der dort mit Menschen demonstriert, die "Reichsflaggen" und wirre Transparente tragen, mit esoterischen Impfgegnern eins ist, lässt sich instrumentalisieren.
Die Demonstrationen von Gewerbetreibenden und Kulturschaffenden unterstütze ich.

Antischwurbel · 25. Januar 2021 - 20:34
Wenn Sie Argumente gegen den Quatschartikel wollen...

bitte sehr
https://anonleaks.net/2020/optinfoil/das-r-in-plurv-am-beispiel-mutigmacher-e-v/

S. Martin · 25. Januar 2021 - 23:49
+1 - Danke sehr

War sehr erhellend :-)

Smirnoff · 25. Januar 2021 - 22:07
Dem Überbringer

von schlechten Nachrichten hat man in grauer Vorzeit auch dafür verantwortlich gemacht.

turbohose · 25. Januar 2021 - 19:33
Naja, sehen Sie es so

Diejenigen, die ohnehin eine Meinung diesbezüglich haben, die kann weder ein positiver, noch ein negativer Artikel überzeugen.

Ich finde es ja beiläufig erwähnt immerwieder spannend zu beobachten wie die Autorin mit Kleinigkeiten im Satzbau spielt, um einen Sachverhalt ihrer Meinung entsprechend zu modulieren.

Nähme man z. B. statt dem AN ein FÜR in der Überschrift, dann kommt es zwar auf den Bericht hinaus, also das Linke die Demoteilnehmer bzw. die Demos gefährden aber mit den AN klingt es so als wenn die Linken die Gefahr für den Rechtsstaat darstellen und nicht die im Bericht erwähne Possibilität, dass die Demos gezielt von Agitatoren aus dem rechten Spektrum unterwandert werden könnten.

Vater · 25. Januar 2021 - 19:38
Ein sehr lustiger Abend

wenn ich diese hilflosen Beiträge lese. Zur Sache gar nix. Statt dessen - bitte verzeihen Sie mir dieses eine Mal - nur geschurbel.
Jetzt muss ich eine rauchen...🚬

turbohose · 25. Januar 2021 - 19:46
NLP

Färbt das Sprachbild schon auf Sie ab?
Fragiles Konstrukt.
Aber steter Tropfen höhlt die Nuss.

HIhrke · 25. Januar 2021 - 23:03
Genau, die Gefahr kommt von

Genau, die Gefahr kommt von links!🖕🏻🖕🏻🖕🏻👍💩😜

turbohose · 25. Januar 2021 - 23:37
Oder

Aus der Bierdose, ne.

Erst nicht lesen können und dann trotz 68 Jahren infantil mit Emojis um sich werfen wie in der Familiengruppe. Was kommt als nächstes? Nackt auf dem Tisch tanzen oder gleich die Nachbarn anschreien, dassman noc jaani soo rächtS is wi dw zeggwn sagn.

Freizeit_Aktivist · 25. Januar 2021 - 19:34
Wer nicht meiner Meinung ist...

...muss ein Nazi sein...der BKA Bericht wurde auch von Nazis geschrieben und überhaupt ist jeder der nicht weit genug links steht ein Nazi...

...vielleicht solltest du Opfer dir einfach ein anderes Medium statt dem Nordkurier suchen, wenn dir „Meinungsvielfalt“ so derart widerstrebt...obwohl dieser Artikel im Grunde ja nur einen Tatsachenbericht zitiert...muss schon hart für dich sein, wenn man dir die Realität vor dein linkes Auge hält...

PeterPlys · 25. Januar 2021 - 19:41
"Du Opfer"

Damit haben Sie eigentlich schon alles gesagt.
Man muss im Übrigen nicht explizit LINKS sein, um etwas zu kritisieren.

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:11
Und kommt da noch was

Und kommt da noch was von Ihnen mit Substanz? Vielleicht ein Kommentar ohne persönliche Angriffe. Vielleicht ein Kommentar der sich lohnt diskutiert zu werden, Genosse.

PeterPlys · 25. Januar 2021 - 20:36
Aha

Genosse.
Das hat natürlich Substanz.
Noch einmal lesen!
Ich bin auf den persönlichen Angriff davor eingegangen.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 19:44
...

Frau Schamann stellt eine Behauptung auf, die sie im Artikel nicht begründet. Folgendes rechtfertigt nicht die überzeugte Überschrift.

„Allgemein scheint die (linke) Szene die sogenannten Querdenker-Proteste als von 'Rechten' dominiert, beziehungsweise faschistisch geprägt einzuordnen“, so die Ermittler. Und weiter: „Wiederholt kam es – insbesondere in Leipzig – zu teils erheblichen gewalttätigen Wechselwirkungen zwischen mutmaßlichen Linksextremisten und Teilnehmern der Veranstaltungen.“

Richard71 · 25. Januar 2021 - 19:50
Im Kampf

gegen Rechts bis 2024 werden über 1 Milliarde Euro mobilisiert. Habe nichts dagegen. Dann aber auch bitte den Kampf gegen Links in identischer Höhe unterstützen. Extremismus, unabhängig von welcher Seite, gilt es wirksam zu bekämpfen.

ote-erwerth · 25. Januar 2021 - 19:53
Erkenntnisse mit politischer Sprengkraft

Ein Staat wacht aus seiner politischen Naivität auf - willkommen im kalten Entzug

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 20:10
Wer wacht wo auf?

?

ollitw · 25. Januar 2021 - 19:59
...

...da bellen sie alle, die getroffenen Hunde.

Richard71 · 25. Januar 2021 - 20:06
Genau

und Sie sind der beste Beweis...

Kommentarleser · 25. Januar 2021 - 19:59
Rätsel 🤔👍

Warum interviewen und schreiben hiesige Journalisten nie über "Demo"teilnehmerInnen aus M-V?

Weil sie als Medienvertreter

a) vermutlich,
b) wahrscheinlich,
c) 100%ig

von "Normalos" ein paar auf die 12 kriegen?

Dann lieber copy+paste ...

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:13
Wenn sie die Zeitung aufmerksam lsen würden ...

Wenn sie die Zeitung aufmerksam lsen würden, wüssten Sie, dass der NK dieses tut.

turbohose · 25. Januar 2021 - 20:19
Gerne verlinken

Es gibt Artikel im NK mit Interviews der Demoteilnehmer aus NB oder anderen Städten? Meine gehört zu haben, dass die Presse dort eher unerwünscht ist.

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:30
Seien Sie Mutig

Seien Sie Mutig, gehen sie auf so eine Demo, egal ob in Berlin, Leipzig oder NB. Eigene Erfahrungen kann mach nicht durch Hören-Sagen erwerben.

Aber ja, gewisser Teile, das halb-saatliche Fernsehen wie das Zentrum Der Finsternis (ZDF), ist nicht so beliebt bei den Demoteilnehmern, den Grund können wir jeden Tag um 20:00 Uhr bewundern. Ich drehe diesen "Medienschaffenden" auf nur meinen Rücken zu.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 20:18
Vieles übernommen

Ich habe mal das Internet bemüht und tatsächlich hat Frau S. wenig zum Artikel beigetragen. Nur hat sie folgendes vergessen:

"hätten allerdings auch eine „Sogwirkung“ für gewaltbereite Personen, „die dem Staat (…) ohnehin feindselig gegenüberstehen.“
Es würden generell auf solchen Querdenkerdemonstrationen „krude Hypothesen aufgestellt, etwa (wird) der Staat aufgrund der aktuellen Situation als diktatorisch gebrandmarkt und eine „Corona-Diktatur“ postuliert.“
Auch antisemitische Narrative würden geschürt und verbreitet.
Womit das BKA das begründet? Mit dem Vergleich „Ermächtigungsgesetz 1933“ zu den jüngsten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes und der Behauptung eines „Impf-Holocaust“
https://nichtohneuns-freiburg.de/bundeskriminalamt-querdenker-demos-nicht-rechts-gewalt-droht-von-links/

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:24
Lobensert, die Recherche

Lobensert, die Recherche - sie ändert nur nichts an der Aussage des BKA-Papiers.

turbohose · 25. Januar 2021 - 20:29
Na dann

Wenn Sie den Bericht auf 2 oder 3 Sätze runterbrechen müssten, wie würden Sie diesen denn zusammenfassen? Vllt. werden Sie ja lediglich den Nutzern falsch verstanden.

wolffang fenris · 25. Januar 2021 - 20:33
Was fällt Ihnen schwer zu verstehen?

Was fällt Ihnen schwer zu verstehen? Kommen Sie beim nächsten Mal mit und sehen sie selbst. Selber Denken macht schlau.

turbohose · 25. Januar 2021 - 20:41
Das zweite Mal ausgewichen

Erst frage ich Sie nach den Artikeln, von denen Sie behauptet haben, der NK hätte Interviews geführt. Antwort: Ausweichen. Ich solle selbst hingehen.

Jetzt beantworten Sie eine gänzlich andere Frage bezüglich des Themas mit dem identischen Wortlaut und weichen wieder aus.

Ich wollte Ihnen lediglich eine ernstgemeinte Möglichkeit geben in den Dialog mit ihren Gegnern zu treten aber wenn Sie keine klaren Antworten geben wollen, sondern mich stattdessen nur subtil (naja nicht wirklich) beeinflussen wollen auf eine Demo zu gehen, Nein Danke.

Mir ist auch ohne eine direkte Beteiligung bewusst das dort nicht nur dubiose Menschen vertreten sind aber um ehrlich zu sein bezweifel ich, dass Sie zu jenen zählen.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 20:35
@wolfgang

Stimmt. Nur hat der Artikel nichts mehr mit der Recherche zu tun, wenn Frau selektiv aussortiert.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 20:36
....r

Recherche=BKApapier

HIhrke · 25. Januar 2021 - 23:07
Da geht die Drohung schon los

Da geht die Drohung schon los , auf die 12 kriegen.
Man outet sich 😂👍, endlich.

turbohose · 25. Januar 2021 - 23:25
Hä?

Wenn schon, dann ist es eine Behauptung, dass die Presse von Demonstranten auf die 12 kricht aber eine Drohung? Haben Sie den Kommentar zu vllt zu schnell überflogen?

Antischwurbel · 25. Januar 2021 - 20:31
Ernsthaft, Frau Schamann??

Sie wärmen hier alte Fakenews der rechten und Querdenker-Szene auf?
https://anonleaks.net/2020/optinfoil/das-r-in-plurv-am-beispiel-mutigmacher-e-v/

Zugezogene · 25. Januar 2021 - 20:31
.....verwechseln...

.....nein, dass denke ich nicht. Die sogenannten Linken schreiben sich doch auf die Fahne "Wir sind dafür, dass wir dagegen sind." Egal was für eine Demo....sie wollen einfach nur Randale machen, um was anderes geht es nicht. Rumschreien, draufhauen.....sie lassen keine andere Meinung gelten, sind nicht gesprächsbereit.

Imagine-all the... · 25. Januar 2021 - 20:38
😂

Echt?

FAQten · 25. Januar 2021 - 20:57
Nordkurier verkommt zu rechtem & querdenker-Sprachrohr

Journalismus gleich null ..... Thesen von rechten Blogs als Basis für diesen Artikel. Ist ja nicht das erste Mal das dieses Blatt damit auffällt ... Aber das scheint ja der Wunsch der Macher zu sein, durch die Schreiberin das rechte Klientel zu bedienen. mit Seriöser Berichterstattung hat das nichts mehr zu tun ...

Richard71 · 25. Januar 2021 - 21:09
Dann lassen

Sie uns teilhaben und benennen doch bitte die wahren Fakten.

Antischwurbel · 25. Januar 2021 - 23:04
Gerne,

auch für Sie nochmal:
https://anonleaks.net/2020/optinfoil/das-r-in-plurv-am-beispiel-mutigmacher-e-v/

Seiten

    1 2 nächste Seite › letzte Seite »

Nordkurier - Impressum

SEITENWECHSEL

    Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Kommentare (53)
Smirnoff · 25. Januar 2021 - 22:02
Meiner Meinung nach

zeigt sich anhand der Beträge sehr genau, daß einigen Kommentatoren der BKA Bericht überhaupt nicht geschmeckt hat und man, anstatt diese Erkenntnisse zu akzeptieren, sich zunächst nur an Frau Schamann abreagiert, die nicht anderes tat, als den werten Leser des NK darüber zu informieren. Weder das Beschimpfen von Normalos, Querdenkern und Rechten, wird die Tatsache überdecken können, daß Gewaltbereitschaft überwiegend vom linken Spektrum ausgeht. Zur Erinnerungsauffrischung mag die linke Berliner Dauerkampfszene oder der Gipfel in Hamburg dienen, wo selbst Leben und Gesundheit der Ordnungskräfte gefährdet wurden. Inzwischen wird zunehmend und bei unpassenden Erkenntnissen, selbst das BKA als "von rechts unterwandert" verunglimpft. Letztmalig war dieser Vorwurf nach den Erkenntnissen im aktuellen BKA Lagebild vom Novenber 2020 "Kriminalität im Kontext der Zuwanderung" erhoben worden, weil das Ergebnis auch hier den Klagen über hohe Opferzahlen deutscher Ausländerfeindlichkeit zu 100% widersprach. In der Realität waren mehr deutsche Opfer durch Zuwanderer zu beklagen, als umgekehrt. Generell finde ich die Entwicklung zu immer höherer Gewaltbereitschaft, von welcher Seite auch immer, als sehr bedenklich für unsere Gesellschaft. Dasselbe gilt für die zunehmende Unfähigkeit zu sachlichen Diskussionen, zur Akzeptanz differenzierter Sichtweisen, zur Selbsterkenntnis, Selbstkritik und Dialogbereitschaft.

turbohose · 25. Januar 2021 - 22:43
Ich war mal so frei

Nach dem genannten Bericht zu suchen:

https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung/kernaussagenZuKriminalitaetImKontextVonZuwanderung.html

Abgesehen davon, dass der aus dem Dezember und nicht November stammt: Wo in den 9 Seiten des Berichts wird auf den von Ihnen genannten Punkt eingegangen?

turbohose · 25. Januar 2021 - 23:20
Schön

Da hat die URL die Spalten vom formwrapper wohl gefressen. Tschüß Zeilenumbruch.
Jedenfalls ist es der Lagebericht vom BKA, der unter dem genannten Namen auf deren Website zu finden ist.

Seiten

    « erste Seite ‹ vorherige Seite 1 2

Nordkurier - Impressum


[Überschrift wegen laufender Zählung geändert. Thymian]
[Überschrift wegen laufender Zählung geändert. Yulli]
[Überschrift wegen laufender Zählung geändert. Julian]
« Last Edit: March 02, 2021, 09:07:46 PM by Julian »
Logged

ränktängle

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 30
Jetzt sind es 57.163 Tote.
« Reply #1 on: January 31, 2021, 02:58:01 PM »


Jetzt sind es 57.163 Tote.

Was ist das für ein Volk!?
Logged

Velasquez

  • Newbie
  • *
  • Posts: 6
59000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #2 on: February 03, 2021, 05:40:37 AM »

59805  Tote in Spanien

58992  Tote in Deutschland
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 745
60000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #3 on: February 04, 2021, 02:31:20 AM »

Aktueller Stand:

60.370 Tote in Spanien

59.776 Tote in Deutschland


Gestern in Deutschland: mehr als 900 Tote. Da wurde eine halbe Stadt ausgerottet. Wegen solcher Vollidioten.
Logged

Écrasez l'infâme!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 745
62000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #4 on: February 08, 2021, 03:58:21 AM »

Stand jetzt:

61.708 Tote in Deutschland

61.386 Tote in Spanien

Aber die Zahlen sind wegen der Wochenendzählflöten falsch. Die Zahlen sind viel zu niedrig. Die Erfassungsfehler werden erst ab Mitte der Woche berichtigt.
Logged

Écrasez l'infâme!

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 745
62000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #5 on: February 09, 2021, 02:34:58 PM »

63.061 Tote in Spanien

62.384  Tote in Deutschland
Logged

Écrasez l'infâme!

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1574
Re: 65000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #6 on: February 13, 2021, 05:12:29 PM »

Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Thymian

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1574
Re: 65000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #7 on: February 15, 2021, 04:43:24 PM »

65.449 Tote in Spanien

65.288  Tote in Deutschland
Logged
.         Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien!
          http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11095.0

--------------------------------------- * --------------------------------------- * ---------------------------------------

Yulli

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 597
Re: 68000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #8 on: February 22, 2021, 11:06:32 AM »

67.955   Tote in Deutschland
67.101   Tote in Spanien
Logged
"Freiheit für Grönland! Weg mit dem Packeis!"

Wer war das?

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1495
69000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #9 on: February 24, 2021, 08:40:00 PM »

https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6


[*quote*]
Global Deaths

504,819 deaths  US
249,957 deaths  Brazil
181,809 deaths  Mexico
156,567 deaths India
121,979 deaths  United Kingdom
96,666 deaths  Italy
85,473 deaths  France
83,044 deaths Russia
68,936 deaths Germany
68,468 deaths  Spain
59,736 deaths  Iran
59,260 deaths  Colombia
51,524 deaths Argentina
49,523 deaths  South Africa
45,487 deaths Peru
42,808 deaths  Poland
35,254 deaths Indonesia
28,285 deaths Turkey
26,847 deaths  Ukraine
21,956 deaths Belgium
21,808 deaths Canada
20,173 deaths Chile
20,086 deaths Romania
19,682 deaths Czechia
16,136 deaths Portugal
15,634 deaths Ecuador
15,529 deaths Netherlands
14,552 deaths Hungary
13,324 deaths Iraq
12,793 deaths Sweden
12,708 deaths Pakistan
12,129 deaths Philippines
11,508 deaths Bolivia
10,495 deaths Egypt
10,026 deaths Bulgaria
9,942 deaths Switzerland
8,592 deaths Morocco
8,470 deaths Austria
8,379 deaths Bangladesh
7,869 deaths Tunisia
7,664 deaths Japan
6,775 deaths Slovakia
6,475 deaths Saudi Arabia
6,371 deaths Greece
6,327 deaths Guatemala
5,772 deaths Panama
5,660 deaths Israel
5,477 deaths Croatia
5,051 deaths Bosnia and Herzegovina
4,834 deaths China
4,611 deaths Jordan
4,508 deaths Lebanon
4,383 deaths Serbia
4,237 deaths Ireland
4,040 deaths Honduras
3,846 deaths Moldova
3,802 deaths Slovenia
3,463 deaths Georgia
3,206 deaths Azerbaijan
3,200 deaths Lithuania
3,197 deaths Burma
3,175 deaths Armenia
3,155 deaths Kazakhstan
3,119 deaths Paraguay
3,098 deaths North Macedonia
3,066 deaths Dominican Republic
2,970 deaths Algeria
2,793 deaths Costa Rica
2,684 deaths Nepal
2,436 deaths Afghanistan
2,346 deaths Denmark
2,316 deaths Ethiopia
2,151 deaths Libya
1,999 deaths West Bank and Gaza
1,939 deaths Belarus
1,885 deaths Nigeria
1,876 deaths Sudan
1,839 deaths Kenya
1,823 deaths El Salvador
1,715 deaths Albania
1,587 deaths Latvia
1,582 deaths Kosovo
1,576 deaths Korea, South
1,558 deaths Oman
1,460 deaths Kyrgyzstan
1,456 deaths Zimbabwe
1,325 deaths Venezuela
1,164 deaths United Arab Emirates
1,088 deaths Malaysia
1,062 deaths Kuwait
1,051 deaths Zambia
1,029 deaths Malawi
1,008 deaths Syria
976 deaths Montenegro
909 deaths Australia
840 deaths Senegal
737 deaths Finland
700 deaths Congo (Kinshasa)
649 deaths Eswatini
632 deaths Luxembourg
624 deaths Yemen
622 deaths Uzbekistan
620 deaths Norway
608 deaths Mozambique
591 deaths Uruguay
584 deaths Ghana
557 deaths Estonia
523 deaths Cameroon
501 deaths Angola
457 deaths Sri Lanka
439 deaths Mauritania
437 deaths Bahrain
413 deaths Namibia
406 deaths Jamaica
348 deaths Mali
334 deaths Uganda
315 deaths Belize
308 deaths Cuba
308 deaths Malta
300 deaths Botswana
297 deaths Madagascar
291 deaths Lesotho
257 deaths Qatar
254 deaths Rwanda
247 deaths Haiti
231 deaths Cyprus
218 deaths Somalia
192 deaths Guyana
188 deaths Cote d'Ivoire
179 deaths Bahamas
173 deaths Nicaragua
172 deaths Niger
170 deaths Suriname
146 deaths Gambia
145 deaths Cabo Verde
144 deaths Comoros
142 deaths Burkina Faso
139 deaths Trinidad and Tobago
136 deaths Chad
128 deaths Congo (Brazzaville)
110 deaths Andorra
91 deaths Equatorial Guinea
90 deaths Tajikistan
88 deaths Guinea
87 deaths South Sudan
85 deaths Liberia
83 deaths Thailand
82 deaths Togo
80 deaths Gabon
79 deaths Sierra Leone
73 deaths San Marino
70 deaths Benin
63 deaths Central African Republic
63 deaths Djibouti
60 deaths Maldives
54 deaths Liechtenstein
48 deaths Guinea-Bissau
35 deaths Vietnam
32 deaths Barbados
32 deaths Saint Lucia
29 deaths Iceland
29 deaths Singapore
27 deaths Sao Tome and Principe
26 deaths New Zealand
23 deaths Monaco
21 deaths Tanzania
14 deaths Antigua and Barbuda
13 deaths Diamond Princess
11 deaths Papua New Guinea
11 deaths Seychelles
10 deaths Mauritius
9 deaths Taiwan*
7 deaths Eritrea
6 deaths Saint Vincent and the Grenadines
3 deaths Brunei
3 deaths Burundi
2 deaths Fiji
2 deaths MS Zaandam
2 deaths Mongolia
1 deaths Bhutan
1 deaths Grenada
0 deaths Cambodia
0 deaths Dominica
0 deaths Holy See
0 deaths Laos
0 deaths Marshall Islands
0 deaths Micronesia
0 deaths Saint Kitts and Nevis
0 deaths Samoa
0 deaths Solomon Islands
0 deaths Timor-Leste
0 deaths Vanuatu
[*/quote*]

Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 138
9000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #10 on: February 25, 2021, 07:58:34 PM »

Auch Österreich hat sein Packerl zu tragen mit intellektuell Versagenden.


https://twitter.com/Alemanniel/status/1363915792283295744

[*quote*]
Mutti denkt geradeaus @Alemanniel

Läuft!
Frau Dr. Rösch verliert ihre Berufslizenz als Ärztin.
#Schiffmann und #Querdenken sind entsetzt
Face with tears of joy
Image



https://pbs.twimg.com/media/Eu2aKGGXAAEbIFk?format=jpg&name=large

7:17 PM · Feb 22, 2021·TweetDeck
57  Retweets 9  Quote Tweets 518 Likes
[*/quote*]


https://kurier.at/chronik/oesterreich/illegale-corona-party-bei-ordinationseroeffnung-von-bekannter-aerztin/401165649

[*quote*]
Konstantina Rösch bei einer Anti-Corona-Demo

© Kurier/Franz Gruber
Chronik
Österreich
23.01.2021
Illegale Corona-Party bei Ordinationseröffnung von bekannter Ärztin

Medizinerin trat auch bei Anti-Corona-Demos auf. Die Polizei erstattet Anzeige, die Ärztekammer prüft den Fall.

von Patrick Wammerl
[...]
Am Freitag eröffnete Rösch eine Wahlarzt-Ordination in Leibnitz. Dabei soll es zu massiven Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen gekommen sein. Ein Video, das eine illegale Coronaparty in der Ordination zeigt, wird aktuell von der Landespolizeidirektion (LPD) Steiermark geprüft. „Uns ist der Vorfall und das Video bekannt. Die Personen und Veranstalter dieser Versammlung werden bei der Behörde zur Anzeige gebracht. Ermittlungen diesbezüglich laufen“, bestätigt ein Polizeisprecher der LPD Steiermark. Die Polizei ist dabei, die Identitäten der Teilnehmer zu klären.

Ärztekammer prüft ein Berusfverbot

[...]

Aktuell seien in Österreich einige Verfahren gegen Corona-leugnende Mediziner anhängig, bestätigt der Ärztekammer-Präsident. Erst vor wenigen Tagen ist ein neuer Fall bekannt geworden. Es handelt sich um den Auftritt einer Amtsärztin  bei einer Kundgebung im burgenländischen Oberwart: Alexandra Koller wetterte gegen die „Gesundheitsdiktatur“ und das „Lügengebäude“, das „weltweit“ über die Corona-Pandemie verbreitet werde. Gegen die Medizinerin wurde ein dienst- bzw. disziplinarrechtliches Verfahren eingeleitet.
[...]
[*/quote*]



https://www.kages.at/cms/beitrag/10329442/9650072/

[*quote*]
KAGes
Das Gesundheitsunternehmen der Steiermark.

    Startseite /
    Kommunikation /
    Aktuelle Pressemeldungen /
Graz, 8. September 2020 -

KAGes trennt sich von Dr. Rösch

Noch am vergangenen Freitag hatte die Grazer Ärztin Dr. Konstantina Rösch aktiv die Medien von ihrer Dienstfreistellung durch den Arbeitgeber KAGes informiert, die bis zu einem klärenden Gespräch am Montag ausgesprochen worden war. Die Ärztin hatte jedoch weder diesen Termin noch den Ersatztermin am Dienstag wahrgenommen, weshalb sich die KAGes gezwungen sah, eine Würdigung der Vorwürfe ohne Stellungnahme der Ärztin vorzunehmen. Nach der Ermahnung im Sommer war dem Dienstgeber nun eine Patientenbeschwerde bekannt geworden, die im Unterschied zum damaligen Anlass das Verhalten der Dienstnehmerin im Umgang mit einer Patientin direkt am Arbeitsplatz betrifft. Dieses Verhalten hat das Vertrauen in die Mitarbeiterin nachhaltig erschüttert, weshalb von Seiten des Dienstgebers die Entlassung und somit die sofortige Beendigung des Dienstverhältnisses ausgesprochen wurde.

Letzte Aktualisierung: 08.09.2020
[*/quote*]

« Last Edit: February 25, 2021, 08:16:08 PM by Pangwall »
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1495
71000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #11 on: March 02, 2021, 09:06:51 PM »

70.698  Tote in Deutschland

69.879  Tote in Spanien
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown

Julian

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1495
Re: 71000 Tote - wegen solcher Vollidioten!
« Reply #12 on: March 02, 2021, 09:30:36 PM »

Vor einem Jahr, Ende Februar 2020, hat Thymian die 1. Hochrechnung gemacht und Krik hat sie ergänzt:

Krik schrieb:

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11472.msg28537#msg28537

[*quote*]
----------------------------------------------------------------
Im Heft 8/2020 von "Focus" wird in einem Artikel auf den Seiten 38+39 ein chinesischer Epidemiologe Gabriel Leung erwähnt. Der schätzt, daß 80 Prozent der Weltbevölkerung infiziert werden und nimmt eine Zahl der Todesfälle von mindestens 60 Millionen an.

1 Prozent der Weltbevölkerung sind 75 Millionen.

Liegt die Todesrate bei 1 Prozent und alle 100 Prozent der 7500 Millionen Menschen werden infiziert,  werden 75 Millionen Menschen sterben.

Liegt die Todesrate bei 1 Prozent und 80 Prozent der 7500 Millionen Menschen werden infiziert,  werden 60 Millionen Menschen sterben.


  1%      100% -->  75 Mio
  1%        80% -->  60 Mio
  0,5%     80% -->  30 Mio
  0,25%   80% -->  15 Mio

Vor 100 Jahren starben weit mehr als 20 Millionen an der Influenza. Wir werden also genau das gleiche erleben wie die Menschen damals.



Thymians Schätzung:

"Bei einer Gesamtbevölkerungszahl von (geschätzt) 80,2 Millionen folgt für die einzelnen Anteile:"

"662000  +163800  +61800+15800+20600 =    924.000 Tote im     günstigeren Fall
  1472000+163800+123600+15800+20600 = 1.795.800 Tote im ungünstigeren Fall"

80,2 Mio Einwohner   924.000 Tote -->  1,1521197 Prozent
                                 1795800 Tote --> 2,2391521 Prozent


Laut Focus-Artikel leitet Peter Piot die Londoner "School of Hygiene and Tropical Medicine". In dem Artikel wird Peter Piots Vermutung genannt, die Todesrate läge bei unter 1 Prozent.

Wie weit unter 1 Prozent?

Erweitern wir die Tabelle:

80,2 Mio Einwohner   200,500 Tote <--  0,25           Prozent
                                  401,000 Tote <--  0,5             Prozent
                                  924.000 Tote -->  1,1521197 Prozent
                                 1795800 Tote -->  2,2391521 Prozent


Bei einem halben Prozent: 401.000 Tote. Bei einem viertel Prozent: 200.500 Tote.

Mit mindestens 200.000 Toten in Deutschland ist damit ziemlich sicher zu rechnen.


So sieht's aus.

Noch Fragen?


----------------------------------------------------------------
[*/quote*]


"Mit mindestens 200.000 Toten in Deutschland ist damit ziemlich sicher zu rechnen."

Jetzt sind es bereits 71.000 Tote.

Ein Drittel der geschätzten Mindestzahl an Toten hat die deutsche Politik schon "geschafft".


Laut Johns Hopkins sind bisher erkrankt:

3,843,241 France
3,209,048 Spain
2,955,434 Italy
2,723,316 Turkey
2,462,061 Germany

71.000 Einwohner sind gestorben.

2,4 Millionen Einwohner haben schon jetzt eine um 10 bis 20 Jahre reduzierte Lebenserwartung wegen dieser Erkrankung.

2,4 Millionen Einwohner werden in ihrem restlichen Leben erhebliche medizinische Leistungen benötigen. Davon wird der Medizinsektor profitieren. Spahn und andere als Verantwortliche für das Totalversagen des Staates spielen dabei eine entscheidende Rolle. Gerhard Schröder bekam einen guten Job dank Putin. Wer wird dank Merkel einen guten Job bekommen?

Die Firma dankt...
Logged
StarCruiser http://WWW.ALLAXYS.COM mission countdown
Pages: [1]