TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Generalstreik!
Drosten for Kanzler!
SOFORT!
######################################## ### ########################################

Würden Sie von diesem Mann eine Maske kaufen?



######################################## ### ########################################
HANNOVER:
Impfstoff ist in riesigen Mengen vorhanden.
Mehr als 1000 Ärzte WOLLEN impfen.
ABER MAN LÄSST SIE NICHT!

######################################## ### ########################################

Thalia-Chef Michael Busch will eins auf die Schnauze
TOTALBOYKOTT BEI THALIA!
######################################## ### ########################################

Manfred Doepp: im Fernsehen.
Seine Patienten: im Grab.
######################################## ### ########################################
Männer sind blöde.
Hier ist der Beweis.
######################################## ### ########################################

Geisteskranke Homöopathie-Anhänger sind eine ernste Gefahr für die Allgemeinheit
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11953.0
*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***
Das Innenministerium muß handeln:
Homöopathische 'Ärzte' als organisierte Kriminalität
Beweisstücke für die Staatsanwaltschaft
######################################## ### ########################################

Krieg! Krieg!

Homöopathen im Krieg!
Binnenkonsens ermordet!

Kriegsbericht von der Postfront:
Ab 6.2.2021 wird zurückstudiert!

######################################## ### ########################################

Was Einem die Vollidioten ohne Masken ins Gesicht pusten:



######################################## ### ########################################

Mindestens jeder siebente Pfaffe im Erzbistum Köln ist ein Täter



Vorsicht vor Pfaffen!
######################################## ### ########################################

Karma bit them in the ass:
Rogue Hoster OVH on fire
IT IS MUCH WORSE THAN EVER THOUGHT

Pages: [1]

Author Topic: Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.  (Read 411 times)

Vrolliastar

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 113
Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.
« on: February 11, 2021, 02:18:37 AM »

Dieser Fall ist typisch: Hinterher wehklagen, obwohl seit Jahren bekannt ist, daß der "Arzt" ein Pfuscher ist.

Interview eines Machers eines Vereins von "Energie"medizinern: Wenn Doepp keine ausreichenden Antworten gibt, wird er vom Verein ausgeschlossen. Wie bitte!? Ja, der Verein von Pfuschern wird den Pfuscher Manfred Doepp ausschließen.

Warum wird nicht gleich der ganze Verein zerschlagen und alle Pfuscher des Vereins unschädlich gemacht? Ab in den Knast!

Das ganze System ist geisteskrank. Doepp ist nur ein Teil der Mörderbande Schweizer Staat.


https://www.srf.ch/play/tv/sendung/kassensturz?id=78a6014e-8058-4bdd-88aa-824f846ca6f0

[*quote*]
09.02.2021
Elektronische ID: Wer hat die Datenkontrolle?

Am 7. März stimmt die Schweiz über den elektronischen Identitätsnachweis ab. «Kassensturz» diskutiert mit Befürworterinnen und Gegnern Vorteile und Risiken der E-ID für Konsumentinnen und Konsumenten.

Ausserdem:

Schwere Vorwürfe gegen Schweizer Arzt.

Und:
Fruchtbeutel im Test.
Elektronische ID: Wer hat die Datenkontrolle? Bequem ohne Passwörter-Dschungel und trotzdem sicher online einkaufen sowie persönliche Dokumente bestellen: Das verspricht der elektronische Identitätsnachweis. Am 7. März stimmt die Schweiz über das E-ID-Gesetz ab. «Kassensturz» diskutiert mit Befürworterinnen und Gegnern Vorteile und Risiken der E-ID für Konsumentinnen und Konsumenten.

Schwere Vorwürfe gegen Schweizer Arzt
Die Kritik am Arzt ist schwerwiegend: Der Mediziner verbreitet im Internet umstrittene Theorien und spricht so kranke und verzweifelte Menschen an.
«Kassensturz» zeigt das Beispiel eines Krebspatienten, der sich zu lange an die Versprechen des Arztes geklammert hat.

«Quetschies» im Test: Fastfood für Kinder und Babys «Quetschies» sind kleine Beutel mit Fruchtpüree. Sie sind besonders bei Eltern für ihre Babys und Kinder beliebt. «Kassensturz» lässt zwölf Produkte im Labor testen. Fazit: Wegen des hohen Säure- und Zuckergehalts sind diese Zwischenmahlzeiten mit Vorsicht zu geniessen.

Weiterlesen:
https://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/elektronische-id-wer-hat-die-datenkontrolle?urn=urn:srf:video:1c7cf926-b16f-4fe0-86d8-a9911f5cc748
[*/quote*]

https://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/bioresonanz-eso-arzt-verhindert-ueberlebens-chance?urn=urn:srf:video:aaa8c108-0a8c-4099-be3b-06004ec6d945

[*quote*]
09.02.2021892 Ansichten
Später schauen
Bioresonanz: Eso-Arzt verhindert Überlebens-Chance

Der Arzt Manfred Doepp behandelte einen Krebspatienten mit einer in diesem Fall nachweislich wirkungslosen Methode.

[ VIDEO IN DER MEDIATHEK ]

[*/quote*]

Logged
Sternenschiffe haben keinen Anker.

Vrolliastar

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 113
Re: Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.
« Reply #1 on: February 11, 2021, 03:13:41 AM »

[*quote*]
Ostschweiz
Abtwiler Arzt gerät ins Zwielicht – er soll einen Krebspatienten falsch therapiert haben

Er ist im Internet auf verschiedenen Kanälen aktiv – und dabei wird schnell klar: Für den Abtwiler Arzt Manfred Doepp ist die Coronakrise ein Fake. Nun wirft ihm die Sendung Kassensturz vor, «mit einer in diesem Fall nachweislich wirkungslosen Methode» einen Krebspatienten therapiert zu haben.

Regula Weik
10.02.2021, 17.26 Uhr


Exklusiv für Abonnenten
Der Abtwiler Arzt Manfred Doepp in der Kassensturz-Sendung.
Screenshot: SRF

Dr. med. Manfred Doepp. Nuklearmediziner (Deutschland), Allgemeinmediziner (Österreich), Praktischer Arzt (Schweiz), Experte für Energiemedizin. So heisst es auf der Website des Arztes. Weiter ist da zu lesen: «Corona. Und die wirksame Aktivierung ihrer natürlichen Abwehr!» Die Mittel, die dabei helfen, empfiehlt und verkauft der Arzt gleich selber. Doch auf seiner Website findet sich nicht nur ein Shop mit Vitaminen, Enzymen und Nahrungsergänzungsmitteln, sondern auch zahlreiche Videos, in denen er sich auch zur Coronapandemie äussert. Diese Beiträge machen hellhörig.

    Kontakt
    AGB und Datenschutz
    Impressum
[*/quote*]

weiterlesen (hinter Paywall):
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/medizin-abtwiler-arzt-geraet-ins-zweilicht-er-soll-einen-krebspatienten-falsch-behandelt-haben-ld.2100589?reduced=true
Logged
Sternenschiffe haben keinen Anker.

Vrolliastar

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 113
Re: Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.
« Reply #2 on: February 11, 2021, 03:34:13 AM »

Die "Schweizerische Gesellschaft für Energie-,Bioresonanz- und Informationsmedizin" ist der obskure Verein, der den Doepp möglicherweise AUSSCHLIESSEN will, wenn...

Die "Therapeutenliste" mit 170 Einträgen zeigt, daß es noch weitere 169 Nachschattengewächse gibt, die Kranke mit Bullshit abzocken. Wieviele Tote hat es schon gegeben und wieviele wird es noch geben, bis diese ehrenwerte "Gesellschaft" aufgelöst wird?


https://sebim.ch/therapeutenliste/

[*quote*]
Schweizerische Gesellschaft für Energie-,Bioresonanz- und Informationsmedizin
Haslaub 9
8824 Schönenberg
081 637 19 48
081 637 19 49
Kontaktformular


Therapeutenliste
Einträge anzeigen

Nachname   Vorname   Strasse   PLZ   Ort
Aeberhard   Patrizia   Baslerstrasse 2A   5330   Bad Zurzach
Aebi Wolf   Silvia   Stolzengraben 41   6317   Oberwil b. Zug
Affolter   Rita   Ifangweg 8B   5524   Nesselnbach
Affolter-Mathys   Ursula   Hans Huber-Str. 25a   4500   Solothurn
Alfieri   Claudia   Haus Apotheke Hotz, Zürichstrasse 174   8700   Küsnacht ZH
Amstutz   Yvonne   Augasse 180   3762   Erlenbach BE
Anliker   Sabine   Ruopigenplatz 8   6015   Luzern
Argay   Mariella   Fländrische Strasse 4   50672   Köln
Argay   Rudolf   Mittlerer Kreis 2   4106   Therwil
Backenecker   Renata   Haldenstr. 33   8615   Wermatswil

Backenecker   Rolf   Bahnhofstrasse 34   8706   Meilen
Balmer   Sonja   Gurnigelstrasse 21   2560   Nidau
Baroni   Ivana Chiara   Stampfenbachstr. 7   8001   Zürich
Baumann   Priska   Bäumlistorkelstrasse 8   9400   Rorschach
Bellmont   Bernadette   Sunneberg 4   8634   Hombrechtikon
Beyeler   Werner   Via Tinus 5   7500   St. Moritz
Bierhalter   Karin   Froneggweg 11   4310   Rheinfelden
Bircher   Ralph   Usterstrasse 2   8620   Wetzikon
Bommer   Ursula   Scheidweg 2   9545   Wängi
Bossard   Claudia   Hauptstrasse 111   4450   Sissach

Brechbühl   Gabriela   Gutstrasse 8   5420   Ehrendingen
Bucci   Tanja   Lungo Tresa 26   6988   Ponte Tresa
Burki   Annelies   Zugerbergstr. 26   6300   Zug
Burki-Gross   Christel   Leuengasse 22   5600   Lenzburg
Böhni   Elisabeth   Dufourstrasse 9   8280   Kreuzlingen
Bösch   Hanna   Letzigraben 39   8003   Zürich
Büchi   Irene   Heusserstr. 15   8634   Hombrechtikon
Bühler   Hans-Jörg   Neuburgstrasse 3   8840   Einsiedeln
Büsser   Petra   Waffenplatzstrasse 40   8634   Hombrechtikon
Chaubert   Isabelle   obere Gasse 44   3800   Unterseen

Chirkunova   Tatiana   Im Langstuck 21   8044   Gockhausen
Christen   Alain   Industriestrasse 37c   2555   Brügg
Clausen   Björn   Alpenstrasse 11   6300   Zug
De Groodt   Jesse   Luzernerstrasse 9 u. 12   6403   Küssnacht
Depauw   Jan Filip   Belalpstrasse 9   3900   Brig
Doepp   Manfred   Hauptstrasse 17   9030   Abtwil
Durisch   Thomas   Solothurnstrasse 79   4702   Oensingen
Ecker   Nicole Esther   Marktgasse 8   4460   Gelterkinden
Egger   Monika   Hauptstr. 7a   3425   Koppigen
Eifert   Thomas   Bruggmoos 5   9042   Speicher

Enz   Heidi   Dorfplatz 3   6060   Sarnen
Erismann   Claudia   Moosmattstrasse 36   8953   Dietikon
Esposito   Claudia   Zurlindenstrasse 230   8003   Zürich
Foschi   Mauro   Via Tognola 6   6710   Biasca
Frieden   Daniela   Im Dornäcker 18   8967   Widen
Frischknecht   Melanie   Herbergstrasse 31a   9524   Zuzwil
Frischkopf-Huber   Eva   Mauenseestr. 6   6212   St. Erhard
Geiger   Jacqueline   Setzistrasse 1   8271   Ermatingen
Gerber-Rohrer   Hedi   Schürrain   5637   Geltwil
Giusti   Paolo Francesco   Via Ligornetto 6   6855   Stabio

Graf   Bernhard   Zürcherstrasse 18   8107   Buchs
Grosz   Carlos   Sonneggstr. 55   8006   Zürich
Grosz   Sonja   Sonneggstr. 55   8006   Zürich
Grub   René   Altigerweg 10   8754   Netstal
Gröber-Vogel   Verena   Untere Buckstr. 21   8215   Hallau
Günthard   Jacqueline   Kalchengasse 10   8302   Kloten
Heiz   Robert   Oberlandstr. 98   8610   Uster
Hensel   Cynthia   Burgstrasse 8   4410   Liestal
Hensel   Peter   Clarastrasse 55   4058   Basel
Hepp   Heidrun   Seestrasse 290   3658   Merligen

Herren Hollenstein   Silvia   Breitenrainweg 22   5703   Seon
Herrenschmidt   Franziska   Clarastrasse 55   4058   Basel
Heusser – Buchs   Ulrich   Waisenhausplatz 22   3011   Bern
Hohl   Jürg   August Müllerstrasse 6   8134   Adliswil
Honegger   Svenya   Rutschwilerstrasse 22   8442   Hettlinger
Houriet Bill   Christine   Brühlmattweg 6   3049   Säriswil
Hug-Helbling   Gaby   Hauptstrasse 69   5037   Muhen
Hänni   Christine   Obere Hauptgasse 89   3600   Thun
Hänni-Martasek   Colette   Orpundstr. 66   2504   Biel
Höppli   Esther   Rheinsichtweg 8   8274   Tägerwilen

Inauen – Benzinger   Susanne   Kirchstrasse 7   9200   Gossau
Jakob   Daniel   Zentrum Staldenbach 1   8808   Pfäffikon SZ
Jakob   Natalia   Zentrum Staldenbach 1   8808   Pfäffikon
Jeiziner   Martin   Bahnhofstrasse 15   3900   Brig
Jordi   Arya   Bahnstrasse 17   8610   Uster
Kaptan   Evelyn   Carl-Spittelerstr. 55   8053   Zürich
Kengelbacher   Pavla   Hauptstrasse 79   8274   Tägerwillen
Keymer   Martin   Fuhlsbüttler Str. 415 A      Hamburg
Kind   André   Weinmanngasse 90   8700   Küsnacht
Kindle Schwarz   Monika   Museggstrasse 8   6004   Luzern

Klee   Gigi   Bahnhofstrasse 18   8810   Horgen
Kosonen   Taru   Aarmühlestrasse 4   3800   Interlaken
Kramer   André   Solothurnstr. 60   4542   Luterbach
Kriesi   Brigitta   Stationsstrasse 53   8604   Volketswil
Krüsi   Urs   Kublystrasse 5   9016   St. Gallen
Kunz   Melanie   Florastrasse 38   8610   Uster
Kyburz   Ursula   Hölzliweg 5   3665   Wattenwil
Laukner   Catrin   Usterstrasse 2   8620   Wetzikon
Lauper   Judith   Bahnhofstrasse 19a   3250   Lyss
Lehner   Michael   Bulfrinstrasse 15A   3930   Visp

Leibundgut Weber   Katrin   Klettgauerstrasse 57   8212   Neuhausen am Rheinfall
Locher   Markus   Huebwiesenstrasse 27   8954   Geroldswil
Loser   Esther   Im Espel 4   9545   Wängi
Luginbühl   Maya   Schlossstrasse 1   3550   Langnau i.E.
Maunz   Stephanie   Ahornweg 1   5616   Meisterschwanden
Maurer   Isolde   Überlandstrasse 105   8600   Dübendorf
Maurhofer   Dagmar   Zürcherstrasse 65   8406   Winterthur
Meier   Christa   Lärchenweg 1   5436   Würenlos
Melzl-Böll   Gabriele   Kraftwerkstrasse 5   4313   Möhlin
Michel   Josiane   Bälliz 32   3600   Thun

Mitter   Philipp   Hofwiesenstrasse 114   8057   Zürich
Montagna   Alex   Via Ligornetto 6   6855   Stabio
Montagna   Enrica   Via Ligornetto 6   6855   Stabio
Moser   Alexandra   Bodenmattweg 12   5082   Kaisten
Moïse   Patrick   Chemin du Pralet 17 Case postale 34   1297   Founex
Muff-Müller   Renate   Im Bödeli 3   6182   Eschholzmatt
Müller   Georg   Arenenbergstr. 33   8268   Salenstein
Müller   Marietta   Hirschgässli   4051   Basel
Nyffenegger   Christine   Montreuxstrasse 4   3770   Zweisimmen
Palmer   Beatrice   Guggenbühlstrasse 11   5306   Tegerfelden

Pellaud-Radeck   Doris   Chemin du Wellingtonia 28a   1185   Mont-sur-Rolle
Perrot   Iris   Martiweg 4, Postfach 119   2560   Nidau
Probst -Frezza   Charlotte   Stauffacherstrasse 36   8200   Schaffhausen
Raemy   Brigitte   Zugerstrasse 12b   5620   Bremgarten
Renggli Wisard   Jeanette   Vers chez l’Ecrivain 6   2745   Grandval
Richner   Susanne   Felsenrainstrasse 12   8832   Wollerau
Rietmann   Karl B.   Alte Steig 10   9100   Herisau
Rohrer   Wolfgang   Bahnhofstr. 10   7250   Klosters
Roth   Susanne   Bahnhofstr. 60   4132   Muttenz
Ruf   Claudia   Feldstrasse 80   8180   Bülach

Ruf-Nägele   Ingeborg   General Wille-Strasse 201   8706   Feldmeilen
Ruoss   Armin   Bachstrasse 42   4654   Lostorf
Rölli   Silvia   Tellistrasse 67   5004   Aarau
Saner   Dominik   Hauptstrasse 20   4242   Laufen
Schelbert-Thalmer   Jacqueline   Thunstrasse 22   3005   Bern
Scherrer   Katrin   Fuchsloch 4b   6317   Oberwil bei Zug
Schläfli-Albani   Eveline   Stuberhofstrasse 15   4513   Langendorf
Schmid-Dietliker   Claudia   Im Zentrum 18   8604   Volketswil
Schneider   Bernadette   Stationstrasse 53   8604   Volketswil
Schoch-Rohr   Katharina   Florastrasse 17   3800   Interlakcen

Schollenberger   Conrad   Mettlenweg 28   2504   Biel/Bienne
Schrank   Henriette   Hebelplatz 2   4056   Basel
Schuhmacher   Monika   Freiestrasse 1   8610   Uster
Schuler   Caroline   Stationsstrasse 53   8604   Volketswil
Schuler   Markus   Stationsstrasse 53   8604   Volketswil
Schumacher   Cornelia   Via Staziun 62A   7524   Zuoz
Schumacher   Marianne   Albisstrasse 13c   8932   Mettmenstetten
Schwarz   Hans   Museggstr. 8   6004   Luzern
Schwegler   Irene   Hauptstrasse 5   4302   Augst
Schwyter   Yves   Industriestrasse 11   3661   Uetendorf

Schwärzler   Tanja   Parkweg 5   8952   Schlieren
Schädeli   Manuela   Im Schönengrund 17   8303   Bassersdorf
Schönenberger   Stephan   Grabenstr. 16   6300   Zug
Stauner   Nadia   rte du Paquier 7   1723   Marly
Steinmann   Heidi   Farbwiesstr. 27   8867   Niederurnen
Stucki   Bruno   Kalchackerstrasse 9   3047   Bremgarten
Studer   Katharina   Bellachstrasse 7   4513   Langendorf
Stutz Greiner   Hanna   Albisriederstrasse 5   8003   Zürich
Suter   Christine   Inn. Egliseeweg 126   4058   Basel
Thomas   Eva-Marie   Belpbergstrasse 9   3115   Gerzensee

Topaloudis   Kyriakoula   Stationsstrasse 53   8608   Volketswil
Tschudi   Karin   Poststrasse 12   8700   Küsnacht ZH
Unternährer   Beat   Bösch 37   6331   Hünenberg
Urban   Claudia   Baarerstrasse 18   8932   Rossau
Vaucher   Sabine   Rütistr. 14   5634   Merenschwand
Viatte   Marc Antoine   Mittlere Dorfstrasse 2   5034   Suhr
Von Allmen   Ursula   Säge 5   7233   Jenaz
von Allmen-Weber   Irene   Haselrain 30   4125   Riehen
von Gunten   Jeannine   Solothurnerstrasse 5   4600   Olten
Wagner-Zogg   Annemarie   Dietlikonerstrasse 18   8303   Bassersdorf

Waldmann   Lukas   Grundstrasse 22A   6343   Rotkreuz
Waldvogel   Susanna   Via Gola die Lago   6950   Tesserete
Walker   Bernadette   Hellgasse 3   6460   Altdorf
Weiss   Martina   Zürcherstrasse 65   8406   Winterthur
Wenger   Rolf   Rosenstrasse 2 „Zur Stadt Paris“   3800   Interlaken
Wermeille   Agnes   pierre-de-vingle 18   2006   Neuchatel
Wieland   Silvia   Seeweg   8804   Au
Wyss   Edith   Falkenweg 10   3250   Lyss
Zgraggen Zimmermann   Beatrice   Wiesenstrasse 10   8867   Niederurnen
Zurkinden   Myriam   Hauptstrasse 8a   3186   Düdingern
[*/quote*]
Logged
Sternenschiffe haben keinen Anker.

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 162
Weitere Todesfälle durch Manfred Doepp!
« Reply #3 on: March 03, 2021, 07:01:30 PM »

Weitere Todesfälle durch Manfred Doepp! Das hier ist der neueste: Fall: Die Frau ist vor 4 Wochen gestorben. Es stinkt zum Himmel!

Es ist höchste Zeit, daß sich die anderen Hinterbliebenen melden.



https://www.srf.ch/news/schweiz/verschwoerungstheoretiker-weitere-vorwuerfe-gegen-st-galler-esoterik-arzt

[*quote*]
Schweizer Radio und Fernsehen

08:50 Video
Weitere Vorwürfe gegen St. Galler Esoterik-Arzt
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.

Verschwörungstheoretiker - Weitere Vorwürfe gegen St. Galler Esoterik-Arzt

Nach dem «Kassensturz»-Bericht über Dr. Doepp und seine umstrittenen Behandlungsmethoden melden sich weitere Betroffene.

Autor: Peter Basler und Maria Kressbach

Dienstag, 02.03.2021, 20:54 Uhr
Aktualisiert um 22:52 Uhr


46 Kommentare anzeigen

Vor vier Wochen starb Julia (Name von der Redaktion geändert) an Brustkrebs. Sie wurde gerade einmal 50 Jahre alt. Der St. Galler Arzt Manfred Doepp behandelte sie zuvor monatelang. Julia lehnte die Schulmedizin ab. Deshalb ging sie zum Arzt Manfred Doepp. Er versprach Besserung auf natürlichem Weg. Zehn Monate später ging sie mit unerträglichen Schmerzen in eine Klinik. Zu spät.

Julias Mutter sah den «Kassensturz»-Beitrag über Manfred Doepp. Auch da ging es um einen Krebspatienten, der nach monatelanger Behandlung starb. Julias Mutter meldet sich bei «Kassensturz»: «Meine Tochter kehrt nicht mehr ins Leben zurück, aber andere sollten davor gewarnt werden, sich an diesen Arzt zu wenden.»
Passend zum Thema

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:

    Verschwörungstheoretiker

    Bioresonanz: Esoterik-Arzt verhindert Überlebens-Chance
    09.02.2021 Mit Video

Krebstherapie mit Enzymen für Verdauungsprobleme

Julia nahm auf Doepps Anordnung hin monatelang für Tausende Franken enzymhaltige Nahrungsergänzungsmittel wie Citozym ein. Das Mittel hilft bei Verdauungsproblemen. Citozym aber als Krebstherapie oder Begleitung einer Therapie zu verkaufen, sei Humbug, sagt Thomas Cerny, einer der renommiertesten Krebsforscher der Schweiz: «Dieses Prinzip ist völlig unwirksam. Man kann nicht Verdauungsenzyme schlucken und damit einen Tumor beeinflussen.» Zudem kritisiert Cerny: «Wenn man eine Therapie zehn Monate laufen lässt, ohne zu prüfen, ob sie wirksam ist, dann hat man die Sorgfaltspflicht verletzt.»
00:40
Video
«Der Eindruck, der hier entsteht, ist die Vortäuschung falscher Fakten.»
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.
abspielen
00:13
Video
«Ein völlig unwirksames Prinzip.»
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.
abspielen
00:28
Video
«Therapieren ins Blaue hinaus – das ist eine unakzeptable Vorgehensweise.»
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.
abspielen
00:34
Video
«Lässt man eine Therapie zehn Monate laufen, ohne Rechenschaft über ihre Wirkung abzulegen, verletzt man die Sorgfaltspflicht.»
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.
abspielen

Manfred Doepp behandelte Julia ohne die üblichen Abklärungen bei Krebs. Ohne bildgebende Verfahren, ohne Biopsie. Das habe Julia abgelehnt, erklärt Doepp im Interview mit «Kassensturz». Er habe mittels Fotos und Abtasten festgestellt, dass seine Behandlung wirke: «Der Tumor wurde kleiner. Die Patientin wurde dreimal pro Woche fotografiert. Darauf sah man deutlich die Entwicklung.» Die Fotos könne er «Kassensturz» aber nicht zeigen.
Jahrelang wirkungslose Produkte verkauft

Doepp sagt, er behandle ganzheitlich mit allen Methoden der Naturheilkunde. Auf den Vorwurf, er habe seine Sorgfaltspflicht verletzt, betont er: «Wir haben auf die Patientin eingewirkt, sich bitte behandeln zu lassen: Operation, Chemotherapie.» Und weiter: «Ich habe ihr gesagt, was die Schulmedizin tun würde und sie hat gesagt, das tue sie nicht.» Schriftliche Belege dafür gibt es nicht.
09:08
Video
Interview mit Manfred Doepp, Arzt St. Gallen
Aus Kassensturz vom 02.03.2021.
abspielen

Manfred Doepps Name tauchte schon früher bei «Kassensturz»-Recherchen auf. Jahrelang hat er wirkungslose Produkte verkauft wie Amulette gegen Elektrosmog oder Steine, die positive Informationen senden. Fragwürdig auch der Timewaver – eine Art Körperscanner, von dem Doepp schwärmt: «Er arbeitet jenseits von Raum und Zeit. Wir können also in der Vergangenheit arbeiten sogar in der Zukunft.» Der Timewaver findet gesundheitliche Defizite, für deren Behandlung Doepp dann Nahrungsergänzungsmittel verkauft.
Gesundheitsdepartement St. Gallen hat Untersuchung eingeleitet

Unmittelbar nach dem ersten «Kassensturz»-Bericht wurden die Behörden aktiv. Das Gesundheitsdepartement des Kantons St. Gallen leitete eine Untersuchung gegen Doepps Praxis in Abtwil (SG) ein. Es geht um möglicherweise «ungeeignete» Behandlungs-Methoden.

Mehr zum Thema

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:
    Dubiose Akupunktur-Methode
    Esoterik-Arzt zockt schamlos ab
    25.02.2020 Mit Video

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:
    Konsum
    Esoterik-Masche: TV-Moderator macht dubiose Nebengeschäfte
    08.09.2015 Mit Video

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:
    Esoterischer Humbug
    Bioresonanz-Therapie: Viel Geld für keine Wirkung
    13.05.2020 Mit Video

    Hinweis auf einen verwandten Artikel:
    Geldmacherei mit Corona-Angst
    Corona-Scharlatanerie: Illegale Heilsversprechen und Wundermittel
    31.03.2020 Mit Video

Kassensturz, 02.03.2021, 21:05 Uhr


46 Kommentare
Ausblenden Navigation zuklappen
Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

    Alle Kommentare

    Kommentar von Georg Fischer  (SGF)
    Gestern, 15:27 Uhr

        Sehr guter Bericht vom Kassensturz.Ich bin überzeugt dass es in unserem Land viel zu einfach ist, für gewisse Leute, eine Zulassung als Arzt zu erhalten. Da muss genauer hingeschaut werden.Leider braucht es immer schwere Fälle bis die Behörde aktiv wird.Ich habe nichts gegen Naturmedizin wo angebracht,benütze sie selber wo sinnvoll.Sie hat aber Grenzen.Ein entsprechend ausgebildeter und zugelassener Arzt weiss Beides sinnvoll einzusetzen.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Georg Fischer  (SGF)
    Gestern, 15:22 Uhr

        Dass mit Esotherik einen Dr Titel erhalten kann ist mir neu.Wenn ein Patient die Schulmedizin verweigert ist das sein gutes Recht,nichts desto trotz ist auch ein Natur-oder "Esotherik"Arzt verantwortlich für die Arznei die er den Patienten verarbreicht.Wenn so ein Mittel erwiesenermassen für eine Krebsbehandlung untauglich ist muss das der Arzt wissen und seinem Patienten mitteilen.Tut er das nicht handelt er zumindest fahrlässig bis zu grobfahrlässig und gehört bestraft/Zulassung eingezogen.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Erwin Lemoso  (Elemiso)
    Gestern, 12:33 Uhr

        Warum so hektisch?
        Kann und darf nicht Jeder den Arzt aussuchen den er will?
        Darf nicht Jeder und Jede die Behandlungsmethode wählen die er/ sie will.
        Was ist wenn ich bei Krebs KEINE Behandlung will? Wer ist dann schuld?

        Wir haben bald amerikanische Methoden, es geht nur noch darum irgend einen Schuldigen zu finden.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Vinzenz Böttcher  (AfroKaiser)
        Gestern, 13:07 Uhr

            Keine Behandlung ist was anderes als Krankenkassengelder für Schwachsinn zu verschwenden. Allein dafür müsste er schon in den Knast.

    Kommentar von Christian Vogel  (vogelschweiz)
    Gestern, 12:13 Uhr

        Es ist das Recht jeder Patient*in, sich für oder gegen eine schulmedizinische Behandlung zu entscheiden. Es gibt durchaus Gründe, sich gegen die Schulmedizin zu entscheiden. Auch hier gibt es Fehler, Hilflosigkeit und Versagen.
        Es braucht nicht sehr viel Zeit, sich im Internet auch über den Dr. Doepp kundig zu machen. Und dann kann man sich mit ihm einlassen oder nicht.
        Was sich allerdings der Herr Schmelzer in seinem Interview leistet, ist weit entfernt jedem journalistischen Niveau.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Mike Steiner  (M. Steiner)
    Gestern, 11:45 Uhr

        Die kritische Haltung des Kassensturz und die Warnung vor Quacksalbern in allen Ehren, aber in einem Punkt greift dieser Beitrag ins Leere: Wenn ein Patient sich weigert, schulmedizinische Fachhilfe in Anspruch zu nehmen, ist das dessen eigene Verantwortung! Scharlatane werden sich immer "unerklärbar irrational handelnde" (ich möchte das d-Wort vermeiden) Kundschaft halten können.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Vinzenz Böttcher  (AfroKaiser)
        Gestern, 13:04 Uhr

            Also sollten wir Dumme nicht vor sich selbst schützen? Das ist mir ja eigentlich ganz recht. Das Problem ist aber, dass dadurch nicht nur die Zahl der Dummen sinkt, sondern auch Kosten verursacht werden, die ich jedenfalls nicht tragen möchte. Allein, was da an Krankenkassenbeiträgen verschwendet wird.

        Antwort von
        Franz Coester  (Swiss Mocha)
        Gestern, 13:21 Uhr

            Genau!

    Kommentar von Kev Baumann  (kevlar)
    Gestern, 11:10 Uhr

        Es ist bezeichnend wie unhöflich dieser Arzt reagiert. Es weiss ja ganz genau, was er gemacht hat.
        Wie kann man mit gutem Gewissen jemanden mit Placebos behandeln mit der (unbelegbaren) Behauptung, der Krebs sei nach Blickdiagnose scheinbar kleiner geworden?

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Kurt Weiss  (hartnäckig)
        Gestern, 12:41 Uhr

            Tut mir leid. Ihre Meinung teile ich nicht. Auf den unangemessenen Ton von U. Schmezer, der medizinisches Internetwissen an den Tag legte, hat Dr. Doepp für seine Sicht der Dinge sachlich argumentiert. Das heisst noch lange nicht, dass ich mich ihm anvertrauen würde.

    Kommentar von Andy Gasser  (agasser)
    Gestern, 10:56 Uhr

        Im Artikel steht "Julia lehnte die Schulmedizin ab. Deshalb ging sie zum Arzt Manfred Doepp". Das Problem ist nicht der Behandler sondern die Patienten, welche entgegen besseren Wissens auf Scharlatane statt Ärzte setze.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Olivier Klossner  (Oli61)
    Gestern, 09:33 Uhr

        Man könnte meinen, die Schulmediziner seien Unfehlbar. Dort sterben Regelmässig Krebspatienten, daher ist die Behauprung, die Patientin sei zu spät zum normal Arzt gegangen, zu relativieren.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Johann Meier  (H.J. Meier)
    Gestern, 09:25 Uhr

        Wir hatten erst vor kurzem einen schmerzhaften Verlust eines Familienmitglieds wegen Krebs. Sie behandelte nach Erhalt der Diagnose erst wie vom Onkologen vorgeschrieben: Chemo. Nach 3 Monaten war sie davon derart geschwächt, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Sie setzte ab, nahm etwas gegen Schmerzen und erholte sich wieder. Sie konnte noch 9 Monate lang ein lebenswertes Leben geniessen. Chemo zerstört den Körper, wenn man Glück hat, überlebt man knapp vor dem Krebs. Verstehe die Patientin.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Andy Gasser  (agasser)
        Gestern, 10:57 Uhr

            Die Überlebenschancen bei Krebs sind nahezu 0, wenn dieser nicht behandelt wird. Aber mit der richtigen Behandlung besteht immerhin die Möglichkeit es zu überleben. Es steht jedem/jeder Frei, ob er diese Behandlung probieren will oder nicht.

        Antwort von
        Barbara Jermann  (BarbaraJ)
        Gestern, 15:17 Uhr

            Herr Meier. Ich wurde 2011 erfolgreich mir Chemo und Gamma gegen ein ganz agressives Vieh von einem Krebs behandelt. Ja Chemo schwächt, weil Chemo eine Keule ist ist (oder sicher 2011 noch war) die nicht gezielt nur den Krebs trifft. Leider. Aber dank dieser Behandlung bin ich heute am leben und meine Kinder haben noch ein Mami.

        Antwort von
        Johann Meier  (H.J. Meier)
        Gestern, 16:37 Uhr

            Liebe Frau Jermann, freut mich zu hören, dass Sie die Chemo und den Krebs überstanden haben, und dass ihre Kinder noch ein Mami haben. Da hatten Sie wohl gute Schutzengel!

    Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Gestern, 09:05 Uhr

        Fakt ist: "Ein Diplom, ist KEIN Garant für effektive EIGNUNG als ganzheitliche/r Arzt/Ärztin, Naturheilarzt/Ärztin" betreffend: effektiven Fähigkeiten, Charakter, Persönlichkeit, Empathie, Sprache, Umgangsformen,...! Daher unbedingte Einführung von entsprechenden Tests für Studium, Ausbildung!! Der Mensch = Körper-Seele-Geist!

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Denise Casagrande  (begulide)
    Gestern, 08:59 Uhr

        Es gibt keine Garantie für Leben, aber für den Tod. Das kann auch die Medizin nicht verhindern. So hat auch die Behandlung von Krankheiten mittels Humanmedizin, Naturheilmethoden, Wirkung und Berechtigung. Was aber auf keinen Fall passieren darf, da kontraproduktiv, ist "Scharlatanerie" und "Schlamperei" auf beiden Seiten (Medizin - Naturheilmedizin-und Methoden)! Immer im Mittelpunkt, steht die/der PatientIn und deren/dessen ganzheitliches Wohl (Körper-Seele-Geist)!

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Angelina Egger  (Angelina)
    Gestern, 08:58 Uhr

        Ich verstehe eure Ansicht aber in unseren Spitälern gibt es auch Zucker und Menschen sterben. Jeder ist für seine Entscheidung selbst verantwortlich. Ich wurde auch keine Chemotherapie machen

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Alois Keller  (eyko)
    Gestern, 08:52 Uhr

        Manfred Doepp ist kein unbeschriebenes Blatt. Er hat einen Patienten monatelang mit Bioresonanz behandelt und dabei seine Krebserkrankung übersehen. Der Mann starb mit 63. Eine andere Patientin starb mit 50 die in seiner Behandlung war. Alles etwas dubios. Ob es noch weitere solche Fälle gibt? Gut dass das Gesundheitsdepartement St. Gallen eine Untersuchung eingeleitet hat. Solchen Menschen muss man die Lizenz entziehen, damit sie nicht weiteres Unheil anrichten können.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Sam Meier  (tsam39947)
    Gestern, 08:50 Uhr

        Mir gefällt die Arbeit von Ueli Schmezer ansonsten in der Regel gut. Aber in diesem Interview lässt er es schon etwas an Anstand und Respekt vermissen. Ich bin erstaunt, dass der Arzt sich das überhaupt gefallen lässt, dermassen "gesenkelt" zu werden.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Johann Meier  (H.J. Meier)
        Gestern, 09:27 Uhr

            Zustimmung

        Antwort von
        Tom Müller  (tommueller)
        Gestern, 10:24 Uhr

            Dem stimme ich zu - auch ich mag Schmezers Arbeit. Von diesem Interview war ich ebenfalls enttäuscht - zu wenig Raum liess er dem Arzt meiner Meinung nach, als dieser mehrfach bezeugte, der Dame die onkologische Therapie streng empfohlen zu haben... Beiseite gelassen, wie dies wirklich abgelaufen ist - meiner Meinung nach hätte man dem Mann (in dubio pro reo) eine nutzbare Chance zur Stellungnahme geben müssen.

    Kommentar von Roger Ebischer  (RO.Ebi)
    Gestern, 08:14 Uhr

        Ich habe mich schon oft gefragt wie solche "Ärzte" weiterhin praktizieren dürfen. Es gibt so viele Menschen die auch psychische Probleme behandeln, ohne dafür ausgebildet zu sein.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von SRF News (SRF)
    Gestern, 08:13 Uhr

        Guten Morgen liebe Community.
        Aktuell werden viele Kommentare verfasst, welche klar gegen die Netiquette von SRF News verstossen. Auch wenn dieses Thema emotional ist: Bitte wahren Sie Anstand und diskutieren Sie respektvoll miteinander. Kommentare, welche gegen die Netiquette verstossen, werden nicht freigegeben. Freundliche Grüsse, SRF News

        www.srf.ch/hilfe/rechtliches/netiquette-und-user-generated-content-ugc

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Peter Holzer  (Peter Holzer)
        Gestern, 09:43 Uhr

            Liebes SRF:

            Es werden etliche Beiträge nicht freigeschaltet, die absolut nicht gegen die Netiquette verstossen. Hatte mich deshalb längere Zeit nicht im Forum aufgehalten und versuchte es nun 2 mal wieder, leider alles ohne Erfolg.

            Natürlich könnt das so machen wie ihr es wollt, aber wenn man jeweils Zeit aufwendet um konstruktiv an den Diskussionen teilzunehmen und die Beiträge nach Gutdünken zurückgehalten werden, wendet man sich halt ab.

            Mag ja evtl. der Sinn der Sache sein ;)

        Antwort von
        SRF News editor
        Gestern, 09:56 Uhr

            @Peter Holzer
            Guten Morgen Herr Holzer. Uns ist es wichtig, dass zu unseren Beiträgen ein respektvoller und konstruktiver Dialog entsteht. Dafür kontrollieren wir alle Kommentare anhand unserer Netiquette. Kommentare, welche gegen diese verstossen, werden nicht freigegeben. Freundliche Grüsse, SRF News

            www.srf.ch/hilfe/rechtliches/netiquette-und-user-generated-content-ugc

    Kommentar von Kurt Weiss  (hartnäckig)
    Gestern, 07:51 Uhr

        Was hier geschah, gehört bestimmt untersucht. Dass sich Herr Schmezer in die Rolle eines Untersuchungsrichters versteigt und sich auf medizinische Themen einlässt, die nicht zu seinem Fachgebiet gehören, sollte SRF nicht zulassen. Die Rolle der Patientin und des Arztes, ein komplexes Thema, wurden stümperhaft behandelt. Lasst bitte die Finger davon.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Doris Ammann  (Doris Ammann)
        Gestern, 10:19 Uhr

            Ganz Ihrer Meinung. Normalerweise macht Ueli Schmezer einen guten Job, aber der von gestern war höchst unprofessionell. Zu Krebsbehandlungen gibt es zu Recht geteilte Meinungen. Man stelle sich vor, der Kassensturz würde sich mit der Pharma und einem Onkologen anlegen, weil der Patient "zu schnell" gestorben ist. Ausserdem wird hier die Patientin vom KS auf die Ebene eines unmündigen Kindes gestellt. Der Kassensturz soll sich mit Produkten und Dienstleistungen befassen; dafür ist er da.

    Kommentar von Franz NANNI  (Aetti)
    Gestern, 06:03 Uhr

        Eine akademische Ausbildung zu haben macht die Menschen nicht besser, ein Wirrkopf bleibt Wirrkopf, Glauben bleibt Glauben.. auch gegen besseres Wissen... so ist Mensch!

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Felix Meyer  (gegen unwahre Wahrheit)
    Gestern, 06:03 Uhr

        Als Arzt sollte Herr Doepp eigentlich über «Absicherungs-Gepflogenheiten» in der Medizin Kenntnisse haben. Z.B. muss im Spital unterschrieben werden, dass man auf eigene Verantwortung eine empfohlene Behandlung nicht machen, oder zu früh aus dem Spital austreten möchte. Obwohl ich die Meinung von Herrn Schmezer teile, hat mir dieses mal seine Befragungsart nicht gefallen. Nachhaken ja, aber nicht so. Dass Herr Doepp in die Enge getrieben wurde, war gut an seiner Reaktion ersichtlich.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Jeanôt Cohen  (Jeanot)
    Gestern, 04:03 Uhr

        Was ich doch sehr erstaunlich finden, ist das dieser doch sehr fragwürdige Arzt, wo immerhin durch seine fehlerhafte Methode Patienten verstorben sind, nicht durch gegriffen kann , so wie bei eine Arzt der die Corona nicht ernst nimmt.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    Kommentar von Dominik Meier  (klippundklar)
    Gestern, 00:58 Uhr

        «Er arbeitet jenseits von Raum und Zeit. Wir können also in der Vergangenheit arbeiten sogar in der Zukunft.»

        Ich frage mich, warum die Behörden diesen Wirrkopf erst nach dem Kassensturz-Beitrag unter die Lupe nehmen.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Franz NANNI  (Aetti)
        Gestern, 06:01 Uhr

            Ja, das fragen sich viele!

        Antwort von
        Kev Baumann  (kevlar)
        Gestern, 11:18 Uhr

            Aber dafür arbeitet er diesseits vom Geldfluss!

    Kommentar von René Rohr  (Bergbiber)
    Dienstag, 2. März 2021, 23:41 Uhr

        Warum können Einige nicht akzeptieren, das es Menschen gibt, welche nicht auf die Schulmedizin setzen und sich statt dessen alternativ behandeln lassen wollen.

        Was diesem Arzt vorwerfen kann, ja sogar muss ist. er hätte sich schriftlich bestätigen lassen müssen, dass die Patientin ihre Behandlung genau so wünscht.

        Ob der Mann eine Betrüger ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich hatte noch nie mit ihm zu tun. Andere täten gut daran, es auch so zu machen.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Theo Baumgartner  (theo.b)
        Gestern, 00:59 Uhr

            Menschen die nicht auf die Schulmedizin setzen sind ja das eine, aber dass dann "Ärzte" wie dieser ihre Existenz darauf aufbauen, solche Leute mit "alternativen", bewiesen unwirksamen "Therapien" zu behandeln und ihre Leichtgläubigkeit ausnützen ist bestenfalls Scharlatanerie, schlimmstenfalls fahrlässige Tötung. Und das sollen wir alle noch mitfinanzieren? Berufsverbot für solche Betrüger ist komplett richtig und nötig.

        Antwort von
        Jeanôt Cohen  (Jeanot)
        Gestern, 03:59 Uhr

            Ich kann das nicht akzeptieren weil in der alternativ "Medizin" Missbrauch gemacht wird, mit der Notlage von Menschen. Zuviele von dieser "Heiler" machen mit faule Zauber und andere sinnloser Tricks und Produkte die Leute Hoffnung, ohne es eine damit. Und genau dieser Leute verteufeln auf unverantwortliche Weise die Schulmedizin.

    Kommentar von Felice Limacher  (Felimas)
    Dienstag, 2. März 2021, 23:39 Uhr

        Lebes SRF
        Auch Ihr habt offenbar ein Problem mit "Esotherik" und wisst scheinbar gar nicht was das wirklich ist, bzw. was damit gemeint ist. Zudem empfinde ich Ihren fahrlässiger Umgang mit dem Wort "Verschwörungstheorie" als stossend. Auch da findet ihr offenbar keinen adäquaten Umgang. Ihr Stil (siehe Interviewführung von Schmelzer) ist nicht nur fragwürdig, sondern absolut respektlos. Prädikat: nicht empfehlenswert !

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Roland Lüthi  (Roland 4433)
        Gestern, 07:43 Uhr

            Genau - da stimme ich Ihnen zu. Es scheint der Versuch zu sein, alles in einen Topf zu werfen: Esotherik = Verschwörungstheoretiker = Corona-Leugner = Alu-Hut-Träger etc.
            Mein Prädikat: billiger, undifferenzierter Schlagzeilenstil

        Antwort von
        Johann Meier  (H.J. Meier)
        Gestern, 09:29 Uhr

            Zustimmung

        Antwort von
        Kev Baumann  (kevlar)
        Gestern, 10:51 Uhr

            Weshalb sollte man zwischen Tinnef und Drolerie differenzieren?

    Kommentar von Dominic Weber  (Migottstüüri)
    Dienstag, 2. März 2021, 21:34 Uhr

        "Wenn Alternativmedizin funktionieren würde, würde sie einfach Medizin genannt."

        Ärzte und andere Praktiker, die das Unwissen und Vertrauen ihrer Patienten auf diese und andere Art missbrauchen, handeln zutiefst verwerflich und denen gehört zurecht jegliche Lizenz entzogen.

    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
        Antwort von
        Silas Räber  (Silair)
        Dienstag, 2. März 2021, 22:16 Uhr

            Grosses Ja mit kleinem Nein.
            Wir wissen so vieles nocv nicht. Da kann die Alternativmedizin auch mal - ich sag mal unbewusst - einen Glückstreffer landen. Auch darf der Placebo Effekt nicht vergessen werden. Jedoch sollte man als Arzt "ärztlich" handeln.
            Der freie Wille der Patienten aber respektieren. Ergo nicht behandeln. Sollen die Patienten zu Esotherikern oder sonstwo hin gehen.

        Antwort von
        Urs Rösti  (szuechype)
        Dienstag, 2. März 2021, 23:02 Uhr

            Silair: Sie scheinen der Ansicht zu sein, dass Alternativmedizin Forschung betreibt. Alternativforschung gibt es allerdings nicht - es gibt nur eine wissenschaftliche Methode und mit dieser gelangt man wieder in den Bereich der Schulmedizin. Diese wendet die Forschungserkenntnisse an.

        Antwort von
        Angelina Egger  (Angelina)
        Gestern, 09:00 Uhr

            Ich glaube das ist nicht ganz richtig. Die Pharma ist nicht besser Leute

Footer
[*/quote*]
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 162
Re: Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.
« Reply #4 on: March 03, 2021, 07:03:05 PM »

Der SRF ist ein Saftladen. Es dauert STUNDEN, bis man endlich das Video heruntergeladen hat.

MR! ACTION!
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 162
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 162
Re: Manfred Doepp: im Fernsehen. Sein Patient: im Grab.
« Reply #6 on: March 03, 2021, 07:43:10 PM »

Mitschnitte des Interviews mit Thomas Cerny, einem der renommiertesten Krebsforscher der Schweiz:


https://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/der-eindruck-der-hier-entsteht-ist-die-vortaeuschung-falscher-fakten-?urn=urn:srf:video:a56a3ad3-8501-4505-b56c-34588defc60d&aspectRatio=16_9

[*quote*]
Dauer 0:40
02.03.2021
«Der Eindruck, der hier entsteht, ist die Vortäuschung falscher Fakten.»


Kassensturz
[*/quote*]



https://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/ein-voellig-unwirksames-prinzip-?urn=urn:srf:video:15c35b4b-9650-4181-8c2c-b6bf7af5fbb0&aspectRatio=16_9

[*quote*]
Dauer 0:13
02.03.2021

«Ein völlig unwirksames Prinzip.»

Kassensturz
[*/quote*]



https://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/therapieren-ins-blaue-hinaus---das-ist-eine-unakzeptable-vorgehensweise-?urn=urn:srf:video:889c9682-4c84-4fab-92fd-d89bf008827c&aspectRatio=16_9

[*quote*]
Dauer 0:28
02.03.2021

«Therapieren ins Blaue hinaus – das ist eine unakzeptable Vorgehensweise.»

Kassensturz
[*/quote*]
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.
Pages: [1]