TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Pages: [1]

Author Topic: Leichen verschweigen  (Read 2439 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Leichen verschweigen
« on: July 16, 2006, 05:33:57 PM »

Aus einem inzwischen geschlossenen Forum der Hamer-Irren. (Sie sind vom Provider rausgeschmissen worden.)

Es schreibt Antje Scherret:

http://f24.parsimony.net/forum60117/messages/10815.htm

[*QUOTE*]
Re: An Adi (und an die StammtischleiterInnen)

[ Forum Neue Medizin ]
Geschrieben von Antje am 07. Februar 2005 08:20:06:
Als Antwort auf: An Adi (und an die StammtischleiterInnen) geschrieben von Reinhard W. am 07. Februar 2005 01:32:43:

Hallo Reinhard,
ich kann deine Wut nicht verstehen. Wütend macht wohl so ein Tod wie der von Eriks Freundin, weil man hilflos ist, ich habe es ja leider selbst Anfang Januar in meinem Umkreis erfahren müssen, aber warum mahnst du Adi (der die GNM nicht viel länger kennt als du) und auch andere STL an? Du hast eine klinisch-psychologische(?) Vorbildung. Warum bist du noch kein GNM-Therapeut?! Wer hindert dich daran, dir das Wissen anzueignen? Zeit genug ist verstrichen, so ungefähr 20 Monate. Man kann nicht immer nur mit Finger auf die anderen zeigen und erwarten, dass diese etwas tun. Auch du polemisierst und nicht um medizinische Fakten.

Solche schweren Fälle wie der von Eriks Freundin, gehören nicht öffentlich diskutiert. Erik hat damals seine E-Mail-Adresse angegeben. Jeder hatte also Gelegenheit mit ihm in Kontakt zu treten und ihm eventuell zu raten. Ich habe mich mit ihm gemailt und du?!

Ich weiß schon lange, dass Eriks Freundin es leider nicht geschafft hatte, nämlich 2 Tage nach ihrem Tod und auch andere haben dann von mir diese Nachricht erhalten. Ich und eben auch die anderen haben sich aber nicht über ihn erhoben und gemeint, dass es ihnen zusteht, diese Nachricht öffentlich zu machen. Ich habe gedacht, wenn Erik das öffentlich machen will, dann wird er das zum gegebenen Zeitpunkt tun. Ich weiß nicht, ob jetzt der Zeitpunkt war.

Gefragt nach dem Schicksal von Eriks Freundin hat bei uns immer nur eine Person recht zweifelhafter Identität, die dann das Wissen um den Tod ausgeschlachtet hat. Das hätte man vermeiden können. Denn Fehlerdikussionen hinterher in der Öffentlichkeit bringen meiner Meinung nach gar nichts. Sonst hätte ich diese Diskussion bei dem mir bekannten Fall schon längst geführt. Aber schon die Piätät und die Rücksicht auf die Angehörigen verbietet das.

Antje
Antworten:
[ Forum Neue Medizin ]
[*/QUOTE*]


Die Drahtzieher wissen, was passiert. Sie wissen von den Leichen. Sie wissen vom Sterben der Opfer des Hamerschen Irrsinns.

Die Drahtzieher wollen nicht, daß die Wahrheit ans Licht kommt. Sie wollen nicht, daß die die Öffentlichkeit von den Toten weiß.

Antje Scherret wörtlich: "schon die Piätät und die Rücksicht auf die Angehörigen verbietet das." Mit der Pietät und der Rücksicht hat sie es aber nicht so, wenn man auf die Niedertracht und die Lügen der Drahtzieher aufmerksam macht.

Wenn jemand aus dem rechten Sumpf von Menschen als "fossilem Brennstoff" spricht, das macht ihr nichts aus. Kein Wort der Kritik von ihr zu sehen...

http://f27.parsimony.net/forum67490/messages/1467.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Re: MED-CON Wolfgang Lammery & Co GbR Medicus-Consult

Geschrieben von Erik Stolz am 10. Juli 2004 20:36:02:
[LINK: mailto:carmenerik@gmx.de]

[...]

Ich ordne dieses Menschen in die Kategorie "fossile Brennstoffe"

Gruß
Erik
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Über den den Tod von Carmen:
http://www.ariplex.com/ama/ama_ham4.htm
http://www.ariplex.com/ama/ama_ham7.htm

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Leichen verschweigen
« Reply #1 on: January 29, 2009, 06:22:56 PM »

Pages: [1]