TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:



We are Allaxys
We moved our news front to http://www.allaxys.com

The Forum 1 on Transgallaxys.com is only a backup archive!

Twin Update 8.5.2023


Warning to Amazon Data Services Singapore
Warning to Amazon Data Services Japan
Do stop your sabotage or you will be shot!

Pages: [1]

Author Topic: Vogelsangs Strafanzeigen, eine Sammlung  (Read 4290 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1201
Vogelsangs Strafanzeigen, eine Sammlung
« on: August 06, 2006, 05:39:04 AM »

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=8485.0

Freigeist-Forum      
06.08.2006 11:35  
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
   
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

News: www.joconrad.de        
          Übersicht          Hilfe     Suche     Login     Registrieren      

Freigeist-Forum > Board-Liste > Recht > Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums BerlinSeiten: [1]   Nach unten    « vorheriges nächstes »     Drucken    

     Autor    Thema: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin  (Gelesen 311 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« am: 03.06.2006 17:02 »    


Krefeld, am 03.06 06
Staatsanwaltschaft Berlin
Turmstr. 91
D - 10559 Berlin
   
         Sehr verehrte Damen, geehrte Herren,

gegen Verantwortliche des Deutschen  Historischen Museums, Unter den Linden 2,
10117 Berlin, erstatte ich Strafanzeige wegen versuchter Strafvereitelung n. § 258 StGB und Beihilfe zur Vorbereitung eines Angriffskrieges n. § 80 ff. StGB.

Tatbestand:

Gestern habe ich im Internet-Gästebuch der TäterInnen die unten folgende Dokumentation über die Finanzierung Hitler?s durch die Familie des derzeitigen US-Präsidenten George W. Bush gepostet, die heute entfernt war.
Dies behindert die internationalen Bemühungen, die Familie Bush wegen Verbrechens gegen die Menschenrechte und das Völkerrecht  vor Gericht zu stellen und so als Nahziel die Fortführung des III. Weltkriegs zu verhindern. Weitere Ziele sind die Klärung der Kriegsschuldfrage auch des II. und des I. Weltkriegs sowie die Bezahlung der Schäden durch die Schuldigen.
Da die Familie Bush viele Medien kontrolliert, kann der Demokratische Souverän nur durch Informationen wie die rückseitige in die Lage versetzt werden, das Gerichtsverfahren herbeizuführen.
Es kommt also erschwerend hinzu, daß die TäterInnen des Deutschen Historischen Museums versuchen, Straftaten zu verdunkeln, deren Aufklärung zu ihren  vordringlichen Aufgaben gehört.
Mit freundlichen Grüßen
Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax  02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de  email: arzt11@web.de  -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den privaten  wie  auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

Die Finanzierung Hitler?s durch die Familie des derzeitigen US-Präsidenten George W. Bush
Hitlers Privatarmee, die SA, war schon vor 1933 komplett mit nagelneuen Remington-Pistolen, Made in USA, ausgerüstet , das General Motors gehörende, Mitte der 30er Jahre eröffnete LKW-Werk Brandenburg, eine der größten Autofabriken der Welt, die ausschließlich Militärfahrzeuge herstellte, wurde erst ganz am Ende des Kriegs bombardiert , als es der Roten Armee in die Hände zu fallen drohte. Der Großvater des amtierenden US-Präsidenten Prescott Bush stand  wegen seiner Geschäfte mit Hitler-Deutschland vor Gericht, sein Vermögen wurde beschlagnahmt. Näheres : http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15280/2.html.
Im "Skull & Bones"-Geheimorden der Yale-Universität, dem Prescott, George und George W. Bush angehörten bzw. gehören  und dessen finstere Ideologie in den offiziellen Biographien allenfalls gestreift wird, waren es die Bones-Brüder Prescott Bush und sein Kollege Harriman , die nicht nur das Vermögen des Nazi-Finanziers und Stahlmagnaten Fritz Thyssen verwalteten, sondern auch auf andere Weise gezielt in den Aufbau des Hitler-Regimes und der kriegswichtigen Industriebranchen investierten.  (Webster G. Tarpley & Anton Chaitkin:  George Bush: The Unauthorized Biography). Unbemerkt blieb auch anderen aufmerksamen Zeitgenossen das freudige und finanzkräftige Hitler-Engagement des US-Establishments nicht. Der US-Botschafter in Deutschland, William E. Dodd,  bekundete 1937 gegenüber einem Reporter der "New York Times": ?Eine Clique von US-Industriellen ist versessen darauf, unseren demokratischen Staat durch ein faschistisches System zu ersetzen, und arbeitet eng mit den Faschistenregimes in Deutschland und Italien zusammen. Ich hatte auf meinem Posten in Berlin oft Gelegenheit zu beobachten, wie nahe einige unserer amerikanischen regierenden Familien dem Naziregime sind. Sie trugen dazu bei, dem Faschismus an die Macht zu verhelfen, und sind darum bemüht, ihn dort zu halten.? S. auch die Veröffentlichungen von Historikern wie Robert A. Brady: "The Spirit and Structure of German Fascism" (1937); "Business as a System of Power" (1943) oder von Journalisten wie George Seldes, "Facts and Fascism" (1943), Charles Higham: "Trading With The Enemy; The Nazi American Money Plot 1933-1949" (1983). In den Neunziger Jahren konnte der ehemalige Staatsanwalt und jetzige Leiter des Florida Holocaust Museum John Loftus ("The secret war against the Jews", 1994)  aufdecken, was auch den amerikanischen Kontrolleuren bei der Beschlagnahme von Nazi-Vermögen verborgen geblieben war: Auf welchen Kanälen die US-Investionen in das "Hitler-Projekt" hinein- und wie die Profite wieder hinausgeflossen waren. Die Schlüsselrolle dabei kam zwei Wall Street Banken - "Brown Brother Harriman" und "Union Banking Corporation" - zu, in denen Prescott Bush jeweils als Direktor bzw. Aufsichtsrat fungierte, sowie ihrem Ableger in Rotterdam, der "Bank voor Handel en Scheepvaart" . Loftus zeigt, wie es über diese von Thyssen 1916 gegründete Bank, die u.a. 1923 die Baukosten für das "Braune Haus", das erste NSDAP-Hauptquartier in München, finanzierte, nach dem Krieg gelang, die Milliarden des Thyssen-Konzerns vor der Konfiskation durch die Alliierten zu bewahren. Die Großwäsche von Nazi-Geld durch "Union Banking" blieb den bis Ende der 40er Jahre ermittelnden Staatsanwälten verborgen. Nach erfolglosem Abschluss der Untersuchung wurden Prescott Bush und seinem Schwiegervater Herbert Walker, dem der amtierende Präsident sein W. verdankt, ihre eingefrorenen Beteiligungen an der Union Banking Corporation 1951 mit 1,5 Mio $ restituiert.
Dieses US-britische Mörderkapital hat bereits den I. Weltkrieg inszeniert: Der kürzlich heiliggesprochene Zar Nikolaus II wurde nicht von den Bolschewiki ermordet, sondern von einem internationalen Finanzkartell unter angelsächsischer Führung. Dieses hatte weit vorausplanend Lenin von 1900  - 1905 im Iluminatenzentrum München und den Finanzzentren London und Schweiz, nämlich in Genf, ausbilden lassen und schleuste ihn 1917 im plombierten Eisenwaggon quer durch Europa  nach Russland zurück, wo er den Bolschewiki zur Macht verhalf. Diese führten am 16.07.1918, zwölf Tage nach dem Jahrestag der US-Unabhängigkeitserklärung am 04.07.1776, Gründungsjahr auch der Illuminaten, den Mordbefehl aus.
Unmittelbar verantwortlich für den Zarenmord war das britische Königshaus, bei dem die Zarenfamilie um Asyl nachgesucht hatte. Dieses wurde solange hinausgezögert, bis der Mordplan vollzogen war.
Heute wird Prinz Charles von seiner Familie schikaniert und im Weißen Haus in Washington nicht empfangen, weil er den Völkermord an den IrakerInnen verurteilt.
Mit der Beseitigung der Zarenfamilie konnte das Illuminatenziel des I. Weltkriegs, die Degradierung Russlands unter die angelsächsische Finanzmacht, bis in die heutige Zeit fortgeführt werden.
Nach dem Tod WEISHAUPT?s, der am 01. Mai 1776, Jahr der US-Unabhängigkeitserklärung durch 13 Distrikte, den bayerischen  Illuminaten-Orden gründete,  übernahm  GIUSEPPE MAZZINI die Führung und verbündete  sich  mit dem Satanisten ALBERT PIKE, dem »SOUVERAENEN GROSSMEISTER DES ALTEN  UND AKZEPTIERTEN SCHOTTISCHEN RITUS DER FREIMAURER« der südlichen Jurisdiktion der USA und  späteren Gründer des »KU KLUX KLAN«. In einem  Brief  vom 15. August 1871 an MAZZINI zeigte PIKE den  Umriß eines Plan?s  für die  Eroberung  der Welt in drei  Weltkriegen auf, den Weg für die Errichtung der »NEUEN WELTORDNUNG«.   Der DRITTE WELTKRIEG soll sich  aus den Meinungsverschiedenheiten  zwischen den  Zionisten  und den Arabern entwickeln, ferner sollen Nihilisten und Atheisten  aufeinanderlosgelassen  werden. Dieser  Prozeß ist in vollem Gange.

?Die Menschheit muß durch Zwist, Haß,  Streit, Neid, ja selbst durch Entbehrungen,  Hunger und  Einimpfen von Krankheiten so erschöpft werden, daß sie keinen anderen Ausweg sieht,   als ihre Zuflucht zu unserer vollständigen Oberherrschaft zu nehmen.? 10.  Illuminaten-Protokoll   v. 1897.

Illuminat war z. B. Franz Josef Strauß. Die kriminellen Aktivitäten seines Sohnes Max als  Waffenschieber sind bekannt.
Rockefeller
Aus Spanien stammende US-Familie. John Davison Rockefeller, *08.07.1839 + 23.05.1937, verkaufte zunächst Betäubungsmittel und gründete 1870 Standard Oil, das später 90% der US-Raffinerien kontrollierte.  David Rockefeller leitet seit 1945 die Chase Manhattan Bank, die Robin de Ruiter in seinem Buch ?Die 13 satanischen Blutlinien?, Verlag Anton A. Schmid (Pro Fide Catholica), Postfach 22, D ? 87467 Durach, 1. Aufl. 2000, ISBN 3-932352-20-3, die wichtigste Bank der Welt nennt. De Ruiter schreibt: ?Ihre Macht ist so gewaltig, daß sie weltweit Regierungen etabliert oder stürzt, Kriege anzettelt oder beendet und Unternehmen zwischen Rom und Bangkok ruiniert oder groß macht. Die Familie Rockefeller war an der Gründung des FBI beteiligt und kontrolliert den CIA und den Council of Foreign Relations (CFR). ? Auch das World Trade Center entstand maßgeblich unter ihrer Verantwortung, und es wurde der Verdacht geäußert, daß schon bei der Grundsteinlegung die spätere Zerstörung  als Teil des III. Weltkriegs geplant war.
David Rockefeller sprach auf der Bilderberger-Konferenz 2005 in Rottach/Tegernsee, an der auch Angela Merkel teilnahm,  uns Deutschen das Recht auf eine demokratische Verfassung ab. Der Familie  Rockefeller wird der Satz zugeschrieben: ?Wir brauchen eine richtig große globale Krise, um unsere Weltherrschaft zu vollenden.?

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94. http://www.homoeopathie-krefeld.de/ email: arzt11@web.de - Bus ab Krefeld Hauptbahnhof  52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr.. -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Behandlung von Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden, mit Naturheilmitteln einschl. Homöopathie.  Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird  von den gesetzlichen wie auch privaten Krankenkassen bezahlt.
Ehemals Mitglied von
INTERDIS (Interdisziplinäre Vereinigung kritischer Zukunftsplanung), Präsident:  Dr. Wolfgang Hinrichs, Professor f. Didaktik u. Schulpädagogik i.R., Hölderlinstr. 40, D ? 57076 Siegen.  Internet: http://www..interdis-wis.de/ - email: Christellenz@t-online.de ? Kto.nr. 690 210 5016 bei der Rosbach Raiffeisenbank, BLZ 370 696 39


     Gespeichert



Lars

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 1566



Ihr habt nichts zu befürchten!

            Re: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« Antwort #1 am: 03.06.2006 18:11 »    

hallo doc, wenn du damit erfolg hast, ist für dich sicher einen illuminatenorden reserviert - den friedens-nobelpreis!    was wirst du tun...?

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« Antwort #2 am: 04.06.2006 11:56 »    

Ich bin kein Illuminat und kann auch keiner werden.
Z.Zt. bin ich nicht am Zug. Aber ich werde weiter im Gästebuch des Deutschen Historischen Museums email-Adressen sammeln und sie über die Finanzierung Hitler's durch die Familie Bush informieren. Wenn der Täter Frau Merkel in Mecklenburg-Vorpommern besucht, werden die Menschen wissen, auf wen ihr Unglück wirklich zurückgeht - und wer dafür bezahlen muß.

     Gespeichert



echt?

 Offline

Beiträge: 407

            Re: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« Antwort #3 am: 04.06.2006 12:26 »    

Vielleicht wäre es geschickter, nicht alle Strafanzeigen mit "Bus ab Krefeld Hauptbahnhof  52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr.. -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Behandlung von Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden, mit Naturheilmitteln einschl. Homöopathie.  Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird  von den gesetzlichen wie auch privaten Krankenkassen bezahlt." abzuschliessen.

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« Antwort #4 am: 04.06.2006 16:44 »    

Gar nicht - auch die Justiz braucht gute ÄrztInnen.

     Gespeichert



Tesla

 Offline

Beiträge: 5

            Re: Strafanzeige gegen Verantwortliche des Deutschen Historischen Museums Berlin
« Antwort #5 am: Gestern um 17:31 »    

Wir haben keinen Ausweg mehr, der blutige Weg zur Weltherrschaft ist kurz vor dem Ziel. Was gibt es für Lösungen???
An die Öffentlichkeit durch die Medien geht ja nicht???
Gewalt?

Solange die Leute so naiv sind und das Gefühl haben wir sind alle verrückt wird es schwierig

Was kann man tun???

     Gespeichert





Seiten: [1]   Nach oben             Drucken    

« vorheriges nächstes »
 

Gehe zu:    
      Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media      
--------------------------------------------------------------------------
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1201
Vogelsangs Strafanzeigen, eine Sammlung
« Reply #1 on: August 06, 2006, 05:40:24 AM »

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=9236.0

Freigeist-Forum      
06.08.2006 11:39  
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
   
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

News: www.joconrad.de        
          Übersicht          Hilfe     Suche     Login     Registrieren      

Freigeist-Forum > Board-Liste > Recht > Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGBSeiten: [1]   Nach unten    « vorheriges nächstes »     Drucken    

     Autor    Thema: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB  (Gelesen 363 mal)
0 Mitglieder und 0 Gäste betrachten dieses Thema.
dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« am: 21.07.2006 06:41 »    

Krefeld, am 21.07 06
Offene Strafanzeige
An die
Generalbundesanwältin
beim Bundesgerichtshof
Postfach 27 20
76014 Karlsruhe

Gegen Frau Angela Merkel, z.Zt. als Bundeskanzlerin der BRD bezeichnet ? eine Prüfung der Rechtmäßigkeit der Bundestagswahl 2005 steht noch aus ? erstatte ich Strafanzeige wegen Hochverrats n. § 81 StGB.

Begründung:

Neben der von Frau Merkel ausgehenden allgemeinen Gefahr steht zu befürchten, daß sie sich an einem deutschen Militäreinsatz in Nahost ohne Verfassungsgrundlage beteiligen will. Diese fehlte schon bei der Weigerung Schröders, sich am US-Völkermord im Irak zu beteiligen, wobei ihm nur deswegen ein persönliches Verdienst gebührt, weil Verfassungsbruch im deutschen Bundestag zur Regel geworden ist (Luftsicherungsgesetz, Haushalt 2006).
Frau Angela Merkel muß des Amtes enthoben und als Hochverräterin nach § 81 StGB vor Gericht gestellt werden, weil sie uns Deutschen auf Befehl von David Rockefeller/USA das Recht auf eine demokratische Verfassung abgesprochen hat. Den Antrag auf Einleitung des Strafverfahrens vor der Amtsenthebung begründe ich mit übergesetzlichem Notstand.
dpa hat am 22.06.05 bestätigt , dass Angela MERKEL/CDU am 17.Juni 2005 offiziell verkündete, dass "die deutschen Bürger keinen immerwährenden Rechtsanspruch auf eine Demokratische Verfassung haben".
Merkel sei von David Rockefeller auf der Geheimkonferenz der Bilderberger-Insider im Mai 2005 in Rottach/Tegernsee zu dem Versuch aufgefordert worden, die Deutschen auf ihre demokratische Abwehrbereitschaft hin zu testen, ob sie  reif für eine WELTDIKTATUR wären.
Dies teilte Dr. rer. pol. J. B. Koeppl mit und nennt diese Details : dpa Hamburg, Frau Hagge (Abt. Archiv, Tel. 040 4113-0), habe am  21.6.05, ca. 10.00 Uhr, im Telefonat mit Bobby Koeppl diese Äusserung Merkels bestätigt, ihr Kollege Günther habe sie sodann bestritten und die dpa Berlin habe sie abschließend per Telefax am 22.6.05, 14.11, Tel. 030 2852 1280, gegenüber Dr. J. B. Koeppl bestätigt.
Die Mitteilung ist unterzeichnet mit
R A ? K A N Z L E I M. E. K O E P P L
RECHTSANWAELTIN
MONIKA E. KOEPPL
Zugelassen bei den Landgerichten innerh. d. BRD , beim Oberlandesgericht Muenchen
und dem Bayerischen Obersten Landesgericht
RECHTSBEISTAND Dipl.Kfm
J.HERMANN KOEPPL
Zugelassen f.d. Oberlandesgerichtsbezirk Muenchen ?
Mitglied d. Rechtsanwaltskammer Muenchen
BENEDIKTENWANDSTR. 10 D - 81545 MUENCHEN (Deutschland)
TEL. 0049 (89) 642680-0 FAX. 0049 (89) 642680-1 mobil: 0049[163] 8038606
e-mail: RA-KANZLEI-KOEPPL@web.de

Hochachtungsvoll
Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax  02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de  email: arzt11@web.de  -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den privaten  wie  auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

     Gespeichert



echt?

 Offline

Beiträge: 407

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #1 am: 21.07.2006 08:17 »    

Sehr geehrter Herr Dr. Vogelsang,

was wird die zuständige Staatsanwaltschaft mit so einer "offenen" Strafanzeige machen?

Fragt sich echt? - Und geht zum Bus 52

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #2 am: 21.07.2006 09:37 »    

Mehrfach habe ich darauf hingewiesen, daß es immer richtig ist, einen Vorgang aktenkundig zu machen. Bei diesem Komplex der Staatskriminalität ist es auch ein Beweis, daß ich mich distanziert habe. Wenn das politische Ruder herumschlägt und die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden, ist das ein Vorteil.

     Gespeichert



guckli_hde

 Offline

Beiträge: 21



            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #3 am: 22.07.2006 08:34 »    

Hallo Dr. Vogelsang,

Du bist sehr fleissig, was Rechtsmittel betrifft. Aber was für Reaktionen bekommst Du?
Halt uns doch mal auf dem Laufenden.

guckli

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #4 am: 27.07.2006 19:25 »    

Erstattet selbst Strafanzeigen - der Saftladen Deutschland ist entstanden, weil Ihr Euch zu viel gefallen laßt.

     Gespeichert



Fry

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 1813



Reicher Maultierfarmer


             Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #5 am: 27.07.2006 19:28 »    

doc, wart mal ab, bald gibt es evt einen handfesten grund diese regierung anzuzeigen http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=9381.0

     Gespeichert

In normalen Zeiten würde das Böse vom Guten bekämpft werden, aber in Zeiten wie diesen sollte es von einem anderen Bösen bekämpft werden. - aus Riddick - Chroniken eines Kriegers

Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat werden die Dinge berechenbar. Zitat von Blade


Aki

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 664



Der lacht so schön ...

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #6 am: 27.07.2006 20:01 »    

Ja, der Doc, wir stellen alle Strafanzeige, damit wir wissen welche Reaktionen DU bekommen hast?
Iss mal ein Eis.

     Gespeichert

Ich zeig mein Licht, damit Du sehen kannst, wie hell du strahlst.


van Helsing

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 1041

Ich weis das ich nichts weis

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #7 am: 27.07.2006 20:08 »    

Zitat von: Aki am 27.07.2006 20:01
Iss mal ein Eis.

Du immer mit deinem Eis

     Gespeichert

Ich lebe lieber mit der unbequemen Warheit als mit der bequemen Lüge


Aki

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 664



Der lacht so schön ...

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #8 am: 27.07.2006 22:10 »    

Hey, das kühlt und ist echt hirnanregend. Ich habe den ganzen Eisschrank voll. Magst eins?  

     Gespeichert

Ich zeig mein Licht, damit Du sehen kannst, wie hell du strahlst.


van Helsing

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 1041

Ich weis das ich nichts weis

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #9 am: 27.07.2006 22:14 »    

Her damit. Am liebsten im Sektglas mit Proseco aufgegossen.

     Gespeichert

Ich lebe lieber mit der unbequemen Warheit als mit der bequemen Lüge


guckli_hde

 Offline

Beiträge: 21



            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #10 am: 28.07.2006 07:53 »    

Hallo Doc,

Deine Absicht ist also nicht uns über Reaktionen zu berichten sondern Du stellst diese Texte also als Muster ein, damit wir auch Anzeigen erstatten? Habe ich Deine Absicht richtig verstanden?

guckli

     Gespeichert



Tesla

 Offline

Beiträge: 5

            Re: Strafanzeige gegen Angela Merkel wegen Hochverrat n. § 81 StGB
« Antwort #11 am: Gestern um 17:15 »    

@dr._vogelsang

das find ich super was du da machst, aber findest du nicht, das die ganzen Urteilenden (Richter etc...) auch damit drin stecken genauso wie viele andere Institutionen!

Eigentlich sollte man sie alle zum Teufel ja***

     Gespeichert





Seiten: [1]   Nach oben             Drucken    

« vorheriges nächstes »
 

Gehe zu:    
      Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media      
------------------------------------------------------------------------
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1201
Vogelsangs Strafanzeigen, eine Sammlung
« Reply #2 on: August 06, 2006, 05:42:47 AM »

http://www.geistig-frei.com/forum/index.php?topic=8401.0

Freigeist-Forum      
06.08.2006 11:41  
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
   
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

News: www.joconrad.de        
          Übersicht          Hilfe     Suche     Login     Registrieren      

Freigeist-Forum > Board-Liste > Recht > Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz MünteferingSeiten: [1]   Nach unten    « vorheriges nächstes »     Drucken    

     Autor    Thema: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering  (Gelesen 647 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« am: 30.05.2006 06:34 »    

am 30. Mai 2006

Frau
Monika Harms
Generalbundesanwältin beim Bundesgerichtshof
Postfach 27 20
76014 Karlsruhe

Sehr geehrte Frau Harms,

gegen Franz Müntefering, z.Zt. Bundesarbeitsminister, erstatte ich Strafanzeige wegen Volksverhetzung n. § 130 StGB sowie Bildung krimineller und terroristischer Vereinigungen n. §§ 129 u. 129a StGB.

Tatbestand: Der Täter hat öffentlich zur Ermordung der Arbeitslosen aufgerufen durch die Worte: ?Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen.?

Beweis: ZEIT online v. 10.05.06, Kopie anbei

Mit freundlichen Grüßen

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax  02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de  email: arzt11@web.de  -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den privaten  wie  auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.



     Gespeichert



Levander

 Offline

Beiträge: 697

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #1 am: 31.05.2006 13:48 »    

interessant - bitte auch Reaktionen posten.

     Gespeichert

"Der gefährlichste Feind der Wahrheit ist die kompakte Majorität." - Henrik Ibsen


skywatcher
Gast            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #2 am: 31.05.2006 19:58 »    

Ich glaube die haben schon einen Sortierer in der Posteingangsstelle, der alles wo 'Dr. Vogelsang' draufsteht, gleich in die Rundablage befördert.

     Gespeichert



fighthamster

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 214



            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #3 am: 31.05.2006 20:05 »    

Vogelbaby baut hier doch immer nur Druck ab. Postalisch ging da nichts raus  

     Gespeichert



mo

 Offline

Geschlecht:
Beiträge: 440



~~ Überall Wunder ~~

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #4 am: 31.05.2006 22:00 »    

Was den Herrn Müntefering anbelangt, ist dies angemessen! Ich werd da mal ein "Auge" drauf haben, wie sich das angeht, denn die "Nazikanäle" sollten doch langsam bereinigt sein. Ist gut möglich das da was passiert!

Lob an Herrn Volgesang, das ist mutig!    

     Gespeichert

Verdammt nochmal ...


dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #5 am: 01.06.2006 09:09 »    

Ich finde es selbstverständlich.
Außerdem - was kommen kann, wenn wir uns nicht wehren, ist schlimmer als das Einfachste von der Welt: Anwendung unserer demokratischen Rechte.

     Gespeichert



kohn

 Offline

Beiträge: 38

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #6 am: 06.06.2006 14:48 »    

Quelle www.unglaublichkeiten.com

Da war jemand schneller als Dr. Vogelsang



 


6.6.06 BRACHET 710
Kawi Schneider: Der gnadenlose Volksverhetzer: Strafanzeige gegen Müntefering (SPD)! - Ein ganz normaler, radikal demokratisch gesonnener Rechtsanwalt hat beim Generalbundesanwalt Strafanzeige gegen Franz Müntefering erstattet, und wegen dessen Hetze gegen die Arbeitslosen einen Brief vom Hunsrück nach Karlsruhe heruntergeschossen. Eigentlich war Müntefering schon mal positiv aufgefallen, als er die Geldjuden der Heuschrecken-Finanz angegriffen hatte. Insgesamt wird die Stimmung immer nervöser, so daß selbst die Europäische Zentralbank aus Heuschreckengründen schon vor dem Finanzcrash warnt! In Rumänien darf der Euro seit Freispruch eines Fälschers schon privat gedruckt werden, weil das Gericht begründet hatte, daß der Euro kein richtiges Geld ist.


 

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #7 am: 21.06.2006 12:37 »    

Natürlich habe ich die Anzeige abgeschickt - was hätte es für einen Sinn, sie zu schreiben und dann zu zerreißen ? Das ist alles Arbeit.

     Gespeichert



tina43
Gast            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #8 am: 21.06.2006 13:06 »    

hallo doc.

gibst du info's über die reaktionen?

lg, tina

     Gespeichert



echt?

 Offline

Beiträge: 407

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #9 am: 21.06.2006 13:39 »    

Petitionen und Strafanzeigen an deren Ende steht:

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax  02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de  email: arzt11@web.de  -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den privaten  wie  auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt

würde ich vielleicht auch nicht besonders ernst nehmen.

Grüße von echt?

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #10 am: 24.06.2006 17:13 »    

Der Generalbundesanwalt hat sich für nicht zuständig erklärt.
Ich werde ihn darauf hinweisen, daß es sich um den öffentlichen Aufruf zum Mord an 5 Millionen Arbeitslosen handelt und daß er verpflichtet ist, die Strafanzeige zuständig weiterzuleiten.


     Gespeichert



TIE

 Offline

Beiträge: 999



Gott Familie Vaterland

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #11 am: 24.06.2006 23:15 »    

Die Zeit
Zitat
ZEIT: Sollen Hartz-IV-Empfänger weniger Geld vom Staat bekommen? Nach einer SPD-Fraktionssitzung wurden Sie mit dem Satz zitiert, wer nicht arbeite, solle auch nicht essen.

Müntefering: Ich habe gesagt: Unsere Vorfahren haben so geredet, wir tun das nicht. Ich meinte die Bibel und Bebel. Dass das anschließend von einigen aus der Fraktion draußen anders dargestellt wurde, damit muss man leben. Ich sehe es so, dass jeder verpflichtet ist, an seiner Stelle in der Gesellschaft seinen Beitrag zu leisten. Das gilt auch für Arbeitslose. Und ich lasse mir nicht sagen, dass derjenige, der so denkt und dies ehrlich ausspricht, weniger moralisch ist. Das ist er genau nicht. Ich möchte, dass klar bleibt, dass die Sozialdemokraten nicht diejenigen sind, die über alles den Mantel der Verträglichkeit breiten. Das Geld, das wir ausgeben, wird von anderen Leuten bezahlt. Das vergesse ich nie.

     Gespeichert

Ihr veranstaltet Feste auf den Straßen, genehmigt von der falschen Instanz.


dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #12 am: 26.06.2006 08:20 »    

Der Mordaufruf mag Herrn Müntefering rausgerutscht sein, beweist aber, wie er denkt, wenn er unbeaufsichtigt ist. Die Einlassung des Straftäters Müntefering erinnert an Kohl, der bei dem Tsunami am 26.12.04 eine Stunde vor Einschlag der Welle gerettet wurde - mit einem bereitstehenden Hubschrauber. Die Frage ist unbeantwortet, warum Kohl eine volle Stunde nicht nutzte,um die Menschen an den Stränden zu warnen.
Eine Weile geisterte durch die Medien das Märchen, Kohl habe, am Fenster des Hotels Paragon auf Sri Lanka stehend,  die Welle wahrgenommen, sei in Panik ins Freie gestürzt und habe dort den Hubschrauber vorgefunden.
Diese Version ist durch Augenzeugen widerlegt, denn nicht nur Kohl wurde gerettet, sondern alle anderen Gäste des Hotels Paragon ebenfalls.

     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #13 am: 26.06.2006 11:31 »    

Krefeld, am 26.06.06

Betr.: 1 AR 78/06, Ihr Schreiben v. 08. Juni 2006

Sehr geehrte Frau Vollmann,

der Täter Franz Müntefering hat nachweislich öffentlich
zur Ermordung von fünf Millionen Arbeitslosen aufgerufen,
indem man sie verhungern läßt.
Sie sind von Amts wegen verpflichtet, meine Strafanzeige
zuständig weiterzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.H.G.Vogelsang.

An den
Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof
- Frau OAR Vollmann -
Postfach 27 20
76014 Karlsruhe


     Gespeichert



dr._vogelsang

 Offline

Beiträge: 4103



Ich liebe dieses Forum!

            Re: Strafanzeige gegen den Bundesarbeitsminister Franz Müntefering
« Antwort #14 am: 01.07.2006 20:07 »    

Dr. med. Heinz Gerhard Vogelsang
                                                                         Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren
                                                                                         - HOMÖOPATHIE -
                                                                           Leydelstr. 35 - D - 47802 Krefeld
                                                                             Buslinien 52 u. 60 ab Krefeld Hbf.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       bis Haltestelle Leydelstr.
                                                                                      Tf. = Fax 02151/56 32 94
Kto.nr. 34 612 400  bei der GLS Gemeinschaftsbank eG, BLZ 430 60967
                                                                                        email: arzt11@web.de
                                                                           http://www.homoeopathie-krefeld.de/
                                                                               Telefonsprechstunde: 11 - 12 Uhr

Krefeld, am 01.07 06
Offene Strafanzeige
An die
Generalbundesanwältin
beim Bundesgerichtshof
- Frau StA b. BGH Dr. Schultheis -
Postfach 27 20
76014 Karlsruhe


Betr.: 1 AR 78/06, Ihr Schreiben v. 28. Juni 2006

Gegen Ihre ungeheuerliche Auffassung, der öffentliche Aufruf zum Massenmord an 5 Millionen Arbeitslosen seitens des Spitzenpolitikers Franz Müntefering/SPD sei nicht strafbar, lege ich Beschwerde ein.
Sie verkennen offenbar die massive, gegen das menschliche Leben gerichtete kriminelle Energie dieser und schon der vorherigen Bundesregierung. Deren Finanzminister Hans Eichel/SPD hat die Eurozahlungsmittel mit schweren Giften versetzt, nämlich die Münzen mit dem allergieerzeugenden Nickel, das bei Luftkontakt zum tödlichen Nickelcarbonyl wird,  und die Scheine mit organischen Zinnverbindungen, so TBT, die massiv die Fortpflanzung behindern und Krebs erzeugen.
Ich erstatte Strafanzeige gegen Hans Eichel wegen versuchtem und inzwischen wahrscheinlich teilweise vollzogenem Massenmord. Die Eurozahlungsmittel sind seit mehr als vier Jahren im menschlichen Kontakt.
Die vorherige Bundesregierung hat ferner mit dem Luftsicherungsgesetz eine unbekannte Zahl Unschuldiger der Ermordung von Staats wegen ausgesetzt und ist daran nur durch das Bundesverfassungsgericht gehindert worden.
Ich erstatte Strafanzeige wegen versuchten Massenmordes gegen alle, die an der Verabschiedung dieses Gesetzes beteiligt waren.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren. Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax  02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de  email: arzt11@web.de  -  ALLE KASSEN - Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den privaten  wie  auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.

     Gespeichert





Seiten: [1]   Nach oben             Drucken    

« vorheriges nächstes »
 

Gehe zu:    
      Powered by SMF 1.1 RC2 | SMF © 2001-2006, Lewis Media      
-------------------------------------------------------------------------
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]