TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 1  (Read 12225 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1128
Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 1
« on: August 14, 2006, 04:10:24 PM »

Renate Ratlos, die den Morgenstern schwingende Autorin des "Lexikon der Irrationalzahlenden" (http://www.ariplex.com/ama/ama_rr20.htm), großzügig im Umgang mit Seife und mit Zahnärzten, einer Vorliebe für Nummer 5 und Moorhühner, Spezialistin für dentale Finanzmathematik

while (drilling(teeth(f(caries(f(cola))))) Dollar++)
 
Schrecken der 7 Meere und des Usenet, wurde offiziell (im Usenet) seit Dezember 2004 nicht mehr gesehen. Gerüchte, vermutlich wegen ihrer Vorliebe für Quincy, Knochensägen und geklaute Laborskelette, sie sei in eine medizinische Fakultät diffundiert, blieben unbestätigt. Lockrufe leider auch...

Ich hoffe, daß sie als Bewohnerin des Universums 2 vielleicht doch ab und zu zum Tanken auf der Erde landet... und als private Diogenes nicht im Notebook schlafen muß.

Vielleicht haben wir ja bei ihrem nächsten Besuch ihr Ziel

Für den Steuersatz 1/IQ

Pro Kind!


erreicht.

Vielleicht, vielleicht sieht sie uns hier zu und vielleicht, vielleicht kommt sie zurück. Hier ist ein "Yellow Ribbon" für sie und ihren Sammelspaß.

ama


In diesem Sinne:

Wird dieses Forum eigentlich vom BND etc. beobachtet ?

Nein. Würden wir nie tun.


-------------------------------------------------------------------------


"Bist du für Emanzipation?"
"Nie und nimmer!
Männer sind zum Kartoffelschälen geboren!"

--------

"Tante Sofie, glaubst du an Ungeheuer?"

"Mein liebes Kind, ich war zehn Jahre mit einem verheiratet."

--------

"Lassen Sie mich wegtreten, Sir, bevor meine Wimperntusche verläuft."

(Klinger, MASH, Serie, USA)

--------

"Immer zu Weihnachten haben sie sich Schrumpfköpfe von den Eingeborenen geschickt."

(Major Hoolahan, MASH, Serie, USA)

--------

"Das sind zwei meiner Captains, Sir.
Captain Sodom und Captain Gomorrha."

( MASH, Serie, USA)

--------

"Halten Sie diese Frau von meinem Maschinenraum fern.
Die hat mich geschlagen."

(Raumschif Voyager, Serie, USA)

--------

Der neue Serienabend am Montag: "FEUER!"

--------

"Es ist nicht leicht, den Krieg zu verlieren."

(Feldwebel Schulz, Hogan's Heroes, USA)

--------

"Du wirst dir doch nicht durch diesen kleinen Beinahetod die Laune verderben lassen?"

(Z, "Antz", Computertrickfilm, USA, 1998)

--------

"In Zukunft können Sie, Dekan Woolcott, solche Probleme selbst lösen, indem sie versuchen selbst ein wenig "exzessives Glücklichsein" zu praktizieren."

(der vorsitzende Richter^^^^^^^^Arzt des Ausschusses im Fall Patch Adams)

--------

"Ruhig, du bist eine Leiche."

(Patch Adams)

--------

"Die können mir den Abschluß doch nicht wegen einer Persönlichkeitskollision verwehren, oder?"

(Patch Adams)

--------

"Sie sind nur wenige und vielleicht deshalb haben sie nicht alle beisammen."

(NDR3, N3 extra3, über die Kommisarische Reichsregierung, 10.6.2004, 23.25 Uhr)

--------

Mit der Justiz ist kein Staat zu machen.
Das ist nicht nur kein Kalauer, sondern es ist falsch.
Die Justiz macht VIEL Staat.

--------

"Ich glaub, ich hab Mist gebaut: Ich bin im Hundehimmel gelandet!"

(Chris, "Hinter dem Horizont - Das Ende ist nur der Anfang", Film, USA, 1998)

--------

"Ich werde ertrinken."
"Geht nicht. Du bist ja schon tot."

("Hinter dem Horizont - Das Ende ist nur der Anfang", Film, USA, 1998)

--------

"Sind Sie immer so? Es gibt bestimmt ein Medikament dagegegen."

(Jordan, Pathologin, "Crossing Jordan", Fernsehserie, USA)

--------

"Verbrechen aus Leidenschaft?"

"Ja. Er ist leidenschaftlicher Schädelsammler."

--------

"Telefonsex: ein System organisierter Verantwortungslosigkeit"

(Zitat aus einem Fernsehreport)

--------

"Ich kann mir nicht vorstellen, welche Ängste diese Frau gehabt hat."
"Ich schon. Ich war mit nem Zahnarzt verheiratet."

("The Yards", Film, USA, 2000)

--------

"Okay Leute, ich habe hier einen Drachen und ich werde ihn benutzen."

(Der Esel, "Shrek", Trickfilm, USA, 2001)

--------

"Ich bin bis Donnerstag hier. Autogramme gibt es zu jeder vollen Stunde."

(Shrek, "Shrek", Trickfilm, USA, 2001)

--------

Die Waschmaschine hat die Frau von der Plage des Waschens befreit, aber nicht von den Männern.

--------

Das ist ja shreklich!

--------

Diamond substrate is a girl's best friend.

--------

Du brauchst keinen Anstandswauwau. Du brauchst einen Taktgenerator!

--------

"Kroffnik hat den Richter erschossen."
"Na endlich! Die Gerechtigkeit hat gesiegt!"

--------

Millionär = verarmter Milliardär

--------

Des Menschen bester Freund: der Kühlschrank

--------

Sie suchen Arbeit?
Kommen Sie zu uns!
Die Gilde der Konkursverwalter

--------

Wenn in seinem Gehirn kein Vakuum wäre, wäre nichts drin.

--------

Alarmstufe Brot!

--------

"Wer viel arbeitet, der muß auch viel essen.
Ich glaube, Sie kommen mit sehr wenig Nahrung aus."

(Fernsehen)

--------

Gerd Postel: Deutscher Starkomiker des ausgehenden 20. Jahrhunderts,
der zeigte, daß Ärzte die eigentlichen Patienten sind.

--------

"Das hat man davon, wenn man so spät noch Vater wird."

(Der Bulle, "Der Bulle von Tölz", Fernsehderbnis, SAT1, 2004)

--------

F: Was ist der Unterschied zwischen einem Systemadministrator und einem
Terroristen?
A: Mit Terroristen kann man notfalls verhandeln.

--------

"Jede Frau hat Werkzeug dabei."

(Der Hausmeister, Die Sachsenklinik, Deutsche Soap)

--------

Der Hit des Jahres 2006: "Ich hab noch einen Koffer... in Berlin..."

--------

"Schnapp dir den Hund, Jim!
Den essen wir später."

(Captain Jesabel Jack, "Der Pirat aus der Vergangenheit", Film, USA, 1999)

--------

Goethe kannte PISA noch nicht.

--------

"Those people who think they know everything are a great annoyance to those of us who do."

(Isaac Asimov)

--------

Sie: "Er will sich drücken, mich zu heiraten."

Er: "Wenn ich daran denke, daß ich dich hätte erschießen lassen können..."

(Spione küßt man nicht, Film, USA, 1935)

--------

"Der Herr ist mein Navigationssytem."

(Pfarrer Braun, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Sie sind der erste Pfarrer, der seinen Arbeitsplatz kauft."

(Roßhauptnerin, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Kommen Sie raus! Das ist ein Tanklöschzug des Antichristen."

(Pfarrer Braun, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Einem alten katholischen Pfarrer brauchen sie über das Theaterspielen nix zu erzählen."

(Pfarrer Braun, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Hat auch seinen Reiz ... intakte Befehlsstrukturen."

(Kommissar Geiger, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Ich wußte gar nicht, daß der Osten so wild ist."

(Der Monsignore, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

Pfarrer Braun: "Das Gebäude wurde mit Geld aus einem Verbrechen erworben."

Der Sekretär: "Wenn die katholische Kirche auf alle Dinge verzichten würde, die sie so erworben hat, müßte sie weltweit auf viele Immobilien verzichten."

(Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Machen Sie aus der Katharinenkirche schnell ein Spritzenhaus, daß nicht die Lutheraner einziehen."

(Pfarrer Braun, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Ich kündige. Ich gebe den Schwesternberuf auf. Ab morgen arbeite ich in einer Munitionsfabrik, um die menschliche Rasse auzurotten. Wenn Florence Nightingale hätte Sie pflegen müssen, hätte sie es vorgezogen, Jack the Ripper zu heiraten, statt das Rote Kreuz zu gründen."

(Die Ex-Krankenschwester. "Der Mann, der zum Essen kam", Film, USA, 1941)

-------

Der Text erinnert mich furchtbar an das, was irgendwelche subterran
überqualifizierte libertinär-infantile Politopathen zum Gesetz
erheben wollten.

Möge El Kaida bei ihnen Hausbesuche machen !

(Aribert Deckers im Usenet)

-------

Holt die Eisbären aus dem Zoo,
holt die Pinguine aus der Antarktis!
Rettet Deutschland!

(TINA, http://www.ariplex.com/tina/tinarett.htm)

-------

[*QUOTE*]
On Sun, 26 Oct 2003 15:51:46 +0100, B.S. wrote:
>Eine Seite, die mich zu Javascript zwingen will, oder weder barrierefrei noch
>behindertengerecht ist, boykottiere ich einfach.

Sehr geehrter Herr Schroeder,
wie schaltet man einen Innenminister, einen Justizminister oder einen
Kanzler samt deren Ministerien ab ? Leider sind doch diese Neonutzis,
die "Haltet den Wolff!" schreien, die Haupt-Triebgefederten in dieser
Republik...
[*/QUOTE*]

(Aribert Deckers im Usenet)

-------

http://www.sozialabbau.de

Ob die Regierung hieran ihr Urheberrecht geltend machen wird?

(Aribert Deckers im Usenet zum Thema Domainrecht)

-------

"Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente."

(Mark Twain)

-------

"Der Patient hat eingeatmet. Wie schön. Tut er das öfter?"

(ama im Forum von Ökotest)

-------

"Was ist der Unterschied zwischen einer Jeans und dem Bundestag?
In einer Jeans sind weniger Nieten."

(ama)

-------

Kleine Gabe für das "Lexikon der Irrationalzahlenden":

Parterre = teilweiser Denkfehler

-------

"Warum haben alle geschiedenen Polizisten denselben Innenarchitekten?"
(Die Ermittlerin, "Criminal intent", Erbrechensserie, USA)

-------

Captain: "Wissen Sie, was Ebay ist?"
Monk: "Ebay? Nein."
Captain: "Gut."

(Mr. Monk gab dem Captain ein Geschenk, "Mr. Monk", fernsehnervensägigste Fernsehnervensäge, USA)

-------

"Es erinnert mich an die schöne Sendung "Deutschland sucht den Superstar"
- und dann haben wir den Daniel Küblböck bekommen."

(Dagmar Schipanski zum Wahnsinn "Der deutsche Kanzler sucht die Super-Uni".
Deutschland, 26.1.2004)

-------

"Frauen können alles. Nur besser!"

(Frau Marquard, Verwaltungsleiterin, "In aller Freundschaft", nordlichterliches Fernseh-Weißkittel-Verhaltensschablonenpreßwerk, 200x)

-------

"Was soll das heißen, "DEINE Tochter"!? Sie ist DEINE Nichte!
Und in MEINER Familie hat es NIE Schriftsteller gegeben!"

(Der Vater, Die liebestolle Familie, Film, UK, 1959)

-------

"Mit so einer Menschheit soll die Polizei befreundet sein!?"

(Der Inspektor, "Stockinger", unpolizeiliche Bildschirmbereicherung, Österarm, 200x)

-------



Zielpeilung für Santa, Weihnachtsmann, Schlitten, Rentiere und Nutzfracht

http://www.noradsanta.org/en/media/00_Countdown_Menu.swf

Santa Weihnachtsmann, global carrying Carrier

-------

Herman Munster: "Opa, das ist ein Roboter. Diese Frau KANN nicht reden!"

Opa Munster: "Ich weiß! Das sind die besten Frauen."

("Die Rückkehr der Familie Frankenstein", Langfassung eines Abklatsches eines Remakes einer schönen URalten Fernsehserie, USA, 1981)

-------

"Ich neben einem Grill?
Nur über deine Leiche.
Kollegenschwein."

(Das Schwein vom Mediamarkt, Deutschlands einziges intellektuelles Reklameschwein)

-------

"Ich bin ihr schlimmster Albtraum: 8 Jahre alt und schon ein Bulle."

(Der Halbe, "Ein Cop und ein halber", Film, USA, 1993)

-------

"Was Sie heute in der Natur sehen, ist die jeweils aktuelle Ausgabe des
Abonnements "Evolution". Egal ob Vogel, Echse oder Österreicher.
In den Naturkundemuseen finden Sie das Archivmaterial."

(Gockel im Forum von Ökotest
http://www.oekotest.de/cgi/yabb2/YaBB.pl?num=1148825741/66 )

-------

"Was meinst du, wo fährt sie hin?"
"Wohin auch immer - sie wird bis morgen früh um 10 Uhr 30 geliefert."

(Hochzeitungsgast 1 und 2 zu Fluchtversuch Nummer 4 der "Braut, die sich nicht traut", in einem LKW der FedEx, Film, USA, 1999)

-------

"Wenn ich mir Mühe gebe, kann ich so langsam denken wie Sie."

(Der Hacker, "The Core", Bildschirmverblödung, USA/GB, 2003)

-------

"Wieviel brauchen Sie, um das in drei Monaten fertig zu kriegen?"
"50 Milliarden."
"Nehmen Sie auch einen Scheck?"

(Wissenschaft aus der Klein-Erna-Direktive, "The Core", Bildschirmverblödung, USA/GB, 2003)

-------

"The thought of how far the human race would have advanced without
government simply staggers the imagination."

(Doug Casey, 1979)

-------

"So far as religion is concerned, it's a damned fake. Religion is all bunk."

(Thomas Edison, USA)

-------

"It doesn't matter whether the coercive individuals or groups identify themselves as bandits, Mafia, Church, party, government, chief, Pharaoh, king, high priest or president. If they initiate force, they are all simply criminals, regardless of their aliases and pretensions."

(Jarret Wollstein, 1969)

-------

"Whenever the legislators endeavor to take away and destroy the property
of the people, or to reduce them to slavery under arbitrary power, they
put themselves into a state of war with the people, who are thereupon
absolved from any further obedience."

(John Locke, 1690, London)

-------

"Ich seh mir keine Nachrichten an. Ich mache sie."

(Sledge Hammer, Fernsehlegende, USA)

-------

"Mama, da liegt ein Mann in deinem Bett".
"Jaja."
"Mama, aber der ist weiß!"
"Was soll ich machen...?"

(Französin hat Besuch ihres Chefs, "Milch und Schokolade", Film, Frankreich, 1989)

-------

"Wieviele Männer haben Sie denn?"
"Fünf. Aber ex. Glücklicherweise."

(Französin erwartet ihre Ehemänner, "Milch und Schokolade", Film, Frankreich, 1989)

-------

"Ich habe das Vergnügen, ihnen meine zukünftige Frau vorzustellen sowie ihre Kinder, ihre 5 Exehemänner und ihre Freunde."

(Nummer 6 lebt, "Milch und Schokolade", Film, Frankreich, 1989)

-------

"Wie war Linus eigentlich als Kind?"
"Er war kleiner."

(Sabrinas Vater über die Vergangenheit des Herrschaftssohns, "Sabrina", Film, USA, 1995)

-------

"Wir waren bis zu den Ellenbogen in Ihrer Wäsche.
Ein Gefühl als wäre es das Leichentuch von Turin."

(Die zuverlässige, selbstdenkende Sekretärin, zu ihrem Chef, "Sabrina", Film, USA, 1995)

-------

"Verhält sich so eine Braut!?
Sie sollten fairerweise warten, bis Sie verheiratet sind
und er zurückschlagen darf."

(Der Hochzeitsbitter, "Der Sieger", Film, 1962)

-------

"Denken Sie an die Vergißmeinnicht!"
"Jetzt mal bloß keine falsche Solidarität unter Kleingewächsen!"

(Professor Börne über die Situation der Blauen im Grün beim Golfen auf dem Campus,
Bildschirmbereicherung bei "Tatort", Fernsehseh-rie Deutschland, 2005)

-------

"We live in a world of separationists. Alienation began in The Church.
Nothing is more insidious than the separateness caused by The Church."

(John Denver, 1980)

-------

"Sagen Sie mal, sind sie nun ein Pfarrer oder sehen Sie nur so aus?"
"Diese Frage hat sich schon mein Bischof öfters gestellt."

(Pater Brown, Figur erschaffen von Gilbert Keith Chesterton, "Das schwarze Schaf", Film, Deutschland,
1960)

-------

"Hübsch häßlich habt Ihr es hier."

(Pater Brown, Figur erschaffen von Gilbert Keith Chesterton, "Das schwarze Schaf", Film, Deutschland, 1960)

-------

"Bekomm ich eine Quittung oder sowas?"

(Familienvater bei der Anlieferung seines Kinds im Kindergarten, "Family Man", Film, USA, 2000)

-------

Der chinesische Koch im "Restaurant": "Wenn Du hier noch mal auftauchst, zieh ich dich durch die Kreditkartenmaschine!"
Kater Monty: "Droh mir lieber nicht, wenn ich mal auspacke, wird dir das Gesundheitsamt den Laden ratzratz dichtmachen!"

("Stuart Little II", Mausographie, USA, 2002)

-------

"In diesem unserem Land"

(Helmut Kohl beim Versuch der Zielorteingabe für sein Navigationsgerät)

-------

"Ich bin von Natur aus blond."

(Zeitreisende und Ritterin Whoopi Goldberg, "Ein Ritter in Camelot", Film, USA)

-------

"Hier spricht die KSA!
Kommen sie langsam und mit erhobenem Kind heraus!"

(Der Einsatzleiter, "Die Monster AG", pixelmäßige Computerleistung, USA, 1999)

-------

"Birnbaum und Hollerstauden!"

(Hofer, Kommissar, beim Dehydrieren des Handys, nachdem selbiges zum Qualitätstest der Elektronik Harakiri in der rinderlichen Selbsttränke versuchte, "Die Rosenheim-Cops", vergnügliche Fernseherholung, Deutschland)

-------

"Mutter, wo bin ich? Bin ich im Himmel oder bin ich im Finanzamt?"

(Rotierter Frisierter im Herrensalon, "Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen", Film, 1978)

-------

"Hat der Hund eben mit Dir gesprochen?"
"Naja, wenn er mal anfängt, hört er nicht mehr auf."

(Hundezuhörer und der Sheriff, "Der Große mit seinem außerirdischen Kleinen", Film, 1978)

-------

"Und das ist alles an Informationen, was Sie mitbringen???"
"Was wollen Sie denn von mir? Christal spricht unheimlich langsam."

(Der Chauffeur im Kreuzverhör, "Hart, aber herzlich", erbauliche Vergnügungsserie, USA)

-------

"Er [Papa] sagt, Lektoren erfüllen nicht mal die Kriterien für menschliches Leben."

(die Tochter des Hauses zum Besucher, Jeremy, dem Lektor, ?, Film, ?, ?)

-------

"Das ist Bruno. Er mag Fremde noch weniger als ich. Das ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um loszurennen."

(der Herr des Hauses und des Hundes Bruno zum Besucher, Jeremy, dem Lektor, Fernsehen, ?, ?)

-------

"Der Anlass unseres Treffens war meine Heiratsannonce."
"... nach k.o.-System..."

(?,?,?,Film ,???)

-------

"Keine Sorge, Mary. Das sind doch nur Elektronen."

(Albert "e=emcequadrat" Einstein, atomar leuchtender Guitarrista, "Einstein junior", Film, ?, ?)

-------

"Lügen gibt es nicht beim Pokern. Nur Bluffen. Und Gott vergibt das Bluffen."

(der Dorfpriester zum Herrn des Hauses, beim Pokern, ?, Fernsehen, ?, ?)

-------

"Sir, können Sie sich als Mensch ausweisen?"
"Nein, ich bin nur aus Fleisch und Blut"
(Entrez-Dialog der ungeheimen Staatspolizei, "Das fünfte Element", Film, USA, ?)

-------

Captain: "Ich habe in meinem Leben schon viele Verdächtige gehabt. Die alle hatten eins gemeinsam: Sie waren bei Bewußtsein."
Monk: "Das ist keine Entschuldigung."

-------

"Was soll das?"
"Ich hab Sie getauft."
"Ich bin Jude!"
"Jetzt nicht mehr."

(der Dorfpriester in amtlichem Dialog mit dem Besucher, Jeremy,
dem Lektor, nach der Zwangsbewässerung, ?, Fernsehen, ?, ?)

-------

"Männer, die sich selbst verwirklichen wollen: die Geissel der modernen Frauen"

(Dejavue im deutschen Fernsehen, Fernsehen, deutsch, 2007)

-------

"Halten Sie an! Bremsen! Bremsen! Bremsen!"

(der Besucher, Jeremy, der Lektor, zum Herrn des Hauses, vor der Scheune, im Auto, im fahrenden Auto..., Fernsehen, ?, ?)

-------

Immer diese Bremsspur...

-------

"Du stiehlst meine Kuh!"
"Ist 'n Kollateralschaden."

(Schriftsteller im Gespräch, ?, Fernsehen, ?, ?)

-------

Familiengrab für einen Einzeller?

-------

"Parasiten im Fahrstell."

(Bodencrew-Dialog der ungeheimen Raumhafen-Bodencrew, "Das fünfte Element", Film, USA, ?)

-------

"Sind wir schon da?"
"Ja."

(Frage-Dialog des Blinden Passagiers nach der Landung, "Das fünfte Element", Film, USA, ?)

-------

"Du bist nackt im 'Telegraph', Schatz.
Gibst Du mir noch etwas Schinken?"

(Ehemann am Frühstückstisch, zu seiner Gattin, einem ältersemestrigen W1-Kalendernackichtgirl, "The Calendar Girls", Film, UK, ?)

-------

Monk: "OMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM"
Sekretärin: "Sind Sie in einer Sekte?"
Assistentine Sheerona "Jetzt ja."

(Mr. Monk blickt in ein Pornoheft, "Monk", psychopathische Regisseurhinterlassenschaft, USA, ?)

------

"Ich bin verheiratet.
Aber nicht tot."

(Der Captain, "Monk", psychopathische Regisseurhinterlassenschaft, USA, ?)

-------

"Was ein homöopathisches Arzneimittel mangels Wirksamkeit nicht hinbekommt,
nämlich jemanden unter die Erde zu bringen, das leisten die Homöopathen."

(unser Forumsmitglied "besucher", 29.01.2007)

-------

"Nummer 1, Sie haben einen Fussel auf Ihrem Overall."
"Nummer 2, könnten Sie Nummer 1 bitte helfen?"

(Monk bei der Gegenüberstellung, "Mr. Monk", sägende Sehnervensäge, Fernsehen, USA)

-------

"Sie sind jedenfalls nicht der Verrückteste in diesem Raum."

(Sheerona zu Monk, bei einer Zeugenbefragung, "Mr. Monk", TV-Normal, USA, ?)

-------

"Sie hat ja gesagt.
Diesmal hat sie ja gesagt.
Alle haben es gehört."

(Der Pfarrer, "Sturm der Liebe", Deutschlands unanfechtbarer Siegesanspruch auf PISA-Ausschluß wegen Nichterfüllens der Zulassungs-mindest-IQ-Anforderungen, TV-und-blöd_sind_Synonyme, Deutschland, 2007)

-------

"Homöopath, der - Der Humorist unter den Medizinern."

(Ambrose Bierce: Des Teufels Wörterbuch)

-------

Beavis am 12. Juli 2002 10:54:06:
"Hallo zusammen
Eine Frage zum Thema Burger. Da die Verbreitung sehr gross ist fragt man
sich natürlich ob das noch gesund ist. Man trifft sie ja schon bald an
jeder Strassenecke an. Gestern ass ich fünf Stück davon. Ist das noch
gesund?? "

i386 am 12. Juli 2002 11:03:04:
"Für die Kühe nicht."

-------

i386 am 19. Juli 2002 17:30:18:
"Wer für Kinesiologie und Homöopathie Reklame macht,
dem gehört der Elternführerschein auf Lebenszeit entzogen."

-------

Der Bischof: "Ab einer gewissen Summe gibt es keine unakzeptablen Bedingungen."
Sein Sekretär: "Ab einer gewissen Summe sind wir alle Diener Gottes."

(Der Bischof und sein Sekretär akzeptabelisieren finanzgesteuerte Bedingungsbedingungen, Pfarrer Braun, Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Sind Sie auch Tourist?"
"Nein, ich bin zum Vergnügen hier"

(James Blond, "James Blond", Filmblondung, zeitlos)

-------

"Ein Jurastudium - die Lizenz zum Lügen."

(Die ermittelnden Staatsanwälte, "Law and Order", ge-order-te TV-Werbepausenfüllung, USA, ?)

-------

"Würden Sie mit ihm Essen gehen?"
"Nur wenn er mir aus der Hand frißt."

(Die ermittelnden Staatsanwälte über die Freßbeziehungen zu einem Rechtsanwalt, "Law and Order", zeitfressende TV-Werbepausenfüllung, USA, ?)

-------

"Sag mal, gehst du noch zur Schule?"
"Meistens Mittwoch mittag, wenn es Fischstäbchen gibt."

(Dialog Vater mit Freund-der-Tochter, ?, ?, ?, post-PISA)

-------

"Keine Angst, Herr, bald werden hier wieder die Guten Einzug halten."

(Pfarrer Braun sagt dem, der alles weiß und lenkt, was er alles weiß und lenkt - in der Hoffnung, daß es der Richtige ist, der da alles weiß und lenkt, wenn er weiß und lenkt, falls er weiß und lenkt, "Pfarrer Braun", Fernseherleuchtung, Deutschland, 2006)

-------

"Schließen wir einen Kompromiß:
Sie zahlen das Ticket -
und ich nicht."

(Der kompromißbereite Mr. Monk zu seiner kompromißlosen Fahrerin und Assistentine Sheerona, nach einer Parkuhrbefragung mit Ticket, "Mr. Monk", USA, ?)

-------

"Miß Germany kommt aus Brandenburg."
"Kein Wunder, wer will da schon bleiben?"

(namenloser Fernsehzuschauer vor N24, der real existenten Tagesshowpersiflage, 11.2.2007, neun Uhr
und zwölf Minuten)

-------

"Wir Journalisten stehen in der Gunst der Öffentlichkeit ganz weit unten, so in der Gegend von Politikern."

(namenlose Moderatorin bei N24, der real existenten Tagesshowpersiflage, 11.2.2007, neun Uhr und fünf Minuten)

-------

"Solche Gestalten laßt Ihr rein?"
"Wir haben Ausweise..."

(Türsteherabgelehnte Einlaßbegehrende bei der Single-Party und die
ermittelnden Staatsanwälte, "Law and Order", ge-order-te
TV-Werbepausenfüllung, USA, ?)

-------

"die Kirch allein, ihr guten Fraun,
kann ungerechtes Gut verdaun,
hat ganze Länder schon gefressen
und sich doch niemals übergessen"

(Goethe, Johann Wolfgang von)

-------

"Wenn ein Außerirdischer auf dem Planeten Erde landet, versehentlich in
den Bundestag kracht und dort die Kanzelmimin sieht, wird er dann sagen,
daß ALLE Menschen auf der Erde erstaunungslos entrückt lächeln und
huldvoll über allen gewaschenen Wassern und Geldern schweben?"

(ama, http://www.oekotest.de/cgi/yabb2/YaBB.pl?num=1111680374 )

-------


"Ich würde mich ja gern mit dir geistig duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet!"

(Sig von Wonko the Sane)

-------

"Sie besetzen Warschau, Sie besetzen Polen und jetzt besetzen Sie
meine Garderobe. Ich habe das Gefühl, Sie sind zwanghafte Besetzer."

(?,?, Filmklassiker von Mel Brooks, USA, ?)

-------

"Sie sind die Nachfahren einer Zivilisation,
deren Vorfahren ausgestorben sind."

("Phoenix", Deutsches Bildungsversehen, unsinngemäß wiedergegeben,
2007, Februar, Tag 24, 11 Uhr 30 Minuten)

-------

"Darf ich mal kurz in Ihre Handtasche sehen?"
"Warum?"
"Um zu sehen, womit Sie Ihren Mann vergiften."

(House, "Dr. House", mörderisches Fernsehvergnügen, USA, längst überfällig)

-------

"Ich bekomm Drillinge."
"Ich wollte doch nur eines!"
"Das wußte ich doch nicht!"

(Sturm des Wahnsinns, "Sturm der Liebe", deutsche Fernsehhöchstleistung, sub-PISA, 2007)

-------

 Bei Flugverbot gibt es Bonusmeilen auf dem Raumschiff Erde.

(ama, 1.3.2007)

-------

"Waffenrecht muß VIEL liberaler werden.

Keine Mehrwertsteuer auf Patronen!

Rentiert sich sofort."

(Renate Ratlos in h(g(retrieve(archive))))

-------

Nathalie: "Ich bin von Ihnen enttäuscht?"
Monk: Wieso erst jetzt?"

(Mr. Monk, Nervensäge, und Nathalie, nervgesägte Assistentine des Nervensägers, "Monk", TV-Ödung, USA, ?)

-------

"Glaubst Du, es wird der Tag kommen, an dem es dem Verteidiger
erlaubt wird, den Angeklagten zu erschießen?"

("Danny Crane, Ihr Verteidiger", "Boston Legal", legales Bildschirmverbrechen, USA,?)

-------

"Du bist einzigartig! Jedenfalls hofft das die gesamte Menschheit."

( http://www.soutier.de/de/quotes/funny.html )

-------

"Ich weiß, daß Sirtaine mich belügt".
"Woher weißt Du das?"
"Seine Lippen haben sich bewegt."

(die Detectives, "Hollywood Cops", USA, 2003)

-------

"Manchmal verzweifelt selbst der Menschenfischer, wenn der Köder denkt."

(Pfarrer Braun über den Köder, der keine Haken mag, sondern schlägt, "Pfarrer Braun", das Konstrastprogramm zur Tagesschau, Fernsähen, Deutschland, 2007)

-------

"Wenn die keine anderen Schimpfwörter für uns haben, haben wir wohl was falsch gemacht."

(Anwalt, sinniert über die neuesten Kritiken , "Boston Legal", kritiklose TV, USA,?)

-------

"Mann, war das eine Quasselstrippe."
"Ja, Mikey, eine amerikanische Frau."

(Sohn und Vater Crocodile Dundee in Amazon Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

------

"Ich hab immer gedacht, Stinktiere würden stinken.
Das hier stinkt nicht."

(Vater Crocodile Dundee in Bush Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

-------

"Das ist hier höher als Ayers Rock."

(Crocodile Dundee in Wolkenkratzer Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

-------

"Hey, das ist ein Auto mit einem weichen Verdeck.
EINDELLEN!"

(Crocodile Dundee in Selfdefense Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

-------

"Du redet mit einem Schimpansen.
Deine Sprache verstehen die nicht."
"Ja, genau wie meine erste Frau."

(Affentrainer Crocodile Dundee und Comparse in Film Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

-------

"Wenn Sie mich anfassen, verklage ich Sie auf jeden Cent, den Sie haben."

"Das ist fair."
BUMM!!!!!!
"Hier sind 40 Dollar."

(Aussie mit Fremdwährung in Bum Lawyer Country, "Crocodile Dundee in Los Angeles", Film, AUS,USA, 2001)

-------

"Dieser Kerl ist doch bescheuert.
Ist der zufällig mit Ihnen verwandt?"

(Assistentine Sheerona übt seherische Fähigkeiten , "Monk", Regisseurübungsgelände, USA, ?)

-------

"Daß wir Feinde haben, wußte ich, daß wir so populär sind, nicht."

(Chefreporter der Washington Post, bei einer Redaktionsbesprechung während der Recherchen zu Watergate)

-------

"Nature isn't obliged to keep a straight face."

(Usenet)

-------

"Du kannst jetzt nicht gehen, Phoebe.
Ich habe meinen Hund nach Dir benannt!"

(Der Bühnenautor spricht zu 50% der Firma, "So ein Theater um die Liebe", Film, USA, ?)

-------

Sie: "An deinen Körper habe ich dabei nicht gedacht."
Er: "Warum?"
Sie: "Ich wollte eine erotische Atmosphäre schaffen."

(50% und der Bühnenautor über ein Buch, "So ein Theater um die Liebe", Film, USA, ?)

-------

"Und über Gott habe ich im Leben noch nicht gelästert.
Ich lästere höchstens über die, die ihn erfunden haben."

(Volker Pispers)

-------

"Er ließ seine Angestellten einen Intelligenztest machen.
Er nahm die, die durchfielen."

(Der chaotische Roboterbauer, "Nummer Fünf lebt", Film, USA, lebendig)

-------

"Ein Wendorianer erschießt einen Prollianer,
während ein anderer Prollianer im Gegenzug
einen Wendorianer erschießt.

Wie steht's? `

2:0 für die Menschheit."

(Lovejoy, am: Mo 17 Jul, 2006 19:27, im
http://www.treppenhausgefluester.info/viewtopic.php?t=2070&postdays=0&postorder=asc&start=20 )

-------

"Wenn ihre Mutter noch am Leben wär und das hört, sie würd sich wünschen, sie wär tot!"

(Verwandte kommentiert den Bräutigamsvorschlag des Vaters "The Wedding Planner", Film, USA, 2000)

-------

"Du bist erst vier Wochen verheiratet."
"Gefühlte fünf."

(Exin und Ex, "Boston Legal", TV-Sendezeitverbratung, USA,?)

-------

"Okay, schnappt Euch jeder ein Skalpell und regelt das wie Ärzte."

(Dr. House als Streitschlichter, "Dr. House", TV, USA, Neuzeit)

-------

"Sie lesen ein Comicbuch."

"Und Sie lenken durch ihren Ausschnitt meine Aufmerksamkeit auf ihren Busen."

(Dr. House bevorzugt zweidimensionales, "Dr. House", TV, USA, Neuzeit)

-------

"Sie haben gelesen?
Mann, haben Sie sich geändert!"

(Dr. House über die Schrecksekunde im Leben eines Arztes, "Dr. House", TV, USA, Lesezeit)

-------

"Ich gehe jeden Morgen die Treppen rauf.
Fahrstühle sind für Demokraten."

(Danny Crane ist sportlich , "Boston Legal", legaler Fernsehsehersatzdrogenersatz, USA,?)

-------

"Ich habe meine Frau verlassen."
"Ach ja."
"Etwa vor einer Stunde."

(Ex und Exin , "Boston Legal", fernsehmäßige Eheendberatung, USA,?)

-------

Kriminalprävention? Kampf gegen die Mafia?

Dann wählt sie doch nicht, die Mafia!

-------

Greenpeace ist sehr musikalisch:

die haben ein Lidl auf den Lippen.


(ama, 24.6.2007)

-------

Deutsche Anatomie:

Die Bundeswehr hat einen Bänder-Riß.

(ama, 27.6.2007)

-------

"Denkst du, es ist ein Zeichen von Alzheimer, wenn man nicht mehr weiß,
auf wieviel Leute man geschossen hat?"
"Nicht, solange du weißt, wer es war."

(Danny Crane und sein Verteidiger, "Boston Legal", Kampagne für die Bewaffnung der Fernsehzuschauer, USA,?)

-------

"Hiermit ziehe ich unser Angebot, die Klage zurückzuziehen, zurück, Sie dürre, kleine Mistkuh."

(Kollegin von Danny Crane zur Anwältin eines Kalorienbombenherstellers ,  "Boston Legal", digitalisierte Rachegelüste eines Fernsehregisseurs, USA,?)

-------

"Ich liebe es, wenn er ins Gericht geht."

(Kanzleiangestellte bewundert einen Anwalt, "Boston Legal", digitalisierte Rachegelüste eines Fernsehregisseurs, USA,?)

-------

"Wenn ich nicht wäre, müßten Sie zu Fuß gehen."

("KITT", die einzig intelligente Person in "Knight Rider", "Knight Rider", mentaler TV-Motorschaden, USA, TV-Serie, 1980er Jahre)

-------

"Warst Du Praktikant bei der spanischen Inquisition?"

(Pfarrer Braun kommen schreckliche Ahnungen zu seinem intellektuellem Hilfsgeist, "Pfarrer Braun", deutsche Humorquisition, TV, Deutschland, 200x)

-------

"Und Sie beide sind wirklich bei der Polizei?"

(Hauptkommissar Geiger erlebt den geistigen Höhenflug dörfischen Polizistenelans in der neubundesländerlichen Provinz, "Pfarrer Braun", deutschkatholische Dorfinspektion, TV, Deutschland, 200x)

-------

"Also jetzt ist er völlig durchgedreht."

(Frau Rosshauptners Unerschütterlichkeit wird geprüft, "Pfarrer Braun", anti-antiemanzipatorische Haushälterinnennachhilfe , TV, Deutschland, 200x)

-------

"Der Geheimdienst lungert also in Hotelzimmern herum und belästigt Damen.
Soll ich mich jetzt bei Ihrem Vorgesetzten beschweren oder bei Ihrer Mutter?"

"Jonathan Hart, Amerikas Vorzeigeselfmadeehemann mit viel Geld und einfachem Sozialisationsniveau, "Hart, aber herzlich", TV-hart-core-Serie, USA, harte 70er Jahre)

-------

"Herr, ich weiß ja, daß die Dummheit die größte Waffe des Teufels ist, aber warum verteilst Du sie so ausgiebig an Beamte?"

(Pfarrer Braun übt Kritik an der Bewaffnung der deutschen Polizei, "Pfarrer Braun", deutsche Chestertoniade, TV-Serie, 2003)

-------

"Sie sollten aus Honecker eine Mumie machen?"
"Das ging leider nicht. Der war schon eine."

(Der lebende Arzt über einen lebenden Leichnam, "Pfarrer Braun", gesamtdeutsche Vergangenheitsüberwältigung, TV-Serie, 2003)

-------

"Willst zum Arzt gehen?"
"Damit es mir erst recht schlecht geht?"

(Der Restaurator fürchtet sich vor dunkeln Weißkitteln, "Pfarrer Braun", Medizin gegen medizinale Verdunklungsgefahr, TV-Serie, 2003)

-------

"Myra, schmeiß Deine Elvis-Platten weg! Hier kommt Jerry Lee Lewis!"

(Der wahre König des Rock'n Roll steht vor der Tür, Musiklegende als Filmlegende, "Great Balls of Fire", Film, USA, 1989)

-------

"Der Mülich hat eine große Liebe zum Scherz, die leider unerwidert bleibt."

(Der Bischof pflegt das Scherzen, "Pfarrer Braun", fernsehgeliebte Kirchenwerwiderung, Deutschland, 2004)

-------

"Nein, ich wette nicht mehr. Nie mehr!"
(Der Bischof überarbeitet seine Scherze, "Pfarrer Braun", fernsehgeliebte Kirchenwerwiderung, TV-Scherzüberarbeitung, Deutschland, 2004)

-------

"Mülich, Ihre intrigante Niedertracht übersteigt das christliche Höchstmaß.
Sie beichten das jetzt, dann ist die Sache vergessen."

(Der Bischof frisiert seine Wettschuldenbilanzfrisur, "Pfarrer Braun", christlich frisiertes TV-Regisseurmaß, Deutschland, 2004)

-------

"Ich dachte, Du bist auch für die Einheit der Christen."

"Ja, aber es kommt drauf an, wer wen schluckt."

(Der ökomenefromme Pastor wird von Pfarrer Braun über den Preis der Einheit erleuchtet, "Pfarrer Braun", geschlucktes Einheits-TV, Deutschland, 2004)

-------

"Glauben Sie, daß Rom zuläßt, daß ein katholisches Pfarrhaus von einer Frau renoviert wird?"

(Pfarrer Braun ratzingert, "Pfarrer Braun", TV-Phrophezeihung der Vatikanrenovierung, Deutschland, 2004)

-------

"Wenn es Dich da oben gibt, warum quälst du mich dann so!?
Wenn es Dich nicht gibt... Mit wem red ich denn überhaupt?"

(Kommissar Geiger differentialdiagnostiziert Redequalen, "Pfarrer Braun", kommissarischer Pfarrereinsatz, TV, Deutschland, 2004)

-------

"In der Mikrowelle liegt ein Filet mit Blattspinat."

(Die Haushälterin gibt das Abendessenrezept bekannt, "Pfarrer Braun", Kochkurs für Pfarrer, TV, Deutschland, 2004)

-------

"Haushälterinnen anlügen ist keine läßliche Sünde."

(Die Roßhauptnerin ordnet das Matriarchat, "Pfarrer Braun", Haushältnerinnen-TV, Deutschland, 2004)

-------

"Die Roßhauptnerin hat mir Cayennepfeffer in den Schnupftabak einigmischt."

(Pfarrer Brauns Nase bereut sein Kriminalisieren trotz bischöflichen Verbots, "Pfarrer Braun", TV-Tobak, Deutschland, 2004)

-------

"Beim Schnellfahren beten, DAS ist Männersache."

(Die Roßhauptnerin kocht, "Pfarrer Braun", Haushälterinnen-Kochkurs, TV,Deutschland, 2004)

-------

"Das ist eine motorisierte Wettfahrt und kein Besenrennen."

(Pfarrer Braun widerspricht dem Renngelüste seiner Haushälterin, "Pfarrer Braun", Pfarrersvision, Deutschland, 2004)

-------

"Wollen wir es dem Pfarrer Braun so leicht machen?"

"Mülich, Mülich, Mülich..."

(Pastoraler Genuß einer klerikalen Teufelei, "Pfarrer Braun", teuflisch gute TV-Pfarrei, Deutschland, 2004)

-------

"Ich laß mich nicht einschüchtern von nem Anhänger des Wittenberger Rumpelstilzchen."

(Pfarrer Braun as himself, "Pfarrer Braun", TV, Deutschland, 2004)

-------

"Ich wollte immer wissen, wie ich meinen Lebensunterhalt verdienen werde.
Jetzt frage ich mich, ob ich es durchstehen werde."

(Die Blindenlehrerin, "The miracle worker", Film, USA, 2000)

---*----
« Last Edit: February 17, 2009, 05:01:20 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1128
Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 1
« Reply #1 on: July 09, 2008, 01:03:58 AM »

.

"Jetzt will ich erst mal beichten, verflucht nochmal!!!"

(Bußfertige Büßerin begehrt Einlaß, "Pfarrer Braun", TV-Verbüßung, Deutschland, 2004)

-----

"Wieviel PS hat eigentlich so ein Besen?"

(Pfarrer Braun als Rennsportfan, "Pfarrer Braun", TV-Nachhilfekurs für Hexen, Deutschland, 2004)

-----

"Wenn ich noch einmal so eine Pfarrei kriege, schule ich um auf Ketzer."

(Pfarrer Braun reklamiert bei seinem Dienstoberen seinen Einsatzort, "Pfarrer Braun", Arbeitsrecht für Pfarrer am praktischen TV-Beispiel, Deutschland, 2004)

-----

"Der Geist und der Sinn der Beichte widersprechen dem Prinzip Festplatte."

(Der Monsignore anordnet dem Ordinator keinen Ordinateur, "Pfarrer Braun", TV-Anschauungsunterricht im einfachen Leben ohne Computer, Deutschland, 2004)

-------

"Das soll Pizza quattro stagioni sein? Mit Ananas!?"
"Pizza quattro stagioni Miami."
"Die Globalisierung auf dem Pizzateig."

(Pfarrer Braun wird zum Opfer der Harzer Miami-Pizzamafia-Connection, "Pfarrer Braun", Lebensmittelkunde für katholisches Bodenpersonal, Deutschland, 2004)

-----

"Ich bremse auch für Katholiken"

(Ein Anflug von Ökumene auf dem Heck eines zweipferdigen Automobils in der Hand einer Kollegin von Pfarrer Braun, "Pfarrer Braun", kollegiale Matrix, Deutschland, 2004)

-----

"Wohin?"
"Nachsehen, ob noch ein paar Hostien oder angenagte Knochen rumliegen..."

(Pfarrer Braun fällt vom Knochen, "Pfarrer Braun", TV-Reliquie, Deutschland, 200x)

-----

"Jesus, wie kannst Du es zulassen, daß die Roßhauptnerin mich so durchschaut?"

(Pfarrer Braun und Jesus, durchschaut, "Pfarrer Braun", Deutschland schaut TV, 200x)

-----

"Oh Gott, ich glaub's nicht, ich muß die schecklichen Dutton-Kinder schon wieder verhaften.
Wie soll ich das nur tun?"

(Die schreckschraubste Schreckschraube der Polizei, "The Closer", TV zum Abgewöhnen, USA, das Jahr der Schreckschraube)

-----

"Schon mal was gehört von den sieben Ringen des Saturn?
Dies sind die zwei Ringe von Rikers."

(Polyp mit Fangarm und astronomischer Erfolgsquote, "Law and Order", TV-Erholung, USA, ?)

-----

Eine deutsche Mutter beklagt sich im Fernsehen über ihren Bildungsmangel:

"Mir hat keiner beigebracht, wie man einen Kühlschrank saubermacht."

-----

"Wenn Sie es machen: machen Sie es richtig!
Machen sie es nicht wie ein Mann, machen Sie wie es ein Mensch!"

(Die Sekretärin mit Bluse aus Kunstseide und darunter Fernweh zum Ghostwriter, "Good Advice", Film, USA, 2001)

-----

"Wake up, you lazy krauts!"

(Das Computergenie kräht den Weckruf zur Demonstration seiner neuesten Schöpfung, "Tatort", nicht irgendeiner, sondern DER Tatort, nur echt mit Professor Börne, Alberich und Thiel, TV-Straßenfeger, Deutschland, 2002)

-----

"Gib mir 14 Dollar und 75 Cent."
"Wofür?"
"Für einen Mann."

(Mrs. Nick Charles und Mr. Nick Charles debattieren über das Haushaltsgeld, "Noch ein dünner Mann", Film, USA 1932)

-----

"Ein Satz, den niemand am Set hören möchte: "Hat jemand den Löwen gesehen?""

(Making of "How to survive an Arch-Film", die Überlebenden berichten, TV zum Nicht-TV, USA, 2007)

-----

"Wieso konnte der sich nicht einfach eine Corvette kaufen?"

(An-Archist kritisiert mangelnde Unterstützung für die amerikanische Automobilindustrie, "The Arch", alias "Evan Almighty", Film, USA, 2007)

-----

"Gnädige Frau, bei uns gibt es Geister!!!"
"Na und!? Ist das nicht herrlich?"

(Das Hausmädchen hat den Hausherrn erblickt..., "Asso", eine sehr lebendige Leiche, Film, Italien, 1981-oo, unsterblich)

-----

Der ultimative Klingelton

   ...für Anwälte:

   "Einspruch abgewiesen!"

(Kein Einspruch unter dieser Nummer, "Boston Legal", TV, USA,?)

-----

"Knappe, die doppelte Ration Hafer für die Vierteilpferde!"

(Renate Ratlos ordert PS-Stärkung der juristischen Meinungsäußerung, Usenet, unsterblich)

-----

"Stellen Sie sich kleine Öffnungen am Fußballen vor, an dem Sie das verbrauchte Chi abfließen lassen."

(Deutsches Vollidiotenfernsehen Bayern3, 21.8.2007, 11.15 Uhr)

-----

"Name, Adresse, Dynamit!"

(Renate Ratlos diskutiert über Kinderschänder, Usenet, explosiv)

-----

"Munition ausgegangen?
Gibt es bei uns jeden Tag in der großen Pause.
Voranmeldung 2 Tage.
Ledertasche ist mitzubringen."

(Renate Ratlos informiert über die Versorgungslage an der Schule, Usenet, all-time prepared)

-----

"Sie bleiben hier oder ich ruf den Bischof an!"

(Nicht nur Pfarrer, auch deren Haushälterinnen verfügen über einen heißen Draht zu den höheren Vorgesetzten, "Pfarrer Braun", TV alternativ, Deutschland, 200x)

-----

"Lassen sie sich auch mal wieder blicken? Die Waschmaschine ist kaputt."

(Frau Roßhauptner meldet eine Und-Flut, "Pfarrer Braun", TV-Daheim-Gefühl, Deutschland, 200x)

-----

"Pfarrer Braun, wo wollen Sie hin!? Langsam komm ich mir vor wie ne frustrierte Ehefrau: putzen, waschen, Baby windeln, und der Ehemann schleicht sich davon."

(Pfarrer Braun, auf der Flucht ertappt, "Pfarrer Braun", Nicht-Ehekrieg bei Pfarrers-TV, Deutschland, 200x)

-----

Daß man in den Berliner Ministerien
etwas zum Ausspähen gefunden hat,
ist kein Trojaner, sondern eine Peking-Ente.
(ama, 28.8.2007)

-----

"Wenn sie noch mal eine Nelke in mein Bouquet stecken, laß ich sie deportieren."

(Die Chefplanerin, "The Wedding Planner", Film, USA, 2000)

-----

"Nichts ist vollkommen.
Meine Magnum verschießt keine Panzerfäuste.

Noch nicht..."

(Renate Ratlos zur Unterversorgung der lokalen Einsatzkräfte, Usenet, Archive zum Klassenkampf)

-----

"Releasing, eins werden mit der Natur. Friedhofsmerging. Wie gut, daß Regenwürmer nur leise schmatzen..."

(ama über den Kongreß ""Natur kennt Lösungen", 25.3.2007)

-----

"Falls es dich tröstet: seine Mutter habe ich auch verlassen."

(Vater Nervensäge Monk zu Sohn Nervensäge Monk über Vater-Mutter-Kind, "Monk", USA, bloßnicht!)

-----

"Ich möchte nicht unpatriotisch erscheinen, weil ich gegen die Installation von Überwachungskameras bin."

(Chief Manion beim Einsatz an der ECHTEN Heimatfront, der Dienstbesprechung mit seinem Chef, "The District", TV-Bürgerbewehr, USA, Front-News)

-----

"Ich muß der Frau mal ein Paar Schuhe mit quietschenden Sohlen kaufen."

("Danny Crane, Ihr Verteidiger", übersieht, daß er eine Frau übersieht, "Boston Legal", TV für kleine Leute, USA, ?)

-----

"Jennifer."
"Jonathan."

(Jennifer und Jonathan im Dialog, der auch ohne Worte auskommt, "Hart, aber herzlich", TV-Abhärtung, USA, Dauerhärtetest)

-----

"Wenn Sie mich mit Ihrem Rock 'n Roll verschonen, kann mich nichts erschüttern."

(KITT, das einzige Crew-Mitglied mit Grips, bangt um seine Sensoren, "Knight Rider", der Computer mit schwarzem Großraumgehäuse und Rädern, USA, wiederholungsbedürftig)

-----

"Geld allein macht nicht unglücklich."

(Peter Falk alias Inspector Columbo, 80)

-----

"Ich sehe nicht ein, warum ich, der Einfalt Anderer wegen, Respekt vor Lug und Trug haben sollte."

(Schopenhauer)

-----

"Hausse heißt, es gibt mehr Idioten als Aktien,
Baisse heißt, es gibt mehr Aktien als Idioten."

(André Kostolany ?)

-----

"Männer sind manchmal sowas von blöd."

(Der Gynäkologe, "In aller Freundschaft", Weißkittel unter sich, TV, Deutschland, 200x)

-----

"Hier gibt es aber viel Dreck..."

(Mr. Monk in den unendlichen Weiten des unendlichen Staubs der unendlichen amerikanischen Farmers'
Country, "Mr. Monk", Staubwischen für Anfänger, TV, USA, 200x)

-----

ER: "ES GIBT KEINE GERECHTIGKEIT. ES GIBT NUR MICH."

(unbekannt, unerkannt, woauchimmer, heute)

-----

"Eine eingesperrte Katze kann drei Zustände annehmen:
Tod, lebendig oder verdammt wütend!"

(Überlebender, anonym)

-----

"Wie ist denn das passiert?"
"Ich bin über eine Briefmarke gestolpert."

(Thiel, Kommissar, nach der treppengestuften Wolpertingerei mit Wolpertingern in einer dem Alkohol verbundenen Studentenverbindung, wird - andruckfrisch  - von einer philatelistischen Ärztin restauriert, "Tatort", der einzig wahre Tatort in Deutschland)

-----

"Mein lieber Börne, es kommt im Leben doch nur darauf an, sich für das Richtige  zu entscheiden."

(Größenausgleichsgröße Alberich rulez!, Tatort, der wahre, DER Genuß in TV-Deutschland)

-----

"Menschengesetze fangen an mit: Du sollst nicht.
Naturgesetze beginnen mit: Du kannst nicht."


(Sildenafil in http://www.oekotest.de/cgi/yabb2/YaBB.pl?num=1193558422/18 )

-----

"Haben wir überhaupt noch einen normalen, fühlenden Verstand?"

(Nina Hagen als Nina Hagen in "Menschen bei Maischberger: "Ufos, Engel, Außerirdische – sind wir nicht allein?"", ARD, 30.10.2007, Geisterstunde)

Anmerkung: http://www.ariplex.com/tina/tstartrk.htm

-----

"Was weiß ich. Sie sind doch die Polizei.
Kriegen Sie doch auch mal was raus!"

(Professor Börne weiß es auch nicht..., der einzig wahre "Tatort", TV-Republik Deutschland, 2002)

-----

gefunden von Sildenafil:

Filmzitate als WAV-Dateien

http://www.buffalo-as.de/audioclp/audioclp.html


M*A*S*H*

Hawkeye: "Wo andere ein Herz haben, sitzt bei ihm die Leber."
Schwester: "Und was sitzt da, wo die Leber sein sollte?"
Hawkeye: "Knoblauch!"

-----

Darkstar

Computer:
"Achtung! Achtung! Ich habe hier einen schwerwiegenden Schaden. Die Bombe hat eine Fehlfunktion. Ich habe die automatischen Dämpfe aktiviert, die die Explosionswirkung auf einen Radius von einer halben Meile begrenzen werden, das ist alles, was ich zur Zeit tun kann."

-----

Per Anhalter durch die Galaxis

Marvin: "Habt bitte nicht das Gefühl, Ihr müßtet irgendwelche Notiz von mir nehmen!"
Trillian: "Was sollen wir mit einem manisch-depressiven Roboter anfangen?"
Marvin: "Ihr denkt Ihr habt Problem, aber was würdet Ihr wohl tun, wenn Ihr manisch-depressive Roboter wärt? Neinnein, versucht nicht mir darauf zu antworten. Ich bin fünfzigtausendmal intelligenter als Ihr, und nicht einmal ich kenne die Antwort. Es bereitet mir schon Kopfschmerzen, mich auf Euer Niveau herunterzudenken."

-----

19.11.2007:
"Nina Hagen bekommt eigene Show auf ProSieben

Nina Hagen soll eine eigene Show auf ProSieben bekommen. Ein langer Traum
werde jetzt Wirklichkeit, sagte die 52-Jährige der "Bild am Sonntag". Die
Sendung werde keine klassischeTalkshow, sondern gehe eher in Richtung
Familienunterhaltung. Start soll Anfang 2008 sein. Nina Hagen hat mit
ProSieben schon als Jurymitglied bei "Popstars" zusammengearbeitet.
Quelle: kress (Branchenreport)"


>Nina Hagen soll eine eigene Show auf ProSieben bekommen.

Damit Bulimiker nicht mehr den Finger in den Hals stecken müssen?

-----

"Wo ist mein Vater?"
"In der Garage. Im Mercedes."
"Warum?"
"Weil der kugelsicher ist."

(das gestreßte Paar über schwiegermütterliche Nebenwirkungen, "Dharma und Greg", klamottale Klamottenschau im US-TeVau, neunzehnhundertirgendwann)

-----

"Unterschätze niemals die Fähigkeiten eines Mannes, die Fähigkeiten einer Frau zu unterschätzen."

(V. I. Warshawski, Detektiv in Seidenstrümpfen, seidenstrümpft, Film, "V. I. Warshawski, Detektiv in Seidenstrümpfen", USA, 1990)

-----

"Völlig überraschend hat Wladimir Putin bei den Parlamentswahlen weniger als 100% erhalten."

(die tageszeitung, http://www.taz.de ,04.12.2007)

-----

"Die ultimative Geschäftsidee:

Das Monatsabo für den Download der Klingeltöne für die Mikrowelle!"

(ama, 17.12.2007)

-----

"Wie kann man einen Hund auch nach einem Faschistenführer nennen!?
Das gibt es auch nur bei der Polizei..."

(ein Bullisist, "Commissario Laurenti", teutsche Fernsehbullerei, TV, 2007)

-----

"Der freie Wille ist nur ein gutes Gefühl."

(Kawarimono ist genial, im Forum von Ökotest, 25.12.2007.)

-----

"Ich bin nicht alt,
ich hatte ein hartes Leben."

(Ben Matlock, "Matlock", harte Gegend, harte Zeiten)

-----

"Neutralität ist Parteinahme gegen die Ohnmächtigen."

(Albert Camus)

-----

"Ich bin ja so stolz auf Dich. Selbst, wenn Du Leute verprügelst."

(Der Große zu dem Kleinen, "Twins, Zwillinge", USA, irgendwann)

-----

"In Düsseldorf haben wir Stadtviertel, da gibt es mehr Kardiologen als Menschen mit Herz."

(Volker Pispers, "Bis neulich", neulich, in Düsseldorf)

-----

"Was glauben Sie, was hier los wäre, wenn die Menschen begreifen würden, was hier los ist?"

(Volker Pispers, begreiflich unbegreiflich, "Bis neulich", hier, wenn)

-----

"Weiß einer, warum der Glos Wirtschaftsminister geworden ist?
Der Lothar Matthäus hätte doch auch Zeit gehabt."

(Volker Pispers, "Bis neulich", hier, Auchzeit)

-----

"Typisch billiger Roter: ganz schwach im Abgang."

(Volker Pispers dekantiert Kanzlerschröder, "Bis neulich", hochkant!)

-----

"Korinthenkacker sind überall.
Gymnasiallehrer dürfen ja abends frei rumlaufen."

(Volker Pispers, frei, "Bis neulich", D, D, überall)

-----

"Ich halte das Spitzenpersonal der SPD für zu blöd, ein Loch in den Schnee zu pissen.
Und die Grünen, die finden ja nicht mal mehr den Schnee."

(Volker Pispers zur Klimaänderung, "Bis neulich", Kanzlerstaat, Ära der Endkanzler)

-----

"Jemand, der sowas macht, der ist so dumm wie 100 Meter Landstraße bei Kassel."

(Volker Pispers analysiert deutsche Politik, "Bis neulich" , Kassel, Kassel ist überall)

-----

"Herr Schäuble, daß Sie sich nicht vorstellen können,
daß jemand mal die Wahrheit sagt, das kann ich ja verstehen."

(Volker Pispers virtualrealisiert Bundestrojanermentalgrenzlast, "Bis neulich" , Neotroja, jetzt)

-----

"Geschafft, wieder eine Woche überstanden.
Es gab keinen Drogentoten und kein Lehrer
ist übergeschnappt."

(Der Rektor, "Boston Public", US-Heimatfront-TV-Begnadigung, ubiquitär, 2000-2004)

-----

"Diese Zeitreisen werden allmählich zu einer Strapaze."

(Doc Emmet Brown, Zeitreisender, zurück in "Zurück in die Zukunft", III, USA, in der vergangenen Zukunft)

-----

Alberich: "Aber was wird der Betriebsrat dazu sagen?"

Börne, Professor: "Der Betriebsrat bin ich."

(Dialogus maximus, der einzig wahre "Tatort", nur echt mit echt Alberich und echt Börne und echt Thiel, TV, Deutschland, 2004)

-----

"Pünktlichkeit ist die Kunst abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten."

(Prof. Börne, the one and only real "Tatort", TV, Deutschland, 2004)

-----

Kleine Gabe für das Lexikon der Irrationalzahlenden:

Blasphemiker = euphorische Posaunisten

(ama, 15.2.2008)

-----

Niemand kann sagen, daß hier nicht gespart wird.
Es wird zwar alles teurer, aber die Politiker sind billig.

(ama, 20.2.2008)

-----

"House hat gerade eine Blutprobe eingetütet."

"War es Patientenblut?"

"Nein."

"War es grün?"


(Mars Attacks at House Headquarters, "Dr. House", voll im grünen Bereich, USA, Erde, Raumumgehungsstraße 408932745234)

-----

"...und fragen Sie ihn, ob er je im Fernsehen war."

"Im Fernsehen?"

"Das Problem ist neurologischer Art.
Wie wir wissen, schlägt das Fernsehen aufs Gehirn."

(Doctor House diagnostiziert die Krankheit Fernsehen, die ihre eigene Ursache ist, "Dr. House", Fernsehen, TV-USA, Sendezeit)

-----

"Wer von uns beiden ohne Schulden ist, werfe die erste Torte."

(Der Wirt und Pfarrer Braun über den hochkalorischen Nonnegativfinanzausgleich, "Pfarrer Braun", TV-PR der anonymen Tortensüchtigen und Backwarenabhängigen, Deutschland, 2000-Zwieback)

-----

"Wenn man verheiratet ist, kommt man gut durch den Winter."

(Der Captain, "Immer Ärger mit Harry", Film, USA, 20.Jahrhundert, als ein Winter noch ein Winter war)

-----

"So, Du mußt jetzt paddeln.
Südamerika liegt in dieser Richtung."

(Pirat 1 zu Pirat 2 nach Untergang ihres Uboots, "Überfall auf die Queen Mary", Langeweile-Film, USA, irgendwann)

-----

"Wenn Du das große Los bist, dann möcht ich nicht die Nieten sehen."

(Der Schwiegersohn zu Ekel Alfred Tetzflaff, "Ein Herz und eine Seele", Deutschlands klassischer TV-Nichtstraßenfeger in Sachen Nichtharmonie, dauerwiederholbar)

-----

"Was ist passiert?"

"Entweder es ist eine Störung oder Californien hat seine Stromrechnung nicht bezahlt."

(PISA-mäßiges Energiebilanzdefizitdeaster TV-iger Sendezeitvernichtungsheuschrecken, "Relic hunter", TV, USA, Kinderfernsehzeit)

-----

"Bei Linda de Mol sackt der Busen ab.
Was da genau das Problem ist, darüber gleich mehr."

(Seit Abu Simbel nichts neues an der Archäologenfront, "Exclusiv", RTL, 27.3.2008, 18.31 Uhr)

-----

"Ich halte für keinen von Euch beim Bischof meine Birne hin."

(Die Roßhauptnerin in Ribbeck-Country, "Pfarrer Braun", Fontanesches Insel-TV, Deutschland, 2008)

-----

"Ich stehe kurz vor meiner Abreise nach Rom - und Pfarrer Braun kriminalisiert auf Ribbeck..."

(Der Bischof steht vor einem Abgrund..., "Pfarrer Braun", TV, Deutschland, 2008)

-----

"Haben Sie außer diesen esotero-evangelischen Räucherstäbchen..."

(Pfarrer Braun in der Hexenküche eines wendischen Druiden, vulgo Apothekers, "Pfarrer Braun", Missionar bei nordischen Eingeborenen, TV-Entwicklungshilfe für katholisch-unbeleuchtete Verdunklungszonen, Deutschland, 2008)

-----

"Nicht wir sind durch mit Nick. Gott ist durch mit Nick."

(Gottes Urteil im Krankenhaus, "Dr. House", Halbgott in Weiß gegen Ganzgott in Schwarz, TV, USA, 200x)

-----

Was soll die Aufregung?
Erdöl ist doch auch bloß vergammelter Biodiesel.

(ama, 22.4.2008)

-----

Durch Fritzl bekommt der Begriff "Kellerkinder" eine völlig neue Dimension.

(ama, 10.5.2008)

-----

"Richten Sie den Edelfedern in Ihrem Käseblatt aus, ich hätte nichts dagegen, mal wieder erwähnt zu werden."

(Börne, Prof., zu Thiel, Kommissar, beide echt, beide edel, beide echt echter Tatort, "Krumme Hunde", TV, Deutschland, 2008)

-----

Börne: "Haben Sie die Handschellen dabei?"
Thiel: "Nein, die sind noch im Schlafzimmer."

(Börne und Thiel, Deutschlands heimliche, aber echte Star-Satiriker, echt "Tatort", TV, Deutschland, 2008)

-----

"Alberich, nehmen Sie Wotan und gehen Sie zum edelsten Metzger der Stadt. Würste vom Feinsten. All you can eat."

(Börne zeigt Dankbarkeit und Größe, der echte Tatort, TV, Deutschland 2008)

-----

"Meine Mitarbeiter haben die Staatsanwaltschaft kurzerhand zur mantrafreien Zone erklärt."

(Die nikotinsüchtige Staatsanwältin, mantrafrei rauchend, der echte Tatort, TV, Deutschland, 2008)

-----

"Sie behandeln mich mit Akupunktur?"

"Nein, ein Stachelschwein hat sich hereingeschlichen, während Sie geschlafen haben."

(Homer Simpson, Gottesgabe an die Fernsehmenschheit, Kreuzung zwischen Kernkraftwerk und Bierbuddha, in neuer Inkarnation als Voodoo-Puppe, "The Simpsons", geopolitische Realsatire, USA, 200x)

-----

"Ich habe die Leiche aus dem Verkehr gezogen, für Stunden, wenn nicht für Tage."

"Wo ist sie denn?"

"Zwischen der dringenden Postt."


(Mildred, Herz und Seele von Remington Steele's Detektivbüro zu Laura Holt, dem Gehirn desselben, "Remington Steele", TV, USA, VDR-loop)

-----

"Das ist der schwärzeste Tag meines Lebens."

"Wie kannst Du das sagen? Warte doch erst mal die Flitterwochen ab."


(Mr. Remington Steel und Mrs. Remington Steele bei ihrer Trauungszeremonie, außerhalb der 3-Meilen-Zone, "Remington Steele", TV für Schwarzseher, USA,... )

-----

Das Problem beim heutigen Fernsehen ist nicht, das beste Programm zu finden,
sondern dasjenige mit dem niedrigsten Magenausstülpungsfaktor.

(ama, 14.6.2008)

-----

"Ich kenn Sie aus dem Fernsehen."

"Ist mein Berufsrisiko."

(Der Staatsanwalt als fernsehriskante Person, "Shark", USA, 2006)

-----

"Ich bin großartig.
Aber dennoch bin ich bescheiden."

(Der Staatsanwalt ist sehr genügsam: ihm genügen seine eigenen Ideen, "Shark", USA, 2006)

-----

Kernreaktoren sind lebende Wesen.
Ist doch klar, daß die Biophotonen haben.
Was die abgeben, ist deren ganz natürliche Strahlung.
Kein Grund, sich deswegen Sorgen zu machen.

(ama, 24.6.2008)

-----

"Ich glaub, ich muß mich übergeben."
"Nein, nicht in meinem Wagen!"

(Hutch und Starsky, neoklassizistische Figuren des gesellschaftlich relevanten Räuber-und-Gendarm-Rollenspiels, "Starsky und Hutch", TV, USA, spätes zwanzigstes Jahrhundert)

-----

"Warum sitzen Sie dann noch hier? Drüben liegen 76 Kilo DNA in der Kühltruhe!"

(Börne, Vorgesetzter, unterkühlt, zu Alberich, heiße Specialiste, echt Alberich und echt Börne, TV, Deutschland, 2002)

-----

"Vielleicht nimmt sich Holtzbrinck ein Vorbild an den kinderfreundlichen Institutionen, die, wie neulich sogar in der Tagesschau berichtet wurde, Pädophile in Kindergärten einstellen? Dracula in der Blutbank und Hamers Anhänger in Krebsgruppen sind da mehr als gleichwertig."

(GeoDatum im TG-1 über die Sorgfalt, mit der sich Holtzbrinck um seriöse Information in seinem "StudiVZ" kümmert, wo sich über ein Jahr lang Hamer-Anhänger mit Wissen der Firma gemütlich niedergelassen haben und Kranke schikanieren.)

-----

[*QUOTE*]
------------------------------------------------------------------------
elf
Re: Arzneimittel-Tollhaus Deutschland
Antwort #83 - 26. Juni 2008 um 14:53  

joytopia schrieb am 26. Juni 2008 um 13:53:
>Voltaire war skeptisch gegenüber Medizinern:
>"Ärzte geben Medikamente, von denen sie wenig wissen,
>in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen,
>zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen",
>hat der Aufklärer gesagt.


Hauptschulabsolventen, die heute Heilpraktiker werden, haben von Medizin
noch viel weniger Ahnung als die Ärzte zu Voltaires Zeiten.

Auf heutige Zeiten angewandt heißt der Spruch also:

"Heilpraktiker geben Medikamente, von denen sie wenig wissen,
in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen,
zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen"
,

sagt Elfair, der Aufklärer von 2008.
------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

elf in:
http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1108978079/80

-----

.
« Last Edit: February 17, 2009, 04:55:47 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1128
Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 1
« Reply #2 on: February 17, 2009, 04:45:12 PM »

.


-----




http://www.ariplex.com/ada


-----

"Massenvernichtung ist so ziemlich das Anstrengste, worauf Du dich einlassen kannst. Außer Fußball."

(Gestreßter Engel, Veteran von Sodom und Gomorrha, "Dogma", Film, USA, 1999)

-----

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
joytopia
Antwort #133 - Heute um 09:52  
[...]
Bitte erklären Sie uns mal, warum Ihre Zitate aus einer relativ trivialen
Springerpresse plötzlich wissenschaftlich fundierten Status erhält.
Zitieren wir jedoch aus einer gleichermassen manipulierten Systempresse,
eine sogenannte Expertenmeinung, werden süffisant die Augenbrauen
hochgezogen.
Wann ist Ihrer Meinung nach eine Expertenmeinung eine Expertenmeinung?
Wenn es den "Experten-Starmembers genehm ist? Leicht zu durchschauen,
weiter so! Gaubwürdiger werden Sie dadurch nicht.
joytopia

--------------------------------------------------------------------------

Sildenafil
Antwort #134 - Heute um 10:57  


Ich habe den Artikel einem Fachmann gezeigt (mir), er ist in Ordnung.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]




-----

Dient das Volk mehr dem Staat als der Staat dem Volk,
muss der Staat verschwinden.

(Aphorisme aus "Mörder machen Geschichte" von Karl Heinz Deschner)

-----

"Ich wiederhole: Dies ist keine Übung! Dies ist die Apokalypse! Bitte bleiben Sie ruhig und verlassen Sie das Gebäude!"

(God's Own Director of God's Own Army, God's Own Director's Cut, "Dogma", Film, USA, 1999)

-----

"Ihr laßt ihn da jetzt 20 Minuten hängen. Sonst mache ich mit euch dasselbe!"

(Rita, Mutter, bei einer höchstindividuellen Massenerziehungsmaßnahme, "Ritas Welt", RTL-Werbeunterbrechungstransportmaßnahme, Deutschland, 2008)

-----

"Clara, wollen Sie wirklich hinter Gittern enden!?"

"Ich verspreche, Sie nicht als Anwalt zu engagieren."

(Engagierte Nichtengagentin, nichtengagierter engagierter Anwalt, agentenmäßig unterwegs hinter der Polizeiabsperrung, "In dunkler Tiefe", TV-Film mit Überlänge, Frankreich, Belgien, Schweiz, 2004)

-----

"Hat Gott nicht erwähnt, daß ich kommen werde?"

(Dr. H_use als Dr. H_use, "Dr. H_use", TV, H_use's Own Country, 200x)

"Wir sind die Auskunft - elf acht dreidrei!"


(echte Realsatire, 15.7.2008, RTL, 21.15 Uhr)

-----

"Wenn wir frische Leichen finden, ist mein Partner immer etwas gereizt."

(Stimmungsbarometrische Ermittlungskollateralschäden, "Law and Order", TV, USA, 200x?)

-----
 
"Wäre ich nur nie gestorben, das alles wäre nie passiert."

(Der Hausgeist, "High spirits", Film, USA, 1988)

-----
 
"Wo geht Du hin?"
"Zum Angeln"
"Wenn Dich die Fische so sehen, kommen die freiwillig aus dem Wasser."

(Hutch prüft Fisches Landurlaub, "Starsky und Hutch", TV, USA, 199x?)

------

"Mit dem Rasierer bringst Du einen Kaktus zum Weinen."
"Aber nur, wenn er Heimweh hat."

(Hutch stellt Ansprüche an die Gesichtsfräsmaschine von Huggy Bear, "Starsky und Hutch", TV, USA, 199x?)

-----






[*QUOTE*]
Chefarztfrau wrote:
>"Würden Sie diesem Mann ihr Kind auch nur eine 1/4 Stunde anvertrauen?"

Nö, aber einen Gebrauchtwagen würde ich ihm verkaufen.

03/08 13:36:11
[*/QUOTE*]
( http://blog.esowatch.com/ )

-----

"Emininenz, Ihr seid noch besser organisiert als die Mafia."

(Anerkennung für bemerkenswerte kirchliche Leistung, "Die Abenteuer des Kardinal Braun", Film, D,I,F, 1967)

-----

"Ich habe eine bessere Waffe: Ich mache Striptease, wenn sich Einer nähert."

"Ich würde mal zu ihr gehen, Eminenz."

(Taktische Hilfsanweisung des Zuschauers an den Kardinal, "Die Abenteuer des Kardinal Braun", Film, D,I,F, 1967)

-----

"Also das überrascht mich jetzt auch."

(House, fliegend, sieht rote Flecke auf dem Rücken eines Passagiers, liegend,
"Dr. House", Überflieger-TV, USA, im Durchflug)

-----

"Sind Sie noch Jungfrau?"
"Nein."
"Dann sind Sie schwanger. Mazeltov!"

(Doctor House über die Vergänglichkeit, "Dr. House", TV, USA, 200x)

-----

"Ich war schon in der Kombüse, da hast Du noch nicht mal als Drohung existiert."

(Der Käptn in der landgestützten Kombüse, vor der Explosion des Schnellkochtopfs, welche die Küche grün garniert, "Der Dicke", Anwaltsphantasien, TV, Deutschland, 200x)

-----

http://www.existenzberechtigungsnachweis.de

-----

"Ich bin gut. Ich bin so gut - ich krieg Angst vor mir."

(Meine Güte!, der Staatsanwalt, "Shark", TV-Seriengüte, USA, 2006)

-----

"Daß angesichts dieser Situation die Regierenden noch ruhig schlafen
könnnen, muß an einem psychopathologischen Verdrängungsprozeß liegen."
(Hermann Scheer
Vorsitzender des Weltrats für erneuerbare Energien)

-----

"Nummer 4, lassen Sie Nummer 3 los!
Nummer 5, bitte vortreten!"

(Umstellung bei der Gegenüberstellung infolge Stellung, "Monk", TV, USA, 200x)

-----

"Die Macher dieses Films bedanken sich für die Verweigerung jeglicher Zusammenarbeit bei der Armee der Vereinigten Staaten."

("Immer Ärger mit Sergeant Bilko", Film, USA, 1995)

-----

"Ich hab ihnen was mitgebracht."

"Einen Stein. Wie schön. Sowas habe ich mir schon immer gewünscht."

(Statt Blümchen. Für Börne. Der Stein des Abstoßes. Der Moorleiche. Dem Tatort. Echt Tatort. TV, Deutschland, 2002)

-----
 
"Ich nenne die seit Jahren schon nicht mehr "Banker", sondern "Bangster"."

(tilia bei http://www.kidmed.de )

-----

Es gibt keine Bankenkrise.

Es ist desorganisierte organisierte Kriminalität.


(ama, 17.9.2008)

-----

"Niemand verscheißert die Gewerkschaft!"

(der Gewerkschaftsmafioso, nach dem BUMM!, "Eraser", Film, USA 1996)

-----

"Was ist denn passiert?"

"Die Herren haben den Zug genommen."

(Der Eraser, nach Erase, "Eraser", Film, USA, 1996)

-----

"Das ist das Schlimmste, was Du je gemacht hast."

"Das sagst Du so oft, das hat für mich jede Bedeutung verloren."


(Marge Simpson und Homer Simpson über die Grenze der Bedeutungslosigkeit, "The Simpsons", bedeutungslos, bedeutungslos, bedeutungslos)

[Das ist keine Anspielung auf die Politiker, ehrlich nicht, nie im Leben!]

-----

"Natürlich hast du das Recht deine Meinung zu vertreten.
Das gehört doch zur deutschen Kultur. Jeder Stammtischbruder ist ein Experte für Gentechnik, Teilchenbeschleuniger, Geschichte, Jura, Politik, Verwaltungsmanagement.....

Also, man sieht sich am Sonntag zum Frühschoppen"

(Vaccine im Chemie-Online-Forum zum Thema "Impfgegner"
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=117812 )

-----

"Sag mal, kannst Du auch ganze Sätze?"

(Frage eines deutschen Mädchens an einen Deutschen Jungen, ?, Film, Deutschland, Post-PISA)

-----

"Was ist das für ein Geräusch?"

"Das ist Musik"

(Mr. Monk entdeckt Weihnachten, "Mr. Monk", TV-Weihnachtsmann, Weihnachtsmann-TV, TV-Republic, Winterhalbjahressendezeit)

-----

[Zitat]
..........................................................
1moritz2 schrieb am 17. Juli 2007 um 12:51:
könnte mir vielleicht jemand sagen ob man von irgendeiner
industrie oder deren lobyisten etwas bezahlt bekommt wenn
man gegen Fit-Line Produkte argumentiert
oder ob da überhaupt etwas bezahlt wird
ich könnte nämlich ein paar kröten gebrauchen

..........................................................
[/Zitat]


Der gesunde Menschenverstand ist Bezahlung genug!!

(Teetante im Forum von Ökotest: http://forum.oekotest.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1216731656/920 )

-----

"Als Raucher schätze ich eine Partei mit einer Pfeife an der Spitze."

(?, Kabarettist, Deutschland, 2008)

-----

"Seit dem Daten-und-Spitzel-Skandal sieht man René Obermann gar nicht mehr telefonieren.
Er wird wohl wissen, warum..."

("Lokalzeit", aus Bonn, am 7.10.2008, über René Obermann, der wohl als einziger noch nicht von der Telekom bedatendiebstahlt und bespitzelt wurde, die Telekom wird wohl wissen, warum...)

-----
 
"Wovon redet sie bloß?"
"Von Menschenaffen. Der eine ist ihr Mandant und der andere ist ihr Co-Anwalt."

(Affentheater bei Gericht, "Eli Stone", Anzug-Ritualdesaster, TV, USA, 200x)

-----

"Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.
Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen."

(Loriot)

-----

"Ich werde Sie doch nicht hindern, mich zu bewundern."

(Marcel Reich-Ranicki)

-----
 
"In der Not... raucht der Teufel auch Menthol."

(La Staatsanwalt. Nikotinesk. Echt Tatort. TV. Deutschland. 2002.)

-----
 
"Ich habe keine Aktien - mir kann nichts passieren."

(Elke Heidenreich, bei der Verleihung des Hans-Bausch-Medienpreises an sie, SWR, TV, Deutschland, 19.10.2008)

-----

"Ich habe ein Loch ins Grab gebuddelt, den Grimme-Preis da reingesteckt und gesagt: 'Da, Paula, da ist er.'"

(Elke Heidenreich, über den heimlichen Aufbewahrungsort ihres Grimme-Preises, bei der Verleihung des Hans-Bausch-Medienpreises an sie, SWR, TV, Deutschland, 19.10.2008)

-----
 
"Ein Elefant ist so in etwa das Geländegängigste, was es gibt."

(Tierpfleger, Elefantengarage, "Nashorn, Zebra & Co.", TV, Deutschland, 2008)

-----

"Elefanten können nicht springen. Ist logisch. Sind ja auch keine Frösche."

(Die Stimme im Off, "Nashorn, Zebra & Co.", TV, Deutschland, 2008)

-----
 
"Ich brauche 5 Minuten. Für so ein albernes Schloß!
Wenn das die Gewerkschaft erfährt..."

(Remington Steele, hinter Schloß und Tür, "Remington Steele", TV, USA, als die Fernsehwelt noch in Ordnung war)

-----

"Dürfen Veganokannibalen beim Verzehr der Plazenta schmatzen?"

(Renate Ratlos, Netzlegende, im Usenet, unsterblich)
http://www.existenzberechtigungsnachweis.de

-----

"Die neuen Herrenmenschen tragen Nadelstreifen und ihre Wehrmacht ist "die Verwaltung"."

(ama, TG-1, 29.06.2007)
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=2530

-----

"Werden Sie mal langsam fertig, Sie Vampir!"

(Der Patient müpft, "In aller Freundschaft", mediale Pawlowsche Compliance-Konditionierung, TV, Deutschland, 2008)

-----

Ulrich Kienzle am 7.11.2008 in ZIBB (im RBB) über die Zahl der Ausländer in Berlin:

In Berlin gibt es 118.000 Türken.
In Berlin gibt es 170.000 Schwaben.

Ja, heilix Blechle!

-----

"Der globale Finanzmarkt hat aufgehört zu funktionieren."

(Gordon Brown, Premierminister Großbritannien, 8.10.2008)

-----

"Eine Prostituierte ist in das Repräsentantenhaus gewählt worden."
"Wieviel Stimmen hat sie bekommen?"
"246.000."
"Sie muß eine zufriedene Kundschaft haben."

(General McArthur, "McArthur - Hero of the Pacific", über bürgernahe Politik, Film, USA, 1976)

-----
 
"Wenn die Geliebte wie eine Ehefrau klingt,
kann man eigentlich auch bei seiner Ehefrau bleiben."

(Der Vater zu seinem frischgebackenen Sohn, dessen Geliebte autotelefonigerweise unweise Vatermeldungen von sich weist, "Vater werden ist nicht schwer", TV, Deutschland, 2004)

-----

"> Du willst Fup´en lernen und Erwachsene nicht weiter stören."

"Senilozentrismus?"

(Renate Ratlos, Netzlegende, Usenet, zentral)

-----

"Sagen Sie mal, ist das Ihr erster Tag mit einem neuen Gehirn?"

(Patient zu Monk, "Mr. Monk", Frankenstein-Remake ohne Hirn, ohne Frankenstein, ohne Strom und ohne Funken, und ohne Make, TV, USA, 200x)

-----

"Was war denn das?"
"Unser Bett. Es ist so modern, es kommuniziert mit uns."

(Herr Sonnbichler, Kandidat für das Ikea-Überlebenstraining de luxe für Bettenzusammenschrauber, "Sturm der Liebe", Unterbietung der BILD-Zeitung, TV, Deutschland, 2008)

-----

"Ich glaube an die Wiedergeburt. Es gibt ein zweites Leben als Schokoriegel."

(Laura Holt, unanonyme anonyme Theobrominsüchtige, zu ihrer Schwester, ebenfalls theobrominsüchtig, "Remington Steele", TV-USA, 199x)

-----

"Keine Sorge. Morgen bin ich wieder mein altes garstiges Selbst."

(Börne. Erkenntnis. Echt Tatort. TV, Deutschland, 2002)

-----

"Sag allen: Der Perverse ist wieder da!"

(Larry Flynt, "Larry Flynt, Die nackte Wahrheit", Film, Larry Flynt's own pervert country, 1996)

-----

"Er war seiner Zeit voraus, das ist ja heute kein Problem mehr."

(Wolfgang Pfuhl über seinen Urahn Robert Koch, "Ich trage einen großen Namen", rbb, TV, Deutschland, 2008)

-----

"Gut, daß ich darauf bestanden habe, das Chello zu holen."

(James, James Bond, über Steuereigenschaften eines präzise gearbeiteten Holzes, "James Bond 007 - Der Hauch des Todes", Film, UK, USA, 1987)

-----

"Haben die einen eigenen Friedhof?
Ja.
Für die Wahrheit.
Die haben die schon längst begraben."

(Renate Ratlos über die Landesärztekammer Hessen,
Usenet,
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=171 , 2004)

-----

"Gentlemen, Luft anhalten!
Hier in meinem Wagen sind Sie nur Gemüse."

(Die Gemüsechauffeuse zu den beiden untergemüsigen präsidialen Kohlköpfen, "Ein Präsident für alle Fälle", Film, USA, 1996)

-----

"Der Herr Wickert hat zu dick aufgetragen."

(Koch mit Bart über Wickert ohne Bart, "Lafer, Lichter, kleckert!", Hausfrauenfernsehen, Deutschland, 2008)

-----

"Viele Menschen sind ja gar nicht in der Lage, die Steuer ausreichend zu bescheißen."

(Dieter Nuhr als Dieter Nuhr, "Nuhr 2008", Sendepausenfüller des ZDF zum 31.12.2008, TV, Deutschland)

-----

"Das war ein Chateaubriant."

"Mir war heute eher nach Fritten."

(Culinaricus Fastfoodus Tim Taylor, "Tooltime", Homo neandertalensis 2000 A.C., TV, USA)

-----

Umweltverträgliches Artensterben:

#1: homo sapiens


(ama, 4.1.2009)

-----

"Der schleichende Verlust der Urteilsfähigkeit ist ein Kollateralschaden (auch) der Homöopathie."

(Ulrich Berger, 16.1.2009,
http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2009/01/gscheitbloed-2.php )

-----
 
"Averagenees."

(ama, 20.1.2009)

-----

Kottan: "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
Elvira: "Gar koan Fehler?"
Kottan: "Doch, i liag manchmal"

-----

"Irgendwie muß sich aber doch herumgesprochen haben, daß
fremdländisch Völkchen hinter dem großen Wasser hausen.
Die Nachkommen jener, die mit Glasmurmeln Indianer betrogen,
kehren heim zu ihren Ursprüngen. Betrüger nach wie vor, und in der Spache fremd.

Sich zu behelfen in dieser Sach knüppeln sie einen mechanischen Sklaven, daß er ihr
Wortgeklingel trefflich setze über in die native Sprachgedrehtheit tumben Niedervolks."


(Aribert Deckers über den Weltmittelpunktismus,
http://www.ariplex.com/ama/ama_ml33.htm )

-----

"Wenn die das auch mal kritisch hinterfragt hätten wie sie das
ansonsten vorgeben zu tun wären die vielleicht auch drauf
gekommen dass da eigentlich nichts drinsteht.
Aber diese Leute haben ja den schwarzen Gürtel in selektiver Wahrnehmung."

(Godesberg in esowatch)

-----

"Wen rufen Sie denn an, wenn Sie an einen schlimmen
Auto-Unfall kommen: Den Schamanen oder den Notarzt?
Wer richtet Ihnen die Knochen wieder gerade, wenn Sie
von den Skiern gefallen sind: Der Klangschalen-Meister
oder der Chirurg?
Und warum ist das so? Weil der Trommel-Bohei vom Guru
gar nichts bringt, wenn Ihnen die Halsschlagader klafft und
die Rippen aus dem Bauch schauen.

In diesem Sinne sende ich Ihnen viel Hirn, weil Sie es am
nötigsten brauchen."


(Stefan in
http://blog.gwup.net/2009/01/05/tv-tipp-prof-kobberling-bei-maischberger/#comment-537 )

-----

"Der Schwanz, damit käme ich klar.
Aber die Flöhe sind die Hölle."

(Der Werwolf, aus dem Leben eines Werwolfs, "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", Film, USA, 2004)

-----





mehr:

Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 2

http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2717.0



.
« Last Edit: June 11, 2010, 01:31:24 PM by ama »
Logged

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 475
Re: Yellow Ribbon for Renate Ratlos, Band 1
« Reply #3 on: August 14, 2019, 11:55:18 AM »

Marke 12.000
Logged

Écrasez l'infâme!
Pages: [1]