TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??  (Read 2301 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1131
Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??
« on: August 19, 2006, 07:11:23 PM »

Der erste Beitrag ist noch nicht die Pointe, auch wenn es so aussieht...


http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72350.htm

[*QUOTE*]
Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]

Geschrieben von Anja M. am 19. August 2006 16:33:25:

Hallo Ihr,

ich muss euch mal kurz über meine Zahnarztbehandlung berichten. Es hat damit angefangen das ich mir endlich meine Amalgamfüllungen entfernen lassen wollte. Hatte dann auch mit der ersten angefangen. Hat alles gut geklappt. Doch als ich heimkam hatte ich an der Stelle etwas Schmerzen beim Kauen. (vorher war natürlich garnichts gewesen). Wartete dann aber noch ein paar Wochen und kaute nur auf der linken Seite, weil ich dachte der Zahn muss sich vielleicht erst von der Behandlung erholen und ist vielleicht etwas gereizt. Aber auch nach ca. 5 Wochen hatte sich nichts geändert. Jedesmal wenn ich versuchte auf der rechten Seite zu kauen, ist mir direkt ein Schmerz in den Zahn gezogen. Als ich vor ein paar Tagen bei meiner neuen Zahnärztin war, (mit dem anderen war ich unzufrieden) und ihr mein Problem schilderte meinte sie es könnte daran liegen das die neue Füllung etwas zu hoch ist und daher beim Kauen stört und weh tut. (zudem Knirsch ich auch Nachts mit den Zähnen, was die Schmerzen noch begünstigen könnte meinte sie). Nachdem die Füllung nun etwas nachgeschliffen wurde meinte sie es müsste wohl damit besser werden. Leider war das nicht der Fall. Es ist wieder wie bisher mit den Schmerzen.

Jetzt kommt mein Hauptproblem. Die Zahnärztin sagte sie müsse umbedingt eine Röntgenaufnahme der Zähne machen damit sie festellen könne woran das liegt das mir dieser Zahn immer noch so schmerzt. Sie vermutet das vielleicht beim Entfernen der Amalgamfüllung und dem anschliessenden Nachbohren der Nerv etwas verletzt sein könnte. Und das könne sie von aussen nunmal nicht erkennen und daher wäre eine Röntgenaufnahme der Zähne dringend nötig. Ich sagte ich würde es mir noch überlegen. Was soll ich jetzt nur machen? Ich möchte unter keinen Umständen eine Röntgenaufnahme machen lassen; sonst habe ich später noch schlimmeres als Zahnschmerzen. Aber trotzdem möchte ich irgendwann gerne mal wieder auf beiden Seiten ohne Schmerzen kauen können. Kann denn, falls der Nerv verletzt wurde, der Schmerz noch schlimmer werden? Oder kann sich der Nerv entzünden oder irgendwas ähnliches? Ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Ich hoffe jemand von euch hat vielleicht auch irgendwelche Erfahrungen damit gemacht und kann mir ein paar Tips geben.

Was würde z.B. passieren wenn ich garnichts machen lasse? Nicht das ich damit alles noch schlimmer mache. Gibt es vielleicht irgendeine andere diagnostische Möglichkeit um herauszufinden warum dieser Zahn seit der Amalgamentfernung so schmerzt (ohne eine schädigende Röntgenbehandlung)?

Wäre toll wenn ihr ein paar Tips für mich hättet.

Liebe Grüsse
Anja  

Antworten:
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? Michael G. 19.8.2006 18:40 (1)
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? D.Reindl 19.8.2006 22:12 (0)
[*/QUOTE*]


http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72354.htm

[*QUOTE*]
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]

Geschrieben von Michael G. am 19. August 2006 18:40:09:

Als Antwort auf: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? geschrieben von Anja M. am 19. August 2006 16:33:25:

Hallo Anja,

generell kann ich Dir da keine echten Tipps geben, was aber die unmittelbare
"Röntgenberohung" betrifft ist es generell sehr fraglich, ob sich dadurch feststellen
läßt, warum der Zahn immer noch schmerzt (vielleicht aber doch, dazu später mehr!!!).
Ich denke, daß die Ärztin mit Ihrer Vermutung, daß der Nerv verletzt ist richtig liegen könnte, jedoch erst das komplette Geldverdien bzw. Diagnoseprogramm durchziehen möchte, auch erst mal an der Füllung rumzuschleifen ist ebenfalls einnahmenerhöhend, ob die Füllung Druck ausübt läßt sich
auch anders feststellen.
Am optimalsten wäre jetzt natürlich gar keine schulmedizinische Behandlung mehr, du bist ja im Prinzip auch auf dem besten Wege dorthin, jedoch kann sich der Nerv tatsächlich noch entzünden was mit Eiterbildung etc. verbunden sein wird (Achtung: Jetzt wird mit Antibiotika behandelt/geschädigt). Eventuell wäre Fasten schon mal ein guter Ansatz gegen die eventuell drohende Entzündung anzugehen, was für eine Entzundung des Blinddarm gilt könnte auch bei deinem Problem helfen (siehe GGK: Blinddarmentzündung, etc.)

Was hast Du jetzt eigentich für eine Füllung? Gold gehämmert oder eingesetzt? Hattest du beim entfernen der alten Amalganfüllung Blut im Mund bzw. konntest du erkennen, das welches abgesaugt wurde oder war beim Spülen des Rachenraumes Blut dabei? Das würde dafür sprechen, daß der Nerv verletzt wurde. Frag mal deine Ärztin, wie sie in diesem Fall weiter verfahren würde und ob das ggf. auch ohne Röntgen möglich sei.

Es könnte auch sein das die Füllung von innen auf den Nerv drückt ohne diesen verletzt zu haben und daher glücklicherweise, wenigstens z.Zt. keine Entzündung erfolgt, oder? Dies wäre meiner Meinung sogar am wahrscheinlichsten und auch am besten für Dich.
Meines Wissens sind die vom Zahntechniker vorbereiteten und eingesetzten Füllungen leicht konisch gearbeitet, das hat zur Folge, das der Zahnarzt mit seiner Ausräumarbeit festlegen kann wie tief der Goldkonus in deinem Restzahn verschwindet. Räumt er zu schmal aus steht außen am Zahn etwas über und wird beigearbeitet, räumt er zu weit aus dringt der Konus zu Tief ein und kann somit Druck auf den Nerv bzw. die Blutversorgung des Nervs ausüben, kann sein das auch deine Ärztin so etwas vermutet und röntgen möchte (glaub? ich aber nicht), weil sie die teure Füllung nicht beschädigen will, schlag Ihr doch mal vor, das du in diesem Fall die Kosten übernimmst vielleicht wird sie dann offener? Eigentlich ist hier natürlich der vorherige Zahnarzt verantwortlich und sollte Zahlen, er wird sich aber weigern, falls man ihm keine Möglichkeit zum Nachbessern gegeben hat!!

Auch gegen dein Knirschen solltest du dringend was tun, das hat meistens seelische Ursachen!
Erforsche also Dein Seelenleben, wo sind ggf. Spannungen mit deinen Mitmenschen, Beruf, Partner, Schwiegermutter, etc....?
Die neue Füllung soll doch möglichst ewig halten, oder? - Das kann sie nur ohne Knirschen.
Die Ärzte werden dir eventuell vorschlagen eine ..., ich nenne es mal "Kauleiste", während des Schlafes zu verwenden oder Raten zu Psychopharmaka. Das hilft Dir aber alles nicht bei der Ursache sondern wirkt nur an den Symtomen.

Ich hoffe meine Überlegungen können Dir irgendwie weiterhelfen.

Beste Grüße und Gute Genesung

Michael

P.S.: Oder ist die neue Füllung mit gehämmertem Blattgold erstellt worden??

Antworten:
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? D.Reindl 19.8.2006 22:12 (0)
[*/QUOTE*]


http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72355.htm

[*QUOTE*]
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]

Geschrieben von D.Reindl am 19. August 2006 22:12:58:

Als Antwort auf: Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? geschrieben von Michael G. am 19. August 2006 18:40:09:

Eine Frage: Wieso gehst du überhaupt zum Zahnarzt??

Antworten:
[*/QUOTE*]


Noch Fragen...?
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1131
Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??
« Reply #1 on: August 20, 2006, 10:01:21 AM »

Um ganz sicher zu gehen, daß...

-------------------------------------------------------------------------

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72358.htm

[*QUOTE*]
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]

Geschrieben von Anja M. am 20. August 2006 11:06:12:

Als Antwort auf: Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? geschrieben von D.Reindl am 19. August 2006 22:12:58:

>Eine Frage: Wieso gehst du überhaupt zum Zahnarzt??

Entschuldige, aber was soll denn diese Frage? Ich hatte doch eben erzählt das ich endlich meine Amalgamfüllungen entfernen lassen wollte; was wie ich denke auch sinnvoll ist wenn man sich gesund erhalten will. Das dies jetzt solche Folgen nach sich zieht konnte ich ja nicht ahnen. Abgesehen von dieser Behandlung gehe ich sonst nicht zum Zahnarzt. Aber da ich diese Amalgamfüllungen wohl nicht anders los werde musste ich wohl doch mal hin.

Gruss
Anja

Antworten:
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? D.Reindl 20.8.2006 15:02 (1)
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? Anja M. 20.8.2006 15:25 (0)
[*/QUOTE*]

-------------------------------------------------------------------------

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72362.htm

[*QUOTE*]
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]


Geschrieben von D.Reindl am 20. August 2006 15:02:30:

Als Antwort auf: Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? geschrieben von Anja M. am 20. August 2006 11:06:12:

Achso, entschuldige. Ich dachte nämlich, du bist eine dieser Regelmäßig(zahn)arztbesucher. Tut mir Leid, wenn ich das falsch verstanden habe. ;)

Antworten:
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? Anja M. 20.8.2006 15:25 (0)
[*/QUOTE*]

-------------------------------------------------------------------------

http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/72363.htm

[*QUOTE*]
Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden??

[ Schreiben ] [ Wiki- Hintergrundinformationen! ][ Neue Beiträge ][ Startseite ] [ Brigittes urköstliches Tagebuch ] [ Sonja - Tagebuch einer kreativen Stillmutter ]

Geschrieben von Anja M. am 20. August 2006 15:25:44:

Als Antwort auf: Re: Wie kann ich diese Röntgenbehandlung bloss vermeiden?? geschrieben von D.Reindl am 20. August 2006 15:02:30:

>Achso, entschuldige. Ich dachte nämlich, du bist eine dieser
>Regelmäßig(zahn)arztbesucher. Tut mir Leid, wenn ich das falsch
>verstanden habe. ;)


Macht ja nichts, kann passieren. Aber Du hast schon recht; die Leute die ständig zum Zahnarzt rennen sind selber Schuld wenn sie nachher nur noch mehr Probleme haben.

Gruss
Anja
Antworten:
[*/QUOTE*]

-------------------------------------------------------------------------


Man muß sich also dafür entschuldigen, daß man zum Zahnarzt geht. In der Welt der intracranial Unterdimensionierten ist das normal...

Wie sehen dann bloß deren Zähne aus, und die Zähne ihrer Kinder? Falls die überhaupt noch Zähne haben...
.
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]