TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Hamer outet sich offiziell als Verfassungsfeind  (Read 2250 times)

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer outet sich offiziell als Verfassungsfeind
« on: August 28, 2006, 04:13:44 PM »

[*quote]
Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd HAMER
26. August 2006

Liebe Landsleute,

wie Ihr gehört oder gelesen habt, habe ich mich bereit erklärt für den Fall des Falles, daß es zu einer legalen Wahl kommt, für das Amt des Präsidenten eines Rechtsstaates zu kandidieren, der auf der Basis der Weimarer Republik errichtet werden muß, weil er völkerrechtlich noch immer der einzige legitime Staat ist.

Ich selbst sehe meine Kandidatur für einen solchen Rechtstaat als Gleicher unter Gleichen, und hasse Allüren und ebenso auch „Kasperle-Titel“ z.B. Reichspräsident, Reichskanzler … etc., die sich einige Profilneurotiker zulegen möchten.

Wenn Ihr von mir altem erfahrenen Hasen einen Rat annehmen wollt, dann steht jetzt alle zusammen und nutzt die Gunst der Stunde, die eventuell nie mehr wiederkehrt; d.h. nutzt unsere vielleicht letzte Chance! Setzt Euch alle mit ganzer Kraft ein, daß die Germanische Neue Medizin erlaubt und legal wird, und unsere armen Patienten – ca. 1500 täglich! – nicht mehr zu sterben brauchen. Nur damit hat unser Rechtsstaat den wir alle wollen, eine Chance, vielleicht, wie gesagt, die letzte.

Das Einzige, was jetzt notwendig ist, ist eine legale Wahl.

Deshalb schlage ich Euch vor: Lasst uns in jeder Stadt und in jedem Dorf ein „Wahlkomitee“ gründen. Das ist legitim und nahezu unpolitisch, überparteilich und leicht möglich. Die Wahlvorbereitung in den von mir gewünschten Wahlkomitees ist eine redliche Sache! Wir brauchen keinen Hehl daraus zu machen, daß wir einen Rechtsstaat wünschen, und zwar einen Staat, der nicht nach Ideologien wie (Kommunismus, Kapitalismus) oder Religionen ausgerichtet ist, sondern nach der Biologie, wie bei unseren Vorfahren - mit großen Familie, in dem es wieder Kinder-lachen gibt und glückliche Eltern und Großeltern.

Diese sog. Bundesrepublik Deutschland, die mitschuldig ist am Tod von Millionen unserer Landsleute, die als Patienten in den letzten 25 Jahren „umgebracht“ worden sind (Niemitz: Massenmord), ist kein Rechtsstaat.

Der Rechtsstaat, den wir anstreben, in dem Begriffe wie Wahrhaftigkeit, Freiheit, Würde und Recht wieder tragende Säulen sind, ist in nichts zu beanstanden.

Laßt Euch nicht in Diskussionen über irgendwelche faulen Themen oder Diskussionen über Nazis hineinziehen. Wir haben nichts mit dem Verbrecher Hitler und seines-gleichen zu tun. Darüber können wir nach einer freien Wahl diskutieren.

Einstweilen informieren und diskutieren wir einzig über einen völkerrechtlich legalen Rechtsstaat, denn wir wollen eine freie Wahl - als Gleiche unter Gleichen.

Mit herzlichen Grüßen
Euer Ryke Geerd
[*/quote]

http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?p=11162

Dazu ist wohl nichts mehr zu sagen.

dbs

[Link korrigiert, ama]
« Last Edit: August 28, 2006, 04:59:56 PM by ama »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1057
Hamer outet sich offiziell als Verfassungsfeind
« Reply #1 on: August 31, 2006, 09:54:31 AM »

Wie die Kinder der Hamer-Irren jetzt auf die neue Parteilinie gedrillt werden?

Ein Beispiel sieht man hier:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost5113.html#5113

[*QUOTE*]
GNM in einem Online-Spiel

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht » Rund um die Germanische Neue Medizin » GNM in den Medien » GNM in einem Online-Spiel        

--------------------------------------------------------------------------

Autor    Nachricht    
PaX
Verfasst: 2/3/2006, 15:31  
Titel:  GNM in einem Online-Spiel        

Mein Sohn spielt das Online-Spiel g-wars, und dies ist der Text seiner sog. Allianz in diesem Spiel. Darüber ist ein Protrait von Dr. Hamer, das ich aber nicht hierherkopiert kriege.

Es wurde schon von anderen Spielern angefragt, wer denn "der Typ auf dem Bild" ist (in diesem Spiel ist ein Portrait schon auffallend, weil die Bilder sonst nur Raumschiffe u.ä. zeigen), und sie bekommen dann natürlich Infos.

Nun muß er sich noch informieren, ob man in der Allianzbeschreibung einen Link zur GNM Site und auch zu diesem Forum aufnehmen kann. Für die Planetennamen sind Websiteangaben nämlich verboten, aber sie heißen alle Neue Medizin, DHS, Konfliktschock, Dr. Hamer usw.

LG
PaX

Ihre Allianz

Tag -GNM-
Name Germanische Neue Medizin
Mitglieder 1 (Mitgliederliste)
Ihr Rang Gründer (Allianz verwalten)
Diese Allianz ist zu Ehren von Dr. med. Mag. theol. Ryke Geerd Hamer sowie seinen Erkenntnissen die Neue Medizin betreffend entstanden.
Sollte Interesse an einer Mitgliedschaft bestehen, so sind die persönlichen Daten wie aktueller Punktestand, jedwede vorhandene Planeten etc. an den Leader zu schicken, sowie eine Begründung des Aufnahmewunsches, da sich diese Allianz im Grunde genommen aus sich persönlich bekannten Personen zusammensetzen möchte.

Die Möglichkeit des Zugriffes auf ein Chatprogramm ist grundlegend!
Desweiteren wird Kenntnis des Spiels Gwars vorrausgesetzt! Wer diese nicht besitzt, wird keinen Eingang in diese Allianz erlangen.

--------------------------------------------------------------------------
   
PaX
Verfasst: Gestern um 18:53  Titel:          

Ein Mitspieler hat sich nun beim zuständigen Admin über den Allianznamen beschwert, denn die GNM sei ein Verein von Antisemiten oder so ähnlich. Die Antisemitische Haltung wäre aus Hamers Schriften überdeutlich herauszulesen.

Mein Sohn argumentierte nun, wenn Hamer bestimmte Erlebnisse hatte, die zufällig Juden betreffen, so ist die Öffentlichmachung ja nicht Antisemtitismus, sondern nur die Schilderung der Ereignisse. Und da er auch Juden behandelt, kann er wohl kaum Antisemit sein. Und dass man dem Admin aber seinen Mangel an genauerer Kenntnis nicht vorwerfen kann.

Sein Allyname wurde aber erstmal gelöscht. Der Admin war auf die Erklärung hin aber zugänglich, meint, nun stelle es sich ganz anders dar.

Mal sehen, ob der Name wieder erscheinen darf.

Dass ein solches Onlinespiel von politischen Gesinnungen freigehalten wird, finde ich grds. schon gut. Aber hier zeigt sich wieder einmal die Schwierigkeit des Umgangs mit "Reizworten", und in Deutschland zählt wegen des Holocaust nunmal "jüdisch" zu diesen Reizworten, wobei es dann zu erklären gilt, so dass nicht die Inhalte der GNM von vornherein untergehen und sie eben als antisemitisch abgestempelt wird.

Leider ist das ja ein willkommenes Fressen für Gegner der GNM, um von den Inhalten von Vornherein abzulenken, und interessant fand ich aber in dem Fall oben, wie nach einer Erklärung doch auch gleich ein Verständnis kommt.

Also müssen wir eben geduldig weiter erklären.

LG
PaX    
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]
.
Pages: [1]