TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Saskatchewan research reveals controversial insecticides are toxic to songbirds

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Religion is hate. Hate must be stopped.
There is no excuse for indoctrinating hate.


######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########
Warnung: Nazimethoden bei Twitter.
Alle Accounts in Gefahr!
Twitter ist dumm wie Schifferscheiße!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########


Pages: [1]

Author Topic: Wer Menschen zu Robotern machen will, kommt an ihrem Siliciumgehalt nicht v  (Read 2870 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1086

"Wer Menschen zu Robotern machen will,
kommt an ihrem Siliciumgehalt nicht vorbei."


Man glaubt seinen Augen nicht zu trauen... Was man da so alles findet...

Aus dem Usenet, ungekürzt:

[*QUOTE*]
Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
Subject: Bite the dust!
Date: Mon, 05 Jul 2004 21:23:26 +0100
Organization: Universe 2
Message-ID: <andje094c7tlv6lq3ittolh1bj87ghqr2s@4ax.com>

http://www.unglaublichkeiten.com/unglaublichkeiten/htmlphp/u0615Silicium.html

[Zitatanfang]
Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang
Silicium
Silikat (Siliciumdioxid, SiO2) ist im menschlichen Blut enthalten mit 8,3
mg/Liter, die Haare eines Erwachsenen enthalten im Mittel 1.875 mg Silicium
(Si), seine Nägel 3.550 mg Si. Quelle: Wissenschaftliche Tabellen,
Geigy.1968.
Die Hauptmenge im Stützgewebe (Knochen, Zähne, Sehnen, Bänder) ist hier
nicht angegeben, denn die Befassung damit ist nicht erwünscht, obwohl
Silicium für das Immunsystem eine zentrale Rolle spielt und auch der
Zahnersatz bedeutend billiger wäre, hätte man sich mehr mit dem Silicium
als dem Industrie-Abfallprodukt Fluor befasst.
Warum diese Zurückhaltung? Silicium ist das wichtigste Element der
elektronischen Datenverarbeitung. Wer Menschen zu Robotern machen will,
kommt an ihrem Siliciumgehalt nicht vorbei. Das geht das gemeine Volk
nichts an.
Silicium-Erhöhungen sind z.B. häufig beim Lymphödem, welches wiederum oft
unter Neuroleptica ( psychiatrische Beruhigungsmittel, die weltweit auch zu
Gehirnwäsche und Folter eingesetzt werden) auftritt, aber nicht von der
einfachen Adipositas (Fettsucht) differenziert wird. So werden notwendige
Therapien wie die Lymphdrainage unterlassen.
Ich behandele die Silicium-Dysbalance homöopathisch, und man kann mit
potenzierten Siliciumverbindungen durchaus den Lymphfluß verbessern. Das
Silicium ist ein Zentralelement nicht nur der EDV, sondern auch des
menschlichen Körpers, wird aber schulmedizinisch weiterhin fast ganz
ausgeklammert. Wir in der anthroposophischen Medizin befassen uns damit
seit Jahrzehnten.
Wie schwingt Silicium in unserem äußeren und inneren Gehäuse?
Silicium-Dioxid wird vielen Arzneimitteln (z.T. deklariert im
Beipackzettel) zugesetzt, dringt in alle Körperstrukturen ein und
verursacht Punktmutationen, also Störungen bei der Zellerneuerung und damit
schwere Krankheiten. Quelle: IGUMED ( Interdisziplinaere Gesellschaft für
Umweltmedizin e.V., Bergseestr. 57, 79713 Bad Säckingen, Tf. 07761-913490).
Diese Silicium-Dioxid-Nano-Partikel sind noch umhüllt - „cotiert“ - von
einer Masse, die ich bisher nicht kenne. Ich vermute, daß sie deswegen so
lange im Gewebe haften, denn von natürlichem Feinst-Sand kann ich mir das
weniger vorstellen. Allerdings wissen wir eben über Nano’s noch wenig.
Silicium
Siliciumverbindungen wie Quarz und Kiesel bilden 95% der Erdkruste und
damit einen wesentlichen Anteil des Staubes, aus dem wir, wie die Bibel
seit Jahrtausenden mitteilt, gemacht sind. Für die westliche Schulmedizin
war das Silicium trotzdem bis vor kurzem kein Thema. Nur die
anthroposophische Medizin weist seit Jahrzehnten darauf hin, daß Silicium
ein wesentlicher Bestandteil vor allem des Stützgewebes ist, also der Haut
sowie der Sehnen und Bänder. Auch die Pflanzen enthalten Kieselverbindungen
besonders im Gerüst, an dem die Agrarindustrie weniger interessiert ist,
weil es kaum Kalorien enthält. Ferner hat der Anatom Prof. HEINE
(Universität Witten-Herdecke) die große Bedeutung des Siliciums auch für
das Immunsystem nachgewiesen. Zwischen Blutbahn und Zelle liegt nämlich ein
Spaltraum, in dem alle Nährstoffe immunologisch bearbeitet werden. Dies
vollzieht sich in submikroskopisch kleinen Tunneln, für deren Bildung
Silicium unerläßlich ist.+) Bei Siliciumdysbalance sind immunologische
Störungen unvermeidlich, was insbesondere beim Rheuma die Heilungsschancen
verschlechtert.
Siliciumpulver ist nicht teuer und im Handel überall erhältlich. Es
verbessert oft die Flüssigkeitsverteilung auch in der Haut, sodaß Falten
sich glätten. Das Haarwachstum wird angeregt. Auch im übrigen Stützgewebe
wird ein Silicium-Defizit ausgeglichen. Es kann eine spürbare Besserung des
Allgemeinbefindens eintreten. Auch hier kann Übermaß schaden, sodaß
Anwendung länger als 2 Wochen mit dem Arzt besprochen werden sollte.
+) HEINE, Lehrbuch der biologischen Medizin, Hippokrates-Verlag Stuttgart,
1. Aufl. 1991, S.51/52
Ist die Hyperaktivität ein Silicium-Schaden?
Wird durch Silicium-Dioxid, insbesondere im Gehirn, die Empfänglichkeit
lebender Organismen für Kraftfelder verändert? Ist dies eine Ursache der
Hyperaktiven Kinder? Und handelt es sich bei der aggressiven Werbung in
medizinischen Publikationen, diese mit dem Rauschgift Ritalin zu behandeln,
nicht um "ein milliardenschweres Geschäft mit einer erfundenen Krankheit",
wie die US-Anwälte dem Ritalin-Produzenten Novartis vorwerfen, sondern,
schlimmer noch, mit einer künstlich erzeugten Krankheit? IBM hat im Jahre
2000 mitgeteilt, man habe EDV-Chips aus nur noch fünf Atomen entwickelt.
Die Silicium-Dioxid-Partikel könnten also außerdem noch mit einem
genetischen Programm versehen werden. Steigert also Silicium-Dioxid auch
die Manipulierbarkeit der Gesamtbevölkerung?
SCHUMANN (1) und später KÖNIG (2) wiesen bereits vor über 50 Jahren nach,
daß die Grundwelle der SCHUMANN-Frequenzen mit 7,8 Hz in genauer Resonanz
mit der Hippocampus-Frequenz des Gehirns steht (3).
Der Hippocampus ist entscheidend für ein funktionierendes Gedächtnis. WEVER
zeigte, daß die SCHUMANN-Wellen vom Menschen benötigt werden (4), sodaß die
NASA SCHUMANN-Generatoren in bemannte Satelliten außerhalb der Ionosphäre
einbauen mußte (5). Die SCHUMANN-Wellen sind sehr stark abhängig von der
Leitfähigkeit des Bodens und in Meeresnähe besonders wirksam. Am
ungünstigsten sind Großstädte mit isolierendem Asphalt und Stahlbeton, die
die SCHUMANN-Wellen stark schwächen. Hinzu kommen Störungen durch
technische Sender.
Lebenswichtige Signale erhält der Mensch auch aus der Erdkruste. Das
statische Erdmagnetfeld ist moduliert mit Resonanzen von Spurenelementen
(6,7), deren Atomkerne schwingen (8) und deren Elektronenhüllen ebenfalls
ständig Wellen aussenden (9,10). Die Geophysik (11,12) hat in
Zusammenarbeit mit Ärzten erkannt, daß in der Erdkruste dieselben
Spurenelemente vorkommen wie im Blut (6,7) und daß zwischen beiden Resonanz
besteht. Daher mußte die NASA auch Geomagnetwellen-Generatoren entwickeln.
Auch diese Resonanzen sind heute zunehmend technisch gestört (13). Dies
bringt die kybernetischen Regelkreise (Stoffwechsel, Hormonhaushalt) des
Organismus außer Kontrolle (2,4,13).
Die bahnbrechenden Forschungen von SCHUMANN wurden jahrzehntelang aus der
ärztlichen und öffentlichen Diskussion herausgehalten. 1984 machte RESCH
einen Versuch, über den lebensfeindlichen Mißbrauch der SCHUMANN-Wellen
aufzuklären in der Reihe "Imago Mundi", Nr. 9, Andreas Resch-Verlag:
Geheime Mächte, der Innenraum des Menschen. Aber RESCH’s Stimme verhallte
in einem kleinen Spezialisten-Kreis, was nicht verwundert, da wir nun die
ungeheuren Effekte sehen, die in aller Stille auf die Menschheit angewendet
werden.
Literatur:
W.O. Schumann: Über die strahlungslosen Eigenschwingungen einer leitfähigen
Kugel, die von einer Luftschicht und einer Ionosphärenhülle umgeben ist.
Zf.f.Naturf. 7a, 149-154, 1954
(2) H.L. König: Bioinformation, Electrophysical Aspects in F.A.Popp et al.:
Electromagnetic Bio-Information. Urban & Schwarzenberg,
München/Wien/Baltimore, 2. Aufl. 1989
(3) J. O'Keefe and L. Nadel: The Hippocampus as a Cognitive Map. Clarendon
Press, Oxford, 1978.
(4) R. Wever: Die circadiane Periodik des Menschen als Indikator für die
biologische Wirkung elektromagnetischer Felder. Z.Phys.Med. 2, 439-471,
1971.
(5) Dr.B.Beck und Prof.Dr.M.A.Persinger: Persönliche Mitteilung
(6) D.R.Williams: The Metals of Life. Van Nostrand Reinhold Comp., London,
1970
(7) M.Deville: Die wirkliche Aufgabe der Spurenelemente. Forschungs- u.
Anwendungszentr. für Spurenelemente, Bursins 1978
(8) G.F. Bertsch: Schwingungen der Atomkerne. Spektrum der Wissenschaft.
7,72-85, 1983
(9) H.Raether: Excitation of Plasmons and Interband Transitions by
Electrons, Springer-Verlag 1980
(10) S. Takeno: Dynamical Problems in Soliton Systems. Springer-Verlag,
Berlin/Heidelberg/New York, 1985
(11) J. Bartels: Geophysik. Fischer-Bücherei, 1966
(12) H. Berckhemer: Grundidee d. Geophysik. Wiss. Buchges. Darmstadt 1990
(13) H. Wolf: Harmonische Schwingungen, Verlag Natürlich und Gesund,
Stuttgart, 1990
Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren.
Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 02151/563294. Bus 52
u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle Leydelstraße.
http://www.homoeopathie-krefeld.de/ , email: arzt11@web.de - ALLE KASSEN -
Schwerpunkt: Krankheiten, die durch anderweitige Therapie nicht hinreichend
gebessert werden. Die von ÄrztInnen angewandte Homöopathie wird von den
privaten wie auch gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.
Mitglied von
INTERDIS (Interdisziplinäre Vereinigung kritischer Zukunftsplanung),
Präsident: Hans Kaegelmann, Internist, Schriftsteller und Philosoph,
Pf.1168, D - 51556 Windeck/Sieg. Internet: http://www.interdis-wis.de/ -
Christel.lenz@t-online.de - Ehrenmitglied der deutschen Sektion Medizin ist
Herr Prof. Dr. med. Rudolf GROSS, em. Ordinarius f. Innere Medizin der
Universität Köln.
Wiederbelebung durch Wasser und Salz gegen organisierte
Lebensmittelvergiftung
[Uebersicht]
[Zitatende]

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang!

US-amerikanisches "Bite the dust!"

Obwohl das ihm bekannte "Beiß ins Gras!" sogar Veganern nichts Neues ist.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang!

Lies http://www.ariplex.com/ama/ama_voge.htm
Lies http://www.ariplex.com/ama/ama_vog1.htm

Wie dumm darf ein praktizierender Arzt in Deutschland sein?

Wie sehr darf ein praktizierender Arzt in Deutschland volksverhetzen und
lüpen?

Lies http://www.ariplex.com/tina/tinaaufk.htm

RR
--
Das ist Levke:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/levke4.jpg
Das ist die Polizei:
http://www.polizei.niedersachsen.de/pi-cuxhaven/levke/index.php?frame=start
[*/QUOTE*]
Pages: [1]