TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


http://fs5.directupload.net/images/170426/9qprp433.jpg

########### ########### ########### ########### ########### ########### ###########

Pages: [1]

Author Topic: Das Fußele tut wehele und stinken tut es auch...  (Read 2442 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Das Fußele tut wehele und stinken tut es auch...
« on: September 11, 2006, 12:50:21 PM »

Beweismittelsicherung ist notwendig im Kampf gegen Irre, die Menschen ins Grab bringen.

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost10301.html

[*QUOTE*]
PaX
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 1281

Verfasst: Heute um 13:57
Titel:Halsweh, Mandelentzündung

Kürzlich hatte meine Mutter ihren 80. Geburtstag. Natürlich ist so ein Datum immer etwas Besonderes, und natürlich wollte ich anwesend sein. Das Problem war, dass ich dort mit einer bestimmten weiteren Person zusammentreffen würde, wobei ich es so einschätzte, dass es ganz sicher zu großem Streit kommen würde zwischen uns beiden. Da ich gerne wollte, dass der 80. meiner Mutter nicht mit Streitereien verläuft, hatte ich vor Monaten schweren Herzens beschlossen, nicht zu ihrem Geburtstag zu fahren. Einige Zeit vor dem Geburtstag entschloß ich mich dann aber um, und beschloß, doch hinzufahren, weil ich nicht einsah, dass meine Mutter auf die Anwesenheit eines ihrer Kinder verzichten müsse, „nur“ weil dort vielleicht eine Person quer schießen könnte.

Ich beschloß also zu fahren, und jedem Streit mit der betreffenden Person aber aus dem Weg zu gehen, so dass dieser Tag für meine Mutter trotzdem angenehm verlaufen und in schöner Erinnerung bleiben würde. Dieser Punkt war mir ganz wichtig, dass dieser Tag für meine Mutter auch schön sein würde. Je näher der Termin rückte, desto sicherer wurde ich mir auch, dass ich das schon schaffen würde, einen Streit an diesem Tag zu vermeiden.

Ich fühlte mich dieser bestimmten Person gegenüber unterdessen völlig entspannt, egal, was sie sagen würde, so war mein Empfinden, bei dem bevorstehenden Zusammentreffen würde ich jeden Streit vermeiden oder entschärfen können, weil mir mein Ziel, daß meine Mutter einen schönen Tag hat, einfach so wichtig war.

Während der Hinfahrt bekam ich ein sehr heißes Gefühl auf der rechten Fußsohle (bin Rechtshänderin, rechts ist also meine Partnerseite), wie „Hitzewallungen“ an dieser Stelle. Diese verschwanden dann, als ich angekommen war, und das hielt auch so an während des gesamten Aufenthaltes dort. Der Tag verlief ausgesprochen schön und sogar besonders harmonisch, die besagte Person war überhaupt nicht anwesend zu aller Überraschung, meine Mutter war richtig „gut drauf“ und auch richtig glücklich, und daher war ich es ebenso. Zufrieden und glücklich fuhr ich also nach einer Woche wieder nach Hause, und stellte schon auf der Rückfahrt wieder das Hitzegefühl in der rechten Fußsohle fest. Das ist nun einige Tage her und bis heute kommt es in Abständen immer wieder.

Außerdem wurde ich sehr heiser, und zwei Tage später etwa hatte ich eine starke Halsentzündung/Mandelentzündung (Brockenkonflikt, etwas unbedingt haben wollen, hier: Daß die Feier für meine Mutter schön verläuft, was ja dann auch der Fall war). Außerdem habe ich einen heftigen Schnupfen bekommen, Stinkekonflikt, weil es mir seit Wochen total gestunken hat, dass ich wegen dieser betreffenden Person nicht zum 80. meiner Mutter fahren kann, (wie ich ja zuerst dachte).

Was das mit der Fußsohle ist? Scheinbar ja eine Lösung. Vielleicht, dass ich diesen Weg machen konnte?

LG
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.
[*/QUOTE*]


Und enden tut dieser Irrsinn dann so
http://www.ariplex.com/ama/ama_ham7.htm

oder so
http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm


Inzwischen mehr als 60 Tote!
Die Totenliste:

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Das Fußele tut wehele und stinken tut es auch...
« Reply #1 on: September 13, 2006, 09:43:05 PM »

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost10447.html

[*QUOTE*]
PaX
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 1316
Verfasst: 23/8/2006, 22:48 Titel:

Hallo Sonnenkind,
es ist bei Frauen doch ein sex. Konflikt, der unfruchtbar macht.
Entsprechend, denke ich doch mal, daß es beim Mann der Konflikt ist.
DHS-Konfliktinhalt: Revierkonflikt, Revierverlustkonflikt (Mann),
sexueller Konflikt des
„Nicht-begattet-werdens“ (Frau), teilweise Konstellationen beachten!
Rechtshändiger Mann: 1. Konflikt - Revierkonflikt, (Koronararterien-Ulcus-Karzinom), epileptische Krise nach
dem 1. Konflikt: Linksherzinfarkt,
2. Konflikt wäre auf weiblicher Gehirnhälfte, da männliche geschlossen, z.B. sexueller Konflikt
(Samenbläschen-Ulcus-Karzinom und Koronarvenen-Ulcera-Karzinom), epileptische Krise nach dem 2.
Konflikt: Rechtsherzinfarkt
Linkshändiger Mann: 1. Konflikt – Revierkonflikt (Samenbläschen-Ulcus-Karzinom und
Coronarvenen-Ulcus-Karzinom), epileptische Krise nach dem 1. Konflikt: Rechtsherzinfarkt,
2. Konflikt - Revierkonflikt (Coronararterien-Ulcus-Karzinom) epileptische Krise nach dem 2. Konflikt, also
nur in Konstellation: Linksherzinfarkt
Meine Vermutung ist jetzt, daß es in dem Moment unfruchtbar macht, wenn die Samenbläschen betroffen sind.
LG
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten.
Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.
[*/QUOTE*]



Die Frau hat wirklich alle erforderlichen Qualitäten, um Gesundheitsministerin zu werden.


Persönlich favorisiere ich Matthias Richling als Gesundheitsministerin, in Doppelfunktion als Bundespräsident. Aber das sind die Feinheiten. :-)
.
« Last Edit: September 13, 2006, 09:43:43 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Das Fußele tut wehele und stinken tut es auch...
« Reply #2 on: September 30, 2006, 08:50:08 PM »

Aus der Serie: "Wie bringe ich Kinder um?" eine weitere Episode:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost11041.html#11041

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
PaX

Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 1412

Verfasst: Heute um 11:22  
Titel:  

Hallo Tanja,

Mittelohrentzündung ist "nicht hören wollen", also wenn einem nicht paßt, was man hört, bei Kindern typischerweise, wenn sie z.B. Anweisungen bekommen, aufzuräumen, aber ihnen das jetzt nicht paßt, weil sie spielen oder so. Im Gegensatz zum Hörkonflikt "Ich glaube, ich höre nicht richtig!", da ist man überrascht, was man hört.
Hoffe, ich konnte den Unterschied deutlich machen.
Und wie immer, hoffe ich, daß auch stimmt, was ich schrieb.  

LG
PaX

P.S.: Und die Entzündung ist natürlich die Heilungsphase, also Konflikt ist gelöst.
   

_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.
« Last Edit: September 30, 2006, 08:53:05 PM by ama »
Logged
Pages: [1]