TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


Pages: [1]

Author Topic: Schon wieder Tierquälerei durch Hamer-Irre  (Read 2380 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Schon wieder Tierquälerei durch Hamer-Irre
« on: September 20, 2006, 03:00:09 PM »

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost10635.html#10635

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
Kriegsschaf

Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 301

Verfasst: Heute um 13:54  Titel:  Wir brauchen Hilfe    

Jules Stute die ebenfalls JOULE/FAFNIR heißt sieht sehr schlimm aus

Kurze beschreibung:

Sie ist eine sehr junge rechtshufige Stute. Sie ist ein Friese, das bedeutet viel Mähne und Behang.
Sie ist vor ca. 2 Wochen zu uns gezogen, wird nun Intensiv betreut. Hat seit dem Umzug Ekzeme an der Brust, am Hals ,Mähne und Schweifrübe. Die Mähne ist runter geschubbbert, blutig genau wie Schweif und Brust. Ich kann sie vor der Schubberei nicht bewahren . Da sie decken nicht tolleriert weil sie noch nicht eingeritten ist. Wir schmieren sie mit Neobalistol also Maschinenöl ein das nimmt den juckreiz etwas. Nun lässt sie allerdings niemanden mehr an sich ran weil es ihr weh tut.

Ich bin mit meinem Latein am Ende hab alles durch. Da CT machen ein etwas größeres um genau zu sein ein 650kg schweres Problem ist weiß ich nicht weiter
   

_________________
Vergessen wir nie: In der Medizin geht es um mehr als nur um Leben und Tod: es geht um Mark und Pfennig. © Dr. rer. pol. Gerhard Kocher, (*1939), Schweizer Politologe und Gesundheitsökonom in »Vorsicht Medizin« Ott Verlag, Thun

-------------------------------------------------------------------------

PaX
Anmeldungsdatum: 19.09.2005
Beiträge: 1340
Verfasst: Heute um 14:58  Titel:      

Hi Kriegsschaf,

nach Deiner Beschreibung ist die Stute mit dem Ekzem ja in der Heilungsphase (jucken, weil kratzt sich usw.).

Ich bin jetzt kein so ein Pferdekenner, aber die benannten Stellen erinnern mich doch an "Geschirre" usw., die Pferden angelegt werden, z.B. dieses Lederteil, das um den Schweif gebunden wird (und dann an den Sattel glaube ich), Du weißt sicher, was ich meine. Und auch an der Brust führt doch manchmal so ein Teil vom Halfter aus runter für die Reiter.

Wurde denn von den Vorbesitzern versucht, sie an diese Geschirrteile zu gewöhnen? Also hat sie sie schon getragen dort? Wo am Hals sind denn die Ekzeme? Vielleiht wurde sie auch tatsächlich schon irgendwie geritten, und weil sie bockte, sich an der Mähne grob festgehalten, daher Beteiligung auch dieser Stellen?

Tja, ich würde sagen: Alles Geschirr außerhalb ihrer Reich- und auch Sichtweite halten! Später, wenn sie mal eingeritten werden soll, sie gaaaanz vorsichtig erstmal nur an den Anblick gewöhnen, in Verbindung mit Leckerlis, damit sie es nciht mehr als nur was Negatives sieht. Das nur als Vorbeugung, falls die Teile eine Schiene darstellen.

Jetzt nicht zwangsweise sozusagen mit Einreibungen "behandeln", sondern sehr unaufdringlich nett zu ihr sein, viel "Goodies" anbieten aus der Hand, damit sie wieder Vertrauen fassen kann. Nichts tun oder aufdrängen, was sie nicht möchte, jeden Halfter, jeden STrick in Zusammenhang mit ihr vermeiden, vielleicht ist das möglich (STall in sicherer NÄhe zum Auslauf?). Dann kann man sie irgendwann auch wieder anfasssen, wenn sie einem vertraut, dann vertraut sie auch irgendwann darauf, daß man ihr ja nur helfen möchte. Viel Zeit bei ihr verbringen, mit ihr reden usw., Möhrchen geben, oder was sie sonst mag, auch anfangs hinlegen, wenn sie nicht mehr kommt, sich nciht aufdrängen, warten bis sie selbst den Entschluß faßt, daß man ja gar nicht so übel ist. Vielleicht heilt das im Zusammenhang dann sogar von allein aus.

Wie schlimm ist es denn? Wenn es ihr auch ohne Berührung offensichtlich schon schmerzt, würde ich homöopathisch was tun.

LG und alles Gute für sie

PaX
   

_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Ein Fall für die Kriminalpolizei.

Frage: Wem ist das Pferd bekannt?



Die Totenliste:
http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1053
Schon wieder Tierquälerei durch Hamer-Irre
« Reply #1 on: October 25, 2007, 07:30:41 PM »

Das Pferd läßt sich ganz bestimmt finden...
Pages: [1]