TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: NPD macht Werbung für GNM  (Read 2635 times)

MountainKing

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 101
NPD macht Werbung für GNM
« on: September 30, 2006, 09:38:58 AM »

http://www.redok.de/index.php?option=com_content&task=view&id=225&Itemid=38

Die NPD Niederbayern macht aufgrund einer "Bitte um Veröffentlichung" Werbung für Veranstaltungen mit Pilhar und Gabling. Letzterer dürfte als Stammtischleiter Niederbayern der Ausgangspunkt sein und hat bisher schon bewiesen, dass er, wie nahezu alle "Funktionsträger" innerhalb der GNM die antisemitischen Verschwörungstheorien Hamers teilt, was nicht automatisch für jeden einzelnen Anhänger zutrifft.

http://www.niederbayern.npd.de/index.php?auswahl=veranstaltung_detail&veranstaltung_id=19

Heinrich Hensel als zweiter Ansprechpartner ist offenbar Kassierer der "Notgemeinschaft Medizingeschädigter"

http://www.ngm-bayern.de/

Deren Tätigkeit ist prinzipiell sicher sinnvoll und wichtig, allerdings findet man auch hier eher fragwürdige Literaturhinweise (Lynne MCTaggart) und Links, z.Bsp. zur Seite der Ingeborg-Gebert-Heiß-Stiftung, die u.a. Werbung für Hamer machte, deren Domain aber inzwischen nicht mehr erreichbar ist. Grundsätzlich kann man hier IMO aber nicht davon ausgehen, dass diese Organisation Hamer und Konsorten unterstützt
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1051
NPD macht Werbung für GNM
« Reply #1 on: January 29, 2009, 09:27:14 PM »

Auszug aus der Süddeutschen Zeitung vom 20.12.2008:



http://www.sueddeutsche.de/952388/337/2687282/Der-Nazi-Treff-im-Klosterwinkel.html

[*QUOTE*]
----------------------------------------------------------
20.12.2008   05:00 Uhr    Drucken

Der Nazi-Treff im Klosterwinkel

Ein für die Öffentlichkeit nicht mehr zugängliches Café im beschaulichen Fürstenzell ist eine feste Anlaufstelle für Rechtsextremisten

[...]

Im Dorf erzählt man sich, dass Besitzerin Traudel vor einigen Jahren einen Mann kennengelernt habe, der aus der rechtsradikalen Szene stamme. Gemutmaßt wurde auch, die NPD wolle das Lokal erwerben. Jedenfalls ist das Café seitdem nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich, die Fenster sind weiß verklebt, die Türe mit Stoff verhängt. "Alle paar Wochen stehen Polizisten davor", berichten die Fürstenzeller nur.

Unter den Gästen soll auch regelmäßig Martin Gabling gewesen sein, der Kreisvorsitzende
der Passauer NPD. In Ruhstorf bei Pocking wohnt er und gehört offenbar der Sekte
"Germanische Neue Medizin" an, die etwa den Einsatz von Schmerzmitteln in der
Krebstherapie untersagt und Sterben als "Heilungsprozess" bezeichnet.
Seit dieser Mann die
Führung der Passauer NPD übernommen hat, sei die rechtsextreme Szene aktiver geworden,
berichten linke Passauer Aktivisten. In seinem Kreisverband - und nicht wie anderswo in
Kameradschaften - habe sich die gesamte rechte Szene der Region vereint.
[...]

----------------------------------------------------------
[*QUOTE*]


Martin Gabling war die treibende Kraft der Mobbingaktion gegen Prof. Hartenstein, den damaligen Präsidenten der Bayerischen Krebsgesellschaft.
.
« Last Edit: January 29, 2009, 09:29:23 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1051
NPD macht Werbung für GNM
« Reply #2 on: February 19, 2009, 03:37:16 AM »

push
Pages: [1]