TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 116.000 Tote und mehr als 4 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.

Pages: [1]

Author Topic: Antje Scherret lügt über die Hunzas  (Read 4882 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Antje Scherret lügt über die Hunzas
« on: December 03, 2005, 09:55:18 AM »

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=2269#2269

[*QUOTE*]
Antje
Administrator

Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 270
     
Verfasst: Heute [3.12.2005] um 14:22  Titel:          
gast911 hat folgendes geschrieben:    
Ich habe jetzt die Quelle gerade nicht zur Hand. Jedenfalls hat man anfangs der 50er Jahre in Amerika ein paar 10000 Familien davon überzeugen können, B17 haltige Nahrung in ihren Speiseplan aufzunehmen.
Es war also ein Querbeetdurchschnittsexperiment.

Nach 20 Jahren wurde festgestellt, daß in diesen Familien nicht ein einziger Krebsfall aufgetreten war.
Umgerechnet würde das bedeuten, daß in der BRD jährlich weniger als 400 Krebsneubildungen bei entsprechender B17 Zufuhr auftreten würden, wenn man bei obigem Kollektiv annimmt, daß es doch 1 Krebsfall gegeben hat.

Wieviele Krebse gibts in der BRD tatsächlich?

In den Auswertungen wurde gesagt, daß bei vielen die B17 Zufuhr in einem Jahr kleiner ist als die der Hunzas an einem Tag.

Bei den Hunzas, kleines Volk mit rund 20000 Mitgliedern, ist seit rund 900 Jahren kein Krebsfall bekannt.

Die Krebskliniken, welche mit B17 behandeln (etwa 2 Wochen Dauer), haben die weltweit höchsten "Spontanheilungen". Ob?s am Klima liegt ?    


Ach Porsche,
warum hat die Krebsklinik die höchste Spontanheilungsrate und nicht annähernd 100%? Die höchste bekommt man sowieso, wenn man schon mal keine Chemo und Bestrahlung gibt, nicht so schwer zu erreichen, liegt doch die vermeintliche schulmedizinisch beobachtete Spontanheilungsrate bei ca. 0,01%.

Daß bei den Hunzas seit rund 900 Jahren kein Krebsfall bekannt ist, liegt zu einem guten Teil auch daran, daß die Diagnostik fehlt, die jeden kleinen Krebs aufspürt und sicher auch in der noch ursprünglichen Lebensführung. Die Dominikanische Republik z.B. soll die niedrigste Krebsrate der Welt haben. Da leben die meisten sehr entspannt und in den Tag hinein, auch oder gerade wenn sie arm sind, beneidenswert!    
_________________
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Krebs kann man heilen - aber nicht bekämpfen
[*/QUOTE*]

Mit solchen idiotischen Lügen werden die Kranken eingeschüchtert.

Wer von den Kranken kann das denn schon nachprüfen, was ihnen die Mordshelfer vorlügen?


Wann setzt sich der Staatsanwalt endlich in Bewegung?

Wieviele Tote durch das Hamer-Gesindel muß es denn noch geben?

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
(über über mehr als 50 Tote durch das Hamer-Gesindel)
« Last Edit: December 03, 2005, 12:53:53 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de
Pages: [1]