TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Antje Scherret lügt über die Hunzas  (Read 3007 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1051
Antje Scherret lügt über die Hunzas
« on: December 03, 2005, 02:55:18 PM »

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=2269#2269

[*QUOTE*]
Antje
Administrator

Anmeldungsdatum: 17.08.2005
Beiträge: 270
     
Verfasst: Heute [3.12.2005] um 14:22  Titel:          
gast911 hat folgendes geschrieben:    
Ich habe jetzt die Quelle gerade nicht zur Hand. Jedenfalls hat man anfangs der 50er Jahre in Amerika ein paar 10000 Familien davon überzeugen können, B17 haltige Nahrung in ihren Speiseplan aufzunehmen.
Es war also ein Querbeetdurchschnittsexperiment.

Nach 20 Jahren wurde festgestellt, daß in diesen Familien nicht ein einziger Krebsfall aufgetreten war.
Umgerechnet würde das bedeuten, daß in der BRD jährlich weniger als 400 Krebsneubildungen bei entsprechender B17 Zufuhr auftreten würden, wenn man bei obigem Kollektiv annimmt, daß es doch 1 Krebsfall gegeben hat.

Wieviele Krebse gibts in der BRD tatsächlich?

In den Auswertungen wurde gesagt, daß bei vielen die B17 Zufuhr in einem Jahr kleiner ist als die der Hunzas an einem Tag.

Bei den Hunzas, kleines Volk mit rund 20000 Mitgliedern, ist seit rund 900 Jahren kein Krebsfall bekannt.

Die Krebskliniken, welche mit B17 behandeln (etwa 2 Wochen Dauer), haben die weltweit höchsten "Spontanheilungen". Ob?s am Klima liegt ?    


Ach Porsche,
warum hat die Krebsklinik die höchste Spontanheilungsrate und nicht annähernd 100%? Die höchste bekommt man sowieso, wenn man schon mal keine Chemo und Bestrahlung gibt, nicht so schwer zu erreichen, liegt doch die vermeintliche schulmedizinisch beobachtete Spontanheilungsrate bei ca. 0,01%.

Daß bei den Hunzas seit rund 900 Jahren kein Krebsfall bekannt ist, liegt zu einem guten Teil auch daran, daß die Diagnostik fehlt, die jeden kleinen Krebs aufspürt und sicher auch in der noch ursprünglichen Lebensführung. Die Dominikanische Republik z.B. soll die niedrigste Krebsrate der Welt haben. Da leben die meisten sehr entspannt und in den Tag hinein, auch oder gerade wenn sie arm sind, beneidenswert!    
_________________
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Krebs kann man heilen - aber nicht bekämpfen
[*/QUOTE*]

Mit solchen idiotischen Lügen werden die Kranken eingeschüchtert.

Wer von den Kranken kann das denn schon nachprüfen, was ihnen die Mordshelfer vorlügen?


Wann setzt sich der Staatsanwalt endlich in Bewegung?

Wieviele Tote durch das Hamer-Gesindel muß es denn noch geben?

ama

http://www.ariplex.com/ama/ama_ham2.htm
(über über mehr als 50 Tote durch das Hamer-Gesindel)
« Last Edit: December 03, 2005, 05:53:53 PM by ama »
Logged
Pages: [1]