TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Krebs ist lebensnotwendig!  (Read 3636 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1131
Krebs ist lebensnotwendig!
« on: December 03, 2005, 12:59:41 PM »

http://www.gnm-forum.ws/phpBB2/viewtopic.php?p=2273

[*QUOTE*]
partner
Anmeldungsdatum:
18.09.2005
Beiträge: 25
Verfasst: Heute um 18:45 Titel:
B17
gast911 hat folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt die Quelle gerade nicht zur Hand. Jedenfalls hat man anfangs der 50er Jahre in
Amerika ein paar 10000 Familien davon überzeugen können, B17 haltige Nahrung in ihren
Speiseplan aufzunehmen.
Es war also ein Querbeetdurchschnittsexperiment.
Nach 20 Jahren wurde festgestellt, daß in diesen Familien nicht ein einziger Krebsfall aufgetreten
war.
Umgerechnet würde das bedeuten, daß in der BRD jährlich weniger als 400 Krebsneubildungen bei
entsprechender B17 Zufuhr auftreten würden, wenn man bei obigem Kollektiv annimmt, daß es
doch 1 Krebsfall gegeben hat.
Wieviele Krebse gibts in der BRD tatsächlich?
In den Auswertungen wurde gesagt, daß bei vielen die B17 Zufuhr in einem Jahr kleiner ist als die
der Hunzas an einem Tag.
Bei den Hunzas, kleines Volk mit rund 20000 Mitgliedern, ist seit rund 900 Jahren kein Krebsfall
bekannt.
Die Krebskliniken, welche mit B17 behandeln (etwa 2 Wochen Dauer), haben die weltweit
höchsten "Spontanheilungen". Ob´s am Klima liegt ?


Hallo gast911,
stell dir mal vor ich bekomme ein prostata carzinom. Der sinn dahinter ist doch daß ich mehr samenflüssigkeit
produziere um meinen konflickt lösen zu können.
Nun nehme ich B17 in ausreichender menge und töte damit die entstehenden prostata.ca-zellen immer wieder
ab. Damit komme ich nie zu einer erhöhten menge von samenflüssigkeit und kann somit meinen konflickt nicht
lösen.
Der ständige versuch des körpers bei der konflicktlösung mitzuhelfen führt zu einer ständigen negativen
energiebilanz(=auszehrung), ich habe zwar keine nachweislichen krebszellen, doch den krebs habe ich dennoch.
Ich stell mir vor B17 kann hilfreich sein beim abräumen doch es löst doch keine konflickte, ?
Oder wie sehst du das?
_________________
LG
partner
[*/QUOTE*]


Wie wahnsinnig sind die eigentlich?


Der Beweis, daß Krebs lebensnotwendig ist:

[*QUOTE*]
Hallo gast911,
stell dir mal vor ich bekomme ein prostata carzinom.
Der sinn dahinter ist doch daß ich mehr samenflüssigkeit
produziere um meinen konflickt lösen zu können.
Nun nehme ich B17 in ausreichender menge und töte damit
die entstehenden prostata.ca-zellen immer wieder ab.
Damit komme ich nie zu einer erhöhten menge von samenflüssigkeit
und kann somit meinen konflickt nicht lösen.
[*/QUOTE*]
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1131
Krebs ist lebensnotwendig!
« Reply #1 on: January 29, 2009, 03:36:05 PM »

Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Ayumi

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 671
Re: Krebs ist lebensnotwendig!
« Reply #2 on: October 07, 2020, 09:10:19 AM »

Im Original im Webarchiv sind auch noch die Links drin!


http://web.archive.org/web/20091129033203/http://rastalavista.coolpage.biz:80/

[*quote*]
STA LaVista

Damit Sie nicht sagen können, Sie hätten von nichts gewußt

Kranke haben ein Recht auf Leben!

Offener Brief an die Familie Holzbrinck


Die Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut. Das sage ich
jetzt nicht, weil wir Journalisten davon leben, sondern
weil das viel allgemeiner gilt. Es gibt aber Menschen, die
das Recht auf Meinungsfreiheit mißbrauchen und andere
Menschen in den Tod treiben.

Ja, es gibt Menschen, die das Recht auf Meinungsfreiheit
mißbrauchen und andere Menschen in den Tod treiben, und
das auch hier im StudiVZ:

http://www.studivz.net/Groups/Overview/c72da429a1771a0d

Anhänger der Todessekte des geisteskranken Ryke Geerd Hamer
sind hier seit über einem Jahr aktiv und schikanieren sogar
Krebskranke in anderen Gruppen. Das StudiVZ weiß davon,
doch nach wie vor sind die Täter hier aktiv und nach wie
vor existieren ihre Gruppen.

Das Recht auf Streit, was ist das im Grenzfall anderes als
das Recht auf Notwehr? Gilt dieses Recht, das Recht auf
das eigene Leben, im StudiVZ nichts, weil es dem Kommerz
geopfert wird?

Meine Frage direkt an die Familie Holtzbrinck als Besitzer des StudiVZ:
Wie hätten Sie es denn gern!?

Martin Fink

PS:
Damit Sie nicht sagen können, Sie hätten von nichts gewußt,
hier zum xten Mal die DIREKTEN Hinweise auf die Todessekte:
http://www.todessekte.de
http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm

Quelle:
http://www.studivz.net/Forum/ThreadMessages/93b259207eaae9b0/1a4c2f0ece8b137e

CLICK HERE

CLICK HERE

CLICK HERE

Daniel Toppler


http://www.grawe.at/images/at/img_adu/0200020807.jpg

Wer ist das wohl?

Das Bild hat er verschwinden lassen. Aber das nützt ihm nichts.

Jesus sieht Dich!

Jesus sieht Dich!

A burglar broke into a house one night. He shone his flashlight around, looking for valuables, and when he picked up a CD player to place in his sack, a strange, disembodied voice echoed from the dark saying, "Jesus is watching you".

He nearly jumped out of his skin, clicked his flashlight off and froze. When he heard nothing more after a bit, he shook his head, promised himself a vacation after the next big score, then clicked the light back on and began searching for more valuables.

Just as he pulled the stereo out so he could disconnect the wires, clear as a bell he heard, "Jesus is watching you". Totally rattled, he shone his light around frantically, looking for the source of the voice.

Finally, in the corner of the room, his flashlight beam came to rest on a parrot. "Did you say that?", he hissed at the parrot.

"Yes," the parrot confessed, then squawked, "I'm just trying to warn you."

The burglar relaxed. "Warn me, huh? Who do you think you are any way?"

"Moses," replied the bird.

"Moses" the burglar laughed. "What kind of stupid people would name a parrot 'Moses'?"

The bird promptly answered: "The same kind of people that would name a Rottweiler 'Jesus'!"
source:
http://www.resteddoginn.ca/moses.php


[*/quote*]
Logged

Écrasez l'infâme!
Pages: [1]