TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Haut den Lehrern in die Fresse!  (Read 5870 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1114
Haut den Lehrern in die Fresse!
« on: October 20, 2006, 01:22:45 PM »

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
S * F * B
Server Freies Bremerhaven

Haut den Lehrern in die Fresse!

März 2002
März 2002, aber das spielt keine Rolle, es kann auch 1997 sein, 1997, 1995, 1995 oder ......

In der "Nordsee-Zeitung" vom 21.2.2002, Rubrik "Bremerhaven", Seite 19, steht groß eine Überschrift: "Haut den Lehrern in die Fresse!"

Mit Gänsefüßchen, weil Zitat. Eine Lehrerin hat das Aufsatzthema gestellt: "Warum ich die Anweisungen des Lehrers beachten soll"

Ein Schüler schreibt:

-------------------------------------------------------------------------
Lehrer sind im Allgemeinen als die größten Arschlöcher des Universums bekannt. Man soll sich nicht von ihnen vollblubbern
lassen. Sie sitzen oft nur zu Hause, saufen Rum oder drücken sich Heroin rein. Am besten, man haut ihnen in die abgefuckte
Fresse.

-------------------------------------------------------------------------

Er schreibt das ohne Gänsefüßchen. Er meint es so.

Die Lehrer erstattet Anzeige, aber das Verfahren wird eingestellt, weil es sich um ein "jugendtypisches Verhalten" handele und die Schuld gering sei.

"Haut den Lehrern in die Fresse!" ist also jugendtypisch. Die Schuld ist gering.

Die "Nordsee-Zeitung" fragt in einem Aufruf Eltern und Lehrer über ihre Erfahrungen mit Gewalt in der Schule. Obige ist eine.

Eine andere die einer Mutter (NZ, gleicher Artikel):

-------------------------------------------------------------------------
Meine zehnjährige Tochter ist von zwei Mitschülern getreten worden. Als ich das der Schulleitung mitteilte, ist mir quasi die
Schuld gegeben worden: Weil ich mein Kind regelmäßig zur Schule bringe, ist mir eine Therapie empfohlen worden, damit meine
Tochter und ich lernen, uns voneinander zu lösen.

-------------------------------------------------------------------------

Lehrertypisch. Und die Schuld gering.

Datum 8. März 2002 (dpa): Die Bundesbildungsministerin Bulmahn fordert eine grundlegende Veränderungen im deutschen Schulwesen:

-------------------------------------------------------------------------
Ich halte es für wichtig, die Ganztagsschule in den nächsten Jahren von der Ausnahme zur Regel zu machen.
-------------------------------------------------------------------------

Die Schule als Knast. Von Blöden für Blöde.

Politikertypisch. Und die Schuld gering.

So verkommt das Leben von Kindern zur Wertlosigkeit. So verkommt das Leben an sich zur Wertlosigkeit.

Wo das Leben wertlos ist, da ist ein Leben nichts wert. Da darf man auch mal jemanden zusammenschlagen. Oder erstechen. Ist ja nichts wert.

Darf der Maßstab der Wertelosen, wie SOLCHER Schüler, SOLCHER Lehrer und SOLCHER Politiker, zum Maßstab für ein ganzes Land werden!?

Darf dieser, weißgott NICHT nur geistige, Massenmord legalisiert werden, weil "typisch" und "Schuld gering"!?

In der Be- und Abhandlung der Schuldfrage haben die Deutschen noch nie Schuld gehabt...

Die Opfer sind schuld.

Wie immer...

Wehret den Anfängen!

Armes Deutschland

Copyright © 2002
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Quelle:
http://www.ariplex.com/sfb/sfb_haut.htm


Bremerhaven, wo die Meldung herkommt, ist Besitztum des Sklavenhalterstaats Bremen. Wo die SPD regiert. Wo die SPD Bildungspolitik macht.

DIESE SPD, die jetzt "Haltet den Dieb!" ruft wegen der bildungsfernen Unterschicht. DIESE SPD, die in ihrer gottgleichen Machtvollkommenheit eben diese Bildungspolitik mit aller Gewalt durchgesetzt hat. Und wer nicht wollte, der BEKAM eins in die Fresse.

Es ist höchste Zeit, diese westseitige Version einer DDR endlich aufzulöschen. Zerschlagt Bremen! Löst den Stadtstaat auf.

Es sei denn, die Sklaven WOLLEN ihren Ort der Gewalt, wo die Provinzfürsten herrschen und der Pöbel suhlt...

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1114
Re: Haut den Lehrern in die Fresse!
« Reply #1 on: June 14, 2011, 02:42:23 PM »

Die Gewalt an Schulen wird nicht weniger. Jetzt ist ein Schüler bei einer Schlägerei totgeschlagen worden, nicht in Bremen, sondern in Köln.

[*QUOTE*]
----------------------------------------------------------------------
Gewaltexzess
09.06.2011
14-Jähriger stirbt nach Schulhof-Schlägerei

In einer Kölner Hauptschule ist ein 14-Jähriger von einem Mitschüler erschlagen worden. Das Opfer hatte den Gleichaltrigen zuvor versehentlich angerempelt.
[...]

Besonders tragisch: Für die 300 Schüler gibt es von der 5. bis zur 10. Klasse eine Vielzahl von Programmen, die für gewaltfreies Verhalten sorgen sollen, etwa Sozial- und Gewaltpräventionstrainings sowie ein Streitschlichterprojekt.
----------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

mehr:
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13421641/14-Jaehriger-stirbt-nach-Schulhof-Schlaegerei.html?wtmc=plista

Was wird bei diesen "Sozial- und Gewaltpräventionstrainings" wohl gemacht? In Bremen war es genial: da lernten die Kinder boxen. Ist doch immer gut, wenn man weiß, WIE MAN SO RICHTIG VOLL ZULANGEN kann.

Ob die Kölner das Bremer Idiotenzeug übernommen haben? Man sollte es gründlichst überprüfen.

Hier übrigens ein Beispiel aus Japan:

Eine Blutspur führt zu den Tätern
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7036.0

el_Typo

  • Boltbender
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 169

http://www.spiegel.de/schulspiegel/schulen-in-mississippi-betreiben-schule-gefaengnis-pipeline-a-883006.html

[*quote*]
Die Mutter eines fünfeinhalbjährigen Schülers in Holmes County, Mississippi, staunte nicht schlecht, als sie die Haustür öffnete und vor ihr ein Polizist stand. Über dessen Schulter hinweg konnte sie ihren Sohn auf dem Rücksitz des Polizeiautos sitzen sehen. Sein Vergehen? Er hatte gegen den Dresscode seiner Schule verstoßen. Dort sind schwarze Schuhe Pflicht. Da die Schuhe ihres Sohnes nicht komplett schwarz waren, hatte die Mutter die roten und weißen Stellen mit einem Marker übermalt. Doch das reichte der Schulleitung offenbar nicht - sie rief die Polizei und ließ den Jungen abtransportieren.
[*/quote*]


Das gibt einen Gefängnisexpreß deluxe, einen Pendelverkehr zwischen Wohnung, Schule und Gefängnis. Das Kindsein-Erleben im Hochsicherheitstrakt. Keine wilden Bären, Wölfe oder Löwen hinter den Gittern des Zoos, sondern Exemplare der Gattung Mensch.

Science-Fiction-Autoren der frühen Jahre, in den 40ern, 50ern und 60ern, haben das literarisch vorbereitet. Damals war es für den gemeinen Bürger unvorstellbar und grotesk. Heute ist es the daily madness, a normal mom's life.
Logged
Grammatik ist für Anfänger!
(Solidargemeinschaft frei lebender Buchstaben)

RadlMadl

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 95
Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen
« Reply #3 on: November 26, 2017, 10:39:20 PM »

[*quote*]
Nahles bei den Jusos "Wir sind einfach zu langweilig"

Stand: 25.11.2017 17:59 Uhr

Nach Parteichef Schulz hat auch SPD-Fraktionschefin Nahles vor den Jusos gesprochen. Und sie fand deutliche Worte für die Situation: Man müsse nun einen guten Weg aus der "von anderen angerührten Kacke" finden, sagte sie - und warnte davor, eine Große Koalition vorschnell abzulehnen.
[*/quote*]

mehr:
http://www.tagesschau.de/inland/nahles-jusos-101.html

In dem Video ist das Zitat nicht enthalten. Das hat die Tagesschau bei Facebook versteckt, wo man nicht richtig an das Ding rankommt.

https://www.facebook.com/tagesschau/videos/10156057810549407/

[*quote*]
tagesschau
[25.11.2017, 17:40]

[VIDEO]

Man müsse nun einen guten Weg aus der "von anderen angerührten Kacke" finden. Deutliche Worte von SPD-Fraktionschefin Nahles auf dem Bundeskongress der Jungsozialisten.
[*/quote*]

Der Justizminister Heiko Maas, ebenfalls SPD, schrieb bei Twitter was von "noch nicht im Arsch".  Seine Parteifreunde sagen öffentlich über die AfD, diese "Arschlöcher" wollten sie nicht.

Wie fäkal soll das noch werden?

Die Politiker sind das Vorbild für die Bürger. Welche andere Erkenntnis könnte man aus den Güllemäulern der SPD ziehen als diese: Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen.


Nachdem es das NetzDG gegen Gewalt und Haß gibt, warum wendet man es nicht endlich auf die an, die es geschaffen haben? Die sind die größten ...
Logged

Krant

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 244
Die infantile Andrea Nahles ist die 'Kacke'-Prinzessin der SPD
« Reply #4 on: December 07, 2017, 09:44:01 PM »

Im Zeitalter von Fake-News weiß man nie, ob eine Meldung echt ist oder nicht. Diese Meldung schlägt dem Faß den Boden aus:

https://www.derwesten.de/politik/martin-schulz-bittet-spd-um-entschuldigung-fuer-wahldebakel-id212763737.html

[*quote*]
Nahles warnt Merkel: „Das wird ganz schön teuer. Bätschi!“

Walter Bau
am 07.12.2017 um 19:56 Uhr

Was denken SPD-Mitglieder über eine mögliche Neuauflage der großen Koalition? Stimmen vom Bundesparteitag der Sozialdemokraten in Berlin machen deutlich, dass große Teile der Basis ein erneutes...

GroKo oder nicht? Auf dem Parteitag streitet die SPD um ihren Kurs. Eine ganz spezielle Botschaft schickte Andrea Nahles an die Union.
[...]

Nahles: Angst ist kein Maßstab

"Die SPD wird gebraucht. Bätschi, sage ich dazu nur. Und das wird ganz schön teuer. Bätschi, sage ich dazu nur." Diese Warnung schickte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles auf dem Parteitag schon mal an die Union. Zugleich bat Nahles die Delegierten um Vertrauen, dass sie zusammen mit Schulz ergebnisoffen in Gespräche gehen werde. Angst könne kein Maßstab für eine Entscheidung sein. Es sei auch nicht unehrlich, das eigene Programm in Realpolitik für die Menschen umzusetzen.

[...]
[*/quote*]


"Bätschi, sage ich dazu nur." Sagt die "Kacke"-Prinzessin der SPD. Keine Fake-News, sondern ein weiterer Tiefstpunkt der deutschen Politik.

Radlmadl schrieb: "Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen"
http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=1632.msg22471#msg22471


Trump hat eine Assistentin, der "Meth" ins Gesicht geschrieben ist. Aber wir, Deutschland, haben eine Regierungspartei, deren Infantilität und Debilität alles in den Schatten stellt.

Jeder Sumpf, jede Provinzschabracke hat mehr Rechtschaffenheit und Würde als diese Regierung und ihre Parteien.

Die Bürger, der Souverän dieses Landes, haben Rechte. Eines dieser Rechte ist, Kretins aus der Regierung zu entfernen. Dieses Recht fordere ich jetzt ein.
Logged

Munterbunt

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 97
Re: Haut den Lehrern in die Fresse!
« Reply #5 on: January 20, 2018, 02:33:28 PM »



https://pbs.twimg.com/card_img/953811225565069312/6SFbfDlV?format=jpg&name=600x314

"So groß war die GroKo, die ich gestern gefangen habe."

Logged
Pages: [1]