TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Atoms deactivated. --- 0 Kelvin reached.

Pages: [1]

Author Topic: Hamer ist tot!  (Read 5234 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Hamer ist tot!
« on: December 03, 2006, 08:22:38 PM »

Bevor noch der erste Schnee fällt, hat man Hamer beerdigt... Natürlich nicht, ohne sich seiner Habseligkeiten ermächtigt zu haben.

Hamer, Psychopath, der er ist, der Erfinder des Hamerschen Wahns "Germanische Neue Medizin", ist damit auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet. Man braucht ihn nicht mehr.


Der Antisemitismus Hamers hat den Geldfluß gestört. Menschen umbringen kann man in Deutschland jederzeit, alles gar kein Problem. Bloß gegen die Juden darf man nichts sagen. Das ist alles. Ist doch gar nicht so schwer. Bloß, daß sich der Ryke Geerd Hamer nicht daran gehalten hat, das war von übel...

Aber das macht jetzt nichts mehr. Jetzt ist er endlich weg vom Fenster. Und wenn er noch so sehr Rumpelsilzchen spielt und greint und schreit, aus ist es mit ihm. Aus, Ende, Feierabend.


Ein neuer Verein wurde jetzt gegründet, sagt ein Konrad Erwin Schmitt.

In einer generalstabsmäßig geplanten Aktion wurden auf einen Schlag mehr als 100 Mitglieder aufgenommen. Allen voran ganz sicher - wie üblich - die Kriegsgewinnler. Es geht ja um das große Geld. Einsacken as Einsacken can...

Hier die erste offizielle Verlautbarung:

http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?p=12272

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Konrad Erwin
Mitglied
Alter: 58
Anmeldungsdatum:
02.10.2006
Beiträge: 43
Wohnort: Nürnberg
Verfasst am: Heute um
18:46 Titel:

Deutsche Gesellschaft für psychobiologische Medizin (DGPM)

Protokoll der Gründungsversammlung


Zeit: Samstag, den 02. Dezember 2006, 14.20 bis 18.30 Uhr
Ort: Katharinenhospital in Stuttgart

1. Begrüßung und Versammlungsbeginn
Zu Beginn der begrüßte Claudia Werle-Dürrwächter als Sprecherin des Gründungskomitees (GK)
die Teilnehmer. Es waren ca. 150 Interessierte der Einladung zur Gründungsversammlung gefolgt.
Frau Werle-Dürrwächter dankte den Mitgliedern des GK für die geleistete Vorarbeit, insbesondere
dankte sie Kevin Bär aus Göppingen für die Beschaffung des Versammlungsraums und die
technische Vorbereitung.
Gleich zum Anfang verschaffte sich eine Frau lautstark Gehör und bezichtigte das GK des Verrats
an Dr. Hamer und seiner Germanischen Neuen Medizin. Da sie sich nicht beruhigen ließ und ihre
Störungen fortsetzte, wurde sie auf Antrag der Sprecherin des GK per Akklamation der Mehrheit
der Anwesenden (Gegenprobe 8 Neinstimmen und 6 Enthaltungen) des Saales verwiesen. Mit ihr
verließen noch 4 weitere Personen die Versammlung.
Frau Werle-Dürrwächter übernahm mit Zustimmung der Mehrheit der Anwesenden die
Versammlungsleitung. Konrad E. Schmitt wurde zum Protokollführer gewählt. Die Leiterin verlas
die vorgesehene Tagesordnung, wie sie bereits allen Angemeldeten zugegangen war.
2. Vereinsname und Satzung
Frau Werle-Dürrwächter verlas einen Brief von Dr. Ryke Gerd Hamer sowie einen Schreiben von
seinem Rechtsanwalt, das er im Internet veröffentlichen ließ. In beiden Schreiben dokumentiert Dr.
Hamer seine ablehnende bis feindselige Haltung gegenüber der Vereinsgründung. Nach kurzer
Diskussion wurde mit großer Mehrheit beschlossen, den Namen Dr. Hamers weder im
Vereinsnamen noch in der Satzung zu erwähnen (Gegenprobe 2 Nein, 12 Enth.).
Es gab eine längere Aussprache zwischen Befürwortern, die die Bezeichnung „Neue Medizin“ im
Vereinsnamen haben wollten und solchen, die nach einer Alternative suchten. Als Vereinsname
wurde schließlich „Deutsche Gesellschaft für psychobiologische Medizin“, kurz DGPM,
mehrheitlich gewählt (Gegenprobe 0 Nein, 3 Enth.).
Der Satzungsdiskussion lag ein bereits allen Anwesenden bekannt gegebener Satzungsentwurf von
Seiten des GK vor. An diesem Entwurf wurden folgende Veränderungen vorgenommen:
Artikel 1 - Name, Sitz und Geschäftsjahr
Änderung des Vereinsnamens wie oben beschlossen. Die Änderung gilt entsprechend für alle
weiteren Nennungen des Vereinsnamens im Satzungstext.
Artikel 2 - Zweck, Ziele und Arbeit
Der Eingangssatz wird geändert in: „Inhaltliche Arbeitsgrundlage der Gesellschaft sind die bereits
gewonnenen, publizierten und praktizierten Erkenntnisse einer neuen Medizin auf
psychobiologischer Basis.“ Die Formulierung „neue Medizin auf psychobiologischer Basis“ löste
im Folgenden „Neue Medizin nach Dr. Hamer“ ab.
Artikel 5 - Mitgliederversammlung, Abs. 3
„- Jedes Mitlied hat eine Stimme“ Dem Satz wird noch folgendes hinzugefügt: „Wahlen und
Abstimmungen erfolgen in der Regel per Handzeichen. Auf Antrag des Vorstandes oder mindestens
eines Drittels der anwesenden Mitglieder wird schriftlich und geheim abgestimmt.“
Artikel 6 - Vorstand, Abs. 2
Geänderter erste Satz: „Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem Geschäftsführer und dem
Finanzreferenten“. Alle weiteren Nennungen der Vorstandmitglieder in der Satzung gelten
entsprechend.
Die Satzung wurde per Akklamation mit großer Mehrheit, bei nur 2 Gegenstimmen und 1 Enthaltung
angenommen.
3. Kaffeepause, Beginn der Mitgliederregistrierung
Bis zu diesem Zeitpunkt waren alle Anwesenden stimmberechtigt. Ab jetzt wurden die Mitglieder
durch Beitrittserklärungen registriert und erhielten Stimmkarten. Bis zum Ende der Pause hatten sich
63 Mitglieder eingeschrieben. Die Mitgliederregistrierung wurde während des weiteren Ablaufs
der Versammlung fortgesetzt.
4. Wahl des Vorstandes und des Ehrenpräsidenten
Die drei vom GK nominierten Kandidaten für den Vorstand stellten sich kurz vor. Gewählt wurden
Vorsitzender: Dr. Gisela Eichbaum, Bad Kreuznach, einstimmig, bei einer Enthaltung.
Geschäftsführer: Carola Werle-Dürrwächter, Bad Wildungen, einstimmig, bei einer Enthaltung.
Finanzreferent: Stefan Melcher, Frankenberg, einstimmig, bei einer Enthaltung.
Die Gewählten nahmen die Wahl an.
Ernennung des erweiterten Vorstandes durch den Vorstand
Referent für Öffentlichkeitsarbeit: Simone Kubiak., Kassel.
Referent für Internetauftritt: Kevin Bär, Offenburg.
Medizinische Beratung: Dr. Rüdiger Dürrwächter, Bad Wildungen, in Zusammenarbeit mit Juliane
Cesar, Bonn-Bad Godesberg, und Patrick Klein, Magdeburg.
Referent für Rechtsberatung: Carsten Paulsen, Bremerhaven.
Referent für interne Organisation: Konrad E. Schmitt, Nürnberg
Die Ernannten stellten sich ebenfalls kurz vor.
Zum Ehrenpräsident der DGPM wurde mit großer Mehrheit der allen Anwesenden bekannte Prof.
Dr. Ernst-August Stemmann gewählt. Gegenprobe 4 Nein, 3 Enth. Da Herr Prof. Stemmann nicht an
der Gründungsversammlung teilnehmen konnte, gilt die Wahl vorbehaltlich ihrer Annahme.
5. Eintragung des Vereins und Finanzen
Der Vorstand sorgt umgehend für die Eintragung der DGPM als e.V. beim Amtsgericht Bad
Wildungen. Stefan Melcher beantragt die Anerkennung als gemeinnütziger Verein beim Finanzamt
Korbach. Es soll nach Vereinseintragung ein Vereinskonto bei der Postbank eingerichtet werden.
Der Vorstand legte eine Beitragsordnung vor:
Einmalige Aufnahmegebühr für Einzelpersonen: 10 Euro
Einmalige Aufnahmegebühr für Familien: 15 Euro
Geminderte Aufnahmegebühr für Rentner, Arbeitslose, Studenten, Schüler Zivil- und
Wehrdienstleistende: 5 Euro
Jahresbeitrag für Einzelpersonen: 30 Euro
Jahresbeitrag für Familien: 45 Euro
Geminderter Jahresbeitrag: 15 Euro
Die Beitragsordnung wurde von der Versammlung einstimmig bestätigt.
Die während der Versammlung eingetragenen Mitglieder wurden von der Aufnahmegebühr befreit.
Als Anschubfinanzierung liegen dem Vorstand Beitragsvorauszahlungen in Höhe von insgesamt
6800 Euro vor. Von einer Freundin aus Kanada wurde 2000 CND zugesagt. Nach Anerkennung der
Gemeinnützigkeit ist mit einer größeren Spende der Firma von Konrad E. Schmitt zu rechnen.
6. Bevorstehende Aufgaben
Schwerpunkt der Arbeit in den nächsten Monaten wird die Mitgliederwerbung sein. Zu diesem
Zweck wird eine Werbebroschüre erstellt, die folgendes enthalten soll:
Einführung in die neue Medizin auf psychobiologischer Basis, Erläuterung der Arbeit und Ziele der
DGPM, Vorstellung der Vorstandmitglieder inklusive des erweiterten Vorstandes. Informationen
über Spendenkonto und heraustrennbare Beitrittserklärung. Der Entwurf ist schon weitgehend fertig.
Es kam der Vorschlag, sich in der Broschüre von allen sektenähnlichen Bestrebungen wie z.B.
Scientology und auch der Germanischen Neuen Medizin von Dr. Hamer zu distanzieren. Da die
Broschüre schon so formuliert werden soll, dass diesbezüglich kaum Missverständnisse aufkommen
müssten, wurde eine solche Distanzierung mehrheitlich als überflüssig abgelehnt.
Die Broschüre soll zunächst in einer kleinen Auflage von 5000 Stück gedruckt werden und nach
Ausräumen möglicher Mängel in größerer Auflage als Taschenbuch. Titel „Mit Hirn, Herz und
Händen“, erscheinen. Mit der Federführung dieses Projekts wurde Simone Kubiak betraut.
Ab 2007 soll eine Zeitschrift mit dem Titel „Hirn, Herz und Hände“, zunächst vierteljährlich,
herausgegeben werden. Die Zeitschrift wird auch als Online-Ausgabe erscheinen. Das Konzept
steht bereits. Simone Kubiak und Kevin Bär machen das zusammen. Es meldeten sich mehrere
Mitglieder aus dem Plenum, die ihre Mitarbeit im Redaktionsteam zusagten.
In Bad Wildungen wird eine vorläufige Geschäftsstelle eingerichtet. Raum und Inventar stellt
Carola Werle-Dürrwächter zur Verfügung.
Kevin Bär kümmert sich schnellstmöglichst um die Erstellung einer Internet-Präsenz. Er wird damit
einen Experten beauftragen, der den Dienst gegen Spendenquittung übernimmt.
Ab Frühjahr 2007 sollen Vortragsveranstaltungen angeboten werden. Es wurde mit Mehrheit
beschlossen, dass für die DGPM sprechende Referenten bei medizinischen Themen einer
entsprechenden Qualifikation bedürfen. Gegenprobe: 2 Gegenstimmen, 0 Enth. Es stellen sich schon
jetzt als Referenten zur Verfügung:
Dr. Rüdiger Dürrwächter, Internist, Oberarzt
Juliane Cesar, Heilpraktikerin
Patrick Klein, Heilpraktiker
Konrad E. Schmitt, ehem. Militärarzt


Die erste ordentliche Mitgliederversammlung ist für März 2007 vorgesehen.


Schlussbemerkungen:
Die fortgeschrittene Zeit lies keine tiefere inhaltlichen Diskussion mehr zu. Dafür soll bei der ersten Mitgliederversammlung, bei der keine wesentlichen vereinsrechtlichen Formalitäten anstehen werden, mehr Raum eingeplant werden.

Da viele Teilnehmer zum Zug mussten, löste sich die Versammlung ab 18.00 Uhr allmählich von selber auf und wurde um 18.30 Uhr offiziell beendet.

Zum Schluss der Gründungsversammlung zählte die Deutsche Gesellschaft für psychobiologische Medizin exakt 114 eingetragene Mitglieder.

Geschlossen:
gez.
Carola Werle-Dürrwächter, Versammlungsleiterin
Konrad E. Schmitt, Protokollführer
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Daß schon wieder einmal das inzwischen als berüchtigt zu bezeichnende Katharinenhospital einen Raum an gefährliche Sektierer vermietet hat, das stinkt gewaltig.

Da ist was faul in der Stadt Stuttgart, aber ganz gewaltig!!!

.

lobo

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 310
Hamer ist tot!
« Reply #1 on: December 04, 2006, 08:01:08 AM »

Stemmann als Ehrenpraesident? Wunderbar...Ehre, wem Ehre gebuehrt!
Logged

MountainKing

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 101
Hamer ist tot!
« Reply #2 on: December 04, 2006, 11:53:34 AM »

Ineressant wird für die Zukunft meines Erachtens sein, wie sich das Verhältnis zwischen Spinnern und Scharlatanen darstellt. Für die Todesfälle nach GNM-"Behandlung" sind ja, soweit ich sehe, Hamer persönlich bzw. einige ebenso psychopathisch von der absoluten Richtigkeit des Systems überzeugte "Therapeuten" verantwortlich. Leute wie Stemmann und wohl auch die in diesem neuen Verein Versammelten werden sich vor Hamers Antisemitismen ebenso hüten wie vor der Behandlung wirklich schwer bzw. lebensgefährlich Erkrankter. Stemmann hat dies ja perfekt vorexerziert: erst Hamers Diagnosesystem als richtig zertifizieren und es dann nur heimlich zum Geldscheffeln bei Neurodermitis "anwenden", anstatt es entsprechend aufbereitet der scientific community vorzustellen, was ja nach seiner eigenen Darstellung problemlos möglich sein müsste. Bezeichnend ist ja auch, dass nach so vielen Jahren immer noch auf Hamers "wissenschaftliche Daten" zurückgegriffen werden muss und es noch keiner der NM-Ärzte geschafft hat, einmal neuere und überzeugende Belege für bspw. die "Hamerschen Herde" vorzulegen, obwohl doch schon so viele "Erfolge" erzielt worden sind.
Man darf annehmen, dass diese Leute ganz genau wissen, dass sie sich damit nur der Lächerlichkeit preisgeben würden und lassen lieber Hamer die "Ehre" während sie lieber in bester alternativmedizinischer Tradition Anekdoten präsentieren.

Die Entwicklung war vorauszusehen und auch wenn Spaltungen innerhalb der Hamer-Anhänger auf den ersten Blick positiv erscheinen mögen, kann man davon ausgehen, dass die Angriffsfläche etwa dieses Vereins wesentlich geringer ausfällt und es den Kritikern die Arbeit erschweren wird.
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer ist tot!
« Reply #3 on: December 04, 2006, 02:43:53 PM »

[*quote]
Nach Anerkennung der
Gemeinnützigkeit ist mit einer größeren Spende der Firma von Konrad E. Schmitt zu rechnen.
[*/quote]

Bei dieser Firma handelt es sich um tyco Healthcare
http://www.tycohealth.de/

Bislang habe ich für immerhin einige hundert Euro im Jahr Produkte dieser Firma gekauft - auch wenn dies vergleichsweise nur Peanuts sind. Solange jedoch dort ein Konrad E. Schmitt beschäftigt ist, der vielleicht mit meinem Geld einen dubiosen Verein unterstützt, der wiederum die verbrecherische "Germanische Neue Medizin" (egal, wie man sie dort nennt) propagiert, sehen die von mir keinen Cent mehr.
Beim nächsten Kollegenstammtisch werde ich entsprechende Aufklärung betreiben, und ich freue mich jetzt schon auf das Gesicht des nächsten tyco-Außendienstmitarbeiters, wenn ich die Gründe für meinen Wechsel auf Konkurenzprodukte erkläre.
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Hamer ist tot!
« Reply #4 on: December 05, 2006, 11:23:19 AM »

Sollte Schmitt vielleicht gar nicht mehr bei tyco sein? Er bezeichnet diese Firma hinsichtlich meines obigen Postings als "berufliche Konkurrenz".
[*quote]
In amas Aktenschrank beginnt man nun meine berufliche Konkurrenz auszuschalten:
[*/quote]

Und natürlich folgt auch gleich wieder die Drohung mit dem Rechtsanwalt:

[*quote]
Wir lassen uns keine Unverschämtheiten gefallen und unser Rechtsanwalt ist ganz in ihrer Nähe.
[*/quote]

Soso, der Herr "ehem. Militärarzt Oberstleutnant a.D." Dr. (?) Konrad Erwin Schmitt, der einen Verein gegründet hat, um die Irrlehre des Antisemiten, Verbrechers und Psychopathen Hamers weiter zu verbreiten, lässt sich also keine Unverschämtheiten gefallen?

Na dann wollen wir doch mal...


Es ist doch irgendwie seltsam, dass er sich im Sitzungsprotokoll lediglich als "ehem. Militärarzt" ohne weitere Tätigkeitsbezeichnung, Dürrwächter dagegen mit Facharztbezeichnung ("Internist") und Stellung ("Oberarzt") bezeichnet.
In älteren Postings nennt sich Schmitt dagegen "Oberstleutnant a.D." Nun ist Oberstleutnant aber kein Dienstgrad für einen Arzt in der Bw. Ein Bundeswehrarzt im Range eines Oberstleutnants hat vielmehr den Dienstgrad Oberfeldarzt inne und ist üblicherweise zudem Facharzt. Aber Schmitt hat sich in keinem Posting als "Oberfeldarzt a.D." bezeichnet und nennt auch, anders als bei Dürrwächter keine Facharztbezeichnung.

Diese verbalen Verrenkungen lassen in mir jedoch die Vermutung aufkommen, dass Konrad E. Schmitt vielleicht davon ablenken möchte, dass er gar keine ärztliche Approbation mehr besitzt?

dbs


P.S.: Weitere Unverschämtheiten sind in Vorbereitung.
@ama: Wie wäre es denn mit einer neuen Akte?
« Last Edit: December 05, 2006, 11:26:56 AM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Hamer ist tot!
« Reply #5 on: December 05, 2006, 11:28:20 PM »

>@ama: Wie wäre es denn mit einer neuen Akte?

Mehr als das. :-)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Hamer ist tot!
« Reply #6 on: December 14, 2006, 08:01:53 PM »

Das Gegackere der Hamerschen Hühnerhaufen, wie sie wirr und blind durcheinander rennen und kreischen...

Aber das ist noch lange nicht alles.

Hamer ist weg vom Fenster. Wieviele Millionen ist das "Erbe" schwer? Wer wird es einsacken?

Jetzt fängt die Sache erst richtig an...
.
« Last Edit: December 14, 2006, 08:02:35 PM by ama »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Hamer ist tot!
« Reply #7 on: December 14, 2006, 08:19:21 PM »

Ja wie? Gibt es jetzt doch keinen neuen Hamer-Verein?

<<Momo: Fazit: Die ganze Sache ist offenbar ein großer Betrug.>>
http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?t=1241&postdays=0&postorder=asc&start=60&sid=adb7aa6485b34126a8675c0044b367c4
« Last Edit: December 14, 2006, 08:19:46 PM by besucher »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Hamer ist tot!
« Reply #8 on: December 14, 2006, 08:39:11 PM »

besucher postete
Ja wie? Gibt es jetzt doch keinen neuen Hamer-Verein?

<<Momo: Fazit: Die ganze Sache ist offenbar ein großer Betrug.>>
http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?t=1241&postdays=0&postorder=asc&start=60&sid=adb7aa6485b34126a8675c0044b367c4
OK. der AK Enigma war anscheinend dabei
http://extrablog-gnmpilhar.blogspot.com/

Sehr lustig, was da abgeht.
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1
Hamer ist tot!
« Reply #9 on: September 02, 2007, 01:54:48 AM »

[ Achtung: Es gibt eine neue Domain / Watch it: there is a new domain. ]
[ http://www.todessekte.de ]
[ ********************* ]
Pages: [1]