TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
MedWatch, das ist gelogen!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Die infantile Andrea Nahles ist die 'Kacke'-Prinzessin der SPD

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########


Pages: [1]

Author Topic: Hier stirbt ein Kind  (Read 4034 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Hier stirbt ein Kind
« on: December 10, 2006, 02:01:58 PM »

Teil 1: das Geständnis zu Elend und Not der Menschen

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost13285.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Hetze gegen Hamer

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht
»Rund um die Germanische Neue Medizin
»GNM in den Medien
»Hetze gegen Hamer

Autor
Nachricht
PaX
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 1658
 
Verfasst: Heute um 04:35 Titel: Hetze gegen Hamer
Da ich meine Accounts im Faktor L nun habe löschen lassen, aber es mir
dennoch ein Bedürfnis ist, etwas aus meiner Sicht klarzustellen, schreibe
ich es nun hier.

Im Thread:
DGPM? Ein Verein zur Verbreitung der GMN®? – Mitnichten!!!

HIER

[LINK: http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?t=1248&postdays=0&postorder=asc&start=0 ]
[In Teil 2 folgt die Zeugenaussage]

wird gesagt, Dr. Hamer habe bei der telefonischen "Betreuung" oder eher
Beratung eines Patienten, obwohl es diesem zunehmend schlechter ging,
zunehmend nur seine Reichspräsidentschaft thematisiert, und zwar desto
mehr, desto schlechter es dem Patienten ging, statt diesen schweren Fall
an eine Klinik zu verweisen.
Ich fragte daraufhin, auf welche Kllinik er denn hätte verweisen können,
und mutmaßte, daß Hamer von der Reichspräsidentschaft in gerade diesem
Zusammenhang sprach, weil dies ja (für ihn jedenfalls) gleichbedeutend mit
einem Klinikbestand wäre, in denen nach GNM behandelt würde, an die man
also guten Gewissens verweisen könnte.
Nun habe ich ja gebeten, meine beiden Accounts PaX und Patricia X. zu
löschen. Den Account Patricia X. benutze ich schon eine ganze Weile nicht
mehr, jetzt loggte ich mich allerdings ein, um nochmal evtl. PNs
abzurufen, und ggfls. zu beantworten. Ich fand dort eine mail des
betreffenden Posters, den Inhalt gebe ich aus Vertraulichkeitsgründen
nicht wider, aber aufgrund des Inhaltes dieser PN behaupte ich nun, daß
Dr. Hamer diesen Patienten nur zu gerne an jemand Kompetentes in dessen
Nähe verwiesen hätte, wenn er guten Gewissens so hätte tun können!
Der Poster ist meiner Ansicht nach aus großem persönlichem Leid und dem
großen Druck, in dem er sich befindet, und aus dem er offensichtlich z.Zt.
nicht herausfindet, zur Selbstreflexion nicht in der Lage
, und daher denke
ich, daß man ihm das verzeihen sollte, daß er in Dr. Hamer zu Unrecht "den
Schuldigen" sucht.
Nicht verzeihlich ist dagegen in meinen Augen das sofortige Einstimmen in
diese Hetze von Konrad Erwin und Momo, die ja beide persönlich von diesem
Fall nicht betroffen sind, und sich daher nicht mit konfliktiver
Verstrickung diesbzgl. "herausreden" können. Da steckt was anderes
dahinter, und seien es eigene sonstige persönliche "Befindlichkeiten",
oder aber eben Ziele.
Dies war mir ein Bedürfnis mitzuteilen, und da diese Verlautbarungen, auf
die ich mich beziehe, im Faktor L ja öffentlich stehen, auch hier
öffentlich für alle zu lesen.
LG
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Therapeuten.
Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.

--------------------------------------------------------------------------

Alfred
Anmeldungsdatum:
30.10.2005
Beiträge: 49
Wohnort: Hamburg
 
Verfasst: Heute um 08:06 Titel:
Moin PaX,
Zitat:
>Nicht verzeihlich ist dagegen in meinen Augen das sofortige Einstimmen in
>diese Hetze von Konrad Erwin und Momo, die ja beide persönlich von diesem
>Fall nicht betroffen sind, und sich daher nicht mit konfliktiver
>Verstrickung diesbzgl. "herausreden" können. Da steckt was anderes
>dahinter, und seien es eigene sonstige persönliche "Befindlichkeiten",
>oder aber eben Ziele.

Du sagst es!
Sei nicht all zu traurig, aus meiner Sicht hast Du den richtigen Schritt getan.
LG
Alfred
_________________
Gott ist das einzige Ziel, das ich heute habe.

--------------------------------------------------------------------------

JADE
Anmeldungsdatum:
12.07.2006
Beiträge: 654
 
Verfasst: Heute um 10:58 Titel:
Liebe PaX,
eine deiner Stärken ist, dass du immer den Weg der Mitte wählst. Ich
beobachtete vor einer Weile bei FaktorL, dass diese nur Hetze und
Mißachtung Dr. Hamers verströmen, dort wird die Person Dr. Hamers
beschmutzt, lächerlich gemacht und der Gipfel, diese Menschen benutzen
seine Erkenntnisse, seine Wiederentdeckung, verhalten sich genau wie die
Gegner! Kein Niveau... schade, dass etwas, das gut begonnen hat, so endet.

Dr. Hamer schreibt in einem seiner Briefe: .Die Spreu trennt sich vom
Weizen ... wie Recht er doch hatte und hat. Hierin gibt er seine
Beweggründe... es geht ihm dabei um Freiheit und Würde und diejenigen, die
Dr.  Hamer persönlich kennen, wissen, dass ihm nichts wichtiger ist, als
die Patienten. Dafür setzt er, der Vollblutmediziner, sich vehement ein...
Die GNM ist bereits seit mehr als einem viertel Jahrhundert ein
politisches Thema: Seit dieser Zeit bettelt Dr. Hamer darum, daß die
Germanische Neue Medizin, öffentlich geprüft werden darf. Das wird seither
von allen Instanzen (Richter, Minister, Parlamente, Behörden, Professoren,
Chefredakteure etc.) verhindert. Durch diese Erkenntnisunterdrückung haben
allein in Deutschland 20 Millionen Patienten ihr Leben verloren.

Zitat:
>Dr. Hamer: "Glaubt mir, ich war stets ein unpolitischer Mensch, aber die
>Not unserer Patienten zwingt mich, andere Wege zu gehen. Ich versichere
>Euch, es geht mir dabei nicht um persönliche Anerkennung. Aber ich denke,
>in einem „demokratischen Rechtsstaat“ muß auch jeder denken, schreiben
>und sich informieren können dürfen, worüber er will weiter:

Zitat:
>"wie Ihr gehört oder gelesen habt, habe ich mich bereit erklärt für den
>Fall des Falles, daß es zu einer legalen Wahl kommt, für das Amt des
>Präsidenten eines Rechtsstaates zu kandidieren, der auf der Basis der
>Weimarer Republik errichtet werden muß, weil er völkerrechtlich noch
>immer der einzige legitime Staat ist.
>Ich selbst sehe meine Kandidatur für einen solchen Rechtstaat als
>Gleicher unter Gleichen, und hasse Allüren und ebenso auch
>„Kasperle-Titel“ z.B. Reichspräsident, Reichskanzler … etc., die
>sich einige Profilneurotiker zulegen möchten."

Liebe PaX, Du hast den richtigen Schritt getan!
LG
JADE
_________________
PSYCHE + GEHIRN + ORGAN sind Eins - eine Einheit!
Wahrheit im Denken, Liebe im Fühlen und Freiheit im Handeln!!!

--------------------------------------------------------------------------

Angela
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 422
Wohnort:
Renquishausen
 
Verfasst: Heute um 11:20 Titel:
Gratulation, Pax!!!
Grüsse - Angela

--------------------------------------------------------------------------

Kathi
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 116
 
Verfasst: Heute um 13:37 Titel:
Danke, Pax, für diesen Beitrag, und irgendwie finde ich deine
Konfliktlösung gut  - Kathi

--------------------------------------------------------------------------
Antje
Administrator
Anmeldungsdatum:
17.08.2005
Beiträge: 1170
 
Verfasst: Heute um 13:46 Titel:
Tja, fast wäre ich ja geneigt zu sagen: Schade, daß du dort nicht mehr
schreibst, PaX, geht doch dadurch dem Faktor-L-Forum immerhin die fast
letzte moralische Institution verloren.
Wer aber zu Dr. Hamer steht, ist dort eben bestenfalls geduldet, meist
aber über kurz oder lang verbannt ob nun offiziell - für alle am roten
Button ersichtlich - oder inoffiziell - ....
Na denn: Ich seh das positiv, so hast du mehr Zeit für dich oder dich hier
einzubringen.
LG Antje
_________________
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Krebs kann man heilen - aber nicht bekämpfen
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


.
« Last Edit: December 10, 2006, 07:14:40 PM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Hier stirbt ein Kind
« Reply #1 on: December 10, 2006, 02:40:37 PM »

.
Teil 2: die Zeugenaussage


[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Marco Polo
Mitglied
Alter: 56
Anmeldungsdatum:
13.09.2006
Beiträge: 76
Verfasst am: 07.12.2006 09:54
Titel:

Merlin hat folgendes geschrieben:
>@ J.B.
>Der Damm ist gebrochen. Nun wird ohne jede Scham schon das Fell zu
>Lebzeiten versoffen. Wer hat was in Form gebracht?

>Oh, man sitzt wohl an der Quelle, daß man meint, solche Aussagen treffen
>zu können? Hamer forscht jeden Tag, denn jeden Tag, jeden Tag, jeden Tag
>kommen Patienten zu ihm. Selbst im Knast hat er seine Forschungsarbeit
>fortgesetzt und mit an der Wand aneinandergreihten A4-Zetteln und
>Bleistift die neue Tabelle niedergeschrieben.
>Es ist so billig!
>Ja, so einfach kann man sich das machen mit Behauptungen, die jeglicher
>Grundlage entbehren. Kann mich da nur Antibetablocker anschließen!
>Merlin


Was glaubst du eigentlich, warum eimige hier schreiben? Aus Jux und
Dollerei? Du kannst davon ausgehen, dass ich Anfang der 80er, als du
warscheinlich noch nie etwas von der Eisernen Regel des Krebs gehört
hattest, weil du damals zu jung warst, bereits ein Bewunderer von Hamer
war. Aber leider führt oft nur leidvolle Erfahrung zum Nachdenken und zum
tieferen Verstehen der Dinge, an die man glaubt.



Momo hat folgendes geschrieben:
>In den meisten Fällen heilt er nicht mal mehr. Ist doch auch seine
>Entscheidung. Wer es dennoch tun will, muss sich doch nicht mehr in seine
>Nähe begeben. hamer selbst hat sich von seiner Entdeckung und seinen
>Patienten entfernt!


Das ist eine Erfahrung die ich durch einen mir sehr lieben Menschen machen
musste. Alles begann mit einem grossen Entusiasmus. Man wurde von dem
grössten aller Ärzte betreut, dem Entdecker der 5 biologischen Gesetze!
Aber diese Betreuung war im Grunde genommen ein Nichtstun. "Die Natur kann
man nicht verbessern. Die heilt alles von alleine." Aber je schlechter es
diesem Menschen ging desto schwieriger bekam man Hamer ans Telefon und
desto mehr sprach er von seinen privaten Revierkämpfen gegen die
Logenbrüder und von seiner Reichpräsidentenkandidatur. Da wurde nicht mal
z.B. keine Blut- Stuhl oder Urinuntersuchung gemacht. Ein paar Fotos, das
war alles. Es ist unverantwortlich einem so kranken Patienten die Illusion
zu geben, man könne ihn fernmündlich betreuen.
Diesem Menschen ging es
immer schlechter und er hatte langsam berechtigte Angst es nicht mehr zu
schaffen. Natürlich war das alles Heilungsphase. Aber der Natur ist
es egal, ob es jemand kräftemässig schafft zu heilen oder nicht, sowie es
ihr auch egal ist, ob meine Gurken im Garten kräftig wachsen oder von
Parasiten aufgefressen werden. Als Gärtner muss ich etwas tun, im Einklang
mit der Natur wenn möglich. Wenn Jemand in einem so prekären Zustand zu
Hamer kommt, dürfte er ihn als Patient gar nicht annehmen sondern müsste
ihn an eine gut ausgestattete biologisch arbeitende Klinik verweisen, die
keine Chemo macht. Davon gibt es Dutzende und die haben sehr gute Erfolge.
Aber das lässt der Stolz oder der Tunnelblick von Hamer nicht zu.

 
Heute wird dieser mir liebe Mensch von einem sehr erfahrenen Arzt betreut,
der keine Scheuklappen hat, sowohl die 5 biologischen Gesetze kennt
hat
als auch enorm viel von Heilkunst versteht.
Und siehe da, dem Patienten
geht es jetzt langsam besser. Aber es war allerhöchste Zeit...


Hamer hat eine geniale, epochale Entdeckung gemacht, ein unglaublich
differenziertes Diagnosesystem. Aber Hamer hat m.E. leider den Kontakt zur
klinischen Praxis verloren. Er kennt die heutigen pharmakologischen
Möglichkeiten nicht, versteht nichts von Heil-Ernährung und er ignoriert
sehr effektive "alternative" Methoden.
Hamer ist Forscher auf seinem Gebiet. Er sollte genau abwägen, welche
Patienten er verantwortungsvoll betreuen kann und welche einer
intensiveren Therapie bedürfen.

Marco Polo
_________________
Es gibt nichts Gutes
außer man tut es
Erich Kästner
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]



Dieser Satz ist von zentraler juristischer Bedeutung:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Natürlich war das alles Heilungsphase.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Übersetzt aus dem Hamerschen Irrengeschwätz besagt er nichts anderes, als daß dieser Mensch stirbt.

Hamer bezeichnet das Sterben als Heilung! Siehe:
"Die Bestialität des Ryke Geerd Hamer"
http://www.ariplex.com/ama/ama_ha53.htm


Was geschieht mit dem Sterbenden? Antwort: Er wird zu einem anderen Pfuscher geschleppt:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Heute wird dieser mir liebe Mensch von einem sehr erfahrenen Arzt betreut,
der keine Scheuklappen hat, sowohl die 5 biologischen Gesetze kennt hat
als auch enorm viel von Heilkunst versteht.

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Nachdem der Zeuge seine Aussage schrieb am "07.12.2006 09:54", ist der Kranke möglicherweise noch am Leben.

Wie lange noch?

Welcher angebliche Arzt bereichert sich da auf Kosten dieses sterbenden Menschen?


Es sind Mörder.

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Hier stirbt ein Kind
« Reply #2 on: December 10, 2006, 07:13:28 PM »

.
Teil 3: SIE WISSEN ES!

http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?p=12427

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Momo
Methusalem
Alter: 39
Anmeldungsdatum:
03.11.2004
Beiträge: 1126
Wohnort: Freistaat
Lausitz: Der Arsch
der Welt, aber der
knackigste!
Verfasst am: Heute um 19:10
Titel:

Leni hat folgendes geschrieben:
>wenn auch nicht mit vollem Herzen (sic.)
>wird wohl kaum einer von außen beurteilen können?


Wenn eine Mutter mit ihrem Kind extra zur Behandlung nach Spanien fliegt,
voller Hoffnung auf die letzte Rettung, und Hamer sich nur mit seinem
Reichsdeutschlandkram beschäftigt, die Frau abwimmelt, weil er zu viel zu
tun habe und sich erst auf energisches Fürsprechen ihrer Freunde hin dazu
herablässt, sich zwischen Tür und Angel kurz dem Mädchen zu widmen, obwohl
er im Vorfeld von dem Termin wusste und zugestimmt hatte, ist das Wort
halbherzig eine sehr verniedlichende Bezeichnung.


Und ja, so etwas kann man durchaus von außen beurteilen.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Bei dem Sterbenden handelt sich es demnach um ein Kind...

Aber darin hat Hamer Übung. Es ist nicht das erste Kind , das durch ihn stirbt.

Erst das Maul aufzureißen und Heilversprechen machen und wenn es brenzlig wird, die Leute abzuwimmeln, auch das ist typisch Hamer.

Hier ein Bericht, den wir in einem Forum gefunden haben:
[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Vorgangsweise von Hamer

Hannibal 16.05.2005 11:51

Hamer ist früher in kleinere Orte gefahren und hat es doch tatsächlich
geschafft die eine oder andere Gemeinde für sich zu begeistern. Sein Ziel
war offensichtlich eine Art Klinik für seine sogenannte »Neue Medizin«.
Das war alles noch vor dem Fall »Olivia«.

Die beste Freundin meiner Tante hatte Brustkrebs. Die Schulmedizin
ist ja wirklich oft nicht so sinnvoll, weil die ganzheitliche Betrachtung
fehlt und nur Symptome behandelt werden. Bei Brustkrebs im Anfangsstadium
bietet sie allerdings sehr gute Heilungschancen.
Diese Frau traf aber damals auf Hamer, der gerade auf einer Art
Promotion-Tour war. Laut Hamer hatte diese Frau nur einen Familienkonflikt
den sie einfach lösen müsste und ihr Tumor wird von selbst wieder
verschwinden. Er machte sie sogar zu seiner Assistentin bzw. Sekretärin.
Diese Frau freute sicht und sie war von diesem »Sektenführer« Hamer
begeistert.
Nach einigen Monaten verstarb sie - wen wundert's? - ohne jede Behandlung.


Und so werden alle sterben die sich mit Krebs auf Hamer einlassen, denn
seine Behandlungsmethode besteht IMHO darin, einfach gar nichts zu tun und
abzuwarten.
Hamer ist gefährlich, kann aber immer wieder Menschen für sich begeistern.
Und das bis zur sektenähnlichen Ergebenheit.

Als Arzt praktizieren darf er hierzulande längst nicht mehr. Richtig
aufgehalten wurde er jedoch nie.

Was die Verschwörungstheoretiker angeht, stand Hamer bereits vor Jahren
auf einer Site als grosser Kämpfer gegen die Bösen (= alle anderen). Den
Link habe ich leider nicht mehr. Jedenfalls stand auf dieser Site auch die
Theorie, dass sich die Deutsche Wehrmacht nach dem 2. Weltkrieg in die
Antarktis zurückgezogen hätte, um dort zu trainieren und irgendwann das
Deutsche Reich wiederherzustellen. Die gaben sogar eigens gebastelte Pässe
aus, die man sich gegen Entgelt bestellen konnte. Offenbar gab es genug
Dumme, die diesen Leuten wirklich Geld schickten.
Nun schliesst sich der Kreis.
e-Mail:: [...]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Hier stirbt ein Kind
« Reply #3 on: October 31, 2007, 01:57:09 AM »

Pages: [1]