TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Machtergreifung  (Read 1794 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1057
Machtergreifung
« on: December 17, 2006, 04:59:16 AM »

Fundstück aus dem Forum des Gesundheitsministeriums:

http://www.ariplex.com/ama/ama_dial/adi787.htm

[*QUOTE*]
-------------------------------------------------------------------------
  Gesundheit im Dialog
  Machtergreifung
   
Autor Renate Ratlos
Thema:   Machtergreifung
erstellt am: 29. April 2001 17:55            

[Zitatanfang]
Wie wäre wohl eine Welt, in der Scientology Kontrolle über die
Gesellschaft hätte, in der die Richtlinien und Policies sowie
Bulletins auf alle Menschen angewandt werden würden?

Hubbard zu Gesellschaft und Bürgerrechten:

"Zur Hölle mit dieser Gesellschaft. Wir errichten eine neue."
L. Ron Hubbard, Aufsatz 26.5.1961, Quality Counts

"Vielleicht werden in Zukunft nur dem Nichtaberrierten (d.h. dem
Scientologen) die Bürgerrechte verliehen. Vielleicht ist das Ziel
irgendwann in der Zukunft erreicht, wenn nur der Nichtaberrierte die
Staatsbürgerschaft erreichen und davon profitieren kann. Dies sind
erstrebenswerte Ziele, deren Erreichung die Überlebensfähigkeit und
das Glück der Menschheit erheblich zu steigern vermöchten."

L. Ron Hubbard, "Dianetics"

(wer aberriert ist, bestimmt natürlich Scientology!)

"Da jegliche Kontrolle, die wir gegenüber der Öffentlichkeit ausüben,
zu einer besseren Gesellschaft führt, ist es absolut gerechtfertigt,
daß wir Kontrolle ausüben."

L. Ron Hubbard, HCOPL 21.1.1961

Wer von den hier schreibenden Scientologen möchte oder kann Hubbard's
Worte näher erklären?
Das ist *die Gelegenheit* Euren "Religionsgründer" in ein gutes Licht
zu rücken und den Wogs die Bedeutung dieser Worte von Hubbard zu
erläutern!!!


LG
Ilse Hruby

--
Mein Buch "Meine Ehe mit einem Scientologen":
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3579011456/religio
Interview mit mir anläßlich der Bucherscheinung:
http://home.snafu.de/tilman/mystory/Interview.Ilse.Hruby.html
[Zitatende]
--------------------------------------------------------------------------

[...]

--------------------------------------------------------------------------
Renate Ratlos
unregistriert      erstellt am: 30. April 2001 21:47            

[Zitatanfang]
Wie könnte eine scientologische Welt aussehen in der Mord ethisch ist?

"Ein Staffmember (Mitarbeiter) kann sich einen Mord leisten, solange
seine Statistik hoch ist und kann nicht einmal niesen, ohne einen Hieb
abzukriegen, wenn sie niedrig ist."


Ein paar Zeilen weiter:

"Produzierende Staffmember können sich einen Mord leisten ohne daß
Ethik blinzelt."

HCOPL 1.9.1965

"Du bist hier, also bist du ein Scientologe. Jetzt werden wir dich zu
einem fachmännischen Auditor machen, was immer auch geschieht. Wir
haben dich lieber tot als unfähig."

HCOPL 7.2.1965, Nr.1 der Serie: "Die Funktionsfähigkeit der
Scientology erhalten."

Wer von den hier schreibenden Scientologen möchte oder kann Hubbard's
Worte näher erklären?
Das ist *die Gelegenheit* Euren "Religionsgründer" in ein gutes Licht
zu rücken und den Wogs die Bedeutung dieser Worte von Hubbard zu
erläutern!!!

LG
Ilse Hruby
[Zitatende]
-------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Ryke Geerd Hamer schwärmt so von Ziontology, daß man das mal erwähnen muß...
.
« Last Edit: December 17, 2006, 05:03:13 AM by ama »
Logged
Pages: [1]