TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
MedWatch, das ist gelogen!

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Mit der SPD haben die Bürger die Arsch-Karte gezogen

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########

Die infantile Andrea Nahles ist die 'Kacke'-Prinzessin der SPD

######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ######## ########


Pages: [1]

Author Topic: Geheilt? Und der Hirntumor?  (Read 7771 times)

Mondstein

  • Guru
  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 222
Geheilt? Und der Hirntumor?
« on: December 21, 2006, 06:34:52 PM »

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/download.php?id=287

[Zitat]
[...]
Der Direktor des Instituto Europeo del Oncologia sei Prof. Umberto VERONESI, selbst Jude - von 1994 bis 1996 Gesundheitsminister gewesen – und der höchste Onkologe Italiens, der immer dafür plädiere, daß man Chemo und Bestrahlung verbessern müsse – wider besseren Wissens - denn er wisse ja genau, wie man nach dem Sonderprogramm, sprich GNM, überleben könnte – ohne Op., ohne Chemo und ohne Bestrahlung.
(Und das wahrscheinlich schon seit vielen Jahren, wie uns ja nun Prof. Merrick von der Ben Gurion-Universität Beer Sheva quasi verraten hat).
[...]
[/Zitat]

Veronesi, das weiß jedes Kind, war von 2000 bis 2001 Gesundheitsminister in Italien.

Jetzt kann man spekulieren:
Ist das Hamers Hirntumor, oder jener der "geheilten" Patientin? Gesund ist es jedenfalls nicht.

Wie oft hat sich Hamer eigentlich in einem CT bestrahlen lassen?
« Last Edit: December 21, 2006, 06:48:22 PM by Mondstein »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Geheilt? Und der Hirntumor?
« Reply #1 on: December 21, 2006, 07:27:01 PM »

Weil die Hamer-Irren immer wieder die Beweismittel vernichten, wenn man ihnen auf die Schliche kommt, hier der Text vollständig:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
So werden Juden behandelt
… und so Katholiken, Protestanten, Moslems etc.
18.12.2006
Neuigkeiten aus Mailand.

Wir haben kürzlich einen glaubhaften Bericht einer Patientin bekommen, der man vor zwei Jahren eine Konisation des Muttermundes im Instituto Europeo di Oncologia gemacht hatte. Es sei „bösartig“ gewesen. Doch kurz vor der Totaloperation lernte sie noch die Germanische Neue Medizin kennen und ließ nichts mehr weiter machen.
Sie ist völlig gesund und hat uns folgendes berichtet:
Den onkologischen Kliniken Italiens bzw. den Onkologen sei es strikte verboten, einen jüd. Patienten nach Schulmedizin zu behandeln. Wenn sich ein Patient aus Versehen doch mal dorthin verirre, würde er sofort an eine Frau Pietra Pujatti aus Mailand verwiesen, die angeblich ihren eigenen Brustkrebs heimlich nach der GNM geheilt hätte. Sie sei Jüdin und arbeite als „Verbindungs- oder Kontaktperson“, die sich speziell solcher Patienten annehme, und sie dann zu einem sog. „Sonderprogramm“ weiterleite:
(programa del una sperimentatione).
Diese Patienten wären dann eine Zeitlang von der med. Bildfläche verschwunden, danach meist wieder völlig gesund („nur durch Gespräche“), d.h. sie dürfen GNM machen: keine Operation, keine Bestrahlung, keine Chemo oder Morphium –
und es überlebten fast alle.
Der Direktor des Instituto Europeo del Oncologia sei Prof. Umberto VERONESI, selbst Jude - von 1994 bis 1996 Gesundheitsminister gewesen – und der höchste Onkologe Italiens, der immer dafür plädiere, daß man Chemo und Bestrahlung verbessern müsse – wider besseren Wissens - denn er wisse ja genau, wie man nach dem Sonderprogramm, sprich GNM, überleben könnte – ohne Op., ohne Chemo und ohne Bestrahlung.
(Und das wahrscheinlich schon seit vielen Jahren, wie uns ja nun Prof. Merrick von der Ben Gurion-Universität Beer Sheva quasi verraten hat).
Zynischerweise hat er, als ich in Frankreich im KZ saß, ein Buch herausgegeben „Testamento biologico“, was von Euthanasie handelt.

Dr. Ryke Geerd Hamer

P.S.  „Ein Silberstreifen am Horizont“
Stellt Euch vor: Heute hat eine Patientin berichtet, sie sei mit dem italienischen Goldenen Buch (Testamento ….) zu diesem Prof. Veronesi gegangen und habe ihn gefragt: „Herr Professor, Sie kennen doch dieses ´Goldene Buch´ und die Germanische Neue Medizin von Dr. Hamer“ – und er hat geantwortet: „Ja, sehr gut! Die Germanische Neue Medizin ist das Beste, was es überhaupt gibt. Wenn Sie die Germanische Neue Medizin kennen, dann brauchen Sie keine Chemo machen.“
Wie nach Rückfrage zu erfahren war, hat er das schon einer Reihe von Patienten gesagt, warum nicht allen -  auch ohne Frage ???
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wollen doch mal sehen, was die Irren noch so alles anstellen...
.

Rauchwolke

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 389
Geheilt? Und der Hirntumor?
« Reply #2 on: December 22, 2006, 03:34:42 AM »

Zu Umberto Veronesi: Veronesi ist einer der bekanntesten Onkologen Italiens und ehemaliger Gesundheitsminister (während der Amato - Regierung von 2000-2001, Hamer macht sich hier auch nicht die Mühe das mal zu recherchieren).  Die Medline listet über 300 Arbeiten unter Mitarbeit von Veronesi, mit dem Schwerpunkt onkologischer Themen, insbesondere Brustkrebs. Die letzte Veröffentlichung ist gerade eine Woche alt und behandelt ein Bestrahlungsverfahren bei Brustkrebs. Veronesi ist ein typischer engagierter Vertreter der modernen evidenzbasierten Medizin und gilt zum Beispiel auch als ausgesprochener Befürworter von zukünftigen gentherapeutischen Verfahren und ist als Kritiker alternativmedizinischer Verfahren, und Befürworter ''leichter Drogen'' bekannt. Veronesi hat sich auch leidenschaftlich gegen das Rauchen und die Tabakindustrie ausgesprochen.

In letzter Zeit wurde Veronesi in Italien durch das ''testamento biologico'' bekannt für das er die 4 Seiten lange Einleitung (von 224 Seiten insgesamt) schrieb. Der Text selbst ist von mehreren anderen Autoren verfasst, zum Teil von Juristen. Im TB wird auf die Bedeutung (insbesondere juristische Bedeutung) von prospektiven Patientenverfügungen hingewiesen, die Veronesi als für Ärzte bindende Verträge ansieht und die eine Bedeutung auch im Falle der Bewustlosigkeit weiter behalten sollen. Veronesi ist auch als Befürworter des Respektes eines von Patienten selbst gewünschten Lebensendes (Respekt des individuellen ''living-will'') bekannt, und er beruft sich ausdrücklich auf das 20 Jahre alte holländische Modell (Gesetz) eines von aussen gestützten und ermöglichten selbst gewählten Lebensendes, das im katholisch geprägten Italien auf Widerstand stösst (aktive und passive Sterbehilfe, in Italien Eutanasia genannt). Weitere Themen des TB sind die ''dignita del morente'', der Respekt vor und die Würde des sterbenden Menschen und die speziellen bioethischen und rechtlichen Probleme (auch für behandelnde Ärzte) die erst mit der modernen Medizin entstanden sind (Organtransplantation / IVF / lebenszeitverlängernde palliative Massnahmen wie bei T Schiavo usw). Das 224 seitige testamento biologico ist hier nachzulesen:
http://www.fondazioneveronesi.it/images/phgallTestbio/IntegraleTestBIO.pdf

Zur Zeit leitet Veronesi auch die vom Fiat Konzern unterstützte ''Fondazione Umberto Veronesi'' in Mailand. Er leitet seit 2001 auch das Istituto Oncologico Europeo.

Veronesis Ansichten zu Brustkrebs sind gut in einem Review aus dem letzten Jahr nachzulesen, das im renommierten ''the lancet'' 2005 erschien in dem er als Hauptautor erscheint: Veronesi U  Breast cancer, Lancet. 2005 Mai 14-20;365(9472):1727-41 (European Institute of Oncology, Milano)

Veronesi eine Nähe zum flachen Konstrukt ''neue germanische Medizin'' Hamers zu unterstellen ist völlig absurd. Dazu sind Veronesis Ansichten zu vielschichtig, viel komplexer und basieren auf nachvollziehbaren Gedankengängen eines erfahrenen Arztes der die Quellen für einzelne Aussagen nennt. Der letzte Brief Hamers der sich auf U Veronesi bezieht, liefert auch Hamer-typisch keine nachprüfbaren Beweise für seine Unterstellung sondern beruft sich lediglich auf ein Gerücht einer nicht genannten Person. Ein reiner Versuch sich wichtig und (unfreiwillig) lächerlich zu machen und um seinem primitiven manischen Antisemitismus wieder mal zu frönen. Hat man sich in der Vergangenheit schon darüber gewundert wieso ein x-beliebiger Onkologe aus dem saudiarabischen Mekka oder dem pakistanischen Islamabad sich ausgerechnet in New York bei der jüdischen Interessensvertretung Bnai Brith melden soll um Befehle für ärztliches Handeln entgegenzunehmen, so könnte man auf die Idee kommen zu schmunzeln wenn man da lesen muss dass es in Mailand eine einzelne Jüdin geben soll bei der sich alle italienischen Krebspatienten jüdischen Glauben melden müssen - wenns nicht so unglaublich doof und für Betroffene erniedringend wäre.

In einer italienischen Diskussionsrunde unter Hameranhängern machte gestern auch gleich das nette Wort ''Contaballe'' im Zusammenhang mit dem ominösen neuen Brief die Runde, was für Nordlichter erstmal zu erklären ist: gemeint ist damit jener von unten nach oben durchgeführte Griff an die Hoden (von palla - der Ball) der bei den Männern dann zum entsprechenden Aufschrei führt und Pate für eine spezielle italienische Geste mit der rechten Hand steht. (als Symbol für den Schmerz den mannn erfährt wenn mannn einen schlechten Witz hört). Die Hand wird dabei (entweder in Augenhöhe oder Genitalgegend) mit der Innenfläche nach oben gehalten während die gespreizten Finger rythmisch schnell nach oben schnappen und wieder auseinandergespreizt werden: PALLINE! Bei solchen contaballe (schreiben tut sich das komischerweise immer mit einem b) kann mannn wirklich nur gequält aufjaulen. Oder war Hamer jetzt schon wieder auf eine Ente der Gruppe Enigma reingefallen ?

Rauchwolke
Logged

MountainKing

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 101
Geheilt? Und der Hirntumor?
« Reply #3 on: December 22, 2006, 08:39:59 AM »

Bezeichnend für die Geisteshaltung Hamers und seiner Führungsriege ist, dass inzwischen im Hinblick auf die dänische "Studie" nicht nur permanent verschwiegen wird, dass dort die beiden ersten Hamerschen "Gesetze" nur für den Bereich der sogenannten "ganzheitlichen" also alternativen Medizin als anerkannt behauptet werden. Auch der Hauptautor Ventegodt wird gar nicht mehr erwähnt, sondern nur der Arzt aus Israel. Die Versuche, das nun wieder in das hirnrissige Weltbild Hamers zu integrieren, sind besonders belustigend.

http://www.thescientificworld.com/SCIENTIFICWORLDJOURNAL/toc/TSWJ_ArticleLanding.asp?
jid=0&FromPage=Main&ArticleId=1623&navFrom=Main&From=Result


Interessant auch die dazugehörige und online einsehbare Diskussion, man sieht, wie schnell die Hamer Anhängerin inklusive der alten Gefährtin Markolin zur Stelle sind, um die Lügen Hamers zu verteidigen.
Ventegodt darf unglaublich stolz darauf sein, Hamer seinen ersten Medline-Eintrag verschafft zu haben, denn leider werden die "Studien" seines "Scientific" World Journal dort integriert. Schaut man sich die anderen Arbeiten Ventegodts an, wird klar, dass es sich um das übliche alternative Gelaber handelt, bestehend aus der Vergewaltigung von Begriffen aus der echten Wissenschaft (Quantentheorie, Information, Energie). Pseudophilosophischer Schwachsinn, getarnt als wissenschaftliche Forschung, der teilweise sogar "Neue Medizin" genannt wird:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi?db=pubmed&cmd=Retrieve&
dopt=AbstractPlus&list_uids=15167941&query_hl=2&itool=pubmed_DocSum


Dass Ventegodt und Konsorten sich gern Teile der GNM einverleiben würden, ist verständlich und aus dem Kontext ihrer Veröffentlichungen ist auch klar, dass sie, wie "gute" Scharlatane, sich dabei nur auf verallgemeinerte Versionen der "Gesetze" bzgl. der psychischen Ursachen von Krankheiten beziehen. Alles, was tatsächlich nachprüfbar und widerlegbar wäre, scheut man die der Teufel das Weihwasser.

Meine Lieblingsstudie ist komischerweise nicht mehr bei Medline geführt, ich meine aber, dass das vor einigen Monaten noch der Fall war. Auch einige andere Links funktionieren nicht mehr, dieser hier schon:

http://www.livskvalitet.org/cms.ashx/Videnskabelige%20Artikler/~Clinical%20Holistic
%20Medicine/SWJ-HHM-2006-CHM%20-%2034-%20Vaginal%20acupressure%20.pdf

Die Herren haben demzufolge festgestellt, dass Vaginalmassagen sich positiv auf die Stimmung von Frauen auswirken! Dass es dafür noch nicht den Nobelpreis gab, beweist doch wieder ganz klar die riesige jüdische Verschwörung und Erkenntnisunterdrückung...

[Links korrigiert, ama]
« Last Edit: December 22, 2006, 09:59:40 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Geheilt? Und der Hirntumor?
« Reply #4 on: January 13, 2007, 03:55:34 AM »

Hamer lügt.

Hamer wörtlich in

http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2006/
20061218_Hamer_SoWerdenJudenBehandelt.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Zynischerweise hat er, als ich in Frankreich im KZ saß, ein Buch
herausgegeben „Testamento biologico“, was von Euthanasie handelt.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Hamer lügt. Er war nicht in einem Konzentrationslager, sondern in einem ganz normalen Gefängnis.


Ich bin mir sicher, daß Helmut Pilhar dieses Forum oft besucht, vielleicht sogar täglich, um zu sehen, was man wieder über ihn herausgefunden hat. Damit hat er inzwischen selbst oder mindestens durch Dritte erfahren, daß Veronesi Hamers Behauptung als unwahr und bezeichnet:

Übersetzung
(kopiert aus: http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/showtopic.php?threadid=1835):

[Zitatbeginn]
--------------------------------------------------------------------------
Ich habe noch nie, weder von Dr Hamer noch von seiner neuen germanischen
Medizin gehört.

Des weiteren bin ich kein Jude und war Minister im Jahre 2000.

Ich glaube hier handelt es sich um den Fall einer schweren psychiatrischen
Erkrankung.

Umberto Veronesi.
--------------------------------------------------------------------------
[Ende Zitat]

Das Originalfax kann hier nachgelesen werden:
http://www.transgallaxys.com/~italix/


Obwohl also völlig klar ist, daß Hamer mal wieder lügt wie gedruckt, läßt Helmut Pilhar die Lügengeschichte ungerührt weiter so in seiner Website stehen:

http://www.pilhar.com/Hamer/Korrespo/2006/
20061218_Hamer_SoWerdenJudenBehandelt.htm

Damit wird auch immer deutlicher, daß nicht nur Ryke Geerd Hamer ein pathologischer Lügner ist, sondern auch Helmut Pilhar. Auch er geht über Leichen.

Im Fall Daniela Amstutz wurde nachgewiesen, daß sie sehr wohl weiß, daß es durch Hamer keinen einzigen überlebenden gibt. Obwohl sie das weiß, verbreitet sie weiterhin ihre "Kinderbücher" mit Indoktrination für den Hamerschen Wahn. Damit wird immer klarer, daß auch Daniela Amstutz eine pathologische Lügnerin ist.

Wir können also eine Liste der Verifikationen aufstellen:

Verifikation, daß Person ein Lügner ist

[X] Ryke Geerd Hamer
[X] Helmut Pilhar
[X] Daniela Amstutz

Noch ungeklärt:
Antoine d'Oncieu
Harald Baumann
Marco Pfister

Verifikation, daß Person finanziell von der Verbreitung des Hamerschen Wahns "Neue Medizin" profitiert

[X] Ryke Geerd Hamer
[X] Helmut Pilhar (lebt seit Jahren ausschließlich davon)
[X] Daniela Amstutz
[X] Antoine d'Oncieu
[X] Harald Baumann

noch ungeklärt
Marco Pfister

So läßt es sich leben: Hamer in Spanien



URL: http://www.albanm.com/public/blogasp/photos/photo35.jpg

So sieht oder ähnlich man dagegen aus, wenn man durch Hamer stirbt:


 

 

 


(Anmerkung: Diese Fotos darf ich hier verwenden dank der freundlichen Erlaubnis von Herrn Dean G. LaPorte, MD, einem amerikanischen Pathologen. Seine Web-Seite zum Thema Brustkrebs ist http://www.pathguy.com/~dlaporte/br_ca.htm
Diese Fotos sind nicht dazu gedacht, billigen Schrecken zu verbreiten, sondern sollen eindringliche Warnung sein, es nicht so weit kommen zu lassen.
Gehen Sie rechtzeitig zu einem guten wissenschaftlich arbeitenden Arzt!
Lassen Sie regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen machen!
Falls Sie Krebs haben: Lassen Sie sich rechtzeitig und richtig behandeln!
[Bilder und Text aus http://www.ariplex.com/ama_ama_ham7.htm übernommen, ich darf das.])

Falls jemand das krass findet: Ja, es ist krass. Sterben ist immer krass. Und Menschen in den Tod zu schicken, indem man ihnen einredet, den Krebs nicht wissenschaftlich-medizinisch behandeln zu lassen, das ist nicht bloß krass, das ist Mord.

Durch Hamer und seine Helfer und Helfershelfer sind inzwischen mehr als 80 Menschen grausam gestorben. Weil die Dunkelfziffer sehr hoch ist, sind es viel mehr. Vermutlich mindestens mehr als 300 Tote. Und die sahen aus wie auf den Fotos...
.
« Last Edit: January 13, 2007, 04:16:49 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1101
Re: Geheilt? Und der Hirntumor?
« Reply #5 on: December 25, 2011, 02:53:36 PM »

.

An dieser Stelle ein ganz herzliches DANKE! an Dean G. LaPorte, MD.
Mr. LaPorte ist Pathologe und hat eine Web-Seite zum Thema Brustkrebs:
http://www.pathguy.com/~dlaporte/br_ca.htm

Ein ganz herzliches DANKESCHOEN! geht an Edward R. Friedlander, M.D., FCAP, den Betreiber von
http://www.pathguy.com

Merry Christmas and a Happy New Year to you!


.
« Last Edit: December 25, 2011, 03:00:05 PM by ama »
Logged
Pages: [1]