Die Drahtzieher / Hintergruende und Methoden > Die Akte JADE, Judith R.

Das wird böse enden...

<< < (2/7) > >>

ama:
http://www.12book.de/gaestebuch-177-2.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[...]
<22> Ibrahim    

Eingetragen am: 26.10.2005 15:20
hallo,
bin vater einer wunderschönen tochter namens Céline die grad 7 monate alt ist, und die kleine hat
schon im ersten lebensmonat epileptischeanfälle gehabt was uns über wochen ins kinderspital
verschlagen hat.  
meine frage an euch uns wurde gesagt das unsere tochter ein unterentwickeltes gehirn hat aber das die entwicklung im moment zufrieden stellend ist, ausser das sie noch fast regelmässig anfälle hat, ich möchte gerne wissen weil ich sehr unzufrieden bin mit den aerzten hier in zürich ob ihr uns adressen etc. sagen könnt. dank en euch allen
[...]

<25> judith     ja614ja@yahoo.de

Eingetragen am: 20.01.2006 20:38
lieber Ibrahim, bitte maile mir unter ja614ja@yahoo.de - ich habe einen therapeuten, der ganzheitlich
erfolgreich behandelt.
[...]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wir stellen fest:
"judith" macht in einem Gästebuch für Epilepsiekranke Reklame für einen "Therapeuten".
Sie benutzt die Emailadresse ja614ja@yahoo.de
.

ama:
Jade/Judith im Forum Faktor-L:

http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?t=1136&postdays=0&postorder=asc&start=30

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[...]
Poet
Administrator
Alter: 10
Anmeldungsdatum: 03.11.2004
Beiträge: 2713
Wohnort: Freistaat Lausitz
Verfasst am: 01.10.2006 10:17  Titel:  @JADE    

JADE hat folgendes geschrieben:
POET, viele Worte wenig Sinn, oder viel Sinnloses...

Du sagst es.
Aber: Ich nehme dir das nicht übel.
Du bist halt Personenfixiert (Hamer) und ich interessiere mich in erster Linie für die Sache (NM).

JADE hat folgendes geschrieben:

Du bzw. ihr hier verlangt, dass Dr. Hamer nur noch "funktioniert", nur noch das der GNM dienliche verbreitet, wo bleibt dabei der Mensch, der durch die jahrzehntelange Miss-Achtung geprägt ist.


Nein! So ist es nun wirklich nicht.
Von dem Entdecker Dr. Hamer erwarte ich Konstruktives zu seiner Entdeckung (NM).
Der Privatmann Ryke Geerd Hamer kann schlichtweg tun was er will.
Von mir aus: Nackt über den Kudamm gehen, die Reichsfahne schwenken und dabei
"Schwarzbraun ist die Haselnuss" singen.
Das Recht hat er.
Das tangiert auch die Gültigkeit seiner Entdeckung nicht.
Es zeigt allenfalls seine tragische Verwirrung.

JADE hat folgendes geschrieben:
Poet, irgendwo habe ich gelesen, du telefonierst oft mit Dr. Hamer...

Manchmal. Die letzten Wochen selten.
Mir fehlen Zeit und Lust mich um Verfolgungstheorien und politische Absurditäten zu kümmern.
Aber ansonsten sind/waren unsere Gespräche angenehm und amüsant.
Seine Position als NM-Kapazität habe ich stets anerkannt, und er hält mich (seit dem 2. Telefonat)
auch nicht mehr für einen jüdischen Journalisten mit Scientologie-Mitgliedschaft  
Frage ihn einfach, Judith, wenn Du mehr wissen möchtest.


JADE hat folgendes geschrieben:

Ich will nicht aufrechnen, ich will darauf aufmerksam machen, dass das eine von dem anderen nicht getrennt werden kann, wenn es hinsichtlich der Problematik, die es aufwirft, auch der GNM-Sache dienen würde...
Sicher wäre es einfacher beim Kern der Sache zu bleiben, aber wen interessierte in den letzten 28 Jahren dieser Kern...


Mich interessiert der Kern = die Neue Medizin!
Tausende von Betroffenen (Krebspatienten) interessiert ausschließlich die Frage:
"Kann die NM mir in meiner Situation helfen?!"

Ich habe das Hamer immer wieder erklärt:
"Die Menschen kommen zur NM, weil sie ihre Probleme lösen wollen;
nicht Ihre!
Erst sehr viel später interessieren sie sich für das persönliche Schicksal des Dr. Hamer."

JADE hat folgendes geschrieben:

Auf jeden Fall solltest du, falls du die Möglichkeit nutzen möchtest, konstruktiv sein... es ist alle mal besser, für A l l e
Denn es muss in aller Interesse sein, die GNM in die breite Bevölkerung zu bringen...


Das macht wohl kaum jemand so erfolgreich wie wir (faktor-L/FAKTuell).
Eben weil wir Person und Sache trennen.

JADE hat folgendes geschrieben:

Angriffe und Wortklaubereien ohne Ende... du beschuldigst mich... ohne mich zu kennen.


Ich beschuldige dich nicht. Wessen auch?
Ich stelle nur fest, dass Du die klassische personenbezogene (demagogische)
Argumentationslinie bevorzugst und anwendest, statt auf der Sachebene zu argumentieren.
Das ist Fakt.
Ist ja auch in Ordnung, wenn Du glaubst Dr. Hamer verteidigen zu müssen, statt
die NM zu propagieren.

Ich halte es schon für absurd, wenn die "Goldenen Bücher" seit Jahren nicht
auf dem Markt sind, nur für Unsummen ersteigert werden können, Hamer jedoch
eine sofortige Verfügbarkeit verhindert, und dann von der notwendigen Verbreitung
der NM spricht, die er real verhindert.
Stattdessen setzt er die Prioritäten auf die Veröffentlichung seiner Biographie.
Das ist sein Recht. Das mag ihm bei der Verarbeitung seiner Traumen helfen,
lässt aber die NM-Interessierten ohne Zugriff auf seine Entdeckung...
...also alleine/ im Stich.

JADE hat folgendes geschrieben:
...dann solltest du deine Quellen erst prüfen, bevor du sie hierher gegen Dr. Hamer verwendest.


Meine Quellen sind geprüft.
Es gehört zu meinem Berufsethos, dass ich Quellen überprüfe und Gerüchte
allenfalls als Gerüchte gekennzeichnet wiedergebe.
Genau aus diesem Grund habe ich Hamers Wunsch nach Veröffentlichung seiner
Logen- und Juden-Theorien abgelehnt. Frage ihn, wenn Du Zweifel hast.

JADE hat folgendes geschrieben:

Das FÜR Dr. Hamer wird immer gleichgesetzt mit "Sektengehabe", das schreckt natürlich ab, ist es das Ziel, das du/ihr euch macht, ein Abschrecken, wo bleiben dabei die sog. "Kranken", die durch euer Geschwätz nur verunsichert werden.


Die haben und nutzen die Chance, die NM für sich zu entdecken, ohne dafür eine
neue Regierung und alte Vorurteile akzeptieren zu müssen.
Die finden Unterstützung bei Ärzten und Heilpraktikern, die sich mit der NM vertraut
machen/gemacht haben, und sich nun ohne die Belastung der Juden- und Logentheorien
damit auseinandersetzen können.
So einfach ist das.

Sonntagsgrüße
DerPoet
_________________
Tipp: Für Blinde ist deine Unsichtbarkeit belanglos.
[...]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


http://www.faktor-l.de/viewtopic.php?t=1136&postdays=0&postorder=asc&start=45

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
[...]
JADE
Mitglied
Alter: 49
Anmeldungsdatum: 17.07.2006
Beiträge: 380
Verfasst am: 01.10.2006 13:35  Titel:      

Zitat:
... die NM für sich zu entdecken, ohne dafür eine
neue Regierung und alte Vorurteile akzeptieren zu müssen
.

Viele Leute glauben zu denken, dabei ordnen sie lediglich ihre Vorurteile neu.
(Williams James, armer. Philosoph 1842-1910)

Zitat:
Die finden Unterstützung bei Ärzten und Heilpraktikern, die sich mit der NM vertraut
machen/gemacht haben, und sich nun ohne die Belastung der Juden- und Logentheorien
damit auseinandersetzen können


Aber wie sieht bei denenaus, die ihre sog. Krankheit "nur'" heruntertransformieren können, weil die GNM in Kliniken nicht angewandt werden darf?
Wie sieht es da aus... Therapeuten schön und gut, aber in einigen Fällen braucht die GNM Kliniken... und solange die GNM nicht anerkannt ist, wird es diese nicht geben.


Ich wünsche mir, genau wie Andrea, dass Dr. Hamer hier in Deutschland vor Interessierten/ Beroffenen sprechen könnte, dadurch würde vieles einfacher und leichter zu verstehen...wie wir wissen, geht das nicht...


Zitat:
Genau aus diesem Grund habe ich Hamers Wunsch nach Veröffentlichung seiner Logen- und Juden-Theorien abgelehnt

aus Gerüchte-gründen, die du überprüft hast und demnach nicht veröffentlichen wolltest oder wie du schreibst nur als "Gerüchte" weitervermitteln wolltest??

Poet, seine Logen- und Juden-Theorien, hmm, wie überprüfst du die? Wäre echt mal interessant, deine Quellen und Kriterien zu erfahren...

eine auf deine Überprüfungen gespannte
JADE/Judith (gut erkannt)
_________________
GEHIRN PSYCHEORGAN
Wahrheit im Denken - Liebe im Fühlen - Freiheit im Handeln
[...]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wir stellen fest:
Im Faktor-L-Forum ist "JADE" in Wahrheit Judith ... und jeder im Forum weiß es, bzw. kann es lesen.

ama:
Judith Rechsteiner im Forum findefux

http://www.findefux.de/forum/read.php?71,3380,3388

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Entwicklungsschub nach Krankheit?: Herzlich willkommen bei den
findefux-Foren  
Beobachtungen von Entwicklungsschüben nach (Infektions-)Krankheiten

Re: Verbesserungen nach Windpocken
geschrieben von: judith Rechsteiner (IP-Adresse bekannt)
mailto:juroli@freenet.de

Datum: 19. Juni 2003 21:19
Obwohl ich von keinem großartigen (trocken geworden/sprachliche
Artikulierung usw.) Entwicklungssprung bei meiner 3 1/2 jährigen
(völlig ungeimpten)Tochter berichten kann, möchte ich sagen, daß sie durch
die Windpocken doch eine Stabilität im seelischen Bereich entwickelt hat,
die sie vorher nicht hatte. Ihren 1 1/2 jährigen (völlig ungeimpften )
Bruder hatte sie bisher in abnehmender Qualität entsprechend dem
aufwärtigen Alter als Konkurrenz empfunden und jetzt beginnt sie,
fürsogliche Tendenzen zu entwickeln. Da beide in einem Abstand von
ungefähr 14 Tagen die Windpocken bekommen haben, kann ich direkt eine
unterschiedliche Qualität der Windpockenentwicklung beobachten. Meine
Tochter hatte zwei Tage vorher Fieber im ok-Bereich: 38,00 -39.5 und
danach Windpockenbläschen mit größerem roten Rand (ohne weiteres Fieber).
Bei meinem Sohn hat es sich nach 11 Tagen als Hitzebläschen am Rücken
angekündigt und danach ausgebreitet auf Kopf/Rumpf/Geschlecht/ und rechtes
Bein.Er hat immer wieder mal Fieber um die 38,00 - 38,5/heute ist der 5.
Tag. Bin mal gespannt, was er danach mehr kann, als vorher.
Judith

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wir stellen fest:
Im findefux-Forum benutzt Judith Rechsteiner die Emailadresse juroli@freenet.de
Die Kinder von Judith Rechsteiner sind unzureichend oder gar nicht geimpft.
.

ama:
Judith Rechsteiner im Forum von Carola Lage-Roy und Ravi Roy:

http://www.gratis-forum.de/forum/?fnr=48494&enr=533502
&show1=1&modus=1&Naechtliche_Unruhezustaende_wegen_Tod_der_Mutter.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
LAGE & ROY Forum der Homöopathie

Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Judith Rechsteiner
mailto:judith.rechsteiner@web.de

Hallo an alle,
eine Freundin (35) von mir hat vor vier Wochen ihre Mutter (78)verloren.
Sie hat noch eine Schwester, die etwa 40 Km von ihr entfernt wohnt. Meine
Freundin ist alleinerziehende Mutter von einer siebenjährigen Tochter, die
dieses Jahr in die Schule kommt und sie muß den gesammten Unterhalt für
sich und ihre Tochter selbst verdienen (Vater ist bis über die Ohren
verschuldet und verdient nur so viel, wie er selbst zum Leben braucht,
wohnt wieder bei seiner Mutter... - keine große Unterstützung). Sie hat
wieder einen neuen Partner, der aber nicht bei ihr mit wohnt, und auch
noch nicht so recht weiß, ob er ...mit Kind... möchte.
Seit Tod der Mutter hat sie enorme Unruhezustände, wacht nachts öfter auf,
geht ungern in die Arbeit - was total untypisch für sie ist.Hatte vor vier
Wochen Schmerzen in der Brust. Mittlerweile sind diese weg, aber sie
schläft immer noch schlecht. Insgesamt möchte sie sich aber nicht stark
mit ihrem Zustand beschäftigen, da es sie zusehr schwächt, da sie aber
allein für ihr Kind verantwortlich ist, muß sie Kraft haben. Ihr Motto im
Moment ist: Es geht immer weiter. Geht das eine, kommt etwas neues. Und
das ist nicht oberflächlich gemeint von ihr, sondern ein gewisser
Selbstschutz, da innerhalb von einem Jahr zwei Trennungen da sindVater des
Kindes, Mutter) und auch der aktuelle Freund immer wieder signalisiert,
daß es ihm ... mit Kind... zuviel wird.
Weiß jemand ein homöopathisches Mittel für meine überforderte und
verunsicherte Freundin, oder etwas anderes, was Kraft und neuen Mut gibt.
Vielen Dank
und mit lieben Grüßen
Judith Rechsteiner
06.06.2006 21:13
--------------------------------------------------------------------------

Antworten

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Günther
Liebe Judith
Da passen natürlich verschiedene Mittel dazu. Das hängt aber von ihrem
gesamten Wesen sprich Konstitutionsbild ab.
Den Freund müsste sie ablegen, da mit ihm kein Blumentopf zu gewinnen ist.
Sie sollte sich vollkommen neu orientieren.
Was neues anfangen bzw. vielleicht ein Haustier für sich und gerade für
ihr Kind zulegen.
Für die Unruhezustände sollte sie schon was machen. Ein Trauermittel
herausarbeiten und etwas natürliches zu sich nehmen damit sie schlafen
kann. Schlaf ist auch ein Heiler. Man verarbeitet dabei sehr vieles.
Z.B. passt bei Gedankenandrang unter anderem COFFEA C30 oder regelmässig
PASSIFLORA D2. Da gibt es noch einige Mittel.
Das klassische Trauermittel wäre IGNATIA C200 jedoch könnte ein anderes
besser passen. Das kommt halt auf den Typ drauf an.
Wenn Sie die Möglichkeit (finanziell) hat wäre es schon gut sie würde zu
einem Homöopathen gehen. Die machen teilweise auch Sonderpreise!!
Ansonsten kann ich nur das BESTE wünschen und hoffen, dass sie mit Deiner
Hilfe auch das BESTE daraus macht.
Liebe Grüsse Günther
07.06.2006 01:13  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Sibylle
Hallo Judith!
Ich glaube deiner Freundin würde mal Abstand zu allem ganz gut tun?Könnte
man das hinkriegen?Wenn jeder mithilft zwecks Kinderbetreuung und so?Das
wäre vielleicht eine Chance richtig trauern zu dürfen und damit eine
Möglichkeit neue Energien und Möglichkeiten fließen zu lassen...
Grüsse
Sibylle
07.06.2006 10:12  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Judith Rechsteiner
Hallo,
vielen Dank für eure Antworten. Es ist echt gut so ein Forum zu haben und obwohl ich eigentlich nur frage, fühle ich mich
mit einigen schon ganz vertraut, weil auch ein lieber Umgangston (wieder) herrscht. Also, nochmals vielen Dank.
Judith
07.06.2006 16:42
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
ruth unger
als Erstes fällt mir Arsen ein zu den nächtlichen Unruhezuständen. Das
sollte sie auf jeden Fall probieren: LM 6 täglich.
08.06.2006 18:41  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Carola Lage-Roy
Wir würden auch gerne mal wissen, was geholfen hat ...
08.06.2006 19:03  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Judith Rechsteiner
Hallo,
hier mal die Rückmeldung.
Bisher hat noch gar nichts von dem geholfen, was vorgeschlagen wurde, da
meine Freundin weder mit Homöopathie noch mit den Essenzen was am Hut hat.
War mir in dem Ausmaß bisher auch nicht klar.
Ich nehme ihr ab und zu die Tochter ab, die innere Fassung stabilisiert
sich langsam. Sie ist auch nicht mehr so unruhig wie die erste Zeit.
Falls ich doch noch homöopathisch zu ihr durchdringe, werde ich mich
melden.
Vielen Dank
Judith Rechsteiner
11.06.2006 18:23  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Renate
Hallo Judith,
wenn sich jemand so gar nichts homöopathisch empfehlen lassen will, kann
man häufig zumindest Rescue-tropfen vorschlagen. Die könnte deine Freundin
praktisch anwenden. Das erscheint oft schon als angenehm, so für "alle
Fälle".
Die könnten hier auch gut tun, vielleicht ist das ein Einstieg in die
Materie.
Viele Grüße Renate
11.06.2006 23:38  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
bea
hallo zusammen,
was sind Rescue- Tropfen??
Habe es schon gehört, kann aber damit noch nichts anfangen.
herzlichst und viel Sonne-tut gut-
Bea
12.06.2006 12:40  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Renate
Hallo bea,
Rescue-Tropfen sind die Notfall-Tropfen nach Dr. Bach. Das ist eine
Mischung von Bachblüten.
Die sind gut für Schock, Angst, Unruhezustände, auf Insektenstiche, bei
Verbrennungen (sehr gut, bei mir in der Küche in Reichweite, hat mir schon
einige Brandblasen erspart). Das ist praktisch eine Notfall-Apotheke in
einem.
Da ist nicht homöopathisch. Ich habe sie immer in der Handtasche, für alle
Fälle. Wenn man in der Schnelle gerade keine Globuli greifbar hat oder man
hat mehr Zeit die richtigen Globuli nachzuschauen.
Lieben Gruß Renate
12.06.2006 14:52  
--------------------------------------------------------------------------

Re: Nächtliche Unruhezustände wegen Tod der Mutter
Judith Rechsteiner
Hallo,
jetzt ist wieder einige Zeit vergangen und ich gebe eine Rückmeldung zu
den Mitteln.
Ich konnte meine Freundin doch noch für Herzchakra-Essenz und Ignatia D
200 gewinnen. Die Information über Herzchakra-Essenz, die Sie mir im
Blüten-Essenzforum gegeben haben, Frau Lage-Roy, war wichtig für mich. Ich
hatte echt Hemmungen es weiterzugeben, da es bei mir eher aufwühlend
gewirkt hat. Ich nehme inzwischen die Wiege des Herzens und es geht mir
wieder besser.
Meiner Freundin geht es mittlerweile auch besser, sie ist jetzt ruhiger,
der Tod ihrer Mutter steht nicht mehr so im Vordergrund. Sie nimmt es nun
seit ca. zwei, drei Wochen, aber unregelmäßig, da sie insgesamt ein
hektischeres Leben hat und es öfter einfach vergißt. Welchen Anteil was
hat, kann sie nicht sagen, aber es hat einen - sie sagt, daß sie, wenn sie
es nimmt, wieder durchschlafen kann. Manchmal nimmt sie es auch erst, wenn
sie aufwacht und sonst nicht wieder einschlafen könnte. Am ruhigsten
schläft sie, wenn entweder die Tochter mit ins Bett kommt oder der Freund
über Nacht da ist. Insgesamt ist es auf jeden Fall besser geworden.
Ich werde es weiterhin beobachten, aber ich habe wenig Zeit und bin
unregelmäßig im Internet. Ich bitte daher um Nachsicht.
Vielen Dank nochmal.
Judith Rechsteiner
05.07.2006 05:35

--------------------------------------------------------------------------

Moderiert von Carola Lage-Roy
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Wir stellen fest:
Im Forum von Carola Lage-Roy und Ravi Roy benutzt Judith Rechsteiner die Emailadresse judith.rechsteiner@web.de
Judith Rechsteiner indoktriniert andere Menschen in/bei medizinischen Dingen.
.

Rheapyk:
Ich habe auch was gefunden.

Judith im Epilepsie-Forum des Nexusboards:

http://www.nexusboard.net/showthread.php?siteid=5750&threadid=295649

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Rebecca
[Nicht angemeldet]

Donnerstag, 23. Februar 2006 (15:23)
| ip | suchen |

Lieber Luca,
habe gestern früh mit Herrn Grätz bezüglich des Hamer'schen Herdes.... er
schreibt in seinem Buch davon..... gesprochen
Die ganze Schulmedizin, basierend auf Viren und Bakterien, würde bei
Anerkennung der Hamerschen' Erkenntnisse zusammenbrechen wie ein
Ksrtenhaus!
Ich bin froh, dass du hier in eurem Forum über Dr. Hamer's Tragödie
berichtest, damit mehr Menschen davon erfahren und endlich die kritische
Masse erreicht wird, um etwas zu beWEGen!!!

Liebe Grüße
Judith
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wir stellen fest:
Im Epilepsie-Forum des Nexusboards nennt sich Judith Rebecca.
.

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

[*] Previous page

Go to full version