TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Pages: [1]

Author Topic: Patricia X in Hamburg  (Read 2240 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1057
Patricia X in Hamburg
« on: January 05, 2007, 01:07:04 AM »

Gemäß dieser Einlassung ist Patricia X in Hamburg aktiv:

http://209.85.129.104/search?q=cache:_3FCNrfVn_gJ:www.gnm-forum.com/phpBB2
/fpost3913.html+hamburg+site:http://www.gnm-forum.com&hl=de&gl=de&ct=clnk&
cd=4&ie=UTF-8

war: http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost3913.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
PaX
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 1261
Verfasst: 24/4/2006,
21:52 Titel:
Hallo allerseits,
erstmal tausend Dank Euch beiden, Angela und Kathi, für diese tolle
Aktion, ich bin ganz begeistert von Euch und Eurer Aktivität! Und ich bin
ganz stolz, dass ich ein Stück dabei sein und mithelfen konnte, das
Hamermobil mal in Natura gesehen habe, und sogar mal einsteigen durfte!
*froi froi*
Bei Eurer Abfahrt schwenkte dann ja tatschlich die Tür auf, ich bin Euch
noch nachgerannt, aber das habt Ihr sicher nicht mehr sehen können, wart
schon so weit weg. Wann habt Ihr es gemerkt? Offensichtlich und zum Glück
ja jedenfalls rechtzeitig.
Die Erlanger Innenstadt war für einen Sonntag berstend voll, und so hatten
wir auch jede Menge Ansprechpartner. Schon die erste junge Frau mit einem
Baby, die ich ansprach, war hochinteressiert und saugte richtiggehend
alles auf, was ich ihr zur GNM erzählte. Leider fiel mir nicht gleich ein,
auf den Stammtisch vor Ort und konkret auch auf die Webseiten hinzuweisen.
Aber zum Glück sind diese ja auf dem Flyer zu lesen.
Es war ein sonniger warmer Tag, überall saßäen Leute in Cafes draußen. Vor
Hauseingängen standen und saßen einige Male Gruppen junger Leute (wirkten
alle wie Studenten), die auch jeweils sehr interessiert zuhörten. Eine
Gruppe kam aus Tübingen und einer davon freute sich, dass die Demo dort
sein wird. (Ich hoffe, er kommt auch!)
Wir warfen auch Flyer in Briefkästen, auch in die Briefkästen von Ärzten
und Rechtsanwälten.
Apotheken legte ich es hinter ihr Gitter, weil ich nie einen Briefkasten
fand.
Ich sprach die Leute oft an mit dem Satz:"die wahren Ursachen von
Krankheiten"
, da sagte einmal ein älterer Mann, dass er diese kenne, und
dass das "die da oben" wären, was die sich so zusammenpfuschen und so. Da
kamen wir ins Gespräch, warum ihn das tatsächlich "krank" machen kann,
war ein schöner Aufhänger, er fand das auch ganz interessant und hörte
geduldig zu.
Einmal spazierte ich in einen Hinterhof, weil vorne keine Briefkästen
waren, eine Gruppe junger Leute saß im Garten, und ein junger Mann war
hochinteressiert, und wies mich auch auf eine ganzheitliche Praxis hin,
die im Vorderhaus sei, die sich dafür sicher sehr interessieren würden.
Diesmal fiel mir dann ein, auf den Stammtisch hinzuweisen, und ich sagte
ihm, dass er diesen auf der Pilhar Site finden kann. Ich bin mir ganz
sicher, dass dieser junge Mann sich auf die ein oder andere Art weiter
informieren wird.
Ich hatte jedenfalls viele gute Gespräche während der Verteilaktion (und
ein blödes, aber davon soll man sich nicht irritieren lassen!), und ich
fand es richtig schön, Angela, Kathi, Burkhard und eine weitere
beeindruckende Frau kennenzulernen (und Burkhards knuffige Kiddies nicht
zu vergessen!).
Ich kam dann zu spät zum Treffpunkt zurück, weil ich es falsch verstanden
hatte, mich dazu auch noch verlaufen hatte. Sorry Ihr Lieben nochmal
dafür und danke, dass Ihr trotzdem gewartet habt!
Es war ein schöner Abschluß, dann noch eine Weile zusammenzusitzen und
sich ein bisschen kennenzulernen.
Ich fand überhaupt, eine gelungene Aktion, und habe mir vorgenommen, in
Hamburg etwas Regelmäßiges auf die Beine zu stellen.
Ich finde es wirklich
super, dass Burkhard regelmäßige Präsenz in der Erlanger Innenstadt zeigt!
Meiner Meinung nach ist das der beste Weg, denn beim Erstkontakt erwirkt
man zwar oft schon gleich Interesse, aber Leute wollen auch erinnert sein,
dass da etwas war, mit dem sie sich doch mal befassen wollten. Neues
gerät schon in Vergessenheit im Alltagsstreß sozusagen, wenn man nicht
mehr damit in Kontakt kommt. Es ist einfach gut, in einer gewissen
Regelmäßigkeit Ansprechpartner zu sein für Interessierte.
Ich hoffe mal, dass diese Aktion für mich genug Anstoß war, hier vor Ort
öffentliche Präsenz umzusetzen. Sicher finden sich ja vom Stammtisch ein
paar Mitstreiter. (übrigens, Angela: Zur Demo komme ich nun gleich zu
Zweit! )
Ich wünsche Euch noch gutes Gelingen für die weitere Aktion!!!
Liebe Grüsse
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsußerung dar und ersetzen nicht den
Gang zum Arzt oder Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht
kopiert oder vervielfältigt werden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Gemäß dieser Einlassung verwendet Patricia X auch das Pseudonym PaX:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost13285.html
[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Nachricht
PaX
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 1827
Verfasst: 10/12/2006, 04:35
Titel: Hetze gegen Hamer
Da ich meine Accounts im Faktor L nun habe löschen lassen, aber es mir dennoch ein Bedürfnis ist,
etwas aus meiner Sicht klarzustellen, schreibe ich es nun hier.
Im Thread:
DGPM? Ein Verein zur Verbreitung der GMN®? – Mitnichten!!!
HIER
wird gesagt, Dr. Hamer habe bei der telefonischen "Betreuung" oder eher Beratung eines Patienten,
obwohl es diesem zunehmend schlechter ging, zunehmend nur seine Reichspräsidentschaft
thematisiert, und zwar desto mehr, desto schlechter es dem Patienten ging, statt diesen schweren Fall
an eine Klinik zu verweisen.
Ich fragte daraufhin, auf welche Kllinik er denn hätte verweisen können, und mutmaßte, daß Hamer
von der Reichspräsidentschaft in gerade diesem Zusammenhang sprach, weil dies ja (für ihn
jedenfalls) gleichbedeutend mit einem Klinikbestand wäre, in denen nach GNM behandelt würde, an
die man also guten Gewissens verweisen könnte.
Nun habe ich ja gebeten, meine beiden Accounts PaX und Patricia X. zu löschen. Den Account
Patricia X. benutze ich schon eine ganze Weile nicht mehr, jetzt loggte ich mich allerdings ein, um
nochmal evtl. PNs abzurufen, und ggfls. zu beantworten. Ich fand dort eine mail des betreffenden
Posters, den Inhalt gebe ich aus Vertraulichkeitsgründen nicht wider, aber aufgrund des Inhaltes
dieser PN behaupte ich nun, daß Dr. Hamer diesen Patienten nur zu gerne an jemand Kompetentes in
dessen Nähe verwiesen hätte, wenn er guten Gewissens so hätte tun können!
Der Poster ist meiner Ansicht nach aus großem persönlichem Leid und dem großen Druck, in dem er
sich befindet, und aus dem er offensichtlich z.Zt. nicht herausfindet, zur Selbstreflexion nicht in der
Lage, und daher denke ich, daß man ihm das verzeihen sollte, daß er in Dr. Hamer zu Unrecht "den
Schuldigen" sucht. Nicht verzeihlich ist dagegen in meinen Augen das sofortige Einstimmen in diese
Hetze von Konrad Erwin und Momo, die ja beide persönlich von diesem Fall nicht betroffen sind,
und sich daher nicht mit konfliktiver Verstrickung diesbzgl. "herausreden" können. Da steckt was
anderes dahinter, und seien es eigene sonstige persönliche "Befindlichkeiten", oder aber eben Ziele.
Dies war mir ein Bedürfnis mitzuteilen, und da diese Verlautbarungen, auf die ich mich beziehe, im
Faktor L ja öffentlich stehen, auch hier öffentlich für alle zu lesen.
LG
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder
Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert oder vervielfältigt werden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

.
« Last Edit: January 05, 2007, 01:07:57 AM by ama »
Logged
Pages: [1]