TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.
Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 116.000 Tote und mehr als 4 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pages: [1]

Author Topic: Ob sie noch lebt?  (Read 4175 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Ob sie noch lebt?
« on: January 06, 2007, 04:00:38 PM »

Aus einem Forum von Antje Scherret und Andrea Neidlein:

http://f27.parsimony.net/forum67490/messages/3957.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Ernest
Verfasst am: 29. September 2004
14:49 Titel: Re: Frage am Rande
>Mich würde interessieren, wer von euch Erfahrungen, persönlich oder im
>Verwandtenkreis, mit der NM gemacht hat, und welche?

Ja,vor knapp 2 Jahren bei meiner Frau
Brustkrebs,(Mamma-CA)
Selbstwerteinbruch (lt.SM-Schultersteife und gegen Heilungsschmerz Morphium)
Eierstockszyste,
intraduct.Milchgangs-CA.

Seit meine Frau Dr.Hamer kennengelernt hat (Ca.1 Jahr) keine Panik mehr
und es geht ihr immer beser (ohne Morphium,Chemo,Bestrahlung)
Meine eigene Erfahrung (Epilepsie) ist auf meiner HP
http://www.stammtisch-neue-medizin.de unter Erfahrungsberichte nachzulesen.
Gruß Ernest
Erfahrungsberichte
[LINK: http://www.stammtisch-neue-medizin.de/ ]
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Wieso "ohne Morphium"? Hat diese Frau solche Schmerzen, daß man ihr Morphium empfohlen hat? Was wird hier verschwiegen?


Wer ist "Ernest"? Der von ihm angegebene Link

http://www.stammtisch-neue-medizin.de/006_kontakt.htm

zeigt:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Wir freuen uns wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.
Ernest Kahrer
Mobil 0175 5200472
E-Mail: Studienkreis-Helmbrechts@stammtisch-neue-medizin.de
Studienkreis Pocking: http://www.neue-medizin-niederbayern.de
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Er ist AKTIV in einem Stammtisch, der Hamers Wahnsinn verbreitet.

Seine zweite Einlassung vom gleichen Tag zum gleichen Thema:

http://f27.parsimony.net/forum67490/messages/3960.htm

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Neue Medizin / Germanische Neue Medizin®

Autor Nachricht
Ernest
Verfasst am: 29. September 2004
11:41 Titel: Re: harte chenothrpie

>Habe vorgestern einen Beitrag geschrieben und dabei kurz zu Chemo und
>Bestrahlung, wie sie heute von der SM praktiziert wird, Stellung
>genommen. Etwas differenzierter, da man in einer vernüftigen Diskussion
>auch nicht global von Alternativen Methoden spricht und damit GNM,
>Handauflegen und Phytotherapie in einen Topf wirft.
>Bestimmte Formen von Hoden-Krebs werden aggressiver behandelt als zB. ein
>Plasmocytom. Fragt doch mal Patienten.
>Leider sind solche Infos von der Moderatorin nicht gewünscht. Das
>verwässert das Feindbild. Wurde darum gelöscht.

Hallo Wim,
es wäre schön wenn sich mehr SMler für GNM interessieren würden da es
schwierig ist legal an Therapeuten zu kommen.
Meine Frau hatte vor knapp 2 Jahren Brustkrebs und hat, nach
Brustamputation, Chemo und Bestrahlung abgelehnt. Der behandelnde Arzt hat
immer wieder versucht sie in Panik zu bringen
und eigentlich dürfte sie
nicht mehr leben. Dank GNM geht es ihr wieder gut, abgesehen von den
Folgen der verstümmelnden OP.
Ich kann Ihnen nur empfehlen sich über GNM besser zu informieren und
einmal ein Seminar bei Dr.Hamer (hoffentlich bald wieder in Freiheit) zu
belegen.Von Kollegen werden Sie kaum Antworten bekommen da sie alle nur um
ihre Zulassung fürchten.
Gruß Ernest
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Dieser Satz ist für einen Außenstehenden nicht verständlich:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Der behandelnde Arzt hat immer wieder versucht sie in Panik zu bringen
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Die Hamer-Irren glauben, daß Angst Krebs macht. Hier wird sogar behauptet, daß der Arzt aktiv etwas macht, um PANIK auszulösen.

Dieses Konstrukt des Verfolgungswahns, den Hamer da einpflanzt, hat für die Betroffenen furchtbare Folgen: selbst die allereinfachste, allermenschlichte aller Regungen, nämlich MITLEID, das ein Arzt für seinen Patienten hat, wird durch den Verfolgungswahn als böse Absicht und Angriff interpretiert.

Dieser Arzt macht sich Sorgen. Er möchte, daß seine Patientin überlebt.

Doch was konstruiert der Verfolgungswahn daraus? Antwort: einen Angriff auf das Leben! Der Arzt wird zum Monster verzerrt, das, getrieben durch Geldgier, Menschen umbringt, und jetzt IHN, den Patienten, umbringen will.

Wie will man noch mit jemandem reden, der solchem Wahn verfallen ist?


Falsch Parken wird in diesem unseren Land drakonisch bestraft. Aber Menschen in den Wahnsinn zu treiben, Menschen in den Tod zu treiben, das ist in diesem unseren Land üblich. Die Polizei tut nichts. Die Justiz tut nichts. Die Politik tut nichts. Außer einem: die Täter durch aktives Nichtstun schützen.
.
« Last Edit: January 06, 2007, 08:25:20 PM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Ob sie noch lebt?
« Reply #1 on: July 26, 2007, 09:48:03 PM »

push
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

Pangwall

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 437
Re: Ob sie noch lebt?
« Reply #2 on: August 03, 2021, 01:25:34 AM »

Marke: 4000
Logged
Stoppt die deutschen Massenmörder!
Stoppt die österreichischen Massenmörder!
Stoppt die schweizer Massenmörder!

Revolution jetzt. Sonst ist es zu spät.
Pages: [1]