TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  
Pages: [1]

Author Topic: Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium  (Read 6515 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043

Die Hamer-Irren jammern immer, man würde sie nicht ernst nehmen. Eine Verifikation wollen sie. Eine, bittebitte, EINE!

Doch die Welt ist garstig. Nichts gibt es. Bis auf eines: Strafanzeigen knallt man ihnen entgegen. Ihnen, die so superschlau sind, ihnen, die alles, aber auch wirklich ALLES wissen, die jede Krankheit heilen können.

Die Welt ist schlecht. Sooooooooo schlecht...

Und dann, ein Tag im Januar 2007, alles ist schön - draußen ist es warm, der Weltuntergang der Erde steht bevor, aber was macht das schon? - da klopft ein Besucher an die Tür:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
besucher
Gast
 
Verfasst: 8/1/2007, 15:01 Titel: Wissenschaftliche Betrachtung der GMN

Hallo,
ich bin hier zufällig vorbeigekommen und habe mich speziell für diesen
Thread angemeldet. Ich in den Diskussionen, die ich hier im Forum
beobachtet habe, stelle ich immer wieder fest, dass die GNM hier als
wissenschaftlich fundierte, naturwissenschaftliche Disziplin angesehen
wird. Da ich Naturwissenschaftler bin (ich bin Mathematiker, Physiker und
Informatiker und Professor an einer deutschen Hochschule) interessiert
mich das natürlich. Ich will daher versuchen mit anderen Teilnehmern des
Forums den Wissenschaftsgehalt der GNM zu diskutieren. Ich schlage vor,
das ganz sachlich und ohne Polemik zu machen und hoffe, dass alle
Teilnehmer an der Diskussion diesen Vorschlag akzeptieren. Sollte es zu
Polemiken oder unqualifizierten Vorwürfen kommen, werde ich einfach meines
Weges gehen und hier nicht mehr posten. Dann ist eben eine Chance vertan,
die Dinge einmal nüchtern und objektiv zu betrachten.

Der Besucher

--------------------------------------------------------------------------

besucher
Gast
 
Verfasst: 8/1/2007, 15:09 Titel: Verifikation

Ein besonderes Anliegen scheint die Verifikation der GNM zu sein, sodass
ich denke man sollte zunächst einmal über dieses Thema diskutieren.

Zunächst einmal ist es so, dass ein Wissenschaftler, der eine Theorie
aufstellt, diese auch beweisen muss.
Analytisch, deduktiv, empirisch - wie auch immer. Die Wissenschaft hat
dort ein riesiges Repertoire von Möglichkeiten. Der Mathematiker verwendet
Beweise, der Physiker mathematische Herleitungen oder Experimente, der
Mediziner vielleicht Studien. Auf keinen Fall stellt ein Wissenschaftler
eine Hypothese auf und verlangt von anderen diese zu beweisen oder zu
widerlegen.

Nun gibt es ja eine ganze Reihe von Verifikationen der GNM und man könnte
diese ja mal auf ihre Wissenschaftlichkeit untersuchen.

Das werde ich dann bei meinem nächsten Posting in Angriff nehmen.

--------------------------------------------------------------------------

besucher
Gast
 
Verfasst: 8/1/2007, 15:44 Titel:
Ich habe mir die Seite pilhar.com und die dort aufgelisteten
Verifikationen einmal angesehen und mich dafür entschieden, zunächst
einmal über die Verifikation auf dem Wissenschafts-Thing im September 2006
zu diskutieren.

Warum gerade diese Verifikation?

Nun, in den Naturwissenschaften ist es so, dass man, wenn man einmal etwas
bewiesen hat, keinen neuen Beweis führen muss. Es ist ja bereits bewiesen.
Es gibt nur zwei Gründe einen erneuten Beweis zu führen, nämlich dann,
wenn der alte Beweis falsch oder unvollständig war oder dann, wenn der
neue Beweis besonders einfach, elegant - eben besser als der alte ist.

Die Verifikation auf dem Wissenschafts-Thing ist die neueste, also ist
davon auszugehen, dass sie die beste ist.

Ich werde mich jetzt mit dieser Verifikation beschäftigen und mich dann
wieder melden.

Ich freue mich auf eine rege Diskussion.

Der Besucher
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Der Mensch ist lieb, der Mensch ist nett. Er spricht mit ihnen! Ja, vom Olymp der Wissenschaft kommt er zu ihnen und behandelt sie höflich. Er redet wissenschaftlich. Er behandelt sie wie erwachsene Menschen, wie Menschen, die denken können, wie Menschen, die wissenschaftlich denken können.

All das, was sie immer erträumt haben, ist wahr:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/ftopic1189-0.html


Sicherheitshalber auf die Leine damit:

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_1.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_2.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_3.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_4.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_5.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_6.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_7.htm

http://www.transgallaxys.com/~aktenschrank/
die_Hamer_Irren_sind_im_eigenen_Aquarium_ersoffen/da_macht_es_blubbb_8.htm


Eine Realsatire.

Wenn da nicht die Toten wären, die diese "Alleswissenden" hinterlassen, die Patricia X., die Judith R., der Christian Joswig, die Antje Scherret, der Nicolas Barro, der Uwe Steffen, der Martin Gabling, die Angela Skorzinski, die Elena Pichler, der "Hardy" Neumann und die anderen...

Carmen. Ist tot.

Michaela. Ist tot.

Siggis Schwiegermutter. Kann schon einen Platz auf dem Friedhof buchen.
Siggi, Schwiegertochter und möglicherweise sogar die treibende Kraft an Hamerschem Wahn und Zustand der Schwiegermutter:

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Siggi
Anmeldungsdatum:
03.02.2006
Beiträge: 55
 
Verfasst: [10.1.2007] um 16:50 Titel:

Da mir selbst die Worte wegbleiben bei so viel Besucher-Dummheit,
lass ich lieber Friedrich Hebbel zu Wort kommen:

"Es ist unglaublich, wieviel Geist in der Welt aufgeboten wird, um
Dummheiten zu beweisen."

--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]


Realsatire?

Mit Toten?

Das ist keine Satire mehr. Das ist ein Fall für den Staatsanwalt.

.
« Last Edit: January 10, 2007, 05:33:58 PM by ama »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #1 on: January 10, 2007, 05:36:59 PM »

Ich habe gerade angefangen den Thread zu lesen, sehr spannend. Ich wollte nur sagen, dass ich nicht mit dem Besucher dort identisch bin, bevor mich jemand mit Professor anspricht. ;-))
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #2 on: January 10, 2007, 05:40:03 PM »

>Ich wollte nur sagen, dass ich nicht mit dem Besucher dort identisch bin,

Schade.


>bevor mich jemand mit Professor anspricht. ;-))

Sollten wir etwa? :-)
.

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #3 on: January 10, 2007, 05:55:25 PM »

ama postete

>bevor mich jemand mit Professor anspricht. ;-))

Sollten wir etwa? :-)
.
Ehre wem Ehre gebürt. Ich muß erst mal mein Studium abschließen. ;-)
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #4 on: January 10, 2007, 06:05:44 PM »

Auf Seite 3 angekommen. Hoffentlich hat diese Verwechslungsspanne nicht die Diskussion abgewürgt, das wäre ja echt ärgerlich. Seltsam, dass der Prof. auf den diesbezüglichen Hinweis nichts erwidert hat. (?)
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #5 on: January 11, 2007, 07:23:05 AM »

Wow! Unglaublich, wie die sich aufführen. Da war ja der DGPM-Fake nichts gegen. Da geht's ja zu wie im Hühnerstall, wenn der Fuchs herum schleicht.

Und wiederum wird deutlich, dass nicht einer der GNM-Sektenangehörigen irgend etwas liefern könnte, dass auch nur annähernd als sachliches Argument gelten gelassen werden kann.
Abgesehen von Beschimpfungen und sonstigen unsachlichen verbalen Attacken haben die nichts drauf.

dbs
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

MountainKing

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 101
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #6 on: January 11, 2007, 12:30:04 PM »

Ich frage mich schon eine Weile, wann wohl N. Barros (GNM-Ulm) den blauen Brief von Hamer bekommen wird. Er ist nicht nur der einzige regelmäßig Pro-GNM Schreibende, der einige rudimentäre medizinische Kenntnisse zu haben scheint, sondern kritisiert indirekt auch viele der simplen Vorstellungen, die alle anderen von sich geben. Letztere merken das nur nicht, weil sie von seinem Wissen und Schreibstil beeindruckt sind, oder es ihnen einfach zu hoch ist. Keine der "Diagnosen", die in den GNM-Foren den Fragenden gestellt werden, entsprechen dem von ihm im fraglichen Thread vorgegebenen Muster. Da wird munter von den vor allem weiblichen Küchenpsychologinnen herumgefragt, bis man eine entlaufene Katze oder einen verlorenen Hausschlüssen gefunden hat und dann bestätigt sich wieder die "göttliche" GNM.

Seine Darstellungen sind zudem auch noch irreführend, da es dank der "Schienen" eben NICHT nötig ist, dass der Patient zu einem klar definierbaren Zeitpunkt einen klar definierten Konflikt erlebt haben muss. Abgesehen davon sind diese "Konflikte" alles andere als klar definiert. Seine angeblichen Überprüfungen kann man ebensowenig ernst nehmen, da er dummerweise gerade das "CT-Lesen" nicht beherrscht, also gerade die harten, nachprüfbaren Fakten nicht vorlegen kann (die er natürlich jenseits seiner Behauptungen auch für seinen anderen "Untersuchungen" nicht vorlegt). "Besucher" hat die pseudowissenschaftliche Grundkonstruktion schön offengelegt und auch Barros kann dagegen wie Hamer nur unfundierte Behauptungen und angeblich durchgeführte Untersuchungen setzen und ihn schätze ich zumindest als einen der wenigen ein, die sich vollkommen bewusst darüber sind, warum die GNM abgelehnt wird und auch weiss, dass die Kritikpunkte stichhaltig sind. Er kann das Ganze allerdings genausowenig belegen wie alle anderen.
Logged

Rauchwolke

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 389
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #7 on: January 11, 2007, 12:43:49 PM »

MK ! ich kenne den mann nicht. aber: du weisst ja dass häufig die heftigsten und unerbittlichsten Kritiker umstrittener Ansichten vormals glühende Anhänger derselben waren... Siehe die UFO-Szene: wer da heute debunkert war früher Ufo-Anhänger.

Man kann aufgrund der gravierenden und mit einfachsten Mittel erkennbaren Widerspüche der neuen Medzin auf Dauer nur sich entweder jeglicher, auch nur geringster, Kritik entziehen indem man Augen und Ohren verschliesst- oder muss zwangsläufig zum Gegner werden.  

So denke ich auch daß hier im TG1 so etliche ehemalige SM-Kritiker herumlaufen, die im Laufe der Zeit einfach die Begebenheiten und Fakten erkannt haben.

Rauchwolke
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #8 on: January 11, 2007, 06:37:57 PM »

[ quote]1.Gesetz (Eiserne Regel d. Krebs)
Besagt, dass jeder Ekrankung (auch apathogenen Symptomen) die NICHT beweisbar aufgrund physikalischer oder biochemischer Ursachen entstanden waren, ein sog. "biologischer Konflikt" (DHS) vorausgegangen sein muss.
Dieses DHS verändert ab dem Moment seiner Entstehung den Situs des Patienten auf allen drei messbaren Ebenen (Psyche,Hirn,Organ). [ /quote]

Das ist von der Logik her schon völliger Unsinn. Nur weil ich in einem Fall die Ursache A, B oder C nicht nachweisen kann (z.B. weil man sie noch nicht entdeckt hat ), kann ich daraus doch nicht ableiten, dass Ursache D die Ursache sein muss. Wenn Hr. Meier nicht beweisbar von einem Audi, BMW oder Mercedes überfahren wurde, dann muss es ein Renault gewesen sein. Da beißt man in den Tisch!
« Last Edit: January 11, 2007, 06:38:37 PM by besucher »
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #9 on: January 11, 2007, 06:45:34 PM »

Wie hoch ist die Prävalenz eines "biologischen Konfliktes" unter Erkrankten?

Wie hoch ist die Prävalenz eines "biologischen Konfliktes" unter Gesunden?

Das ist die Frage.


Wenn ich lange genug suche, werde ich bei jedem einen oder mehrere "biologische Konflikte" finden. Ausnahmslos.

Wir werden alle sterben. ;-)
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #10 on: January 11, 2007, 06:53:47 PM »

Und zwar dann, wenn die Organfunktionen nicht mehr mit dem Leben vereinbar sind. Bis es soweit ist gibt es tatsächlich reichlich biologisches Konfliktpotential. (Ich meine jetzt richtig biologisch, nicht die Software).

Welcher BK ist eigentlich für das Altern und die natürliche Degeneration verantwortlich? Führt Konfliktfreiheit zur Unsterblichkeit?
Logged

besucher

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 126
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #11 on: January 11, 2007, 08:00:11 PM »

[ quote]1.Gesetz (Eiserne Regel d. Krebs)
Besagt, dass jeder Ekrankung (auch apathogenen Symptomen) die NICHT beweisbar aufgrund physikalischer oder biochemischer Ursachen entstanden waren, ein sog. "biologischer Konflikt" (DHS) vorausgegangen sein muss.
Dieses DHS verändert ab dem Moment seiner Entstehung den Situs des Patienten auf allen drei messbaren Ebenen (Psyche,Hirn,Organ). [ /quote]

Krankheitserreger schädigen übrigens nachweisbar biochemisch, die Mechanismen (Pathogenitäts- und Virulenzfaktoren) sind zum Teil gut charakterisiert und summa summarum sind sie dem Wirt meist nur selten dienlich. Oder wem sollen  die biochemischen Waffen nützen außer dem Anwender?

[ quote]4.Gesetz (Gesetz d. Mikroben)
Sofern der Patient Mikroorganismen in sich hat (Erregernachweis!), und sich in "Vagotonie" befindet, müssen, je nachdem was für ein Konflikt erlitten wurde, und je nachdem welches Keimblatt dadurch betroffen ist eine ganz bestimmte Kategorie Mikroben aktiv oder vorhanden sein.
Befindet sich der Patient in Sympathicotonie, sind die Mikroben evtl. vorhanden, aber inaktiv. (Es sei denn ein anderes Programm läuft parallel aktiv -> Hirn-CT)[ /quote]

Die Mikroben haben auch nichts besseres zu tun, als uns beim Lösen von Konflikten behilflich zu sein.

Ich wünsche jedem GNMler Condylomata accuminata und viel Spaß bei der Konfliktbearbeitung.

Mikroben haben nur eines im Sinn, fressen (Energiequellen erschließen) und sich replizieren, da unterschieden sie sich kaum von uns. Alles Lebendige inklusive subvitaler Objekte (Viren) verhält sich nach diesem egoistischen und das Überleben sichernde Schema.

Die Freunde der GNM lesen doch hier mit, was sagen Sie dazu?
« Last Edit: January 11, 2007, 08:06:59 PM by besucher »
Logged

outcast

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 46
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #12 on: January 12, 2007, 01:19:56 AM »

***SORRY, [schon korrigiert, ama :-)]


Leider sieht´s beim Verfolgen des Threads für mich nicht so aus, als ob die Hamerfreunde am absaufen sind. Sowas bestärkt die doch nur in ihrer Haltung. Da gibt´s letztlich kein Durchkommen, fürchte ich. Die GNM erscheint zwar als reichlich simpel und simplifizierend, doch ist sie komplex genug, um etwaige Kritiker schnell als Ahnungslose abstempeln zu können.

Wer da meint, er könne die Hamerschen Pseudo-Gebildeten damit beeindrucken, indem er auf die Beliebigkeit ihrer angeblich jederzeit verifizierbaren Lehre verweist und dabei auch nur einen Baustein des Hamer-Konstrukts unerwähnt
lässt, wird schnell als Idiot blosgestellt, der keinen Durchblick hat.

So beeindruckt das Beispiel, das, wenn Olivia Piolhar tatsächlich deshalb Krebs bekommen habe weil ihre Oma sie jeden Tag dazu gezwungen hat, Schnitzel zu essen, unsere Kliniken von krebskranken Kindern überquellen müßten, einen rechten Hameristen nicht die Bohne.

Der kann sich lässig zurücklehnen und dem "Besserwisser" seine Unkenntnis vorhalten. Denn nicht jedes Kind, das derartiges erlebe bekäme Krebs, neeein, das ganze müsse als isolierter Konfliktschock in´s "Hirnrelais" durchschlagen und dann käme es ja noch drauf an ob das Kind jetzt Rechts- oder Linkshänder sei, denn davon hänge es dann wiederum ab, an welchem Organ dann das "biologische Sonderprogramm" ablaufe...

Die "Heilige Medizin" erklärt dem Hameristen, warum eben nicht jeder kleine Fratz, der keinen Bock auf Omis Schlangenfraß hat, einen Wilms-Tumor bekommt und die Besserwisser und Anhänger der massenmörderischen Voodoo-Schulmedizin raffen´s halt mal wieder nicht...

[ quote]4.Gesetz (Gesetz d. Mikroben)
Sofern der Patient Mikroorganismen in sich hat (Erregernachweis!), und sich in "Vagotonie" befindet, müssen, je nachdem was für ein Konflikt erlitten wurde,

Die Mikroben haben auch nichts besseres zu tun, als uns beim Lösen von Konflikten behilflich zu sein.

Ich wünsche jedem GNMler Condylomata accuminata und viel Spaß bei der Konfliktbearbeitung.

Mikroben haben nur eines im Sinn, fressen (Energiequellen erschließen) und sich replizieren, da unterschieden sie sich kaum von uns. Alles Lebendige inklusive subvitaler Objekte (Viren) verhält sich nach diesem egoistischen und das Überleben sichernde Schema.

Die Freunde der GNM lesen doch hier mit, was sagen Sie dazu?[/quote] Die sagen halt, das du ein schulmedizinisch verblendeter Betonkopf wärest und die wunderbare Sinnhaftigkeit und Gesetzmä8igkeit der Natur nicht erkennst, wie sie Hamer in seiner Germanischen Neuen Medizin so unumstößlich und bombensicher festgeschrieben habe.

Wissenschaftliche Erkenntnisse werden, wenn sie zu passen scheinen, dann gerne in´s Hamersche Konstrukt eingebaut: Wenn, nach heutigem Kentnisstand, die Mitochondrien tatsächlich mal autonome Mikroorganismen waren, die irgendwann beschlossen haben, eine Symbiose mit unseren Körperzellen einzugehen, wer wolle dann bestreiten, daß nicht auch Tuberkel in unserem Organismus sinnvolles erledigten?

Hameristen haben letzten Endes alles verstanden und glauben nicht mehr an Zufälle. Und da wo sie nicht mehr weiterwissen, brauchen ihnen auch keine Besserwisser zu kommen, da biegen sie sich ihre eigene Wahrheit schon zurecht. Dazu brauchen sie auch die Gruppe. Was nicht passt wird passend gemacht...

"Besserwisser" und Sterbende haben´s halt einfach nicht gerafft!
« Last Edit: January 12, 2007, 01:43:23 AM by ama »
Logged

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1043
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #13 on: January 12, 2007, 01:27:51 AM »

>outcast postete

>Leider sieht´s beim Verfolgen des Threads für mich nicht so aus, als ob
>die Hamerfreunde am absaufen sind.

Man muß das von beiden Seiten aus sehen.

Aus Sicht der Hamer-Irren

Aus Sicht der Hamer-Irren haben sie selbstverständlich gewonnen. Das MUSS so sein, weil ihnen sonst klar würde, daß sie Idioten sind, die sich selbst umbringen. Das ist die Zwangslage, in der sie sich um so stärker befinden, je näher es mit ihnen dem Ende zugeht. Das betrifft demnach tödlich Kranke. Die nicht tödlich Kranken haben lediglich den Mühlstein um den Hals, ihre Freunde und Verwandten unter die Erde gebracht zu haben. Das gibt zwei Gruppen, einmal die, denen das alles *egal ist, und die, denen es nicht egal ist. Letztere drücken sich wie die Sterbenden vor der Erkenntnis, indem sie diese einfach leugnen.

Es ist eine Frage der geistigen Existenz. Die geistige Basis der Hamer-Irren bricht zusammen, wenn die zugeben, daß sie einer Idiotie aufgesessen sind. Um ihre Existenzberechtigung nicht zu verlieren, MÜSSEN sie die Lügenwelt aufrecht erhalten. Gerade das macht es für die Kranken so schwer, aus dem Wahn wieder auszusteigen.


Aus Sicht der Außenwelt

Aus Sicht der Außenwelt sieht man ein Aquarium, in dem die Irren drinsitzen und einer nach dem anderen absäuft.


>Sowas bestärkt die doch nur in ihrer Haltung.

Das wird immer so sein. Stimmt man den Irren zu, sind sie begeistert, denn sie werden bestärkt. Erklärt man ihnen ihre Fehler, klappen sie ihre Hirnzelle zu und blocken alles von außen kommende noch mehr ab. Das gegenseitige Schulterklopfen gehört (wie bei MLMern) auch dazu.


>Da gibt´s letztlich kein Durchkommen, fürchte ich.

Das war auch nicht zu erwarten. Die Reaktion war doch erstens vorherzusehen und zweitens zeigt sie hervorragend, wie die Hamersche Idiotie wirkt. Wir konnten es live miterleben.

Jetzt können die Hamer-Irren toben, wie sie wollen, ihre Selbstdarstellung haben sie gründlich in Szene und in den Sand gesetzt.


>Die GNM erscheint zwar als reichlich simpel und simplifizierend, doch ist
>sie komplex genug, um etwaige Kritiker schnell als Ahnungslose abstempeln
>zu können.

Der Hamersche Irrenkram ist nicht komplex. Es ist einfach die Ausuferung wegen der Notwendigkeit, ALLES erklären zu müssen, damit das Konstrukt Hamerscher Wahnsinn nicht zusammenbricht. Hamer hat klein angefangen und faselt ständig etwas hinzu.

Der Hamersche Irrenkram ist doch mit einem Fingerschnipp zu widerlegen. Das Ausweichen der Hamer-Irren auf philosophischen Laberkäs ist kafkaesk... Da reden Leute, die zu dumm sind, sich die Schuhe zuzubinden, über Philosophie. In den 50er und 60er Jahren hat man mit sowas Bühnenstücke gefüllt.



>Wer da meint, er könne die Hamerschen Pseudo-Gebildeten damit
>beeindrucken, indem er auf die Beliebigkeit ihrer angebliche jederzeit
>verifizierbaren Lehre verweist und dabei auch nur einen Baustein des
>Hamer-Konstrukts unerwähnt lässt, wird schnell als Idiot blosgestellt,
>der keinen Durchblick habe.

Nein, es ist völlig egal, worauf man verweist. Die Hamer-Irren MÜSSEN IMMER jede Kritik als die eines Dummen diffamieren. Das ist bei den Homöopathen und den MLMern genauso. Sobald die geistige Existenz in Frage gestellt wird, wird die Kritik beiseitgegeschoben, indem der Kritiker als blöd bezeichnet wird. Dann braucht man sich mit seiner Kritik nämlich nicht zu befassen. Das ist ein ganz simpler Mechanismus.


>>Die Freunde der GNM lesen doch hier mit, was sagen Sie dazu?

Wahrscheinlich beißen die in den Teppich. :-)


>Wissenschaftliche Erkenntnisse werden, wenn sie zu passen scheinen, dann
>gerne in´s Hamersche Konstrukt eingebaut:

Eben. Alles wird opportunistisch gehandhabt. Hamer-Irre verhalten sich da wie Bakterien.


>Hameristen haben letzten Endes alles verstanden

Aber sicher doch. Die haben schon immer ALLES verstanden. Die sind doch so klug...


>Und da wo sie nicht mehr weiterwissen, brauchen ihnen auch keine
>Besserwisser zu kommen, da biegen sie sich ihre eigene Wahrheit schon
>zurecht. Dazu brauchen sie auch die Gruppe. Was nicht passt wird passend
>gemacht.

Die gegenseitige positive Affirmation ist sehr wichtig. Deswegen suchen die doch immer Leute, die ihren Opfern gut zureden. Das war im Fall Carmen in aller Öffentlichkeit zu sehen, wo ihr Freund ÖFFENTLICH nach Leuten fragte, die sie in ihrem Tun bestärken sollten. Noch deutlicher geht es nicht.

Bei der alten Frau, die demnächst sterben wird, ist es doch das gleiche: ihre Schwiegertochter gibt sogar öffentlich eine Anleitung, wie man ihrer Meinung nach vorgehen soll. Einer der Punkte: Andere ranholen, die den Kranken im Hamerwahn bestärken. Der zweite wesentliche Punkt: den Kranken gegen Kritiker abschotten.

Man kann das alles minutiös verfolgen. Die Handlungsanweisungen sind so einfach, daß man sie in wenige Sätze zusammenfassen kann. Das habe ich gerichtsfest zusammengestellt. Ich bin gespannt, wie das krachen wird, wenn in der Familie die Prozesse anfangen...

ama
« Last Edit: January 12, 2007, 05:41:22 AM by ama »
Logged

outcast

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 46
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #14 on: January 15, 2007, 03:52:40 AM »

>ama postete

>Sobald die geistige Existenz in Frage gestellt wird, wird die Kritik >beiseitgegeschoben, indem der Kritiker als blöd bezeichnet wird. Dann braucht >man sich mit seiner Kritik nämlich nicht zu befassen. Das ist ein ganz simpler >Mechanismus.

Die eher rustikalen und geistig schlichten Gemüter fangen dann ja auch noch gerne mit mehr oder weniger unverhohlenen Drohungen an:



InfoDiJo

Alter: 48
Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 484
Wohnort: Friedersdorf
germany.gif
   
BeitragVerfasst: 10/1/2007, 14:43  Titel:       Antworten mit ZitatNach untenNach oben
Zitat: ‹ Select ›
Ich kann das Gegenteil nicht beweisen ...

*** Brauchst doch nur Deine komplette Adresse bekanntgeben. Irgendwer wird Dich schon besuchen kommen ...

Da versucht man den Sektierer-Treff mit etwas gesundem Menschenverstand zu erhellen und zum Dank steht dann eventuell ein leibhaftiger rychsdytscher Sauseckl vor der Haustür und will einem Böses. Scheußliche Vorstellung, sowas anrühren zu müssen, wenn auch nur mit der Faust...
Logged

outcast

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 46
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #15 on: January 15, 2007, 03:57:40 AM »

Nur der Vollständigkeit halber: der Link zum obigen Zitat:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/ftopic1189-0-asc-105.html
Logged

deepbluesea

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 194
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #16 on: January 15, 2007, 07:51:01 AM »

InfoDiJo

Alter: 48
Anmeldungsdatum: 22.09.2005
Beiträge: 484
Wohnort: Friedersdorf
germany.gif

BeitragVerfasst: 10/1/2007, 14:43 Titel: Antworten mit ZitatNach untenNach oben
Zitat: ‹ Select ›
Ich kann das Gegenteil nicht beweisen ...

*** Brauchst doch nur Deine komplette Adresse bekanntgeben. Irgendwer wird Dich schon besuchen kommen ...


Dass Joswig zumindest zu verbaler Gewaltandrohung neigt, hat er bereits vor Jahren in einem anderen Forum unter Beweis gestellt.
In einem nicht besonders gelungengen Fake wurde die Existenz Joswigs angezweifelt, worauf er ein wenig ausrastete:

http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/4215.htm
"Der real existierende Christian Joswig, der dem netten Herrn ja mal eine kräftige Tracht Prügel verabreichen kann."

http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/4216.htm
"Diesem netten Menschen, der solche Märchen über mich verbreitet, würde ich doch zu gerne mal richtig was in die Fresse geben!!!"


dbs
« Last Edit: January 15, 2007, 07:51:35 AM by deepbluesea »
Logged
Keine Verschwörungstheorie ist dumm genug, um keine Anhänger zu finden.

outcast

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 46
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #17 on: January 15, 2007, 09:14:39 PM »

Ja, ich hab´mir auch gedacht, da war doch noch mehr. Das Faible dieses Herrn für Hausbesuche wurde auch schon anderweitig dokumentiert:


http://www.kidmed.de/forum/showtopic.php?post_start=25&thread%5Bthreadid%5D=5684

Ziemlich aufschlußreich, auch wenn man schaut, wer sich dafür erkenntlich zeigt:

030
07.03.2005, 18:55 Uhr
40_Fieber
Operator

    Versteckte Drohungen. Und das rechte Pack läuft immer noch frei rum:

http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67490&Phase=Phase1&ThreadNummer=6948

    Zitat:
    Der Josi

    Verfasst am: 07. März 2005 16:29:31 Titel: Nörgler

    Es gibt ja viele Nörgler, die an allem, was nicht 100 % Schulmedizin ist (oder auch anderes), ständig herumkritisieren und natürlich auch unsereinen immer als Kriminelle anprangern.

    Einer von denen schreibt unter vielen Nicks, wie zum Beispiel "ama" oder "Renate Ratlos". Ihr kennt bestimmt noch viele andere Nicks von diesem feinen Herren.

    Vielleicht möchte ja mal jemand Komtakt mit ihm aufnehmen, deshalb hier mal die Adresse:

    Volker-Aribert Deckers
    Langmirjen 45
    27578 Bremerhaven
    Tel 0471/805146


    Christian

    ************************

    Nach oben
    Antje

    Verfasst am: 07. März 2005 16:54:58 Titel: Re: Nörgler

    [...]

    Danke dir Christian

    Antje


Logged

Moritz

  • Newbie
  • *
  • Posts: 8
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #18 on: January 16, 2007, 09:04:20 PM »

Hmm - ich hätte da mal 'ne Hypothese :

Ich habe den Verdacht, daß GNM-Ulm und der "Besucher" des Schrret-Forums irgendwie identisch sind. Der Thread erinnert an Wrestling.
Logged

outcast

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 46
Die Lachnummer des Jahres: die Hamer-Irren ersaufen im eigenen Aquarium
« Reply #19 on: January 17, 2007, 12:14:57 AM »

Also mir ging das Ganze auch net rein. Im Gegensatz zu den Threads, die weiland MountainKing und Zweifler bei FaktorL eröffneten, hatte das hier für mich schon ein Gschmäckle: Die GNM machte eine etwas zu gute Figur dabei, GNM-Ulmi konnte sich eitel als der tollste Neugermane aller Zeiten (T-NAZ) präsentieren, der das unbesiegbare Dorf der wackeren GNM-Gallier bravourös gegen die tumben Schulmedizin-Wissenschafts-Römer verteidigt und es dabei nicht versäumt, sich  nach Kräften feiern und auf den Schild heben zu lassen.

Es wurde nach hinten raus immer dicker. Grade der Part mit der pathetischen Seilschafts-Metapher stieß mir übel auf...

Allerdings sollte man ja beim Umgang mit Hypothesen eine gewisse Vorsicht walten lassen, sonst wird man zu der Paranoia kecker Beute. Aber vielleicht lässt sich letzteres, zumindest in einer milden Form, bei der ganzen Internet-Forerei net vermeiden ;-))

Noch eine Hypothese: Konrad-Erwin war in Wirklichkeit Poet! Der scheinbare Fake sollte in Wirklichkeit das FaktorLall Forum beleben bevor´s endgültig in Koras indianische Rauchloch-Esoterik abdriftet! Uiuiui - starker Tobak...

Doch leider ist Momos Boardhack außer Kontrolle geraten und nichts geht mehr - nur Kora herself läßt sich einsam weiter aus über körperlichen und geistigen Dünnpfiff, während alle sonstigen Lebenszeichen schwinden... Vielleicht sperren sich ja Momo und Poet noch vor lauter Frust selber aus und es iss´endgültig Ruhe...


Ein bisschen Spaß muss sein!
Logged
Pages: [1]