TG-1 * Transgallaxys Forum 1

Advanced search  

News:

.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pressekonferenz Andreas Sönnichsen und Herbert Kickl
DAS TRANSKRIPT

#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

24.1.2022:
In einer einzigen Woche mehr als 300.000 Opfer mit bleibenden Organschäden.


http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=12377.0

http://www.transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=11591.msg33051#msg33051

"Wegen nörgelnder Kotzgören die Großeltern ermorden." Wie könnte man anders die folgende Idiotie in einem Satz zusammenfassen?

https://twitter.com/prof_freedom/status/1479883334935273479
[*quote*]
Prof. Freedom @prof_freedom

Aus "2 Wochen" wurden 2 Jahre.
Aus "Solidarität" wurde Spaltung.
Aus Evidenz wurde Vermutung.
Aus "wir müssen die Oma retten" wurde unendliches Leid bei Kindern.
Maßnahmen wurden zur Religion.
Wissenschaftler wurden zu politische Handlanger. Es reicht! Endgültig.
#IchBinRaus


7:30 PM · Jan 8, 2022·Twitter for Android
2,679 Retweets 98 Quote Tweets 9,128 Likes
[*/quote*]

Die Totalverblödung der Bevölkerung hat ein tödliches Ausmaß angenommen. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung sind Vollidioten. Und nicht bloß Vollidioten, sondern Charakterschweine, die für ihre Genußsucht andere Menschen sterben lassen.

Nach dem zweiten Weltkrieg war GROSSES ERSTAUNEN UND ENTSETZEN: "Wie konnte DAS bloß geschehen?"

Heute erleben wir die ach so Erstaunten und Entsetzen, wie sie selber andere Menschen umbringen mit ihrem beschissenen Verhalten. Mit dieser Wortwahl halte ich mich noch sehr zurück! Eigentlich hätte man schon längst das Kriegsrecht ausrufen und die Impfgegner internieren müssen. Alle!

Übrigens ist das Thema "Demokratie" jetzt ein sehr gefährliches. Die Mehrheit WILL nämlich die Impfungen. Die Minderheit, das heißt die Impfgegnerschweine, kann sich NICHT auf "Demokratie" herausreden. Für Schweine gilt Demokratie nämlich nicht. Wer andere Menschen umbringt, entweder direkt oder durch sein beschissenes Mörderverhalten, der hat den Rahmen der Demokratie längst verlassen. Früher beförderte man solche Erscheinungen an den Galgen.

Interessanterweise sind ausgerechnet Impfgegner jetzt vornedran, höchstpersönlich ihnen mißliebige Menschen umzubringen. Bundesweit bekannte Impfbefürworter, aber auch impfende Ärzte werden aus dem Untergrund mit dem Tod bedroht und stehen zum Teil schon unter Polizeischutz. Die Verkommenheit der Impfgegner kennt keine Grenzen.

Wobei wir bei einem sehr interessanten Punkt angekommen sind, auch in der öffentlichen Berichterstattung in Foren und Medien: Die Verkommenheit ist nicht auf Impfgegner beschränkt. Die Frage dabei, die wirklich ganz große Frage: Was haben die bisher gemacht? Die waren doch in ihrem bisherigen Leben auch nicht besser.

Der Bodensatz der Bevölkerung kommt jetzt so klar ans Licht wie nie zuvor. Und es sind keine "Randerscheinungen". Es sind keine "zu vernachlässigenden Minimalstgrüppchen". Nein, ES IST MEHR ALS EIN VIERTEL DER BEVÖLKERUNG.

Außer den Schulen (also der indoktrinierenden Lehrerschaft) ist noch eine weitere Gruppe ganz entscheidend für die Hirnmatschkatastrophe verantwortlich: Journalisten. Ginge man jetzt nach dem Verursacherprinzip vor, müßte ein großer Teil der Zeitungen aufgelöst und Rundfunk- und Fernsehsender auf der Stelle geschlossen werden. Und die Journalisten auf der Stelle in den Knast. Lebenslänglich.

Deutschland heute: 117.000 Tote und mehr als 4,5 Millionen Erkrankte mit bleibenden Organschäden.

Seit Adolf Hitler hat es keine gößere Massentötung in Deutschland gegeben als diese. Menschen sterben zu lassen aus Gier, Genußsucht und grenzenloser Rechthaberei ist Mord. Mord aus niederen Beweggründen. Deutschland ist das Land der Mörder.


#### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### #### ####

Pages: [1]

Author Topic: Judith R. und Patricia X geben medizinische Ratschläge...  (Read 4155 times)

ama

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 1172
Judith R. und Patricia X geben medizinische Ratschläge...
« on: January 11, 2007, 08:02:01 AM »

Judith R. und Patricia X geben medizinische Ratschläge. Sie tun das mit einer erbarmungslosen Intensität und Hetze und mit gnadenloser Dummheit.

Dies ist eines der vielen Beispiele:

http://www.gnm-forum.com/phpBB2/fpost14747.html

[*QUOTE*]
--------------------------------------------------------------------------
Backenzähne brechen ein

Germanische Neue Medizin Foren-Übersicht»Germanische Neue
Medizin»Sinnvolle Biologische Sonderprogramme
» SBS - Zähne»Backenzähne brechen ein

Autor
Nachricht
neo
Anmeldungsdatum:
12.05.2006
Beiträge: 3
 
Verfasst: [11.1.2007] um 05:35 Titel: Backenzähne brechen ein
Mich quält schon seit einiger Zeit ein Problem mit den Zähnen.
Fing Ende 2005 an. Zuvor hatte ich nie Zahnprobleme, hab mich immer
ungesund ernährt, nie ein Loch, gar nichts.
Plötzlich brach bei mir der 2 Backenzahn von rechts (von meiner Seite aus
gesehen) ein.
Ich hatte kurz danach öfter Schmerzen, teils sehr starke. Ich dachte an
"Heilungschmerz". Doch es brach immer merh weg. So alle paar Monate mal.
Der Zahn ist heute weg, nur noch die Wurzel ist vorhanden. Ist jedoch
schmerzfrei.
Der Backenzah davor, der erste von rechts (aus meiner Sicht), also gleich
neben dem Eckzahn ist ebenfalls eingebrochen und nur noch die nach außen
ziegende Zahnwand ist etwas vorhanden. Das Zahnbein scheint aber noch ok
zu sein.
Vor zwei Monaten brach nun der vorletzte Backenzahn auf der linken Seite
ab, also gleich der vor dem Weisheitszahn.
Dabei immer das gleiche Abbruchschema: Erst bricht die Innenseite weg,
dabei war eine schwarze bisbräunliche kleine Stelle am Zahnschmelz des
abgebrocheen Stückchens vorzufinden.
Diese war zuvor nach außen hin nicht zu sehen.
Nun frage ich mich vorher das bitte kommt. Kennt jemand schon Dr. Hamers
Zahntabelle bzw. kann ihn jemand mal in meinen Namen bitte um Rat fragen,
es ist wirklich dringend und ich weiß nicht, wie ich ihn erreichen kann.
Ich hatte hier etwas über Zahnheilung durch Diät usw. gelesen im Thread
vom User @Wackelzahn.
Dabei fiel mir auf, dass dort von Lichtdefizit gesprochen wird und dass
dem Körper dann Vit. D fehlt um Knochensubstanz einzulagern.
Ich habe mich zwar schlecht ernährt all die Jahre.
Aber seit 2004 komme ich kaum noch raus. Ich hab keinen Job, schlafe bis
Nachmittags und sehe eigentlich fast nie Tageslicht.
Ich muss dazu aber sagen, dass ich den Sommer vor dem Zahneinbruch
durchaus einige Wochen in der Sonne war.
Gemessen an frühere Zeitne, wo ich jeden Tag unterwegs war und Tageslicht
"tanken" konnte war das aber wohl relativ wenig.
Meine Ernährung war früher aber wie erwähnt auch nicht gut und ich hatte
nie Zahnprobleme.
Mich interessiert nun, was ich da machen kann, denn ich kann auch keinen
Konflikt feststellen. Es gibt z.B. niemanden, der mich momentan angreifet
und wo ich gerne "zubeißen" würde, es aber nicht "kann".
Da gab es früher in Zeiten wo meine Zähne gesund waren durchaus mehr
Konflikte, wo ich das Gefühl hatte unterlegen zu sein.
Momentan ist es eher die Gesamtsituation: keinen Job, keine Perspektiven,
kein Vorankommen in der Beziehung (hatte aber schon zuvor die Probleme mit
den abbrechendem Zan), keine Freunde, kein Geld.
So, liebe Grüße und ich hoffe inständig, dass mir irgendjemand hier helfen
kann.
Der Zahnarzt würde mir nur Gift in die Löcher füllen und ziehen oder alles
rausbohren. Solange die Wurzeln aber drin sind und das Zahnbein noch da
ist, habe ich Hoffnung.
neo

--------------------------------------------------------------------------

JADE
Anmeldungsdatum:
12.07.2006
Beiträge: 970
 
Verfasst: [11.1.2007] um 08:31 Titel:
Hallo Neoi,
--> ZÄHNE - und warum sie uns Probleme bereiten
Zitat:
>Nun frage ich mich vorher das bitte kommt. Kennt jemand schon Dr. Hamers
>Zahntabelle bzw. kann ihn jemand mal in meinen Namen bitte um Rat fragen,
>es ist wirklich dringend und ich weiß nicht, wie ich ihn erreichen kann.

Dr. Hamers Telefonnummer findest du HIER, GNM-Info-Telefon auf der GNM-Portal-Seite.

Zitat:
>Aber seit 2004 komme ich kaum noch raus. Ich hab keinen Job, schlafe bis
>Nachmittags und sehe eigentlich fast nie Tageslicht.

Bewegung an der frischen Luft sind sehr wichtig auch für unsere Muskeln.

Zitat:
>Mich interessiert nun, was ich da machen kann, denn ich kann auch keinen
>Konflikt feststellen.
>Es gibt z.B. niemanden, der mich momentan angreifet und wo ich gerne
>zubeißen" würde, Da gab es früher in Zeiten wo meine Zähne gesund waren
>durchaus mehr Konflikte, wo ich das Gefühl hatte unterlegen zu sein.
>Momentan ist es eher die Gesamtsituation: keinen Job, keine Perspektiven,
>kein Vorankommen in der Beziehung (hatte aber schon zuvor die Probleme
>mit den abbrechendem Zan), keine Freunde, kein Geld..

Neo, der Konfliktinhalt der Zähne hat mit Abgrenzung zu tun. Äußeres
Keimblatt - Ektoderm:
Sinneswahrnehmung und Kontakt zu anderen....
Informiere dich (o.a. Link), schau´was dir dazu in puncto Abgrenzung
einfällt.
Viel Erfolg!
VG
JADE
_________________
PSYCHE + GEHIRN + ORGAN sind Eins - eine Einheit!
Wahrheit im Denken, Liebe im Fühlen und Freiheit im Handeln!!!

--------------------------------------------------------------------------

neo
Anmeldungsdatum:
12.05.2006
Beiträge: 3
 
Verfasst: [11.1.2007] um 09:16 Titel:
Ja, da müsste ich mal überlegen.
den link kene ich bereits, aber ich kann damit nicht so konkret etwas
anfangen, das beispiel mit den hunden ist mir zu schwammig.
du sagst, es ginge um abgrenzung...inwiefern genau? - abgegrenzt sein
wollen oder nicht abgegrenzt sein wollen...?
danke für die nummer, ich kann aber von meinem apparat aus keine
auslandsnr. anwählen.
kann sich jemand hier in meinen namen mal bitte an dr. hamer wenden und
ihn fragen für welchen konfliktinhalt die von mir angegebenen beschädigten
zähne nun genau stehen und es dann hier kurz mitteilen (soweit ich weiß
hat dr. hamer nämlich eine zahntabelle verfasst)?
ich würde auch dafür zahlen!!!, wenn jmd. hier dazu bereit wäre ihn mein
problem am telefon zu schildern.
liebe grüße
neo

--------------------------------------------------------------------------

JADE
Anmeldungsdatum:
12.07.2006
Beiträge: 970
 
Verfasst: [11.1.2007] um 10:05 Titel:
neo hat folgendes geschrieben:
Ja, da müsste ich mal überlegen.
den link kene ich bereits, aber ich kann damit nicht so konkret etwas
anfangen, das beispiel mit den hunden ist mir zu schwammig.
Dann überleg´mal...  

Zitat:
>du sagst, es ginge um abgrenzung...inwiefern genau? - abgegrenzt sein
>wollen oder nicht abgegrenzt sein wollen...?

Abgrenzung betrifft noch die Haut. Suche vordergründig den Konflikt im
Kontaktgeschehen zu anderen: sich wehren...
Welche Händigkeit hast du, mach den Klatschtest...
Die betroffenen Zähne sind bis zu den Wurzeln abgebrochen, hmm... ich
würde

Zitat:
>danke für die nummer, ich kann aber von meinem apparat aus keine
auslandsnr. anwählen.
>kann sich jemand hier in meinen namen mal bitte an dr. hamer wenden und
>ihn fragen für welchen konfliktinhalt die von mir angegebenen
>beschädigten  zähne nun genau stehen und es dann hier kurz mitteilen
>(soweit ich weiß  hat dr. hamer nämlich eine zahntabelle verfasst)?
>ich würde auch dafür zahlen!!!, wenn jmd. hier dazu bereit wäre ihn mein
>problem am telefon zu schildern.

die hier angebotene Bezahlung für einen Anruf nehmen bzw. ein CT machen
und dann sehen, was Sache ist.

VG
JADE
_________________
PSYCHE + GEHIRN + ORGAN sind Eins - eine Einheit!
Wahrheit im Denken, Liebe im Fühlen und Freiheit im Handeln!!!
Zuletzt bearbeitet von JADE am 11/1/2007, 10:13, insgesamt 2-mal bearbeitet

--------------------------------------------------------------------------

PaX
Anmeldungsdatum:
19.09.2005
Beiträge: 1863
 
Verfasst: [11.1.2007] um 10:08 Titel:
Hallo neo,
die Backenzähne sind weniger das Zubeißen, als das "jemanden zermalmen
wollen", also schon ausschalten, vielleicht sogar vernichten. Das
Wegbrechen geschieht wegen starker Osteolyse (heißt das auch so bei
Zähnen?), also dem Abbau in der ca Phase. Was aber nicht heißt, daß Du
jetzt nicht trotzdem in der Heilungsphase sein kannst. Nur war der Abbau
so stark, daß die Zähne eben leicht brüchig sind.
Ich würde meinen, daß ein typischer Konflikt wäre, einen Gegner in einer
bestimmten Angelegenheit "vernichten, ausschalten" zu wollen.
LG
PaX
_________________
Meine Beiträge stellen eine Meinungsäußerung dar und ersetzen nicht den
Gang zum Arzt oder Therapeuten. Sie dürfen ohne meine Zustimmung nicht
kopiert oder vervielfältigt werden.
--------------------------------------------------------------------------
[*/QUOTE*]

Es sind in den letzten Jahren mehrere Menschen gestorben, die Teilnehmer der Foren waren, in denen Judith R. und Patricia X indoktrinieren.

An ihren Händen klebt Blut.
.
« Last Edit: January 11, 2007, 08:03:07 AM by ama »
Logged
Kinderklinik Gelsenkirchen verstößt gegen die Leitlinien

Der Skandal in Gelsenkirchen
Hamer-Anhänger in der Kinderklinik
http://www.klinikskandal.com

http://www.reimbibel.de/GBV-Kinderklinik-Gelsenkirchen.htm
http://www.kinderklinik-gelsenkirchen-kritik.de

ventuzia giganta

  • Jr. Member
  • *
  • Posts: 59
Re: Judith R. und Patricia X geben medizinische Ratschläge...
« Reply #1 on: October 12, 2021, 05:27:58 AM »

Marke: 4000
Logged
Pages: [1]